Logo Auto-Medienportal.Net

News

Skoda ist offizieller Partner des Cirque du Soleil.

ampnet – 21. Juli 2017. Skoda erweitert sein Markenengagement um eine Partnerschaft mit dem Cirque du Soleil. Das kanadische Live-Entertainment-Unternehmen ist bekannt für seine Shows und Artisten. Mehr als 180 Millionen Zuschauer haben seit der Gründung 1984 eine Vorführung von Cirque du Soleil besucht.

Mercedes-Benz S-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 21. Juli 2017. Da mag Audi 2000 Journalisten zur A8-Vorstellung nach Barcelona holen – Mercedes-Benz bleibt dabei: Die S-Klasse ist das beste Auto der Welt. Und um diesem Claim Glaubwürdigkeit zu verleihen, haben sich die Schwaben ihr Spitzenmodell heuer gründlich vorgenommen. Weil sich die stilistischen Änderungen in Grenzen halten, könnte man die neue S-Klasse für eine bloße Modellpflege halten. Doch intern wurde das Auto wie eine neue Modellgeneration behandelt.

Tomorrowland-Festival.

ampnet – 21. Juli 2017. Bereits im dritten Jahr in Folge ist Mazda exklusiver Automobilsponsor des Tomorrowland-Festivals in Belgien. An diesem und am darauffolgenden Wochenende pilgern jeweils rund 180 000 Besucher in die kleine Stadt Boom zum größten elektronischen Musikfestival. Wie in den Vorjahren wird es erneut eine von Mazda gesponsorte schwimmende Bühne geben. Felix De Laet alias Lost Frequencies ist auch in diesem Jahr wieder exklusiver Markenbotschafter.

Cooper Cobra Radial G/T.

ampnet – 21. Juli 2017. Der amerikanische Reifenhersteller Cooper hat sein Angebot an Reifen speziell für klassische Fahrzeuge ausgebaut. Der Cobra Radial G/T G/T wurde gezielt für den Einsatz an Young- und Oldtimern mit Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990 konzipiert. Damit ist der M+S-Reifen von den Vorgaben des EU-Labels befreit. Die weiße Seitenwandbeschriftung ist bei den meisten Dimensionen Serie. Ab Januar 2018 müssen die verwendeten Reifen aber zur Höchstgeschwindigkeit des Wagens passen – ein Aufkleber am Armaturenbrett reicht dann nicht mehr.

Suzuki Ignis.

ampnet – 21. Juli 2017. Suzuki hat im ersten Halbjahr seine Verkäufe in Deutschland um fast ein Viertel gesteigert. Von Januar bis Juni verbuchte der japanische Automobilhersteller 19 246 Neuzulassungen (+23,8 Prozent) und erzielte damit einen Marktanteil von 1,1 Prozent. Allein im Juni erzielte Suzuki mit 3619 Einheiten einen Zuwachs von 18,7 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres.

Büse B54.

ampnet – 21. Juli 2017. Büse hat zwei neue Schnürschuhe für Motorradfahrer auf den Markt gebracht. Beide sind laut Hersteller dank Klimamembrane wind- und wasserdicht sowie atmungsaktiv. Der B54 ist im Jeans-Design gehalten und besteht aus einer Denim/Wildleder-Kombination. Er ist mit Knöchel- und Fersenverstärkung sowie einer Zehenkappe ausgestattet. Der Preis beträgt 109,95 Euro.

Audi A7 Sportback 3.0 TDI Ultra.

ampnet – 21. Juli 2017. Audi bietet europäischen Kunden ein Nachrüstprogramm für Dieselfahrzeuge nach Abgasnorm Euro 5 und Euro 6 an. Insgesamt können bis zu 850 000 Autos, die mit dem Sechs-Zylinder- oder Acht-Zylinder-Diesel (V6/V8 TDI) ausgestattet sind, eine neue Software bekommen. Hierdurch wird das Emissionsverhalten im realen Fahrbetrieb verbessert, teilte der Autohersteller heute mit. Die Aktion erfolge in Abstimmung mit dem Kraftfahrtbundesamt.

