Logo Auto-Medienportal.Net

ATU

Reifenwechsel bei A.T.U.

ampnet – 29. Mai 2019. A.T.U bietet jetzt in zunächst 60 Filialen gemeinsam mit dem Online-Marktplatz „Onlogist“ einen Hol- und Bringservice für Geschäftskunden. Bei der Terminvereinbarung gibt der Kunde an, dass er diese Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte. Abholort und Zeitpunkt können dabei ganz flexibel vereinbart werden. Anschließend startet die Werkstatt eine Ausschreibung für Hol- und Bringfahrten über die Onlogist-Plattform. (ampnet/Sm)

AT-Filiale.

ampnet – 22. September 2016. Die Mobivia Groupe kauft ATU (Auto-Teile Unger), den deutschen Marktführer für Kfz-Services. Durch die geplante Transaktion wird die französische Mobivia Groupe ihre führende Marktstellung in Europa ausbauen und kommt mit knapp 2000 Werkstätten und mehr als 20 000 Mitarbeitern auf einen gemeinsamen Umsatz von rund 2,7 Milliarden Euro. ATU betreibt 577 Werkstätten in Deutschland, 25 in Österreich und sechs in der Schweiz mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2016 endete. ATU wird innerhalb der Mobivia Groupe unter der eigenen Marke als eigenständiges Unternehmen für den deutschen Markt agieren und den Sitz in Weiden i.d. Oberpfalz behalten.

ampnet – 6. November 2015. Thomas Tietje hat die Gesamtverantwortung für die Bereiche Flotte, Versicherungen und Kooperationen bei ATU übernommen. Er tritt die Nachfolge von Manfred Koller an, der das Unternehmen verlassen hat. Tietje berichtet direkt an den neuen COO, Ulf Loesenbeck, der seit Oktober im Unternehmen ist. (ampnet/nic)

Jörn Werner.

ampnet – 29. April 2015. Jörn Werner übernimmt zum 1. Mai 2015 bei ATU die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung und folgt damit auf Norbert Scheuch, der das Unternehmen nach der finanziellen Restrukturierung im Januar 2014 in den vergangenen 15 Monaten geleitet hatte. Werner bringt umfangreiche Erfahrung als Manager in der Handels-,Konsumgüter- und Dienstleistungsbranche mit. (ampnet/nic)

ampnet – 26. Januar 2015. ATU kooperiert mit „eBay Motors“ und „autobutler.de“. Das eBay Motors-Werkstattportal wurde im September neu gestartet. Mit ATU steigt die Zahl der bundesweiten Werkstattpartner auf rund 2300. ATU wird Kundenanfragen aus dem eBay Motors-Werkstattportal und von Autobutler für alle seine Filialen zentral beantworten. Damit vereinfacht das Unternehmen die Prozesse für die Filialen und der Nutzer erhält zeitnah Angebote zu seinen spezifischen Anfragen. Zugleich wird damit gewährleistet, dass Nutzer unabhängig von ihrem Standort vergleichbare Preise für vergleichbare Dienstleistungen erhalten. (ampnet/nic)

ampnet – 5. Dezember 2014. Andreas Schmidt (51) übernahm zum 1. Dezember die neu geschaffene Position eines Geschäftsführers Technik bei A.T.U. Der Diplom-Ingenieur verantwortet damit das Technik-Ressort des Marktführers im deutschen Kfz-Service und ist unter anderem für technische Entwicklung, Weiterbildung und Qualitätsmanagement zuständig. Schmidt soll das künftige Produkt- und Dienstleistungsspektrum entwickeln.

ampnet – 18. Juli 2014. Wegen der starken Nachfrage hat ATU am Standort Weiden ein Technikcenter speziell zur Aufbereitung von Leichtmetallfelgen eröffnet. Dort werden Schäden an Alufelgen repariert. Die Beratung findet in allen rund 580 deutschen ATU-Filialen statt. (ampnet/nic)

ampnet – 10. Juli 2014. Das Bundeskartellamt hat eine Beschwerde des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes Nordrhein-Westfalen gegen ATU zurückgewiesen. Der Verband hatte den Vorwurf erhoben, die Werkstattkette würde Produkte unter Einstandspreis verkaufen und eine Kampfpreisstrategie verfolgen. Das Kartellamt kam nach Unternehmensangaben zu der Feststellung, dass ATU in keinem der überprüften Einzelfälle Produkte unter Einstandspreis verkauft hat. (ampnet/jri)

ampnet – 27. Januar 2014. ATU hat seine finanzielle Neuaufstellung nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Wie im Dezember angekündigt, konnte die Schuldenlast des Unternehmens um mehr als 600 Millionen Euro gesenkt werden.

