Logo Auto-Medienportal.Net

Ampera

Opel Ampera-e.

ampnet – 24. August 2016. Auf der kommenden „Mondial de l’Automobile“ in Paris will Opel die Elektromobilität revolutionieren. Von Sonnabend, 1. bis Sonntag, 16. Oktober 2016, erlebt der neue Opel Ampera-e seine Weltpremiere vor Publikum in Halle 5. Der zweite Opel unter dem Namen Ampera tritt ohne einen Zusatzmotor für die Reichweitenverlängerung (Range-Extender), dafür aber mit zukunftweisende Batterie-Technologie an, die lokal emissionsfreien Betrieb mit Fahrspaß auch über lange Strecken verbinden soll.

Opel Ampera-e.

ampnet – 11. Februar 2016. Opel wird im nächsten Jahr als neues Elektroauto den Ampera-e auf den Markt bringen. Er bietet gegenüber dem bisherigen Ampera, dessen Produktion ausgelaufen ist, mehr Platz bei kompakteren Abmessungen. Aus dem Vier- wird ein Fünfsitzer, der Kofferraum soll Kompaktklasseformat haben. Zudem verspricht Opel eine höhere Reichweite als bei den meisten anderen Elektroautos- Die Basis stammt – wie schon beim Ampera – von Konzernschwester Chevrolet und dem Bolt, der ebenfalls 2017 in den USA auf den Markt kommen soll, aber nur vier Sitzplätze bietet. Als Reichweite nennt Chevrolet 200 Meilen, was rund 320 Kilometern entsprechen würde. (ampnet/jri)

Opel Ampera.

ampnet – 23. November 2013. Der Opel Ampera hat knapp zwei Jahre nach Markteinführung in Europa in Kundenhand 100 Millionen Kilometer rein elektrisch zurückgelegt. Das hat die Umwelt nach Berechnungen des Unternehmens um 13 000 Tonnen Kohlendioxid entlastet. Bislang haben sich 7700 Käufer die Elektro-Limouisne mit Reichweitenverlängerer entschieden. Bei einer Untersuchung in den Niederlanden realisierten die Fahrer Werte deutlich unterhalb des EU-Normverbrauches (1,2 Liter Benzin pro 100 km, 27 g CO2 je km).

Mit der Übergabe eines speziell ausgerüsteten Opel Ampera an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist in Stuttgart der Feldtest des Forschungsprojekts i-Zeus (intelligent Zero Emission Urban System) gestartet worden.

ampnet – 2. Oktober 2013. Mit der Übergabe eines speziell ausgerüsteten Opel Ampera an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist in Stuttgart der Feldtest des Forschungsprojekts i-Zeus (intelligent Zero Emission Urban System) gestartet worden. Gemeinsam mit den Partnern EnBW AG als Konsortialführer, ads-tec GmbH, Daimler, Fraunhofer Gesellschaft, KIT, PTV Group, SAP und TWT GmbH Science & Innovation, erforscht Opel die nutzerfreundliche Integration von elektrischen Energienetzen und Verkehr in den beiden Themenfeldern „Smart Traffic“ und „Smart Grid“.

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann bei der „Zeit“-Konferenz vor dem Ampera.

ampnet – 9. September 2013. Opel senkt den Preis des Ampera deutlich. Ab sofort gibt es das E-Auto mit Reichweitenverlängerer in Deutschland ab 38 300 Euro. Das sind 7600 Euro weniger bei identischer Ausstattung. Durch die hocheffiziente Serienfertigung und Einsparungen beim Komponenteneinkauf ist die Preissenkung möglich.

Opel Ampera.

ampnet – 14. August 2013. Die Leser der „Auto Zeitung“ haben den Opel Ampera zum besten Elektroauto gewählt und mit der „Green Mobility Trophy 2013“ ausgezeichnet. Die Mittelklasselimousine ließ insgesamt 18 Konkurrenten hinter sich. Die beiden härtesten Verfolger – Tesla Model S und BMW i3 – folgen in der Gunst der mehr als 18 000 teilnehmenden Leser erst mit deutlichem Abstand.