BMW Alpina D5 S.

ampnet – 21. Juli 2017. Gerade erst hat Alpina den neuen B5 vorgestellt, da kündigt der Tuner aus Buchloe bereits die nächste Sportskanone an: Mit dem D5 S bringt das Unternehmen in Kürze das schnellste Serienauto mit Dieselmotor auf den Markt. Der neue 3,0-Liter-Reihensechszylinder leistet 285 kW / 388 PS und hat ein Drehmoment von 800 Newtonmetern. Die Beschleunigung des BMW Alpina D5 S von null auf 100 km/h liegt bei 4,4 Sekunden (Touring: 4,6 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 286 km/h (Kombi: 283 km/h). Der Allradantrieb ist heckbetont ausgelegt, optional wird erstmals eine Integral-Aktivlenkung erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 87 900 Euro. (ampnet/jri)

Amko Leenarts.

ampnet – 21. Juli 2017. Amko Leenarts ist heute zum Designdirektor von Ford in Europa ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Joel Piaskowski an, zum globalen Designdirektor am Stammsitz in Dearborn (USA) berufen worden ist.

Schaeffler.

ampnet – 21. Juli 2017. Schaeffler arbeitet bereits seit vielen Jahren mit verschiedenen Fraunhofer-Instituten zusammen. Nun wurde eine strategische Partnerschaft geschlossen, die die Kooperation weiter intensivieren soll. Schwerpunktthemen sind die Zukunft der Mobilität, der Arbeitswelt und der Digitalisierung.

Leichtkraftrad.

ampnet – 21. Juli 2017. Der Motorradmarkt in Deutschland will dieses Jahres nicht so recht in Schwung kommen. Mit 17 078 Krafträdern über 125 Kubikzentimeter Hubraum lagen die Neuzulassungen im Juni zwölf Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Für die erste Jahreshälfte ergibt sich damit laut Industrieverband Motorrad (IVM) mit 87 888 Maschinen gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 ein Rückgang um 12,2 Prozent bzw. um über 12 000 Fahrzeuge.

Michael Wendt.

ampnet – 21. Juli 2017. Michael Wendt ist neuer vorsitzender Geschäftsführer von Pirelli Deutschland. Er folgt in dieser Funktion auf Frank J. Delesen, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen verlassen wird.

Sachsenring Bike Manufaktur.

ampnet – 21. Juli 2017. Förmlich in letzter Minute hat die Mitteldeutsche Fahrradfabrik Mifa einen Investor gefunden. Die Sachsenring-Gruppe kauft das traditionsreiche Unternehmen aus Sangerhausen und benennt es in Sachsenring Bike Manufaktur um. Alle rund 130 von ehemals 500 Beschäftigten werden übernommen. (ampnet/jri)

Pieter Nota.

ampnet – 21. Juli 2017. Pieter Nota (52) wird zum 1. Januar 2018 neuer BMW-Vorstand und die Leitung des Vertriebs- und Markenressorts BMW sowie des Bereichs Aftersales innerhalb des Konzerns übernehmen. Er löst Dr. Ian Robertson ab, der zum Jahreswechsel Großbritannien-Botschafter des Unternehmens wird und Ende Juni 2018 in den Ruhestand tritt.

 ADAC-Fahrzeugrücktransport.

ampnet – 20. Juli 2017. Die Reisewelle auf den Urlauberrouten nimmt weiter Fahrt auf und steuert am Wochenende auch im benachbarten Ausland seinem Höhepunkt entgegen. In den ADAC-Auslandsnotrufstationen herrscht bereits seit Wochen Hochbetrieb. Im Minutentakt gehen in den europaweiten Hilfezentralen der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Notrufe von Urlaubern ein.

Schaeffler.

ampnet – 20. Juli 2017. Der globale Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat auf dem heute in Bühl stattfindenden Kapitalmarkttag mit rund 40 Analysten und Investoren seine strategische Ausrichtung und die langfristigen Wachstumsaussichten dargestellt und erläutert. Ausgangsbasis dafür war neben der im letzten Jahr kommunizierten Strategie „Mobilität für morgen“ das seit Jahren bewährte Modell des integrierten Automotive- und Industriezulieferers mit ausgeprägter Fertigungskompetenz und hohem Systemverständnis.

