Logo Auto-Medienportal.Net

Leaf

Nissan Leaf.

ampnet – 2. Oktober 2017. Nissan bringt Anfang nächsten Jahres den neuen Leaf auf den deutschen Markt. Angetrieben wird die zweite Generation des meistverkauften Elektroautos der Welt von einem Motor mit 110 kW / 150 PS Leistung und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern. Dank der neuen 40-kWh-Batterie bietet der Leaf eine Reichweite von bis zu 378 Kilometern (NEFZ-Fahrzyklus) pro Batterieladung. Zudem ist der teilautonome „Pro Pilot“ verfügbar.

Produktion des Nissan Leaf.

ampnet – 8. September 2017. Nissan wird auch die zweite Modellgeneration des Elektroautos Leaf weltweit in drei Fertigungsstätten herstellen. Ende des Jahres beginnt die Produktion im britischen Werk in Sunderland sowie im US-Montagewerk in Smyrna (Bundesstaat Tennessee). Daneben läuft das Elektroauto auch im japanischen Oppama vom Band. Die Batterien werden weiterhin in Smyrna, Sunderland sowie in Zama (Japan) hergestellt.

Nissan Leaf als vollautonomes Zugfahrzeug.

ampnet – 5. Dezember 2016. Der Nissan Leaf wird künftig als Zugfahrzeug in der japanischen Nissan-Produktionsstätte Oppama im Einsatz sein. Der Stromer zieht die mit Neuwagen beladenen Anhänger von der Fertigungslinie zur Anlegestelle, wo die Verschiffung für den Transport in die ganze Welt startet. Der Leaf ist dabei auch vollautonom ohne Fahrer unterwegs.

Nissan Leaf Black Edition.

ampnet – 8. November 2016. Nissan bringt den Leaf als limitiertes Sondermodell Black Edition auf den Markt. Basierend auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta gibt es zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Heckspoiler, die allesamt in Schwarz gehalten sind. LED-Scheinwerfer, beleuchtete Einstiegsleisten, verdunkelte hintere Seitenscheiben und schwarze Außenspiegelkappen sowie Fußmatten mit blauen Ziernähte sind weitere Merkmale.

Nissan Leaf.

ampnet – 15. Juni 2016. Wer sich beim Ausleihen eines Nissan Leaf über die Ruhrgebiets-Initiative „RUHRAUTOe“ für den Kauf des Elektroautos entscheidet, bekommt von Nissan die Kosten für 72 Stunden Leaf-Leihe erstattet. Ab sofort zahlen Nutzer für eine Stunde Leaf-Fahren dort außerdem 3,25 Euro statt 4,90 Euro. Die Differenz übernimmt Nissan. (ampnet/nic)

Nissan-Leaf-Produktion in Sunderland.

ampnet – 7. Juni 2016. Im britischen Werk Sunderland von Nissan ist drei Jahre nach Produktionsstart der 50 000ste Leaf vom Band gelaufen. Das Jubiläumsmodell ist ein silbernes Fahrzeug in der Ausstattungslinie Tekna, das ein Kunde in Frankreich bekommt. (ampnet/nic)

Nissan Leaf.

ampnet – 4. Mai 2016. Mit einem April-Absatzrekord feiert Nissan den besten Jahresauftakt seit mehr als 15 Jahren: Von Januar bis April 2016 hat der japanische Automobilhersteller insgesamt 27 471 Fahrzeuge verkauft, so viele wie seit 1999 nicht mehr. Auf einem wachsenden Pkw-Gesamtmarkt wurden allein im vierten Monat des Jahres insgesamt 5972 Neuwagen an Kunden übergeben. Zusammen mit den 534 leichten Nutzfahrzeugen verzeichnete Nissan damit den besten April seit 1998. Das entspricht einem Marktanteil von 1,9 Prozent und einem Wachstum von 0,8 Prozentpunkten

Nissan Leaf.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. Oktober 2015. Wie beweist man angesichts der ständigen Nörgelei über die geringen Reichweiten von batterieelektrischen Autos die eigene Stärke? Man wählt eine Strecke, die in den Ohren von Auto-Interessierten einen besonderen Klang hat, so wie der Cole de Turini als eine der schwersten Prüfungen der Rallye Moto Carlo, auf der einst Walther Röhrl das Publikum begeisterte. Mit seiner um 26 Prozent größeren Batteriekapazität sollte sich jetzt der Nissan Leaf an dem 1607 Meter hohen Pass in den Seealpen beweisen.