Der Opel Ampera ist das offizielle Führungsfahrzeug bei den drei finalen europäischen Stationen der ITU World Triathlon Series 2013.

ampnet – 11. Juli 2013. Der Opel Ampera dient bei den drei finalen europäischen Stationen der ITU World Triathlon Series 2013 als Führungsfahrzeug. Bei den aufsehenerregenden Wettkämpfen in Hamburg (20. und 21. Juli) und Stockholm (24. und 25. August) sowie zum großen Triathlon-Abschluss in London (11. bis 15. September) tritt Opel als einer der wichtigsten Sponsoren und offizieller Automobilpartner auf. Der Ampera führt das Feld der Triathleten emissions- und geräuschlos an. Zugleich dient Europas meistverkaufte Elektro-Limousine des Jahres 2012 an den Veranstaltungsorten VIP als umweltfreundliches und komfortables Shuttle-Fahrzeug.

Mit 48 Toyota Prius und einem Opel Ampera senkt das Taxi-Center Ostbahnhof in München den CO2-Ausstoß bei seinen Fahrten signifikant.

ampnet – 5. Juli 2013. Das Taxi-Center Ostbahnhof (TCO) in München ist mit dem „National Energy Globe Award Germany“ ausgezeichnet worden. Der weltweit vergebene Preis wurde von der Energy Globe Foundation für die nachhaltige Umweltphilosophie des Unternehmens an Geschäftsführer Peter Köhl verliehen.

Der Opel Ampera gewann bei seiner ersten Teilnahme die 13. Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe.

ampnet – 13. März 2013. Zum zweiten Mal nimmt Opel mit dem elektrischen Ampera an der internationalen Rallye Monte-Carlo teil. Nach dem Sieg im vergangenen Jahr und drei weiteren Top-Ten- Platzierungen treten diesmal acht Ampera-Teams zur Titelverteidigung im Wettbewerb für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben an.

Auch die Bahn setzt auf Ampera: Opel übergab jetzt zehn Exemplare des vielfach preisgekrönten Ampera an Regionalleiter der DB Fuhrpark.

ampnet – 15. Dezember 2012. Opel hat zehn Exemplare des Ampera an Regionalleiter der DB Fuhrpark übergeben. Diese werden den mit regenerativem Strom betriebenen Ampera fortan als Dienstfahrzeug für Kundentermine nutzen. „Opel hat den europaweiten Ampera-Flottenbestand in sechs Monaten mehr als verdoppelt – nach rund 700 Exemplaren im März waren im Oktober schon knapp 2000 Ampera in Firmendiensten unterwegs. Das ist ein Anstieg um über 180 Prozent“, betonte Marcus Ziegler, Opel-Direktor Verkauf an Groß- und Gewerbekunden, bei der Übergabe in Frankfurt am Main.

Opel Ampera.

ampnet – 12. Dezember 2012. Jedes fünfte in Europa neu zugelassene Elektroauto in Europa ist ein Opel Ampera. Von Januar bis Oktober dieses Jahres erreichte das Modell einen Marktanteil von rund 21 Prozent. Der Markt für Elektroautos bleibt allerdings hinter den Erwartungen von Herstellern und Politik zurück. Unter den schwierigen Bedingungen wuchs der Ampera-Absatz dennoch mehr als doppelt so stark wie der europäische Gesamtmarkt für Elektrofahrzeuge.

Opel-aufsichtsratchef Steve Girsky übergibt Sir Simon McDonald, dem Botschafter Großbritanniens in Berlin einen Ampera.

ampnet – 6. Dezember 2012. In Berlin sind der britische Botschafter Sir Simon McDonald und seine Kollegen ab sofort elektrisch unterwegs. Am gestrigen Mittwoch überreichte Opel-Aufsichtsratschef und GM-Vize Steve Girsky dem Vertreter ihrer Majestät feierlich den Schlüssel seines neuen Ampera und pries die Vorzüge des „Car of the Year 2012“.

Opel Adam Rallye Cup.

ampnet – 30. November 2012. Opel feiert auf der diesjährigen Essen Motor Show (-9.12.2012) die Deutschlandpremiere des Adam. Zudem stellt der Rüsselsheimer Autobauer sein Motorsportprogramm vor. Erstmals präsentiert Opel dem Messepublikum auf dem 830 Quadratmeter großen Stand 118 in Halle 3 die Rallye-Cupversion des Lifestyle-Stadtflitzers sowie die Rennversion des Astra OPC.

Ministerpräsident Kurt Beck bekommt von Opel-Verkaufschefin Imelda Labbe den symbolischen Schlüssel für den Ampera.

ampnet – 7. November 2012. Ministerpräsident Kurt Beck und seine Mitarbeiter sind jetzt auch elektrisch unterwegs: Opel übergab gestern der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei einen Ampera als Testwagen. Sie soll praktische Erfahrungen mit der Elektromobilität sammeln.

