Logo Auto-Medienportal.Net

Porsche

Porsche European Open 2017.

ampnet – 24. Juli 2017. Erstmals in Hamburg findet von Donnerstag bis Sonntag (27.–30.7.2017) die „Porsche European Open“ statt. Austragungsort des mit zwei Millionen Euro Preisgeld dotierten European-Tour-Turniers ist die Golfanlage Green Eagle vor den Toren der Hansestadt. Mit von der Partie sind unter anderem die Major-Sieger Jimmy Walker (USA) und Charl Schwartzel (Südafrika), Ryder-Cup-Star Patrick Reed (USA), Titelverteidiger Alexander Lévy (Frankreich) und der europäische Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn (Dänemark).

Porsche Solarpylon, Porsche Zentrum Berlin-Adlershof.

ampnet – 14. Juli 2017. Morgen eröffnet Porsche in Berlin-Adlershof eines der weltweit modernsten Porsche Zentren. Mit dem Neubau erweitert der Sportwagenhersteller die Präsenz in der Bundeshauptstadt um eine dritte Niederlassung. Ein sichtbares Zeichen für Innovation und Nachhaltigkeit ist der 25 Meter hohe Solarpylon vor dem Neubau; er erzielt jährlich bis zu 30 000 Kilowattstunden Strom und deckt den kompletten Jahresbedarf des neuen Porsche Zentrum ab.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit dem Porsche-Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume, Uwe Hück, Vorsitzender des Konzernbetriebsrates und Produktionsvorstand Albrecht Reimold (v.l.n.r.)

ampnet – 14. Juli 2017. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann kam gestern zu einem Meinungsaustausch mit dem Porsche-Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume, Produktionsvorstand Albrecht Reimold und Uwe Hück, dem Vorsitzenden des Konzernbetriebsrates, zusammen. Themen wie die zukunftssichere Umgestaltung des Standorts in Stuttgart-Zuffenhausen sowie die künftige Unternehmensausrichtung im Hinblick auf die Elektromobilität standen im Mittelpunkt des Treffens. Zudem erhielt der Ministerpräsident einen Einblick in die Pilotfertigung für die Porsche-Elektroantriebe.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid.

ampnet – 11. Juli 2017. Mit weltweit 126 497 ausgelieferten Fahrzeugen hat die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG im ersten Halbjahr 2017 den hohen Vorjahreswert um sieben Prozent übertroffen. Nie zuvor konnte der Sportwagenhersteller in der ersten Hälfte eines Geschäftsjahres so viele Fahrzeuge ausliefern. Treiber des Wachstums und volumenstärkste Baureihe bleibt der Macan. Den prozentual kräftigsten Zuwachs erzielte indes der neue Panamera: Der viertürige Sportwagen legte um 54 Prozent zu. Als größter Einzelmarkt etablierte sich China mit einer deutlichen Steigerung um 18 Prozent auf 35 864 Fahrzeuge.

Porsche auf dem Festival of Speed 2017 in Goodwood Premiere des 911 GT2 RS.
Von Axel F. Busse

ampnet – 1. Juli 2017. Wäre der Begriff „Festival of Speed“ nicht schon belegt, taugte er problemlos auch für die Beschreibung der Porsche-Modellpalette. Kein Wunder also, dass die Zuffenhausener Sportwagenschmiede die gegenwärtig im südenglischem Sussex stattfindende Mischung aus Motorsport und Jahrmarkt-Spektakel nutzt, um ihre neueste Weltpremiere zu zelebrieren: Einen 911er mit sagenhaften 515 kW / 700 PS, auf der Geraden bis zu 340 km/h schnell – und mit Straßenzulassung.

Dr. Wolfgang Porsche.

ampnet – 26. Juni 2017. Das Porsche-Museum startet in diesem Jahr bei der 25. Ennstal-Classic (19.-22.7.2017). An der dreitägigen Ausfahrt durch die österreichischen Alpen nimmt Dr. Wolfgang Porsche teil. Die Ennstal-Classic zählt zu den bedeutendsten Automobilsport-Veranstaltungen in der Heimat der Familie Porsche. Mit Österreich verbindet der Sportwagenhersteller seine ersten Produktionsjahre.

