Logo Auto-Medienportal.Net

News

Porsche 718 Boxster T.

ampnet – 24. Dezember 2018. Ein Blick auf die Top Ten der in der Woche vor Weihnachten der beim „Auto-Medienportal“ abgerufenen oder heruntergeladenen Texte zeigt, schon: alles wichtig, aber keine Knaller. Weihnachten stand vor der Tür. Hier die Top Ten der Vorweihnachtswoche:

Fiat 500 F (1965–1972).

ampnet – 24. Dezember 2018. Seit dem vergangenen Jahr ist ein historischer Fiat 500 Teil der permanenten Sammlung des berühmten Museum of Modern Art in New York (MoMA). Zum ersten Mal öffentlich zu sehen ist die italienische Automobil-Ikone im Frühjahr im Rahmen der Sonderausstellung „The Value of Good Design". Vom 10. Februar bis 27. Mai 2019 zeigt das MoMA dabei außergewöhnliche Stücke aus seiner Kollektion zum Thema Industriedesign.

Test auf dem Rollenprüfstand.

ampnet – 24. Dezember 2018. Mit dem neuen Jahr kommen in Bund und Ländern immer auch neue Vorschriften und Regeln, auch für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Die beste Nachricht gilt dabei wahrscheinlich den Fahrern von elektrischen Dienstfahrzeugen, die den Wagen im kommenden Jahr anschaffen und auch privat nutzen. Sie müssen sich künftig vom Finanzamt nur noch monatlich 0,5 Prozent des Listenpreises als geldwerten Vorteil anrechnen lassen. Bisher mussten 1 Prozent versteuert werden.

Mercedes-AMG Motorsport DTM Team, Hockenheim II, Gary Paffett.

ampnet – 24. Dezember 2018. Vor 30 Jahren schlug Mercedes-AMG Motorsport mit dem werksseitigen Einstieg in die DTM das erste Kapitel einer langen und äußerst erfolgreichen Motorsportgeschichte auf. Seitdem erlebte die erfolgreichste Marke in der Geschichte der Rennserie viele spektakuläre Siege, neue Rekorde und emotionale Momente. Jetzt, nach der letzten DTM-Saison der Marke, setzte das Team mit dem Gewinn des Titel-Triples nach drei Jahrzehnten den Schlusspunkt.

Tiefergelegter Suzuki Jimny mit Sportfedern von H & R sowie Folierung und LED-Bar von XXX Performance.

ampnet – 24. Dezember 2018. Seinen Spitznamen hat er in der Szene schon weg: Little G. Während in Japan schon Karosseriekits existieren, mit denen der Suzuki Jimny zur kleinen G-Klasse oder zum Mini-Defender mutiert, bietet H & R aus Lennestadt Sportfedern für den kleinen Allradler an. Wer sich mit dem Jimny vorwiegend im urbanen Umfeld bewegt, bekommt dadurch 45 Millimeter Tieferlegung und reduziert die Karosserieneigung. Für noch mehr Komfort gibt es ein Komplettfahrwerk inklusive Koni-Dämpfern sowie dreifach verstellbare H-&-R-Stabilisatoren für die Vorderachse. (ampnet/jri)

Axel Al-Rubaie (links) und Pascal Lenhard bauen einen halben Porsche 911 RSR aus Lego, die andere Hälfte stammt vom Originalfahrzeug.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 24. Dezember 2018. Ungezählte Lego-Baukästen finden sich zu diesem Fest wieder unter den Weihnachtsbäumen und auf den Gabentischen überall im Land. Alle Jahre wieder gehören die Familienväter Axel Al-Rubaie und René Hoffmeister zu denen, die auf solche Präsente für ihre Lieben verzichten können. Sie sind Millionäre – zumindest, was die Anzahl der verfügbaren Lego-Steinchen angeht.