Opel Ampera.

ampnet – 29. Oktober 2012. Opel hat heute 20 Exemplare des Ampera an das Car Sharing-Forschungsprojekt „RuhrAutoe“ der Universität Duisburg-Essen übergeben. Das von Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer geführte „Center Automotive Research“ (CAR) begleitet das ausschließlich auf Elektrofahrzeugen basierende Projekt, um das Nutzungsverhalten von Car Sharing-Teilnehmern wissenschaftlich zu untersuchen.

Opel Ampera.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. Oktober 2012. Für Automobilhistoriker sei angemerkt: Wir erleben jetzt das Ende der dritten Elektroauto-Euphorie. Vor hundert Jahren endete der Elektroantrieb wegen der Batterie. Ende der 90er Jahre schaffte selbst der heftige Zwang der Gesetzgebung in den USA es nicht. Die US-Administration scheiterte damals ebenso an der Batterie wie die heutigen Elektroautos. Was bleibt vom aktuellen Elektro-Hype? Nur Frust oder doch sinnvoll nutzbare Autos? Wir fragten uns das am Steuer eines Opel Ampera.

Der elektrische Opel Ampera, begeisterte beim ZDF-Sommertreff viele Prominente aus Politik, Sport und Showbiz. Im Bild Schauspieler Soenke Moehring und Wotan Wilke Moehring.

ampnet – 3. Juli 2012. Das ZDF hatte am gestrigen Abend zum traditionellen Sommertreff geladen, und viele Prominente aus Politik, Sport und Showbiz feierten mit. Als Shuttle-Fahrzeug diente den Gästen ein Opel Ampera.

Opel Ampera.

ampnet – 27. Juni 2012. Der Opel Ampera ist nach den Absatzzahlen vom Mai 2012 die meistverkaufte Limousine mit elektrischem Antrieb in Europa. Mit einem Marktanteil von mehr als 20 Prozent ließ das Elektroauto sämtliche Konkurrenten hinter sich. Wurden 2010 europaweit nur knapp 2000 E-Fahrzeuge zugelassen, sind für 2011 insgesamt 12 335 Elektroautos registriert. Dieses Zulassungsniveau wurde 2012 in den ersten fünf Monaten im Zeitraum Januar – Mai mit knapp 10 000 Fahrzeugen schon fast erreicht.

Der 1,4-Liter-Benzinmotor mit 63 kW / 84 PS dient im Opel Ampera als Reichweitenverlängerer.

ampnet – 14. Juni 2012. Der 1,4-Liter-Benzinmotor mit 63 kW / 86 PS des Opel Ampera und Chevrolet Volt, der als Reichweitenverlängerer arbeitet, wurde in Stuttgart mit dem „Green Engine Award“ ausgezeichnet. Das Triebwerk setzte sich beim „International Engine of the Year Award“ für den besten „grünen Motor“ gegen die Konkurrenz von 45 Mitbewerbern durch. Gleichzeitig erhielt erstmals in der 14-jährigen Geschichte des Preises ein Antriebskonzept mit Range Extender die Auszeichnung.

Der Opel Ampera ist ab sofort als Mietwagen bei Europcar erhältlich.

ampnet – 24. Mai 2012. Der Opel Ampera ist ab sofort als Mietwagen bei Europcar erhältlich. Bereits seit Anfang März können Europcar-Kunden das Elektroauto in Amsterdam ausleihen, ab sofort steht der Ampera auch in Frankfurt am Main und Brüssel als Mietwagen bereit. Die Kooperation, die Opel und Europcar im vergangenen Jahr vereinbart haben, umfasst zunächst 30 Fahrzeuge. Eine Vergrößerung der Ampera-Mietwagenflotte und Ausweitung auf weitere Städte und Länder in Europa ist noch in diesem Jahr möglich.

Opel Ampera.

ampnet – 11. Mai 2012. Bei der vierten Auflage von „The Electric Avenue“ (17. – 20.5.2012), der Leitmesse für nachhaltige Mobilität in Friedrichshafen, hat Opel den größten Markenauftritt seit Bestehen der Messe. Auf der Veranstaltung, die parallel zur „Klassikwelt Bodensee“ stattfindet, präsentiert Opel die größte Flotte an Elektrofahrzeugen, die je auf einer Messe gezeigt wurde: Besucher können während der Messetage Testfahrten mit dem Ampera, dem „Auto des Jahres 2012“, unternehmen.

