Logo Auto-Medienportal.Net

Seat

ampnet – 8. Dezember 2019. Seat übertrifft bereits im November seinen Auslieferungsrekord des vergangenen Jahres. Der Marktanteil klettert auf 3,9 Prozent.

Gewinner des Seat Top-Dealer-Award 2019.

ampnet – 4. Dezember 2019. Die spanische VW-Tochter Seat hat den Top-Dealer-Award an seine Partner in den Kategorien Gesamtperformance, Cupra, Service, Marketing und Vetrieb verliehen.

Luca de Meo nahm die Ehrenmedaille aus den Händen des Vorsitzenden von Foment del Treball, Josep Sánchez Llibre (r.), entgegen. Bei der Zeremonie dabei waren auch die spanische Wirtschaftsministerin Nadia Calviño (2.v.r.) sowie Kataloniens Vizepräsident und Wirtschaftsminister Pere Aragonés (l.)

ampnet – 22. November 2019. Der katalanische Arbeitgeberverband würdigte die Führungsqualitäten und Visionen des Seat-Vorstandsvorsitzenden.

E-Scooter-Studie von Seat.

ampnet – 7. November 2019. Die VW-Tochter hat gemeinsam mit Silence einen E-Scooter entworfen. Es wird in enigen Tagen offiziell vorgestellt.

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von Seat.

ampnet – 6. November 2019. Der Seat-Vorstandschef erhält den „Master honoris causa“ in Betriebswirtschaftslehre der italienischen Wirtschaftshochschule Cuoa Business School.

Lucas Casasnovas.

ampnet – 31. Oktober 2019. Der Industrieingenieur wechselt von seinem Posten als Produktmarketingdirektor zum Leiter für urbane Mobilität. Er berichtet an Wayne Griffiths.

Erprobung einer neuen App zur Erfassung aller produktionsrelevanten Daten und Positionen im Control Tower des Seat-Logistikzentrums.

ampnet – 22. Oktober 2019. Im Control Tower des eigenen Logistikzentrums kommt eine neue App zum Einsatz, die den Standort und den Produktionsbedarf aller verwendeten Teile überwacht.

ampnet – 9. Oktober 2019. Seat erholt sich von der WLTP-Umstellung im letzten Jahr und schließt die ersten drei Quartale mit einem Rekordergebnis ab.

ampnet – 4. Oktober 2019. Die spanische VW-Tochter hat ihre Zulassungen im September um 78,5 Prozent gesteigert. Der Marktanteil legte von 3,6 auf vier Prozent zu.

Fabian Simmer.

ampnet – 28. September 2019. Der 37-Jährige soll zum Start einer Elektro-Offensive des Herstellers die Produkt- und Eventkommunikation übernehmen.

Wayne Griffiths.

ampnet – 4. September 2019. Der Marketing- und Vertriebsvorstand von Seat wird von „Automotive News“ für Rekordergebnisse und die erfolgreiche Einführung der Submarke Cupra gewürdigt.

Logo des internationalen Musikfestivals "El Barrio" in Frankfurt am Main.

ampnet – 23. August 2019. Die Spanier sind zum zweiten Mal Partner des „El Barrio“, das im Rahmen des Museumsuferfestes in Frankfurt stattfindet. Das Festival läuft drei Tage.

Alfonso Sancha.

ampnet – 22. August 2019. Mit dem Wechsel von Klaus Ziegler zu Volkswagen übernimmt Sancha den Posten als Vorstand für Beschaffung beim spanischen Automobilhersteller.

Kollaborative Roboter in der Produktion im Seat-Werk Martorell.

ampnet – 21. August 2019. Im Seat-Werk Martorell kommen kollaborative Roboter als Produktionshelfer zum Einsatz und kleben Modell-Schriftzüge.