Nissan Leaf.

ampnet – 10. September 2015. Nissan hat zum Modelljahr 2016 die Normreichweite des Leaf von knapp 200 auf 250 Kilometer erhöht. Zu verdanken ist das Plus von 26 Prozent einer neuen Batterie mit 30 kWh Leistung. Leichte Änderungen wurden außerdem beim Design und den Ausstattungen vorgenommen. Zudem wurde die Smartphone-Telematik Nissan-Connect- EV-System um neue Features erweitert und der Aktivierungsprozess vereinfacht. Eines von vielen Highlights ist die neue Lade-Karte: Sie zeigt nicht nur verfügbare Ladestationen in der Nähe an, sondern auch, ob diese frei oder belegt sind. Zu den weiteren Komponenten zählen ein komplett überarbeitetes Navigationssystem sowie Wartungshinweise und eine Fahrzeug-Suchfunktion.

Nissan hat im Rahmen eines EU-Projektes gemeinsam mit zehn weiteren Konsortiums-Mitgliedern die nächste Generation eines Fußgänger-Warnsystems für Elektroautos entwickelt.

ampnet – 18. August 2015. Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projekts „Evader“ hat Nissan gemeinsam mit zehn weiteren Konsortiums-Mitgliedern die nächste Generation eines Fußgänger-Warnsystems für Elektroautos entwickelt. Es soll einerseits auf das herannahende Fahrzeug aufmerksam machen, sich andererseits aber so wenig wie möglich auf das allgemeine Geräuschniveau auswirken.

Nissan Leaf.

ampnet – 15. Juli 2015. Mit einem so genannten „Elektrobonus“ in Höhe von 5200 Euro will Nissan den Kauf eines Leaf attraktiver machen. Damit vergünstigt sich der Preis auf bis zu 18 590 Euro. Zudem bietet die Nissan-Bank eine monatliche Leasingrate von 178 Euro an. Sie setzt sich aus 99 Euro für das Fahrzeug (3188 Euro Anzahlung, 48 Monate Laufzei, bis 40 000 km Gesamtfahrleistung) und 79 Euro Batteriemiete zusammen. (ampnet/jri)

Nissan Leaf.

ampnet – 16. Juni 2015. Mit einer Limited Edition des Leaf will Nissan den Alltag für Elektroauto-Besitzer einfacher gestalten. Das ab sofort bestellbare Sondermodell des meistverkauften Elektrowagens der Welt eröffnet Kunden neben einem Preisvorteil von 800 Euro erhebliche Zeiteinsparungen beim Laden der Batterien. Dauert das Stromtanken über einen Typ 1-Ladeanschluss (Wechselstrom, bis 3,6 kW) an einer Wallbox bislang ca. 6,5 Stunden, ist der gleiche Vorgang dank eines stärkeren Ladeanschlusses mit 6,6 kW Leistung in Kombination mit dem Mode 3-Ladekabel an 22 kW-Ladestationen bereits drei Stunden früher abgeschlossen.

Nissan Leaf.

ampnet – 20. Februar 2015. Mit einer ungewöhnlichen Aktion will Nissan Kunden von seinen Elektrofahrzeugen überzeugen und bittet zum „Autotausch“. Statt ihres mit Verbrennungsmotor ausgestatteten Privatwagens dürfen fünf Autofahrer einen Monat lang kostenlos einen Nissan Leaf oder E-NV 200 fahren. Im Gegenzug verpflichten sich die Teilnehmer, den herkömmlichen Benziner oder Diesel für den Zeitraum „stillzulegen“.