Heio von Stetten nutzte den Fahrservice mit dem Opel Ampera beim Jupiter Award.

ampnet – 30. März 2012. In Berlin fand gestern zum 33. Mal die Verleihung des „Jupiter Award“. Opel ist einer der Hauptpartner bei Deutschlands größtem Publikumsfilmpreis für Kino und Fernsehen. Zahlreiche Prominente nahmen dabei gestern Abend den exklusiven Fahrservice von Opel in Anspruch und wurden im Ampera, dem „Auto des Jahres 2012“, zur Veranstaltung gebracht. Außerdem wurde ein Opel Astra GTC 1.6 Turbo unter allen Teilnehmern der Jahresendwahl verloste.

Der Opel Ampera gewann bei seiner ersten Teilnahme die 13. Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe.

ampnet – 26. März 2012. Der Opel Ampera, das „Auto des Jahres 2012“, hat die Rallye Monte Carlo für Elektroautos und alternative Antriebe gewonnen. Insgesamt platzierten sich vier Ampera unter den Top 10. Rang eins nach drei Wettkampftagen rund um das Fürstentum an der Côte d’Azur belegte das französische Duo mit Bernard Darniche und Joseph Lambert. Neben dem Gesamtsieger fuhren Charlotte Berton und Olivier Sussot mit Platz drei ebenfalls aufs Podest. Jean-Claude Andruet mit Patrick Lienne als Siebte sowie Hanns Werner Wirth und Daniel Riesen als Achte komplettierten den Opel-Erfolg.

Peyman Amin erhielt von Peter Müller (rechts), Geschäftsführer des Münchner Autohauses Häusler, seinen Opel Ampera.

ampnet – 14. März 2012. Der aus dem Fernsehen bekannte Modelagent Peyman Amin fährt künftig Opel Amepra. Er übernahm das Elektroauto, das seit Februar auf dem Markt ist, gestern in München. „Die revolutionäre Technologie und das Design des Opel Ampera haben mich von Anfang an begeistert. Für mich ist er zudem Ausdruck eines Lebensstils. Jetzt freue ich mich, einer der Ersten zu sein, die das innovative Auto fahren“, betonte der 40-Jährige bei der Übergabe im Autohaus Häusler.

Opel Ampera.

ampnet – 5. März 2012. Der Opel Ampera und der nahezu baugleiche Chevrolet Volt haben heute gemeinsam den „Car of the Year 2012“-Award gewonnen. Die Endausscheidung für die sieben Finanlisten fand erstmals im Vorfeld des Genfer-Automobilsalons statt. Die Jury, bestehend aus 59 führenden Automobiljournalisten aus 23 europäischen Ländern, erkannte dem Opel Ampera / Chevrolt Volt 330 Punkten zu. Dahinter folgten der Volkswagen Up mit 281 Punkten und der Ford Focus mit 256 Punkten.

Opel Ampera.

ampnet – 5. März 2012. Opel hat für den Ampera europaweit knapp 7000 Bestellungen vorliegen. Damit wurden die Erwartungen übertroffen. Für dieses Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Absatz von rund 10 000 Einheiten des Elektroautos. Die ersten Fahrzeuge wurden im vergangenen Monat an Kunden ausgeliefert.

Opel Ampera.

ampnet – 28. Februar 2012. Opel hat begonnen den Ampera an Kunden auszuliefern. Für das innovative Elektroauto mit Reichweitenverlängerer liegen europaweit bereits rund 6000 Bestellungen vor. Zu den wichtigsten Märkten zählen Deutschland, Großbritannien und die Benelux-Staaten.

Chevrolet Volt.

ampnet – 26. Januar 2012. Die amerikanische Straßenverkehrsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) hat die Untersuchung zur Sicherheit des Chevrolet Volt, dem Schwestermodell des Opel Ampera, eingestellt. Diese war erfolgt, nachdem ein Volt im vergangenen Jahr drei Wochen nach einem Crash-Test durch auslaufende Batterie-Kühlflüssigkeit Feuer gefangen hatte.

Zwei Opel Ampera für die Berliner Polizei.

ampnet – 23. Januar 2012. Die Berliner Polizei integriert im Rahmen des weltweit einmaligen Projekts „Initiative 120“ elf alternativ angetriebene Fahrzeuge in ihren Fuhrpark, um dessen CO2-Bilanz im Schnitt auf unter 120 Gramm pro Kilometer. Opel hilft dabei mit zwei Ampera, Toyota steuert drei Prius bei, und von Mitsubishi kommen zwei i-MiEV. Auch Renault beteiligt sich an der Aktion „Blau fährt grün“ und stellt je zwei Fluence Z.E. und Kangoo Z.E. zur Verfügung.