Spiele-App Hyperdrome.

ampnet – 23. Dezember 2018. Wie gewinnt man ein Rennen, bei dem beide Autos gleich schnell sind? Durch Tricks und Taktik. Hyperdrome nennt sich ein neues Rennspiel für das Smartphone, bei dem nicht nach klassischen Mustern Gas gegeben wird, und gelenkt wird schon einmal gar nicht. Die Spiele-App von Travian Games aus München und den Entwicklern von Northworks aus Hamburg setzt stattdessen auf so genannte Power-ups. Das sind verschiedene Fähigkeiten, die über das Wohl und Weh im Duell mit dem gegnerischen Flitzer entscheiden.

Die Smartphone-App Perfectly Keyless von Bosch öffnet und schließt das Fahrzeug und startet den Motor.

ampnet – 23. Dezember 2018. Weniger als fünf Sekunden dauert ein Hackerangriff auf ein handelsübliches schlüsselloses Zugangssystem von Fahrzeugen. Eine Schlüssel-App von Bosch soll dem digitalen Autodiebstahl einen Riegel vorschieben. Fest im Auto eingebaute Sensoren erkennen das Smartphone des Besitzers so sicher wie einen Fingerabdruck und öffnen das Fahrzeug nur für ihn.

Hitch Hotel.
Von Gerhard Prien

ampnet – 23. Dezember 2018. Eigentlich wollte der Firmengründer von Hitch Hotel, Geoff Patterson, nur für die Mountainbikes seines Sohnes eine Transportbox bauen, damit sie unterwegs sicher verstaut sind. Während er so vor sich hin tüftelte wurde ihm klar, dass sich mit so einer Kiste auch noch mehr anfangen ließ. Damit schlug die Geburtsstunde des Hitch Hotels.

Fortschritt RS 09 GT 124 von Schuco im Maßstab 1:32.

ampnet – 23. Dezember 2018. Neben Trabant, Wartburg, Multicar, Robur und IFA sowie MZ und Simson wurden in der DDR auch Traktoren gefertigt. Am bekanntesten dürften die großen Schlepper der ZT-Baureihe von Fortschritt aus dem VEB-Werk in Schönebeck in den 80er Jahren sein. Dort und später im VEB-Werk Landmaschinenbau Haldensleben entstanden auch Geräteträger. Schuco widmet sich dem von 1955 bis 1964 sowie anschließend noch in Kleinserie gebauten Fortschritt RS 09 gleich in zwei Ausführungen. Sie sind im gängigen Landmaschinen-Maßstabs 1:32 gehalten.

Wohnmobilreise.

ampnet – 23. Dezember 2018. Mit dem Jahreswechsel stehen auch bei einigen Mautgebühren Neuregelungen wie in Österreich und der Schweiz an. Was auf Pkw und Wohnmobile in der kommenden Saison in Europa auf die Touristen zukommt, hat jetzt Campanda ermittelt, die Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern.

City Transformer.
Von Gerhard Prien

ampnet – 22. Dezember 2018. Parkraum ist knapp, nicht nur in Europa, sondern auch in Israel. Dort hat das Start-up City Transformer ein ein- und ausklappbares, zweisitziges Elektromobil entwickelt. Die Breite des Fahrzeugs kann per Knopfdruck auf gerade einmal einen Meter reduziert werden. Damit könnte das E-Autochen auch als „Beiboot“ für größere Reisemobile interessant sein.

Winterreifentest.

ampnet – 21. Dezember 2018. Der Umgang mit Winter ist in Europa längst nicht einheitlich geregelt. So gilt in Deutschland nur die situative Winterreifenpflicht. Wer bei Schnee und Eis ohne Winterreife erwischt wird, kann mit einem Bußgeld belegt werden. Andere Länder sehen das anders.