Nissan NV400 als mobile Schnell-Ladestation.

ampnet – 26. Oktober 2014. Nissan und die italienische Taxifahrervereinigung URI (Unione dei Radiotaxi d’Italia) setzen probeweise zwei Leaf als Taxi in Rom ein. Die beiden Elektroautos werden außer an einer fest installierten Chademo-Schnell-Ladestation am Flughafen Fiumicino auch an einem mobilen „Quick charger“ aufgeladen. Hierfür wurde ein Nissan NV400 entsprechend umgebaut. Mit Hilfe von 130 Lithium-Eisen-Tetraphosphat-Batterien hält die rollende Schnell-Ladetankstelle 100 kWh aus erneuerbarer Solarenergie bereit und ist damit selbst stationsunabhängig. Damit können die Akkus des Leaf in unter 15 Minuten von 30 auf 80 Prozent ihrer Kapazität nachgeladen werden. An der festen Station am Flughafen sind in weniger als einer halben Stunde bei leerer Batterie wieder 80 Prozent der Kapazität erreicht.

Nissan Leaf.

ampnet – 15. Oktober 2014. Der Nissan Leaf nimmt weiter Fahrt auf: Das mit mittlerweile über 135 000 Einheiten meistverkaufte Elektroauto der Welt kam im September europaweit auf 1986 Neuzulaasunge, Das ist das zweitbeste Monatsergebnis seit Markteinführung. In Deutschland stiegen die Verkäufe vergangenen Monat auf 176 Einheiten – rund jeder vierte der 2014 bislang hierzulande zugelassenen Leaf wurde demnach im September verkauft.

Deutschlandweit kostenlos Strom laden.

ampnet – 30. September 2014. In Verbindung mit dem Start der Kampagne „Deutschlandweit kostenlos Strom laden“ hat Nissan heute ein neues Botschafterprogramm für seinen Elektrowagenbestseller Leaf bekanntgegeben. Das Angebot für den Stromer richtet sich speziell an Zwei-Wagen-Haushalte und Berufspendler. Die monatlichen Leasing- und Finanzierungsraten von 249 Euro gelten für einen Leaf in Visia-Ausstattung inklusive Batterie. Das Angebot hat eine Laufzeit von 48 Monaten oder 10 000 Kilometern pro Jahr bei einem Zinssatz von 3,99 Prozent ohne Anzahlung. Bei Bestellung eines Leaf in den Ausstattungen Acenta oder Tekna steigt die Aktionsrate bei ansonsten identischen Rahmenbedingungen auf 288 beziehungsweise 320 Euro monatlich.

Nissan Leaf.

ampnet – 4. Juli 2014. Der KS-Energie- und Umweltpreis 2014 geht an den Nissan Leaf. Mit der in diesem Jahr zum 34. Mal verliehenen Auszeichnung würdigt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) das erfolgreichste Elektroauto der Welt. Die Entscheidung fiel einstimmig aus. Die Jury hob besonders hervor, dass der Leaf kompromisslos als Elektroauto konzipiert wurde und seinen Antrieb mit klassenüblicher Funktionalität und ausgezeichnetem Platzangebot verbindet.

Nissan Leaf mit Nismo-Aero-Performance-Tuning-Kit.

ampnet – 30. Mai 2014. Mit über 110 000 verkauften Exemplaren ist der Nissan Leaf das erfolgreichste Elektroauto der Welt. Dass das auch flotter aussehen kann, zeigen die Japaner auf der AMI in Leipzig (31.5. - 8.6.2014).. Aus Anlass des 30. Geburtstags der Motorsportabteilung Nismo (Nissan Motorsport) präsentiert Nissan auf der Automesse einen Leaf mit Aero-Performance-Tuning-Kit.

Nissan Leaf.

ampnet – 4. April 2014. Die dänische des Mietwagenunternehmens Avis hat 400 Nissan Leaf gekauft. Dank der Förderung durch die dänische Energieagentur werden Kunden künftig den rein batterieelektrisch angetriebenen Leaf zum All-inklusive-Preis von 468 Euro im Monat leasen können. (ampnet/Sm)

Brett Garner und seine Frau vor ihrem Nissan Leaf.

ampnet – 20. Januar 2014. Drei Jahre nach der Markteinführung hat Nissan den 100 000sten Leaf an einen Kunden ausgeliefert. Das Jubiläumsmodell des weltweit erfolgreichsten Elektroautos – ein im britischen Sunderland gebauter Leaf mit weißer Lackierung in der höchsten Ausstattung Tekna – ging an einen britischen Kunden aus Hampshire.