„Klassik airleben" bei Porsche.

ampnet – 23. Juni 2017. Porsche unterstützt für weitere drei Jahre die beliebten Rosentalkonzerte im Leipziger Gewandhaus und bleibt als „Global Partner“ bis zum Jahr 2020 an der Seite des Gewandhausorchesters. Die Konzertreihe „Klassik airleben“ ist ein wesentlicher Bestandteil der aktuell bestätigten Vertragsverlängerung.

Daniel Armbruster.

ampnet – 22. Juni 2017. Dr. Daniel Armbruster (49) übernimmt zum 1. September die Geschäftsführung von Porsche Motorsports North America (PMNA). Er folgt auf Jens Walther (48), der seit 2010 die Geschicke des Porsche-Tochterunternehmens in Kalifornien leitete.

Philipp von Hagen, Vorstand der Porsche SE, und Vincent Kobesen, CEO der PTV Group.

ampnet – 7. Juni 2017. Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) hat heute bekannt gegeben, dass sie den marktführenden Verkehrsspezialisten PTV Planung Transport Verkehr AG (PTV Group) gekauft hat. Der Kaufpreis beträgt über 300 Millionen Euro. Die PTV-Firmengruppe mit weltweit mehr als 700 Mobilitätsexperten entwickelt Software und liefert Expertise für die Planung von Verkehr und Transportlogistik.

Studie „Digitalisierung im Gesundheitswesen“.

ampnet – 7. Juni 2017. Drei von vier Bürgern in Deutschland haben nichts dagegen, wenn bei einer Operation im Krankenhaus „Kollege Roboter“ statt eines Chirurgen das Skalpell führen würde. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Managementberatung Porsche Consulting. Unter den Befragten knüpfen 41 Prozent ihr „Ja“ an die Bedingung, dass der Robotereinsatz weniger risikoreich wäre als die Behandlung durch einen Arzt. 23 Prozent der Bürger in Deutschland lehnen Medizinroboter ab.

ampnet – 1. Juni 2017. Porsche richtet ein „Innovation Office“ in Israel ein. Mit dem Büro in Tel Aviv will sich der Stuttgarter Sportwagenhersteller Zugang zu Technologietrends und Talenten sichern. Im ersten Schritt hat Porsche einen zweistelligen Millionenbetrag in die Venture-Capital-Fonds Magma und Grove investiert. Weitere Investitionen in Start-ups und Fonds sind geplant.

Bienenkästen auf der Beweidungsfläche von Porsche Leipzig.

ampnet – 30. Mai 2017. Porsche siedelt an seinem Standort in Leipzig auf seiner Beweidungsfläche im werkseigenen Offroad-Gelände 25 Bienenvölker mit jeweils rund 60 000 Tieren an. Insgesamt 1,5 Millionen Honigbienen finden auf der 40 Hektar großen naturbelassenen Ökofläche eine neue Heimat.

Porsche Nacht der Talente 2017.

ampnet – 29. Mai 2017. Bei der „Porsche Nacht der Talente“ in Leipzig hat der Sportwagenhersteller Nachwuchssportler aus Leipzig und Stuttgart mit dem „Turbo2017“ geehrt. Überreicht wurden die Trophäen von Dr. Joachim Lamla, Schirmherr der Veranstaltung und kaufmännischer Geschäftsführer der Porsche Leipzig GmbH, Schauspieler Richy Müller und Achim Beierlorzer, sportlicher Leiter des Nachwuchsbereichs von RB Leipzig.

