Logo Auto-Medienportal.Net

Cupra

Seat Cupra Concept Car.

ampnet – 15. Februar 2019. Am 22. Februar feiert Cupra sein einjähriges Bestehen als eigenständige Marke. Aus diesem Anlass zeigt Cupra seine erste Konzeptstudie. Es ist das erste eigens für Seats Sportmarke entwickelte Fahrzeug und wird auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März vorgestellt. (ampnet/deg)

Cupra Ateca.

ampnet – 11. Februar 2019. Cupra ist in diesem Jahr Förderer der „99 Fire-Films Awards“ der Berlinale (–17.2.2019). Dabei hat der angehende Filmnachwuchs 99 Stunden Zeit, um einen 99 Sekunden langen Kurzfilm zu einem vorgegebenen Thema zu produzieren. Dabei werden Preise in vier Kategorien vergeben. Seats Sportmarke unterstützt den Wettbewerb auch mit einem Shuttle-Service, bei dem unter anderem der Cupra Ateca eingesetzt wird. Außerdem können sich die Teilnehmer in der Cupra Lounge zum Gedankenaustausch treffen. (ampnet/jri)

Cupra e-Racer.

ampnet – 17. Januar 2019. Seat hat weitere Details zum geplanten Cupra e-Racer bekanntgegeben und gibt den Blick auf das Innenleben des Elektro-Tourenwagens frei. Kernstück ist eine 450 Kilogramm schwere Batterie. Sie macht etwa ein Drittel des Fahrzeuggewichts aus und besteht aus 23 Modulen mit 6072 einzelnen Batteriezellen. Sie liefern den Strom für die vier Elektromotoren, die sich über der Hinterachse befinden und bis zu 680 PS leisten. Damit beschleunigt der mit nur einem Gang ausgestattete Cupra e-Racer in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 270 km/h.

„Cupra x Berlin“-Nacht zum offiziellen Start der Seat-Sportmarke.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 4. Dezember 2018. Mit der „Cupra x Berlin“-Nacht hat die neue Sportmarke von Seat offiziell ihren Einstand in Deutschland gefeiert. Cupra präsentierte zuletzt mit dem Ateca ein erstes Modell, das ab Mitte Dezember für Probefahrten bei den Händlern bereitsteht.

Cupra Ateca.
Von Ute Kernbach

ampnet – 2. November 2018. Seats neue Sportmarke Cupra bringt im Dezember sein erstes Modell auf den Markt – den Cupra Ateca. Cupra steht für Cup Racing. Mit dem Sport-SUV haben die Spanier ein neues und passend heißes Eisen im Feuer. Der ab sofort bestellbare Allradler kann alles ein bisschen besser als seine Normalo-Brüder und steht ab Dezember bei den derzeit 107 Cupra-Händlern in Deutschland zum Verkauf parat. Der leistungsstarke Ateca positioniert sich zwischen Massenmarkt und Performance-Segment zu Preisen ab 42 850 Euro.

Erster Praxistest des neuen Cupra e-Racer.

ampnet – 10. Juli 2018. Der neue Cupra e-Racer stellte sich jetzt auf einer Rennstrecke in Zagreb einem ersten Praxistest für seinen Einsatz in der neuen Elektro-Rennserie E-TCR. Wie immer bei diesen Tests ging es um das Zusammenspiel des Energiespeichers mit den restlichen Komponenten des Fahrzeugs unter realen Bedingungen, in der kroatischen Hauptstadt allerdings bei extrem hohen Außentemperaturen und damit unter erschwerten Bedingungen für alle elektrischen und elektronischen Komponenten wie Batterie-, Kühlungs- und Antriebssystem.

Seat Cupra Leon.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 7. Juli 2018. Seat reitet auf den Wellen des Erfolges. Nach langem Darben schreibt die spanische VW-Tochtergesellschaft wieder satt-schwarze Zahlen, die Verkäufe haben nach der Einführung der beiden SUV-Modelle Ateca und Arona erheblich zugelegt. Als weiterer Vertreter folgt demnächst der große Taracco im stetig wachsenden Segment. Vor allem aber die besonders sportlichen Cupra-Modelle gehen wie geschnitten Brot. Grund genug für Seat, diese Versionen aus dem bisherigen Verkaufsprogramm auszugliedern und als eigene Marke zu präsentieren.

Cupra e-Racer.

ampnet – 20. März 2018. Schon im kommenden Jahr soll er in der neu geschaffenen Tourenwagen-Rennserie E-TCR für rein batterieelektrische Rennfahrzeuge an den Start gehen, der neue Cupra e-Racer. Basis des ersten Rennautos der neuen sportlichen Seat-Marke Cupra ist ein Seat Leon. Dessen Karosserie und Grundkonstruktion wurde beibehalten, für den Einsatz im Motorsport jedoch durch verschiedene Sicherheitselemente ergänzt. So gibt es beispielsweise einen Überrollbügel im Innenraum, um das Fahrzeug regelkonform und wettkampftauglich für den Einsatz in der E-TCR-Serie zu machen.

Genf 2018: Luca de Meo.
Von Alexander Voigt

ampnet – 6. März 2018. Erst vor wenigen Wochen hat Seat seine eigene neue Sportmarke Cupra in Barcelona offiziell vorgestellt. Auf dem Genfer Automobilsalon 2018 ist Cupra nun bereits mit einem eigenen Auftritt vertreten. Neues Logo inklusive: Zwei „C“ werden so miteinander verschränkt, dass sie an ein Stammessymbol erinnern. Neben der Marke und den Produkten soll sich eine eigene „Cupra World“ entwickeln, die neben Mode- und Musik-Events auch eine persönliche Cupra-ID umfassen wird. Spezialisierte Händler werden sich um weitere Cupra-Rundumerlebnisse kümmern.