Die Fantastischen Vier mit Seat-Deutschland-Geschäftsführer Bernhard Bauer (3. v. links) und Marketingleiter Giuseppe Fiordispina (1. v. rechts).

ampnet – 21. Dezember 2018. Die Fantastischen Vier und Mark Forster sind neue Markenbotschafter für Seat. Der spanische Hersteller begleitet die Konzerte der Fanta 4 und bringt seine von den Festivalkooperationen bekannte Street-Art-Aktion zu ausgewählten Shows. Auch bei Mark Forster tritt Seat als Partner auf und wird bei ausgewählten Konzerten eigene VIP-Areas betreiben sowie noch die ein oder andere besondere Aktion mit dem Sänger starten. (ampnet/jri)

Mazda G-Vectoring Control Plus.

ampnet – 21. Dezember 2018. Mazda wird im kommenden Jahr nach und nach die neue Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control Plus (GVC Plus) einführen. Die die nächste Evolutionsstufe des schon bekannten G-Vectoring Control wird für alle Modelle mit Ausnahme des MX-5 verfügbar sein. Während das bisherige System beim Einlenken durch eine nicht wahrnehmbare Reduzierung des Motordrehmomentes die Vorderräder etwas stärker belastet und damit die Lenkreaktionen und das Fahrverhalten bei Spurwechseln oder Kurvenfahrten verbessert, bremst die Weiterentwicklung zusätzlich am Kurvenausgang – also dann, wenn der Fahrer beginnt das Lenkrad wieder in die Mittellage zu stellen – die kurvenäußeren Räder ab.

Mopar.

ampnet – 21. Dezember 2018. Mopar steigt in den Online-Handel ein. Die Ersatzteilmarke von Fiat Chrysler richtet in Italien auf Amazon einen Marketplace ein. Dort finden Endverbraucher zunächst rund 1300 Produkte hauptsächlich aus dem Do-it-yourself-Bereich. Ein eigener Mopar-Online-Shop soll folgen. (ampnet/jri)

VW-T1-Renntransporter „Continental Motors“ von Schuco im Maßstab 1:43.

ampnet – 21. Dezember 2018. Schuco bringt zwei besondere Modelle für Bulli-Fans: In der Edition Pro R43 liegt jetzt ein Renntransporter aus den USA vor. Es handelt sich um einen T1, der als Zugmaschine für einen geschlossenen Auflieger dient. Das Original stammt vom VW- und Porsche-Händler Continental Motors aus Fort Lauderdale in Florida. Mit ihm wurden der Porsche 550 Spyder oder 356 Speedster zu den in den 1950er Jahren beliebten Club-Rennen für Privatfahrer transportiert.

Happiness-Index des Young Professional Survey 2018.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 21. Dezember 2018. Berufsanfänger, die in einem Unternehmen in der Automobilindustrie arbeiten, sind im Branchenvergleich am glücklichsten mit ihrem Job. Das ist ein Ergebnis des Young Professional Survey 2018 von Universum, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Employer Branding (Arbeitgebermarkenbildung). Universum berät Arbeitgeber, wie sie potentielle Mitarbeiter besser verstehen, sie begeistern und für sich gewinnen. Junge Berufstätige werden jährlich unter anderem dazu befragt, wie zufrieden sie mit ihrem aktuellen Job sind, wie wahrscheinlich es ist, dass sie ihren Arbeitgeber weiterempfehlen und ob sie vorhaben, diesen zu wechseln.

Peter Schwerdtmann.
Von Peter Schwerdtmann. cen

ampnet – 21. Dezember 2018. Neid ist unmoralisch, aber verständlich, angesichts der Leichtigkeit, mit der jemand das erreicht, was unsereins mit vielen Kommentaren und Hintergrundberichten nicht geschafft hat. Wenn wir die Dieseldiskussion auf den Boden der Tatsachen zurückholen wollen oder die Deutsche Umwelthilfe als Abmahnverein entlarven, dann ernten wir Shitstorm. Dieter Nuhr erhielt für dieselben Aussagen bei seinem Jahresrückblick 2018 im Abendprogramm der ARD riesigen Applaus.