Das Porsche-Museum wird während der 24 Stunden von Le Mans 33 Stunden durchgehend öffnen und das Rennen live übertragen.

ampnet – 20. Mai 2017. Das Porsche-Museum in Stuttgart wird anlässlich des 24-Stunden-Rennens am Le-Mans-Wochenende 33 Stunden durchgehend geöffnet sein: Von Sonnabend, 17. Juni, ab 9 Uhr bis Sonntag, 18. Juni, 18 Uhr, können die Besucher nicht nur das Rennen live ab 15 Uhr mitverfolgen, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm erleben. Der Eintritt ist das gesamte Wochenende lang kostenfrei.

Forza Racing Championship (Forza RC): Porsche Cup.

ampnet – 19. Mai 2017. Parallel zum realen 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 17. und 18. Juni werden die besten Computerspieler die Finalläufe zum „Forza Racing Championship (Forza RC) Season 3: The Porsche Cup“ austragen. Das gemeinsame Projekt von Porsche, Microsoft und dem Automobile Club de l’Ouest (ACO) wird in mehreren Läufen über einen Zeitraum von 24 Stunden stattfinden. Das abschließende Rennen wird mit virtuellen Porsche 919 Hybrid ausgetragen. Die Finalisten des Online-Wettbewerbs werden vor Ort in Le Mans mit Xbox-One-Konsolen spielen.

ampnet – 18. Mai 2017. Porsche Engineering hat die Partnerschaft mit der Technischen Universität Tschechien (CTU) in Prag verlängert. Der am Institut für Robotik, Kybernetik und Informatik (CIIRC) unterzeichnete Vertrag beinhaltet zudem eine umfassende Kooperation mit praxisnahen Vorlesungen des Ingenieursdienstleisters, Studentenpraktika, Diplomarbeiten und gemeinsame Forschungsprojekte. Besonders eng arbeitet die Porsche-Tochtergesellschaft in den Bereichen der Ladeinfrastrukturentwicklung und der serverbasierten Fahrzeugfunktionen mit dem Institut zusammen.

Porsche Consulting.

ampnet – 17. Mai 2017. Die Managementberatung Porsche Consulting und die Management- und IT-Beratung MHP, ebenfalls eine eigenständige Tochter des Sportwagenherstellers, bieten ihre Leistungen künftig auch gemeinsam an. Mit der strategischen Partnerschaft sollen externe Auftraggeber, insbesondere bei Projekten zur digitalen Transformation, alles aus einer Hand erhalten können – von neuen Geschäftsmodellen und Strategien über prozessuale und technologische Lösungen bis zum Einbeziehen aller Mitarbeiter in einen erfolgreichen Veränderungsprozess. Die Kunden profitieren von kürzeren Kommunikationswegen und weniger Schnittstellen. (ampnet/jri)

Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller.

ampnet – 17. Mai 2017. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Konzernchef Matthias Müller, seinen Vorgänger Dr. Martin Winterkorn und VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch. Ihnen wird vorgeworfen, durch zu späte Bekanntgabe der Dieselaffäre Marktmanipulation begangen zu haben. Die Strafanzeige kommt Medienberichten nach von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Bei Müller richtet sich der Verdacht auf seine Zeit als Vorstandsmitglied des VW-Hauptaktionärs Porsche SE. Die Holding hat den Vorwurf zurückgewiesen. (ampnet/jri)

Porsche Classic Center Son, Norwegen.

ampnet – 15. Mai 2017. Porsche Classic hat im norwegischen Son, eine knappe Autostunde südlich von Oslo, das weltweit dritte Porsche Classic Zentrum eröffnet. Damit erweitert Porsche Classic das Servicenetzwerk für Old- und Youngtimer. Diesem gehören neben den drei exklusiven Porsche Classic Zentren auch 51 Porsche Zentren an, die über eine Zertifizierung als Porsche Classic Partner verfügen.