Autoglas-Reparatur bei ATU.

ampnet – 4. Dezember 2013. ATU forciert seine Aktivitäten in Sachen Autoglas. Mit zahlreichen Maßnahmen will das Unternehmen in den kommenden Jahren seine Position in diesem Geschäftsfeld ausbauen und stark wachsen. Dazu geht die Werkstattkette weitere Kooperationen mit Autoversicherungen ein, verstärkt die Zusammenarbeit mit Flottenkunden und will bei Produkten, Materialien und Prozessen auf Qualität setzen. So werden laut Unternehmen ausschließlich Scheiben in Originalteil-Qualität von führenden Herstellern verwendet. Auf den Austausch von Scheiben gibt ATU zehn Jahre Garantie auf Dichtheit. Bei Steinschlagreparaturen beträgt die Garantie 30 Jahre.

AT-Filiale.

ampnet – 24. Oktober 2013. Das Management und der Eigentümer von ATU sowie der größte Anleiheinvestor des Unternehmens, Gesellschaften von Centerbridge Partners, L.P., haben sich auf ein Eckdatenpapier zu den grundlegenden ökonomischen Rahmenbedingungen eines umfangreichen bilanziellen Schuldenabbaus verständigt. Centerbridge Partners, L.P. ist eine Private Equity Gesellschaft mit Büros in New York und London. Zudem hat ein weiterer wesentlicher Anleiheinvestor, Fonds, die von Goldman Sachs Investment Partners gemanagt werden, die Unterstützung des eingeschlagenen Kurses angekündigt. Das operative Geschäft von A.T.U läuft davon unabhängig normal weiter.

ampnet – 25. September 2013. Morgen eröffnet ATU in Oftringen im Kanton Aargau eine neue Filiale. In der Eidgenossenschaft verfügt die Werkstattkette damit über sechs Niederlassungen. Die große Eröffnung in Oftringen feiert ATU mit Eröffnungsangeboten.

Reifenwechsel bei ATU.

ampnet – 20. September 2013. Zum Start in den Herbst organisiert ATU morgen einen bundesweiten Radwechseltag. Mitkostenlosem Kaffee und Kuchen können die Kunden die kurze Wartezeit überbrücken und die Arbeit den Fachleuten überlassen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 29. August 2013. Beim aktuellen ADAC-Werkstatt-Test sind 78 Prozent der getesteten freien Werkstätten glatt durchgefallen - 28 von 36 untersuchten Betrieben haben die Bewertung „mangelhaft“ erhalten. Bei den Werkstatt-Ketten (A.T.U., Bosch, Meisterhaft und 1a Autoservice) sieht das Bild nur unwesentlich besser aus – hier fielen 17 von 36 Betrieben durch (47 %). Der Test hat gezeigt, dass die Freien bei der Inspektion nicht günstiger sind als die Ketten. Insgesamt enttäuschend bei dieser Stichprobe des ADAC: Von allen getesteten 72 Betrieben (Freie und Werkstatt-Ketten) erhielten gerade einmal sechs die Wertung „sehr gut“ (8 %).

Frau benutzt Sonnenschutz-Rollo.

ampnet – 24. Juli 2013. Besonders im Auto wird aus angenehmer Wärme schnell brütende Hitze. Ein Risikofaktor für die Insassen. Speziell Kinder auf der Rückbank brauchen einen wirksamen Schutz gegen direkte Sonneneinstrahlung. Sonnenschutzfolien, Blenden und Rollos können das Aufheizen des Innenraumes verringern – und schützen vor schädlicher Strahlung.

Hans-Norbert Topp.

ampnet – 28. Juni 2013. Hans-Norbert Topp (51) übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vorsitz der Geschäftsführung der ATU.-Gruppe von Manfred Ries, der im gegenseitigen Einvernehmen das Unternehmen verlässt. Unterstützt wird Topp durch den Sanierungsspezialisten Detlef Specovius, der ebenfalls in die Geschäftsführung bestellt wurde. Die bisherigen Mitglieder der Geschäftsführung Christian Sailer und Christian Schmitz werden weiterhin für die Bereiche Finanzen bzw. Vertrieb und Einkauf zuständig sein und sich als Prokuristen zukünftig ausschließlich auf das operative Geschäft von ATU konzentrieren.