Freightliner e-M2.

ampnet – 21. Dezember 2018. Mit der Übergabe des ersten vollelektrischen Freightliner e-M2 startet Daimler auch in den USA den Praxistest für schwere und mittelschwere Elektro-Lastwagen. Erster Kunde ist Penske Truck Leasing Corporation in Los Angeles. Das Unternehmen wird den E-Lkw im lokalen Verteilerverkehr im Nordwesten der USA und in Kalifornien einsetzen. Im Laufe des nächsten Jahres erhält Penske zehn weitere e-M2 sowie zehn Freightliner e-Cascadia für den schweren Verteilerverkehr.

Hyundai Forschungs- und Entwicklungschef Albert Biermann.

ampnet – 21. Dezember 2018. Albert Biermann (61) ist als Head of Research & Development zum Forschungs- und Entwicklungschef des Hyundai-Konzern ernannt worden, zu dem auch Kia gehört. Der Deutsche ist die erste nicht koreanische Führungskraft, die den R&D-Bereich auf Konzernebene leitet. Sein Stellvertreter ist Executive Vice President Sung Hwan Cho.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. Dezember 2018. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) stellt ab dem 1. Januar 2019 zunächst rund 333 Millionen Euro für Hardware-Nachrüstungen von leichten und schweren Handwerker- und Lieferfahrzeugen bereit, um die besonders von Stickstoffdioxid-Grenzwertüberschreitungen betroffenen Städte zu unterstützen. Die Nachrüstung senkt den NOx-Ausstoß eines Kleinlastwagens um bis zu 85 Prozent.

Fiat Talento Sportivo Shuttle.

ampnet – 21. Dezember 2018. Fiat bietet den Talento Sportivo in Zusammenarbeit mit Irmscher jetzt auch als Sondermodell „Shuttle“ an. Basis ist der Kombi Family, der zwei verschieb- und drehbare Einzelsitze mit Armlehnen in der zweiten Reihe und eine zur Liege umklappbare Dreier-Sitzbank in der dritten Reihe erhält. Der Veloursteppich in Anthrazit, die Verkleidung der D-Säulen, die Armauflagen an den Einzelsitzen für Fahrer und Beifahrer sowie die in Kunstleder ausgeführte Cockpitumrandung verleihen dem Transporter mehr Pkw-Niveau.

Lkw im Fernverkehr.

ampnet – 21. Dezember 2018. Die EU will den CO2-Ausstoß von Lastwagen bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent reduzieren. 15 Prozent sind als Zwischenziel für 2025 anvisiert. Vorerst handelt es sich noch um Pläne. Die genauen Zielvorgaben sollen in drei Jahren verbindlich festgelegt werden. Bei Grenzüberschreitungen sollen den Lkw-Herstellern dann Geldbußen drohen. (ampnet/jri)

Ford GT.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Dezember 2018. Das waren noch Zeiten, als das „America first“ nicht vom Orange-Man mit erhobenem Zeigefinger und als Mantra heruntergeleiert wurde. Die Amerikaner waren wirklich first, nämlich auf dem Mond vor den Russen und außerdem im Ziel der 24 Stunden von Le Mans – vor den siegesverwöhnten Ferrari. Möglich hatte dies ein Rennwagen mit Straßenzulassung von einem familiengeführten Automobil-Unternehmen gemacht, das zu den „Big Three“ im Auto-Mekka Detroit zählte. Mit dem Ford GT 40 zeigten die Entwickler im Norden der Vereinigten Staaten, dass sie nicht nur sänftengleiche Straßenkreuzer, beliebige Kompaktautos oder Pick-Ups bauen konnten.

ampnet – 21. Dezember 2018. Im Oktober 2018 kamen in Deutschland bei Verkehrsunfällen nach vorläufigen Ergebnissen 314 Menschen ums Leben. Das waren 36 Verkehrstote mehr als im Oktober des Vorjahres (+12,9 Prozent). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg auch die Zahl der Verletzten gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar um ein Prozent auf rund 35 300.