Mit der Porsche Digital GmbH trägt der Stuttgarter Sportwagenhersteller der zunehmenden Digitalisierung im Automobilbereich Rechnung.

ampnet – 5. Mai 2017. Mit einem Standort in Santa Clara im kalifornischen Silicon Valley startet Porsche Digital seine Aktivitäten im nordamerikanischen Markt. Das Unternehmen mit künftig rund 100 Mitarbeitern strebt dabei vor allem Partnerschaften mit Technologieführern, Innovatoren und Kooperationen mit Venture-Capital-Gesellschaften an. Auch will sich Porsche direkt an jungen Unternehmen beteiligen, die Ideen und Lösungen für die digitale Zukunft anbieten.

ampnet – 4. Mai 2017. Porsche ist mit Steigerungen in allen wichtigen Bereichen ins Jahr gestartet. Das operative Ergebnis wuchs im ersten Vierteljahr 2017 um acht Prozent auf 967 Millionen Euro, der Umsatz erreichte 5,5 Milliarden Euro (+2 Prozent). Die Auslieferungen stiegen in diesem Zeitraum um sieben Prozent auf 59 689 Fahrzeuge und die Belegschaft nahm um 13 Prozent auf 28 249 Mitarbeiter zu. Auch bei der Umsatzrendite legte das Unternehmen zu – von 16,7 auf 17,6 Prozent. (ampnet/jri)

Bei Porsche arbeiten immer mehr Frauen – so wie Anika Förster (hier beim Rotationseinsatz in den USA). Inzwischen leitet die Ingenieurin für Bekleidungstechnik die Fahrwerkmontage im Porsche-Stammwerk Zuffenhausen.

ampnet – 27. April 2017. Während am heutigen „Girls‘ Day“ bundesweit wieder über 100 000 Schülerinnen in technische Berufe reinschnuppern, auch an den Porsche-Standorten in Baden-Württemberg und Sachsen, erhöht der Stuttgarter Sportwagenhersteller seit Jahren den Anteil von Frauen im Unternehmen. Gerade im technischen Bereich unternimmt Porsche vielfältige Anstrengungen, um weiblichen Nachwuchs zu gewinnen. Individuelle Entwicklungsprogramme sollen die Frauen zudem langfristig ans Unternehmen binden. Eine Quote in den Zielvereinbarungen der Führungskräfte sorgt dafür, dass auch der Anteil an weiblichen Führungskräften kontinuierlich steigt. Das Besondere daran: Trotz der fixen Vorgaben bleibt die Chancengleichheit für Frauen und Männer gewahrt.

Hochschulkooperationen Sachsen.

ampnet – 21. April 2017. Die Porsche AG hat im Rahmen der Zwickauer Forum Mobile Reihe einen 718 Boxster zu Lehrzwecken an die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) übergeben. Das Fahrzeug wird im Dienste der Wissenschaft und der Ausbildung auf dem Prüffeld zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs, der Leistungsmessung sowie für Bremsversuche eingesetzt. Porsche unterstützt seit 2007 den Studiengang Kraftfahrzeugtechnik an der WHZ.

Porsche 919 Hybrid.

ampnet – 14. April 2017. Das Porsche LMP Team wird 2017 in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC wieder mit starken Marketingpartnern antreten. Die meisten Unternehmen seien schon seit dem Beginn des LMP1-Programms dabei, erklärt Fritz Enzinger, Leiter LMP1. „Mit einigen Unternehmen pflegen wir einen fruchtbaren Austausch im Bereich Forschung und Entwicklung. Bei anderen Partnerschaften steht der erfolgreiche gemeinsame Markenauftritt im Vordergrund.“

ampnet – 13. April 2017. Porsche und Microsoft arbeiten künftig enger zusammen. Im Rahmen der New York International Autoshow (NYIAS) haben die beiden Unternehmen eine sechsjährige Partnerschaft im Bereich Rennspiele und elektronische Spielewettbewerbe geschlossen. In Zukunft werden Sportwagen von Porsche noch präsenter in den Rennspielserien „Forza Motorsport“ und „Forza Horizon“ sein. Ein zentrales Element der Partnerschaft ist das Wachstumsfeld „eSports“ – also Wettbewerbe, die Spieler im Rahmen eines virtuellen Wettkampfs austragen.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

ampnet – 12. April 2017. Die Porsche AG hat im ersten Quartal 2017 weltweit rund 60 000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Der Sportwagenhersteller übertrifft damit den Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums um rund sieben Prozent und blickt auf das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte zurück. Wachstumstreiber waren China und der Heimatmarkt Deutschland sowie die Modellreihen Panamera und Macan mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten.