Nissan-Leaf-Konvoi mit 260 Fahrzeugen in Oslo.

ampnet – 5. November 2013. Das mit mehr als 80 000 Einheiten meistverkaufte Elektroauto der Welt, der Nissan Leaf erobert im Oktober 2013 die Spitze der norwegischen Zulassungsstatistik. Der japanische Stromer verkaufte sich insgesamt 716 Mal und damit so oft wie kein anderes Fahrzeug im skandinavischen Land. Der Marktanteil beträgt damit stolze 5,6 Prozent. 3755 Einheiten von Januar bis Oktober 2013 und ein Marktanteil von 3,2 Prozent bedeuten dort momentan Platz vier der beliebtesten Autos.

Nissan-Leaf-Konvoi mit 260 Fahrzeugen in Oslo.

ampnet – 4. September 2013. Mit Hilfe des Nissan Leaf ist ein neuer Weltrekord aufgestellt worden. Die Electric Vehicle Union (EVU) und die Norwegian EV (Electric Vehicle) Association haben zusammen 260 Elektrofahrzeuge in der norwegischen Hauptstadt Oslo versammelt. Die Hälfte davon waren Nissan Leaf. Gemeinsam sind alle Fahrzeuge am 31. August 2013 über vier Kilometer den saubersten und leisesten Konvoi aller Zeiten gefahren.

Nissan Leaf beim Bergrennen in Osnabrück.

ampnet – 11. August 2013. Historischer Sieg für Nissan: Der Leaf hat in Borgloh bei Osnabrück den 1. E-Mobil-Berg-Cup im Rahmen der FIA Hillclimb Challenge gewonnen. Bei der 46. Auflage des Internationalen ADAC Bergrennens am 3. und 4. August kamen zum ersten Mal offiziell Elektrofahrzeuge in einer eigenen Klasse zum Einsatz. Der Nissan Leaf konnte sich nach drei Durchläufen auf der kurvenreichen zwei Kilometer langen Bergstrecke mit durchschnittlich 4,5 Prozent Steigung gegen starke Konkurrenz durchsetzen.

Nissan Leaf.
Von Jens Riedel

ampnet – 21. April 2013. Nein, dass in Oslo so viele Nissan Leaf herumfahren liegt nicht daran, dass der japanische Hersteller dort gerade die zweite Generation seines Elektroautos vorstellt. Es hat zum einen mit der norwegischen Politik zu tun – und zum anderen damit, dass der Leaf das erfolgreichste Elektroauto der Welt ist. Nicht trotzdem, sondern gerade deshalb hat Nissan über 100 Veränderungen und Verbesserungen an dem Fahrzeug vorgenommen.

Nissan Leaf.
Von Jens Riedel

ampnet – 6. Januar 2013. Elektromobilität ist in fast aller Munde, nur praktisch genutzt wird sie weiterhin kaum. Nicht einmal 3000 Elektroautos sind im vergangenen Jahr in Deutschland neu zugelassen worden. Dabei dürfte der gewerbliche Anteil den privaten deutlich übersteigen. Noch ist zudem die Auswahl an Modellen überschaubar. Meist handelt es sich um Kleinstfahrzeuge wie den Renault Twizy und dem unter anderem Namen auch vom PSA-Konzern angebotenen Mitsubishi i-MiEV sowie den Elektro-Smart. Wer mehr Platz mit Null-Emissionen wünscht, der findet aktuell nur sehr wenige Anbieter. Einer davon ist Nissan mit dem Leaf, der immerhin in der Kompaktklasse spielt und zumindest global bereits auf über 47 000 Einheiten kommt.

Nissan NSC-2015 parkt selbständig und holt den Fahrer wieder ab.

ampnet – 9. Oktober 2012. Auf der größten IT- und Elektronikmesse Japans, der CEATEC (Combined Exhibition of Advanced TEChnologies), hat Nissan das selbst parkende Konzeptfahrzeug NSC-2015 präsentiert. Mit Hilfe von vier Kameras, LTE-Datenkarten und zwei im Kofferraum verstauten PCs kann das auf dem elektrisch angetriebenen Nissan Leaf basierende Modell selbständig eine Parklücke finden, nachher wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren und sogar vor Autodieben warnen.