Opel Ampera.

ampnet – 9. Januar 2012. Der Opel Ampera ist für den Titel „Car of the Year 2012“ in Europa nominiert. Der Preis wird am 5. März 2012 auf dem Genfer Automobilsalon vergeben. Die Jury, bestehend aus 59 Automobiljournalisten in 23 europäischen Ländern, hat aus 35 Fahrzeugen sieben Finalisten ausgewählt, die gerade in den Markt gestartet sind. Nominiert sind außerdem der Citroen DS5, der Fiat Panda, der Ford Focus, der Range Rover Evoque, der Toyota Yaris und der Volkswagen Up.

Opel Ampera im ADAC-Test.

ampnet – 23. Dezember 2011. Der ADAC hat als erste Verbraucherschutzinstitution den Opel Ampera einem technischen Test unterzogen. Dabei kam heraus, dass Opel ein alltagstaugliches Elektroauto mit hoher Reichweite und günstigem Verbrauch entwickelt hat. Im ADAC-Autotest, der über 300 Kriterien prüft, holte der Ampera die Gesamtnote 2,1. Top-Bewertungen gab es bei Umwelt (1,3) und Motor (1,6). Der Ampera sei mit einem Preis von über 40 000 Euro allerdings verhältnismäßig teuer, stellt der Automobilclub fest.

Opel Ampera.

ampnet – 14. Dezember 2011. Die Auslieferung der ersten Opel Ampera an Kunden kann sich etwas verzögern. Der Rüsselsheimer Autohersteller erarbeitet gerade eine klare Regelung zum Umgang mit der Batterie nach einem Unfall des Elektroautos. Grund ist der Brand eines technisch baugleichen Chevrolet Volt in den USA.

Der Opel Ampera gewinnt den Bayerischen Staatspreis „eCarTec Award 2011“ in der Kategorie Elektroauto. Entwicklungschefin Rita Forst nahm gestern die Auszeichnung bei der Abendveranstaltung im Rahmen der Messe eCarTec in München entgegen. Von links: Thomas Burkhardt (Vizepräsident für Technik, ADAC e.V.), Robert Metzger (Geschäftsführer und Verstalter der eCarTec), Martin Zeil (Bayerns Wirtschaftsminister), Rita Forst (Opel Entwicklungschefin), Jan Stecker (Moderator).

ampnet – 19. Oktober 2011. Der Opel Ampera hat den Bayerischen Staatspreis „eCarTec Award 2011“ in der Kategorie Elektroauto gewonnen. Entwicklungschefin Rita Forst nahm die Auszeichnung bei der Abendveranstaltung im Rahmen der Messe eCarTec in München entgegen. Überreicht wurde der Preis von Martin Zeil, Bayerns Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Opel Ampera.

ampnet – 16. September 2011. Die IAA ist die letzte bedeutende Automobilausstellung, auf der der Opel Ampera gezeigt wird, ohne dass es das Fahrzeug schon zu kaufen gibt. Ende des Jahres soll das Elektroauto mit verlängerter Reichweite auf den Markt kommen. Die Einführungskampagne mit Fernsehspots und Zeitungsanzeigen ist in diesen Tagen bereits angelaufen.

Opel startet eine Medien übergreifende Werbekampagne zur Markteinführung des Ampera.

ampnet – 12. September 2011. Mit einer Medien übergreifenden Werbekampagne bereitet Opel die Markteinführung des Ampera im November vor. Ein Schwerpunkt ist ein 30-sekündiger Fernsehspot, der ab morgen in Deutschland ausgestrahlt wird. Der Werbefilm stellt in Analogie zu drei Ausnahmesportlern das Alleinstellungsmerkmal des Ampera in den Vordergrund.

Dr. Jane Goodall nutzte während ihres Aufenthalts in Hamburg und die Weiterfahrt nach Kiel den Opel Ampera.

ampnet – 4. September 2011. Dr. Jane Goodall, weltbekannte Primatenforscherin und UN-Friedensbotschafterin, nutzte während ihres Aufenthalts in Hamburg den Opel Ampera zur emissionsfreien Fortbewegung. Anlass des Besuchs in der Europäischen Umwelthauptstadt 2011 war der Beginn ihrer Vortragsreihe sowie die Ernennung zur internationalen Umweltbotschafterin der Hansestadt.