Seat:Code.

ampnet – 24. Juli 2019. Um die Digitalisierung weiter voranzutreiben, hat Seat ein Softwareentwicklungszentrum gegründet. „SEAT:CODE“ soll in Barcelona angesiedelt werden. Eine neue IT-Struktur soll die Bestrebungen zusätzlich unterstützen. Sebastian Grams als CIO (Chief Innovation Officer) von Seat und Carlos Buenosvinos als CTO (Chief Technology Officer) von Seat:Code übernehmen die Leitung des neuen Zentrums. Das Team des mit Mobilitätslösungen beschäftigten Metropolis:Lab wird integriert. Für die weitere Entwicklung sucht Seat mehr als 100 Softwarefachkräfte. (ampnet/jri)

Drohnen-Pilotprojekt im Seat-Werk Martorell.

ampnet – 18. Juli 2019. Das Seat-Werk in Martorell ist die erste spanische Produktionsstätte, die bei der Lieferung von Fahrzeugteilen auf Drohnen setzt. In Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister Grupo Sesé hat der spanische Automobilhersteller einen Service eingeführt, der das Logistikzentrum von Sesé in Abrera über Drohnen mit dem Seat-Werk in Martorell verbindet. Die spanische Agentur für Flugsicherheit (AESA) überwacht das Pilotprojekt. In der Testphase planen Sesé und Seat mehrere Drohnenflüge pro Tag.

ampnet – 8. Juli 2019. Seat hat das erste Halbjahr 2019 mit den höchsten Absatzzahlen seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Die weltweiten Auslieferungen des spanischen Automobilherstellers stiegen um 8,4 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 314 300 Fahrzeugen. Damit hat Seat erstmals mehr als 300 000 Fahrzeuge in den ersten sechs Monaten eines Jahres verkauft und die im Vorjahreszeitraum aufgestellte Bestmarke von 289 900 Fahrzeugen nochmals deutlich übertroffen.

Produktion im Seat-Werk in Martorell.

ampnet – 5. Juli 2019. Das Seat-Werk in Martorell ist mit dem Production Transformation Award ausgezeichnet worden. Mit der von der deutschen Fachzeitschrift „Automobil Produktion“ und der Unternehmensberatung Roland Berger vergebenen Auszeichnung werden Unternehmen in der Automobilbranche geehrt, die eine Anpassung und Optimierung ihrer Prozesse mit besonderer Entschlossenheit vorantreiben.

Die SUV-Range von Seat: der Arona, der Ateca und der Tarraco (v.l.)

ampnet – 4. Juli 2019. Der spanische Automobilhersteller Seat legt hierzulande kräftig zu. Für den Juni meldete Seat 14 146 Neuzulassungen – ein Plus von 9,2 Prozent im Vergleich zum Juni 2018. Dadurch lag die spanische Marke im vergangenen Monat bei einem Marktanteil von 4,3 Prozent. Im ersten Halbjahr erreichte Seat 68 202 Neuzulassungen, ein neuer Rekord für die Marke in Deutschland. Seit Anfang des Jahres wuchs Seat um 11 Prozent.

Einweihung der Presslinie XL (PXL) im Seat-Komponentenwerk Barcelona.

ampnet – 14. Juni 2019. Seat hat im Komponentenwerk in Barcelona eine neue Stahlblechpresse sowie zwei neue Warmumformungslinien in Betrieb genommen. Die Gesamtinvestion beläuft sich auf rund 57 Millionen Euro. Die neuen Maschinen erlauben eine höhere Produktionsgeschwindigkeit und Präzision. Die Fertigungskapazität steigt um 15 Prozent von 52 auf beinahe 60 Millionen Bauteile pro Jahr. (ampnet/jri)

ampnet – 12. Juni 2019. Mit weltweit 54 400 ausgelieferten Fahrzeugen hat der spanische Automobilhersteller im fünften Monat dieses Jahres ein Plus von 10,5 Prozent erzielt. Erstmals konnte Seat damit mehr als 50000 Fahrzeuge im Mai eines Jahres verkaufen und hat damit den bisherigen Mai-Rekord von 2018 (49.200) noch einmal klar übertroffen. Auch im Jahresverlauf befindet sich Seat mit 257 000 abgesetzten Fahrzeugen auf Rekordkurs, ein Plus von 7,7 Prozent. Seats neue Performance-Marke Cupra trug mit dem Absatz von 10 300 Fahrzeugen dazu bei.