ampnet – 6. April 2017. Der Sportwagenhersteller Porsche holt die Porsche Design Group dichter an sich heran. Offiziell liest sich das dann so: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG hat 35 Prozent der Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (Porsche Design Group) von einer Beteiligungsgesellschaft der Familie Porsche übernommen. 65 Prozent der Anteile waren bereits in Händen des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Gleichzeitig setzt die Übernahme ein Personalkarussell in Gang.

ampnet – 5. April 2017. Porsche und Audi wollen eine gemeinsame Fahrzeugarchitektur entwickeln. Durch den effektiven Einsatz von Entwicklungskapazitäten soll weiterer Spielraum für die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und autonomes Fahren geschaffen werden. So wollen beide Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Eröffnung des Porsche Ausbildungszentrums in Leipzig.

ampnet – 5. April 2017. Porsche hat gestern in Leipzig ein neues Ausbildungszentrum eröffnet. Auf einer Fläche von insgesamt 2.300 Quadratmetern bietet der Neubau Werkstatt- und Seminarräume sowie Lehrinstrumente. Porsche wird zum neuen Ausbildungsjahr mehr als 120 Auszubildende in den Berufen Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Mechatroniker und Kfz-Mechatroniker auf das Berufsleben vorbereiten. Hinzu kommt erstmalig die Möglichkeit eines dualen Studiums der Fachrichtung Maschinenbau.

US-Schauspieler und Rennfahrer Patrick Dempsey (hinten rechts am Mikrofon) bei der Eröffnung des Porsche-Showrooms auf Sylt.

ampnet – 3. April 2017. Die Marke noch intensiver erleben: Porsche ergänzt das weltweite Händlernetz durch eine neue Form von Showrooms, die ein besonderes Markenerlebnis bieten. Mit „Porsche auf Sylt“ hat der Stuttgarter Sportwagenghersteller seinen ersten Showroom auf der Nordseeinsel eröffnet. Das Angebot umfasst eine Ausstellung, das Vermietangebot von Porsche Drive, die Produkte von Porsche Design und Porsche Driver’s Selection, eine Fahrzeugberatung sowie eine kleine Werkstatt.

Schüler des ersten Ausbildungsjahrgangs in der Werkstatt des Porsche-Trainingcenters in Kapstadt.

ampnet – 31. März 2017. Porsche hat in Kapstadt ein neues Trainingscenter eröffnet: In drei Ausbildungsjahrgängen werden insgesamt 75 Frauen und Männer aus benachteiligten Verhältnissen zum Kfz-Service-Mechatroniker ausgebildet. Damit öffnet sich ihnen die Tür für eine berufliche Perspektive in den Handelsorganisationen des Volkswagen-Konzerns. Porsche bildet bewusst weit über den eigenen Bedarf hinaus, um möglichst viele Chancen zu ermöglichen. Kooperationspartner sind das Salesian Institute Youth Project (SIYP) von Don Bosco in Kapstadt sowie der Porsche-Importeur in Südafrika, die LSM Distributors.