Klimawartung bei ATU.

ampnet – 19. Juni 2013. Für die Kfz-Werkstätten bedeutet das heiße Wetter eine aktuell sprunghaft gestiegene Auftragszahl im Bereich der Klimaanlagen. Viele Autofahrer kommen jedoch zu spät. Denn häufig erfolgt der Werkstattbesuch erst, wenn die Kühlung nicht mehr funktioniert. Dadurch werden teure Reparaturen fällig, die schnell über tausend Euro kosten können. Schäden können durch ordnungsgemäße Wartung vermieden werden.

ampnet – 4. Juni 2013. In einer bundesweiten Studie haben die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) und N24 zwölf große, markenunabhängige Autowerkstatt-Ketten untersucht. Verdeckte Tester prüften anhand eines Frühjahrschecks und einer Bremskontrolle die Qualität der Anbieter. Im Mittelpunkt der Tests standen die Beratungs- und Servicequalität. Gesamtsieger wurde Stop + Go, gefolgt von ATU und Euromaster. Die beiden Erstplatzierten boten der Studie zu Folge auch das bestes Erscheinungsbild, beim Service hatte Stop + Go die Nase vorn, die beste Beratung gab es demnach bei ATU.

ATU-Mitarbeiter überprüft Lack.

ampnet – 29. April 2013. Der Frühling ist endlich da. Doch der lange Winter hat an vielen Autos Spuren hinterlassen. Zurück bleiben vom Streusalz angegriffene Bremsen, stumpfer Lack und verschmutze Felgen. Zeit für eine umfangreiche Frühjahrs-Kur fürs Auto. Dazu gehört neben der gründlichen Reinigung der Karrosserie und des Unterbodens natürlich auch die Überprüfung der Flüssigkeitsstände.

Aktion Weihnachtstrucker von ATU in Rumänien.

ampnet – 27. November 2012. Fünf große A.T.U-Trucks steuern zur Weihnachtszeit wieder den Osten Europas an, um hilfsbedürftige Familien zu unterstützen. Bei der Aktion „Johanniter-Weihnachtstrucker“ können vom 3. bis 24. Dezember Paketspenden mit Lebensmitteln und Hygiene-Artikeln in allen bayerischen A.T.U-Filialen sowie Lidl-Märkten und Johanniter-Dienststellen abgegeben werden. A.T.U, Deutschlands Marktführer im Kfz-Service, nimmt bereits zum zwölften Mal an dem Hilfsprojekt teil.

Fahren im Nebel.

ampnet – 9. Oktober 2012. Schlechte Sichtverhältnisse durch Nebel, Nieselregen oder tief stehende Sonne, Rutschpartien auf nassem Laub und plötzlich auftauchende Reifglätte – im Herbst lauern vielfältige Gefahren auf Autofahrer. Besondere Vorsicht ist nicht nur beim Fahren angebracht, sondern auch bei der Ausrüstung des Autos. Dazu hat ATU einige Tipps zusammengefasst.

ampnet – 26. September 2012. ATU setzt auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Onlineshops atu.de. Neu im Einsatz ist jetzt die Fredhopper-Technologie für verbesserte Suche und Navigation im Webshop. Damit wird eine deutliche Steigerung der Trefferergebnisse und eine bessere Benutzerführung erreicht.

Reifenwechsel bei ATU.

ampnet – 18. September 2012. ATU veranstaltet am 22. September 2012 einen bundesweiten Radwechseltag. Bei diesem rasanten Beginn der Winterumbereifung werden ATU-Mechaniker gleichsam im Akkord die Reifen wechseln.

AT-Filiale.

ampnet – 4. September 2012. 333 Auszubildende haben gestern bei ATU ihre Ausbildung begonnen, so viele wie nie zuvor in der 27-jährigen Unternehmensgeschichte. Bundesweit bildet der Marktführer im deutschen Kfz-Service 785 junge Menschen in den rund 600 Filialen und in der Unternehmenszentrale aus. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 57 Auszubildende.

AT-Filiale.

ampnet – 23. August 2012. ATU und Bosch Car Service haben auf die Veröffentlichung des ADAC-Werkstatttests reagiert. Beide Ketten hatten bei der Untersuchung schlecht abgeschnitten und versicherten, sie würden die Ergebnisse ernst nehmen und mögliche Schwachstellen untersuchen. Der Auftrag für die Testwerkstätten erstreckte sich auf eine große Inspektion. An den Fahrzeugen waren fünf Fehler verbaut, deren Überprüfung Bestandteil des Wartungsumfangs gemäß Herstellervorgaben ist.

ampnet – 9. August 2012. ATU hat den Umsatz, das operatives Ergebnis und Konzernergebnis gesteigert. Zum 1. Juli hat ATU sein Geschäftsjahr umgestellt. In den ersten sechs Monaten 2012 wuchs der Umsatz des Unternehmens auf 590 Millionen (+1%) Euro. Das operative Betriebsergebnis (bereinigtes EBITDA) legte deutlich um 40 Prozent auf 44 Millionen Euro zu.