Jason Lusty.

ampnet – 7. Juni 2019. Jason Lusty wird zum 1. Juli Global Marketing Director bei Seat. Er löst Susanne Franz ab, die zum Head of Brand Communication and Content Marketing bei Audi berufen wurde.

ampnet – 5. Juni 2019. Seat kommt im Monat Mai auf 14 139 Neuzulassungen in Deutschland. Das entspricht einem Plus von 34,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Marktanteil im Mai lag bei 4,2 Prozent. So stieg die Zahl der Neuzulassungen von Seat Fahrzeugen in diesem Jahr auf 54 056 Einheiten in den ersten fünf Monaten. Das bedeutet ein Plus von 11,4 Prozent im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2018. Der Gesamtmarkt kommt in diesem Jahr bisher auf ein Plus von 1,7 Prozent. (ampnet/deg)

Carsten Isensee.

ampnet – 31. Mai 2019. Carsten Isensee (59) tritt mit Wirkung zum 1. Juni 2019 seine neue Position als Seat-Vorstand für Finanzen an. Er folgt auf Holger Kintscher, der nach fast zehn Jahren bei Seat ebenfalls per 1. Juni als Vorstand für Finanzen und IT zu Volkswagen Nutzfahrzeuge wechselt.

Volkswagen Logo.

ampnet – 27. Mai 2019. Die Volkswagen Group China, Seat und der chinesische Hersteller JAC, die zusammen das Joint Venture JAC Volkswagen bilden, wollen Seat in den nächsten zwei bis drei Jahren auf dem chinesischen Markt platzieren. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt im spanischen Martorell beim Besuch einer chinesischen Regierungsdelegation bei Seat unterzeichnet. In einer Vereinbarung mit der Millionenstadt Hefei wird die Kooperation von Unternehmen und Stadt bei der Entwicklung eine „smart city“ geregelt.

Seat-Mobilitätsservice auf dem Werksgelände in Martorell: Bybus.

ampnet – 22. Mai 2019. Seat testet in seinem Stammwerk im spanischen Martorell zukunftsweisende Mobilitätskonzepte für die über 13 000 Beschäftigten. In Zusammenarbeit mit Mobike und Bybus sollen sich Mitarbeiter künftig einfacher und nachhaltiger innerhalb des Werks fortbewegen. Gleichzeitig soll die Anzahl der Autos in dem Industriegebiet gesenkt werden. Das Angebot ist kostenfrei.

ampnet – 9. Mai 2019. Der weltweite Absatz von Seat ging von Januar bis April 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent nach oben. Damit knackt der spanische Automobilhersteller in den ersten vier Monaten des Jahres die Marke von 200 000 verkauften Fahrzeugen (202 600). Die Verkaufszahlen von Seat beliefen sich im April auf 51 000 Fahrzeuge und übertrafen damit den Wert von 2018 (50 100) um 1,8 Prozent. Damit ist der diesjährige April der stärkste der Unternehmensgeschichte.

Ricard Urpí.

ampnet – 8. Mai 2019. Ricard Urpí (52) hat die Leitung des Bereichs Personal und Organisation bei Seat Deutschland übernommen. Der gebürtige Spanier folgt auf Esther Fernandez Llambrich, die zurück an den Stammsitz der Marke nach Martorell gegangen ist.

Seat Arona Beats.

ampnet – 6. Mai 2019. Seat präsentiert zum dritten Mal die Musikshow „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, die morgen bei Vox in die sechste Staffel geht. Die Sendung beginnt jeweils dienstags um 20.15 Uhr und wird von exklusiven Trailern begleitet, die Seat als Partner der TV-Sendung mit dem neuen Markenbotschafter Mark Forster und dem Sondermodell Arona Beats eigens für die Musikshow produziert hat. (ampnet/jri)

Kicksharing in Madrid: Seat und UFO.

ampnet – 12. April 2019. Mehr als 5000 elektrische Tretroller „Seat eXS Kickscooter powered by Segway“ hat der spanische Automobilhersteller seit Dezember 2018 verkauft. Nun will das Unternehmen mit einem Mobilitäts-Start up namens UFO einen Service für die gemeinschaftliche Nutzung von E-Tretrollern (Kicksharing) anbieten. Dafür sollen den Einwohnern von Madrid 530 Exemplare des Kickscooters zur Verfügung gestellt werden. „Der eXS ist das erste SEAT Produkt, das speziell darauf abzielt, die Mobilität in Städten zu vereinfachen“, sagt Lucas Casasnovas, Leiter des Seat-Produktmarketings. Das Engagement markiere für Seat den Einstieg in das Kicksharing. (ampnet/Sm)