Porsche Panamera.

ampnet – 20. Dezember 2018. Porsche ruft den Panamera der aktuellen Generation in die Werkstatt. Aufgrund eines Software-Fehlers besteht die Möglichkeit, dass die elektrische Lenkkraftunterstützung an den Fahrzeugen sporadisch für einen begrenzten Zeitraum nicht zur Verfügung steht. Zum Lenken ist dann ein erhöhter Kraftaufwand erforderlich. Um dies zu vermeiden, wird das entsprechende Steuergerät vorsorglich mit einem geänderten Datensatz neu programmiert.

Symbolische Spendenübergabe im VWN-Werk Hannover über 35 000 Euro für Einrichtungen, die gehandicapte Kinder und Jugendliche unterrichten und betreuen.

ampnet – 20. Dezember 2018. Belegschaft und Leitung des VW-Nutzfahrzeug-Werks Hannover haben insgesamt 35 000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen gespendet. Mit dem Geld werden acht Schulen und Vereine der Region unterstützt, in denen Kinder und Jugendliche mit Handicap unterrichtet werden. Im Vordergrund steht hierbei die Förderung sozialer Integration. Das Geld wurde im Rahmen einer Weihnachtsfeier für die Kinder im Werk mit einem symbolischen Scheck übergeben. Die Beschäftigten spendeten rund 25 000 Euro, die Unternehmensseite stockte den Betrag um die Restsumme auf. (ampnet/jri)

Saskia Zankl.

ampnet – 20. Dezember 2018. Saskia Zankl (47) hat bei Carthago die europaweite Vertriebsleitung für die Marke Malibu übernommen. Die gebürtige Hannoveranerin hat ein Ingenieurstudium an der Technischen Universität Hamburg-Harburg absolviert. Sie war unter anderem für MAN und Setra sowie als Key-Account-Managerin für Borg-Warner tätig.

Afrika war die vierte Station des „5 Continents Drive“ von Toyota.

ampnet – 20. Dezember 2018. Toyota biegt auf die Zielgerade seines „5 Continents Drive“-Projekts ein: Im Frühjahr 2019 starten die letzten Etappen in Asien, nachdem der japanische Automobilhersteller bereits vier Kontinente bereist und seine Fahrzeuge vor Ort unter den unterschiedlichsten Bedingungen im alltäglichen Straßenverkehr ausgiebig getestet hat. Toyota-Mitarbeiter aus Japan setzen sich dabei gemeinsam mit Vertretern lokaler Tochtergesellschaften ans Steuer und fahren auf den Straßen, die ihre Kunden täglich benutzen. Dadurch erleben sie die unterschiedlichsten Straßenbedingungen, kommen mit Kunden auf der ganzen Welt in Kontakt und lernen deren Probleme und Sorgen kennen.

Elon Musk und sein erster Tunnel.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. Dezember 2018. Sie ist nur ein weiteres Projekt des Milliardärs und Jet-Setters Elon Musk, der nach eigenem Bekunden 120 Stunden pro Woche arbeitet, um „die Welt zu ändern”: Die Boring Company, mit der die alte Idee einer Schnellbahn ausgegraben wurde, die in einer Vakuumröhre mit knapp 1000 km/h von A nach B schießen soll.

Carsten Scholz.

ampnet – 20. Dezember 2018. Carsten Scholz (49) übernimmt zum 1. Februar 2019 die Leitung des Bereichs Premio Reifen + Autoservice bei der Goodyear-Dunlop-Handelssysteme (GDHS). Er berichtet an GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic.