ATU startet Fernsehkampagne "The Mountain".

ampnet – 31. Juli 2012. „Meister gegen den Verschleiß“. Mit dem neuen Claim und dem TV-Spot „The Battle“ begann ATU Anfang des Jahres. Der TV-Spot inszenierte den permanenten Kampf zwischen Auto und Straße. Nun folgt ein neuer TV-Spot, der die Positionierung konsequent fortschreibt und dem „Verschleiß“ ein Gesicht verleiht.

Stau auf der Autobahn.

ampnet – 27. Juli 2012. Während in einigen Bundesländern die Sommerferien gerade beginnen, gehen sie in anderen bereits wieder zu Ende. Tausende Autofahrer werden an den kommenden Wochenenden wieder viel Zeit im Stau verbringen müssen. Zum richtigen Verhalten, wenn es auf der Autobahn zum Stillstand kommt hat ATU einige Tipps zusammengefasst.

Aktion Glühwürmchen von ATU.

ampnet – 26. Juli 2012. Auch in ihrem dritten Jahr stieß die Verkehrssicherheits-Aktion von A.T.U auf großes Interesse: Mehr als 700 Vorschulgruppen, Kindergärten und Kindertagesstätten haben sich in den vergangenen Wochen für die kostenlosen Sicherheits-Pakete beworben - bestehend aus Warnwesten und exklusiv aufgelegten Kinderbüchern zum Thema Verkehrserziehung.

Tanken wird immer teurer.

ampnet – 9. Mai 2012. Autofahrer haben derzeit an der Zapfsäule wenig Grund zur Freude. Die Kraftstoffpreise sind seit Wochen auf Rekordniveau. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Doch auf des Deutschen liebstes Kind wollen die meisten nicht verzichten. Wer einige Dinge beim Fahren beachtet, der kann bis zu einem Fünftel Kraftstoff sparen.

Aktion „Glühwürmchen“ von ATU.

ampnet – 4. Mai 2012. ATU hat erneut die Aktion „Glühwürmchen“ gestartet. Dabei werden in diesem Jahr erneut 50 000 Kinder aus Vorschulgruppen, Kindergärten und Kindertagesstätten mit Warnwesten sicher für den Straßenverkehr ausstatten. Ergänzt wird das Angebot um Kinderbücher zum Thema Verkehrsfrüherziehung, die in limitierter Auflage exklusiv für ATU produziert wurden.

Autopflege.

ampnet – 11. April 2012. Nach dem Winter bleiben am Fahrzeug so manche Streusalzreste zurück. Die Bremsen sind angegriffen, der Lack ist stumpf und die Felgen sind verschmutzt. Welche fünf Maßnahmen jetzt im Frühjahr die wichtigsten sind haben die Experten von Auto-Teile-Unger (ATU) zusammengefasst.

Reifenservice von ATU.

ampnet – 21. März 2012. ATU veranstaltet für seine Kunden zum Start in den Frühling am 24. März 2012 einen bundesweiten Radwechseltag. Bei diesem rasanten Beginn der Frühjahrsumbereifung werden A.T.U-Mechaniker gleichsam im Akkord die Reifen wechseln.

ampnet – 20. März 2012. Auto-Teile-Unger (ATU) rutscht immer tiefer in die roten Zahlen. Der Verlust von Deutschlands größter Werkstattkette betrug im vergangenen Jahr 81,4 Millionen Euro, berichtet die „Automobilwoche“. Das waren 44 Prozent mehr als im Vorjahr, Die Schulden des Unternehmens sollen sich auf über 560 Millionen Euro belaufen.

ATU-Filliale.

ampnet – 5. März 2012. Zum fünften Mal in Folge wählten die Leser der „Auto Zeitung“ Auto-Teile Unger (ATU) zur besten Werkstattkette Deutschlands. Für mehr als 25 000 Leser der Zeitschrift ist Deutschlands Marktführer im Kfz-Service die „Top-Marke des Jahres 2011“.

Ausrüstung für den Winter.

ampnet – 19. Januar 2012. Wer sich im Winter mit dem Auto auf den Weg macht, sollte einige Vorkehrungen treffen. Die erste Voraussetzung für die Autofahrt im Winter sind Winter- oder Ganzjahresreifen, die in Deutschland seit Einführung der Winterreifenpflicht im Jahr 2010 bei Schnee, Matsch und Glatteis aufgezogen sein müssen. Doch auch einige andere Dinge sollten im Winter im Auto nicht fehlen.