(von rechts n. links): Luca de Meo, Cupra-Aufsichtsratsvorsitzender und Seat-Vorstandsvorsitzender; Xavier Serra, Entwicklungschef des Cupra Racing Teams; Alejandro Mesonero-Romanos, Chefdesigner; Jaime Puig, Leiter des Cupra Racing Teams; Khaled Soussi, Leiter für Vertrieb und Marketing; Antonino Labate, Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations; Wayne Griffiths, Cupra CEO; Mauro Pierallini, Leiter der Produktentwicklung.

ampnet – 8. April 2019. Seat hat für seine neue Performance-Marke Cupra eine neue Führungsmannschaft. Unter der Leitung des Cupra-Aufsichtsratsvorsitzenden und Seat-Chef Luca de Meo gehören dazu Wayne Griffiths als CEO, Antonino Labate hat die Position als Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations inne, Jaime Puig ist Leiter von Cupra Racing, Alejandro Mesonero-Romanos bekleidet die Position des Chefdesigners, Mauro Pierallini ist Leiter der Produktentwicklung, Khaled Soussi ist Leiter für Vertrieb und Marketing und Xavier Serra ist Entwicklungschef des Rennteams.

Seat Logo

ampnet – 5. April 2019. Mit weltweit 62 500 verkauften Fahrzeugen allein im März und 151 400 im ersten Quartal meldet der spanische Automobilhersteller zwei weitere Allzeit-Rekorde. Mit knapp 30 000 Neuzulassungen wächst Seat auch auf dem deutschen Markt gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres um 10,7 Prozent. Im März gab es in Deutschland 12 451 Neuzulassungen der Marke, ein Plus von 8,4 Prozent im Vergleich um 0,5 Prozent abnehmendem Gesamtmarkt. zum März 2018. Entsprechend stieg der Marktanteil von Seat in Deutschland auf 3,6 Prozent.

Jahrespressekonferenz in Martorell: Seats Vorstandsvorsitzender Luca de Meo und VW-Konzernchef Dr. Herbert Diess vor dem geplanten Elektroauto Seat el-Born.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 27. März 2019. Ein Rekordergebnis und die Aufgabe, eine neue E-Plattform zu entwickeln: Diese Nachrichten verkündete Seat heute auf seiner Bilanzpressekonferenz zum vergangenen Geschäftsjahr. Mit einem Umsatz von fast zehn Milliarden und einem Gewinn von 294 Millionen Euro war 2018 das beste Jahr in der Firmengeschichte der spanischen Volkswagen-Tochter. Erstmals war ein Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns auf einer Seat Bilanz-PK dabei: Herbert Diess lobte die Arbeit von Seat und sagte die Entwicklung einer neuen Plattform für ein Batterieauto in Spanien zu.

Seat Logo

ampnet – 13. März 2019. Seat verzeichnete 2018 das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte: Im Vergleich zum Jahr 2017 stieg das Betriebsergebnis um 33,4 Prozent auf die Rekordsumme von 254 Millionen Euro (2017: 191 Millionen Euro). Gemäß den gestern vom Volkswagen Konzern präsentierten Ergebnissen hat Seat das Jahr mit einem Umsatz von 10,202 Milliarden Euro, also 3,1 Prozent mehr, als 2017 abgeschlossen. (ampnet/deg)

Seat Cupra Formentor.
Von Alexander Voigt und Tim Westermann

ampnet – 5. März 2019. Die mit Abstand spektakulärste Weltpremiere beim sogenannten Konzernabend vor dem ersten Pressetag des Genfer Automobilsalons (bis 17. März) lieferte beim Volkswagen Konzern gestern der ID. Buggy. Die Wolfsburger zeigen damit, wie groß die Flexibilität ihres Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) ist. Selbst flippige Freizeitfahrzeuge wie Buggys werden möglich sein.

Axel Andorff.

ampnet – 1. März 2019. Axel Andorff (46) wird mit Wirkung vom 1. März 2019 neuer Vorstand für Forschung und Entwicklung bei Seat S.A. Andorff wird direkt an Vorstandsvorsitzenden Luca de Meo berichten. Er folgt auf Dr. Matthias Rabe, der nach mehr als acht Jahren bei dem spanischen Automobilhersteller bei der Marke Volkswagen den neuen Bereich Technical Development Operations verantworten wird.

ampnet – 10. Januar 2019. Seat schließt das Geschäftsjahr 2018 mit dem höchsten Absatzvolumen in der 68-jährigen Firmengeschichte ab: Mit insgesamt 517 600 ausgelieferten Fahrzeugen vermelden die Spanier im Vergleich zu 2017 ein Absatzplus von 10,5 Prozent. Damit hat Seat 2018 das sechste Jahr in Folge ein Absatzwachstum erzielt. Seit 2012 stiegen die Absatzzahlen von Seat um mehr als 60 Prozent. Im Dezember lieferte Seat 25 300 Fahrzeuge aus, was im Vergleich zum Vorjahresmonat (33 000) einem Absatzrückgang von 23,1 Prozent entspricht.