Volkswagen-Stauassistent.

ampnet – 20. Juli 2017. Leider gehören in der Ferienzeit auch kilometerlange Staus zu den Gegebenheiten. Staus samt Stop-and-Go-Verkehr machen den Weg zum Urlaubsort zur Geduldsprobe und bergen zudem die Gefahr von Auffahrunfällen. In solchen Situationen unterstützt der Stauassistent von Volkswagen. Das Assistenzsystem ist in Verbindung mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bereits für den Golf, Golf Variant, Tiguan, Touran, Passat, Passat Variant und Arteon verfügbar.

Motorradurlaub.

ampnet – 20. Juli 2017. Bei Motorradreisen mit Gepäck verschlechtert sich das Fahrverhalten mit jedem zusätzlichen Kilo. Deshalb sollte man bei der Urlaubsfahrt mit dem Bike nur das Notwendigste mitnehmen, raten die Sicherheitsexperten der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Alles, was man draufpackt, erhöht den Schwerpunkt und lässt das Bike schneller in engen Kurven kippen. Ein Effekt, der bei voller Beladung ziemlich unerwartet und unangenehm sein kann. Außerdem wird es durch das stärkere Einfedern des Fahrwerkes schwieriger, in Schräglage zu gehen.

Li Shufu.

ampnet – 20. Juli 2017. Volvo Cars und Geely Holding werden ein 50:50 Joint Venture für den Austausch von Technologien gründen. Dabei geht es um bereits existierende Technologien ebenso wie um zukünftige Entwicklungen bis hin zur Elektromobilität. Die beiden Unternehmen skizzierten heute in einem Memorandum of Understanding, wie der Technologieaustausch zwischen den drei Beteiligten Volvo Cars, Geely Auto und Lynk&Co organisiert werden soll.

Hyundai i30N.

ampnet – 20. Juli 2017. Zwei Tage nach dem Reservierungsbeginn für den Hyundai i30 N First Edition am vergangenen Montag (17. Juli 2017) ist die auf 100 Exemplare limitierte First Edition bereits vergriffen. Der Preis des limitierten Sondermodells liegt bei 30 900 Euro. Bei der Reservierung hinterlegten die Kunden eine Gebühr von 1000 Euro per PayPal; die Gebühr wird auf den Kaufpreis angerechnet. Alle weiteren Interessenten können sich unter www.hyundai.de/i30n in eine Warteliste eintragen. Sollte ein i30 N First Edition frei werden, darf sich nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip eine Person der Warteliste bedient.

MAN TGE.

ampnet – 20. Juli 2017. Volkswagen Truck & Bus mit den Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus hat im ersten Halbjahr 2017 rund 96 000 Fahrzeuge abgesetzt. Für die Gruppe bedeutet dies ein Plus von 8 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2016. Die drei Marken setzen somit den Aufwärtstrend des ersten Quartals 2017 fort.

Volvo XC60 (2017).

ampnet – 20. Juli 2017. Kräftig wachsende Marktanteile in Europa und ein großes Absatzplus in China verhalfen der Volvo Car Group mit Firmensitz in Göteborg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 zu einem um 21,2 Prozent gewachsenem Betriebsergebnis. Es wuchs auf 6,8 Milliarden Schwedische Kronen (712,19 Millionen Euro) nach 5,6 Milliarden SEK (586,51 Millionen Euro) im ersten Halbjahr 2016. Der Umsatz legte in den ersten sechs Monaten von 84,2 Milliarden SEK (8,82 Milliarden Euro) auf 99,1 Milliarden SEK (10,38 Milliarden Euro) zu.

Alpina B5 Biturbo Allrad Touring.
Von Matthias Knödler, cen

ampnet – 20. Juli 2017. Eine leistungsorientierte Sub-Marke hält sich inzwischen fast jeder Premium-Hersteller. Bei Mercedes-Benz ist es der frühere Tuner AMG in Afalterbach, Audi setzt auf die Tochter Audi Sport (einst quattro GmbH) in Neckarsulm, am Standort der früheren NSU-Werke. Und BMW lässt bei der M GmbH in der Daimlerstraße zu Garching Hochleistung neu definieren. Was herauskommt, wenn diese Dependancen sich ein Auto vornehmen, mutet gelegentlich etwas schrill an. Knallharte Fahrwerke und quietschende Keramikbremsen, röhrende Abgasanlagen und düsterer Zierrat aus Kohlefaser-Verbundstoff prägen die sportlichen Angebote der internationalen Top-Marken.