Winterreifenpflicht.

ampnet – 29. November 2011. Wer plant, in diesem Winter mit dem eigenen Auto nach Österreich zu fahren, sollte vor Reiseantritt noch einmal die Bereifung seines Fahrzeugs überprüfen. Nur Fahrer, deren Autos mit einer Reifen-Mindestprofiltiefe von vier Millimetern unterwegs sind, fahren dort vorschriftsmäßig. Wird der Grenzwert unterschritten, gilt das als Gefährdung des Verkehrs. Dies kann eine Strafe von bis zu 5000 Euro sowie den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge haben.

Reifeneinlagerung bei ATU.

ampnet – 21. November 2011. Immer mehr Fahrzeughalter bringen ihre saisonbedingt nicht benötigten Reifen bei Spezialanbietern unter. Allein bei ATU sind derzeit rund 700 000 Räder eingelagert. Zum einen spart das Platz in der eigenen Garage oder Keller und zum anderen erspart die Einlagerung das Tragen der schweren, sperrigen Räder.

Auch die Autobatterie sollte vor dem Winter überprüft werden.

ampnet – 7. November 2011. Jedes Fahrzeug sollte optimal auf den Winter vorbereitet werden. ATU hat die zehn wichtigsten Maßnahmen und Mittel für ein verkehrssicheres Auto in der kältesten Zeit des Jahres zusammengefasst.

Lichttest.

ampnet – 10. Oktober 2011. Auto-Teile Unger bietet allen Autofahrern in Deutschland ganzjährig eine kostenlose Überprüfung der Lichtanlage. Dieser Service, den die bundesweit mehr als 600 ATU-Filialen vornehmen, wird bis 22. Oktober 2011 zusätzlich um den Gratis-Einbau beim Kauf der Halogenlampe Philips „XtremeVision“ ergänzt. Dies ist Teil der Gemeinschaftsinitiative „Mehr sehen“, die ATU zum zweiten Mal zusammen mit Philips durchführt.

Reifenwechsel bei ATU

ampnet – 30. September 2011. Die Nachfrage nach Winterreifen ist in diesem Jahr bei ATU bereits im September außergewöhnlich stark. Dies geht aus den Verkaufszahlen hervor. Dass zahlreiche Kunden den vergleichsweise frühen Zeitpunkt in der Umrüstsaison wählen, hängt neben der im Vorjahr eingeführten Winterreifenpflicht mit möglichen Lieferengpässen der Reifenindustrie zusammen, teilte das Unternehmen mit.

v.l.n.r.: Bernhard Kerscher (Sprecher der Geschäftsführung der TÜV Süd Auto Service GmbH), Stefan Schmidt (Geschäftsleiter A.T.U-Filiale Rheda-Wiedenbrück), Ray Pufe (Geschäftsleiter A.T.U-Filiale Augsburg 3), Thomas Grimm (stellv. Geschäftsleiter A.T.U-Filiale Guben), Ralf Jansen (Geschäftsleiter A.T.U-Filiale Herzogenrath), Steffen Lobodda (Geschäftsleiter A.T.U-Filiale Mosbach) und Manfred Ries (Vorsitzender der A.T.U-Geschäftsführung).

ampnet – 19. September 2011. TÜV Süd hat rund 600 ATU-Filialen in Deutschland getestet und die Top-5-Niederlassungen mit dem Award für Service-Qualität ausgezeichnet. Die Gewinner bei diesem unabhängigen Werkstatt-Test sind die ATU-Standorte Mosbach, Guben, Herzogenrath, Rheda-Wiedenbrück und Augsburg 3.

ATU-Aktion: Boxenstopp.

ampnet – 5. September 2011. A.T.U veranstaltet am 24. September 2011 in zehn Städten die Aktion „Boxenstopp“. Dabei ziehen die Mechaniker im Minutentakt Winterreifen auf. Im August hatte ein A.T.U-Team die vier Reifen eines Pkw in 103 Sekunden gewechselt und sich damit einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert. Nun können A.T.U-Kunden in zehn Städten den Reifenwechsel durch den Weltrekordhalter am eigenen Auto kostenlos erleben.

ATU-Filliale.

ampnet – 2. September 2011. Bei A.T.U haben zum 1. September 309 junge Menschen ihre Ausbildung begonnen. Das sind über 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Aktuell bildet Deutschlands Marktführer im Kfz-Service insgesamt 738 Nachwuchskräfte in der Unternehmenszentrale und in den bundesweit rund 600 Filialen aus.

Auto-Teile-Unger hat einen neuen Guinness-Rekord für einen Reifenwechsel aufgestellt.

ampnet – 10. August 2011. Auto-Teile-Unger hat sich einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde gesichert: Vier Mechaniker des deutschen Marktführers im Kfz-Service haben in Rekordzeit die vier Reifen eines Pkw gewechselt. Mit einer Minute und 43 Sekunden unterboten sie die bisherige Bestmarke um 42 Sekunden. Den alten Weltreord hielt seit 2007 ein schwedisches Quartett.