Piccolo Pop-Art „Das Spiel“.

ampnet – 20. Dezember 2018. Nicht ganz billig, dafür aber streng limitiert ist eine besondere Version des Spieleklassikers „Mensch ärgere Dich nicht“. Schuco hat eine exklusive Version aufgelegt, bei der die Spielfiguren durch stilisierte Mercedes-Silberpfeile der Piccolo-Reihe in vier verschiedenen Farben ersetzt werden. Das Spielbrett misst 57 mal 57 Zentimeter. Piccolo Pop-Art „Das Spiel“, so die offizielle Verkaufsbezeichnung, kostet 199,95 Euro und ist auf 111 Stück limitiert. (ampnet/jri)

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe.

ampnet – 20. Dezember 2018. Deutschland muss schnell und massiv in die produktionsnahe Forschung und Entwicklung sowie den Aufbau von Humankapital investieren, wenn die Industrie langfristig im Geschäft mit Batteriezellen mitmischen will. Das ist ein Ergebnis des Energiespeicher-Monitoring 2018 der Fraunhofer-Gesellschaft, das untersucht hat, welche Länder bei Batterietechnologien für Elektromobilität führend sind beziehungsweise wer Leitanbieter und Leitmarkt ist. Das Monitoring vergleicht Japan, Südkorea, China, USA, Deutschland und Frankreich anhand von Kategorien wie Nachfrage, Marktstrukturen, Industrie sowie Forschung und Technologie.

Porsche.

ampnet – 20. Dezember 2018. Der Vorstand der Porsche AG hat entschieden, weitere zehn Millionen Euro für die Ferry-Porsche-Stiftung zu spenden. Damit verdoppelt sich das Stiftungsvermögen auf insgesamt 22 Millionen Euro. Langfristig stehen damit zusätzliche Mittel für die Förderung gemeinnütziger Projekte – vor allem in den Bereichen Bildung und Soziales sowie in der Kinder- und Jugendförderung – zur Verfügung.

GTÜ-Test Batterie-Ladegeräte: Das CTEK CT5 Time to go schnitt am besten ab.

ampnet – 20. Dezember 2018. Der Winter zehrt an der Autobatterie: Heckscheiben-, Stand- und Sitzheizung verbrauchen zusätzlich zu allen anderen Stromverbrauchern oft mehr Energie als die Lichtmaschine liefern kann – besonders im Kurzstreckenbetrieb. Hinzu kommt, dass bei Temperaturen um minus 18 Grad die Stromspeicher nur noch etwa die Hälfte ihrer normalen Kapazität bereitstellen. So schafft es am Ende der Akku besonders häufig bei Kälte nicht mehr, den Motor zu starten. Wer vorbeugen will, dem helfen Ladegeräte zum Anschluss an die heimische Steckdose. Schon für deutlich unter 100 Euro gibt es Spitzengeräte zur einfachen Anwendung. Die Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit „Auto Bild“ und „Auto Bild Klassik“ 14 Batterielader zu Preisen zwischen 24 und 94 Euro getestet.

Martin Wellhöffer.

ampnet – 20. Dezember 2018. Martin Wellhöffer (40) übernimmt zum 1. April 2019 die Leitung des Automotive-Vertriebs und der Anwendungsentwicklung bei Mahle. In seiner neuen Funktion wird er Mitglied der Mahle-Konzernleitung und berichtet an den Vorsitzenden der Geschäftsführung und CEO des MAHLE Konzerns, Dr. Jörg Stratmann.

Opel-Sondermodelle „120 Jahre“.

ampnet – 20. Dezember 2018. 2019 wird bei Opel groß gefeiert: Der Hersteller aus Rüsselsheim blickt dann auf 120 Jahre Automobilbau zurück. Flankiert wird der runde Geburtstag von Sondermodellen und der europaweiten 360-Grad-Kampagne „Opel. Geboren in Deutschland. Gebaut für uns alle“. Ab 25. Dezember laufen TV-, Funk- und Social Media-Spots, mit denen sich Opel vor allem bei seinen Kunden bedankt. „Danke Europa – für Deine unzähligen Abkürzungen. Für Deine dunklen Tage. Für Deine holprigen Straßen. Für jeden klitzekleinen Parkplatz. Du bringst uns dazu, großartige Autos für alle zu entwerfen“, fasst eine Stimme aus dem Off die Bilder zusammen.