VW Crafter: Messefahrzeug, Ausbau Aluca
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. Juli 2017. Wie kein anderes Modell zuvor wurde der neue VW Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeug (VWN) speziell auf die Anforderungen der Kunden an ein leichtes Nutzfahrzeug zugeschnitten. Es geht um Lösungen für Kühl- und Isolierfahrzeuge, für Personenbeförderung, um Verkaufs- und Service-Mobile, Kommunal- und Transport-Fahrzeuge, Einsatzfahrzeuge oder auch um Umbauten zu Freizeit- und Reisemobilen. Um diesen Anforderungen besser gerecht werden zu können, richtet VWN seine Produktions-, Entwicklungs- und Vertriebsprozesse für die Umfänge von Individualisierung seiner Nutzfahrzeuge neu aus.

Karsten Borkowsky.

ampnet – 20. Juli 2017. Karsten Borkowsky (51) übernahm am 1. Juli 2017 bei der FCA Bank Deutschland GmbH die Funktion als Geschäftsführer Marketing & Vertrieb sowie als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung. In den vergangenen beiden Jahren zuvor hatte der gebürtige Wuppertaler für die Santander Consumer Bank AG als Global Account Director die europäischen Kooperationen der Marken Kia und Hyundai verantwortet. (ampnet/Sm)

Lada Vesta.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 20. Juli 2017. Lada – das stand bis zum Aufkommen von Dacia für Deutschlands günstigste Neuwagen und steht vor allem nach wie vor für den Geländewagenklassiker Niva (heute schlicht 4x4 genannt). Den Modellen aus dem fernen Russland haftete stets eine gewisse Rückständigkeit an. Damit soll nun Schluss sein. Vesta nennt sich Ladas Schritt in die Neuzeit, desingt von niemand Geringerem als Ex-Mercedes- und Volvo-Mann Steve Mattin.

Porsche Panamera Sport Turismo
Von Axel F. Busse

ampnet – 20. Juli 2017. Nicht kleckern, sondern klotzen, heißt es bei Porsche: Gleich in fünf Antriebsvarianten werfen die Zuffenhausener ihren neuen Kombi Panamera Sport Turismo auf den Markt. Er repräsentiert ein Fahrzeug-Konzept, das bei den Nachbarn aus Untertürkheim gerade aus dem Programm genommen wird. Was weiß Porsche besser als Mercedes?

Fergus Conheady, Commercial Vehicle Sales Manager (links) und Stephen Byrne, Chief Executive von Mercedes-Benz Ireland feiern die Einführung des ersten Nutzfahrzeugs von Mercedes-Benz in Irland vor 50 Jahren.

ampnet – 19. Juli 2017. Mercedes-Benz Irland feiert die Einführung des ersten Nutzfahrzeugs mit dem Stern vor 50 Jahren in Irland. 1967 hatte dieses Ereignis eine besondere Bedeutung für die grüne Insel. So war zum Beispiel der schwere Kurzhauber, Typ 1418, von Mercedes-Benz ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der irischen Wirtschaft. Noch heute ist er beliebt bei Sammlern und Truck-Begeisterten.

Kraftstoffpreise in Deutschland (19.7.2017).

ampnet – 19. Juli 2017. Zum Höhepunkt der Sommerreisezeit sind die Kraftstoffpreise in Deutschland, nach Angaben des ADAC, wieder gestiegen. Ein Liter Super E10 kostet derzeit im Tagesmittel 1,312 Euro (+1,1 Cent). Der Dieselpreis kletterte um 1,3 Cent je Liter auf 1,114 Euro. (ampnet/nic)

DVR.

ampnet – 19. Juli 2017. Neue Fahrerassistenzsysteme (FAS) unterstützen den Fahrer in vielen Lagen. Gegen die Schwere von Auffahrunfällen helfen Abstandsregler (ACC) und Auffahrkollisionswarner (FCW) in Kombination. Leider finden die Systeme trotz mittlerweile guter Verfügbarkeit verhältnismäßig selten Anwendung, beklagt der Verkehrssicherheitsrat. Und das, obwohl sich laut der Unfallforschung im Allianz Zentrum für Technik (AZT) die Zahl unfallkritischer Situationen auf Autobahnen um etwa drei Viertel verringern ließe.