Klimaanlagenwartung bei ATU.

ampnet – 2. August 2011. Bei hohen Außentemperaturen ist es besonders wichtig im Auto einen kühlen Kopf zu bewahren, denn Hitze im Auto steigert das Unfallrisiko erheblich. „Hitze im Fahrzeug hat einen größeren negativen Einfluss auf das Fahrverhalten als Regen, Hagel oder Schnee. Bei 32 Grad Außentemperatur steigt die Unfallwahrscheinlichkeit bereits um rund 22 Prozent“, weiß Jörn Dierking, Experte für Klimaanlagen bei Auto-Teile-Unger (A.T.U.).

Stau auf der Autobahn

ampnet – 29. Juli 2011. Im Jahresdurchschnitt verbringt jeder Bundesbürger fast 50 Stunden im Stau und damit mehr Zeit als eine komplette Arbeitswoche. Unzählige Baustellen auf Autobahnen in Deutschland und in den Nachbarländern lassen darauf schließen, dass die meisten Urlaubsuchenden einen Teil der Ferien im Stau verbringen. A.T.U hat deshalb die fünf wichtigsten Verhaltensregeln im Stau zusammengefasst.

Aktion "Glühwürmchen" von ATU.

ampnet – 21. Juli 2011. Die Verkehrssicherheits-Aktion von A.T.U ist auf große Resonanz gestoßen. Mehr als 2000 Vorschulgruppen, Kindergärten und Kindertagesstätten haben sich in den vergangenen Wochen für das kostenlose Sicherheits-Paket beworben - bestehend aus Sicherheitswesten und exklusiv aufgelegten Kinderbüchern rund um das Thema Verkehrserziehung. A.T.U wird daher in den kommenden Tagen insgesamt 52 000 Westen und Bücher an die neuen Besitzer verteilen. Wie bei der Premiere im Vorjahr sind die Kleinsten bei der „Aktion Glühwürmchen“ damit die großen Gewinner.

Manfred Ries.

ampnet – 29. Juni 2011. Manfred Ries (47) mit Wirkung zum 1. Juli 2011 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Auto-Teile-Unger-Gruppe bestellt. Ries gehört dem Unternehmen seit 2002 an und verantwortet seit 2004 als Geschäftsführer das Personalressort. Bereits 2007 und 2008 hatte er A.T.U. mehrere Monate lang interimistisch geführt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Michael Kern an, der dem Unternehmen weiter beratend zur Seite stehen wird.

ampnet – 22. Juni 2011. Die Onlinekunden von A.T.U können mit Bill Safe im Internet bequem einkaufen und nach Erhalt der Ware per Rechnung bezahlen. Als Marktführer im deutschen Kfz-Servicemarkt betreibt A.T.U rund 600 markenunabhängige Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten, die ein breites Sortiment an Kfz- Zubehör und Ersatzteilen in Originalteil-Qualität führen. Angeboten wird das Sortiment auch im Online-Shop unter www.atu.de an.

ATU-Aktion "Glühwürmchen".

ampnet – 15. Juni 2011. Die im Mai 2011 gestartete „Aktion A.T.U Glühwürmchen“ trifft auf große Nachfrage. Für die 75 000 Sicherheitswesten für Kinder und das exklusiv für die Werkstattkette aufgelegte Kinderbuch liegen bereits viele Bewerbungen vor.

ampnet – 1. April 2011. Zum vierten Mal in Folge haben die Leser der „Auto Zeitung“ Auto-teile-Unger (ATU) zur besten Werkstattkette gewählt. Für mehr als 14 000 Leser der Fachzeitschrift ist Deutschlands Marktführer im Kfz-Service die Top-Marke des Jahres 2010. Bei der großen Image- Umfrage sicherte sich das Unternehmen den ersten Platz vor Bosch, Pit-Stop, Vergölst und Point S.

ATU-Reifenservice.

ampnet – 16. März 2011. Bald ist es wieder Zeit, die Reifen zu wechseln. Die Faustregel heißt, dass von Oktober bis Ostern Winterreifen auf dem Auto sein sollten, dazwischen sollte die Wahl auf Sommerreifen fallen. Bei Tempo 100, trockener Fahrbahn und 20 Grad Außentemperatur komme ein Fahrzeug mit Winterreifen nach 56 Metern zum Stehen, mit Sommerreifen verkürze sich diese Strecke um 18 Meter auf 38 Meter, verdeutlicht Auto-Teile-Unger (ATU). Hitzeschäden an Laufflächen und Seitenwänden seien die Folge, im schlimmsten Fall platzt der Reifen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 3. März 2011. Andreas Hacker ist als neues Mitglied der Geschäftsführung von Auto-Teile-Unger (ATU) berufen worden. Hacker übernimmt ab dem 1. April 2011 die Verantwortung für die Ressorts Vertrieb und Marketing.