Nissan Leaf übergeben (von links): ADAC-Präsident Peter Meyer und Nissan-Center-Europe-Geschäftsführer Vincent Wijnen.

ampnet – 24. August 2012. Der ADAC wird in den nächsten Monaten zwei Nissan Leaf im Alltag erproben. Ein Fahrzeug ist für Club-Präsident Peter Meyer als Dienstauto vorgesehen, das zweite ist im typischen ADAC-Gelb lackiert. Der Leaf hatte in einem ersten ADAC-Test bereits mit der Note 2,2 überzeugt.

Nissan Leaf als Einsatzfahrzeug der portugiesischen Polizei.

ampnet – 18. Juli 2012. Die portugiesische Polizei hat acht Nissan Leaf als Einsatzfahrzeuge übernommen. Sie werden von der Policia de Seguranca Publica (PSP), die für die großen Ballungsgebiete des Landes zuständig ist, genutzt. Die Elektroautos sind Teil des PSP-Programms „Safe School“ (sichere Schule). Vollständig ausgestattet mit Blaulicht, Sirenen und Polizei-Schriftzügen können sie aber auch jederzeit für andere Polizeiaufgaben eingesetzt werden.

Nissan Leaf beim Goodwood Festival of Speed auf Rekordjagd.

ampnet – 26. Juni 2012. Der Nissan Leaf will sich beim Goodwood Festival of Speed (29. Juni bis 1.- Juli) auf dem legendären Hillclimb im Guinness Buch der Rekorde verewigen. Denn das Elektroauto will die berühmte 1,16 Meilen lange Strecke so schnell wie möglich rückwärts zurücklegen.

Nissan Leaf.

ampnet – 27. April 2012. In sechs Monaten hat Nissan in Norwegen 1000 Leaf auf die Straße gebracht. Im Februar eroberte das rein batterielektrisch betriebene C-Segment-Fahrzeug einen Anteil von zwei Prozent am gesamten Neuwagenmarkt des Landes.

Nissan Leaf.

ampnet – 29. März 2012. Mit der neuen europaweiten Initiative „The Big Turn On" will Nissan eine Million umweltbewusste Kunden für das Thema Elektromobilität gewinnen. Innerhalb von 100 Tagen räumt die Kampagne mit Mythen rund um Elektrofahrzeuge (EV = Electric Vehicles) auf, stellt die Vorteile dieser Form der Mobilität heraus und unterstreicht die Alltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen wie dem Nissan Leaf.

Nissan Leaf.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 11. März 2012. 175 Kilometer Reichweite soll ein Nissan Leaf haben? Ganz schön wenig, verglichen mit einem Benziner oder Diesel, ganz schön viel verglichen mit anderen Elektroautos, die ihren Strom nur aus der bordeigenen Batterie ziehen. Dabei sieht der Leaf mit seinen 4,45 Metern Länge und 1,55 Meter Höhe nicht eben schmächtig aus und wiegt leer immerhin gut 1,5 Tonnen. Da wollen wir doch mal sehen, wie und wie lange er fährt, sagten wir uns vor unserer Fahrt kreuz und quer durch Hamburg.

Nissan Leaf.

ampnet – 25. Januar 2012. Mit einem optionalen Energiepaket rundet Nissan die Lancierung des Elektromodells Leaf auf dem österreichischen Markt ab. Dabei kooperiert der japanische Autohersteller mit The Mobility House (TMH), einem europaweit tätigen Dienstleister für Elektromobilität. Kernbestandteil des Energiepakets ist die Ladestation in Haus oder Garage. In weniger als acht Stunden kann der Leaf-Besitzer sein Fahrzeug damit wieder komplett aufladen – zweimal schneller als über eine normale Haushaltssteckdose.

Nissan Leaf.

ampnet – 19. Januar 2012. Die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (FKA) setzt nach der erfolgreichen Analyse des Mitsubishi i-MiEV ihr Programm mit dem Funktions- und Design-Benchmarking für Elektrofahrzeuge mit dem Nissan Leaf fort. Das Fahrzeug wurde bereits erworben und durchläuft erste Tests.