Volkswagen Tiguan Allspace.
Von Zac Estrada und Jens Meiners

ampnet – 19. Juli 2017. Autos mit verlängertem Radstand waren früher eine Sache der Oberklasse: Es ging um mehr Beinfreiheit und mehr Prestige für die Chauffeurlimousine. Doch jetzt ist das Thema im Massenmarkt angekommen: Mit dem Volkswagen Tiguan Allspace, der demnächst auch in Deutschland angeboten wird.

Der Halo-Gulfstream der DLR untersucht die Ausbreitung von Emissionen über Metropolen.

ampnet – 19. Juli 2017. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) führt derzeit bis zum 30. Juli 2017 Forschungsflüge durch, um die Ausbreitung und Umwandlung der Emissionen von London, Rom, dem Ruhrgebiet und anderen europäischen Ballungsräumen genauer zu untersuchen. Die Emissionen großer Städte können sich bei bestimmten Wetterlagen über die Grenzen der Metropolen hinaus ausbreiten. Dabei werden Partikel und gasförmige Schadstoffe mit dem Wind oft über 1000 Kilometer weit getragen.

Opel Insignia GSi.

ampnet – 19. Juli 2017. Opel zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (14.-24.9.2017) die Sportlimousine Insignia GSi. Das Modell soll für maximalen Spaß auf allen Straßen sorgen. Das besonders dynamisch abgestimmte Chassis und die neuen Michelin-Sportreifen auf 20 Zoll-Alurädern sorgen für ein extrem hohes Grip-Niveau. Der Allradantrieb mit Torque Vectoring ist in diesem Segment einzigartig und bietet beste Seitenführung für maximale Stabilität und glänzt mit vorbildlicher Traktion. Ab Mitte Oktober ist der Sportler in Deutschland bestellbar.

ACE.

ampnet – 19. Juli 2017. Anja Smetanin (42) ist neue Pressesprecherin beim Auto Club Europa (ACE). Sie folgt auf Constantin Hack, der sich in Elternzeit befindet und nach seiner Rückkehr das Redaktionsteam des Mitgliedermagazins „ACE Lenkrad" verstärken wird.

Im Magna Steyr-Werk (Österreich) ist die 300.000 G-Klasse vom Band gelaufen. Dr. Gunnar Güthenke (8.v.r.), Leiter Produktbereich Geländewagen bei Mercedes-Benz und seine Mannschaft mit dem Rekordfahrzeug.

ampnet – 19. Juli 2017. Bei Magna Steyr in Graz ist das dreihunderttausendste Fahrzeug der G-Klasse vom Band gelaufen – ein Mercedes-Benz G500 in der Farbe designo mauritius blau metallic mit schwarzen Ledersitzen und kontrastierenden weißen Nähten. Die legendären Gelände-Eigenschaften und der Abenteurer-Charakter werden durch das Offroad-Paket einschließlich schwarzer 16-Zoll Räder mit All-Terrain-Reifen und einem robusten Dachträger weiter verstärkt.

Inlineskater.

ampnet – 19. Juli 2017. Bei gutem Wetter nimmt nicht nur die Zahl der Radfahrer zu, auch immer mehr Skater sind unterwegs. Dadurch wird es voller auf Rad- und vor allem auf Gehwegen. Denn Inlineskates werden in der Straßenverkehrsordnung (StVO) als „besondere Fortbewegungsmittel“ eingestuft. Diese Einordnung wurde 2002 vom Bundesgerichtshof (BGH) bestätigt. Daraus folgt, dass Skater als Fußgänger gelten und sich wie solche im Straßenverkehr zu verhalten haben. Das bedeutet, dass Skater die Gehwege benutzen müssen, auch in Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Bereichen fahren dürfen, aber nur im Schritttempo.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 19. Juli 2017. Der Volkswagen-Konzern hat bis Ende Juni knapp 5,2 Millionen Fahrzeuge an seine Kunden übergeben. Das entspricht einem Auslieferungsplus von 0,8 Prozent zum Vorjahr. Im Einzelmonat Juni stiegen die Auslieferungen um 4,2 Prozent auf 920 700 Neuwagen.

ampnet – 19. Juli 2017. Skoda hat in den ersten sechs Monaten weltweit 585 000 Fahrzeuge ausgeliefert und übertraf damit das Rekordergebnis aus dem Vorjahr um 2,8 Prozent. 105 200 Auslieferungen im Juni sind ebenfalls ein Allzeithoch. Das neue SUV Kodiaq feiert mit 27 100 Auslieferungen seit Februar einen erfolgreichen Einstieg in die weltweiten Märkte.