Porsche.

ampnet – 29. März 2017. Neun Minuten und elf Sekunden Technik, Lifestyle, Sport: Mit dem neuen Web-TV-Format „9:11 Magazin“ baut Porsche seine Online-Kommunikation weiter aus. Unter dem Link 911-magazin.porsche.de präsentiert der Sportwagenhersteller Unterhaltsames und Wissenswertes aus der Porsche-Welt. Dabei reicht das Spektrum von der Vorstellung neuer Fahrzeuge über das Erlebnis Porsche bis hin zu Meilensteinen der Unternehmensgeschichte.

ampnet – 22. März 2017. Porsche beteiligt seine Mitarbeiter erneut am Gewinn: Nach dem erfolgreichsten Jahr in der Geschichte des Unternehmens erhalten die Beschäftigten eine freiwillige Sonderzahlung in Höhe von bis zu 9111 Euro brutto. Darauf haben sich Vorstand und Konzernbetriebsrat des Unternehmens verständigt. Die Sonderzahlung enthält zwei Komponenten: 8411 Euro werden für das gute Geschäftsjahr sowie die besonderen Leistungen der Belegschaft ausgezahlt. 700 Euro gibt es als Sonderbeitrag zur Porsche Vario-Rente oder zur individuellen Altersvorsorge.

Ferdinand K. Piëch.

ampnet – 19. März 2017. Ferdinand Piëch will sich offenbar komplett aus dem Volkswagen-Konzern zurückziehen. Nachdem er vor zwei Jahren mit einem Misstrauensvotum gegen den damaligen Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn gescheitert war, hatte der Österreicher den Vorsitz im Aufsichtsrat sowie alle anderen Ämter niedergelegt. Nun will er Medienberichten zu Folge offenbar auch seine Anteile verkaufen. Zuletzt hatte der einstige VW-Patriarch von sich reden gemacht, als er im vergangenen Monat behauptete, Winterkorn habe früher als immer behauptet von der Abgasaffäre um manipulierte Software gewusst.

ampnet – 17. März 2017. 2016 war für Porsche das bislang erfolgreichste Jahr. Bei Auslieferungen, Umsatz, operativem Ergebnis und Zahl der Mitarbeiter erreichte der Stuttgarter Sportwagenhersteller Höchstwerte. Der Absatz legte um sechs Prozent auf 237 778 Fahrzeuge zu, und der Umsatz stieg um vier Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Der Gewinn fiel mit 3,9 Milliarden Euro (+14 Prozent) überproportional aus. Mit einer Umsatzrendite von 17,4 Prozent gehört Porsche zu den profitabelsten Automobilherstellern der Welt (Vorjahr: 15,8 %).

Die Gewinner des Stipendiums gemeinsam mit den Ehrengästen bei der Feier zum Ferry-Porsche-Preis 2017 im Porsche Entwicklungszentrum Weissach. Von links: Dr. Oliver Blume (Vorstandsvorsitzender Porsche AG), Dr. Wolfgang Porsche (Aufsichtsratsvorsitzender Porsche AG), Paul Reichert (Spohn-Gymnasium Ravensburg), Nicola Unterricker (Liebfrauen-Gymnasium Sigmaringen), Dr. Michael Steiner (Vorstand für Forschung und Entwicklung Porsche AG), Susanne Müller (Gymnasium Unterrieden Sindelfingen), Andreas Haffner (Vorstand für Personal- und Sozialwesen Porsche AG), Julian Schmidt (Hohentwiel-Gewerbeschule Singen), Uwe Hück (Gesamtbetriebsratsvorsitzender Porsche AG), Rebecca Gaus (Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim), Timo Häcker (Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal) und Volker Schebesta MdL (Staatssekretär im Kultusministerium Baden-Württemberg).

ampnet – 12. März 2017. Die 234 besten Abiturientinnen und Abiturienten ihres Jahrgangs in den Kernfächern Mathematik, Physik und Technik aus Baden-Württemberg erhielten jetzt den Ferry-Porsche-Preis 2016. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ehrte die Gewinner gemeinsam mit dem baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport im Porsche-Entwicklungszentrum Weissach.

