Logo Auto-Medienportal.Net

Rexton

Ssangyong Rexton.

ampnet – 10. April 2019. Als Sondermodell "Noblesse" bietet Ssangyong den Rexton ab sofort mit Vollausstattung an. Den Vortrieb der zu Preisen ab 51 890 Euro erhältlichen Edition übernimmt der 2,2-Liter-Dieselmotor mit Allradantrieb und Sieben-Stufen-Automatik, wodurch die zulässige Anhängelast auf 3,5 Tonnen steigt. Das in "Silky White Pearl" lackierte Sondermodell fährt auf 20-Zoll-Leichtmetallfelgen vor. Das Paket umfasst eine elektrisch öffnende Heckklappe, eine dreidimensionale 360-Grad-Kamera, eine vierfach elektrisch verstellbare Lendenwirbelstütze für den Fahrer, Memory-Funktion für Sitz und Außenspiegel, sowie einen schwarzen Dachhimmel.

Ssangyong Rexton.

ampnet – 9. Januar 2019. Der Ssangyong Rexton weist mit 18 594 Euro in vier Jahren den geringsten Wertverlust aller großen SUV auf und führt die halbjährlich erscheinende Restwert-Analyse von „Bähr & Fess Forecasts“ und Focus Online an. Für die „Restwertriesen 2022“ wurde die Wertstabilität von Fahrzeugen verglichen, die Ende 2018 gekauft und vier Jahre später wieder verkauft werden. In insgesamt 14 Kategorien ermittelten die Experten die Modelle mit dem höchsten prozentualen Restwert und dem geringsten absoluten Wertverlust in Euro. (ampnet/deg)

Ssangyong Rexton.

ampnet – 11. Dezember 2018. Der Ssangyong Rexton startet mit SCR-Katalysator und Euro 6d-Temp ins neue Modelljahr. Ein automatisch abblendender Innenspiegel und eine Mittelarmlehne mit integriertem Staufach im Fond erweitern die Serienausstattung des Rexton. Der 2,2-Liter-Dieselmotor leistet 181 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmetern. Er kann entweder mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder mit einer von Daimler entwickelten Sieben-Gang-Automatik kombiniert werden. Der Rexton startet zu Preisen ab 32 890 Euro.

Ssangyong Rexton.
Von Axel F. Busse

ampnet – 17. November 2017. Die stürmische Entwicklung, die zum Beispiel Hyundai oder Kia in Deutschland hingelegt haben, war Ssangyong, dem viertgrößten koreanischen Hersteller, bisher nicht vergönnt. Mit dem neuen Rexton verbessert die Marke aber ihre Chancen, denn das gewachsene SUV bietet mehr Komfort und Sicherheit zu einem erstaunlich günstigen Einstiegspreis.

Ssangyong Rexton.

ampnet – 12. September 2017. Deutlich moderner tritt die vierte Modellgeneration des Rexton auf, die Ssangyong auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (–24.9.2017) zeigt. Das SUV ist länger und breiter, auch der nun fast 2,87 Meter lange Radstand hat gegenüber dem Vorgänger zugelegt. Die Neuauflage, die im November auf den Markt kommt, bietet neben dem dynmaischeren Design zudem mehr Platz und eine erweiterten Komfort- und Sicherheitsausstattung. Die Preise beginnen bei 30 990 Euro.

Ssangyong Rexton W Executive.
Von Jens Riedel

ampnet – 19. August 2016. „Bomber“ und „protzig“, aber einhellig auch „Sieht ja nicht schlecht aus“ sind Worte und Sätze, die dieses Auto in der Nachbarschaft und bei der Familie hervorruft. Die Rede ist vom Rexton, dem nach wie vor wohl bekanntesten Modell der koreanischen Marke, die sich nach der Fast-Pleite vor sieben Jahren unter der Führung des indischen Mahindra-Konzerns längst wieder berappelt hat. Immerhin 1752 Fahrzeuge der Marke wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes im ersten Halbjahr 2016 hierzulande zugelassen.

Ssangyong Rexton W.

ampnet – 13. Juli 2016. Der Ssangyong Rexton W kann jetzt bis zu 3,5 Tonnen ziehen. Die dazu notwendige Leistung kommt vom neuen 2,2-Liter-Dieselmotor, der in Kombination mit Allradantrieb und Automatik für das notwendige Plus an Zugkraft sorgt. Der 131 kW / 178 PS starke Vierzylinder entwickelt im Drehzahlbereich von 1400 U/Min bis 2800 U/Min ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Ausgestattet mit der Sieben-Stufen-Automatik von Mercedes-Benz benötigt der Rexton W, der in dieser Variante ab 33 590 Euro erhältlich ist, durchschnittlich 7,4 Liter Diesel je 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen 194 g/km. (ampnet/nic)

Ssangýong Rexton.

ampnet – 3. Februar 2016. Ssangyong bringt mit dem Rexton Executive eine besonders komfortable Version seines siebensitzigen SUV auf den Markt. Das auf 200 Einheiten limitierte Sondermodell ist ab sofort zu Preisen ab 37 500 Euro bestellbar, der Kundenvorteil beträgt 1390 Euro. Basierend auf der höchsten Ausstattungslinie Sapphire wartet der Executive zusätzlich mit beheizbarem Lederlenkrad und Kenwood-Navigationssystem mit integriertem Digitalradio (DAB) und einer Rückfahrkamera auf. Zum Serienumfang gehören außerdem HID-Hauptscheinwerfer (High Intensity Discharge). Neben der weißen Unilackierung können Kunden gegen Aufpreis aus fünf Metallic-Lackierungen (500 Euro) wählen. Auf der Optionsliste findet sich darüber hinaus ein elektrisch öffnendes Schiebedach (1000 Euro).