Seat Logo

ampnet – 7. Januar 2019. In Deutschland feiert Seat ein Rekordjahr. Von Januar bis Dezember 2018 brachte die spanische Marke es auf 121 724 Neuzulassungen. Nach dem Jahr 2017 mit 108 203 Neuzulassungen bedeutet das nochmals ein Wachstum von 12,5 Prozent. Die Gesamtzahl der Neuzulassungen in Deutschland ist mit einem Minus von 0,16 Prozent hingegen konstant. Im Dezember kam Seat in Deutschland auf 6745 Neuzulassungen.

Das zehmillionste Auto aus dem Seat-Werk Martorell ist ein Seat Arona FR.

ampnet – 17. Dezember 2018. Das Seat-Werk feiert in diesem Jahr nicht nur sein 25-jähriges Bestehen, sondern kurz vor Jahresende auch noch ein Produktionsjubiläum: Im größten spanischen Autowerk lief das zehnmillionste Fahrzeug vom Band. Es handelt sich um einen Arona FR 1.5 TSI in der Farbkombination Desire Rot und Midnight Schwarz.

ampnet – 10. Dezember 2018. Einen Monat vor Jahresende kann Seat weltweit ein Absatzplus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vorweisen. Mit einem Volumen von insgesamt 492 300 ausgelieferten Fahrzeugen in den vergangenen elf Monaten (2017: 435 500) hat Seat das Gesamtergebnis des vergangenen Jahres übertroffen, in dem 468 400 Fahrzeuge verkauft wurden. Seat feiert damit das historisch beste Ergebnis, das jemals für den Zeitraum von Januar bis November erzielt werden konnte. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2000, als in den ersten elf Monaten 473 200 Einheiten ausgeliefert wurden.

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von Seat.

ampnet – 6. Dezember 2018. Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender des Autoherstellers Seat, genießt das Erscheinen seines Flaggschiff Tarraco auf dem Markt. Nun ist das SUV-Portfolio der spanischen Volkswagen-Tochter komplett. Unsere Autoren Björn-Lars Blank und Tim Westermann fragten ihn, wie er nun die Rolle der Marke Seat im Markt und im Konzern sieht.

Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei SEAT S.A. (Mitte) und Bernhard Bauer, Geschäftsführer Seat Deutschland GmbH, zeichnen die besten Seat-Händler aus.

ampnet – 30. November 2018. Bernhard Bauer, Geschäftsführer der Seat Deutschland GmbH, übergab gestern in Berlin die Top-Deale Awards im Rahmen des Partner-Dialogs der spanischen Volkswagen-Tochter. Ausgezeichnet wurden Marc Zyrull GmbH in Saarlouis, der in nur zehn Wochen einen neuen Standort aufbauen konnte, das Autohaus Früchtl, das einen zweiten Betrieb in Straubing eröffnet hat, Auto Bierschneider in Ingolstadt, das sich durch seine Marketing-Strategien auszeichnete, das Autohaus Kobia für sein Cupra-Engagement in Sinsheim und die Brass Gruppe in der Kategorie Gesamtperformance. (ampnet/Sm)

Christian Stein.

ampnet – 12. November 2018. Christian Stein (48), bisheriger Global Communications Director bei Seat, ist ab sofort „General Director of Communication and Institutional Relations“ für die Marke sowie den Volkswagen-Konzern in Spanien. In dieser Funktion koordiniert er zusätzlich zu den Kommunikationsaktivitäten von Seat die institutionellen Beziehungen des VW-Konzerns in Spanien, Portugal und Nordafrika.

Die Cupra Gemeinschaft.
Von Alexander Voigt

ampnet – 4. November 2018. Die neugegründete „Cupra Division“ nutzte die Fahrpräsentation des Cupra Ateca dazu, sich selbst vorzustellen. Da zu jeder „Division“ auch ein Hauptquartier gehört, war zum ersten Mal ein Blick auf die Zentrale der Sportmarke der spanischen Volkswagen-Konzernmarke Seat möglich – allerdings nur als Animation.