Walter Röhrl.

ampnet – 6. März 2017. „Genie auf Rädern“ – unter diesem Titel widmet das Porsche-Museum der Rallye-Legende Walter Röhrl zu seinem 70. Geburtstag eine eigene Ausstellung in Zuffenhausen. Vom 14. März bis zum 14. Mai 2017 zeigt das Museum zahlreiche Fahrzeuge, mit denen der zweimalige Rallye-Weltmeister seinen Ruf als vielseitigster und weltbester Rennfahrer seiner Zeit begründete und festigte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Porsche.

Scania Deutschland bleibt offizieller Partner von Porsche Motorsport (v.l.): Mikael Lundqvist (Direktor Strategie, Kommunikation und Marketing, Sc
ania Deutschland Österreich) und Dr. Frank-Steffen Walliser (Leiter Motorsport & GT-Fahrzeuge, Porsche AG) bei der Vertragsunterzeichnung.

ampnet – 23. Februar 2017. Scania Deutschland und Porsche Motorsport setzen ihre Zusammenarbeit fort. Acht Scania S 580 werden in den kommenden beiden Saisons die Fahrzeuge und Ersatzteile des Stuttgarter Sportwagenherstellers zu den Rennen bringen.

Porsche wird mit dem langjährigen Vertriebspartner Universal Motor Traders (UMT)in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen (v.l.):  CEO Martin Limpert, Porsche-Vertrieb- und Marketingsvorstand Detlev von Platen, UMT-Vorsitzende Jane Tang, Julie Tang (Vorsitzende Pan German Universal Motors), James Tang (Vorsitzender Universal Pan German Organization) und Matthias Becker (Leiter Region Übersee und Wachstumsmärkte der Porsche AG).

ampnet – 20. Februar 2017. Porsche wird in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen. Dazu wird der Sportwagenhersteller ein Joint Venture mit dem langjährigen Geschäftspartner Universal Motor Traders (UMT) bilden. Es wird 2018 seine Arbeit aufnehmen. Martin Limpert, bisheriger Managing Director von Porsche Asia Pacific, wurde zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

Expo Day der Innovations- und Kooperationsplattform „Startup Autobahn“ in Stuttgart.

ampnet – 10. Februar 2017. Porsche und ZF sind neue Partner der Innovationsplattform „Startup Autobahn“ in Stuttgart. Frisch gegründete Unternehmen aus der ganzen Welt entwickeln dort Ideen für die Mobilität der Zukunft. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung von Technologien bis zur Projektreife. Unterstützt werden die Gründer dabei von erfahrenen Mentoren-Teams der Unternehmen.

Porsche in Le Mans 2017: Porsche 919 Hybrid mit Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber.

ampnet – 3. Februar 2017. Die beiden Porsche 919 Hybrid für die Saison 2017 tragen als Titelverteidiger in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft mit den 24 Stunden von Le Mans als Höhepunkt die Startnummern 1 und 2. Den Einsatz von zwei Fahrzeugen und die Nennung des neuen Fahrerkaders bestätigten heute die Veranstalter FIA und ACO in einer Online-Pressekonferenz.

ampnet – 30. Januar 2017. Die Managementberatung Porsche Consulting stellt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Gefragt sind Bewerber mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung, entweder in der Unternehmensberatung oder in der Industrie. Sieben Standorte weltweit stehen zur Auswahl. Kompetenzen im Bereich digitale Transformation oder bei Mobilitätskonzepten wie Smart Mobility erhöhen die Chancen.

Teilnehmer des zweiten Integrationsprogramms von Porsche mit Betreuerin Zeynep Cöplü.

ampnet – 20. Januar 2017. Porsche hat ein zweites Integrationsprogramm gestartet: 15 Frauen und Männer aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und Irak werden bis Ende August so qualifiziert, dass sie im Anschluss auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt einen Ausbildungsplatz erhalten oder den direkten Berufseinstieg schaffen. Der Sportwagenhersteller bildet dabei bewusst nicht nur für das eigene Unternehmen aus, sondern auch für Branchen, die unter einem Fachkräftemangel leiden, oder Firmen, die aufgrund ihrer Betriebsgröße kein eigenes Integrationsprogramm aufsetzen können.