Toshiyuki Shiga, Chief Operating Officer (COO) von Nissan, nahm die Auszeichnung für den Leaf entgegen.

ampnet – 6. Dezember 2011. Nach den Auszeichnungen „Auto des Jahres“ in Europa und „World Car of the Year“ kürte eine Jury aus 60 Motor-Journalisten und Medien-Vertretern den Nissan Leaf auch in Japan zum „Auto des Jahres 2011/2012“. Die Wahl berücksichtigte ausschließlich einheimische Neufahrzeuge, die zwischen dem 1. November 2010 und dem 30. September 2011 neu auf den Markt gekommen sind.

Nissan Leaf.

ampnet – 28. November 2011. Nach der bereits erfolgten Einführung in mehr als zehn europäischen Ländern kommt der Nissan Leaf im April 2012 nun auch nach Deutschland. Das in diesem Jahr zum „Auto des Jahres“ in Europa und zum „World Car of the Year" gewählte Elektrofahrzeuge wird zum Preis von 36 990 Euro über zunächst 18 ausgewählte Nissan-Handelspartner vertrieben. Ziel von Nissan ist es, bis Ende 2013 die Zahl der Leaf-Stützpunkte auf mindestens 100 zu erhöhen. Zur Markteinführung wird auch noch ein spezielles Leasingangebot vorgestellt.

Nissan Leaf.

ampnet – 2. September 2011. Nissan hat ein System entwickelt, das die Versorgung von Privathaushalten mit Strom aus der Lithiumionen-Batterie eines Elektroautos ermöglicht und den Leaf so zum Energielieferanten macht. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern soll das Verfahren noch im laufenden Geschäftsjahr zur Marktreife gebracht werden.

Nissan und 4R Energy entwickeln CO2-neutrale Aufladung von Lithiumionen-Batterien.

ampnet – 15. Juli 2011. Nissan und die 4R Energy Corporation haben ein Aufladesystem für Elektrofahrzeuge entwickelt, bei dem Solarenergie zum Wiederaufladen von Lithiumionen-Batterien genutzt wird. Erste Tests mit dem neuen System haben jetzt in der Nissan-Konzernzentrale in Yokohama begonnen. Mit dieser erneuerbaren Energiequelle ergibt sich über den gesamten Einsatzzyklus („wheel to well") ein absolut CO2-freier Fahrbetrieb des Nissan Leaf.

Nissan Leaf Nismo RC.

ampnet – 8. Juni 2011. Nissan setzt sein Elektroauto Leaf nun auch im Motorsport ein. Anlässlich des 24-Stunden-Rennens von Le Mans (11./12.6.2011) wird die Spezialversion Leaf Nismo RC bei der Veranstaltung „Le Mans Vers Le Futur" starten, bei dem ausschließlich alternativ angetriebene Fahrzeuge auf die Strecke geschickt werden.

Euro-NCAP-Crashtest: Nissan Leaf.

ampnet – 25. Mai 2011. Beim jüngsten Crashtest von Euro NCAP haben alle sechs Fahrzeuge die maximal möglichen fünf Sterne erhalten. Der Nissan Leaf erhält als erstes Elektroauto die Bestnote. Der Volvo V60 erreicht bei der Ausstattung mit Sicherheitsassistenzsystemen den Maximalwert von 100 Prozent. Die größten Unterscheide weisen die sechs überprüften Modelle bei der Fußgängersicherheit auf.

Nissan Leaf.

ampnet – 25. April 2011. Der Nissan Leaf ist „World Car of the Year 2011". Bei der im Rahmen der New York International Auto Show bekannt gegebenen Entscjheidung der Jury setzte sich das Elektrofahrzeug unter anderem gegen den BMW 5er und den Audi A8 durch. Im November 2010 war der Nissan Leaf in Europa zum „Auto des Jahres 2011" gekürt worden.

Nissan Leaf Nismo.

ampnet – 18. April 2011. Nissan zeigt auf der New York International Auto Show (22. April bis 1. Mai 2011) die Weltpremiere seines vollelektrischen Rennwagens Leaf Nismo RC. Über dem Modellschriftzug prangt ein mächtiger verstellbarer Heckspoiler, während die hinteren Türen, die Fondsitze sowie Kofferraum, Audiosystem, Teppiche und andere Annehmlichkeiten fehlen.