Pkw-Dachbox „MAC 460 schwarz hochglänzend“.

ampnet – 3. März 2011. ATU ruft die Pkw-Dachbox „MAC 460 schwarz hochglänzend“ zurück. Aus Sicherheitsgründen darf die Dachbox nicht mehr verwendet werden. Der freiwillige Rückruf umfasst ausschließlich dieses Produkt. Andere bei Auto-Teile-Unger erhältliche Dachboxen sind nicht betroffen.

Beheizbare Sitzauflage von ATU.

ampnet – 14. Februar 2011. Zu den meistnachgefragten Artikeln dieser Jahreszeit in den deutschlandweit etwa 600 ATU-Filialen zählt die beheizbare Sitzauflage. Sie ist schnell und einfach montiert, mobil einsetzbar und bietet erhöhten Komfort bei geringen Anschaffungskosten. ATU bietet dieses Zubehör für rund 20 Euro je Sitz an.

A.T.U.-Weihnachtstruck.

ampnet – 4. Januar 2011. Bereits zum zehnten Mal hat A.T.U die Aktion „Antenne Bayern Weihnachtstrucker“ unterstützt. Von Ende November bis kurz vor Weihnachten konnten Hilfspakete mit dringend benötigten Lebensmitteln in allen 100 bayerischen A.T.U-Filialen und weiteren Annahmestellen abgeben werden. Dabei kam die Rekordzahl von 63 453 Paketen für die Ärmsten der Armen in Osteuropa zusammen. Von Weihnachten bis Neujahr brachten 46 Lkw, unter anderem fünf A.T.U-Trucks, die Pakete auf die Reise.

Nach der Straßenverkehrsordnung ist jeder Fahrzeugführer verpflichtet, sein Auto vor der Fahrt von Schnee und Eis zu befreien

ampnet – 23. Dezember 2010. Im Moment sieht man immer wieder Fahrzeuge, die auf ihrem Dach eine dicke Schnee oder Eisschicht haben. Ein unterschätztes Risiko, das den Fahrzeughalter teuer zu stehen kommen kann. Schneehauben und Eisplatten müssen vor der Fahrt unbedingt vom Dach entfernt werden, sonst droht ein Fiasko gleich in zweifacher Hinsicht. „Beim Bremsen kann die Schneedecke vom Dach auf die Frontscheibe rutschen und die Sicht behindern. Nicht weniger riskant ist das Beschleunigen: Dabei besteht die Gefahr, dass sich der Schnee auf die Heckscheibe legt oder zum Geschoss wird, das andere Verkehrsteilnehmer gefährdet“, warnt ATU-Experte Jens Bensch.

Reifenwechsel bei A.T.U.

ampnet – 5. Oktober 2010. A.T.U rechnet mit einer großen Nachfrage in Sachen Winterreifen. So wird davon ausgegangen, dass sicherheitsbewusste Autofahrer bereits die kommenden Tage und Wochen nutzen, um Winterreifen aufzuziehen.

Smart-Repair von ATU.

ampnet – 11. August 2010. ATU bietet für das Reparieren von Dellen, Beulen und Kratzern Smart-Repair an. Immer häufiger wird dieses speziell entwickelte Verfahren zur hochwertigen Ausbesserung von Bagatell- und Kleinschäden in den rund 600 Filialen an angewendet.

Sonnenschutzrollo von ATU.

ampnet – 20. Juli 2010. Die Hitzewelle rollt weiter durch Deutschland. Spitzentemperaturen von über 35 Grad sind keine Seltenheit. Besonders die kleinen Mitfahrer auf der Rückbank brauchen einen wirksamen Schutz gegen direkte Sonneneinstrahlung. Sonnenschutzfolien, Blenden und Rollos können das Aufheizen des Innenraumes verringern.

Klimaservice von ATU.

ampnet – 16. Juli 2010. Bei der derzeit fast tropischen Hitze streiken auch tausende Auto-Klimaanlagen. A.T.U verzeichnet aktuell eine sprunghaft gestiegene Nachfrage in Sachen Klimaanlagen. In den rund 600 Filialen von Deutschlands Marktführer im Kfz-Service werden gegenwärtig täglich mehrere Tausend Klimaanlagen gewartet und repariert. Der aktueller Tagesrekord liegt bei 4000 Servicearbeiten an Klimaanlagen.