Vollaluminium-Diesel OM 654 von Mercedes-Benz .

ampnet – 19. Juli 2017. Der Daimler-Vorstand hat gestern eine Maßnahme zur Reduzierung der Stickoxidemissionen angekündgt von der nahezu alle Fahrzeuge der Marke mit Dieselmotor betrofffen sind. Insgesamt rund drei Millionen Dieselfahrzeugen werden in die Werkstätten gebeten, wo mit erweiterten Servicemaßnahmen eine Reduzierung der Stickoxidausstoßes (NOx) erreicht werden soll.

Mercedes-Bank X-Klasse.
Von Jens Meiners

ampnet – 18. Juli 2017. Der "erste Pickup eines Premiumherstellers" will das neue Modell von Mercedes-Benz sein: So verlautete es bei der Weltpremiere des neuen Modells – unweit des Kaps der Guten Hoffnung. Die Rede ist von der X-Klasse, nach Smart und Citan sowie diversen Motoren eine weitere Frucht der Zusammenarbeit mit dem Renault-Nissan-Konzern. Pick-ups gab es übrigens auch schon einmal von den US-Herstellern Cadillac und Lincoln und dem Volkswagen Amarok mit dem V6 TDI von Audi dürfen ebenfalls Premium-Aspirationen nachgesagt werden. Doch es fehlt ihnen ein wichtiges Signum: der Stern, den die X-Klasse stolz vor sich herträgt.

Eröffnung der 11. Kinderstadt Sternental im Mercedes-Benz Werk-Kassel. V.l.n.r.: Ludwig Pauss, Werkleiter; Anne Janz, Stadträtin Stadt Kassel; Rainer Popp, stellv. Betriebsratsvorsitzender; Aline Schreier, Projektleitung Sternental; Sandra Struckmann, pädagogische Leitung Sternental.

ampnet – 18. Juli 2017. Gestern hat das Ferienprogramm Sternental im Mercedes-Benz-Werk Kassel zum elften Mal begonnen. Am Vormittag begrüßten die Schirmherren, Stadträtin Anne Janz und Werkleiter Ludwig Pauss, die Kinder in ihrer Ferienstadt. In den nächsten zwei Wochen werden insgesamt 335 Kinder, darunter 17 Kinder aus Flüchtlingsfamilien, die Stadt bewohnen und sie mit verschiedenen Aktivitäten zum Leben erwecken.

Porsche Panamera Sport Turismo.
Von Axel F. Busse

ampnet – 18. Juli 2017. Erst ein Diesel und jetzt auch noch ein Kombi: Wird Porsche am Ende zu einer ganz normalen Automarke? Die Gefahr scheint gering, dagegen sprechen schon Stückzahlen und Preisgestaltung. Doch mit der Einführung des Panamera Sport Turismo zeigen die Zuffenhausener, dass sie sich mit den zurückliegenden Produktionsrekorden nicht zufrieden geben wollen.

Seat eröffnet 2018 einen multidisziplinären Standort im Zentrum Barcelonas.

ampnet – 18. Juli 2017. Seat eröffnet im kommenden Jahr eine neue Niederlassung mitten im Stadtzentrum Barcelonas. An der Kreuzung der Passeig de Gràcia und der Avinguda Diagonal wird der spanische Automobilhersteller ein vollkommen neuartiges Ladenkonzept einführen. Das neue Zentrum soll lokalen und internationalen Besuchern ein innovatives Markenerlebnis bieten und das kulturelle Leben in Barcelona bereichern. Die neuen Räumlichkeiten sollen Ende 2018 eröffnet werden.

Kreisverkehr.

ampnet – 18. Juli 2017. Nach Beobachtungen des „Automobilclub von Deutschland e.V.“ (AvD) verunsichert ein Kreisverkehr immer noch so manchen Verkehrsteilnehmer. Dabei ist in Deutschland ein Kreisverkehr sichtbar und unmissverständlich ausgeschildert. Gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen dort stets Schilder aufgestellt sein: An jeder einzelnen Zufahrt des Kreisverkehrs hat ein Schild, auf dem eine blaue Ronde mit drei sich verfolgenden weißen Pfeilen zu sehen ist, sowie ein „Vorfahrt gewähren"-Schild zu stehen. Sind diese Zeichen nicht vorhanden, handelt es sich um eine normale Kreuzung und es gilt die Rechts-vor-Links-Vorschrift!

