Logo Auto-Medienportal.Net

SWM

Zu Lande und in der Luft: Subaru. Vorn der Subaru XV, der 2018 auf den Markt kommen wird.

ampnet – 3. Juni 2017. Über den Wolken flogen die einmotorigen Fuji nicht. Dafür war das Wetter zu gut, als Subaru jetzt anlässlich des 100-jährigen Bestehen auf den Landeplatz Gelnhausen geladen hatte. Die drei Exemplare des viersitzigen Reiseflugzeugs Fuji FA-200 gehören eben zur Geschichte des nach eigenen Angaben weltweit größten Herstellers von Autos mit Allradantrieb. Doch heutzutage bestimmt das Automobil zu mehr als 90 Prozent das Geschäft des Konzerns. Da ist es nur folgerichtig, ein Jubiläumsjahr dazu zu nutzen, den Namen des Unternehmens an die Realität anzupassen. So wurde zum 1. April 2017 aus Fuji Heavy Industries (FHI) die Subaru Corporation.

SWM Silver Vase 440.

ampnet – 6. Juli 2015. Die vom chinesischen Hersteller Shineray wiederbelebte italienische Motorradmarke SWM (Speedy Working Motors) hat die Preise für die ersten Modelle bekanntgegeben. Günstigste SWM ist die im klassischen Scrambler-Stil gehaltene Silver Vase 440 mit lufgekühltem Einzylinder für 5240 Euro. 500 Euro mehr kostet die ebenfalls mit dem Motor ausgerüstete Gran Milano Special im sportlichen Gewand. Beide Maschinen gehören der Classic-Linie an. Der Antrieb kommt aus China und basiert auf einem Honda-Aggregat. Gebaut werden die Motorräder in Italien.

SWM Gran Turismo 440.

ampnet – 25. November 2014. Speedy Working Motors – kurz SWM – war eine italienische Motorradfirma, die in den 70er- und 80er Jahren mit kleinen Maschinen recht erfolgreich im nationalen Enduro- und Trialsport mitmischte. Vor 20 Jahren ging die Firma pleite. Nun soll die Marke mit Hilfe des chinesischen Herstellers Shineray wieder reaktiviert werden.