So sollte der Hunde lieber nicht im Auto mitfahren. Besser mit speziellen Gittern auf Nummer sicher gehen.

ampnet – 12. Juli 2010. Bei der Fahrt im Auto ist oft auch der Hund mit dabei. Dabei sollten aber auch Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden, damit der vierbeinige Reisbegleiter nicht zur Gefahr für die anderen Fahrzeuginsassen und sich selbst wird.

ampnet – 16. März 2010. Nach der erfolgreichen Testphase hat Auto-Teile-Unger (A.T.U.) beschlossen, die Neuwagenvermittlung fortzusetzen. Durch die Partnerschaft mit dem Schweizer Großhändler Delta Car Trade werden Modelle von über 30 Pkw-Marken angeboten, bei denen der Kunde nach Angaben von A.T.U. bis zu 45 Prozent sparen kann.

ampnet – 8. März 2010. Auto-Teile-Unger hat im Krisenjahr 2009 den Unsatz mit 1,24 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,28 Milliarden Euro) annähernd stabil gehalten. Das bereinigte Ergebnis stieg um 22,8 Prozent auf 94,6 Millionen Euro. Die Nettoverschuldung des Unternehmens sank von 523 Millionen Euro auf 517 Millionen Euro.

„Sheepworld“-Roller von A.T.U.

ampnet – 1. März 2010. Auto-Teile-Unger ist ab sofort Lizenznehmer des Geschenkartikelherstellers Sheepworld und vertreibt exklusiv in den bundesweit 600 Filialen sowie online einen 50-Kubik-Roller im Sheepworld-Design. Er kostet 999 Euro.

ampnet – 24. Februar 2010. Auto-Teile-Unger (A.T.U.) und die HDI-Gerling-Versicherung bieten ab sofort Käufern von Kindersitzen bei Deutschlands Marktführer im Kfz-Service ein Jahr lang eine beitragsfreie Kinder-Unfallversicherung an. Der Jahresvertrag für eine leistungsfähige Kinder-Unfallversicherung ist bereits im Preis des Kindersitzes inbegriffen.

ampnet – 4. Februar 2010. A.T.U. ist zum dritten Mal in Folge von Lesern der „Auto Zeitung“ zur besten Werkstattkette gewählt worden. Befragt wurden mehr als 20 000 Teilnehmer nach dem Kfz-Service, mit dem sie besonders gute Erfahrungen gemacht haben.

ampnet – 28. Oktober 2009. Klarer Favorit bei den Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) ist der Audi A4 Avant mit dem Drei-Liter-TDI. Drei Tage nach dem Auftakt in die neue alpine Skisaison in Sölden haben die DSV-Asse die Schlüssel für ihre neuen Audi-Fahrzeuge in der „adidas“-Konzernzentrale „World of Sports“ entgegengenommen – und das mit den besten Wünschen vom alten und neuen DTM-Champion Timo Scheider übergeben bekommen. Gleichzeitig wurden die Sportler für die Olympia-Saison eingekleidet.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 20. Oktober 2009. Christian Sailer (37), bisher kaufmännischer Leiter im Unternehmen, wurde zum neuen Geschäftsführer Finanzen von Auto-Teile-Unger ernannt.

Waldemar Hartmann unterstützt A.T.U. Kampagne.

ampnet – 15. Oktober 2009. Waldemar Hartmann unterstützt die diesjährige A.T.U.-Kampagne „Reifen für Deutschland“. Im Zentrum der gemeinsamen Aktion mit der Bild-Zeitung steht der Winterreifen „Uniroyal Plus 6“. Dieser hat beim aktuellen ADAC-Test besonders gut bei Schnee und Regen abgeschnitten und das Prädikat „empfehlenswert“ erhalten. Der Uniroyal Plus 6 ist bei Auto-Teile-Unger in vier unterschiedlichen Größen erhältlich, in der Dimension 145/80 R13 75Q bereits für 29,90 Euro.

ampnet – 17. September 2009. Auto-Teile-Unger (A.T.U.) hat in dieser Woche 200 neue Auszubildende eingestellt, 18 davon in den österreichischen Filialen. Die Gesamtzahl der jungen Menschen, die im Unternehmen ihr Berufsleben beginnen, erhöht sich damit in Deutschland und Österreich (78) auf insgesamt 854.

ampnet – 7. September 2009. Die Verkaufszahlen der Zweiräder bei Auto-Teile-Unger (A.T.U) sind in den ersten acht Monaten des Jahres 2009 um 24 Prozent gestiegen. Allein im August verkaufte A.T.U rund 40 Prozent mehr Motorroller als im Vorjahr.