Die ausgezeichnete Vision der Stadt der Zukunft.

ampnet – 18. Juli 2017. Manchmal erliegen auch Politprofis der Versuchung, an einfache Lösungen für ein kompliziertes Problem zu glauben. So forderte der Parteitag der Grünen ein Verbot der Neuzulassung von Automobilen mit Verbrennungsmotoren ab dem Jahr 2030. Nun sind Parteitage oft emotionale, selten rational geprägte Anlässe. Zur Politikfolgenabschätzung müssen dann andere Argumente und Prognosen liefern. So weist der Verband der Automobilindustrie (VDA) heute auf eine neue Studie des „ifo-Institutes“ hin, die sich mit den Folgen eines solchen Verbots befasst: 600 000 Arbeitsplätze sind gefährdet.

Spritpreise im Bundesländervergleich.

ampnet – 18. Juli 2017. Autofahrer in Hamburg bezahlen für einen Liter Super E10 1,272 Euro und 1,062 Euro für einen Liter Diesel. In Brandenburg, Sachsen, Berlin und Bremen ist das Spritpreisniveau für beide Sorten ebenfalls niedrig. Am teuersten ist es aktuell in Baden-Württemberg. Ein Liter E10 schlägt hier im Durchschnitt mit 1,312 Euro zu Buche. Für einen Liter Diesel ist 1,118 Euro fällig, informiert der ADAC.

ACE.

ampnet – 18. Juli 2017. Noch vor dem Start des angekündigten Dieselgipfels, der konkrete Lösungen zur Nachrüstung von älteren Dieselfahrzeugen bringen soll, zeichnet sich ab, die beste Lösung für Verbraucher und Umwelt steht längst nicht im Fokus der Autohersteller. Der Auto Club Europa (ACE) sieht die aktuelle Entwicklung kritisch. Ein Softwareupdate, das lediglich sicherstellt, dass Diesel-Pkw bis zu einer Temperatur von zehn Grad Celsius den Stickoxidausstoß filtern, sei nicht ausreichend. Die Durchschnittstemperatur in Deutschland liegt unter diesem Wert (9,4 Grad Celsius in 2016). Wenn also eine dauerhafte Absenkung der Luftschadstoffe erreicht werden soll, müsse die Abgasreinigung bei Dieselfahrzeugen zu jeder Zeit funktionieren.

Opel Corsa gibt’s ab sofort auch mit Navi 4.0 Intelli-Link.

ampnet – 18. Juli 2017. Ab sofort ist das Navi 4.0 Intelli-Link-System für Opel Karl, Adam und Corsa verfügbar. Damit profitieren Fahrer und Passagiere von einer integrierten Navigation und den Vorteilen des persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel Onstar – inklusive automatischer Zieleingabe.

Daimler.

ampnet – 18. Juli 2017. Mobile-Kids, die Verkehrsinitiative von Daimler, hat die Sieger des Wettbewerbs für mehr Verkehrssicherheit 2016/2017 gekürt. Insgesamt nahmen 46 Schulklassen aus elf Bundesländern an der Mobile-Kids-Schulaktion teil. „Sicherheit geht vor – das gilt vor allem für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer! Mit unserer Initiative für Verkehrssicherheit MobileKids machen wir Kinder fit für die Teilnahme am Straßenverkehr“, sagt Ola Källenius, Daimler-Vorstandsmitglied für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung und Schirmherr von Mobile-Kids.

Opel Adam Black Jack.

ampnet – 18. Juli 2017. Welches Auto passt zu mir? Orientierungshilfe bietet die Kundenzufriedenheitsstudie, die das renommierte amerikanische Marktforschungsunternehmen J.D. Power jährlich durchführt. Die Zeitschrift „Auto-Test“ präsentiert die Ergebnisse heute, am Abend des 18. Juli 2017, in Köln und zeichnet die Sieger aus. Als „Beste Automarke“ kann sich Kia dieses Jahr bezeichnen. Auch Opel schneidet mit zwei Siegermodellen in den Klassen Kleinstwagen und Mittelklasse gut ab.