Kia-Interieurkonzept READ.

ampnet – 20. Dezember 2018. Kia tritt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (8.–11.1.2019) mit einem futuristischen Fahrzeuginterieur auf. Mit dem interaktiven Konzept „Space of Emotive Driving“ geht der Blick in eine Zukunft, in der autonomes Fahren alltäglich ist und es darum geht, das Fahrerlebnis zu intensivieren. Im Zentrum des Innenraumkonzepts steht das neue System „Real-time Emotion Adaptive Driving“, kurz READ.

Noch ein Prototyp: VW Multivan von Queensize Camper.
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. Dezember 2018. Für den seit Jahren beliebten VW Bus gibt es immer wieder neue Reisemobil-Konzepte. Eine ungewöhnliche Lösung kommt jetzt aus Hamburg. Noch handelt es sich bei dem Queensize Camper auf Basis des Multvan noch um einen Prototyp. Entwickelt hat ihn Schiffsbauingenieur Christoph Weiss. Neben dem ein wenig skurril wirkenden Dachaufbau zeichnet sich das Modell vor allem durch seine zweite Methode zur Raumerweiterung aus – einen Erker im Bereich der Schiebetür. So macht der Queensize Camper seinem Namen alle Ehre und bietet – untypisch für einen VW Bus – sogar Dusche und WC.

ampnet – 20. Dezember 2018. Wer mit einem Car-Sharing-Fahrzeug unterwegs ist, begeht auch dann Unfallflucht, wenn bei dem Unfall nur das gemietete Fahrzeug beschädigt wird. Bei einem „bedeutenden Schaden“ muss er sogar mit der Entziehung des Führerscheins rechnen. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten vom 21. März 2018 (AZ: 297 Gs 47/18).

Prototyp des BMW 1600 GT Cabriolet (1967)

ampnet – 20. Dezember 2018. In einem mehrjährigen Projekt haben Auszubildende des BMW-Werks in Dingolfing ein 1600 GT Cabriolet restauriert. Der silberfarben lackierte Viersitzer trägt ein rotes Verdeck und ist der einzige erhaltene von ursprünglich zwei Prototypen, die einst von dem italienischen Karosseriedesigner Pietro Frua im Auftrag von BMW gestaltet worden waren. Beide verließen im Herbst des Jahres 1967 erstmals die Werkshallen in Dingolfing. Für eines der Fahrzeuge endeten die Testfahrten mit einem Unfall und der anschließenden Verschrottung. Das zweite Exemplar wurde dem damaligen Großaktionär der BMW AG, Herbert Quandt, übergeben.

Weihnachtsaktion: Ford-Mitarbeiter besuchen mit Senioren das Schokoladenmuseum in Köln.

ampnet – 19. Dezember 2018. Fast 200 Ford-Beschäftigte haben sich in der Vorweihnachtszeit wieder für bedürftige Menschen engagiert und vielfältige Weihnachtsprojekte umgesetzt. Allein in Köln halfen 106 Freiwillige. Ein traditionsreiches Projekt ist der Weihnachtskartenverkauf für Unicef, bei dem über 40 Mitarbeiter des Automobilherstellers seit 2005 auf Kölner Weihnachtsmärkten ehrenamtlich Grußkarten für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen verkaufen.

Cadillac Escalade.

ampnet – 19. Dezember 2018. Die Hertz Autovermietung wird in Deutschland exklusiver Vermieter der Automarken Cadillac und Chevrolet von General Motors und steuert zum Start 150 Cadillac der Modelle Escalade, XT5 und CT6 in seine Mietwagenflotte ein. Das Premium-SUV Escalade wird Teil der Hertz Prestige Collection und mit Marken- und Modellgarantie anmietbar.