Der erste Seat Tarraco rollt in Wolfsburg vom Band, begrüßt von Mitarbeitern und Produktionsvorstand Dr. Andreas Tostmann (Mitte), Seat-Entwicklungsvorstand Dr. Matthias Rabe (dahinter).

ampnet – 17. Oktober 2018. Mit dem ersten Seat Tarraco lief jetzt in Wolfsburg nach knapp 20 Jahren wieder ein Modell einer Konzernmarke im Volkswagen-Stammwerk vom Band. Entwickelt und gestaltet wurde der Tarraco bei Seat in Martorell, bei Barcelona, auf der Basis der Produktionsplattform Modularer Querbaukasten (MQB) – wie die Volkswagen-Modelle Tiguan und Touran. Mit denen wird er jetzt auf einem gemeinsamen Band gebaut.

Francesca Sangalli.

ampnet – 6. September 2018. Ab sofort leitet die Designerin Francesca Sangalli (48) das Team „Color & Trim Concept & Strategy“ bei Seat. Sie wird wesentlichen Anteil an der Entwicklung der Strategie für neue Farben und Materialien zukünftiger Modelle haben. Sangalli war verantwortlich für Trends, Strategie und Innovation im Farb- und Materialdesign im Mercedes-Benz Advanced Design Studio in Como, wo sie vor ihrem Wechsel zu Seat über 16 Jahre lang tätig war.

Jorge Luna.

ampnet – 17. August 2018. Jorge Luna (44) kehrt zu Seat zurück und übernimmt zum 1. September 2018 die Leitung des Bereichs Vertrieb Service in der Deutschland-Zentrale in Weiterstadt. Er folgt auf Kristian Kremer, der seine Karriere im Volkswagen-Konzern als Leiter der Abteilung Marktmanagement am Standort Kassel fortführt.

Seat-Werk in Martorell mit 53 000 Solarpanels.

ampnet – 19. Juli 2018. In der spanischen Heimat von Seat können sich die Menschen an 2500 bis 3000 Stunden Sonnenschein pro Jahr erfreuen. Im Zeichen der Photovoltaik wäre kaum zu verstehen, wenn das Unternehmen sich nicht der Sonnenenergie bediente. Seat nutzt für sein Werk in Martorell das Klima in Katalonien mit der größten Solaranlage der Automobilindustrie. Auf einem Areal mit der Größe von 40 Fußballfeldern hat das Unternehmen 2013 insgesamt sechs Photovoltaikanlagen mit mehr als 53 000 Solarpanels in Betrieb genommen.

Prof. Dr. Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstandes der Volkswagen Aktiengesellschaft sowie Präsident und CEO der Volkswagen Group China (Mitte) und Seat-Chef Luca de Meo (rechts) unterschreibeb das Joint Venture zwischen Volkswagen Group China und JAC.

ampnet – 10. Juli 2018. Die Volkswagen Group China unterzeichnete gestern in Berlin im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Premierministers Li Keqiang eine Absichtserklärung mit der Anhui Jianghuai Automobile Group Corp. Ltd. (JAC) und Seat. Die drei Parteien werden gemeinsam ein neues Zentrum für Forschung und Entwicklung mit dem Fokus auf die Entwicklung von Elektrofahrzeugen, Technologien für Konnektivität und autonomes Fahren einrichten sowie eine eigene leistungsstarke Plattform für E-Fahrzeuge (BEVs) am Markt etablieren. Für 2020/2021 sieht die Vereinbarung die Einführung der Marke Seat ist in China vor.

Cupra Merchandizing-Artikel.
Von Alexander Voigt

ampnet – 9. Juli 2018. Während der Präsentation der neuen Seat Marke Cupra in Barcelona meldete Seat Deutschland neue Rekorde bei den Absatzzahlen. Jens Scheele, wenige Tage zuvor zum neuen Leiter Vertrieb gekürt, nannte für Deutschland 61 476 Zulassungen im ersten Halbjahr 2018. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das für die spanische Marke des Volkswagen Konzerns ein Plus von 16,5 Prozent. Diesen Zuwachs soll der in diesem Jahr erscheinende Cupra Ateca – das erste Modell der neuen Marke – speziell auf dem deutschen Markt nach oben treiben.