Verleihung des VSW-Ehrenpreises: Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH (links), und Dr. Jörg Brückner, Präsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft.

ampnet – 11. Januar 2017. Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Leipzig, ist für seine Verdienste gestern Abend von der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden.

Umfrage von Porsche Consulting: Wie teuer darf ein Inlandsflug sein?

ampnet – 27. Dezember 2016. Innerdeutsch fliegen ist vergleichsweise kostengünstig. Doch nur die wenigsten Fluggäste sind bei Reisen innerhalb des Landes konsequente Schnäppchenjäger: Gerade einmal 13 von 100 Passagieren würden maximal 80 Euro für eine Kurzstrecke (hin und zurück) bezahlen. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Managementberatung Porsche Consulting.

Federico Magno.

ampnet – 13. Dezember 2016. Federico Magno (44) wird ab 1. Januar 2017 als dritter Geschäftsführer die Gesamtverantwortung für die Branche Automobil (Hersteller und Zulieferer) in der Geschäftsführung der Managementberatung Porsche Consulting GmbH übernehmen. Der Italiener studierte Betriebswirtschaftslehre an der Mailänder Universität Bocconi und in Berkeley.

Porsche European Open 2017 kommen nach Hamburg: Oliver Eidam (Porsche AG), Keith Waters (European Tour), Turnierdirektor Dominik Senn (4sports) und Hamburgs Sportsenator Andy Grote (v. l.)

ampnet – 6. Dezember 2016. Die Porsche European Open gehen in die Verlängerung: Bis 2020 bleibt Porsche Titelsponsor des deutschen European-Tour-Turniers. Das haben Veranstalter „4sports & Entertainment AG“ und die Porsche AG am Dienstag, 6. Dezember 2016, in Hamburg bekannt gegeben. Die European Open zählen zu den traditionsreichsten Titeln auf der European Tour, Europas höchster Profigolfserie.

Porsche-Motorsport-Gala Night of Champions: Die Werksfahrer.

ampnet – 4. Dezember 2016. Porsche hat im Rahmen seiner Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach die herausragenden Erfolge der Teams und Fahrer im Jahr 2016 gewürdigt. Gleichzeitig wurde der neue Fahrerkader für die einzelnen Serien in der Saison 2017 vorgestellt.

Porsche gibt benachteiligten jungen Erwachsenen in Südafrika die Möglichkeit, sich zum Kfz-Service-Mechatroniker ausbilden zu lassen.

ampnet – 30. November 2016. Porsche engagiert sich in Südafrika für benachteiligte junge Erwachsene: Ab kommendem Jahr erhalten in drei Ausbildungsjahrgängen insgesamt 75 Frauen und Männer die Möglichkeit, sich im neuen Porsche Training and Recruitment Center Südafrika zum Kfz-Service-Mechatroniker ausbilden zu lassen. Kooperationspartner sind der Verein Don Bosco Mondo mit seinem Don Bosco Salesian Institute Youth Project (SIYP) in Kapstadt sowie der Porsche-Importeur in Südafrika, LSM Distribution.

Nachhaltigkeitsbeirat von Porsche (von links): Prof. Dr. Maximilian Gege, Prof. Dr. Ortwin Renn, Dr. Sonja Peterson, Prof. Dr. Lucia A. Reisch und Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer.

ampnet – 28. November 2016. Der Nachhaltigkeitsbeirat von Porsche hat seine Arbeit aufgenommen: Dr. Sonja Peterson, Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Prof. Dr. Maximilian Gege, Prof. Dr. Ortwin Renn sowie Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer unterstützen den Sportwagenhersteller künftig als Impuls- und Ideengeber dabei, das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen der Strategie 2025 voranzutreiben und umzusetzen. Die fünf Experten, die international hohes Ansehen genießen, haben sich heutige zur konstituierenden Sitzung und erstmals mit dem Porsche-Vorstand getroffen.