Die Bedien- und Anzeigeeinheit des Nissan Leaf-Kommunikationssystems.

ampnet – 21. Februar 2011. Das Informations- und Kommunikationssystem des neuen Nissan-Elektrofahrzeugs Leaf wurde jetzt im Rahmen des GSMA Mobile World Congress in Barcelona mit dem Global Mobile Award 2011 ausgezeichnet worden. Das System erhielt den Preis als beste Innovation für mobile Kommunikation im Bereich Automobil und Transport.

Nissan Leaf.

ampnet – 3. Februar 2011. Die ersten für europäische Privatkunden bestimmten Nissan Leaf kommen heute planmäßig per Schiff im Nordosten Englands an. Die 67 Fahrzeuge an Bord der „City of St. Petersburg", des neuen energiesparenden Fahrzeugtransportschiffs von Nissan, sind für Abnehmer in Großbritannien und Irland bestimmt und werden im Hafen von Tyne entladen.

Auto des Jahres: Nissan-Chef Carlos Ghosn (links) und Jury-Präsident Hakan Matson bei der Preisverleihung.

ampnet – 25. Januar 2011. Der Nisan Leaf ist „Auto des Jahres 2011“ in Europa. Es ist das erste Mal, dass ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug den Titel zugesprochen bekommt. Die Entscheidung zugunsten des Leaf trafen 58 führende Motorjournalisten aus 23 europäischen Ländern unter sechs weiteren Kandidaten mit konventionellem Antriebskonzept. Nissan war erst vor 14 Tagen in den USA wegen des Elektroautos zur „Green Company of the Year“ ernannt worden.

Erste Auslieferung des Nissan Leaf an Kunden in Portugal.

ampnet – 23. Dezember 2010. Gestern hat Nissan die ersten neun Leaf an die Vorstandsvorsitzenden der neun im portugiesischen MOBI.E-Konsortium zusammengeschlossenen Unternehmen ausgeliefert. Damit wurde das Elektroauto erstmals in Europa kommerziellen Kunden zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig erhielt der während der Zeremonie in der Hauptstadt Lissabon anwesende portugiesische Premierminister José Sòcrates einen Satz Schlüssel für einen Leaf, der der Regierung zu Testzwecken zur Verfügung gestellt wird.

Nissan Leaf.

ampnet – 21. Dezember 2010. Der Besitzer eines Nissan Leaf kann dank des intelligenten „Carwings Telematiksystems“ per Smartphone und PC den Ladezustand der Batterien überprüfen und sich auf diese Weise schon vor Fahrtantritt über die verbleibende Reichweite informieren. Zugleich ist es möglich, das Aufladen der Akkus zu programmieren, um beispielsweise günstige Nachtstromtarife zu nutzen.

Nissan Leaf.

ampnet – 29. Oktober 2010. Nissan wird im Dezember mit der Auslieferung des Leaf in Japan und den USA beginnen. In Europa sollen die ersten Kundenfahrzeuge ab 2011 erhältlich sein.

Produktion des NIssan Leaf ist gestartet.

ampnet – 26. Oktober 2010. Im Nissan Werk Oppama hat die Produktion des Leaf begonnen. Der rein elektrisch betriebene Kompaktwagen geht im Dezember zunächst in Japan und den Vereinigten Staaten in den Handel; gefolgt Anfang 2011 von ausgewählten Märkten in Europa. Die Lieferungen der Fahrzeuge per Schiff in die USA beginnen im November, jene nach Europa im Dezember.

Elektroauto Nissan Leaf bei Testfahrten in Oppama/Japan.

ampnet – 30. Juli 2010. Nissan International SA nimmt ab sofort Bestellungen für das Elektrofahrzeug aus Portugal und der Republik Irland entgegen. Briten können ihre Kaufabsicht ab dem 1. September 2010 platzieren. Mit einer Vorbestellung auf einem der LEAF-Webportale sichert man sich einen vorderen Platz, wenn es um die Auslieferung des wegweisenden Elektrofahrzeugs geht.