Brose-Werk im chinesischen Taicang.

ampnet – 19. Dezember 2018. Der Automobilzulieferer Brose hat ein neues Werk im chinesischen Taicang eröffnet. Primär für den chinesischen Markt fertigt das Familienunternehmen dort unter anderem Türsysteme, Sitzstrukturen und Elektromotoren. Was 2015 mit einer kleinen Fertigung in gemieteten Produktionshallen in Taicang begann, wird mit Abschluss der zweiten Bauphase Ende 2019 auf eine Gesamtfläche von 73 000 Quadratmetern anwachsen. Brose Taicang ist dann die größte Fertigungsstätte des Mechatronik-Spezialisten in Asien.

Ford Escort Brands Hatch 1971 von Scalextric.
Von Jens Riedel

ampnet – 19. Dezember 2018. Ford feiert in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert Escort. Der Kompaktwagen aus Köln war und ist auch immer noch ein gern gesehenes Modell auf den Schlitzpisten dieser Welt. Neben einer ganzen Reihe von Rallyeausgaben für die Automodellrennbahn nehmen sich die Slotcarhersteller gerne auch immer wieder die Rundstreckenversionen des Escort als Vorbild. Jüngstes Beipiel ist der MK I des englischen Hobbypioniers Scalextric.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 19. Dezember 2018. Der erste Pilotversuch in Deutschland mit der sogenannten Section Control wurde heute auf der Bundesstraße 6 in Laatzen bei Hannover gestartet. Bei dieser Kontrolle wird die Durchschnittsgeschwindigkeit von Fahrzeugen über einen bestimmten Streckenabschnitt ermittelt. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) hatte sich bereits 2016 für diese Methode bei der Verkehrsüberwachung ausgesprochen und lobt den Pilotversuch als Maßnahme, um zu schnelles Fahren zu unterbinden.

Mazda.

ampnet – 19. Dezember 2018. Mazda verlängert seine Wechselprämie für Fahrer älterer Dieselfahrzeuge. Bis zum 31. März 2019 gibt der japanische Hersteller beim Kauf von Neu- und Vorführwagen sowie Modellen mit Tageszulassung bis zu 6000 Euro für das alte Dieselfahrzeug. Das Fabrikat des Altautos spielt dabei keine Rolle. Es muss aber mindestens die letzten sechs Monate auf den Kunden zugelassen gewesen sein. Für Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 3 muss ein Verschrottungsnachweis erbracht werden, für Autos nach Euro 4 und 5 besteht alternativ die Möglichkeit der Inzahlungnahme.

Solaris Urbino 12 Electric.

ampnet – 19. Dezember 2018. Die Stadt Frankfurt am Main hat mit der Linie 75 die erste rein von Elektrobussen bediente Strecke in Hessen eingeweiht. Das Verkehrsunternehmen City Bus setzt dort fünf Solaris Urbino 12 Electric ein. Der polnische Bushersteller ist nach eigenen Angaben mit mittlerweile 70 Fahrzeugen und knapp 20 Prozent Anteil Marktführer bei Elektrobussen in Deutschland. Innerhalb von sieben Jahren seit der Premiere seines Batteriebusses hat das Unternehmen Aufträge für knapp 400 Fahrzeuge von Kunden in 16 Ländern erhalten. (ampnet/jri)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 19. Dezember 2018. Die 32. Podcast-Folge des „Autotelefon“ wird eine ganz besondere: Die Autojournalisten Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing betrachten das Jahr 2018 im Rückspiegel: positive Überraschungen, emotionale Rückschläge und automobile Tiefpunkte. Die langjährige Smart-Chefin Annette Winkler bringt ihren Abschied über die Bühne, Lamborghini hat mit dem Urus jetzt auch ein SUV und der Diesel-Betrugsskandal will nicht enden.