Opel Ampera.

ampnet – 19. August 2011. Opel sieht das Konzept des Ampera durch die aktuelle Aral-Studie „Trends beim Autokauf 2011“ bestätigt. Auf die Alltagstauglichkeit von Elektroautos angesprochen, erwarten 80 Prozent der über 1100 für die Erhebung Befragten eine Mindestreichweite von 300 Kilometern, da sie das Auto als Erstwagen nutzen wollen. Laut Studie sind elektrisch angetriebene Fahrzeuge für die Mehrzahl der potentiellen Kunden nur dann interessant, wenn sie auf fast allen Gebieten eine gleichwertige Alternative zu konventionell angetriebenen Automobilen darstellen.

Opel Ampera für den IG-Metall-Vorsitzenden (von links): Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke, Berthold Huber, Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Klaus Franz und Opel-Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor Holger Kimmes.

ampnet – 12. August 2011. Berthold Huber wird eine Woche lang den Ampera zur Probe fahren und alltagstaugliche Elektromobilität kennenlernen. Opel-Vorstandsvorsitzender Karl-Friedrich Stracke und Betriebsratsvorsitzender Klaus Franz übergaben dem IG-Mezall-Vorsitzenden das Auto heute in Rüsselsheim. Der Gewerkschaftsführer informierte sich zudem über Themen wie Aufladung der Batterie und Reichweitenverlängerung sowie zu speziellen Funktionen wie den Anzeigen zu Energieverbrauch und -effizienz.

Opel und Europcar haben eine Kooperation vereinbart, um den Opel Ampera noch in diesem Jahr als Mietwagen in Europa einzuführen.

ampnet – 11. Juli 2011. Opel hat mit Europcar eine Kooperation zur europaweiten Einführung des Elektrofahrzeugs Ampera als Mietwagen vereinbart. Mit dem Marktstart des Ampera Ende des Jahres setzen die Unternehmen auf eine Bündelung ihrer Kräfte, um die Einführung und Verbreitung der Elektromobilität voranzutreiben und gleich zum Ampera-Marktstart einem breiten Personenkreis die Gelegenheit zu geben, die Vorzüge elektrischen Fahrens kennenzulernen. Die ersten Autos sind voraussichtlich ab November dieses Jahres zunächst in den Mietwagenstationen von Europcar in Deutschland verfügbar, kurz darauf in Belgien und den Niederlanden. Anfang 2012 folgen Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und Großbritannien.

Opel Ampera.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 6. Juli 2011. Wer zu den ersten Besitzern eines Opel Ampara gehören will, muss sich sputen. Die Bestellung kann jetzt abgegeben werden. 2012 kommen 10 000 Exemplare des Elektroautos mit erweiterter Reichweite nach Europa, rund 8000 davon nach Deutschland. Und 5000 sind schon fest bestellt oder reserviert. Es ist eben etwas besonderes, sich selbst oder sein Unternehmen zu den Pionieren der Elektromobilität zählen zu können.

Opel Ampera.

ampnet – 4. Juli 2011. Im Rahmen der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2011“ wurde der Opel Ampera von der Zeitschrift „ecoFleet“ mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Anlässlich der Veranstaltung im Europapark Rust hatten rund 250 Großkunden die Möglichkeit, den Ampera erstmals zu testen.

Opel Ampera.

ampnet – 1. Juli 2011. 2010 gewann der Opel Ampera als „Innovation des Jahres“ den „E-Car Award “. In diesem Jahr folgt der Sieg in der Kategorie „E-Car des Jahres - Serie“. Es ist die bereits zwölfte Auszeichnung für die Elektrolimousine mit verlängerter Reichweite, die Ende des Jahres auf den Markt kommt.

Opel Ampera.

ampnet – 21. Juni 2011. Opel hat mit 28 Anbietern von Strom aus erneuerbaren Energien eine Kooperation beschlossen. Ziel ist die Nutzung nachhaltig gewonnener Elektrizität als Energiequelle für Elektrofahrzeuge in der alltäglichen Praxis voranzutreiben. Für Käufer des dieses Jahr auf den Markt kommenden Ampera hat Opel ein Vorteilspaket im Angebot.

EU-Energie-Kommissar Günther Oettinger fuhr vom Flughafen Frankfurt aus mit dem elektrisch angetriebenen Opel Ampera.

ampnet – 12. Juni 2011. Zu seinem Besuch beim Landesparteitag der Jungen Union Hessen in Langen ist EU-Energie-Kommissar Günther Oettinger vom Flughafen Frankfurt aus mit dem elektrisch angetriebenen Opel Ampera gefahren. Oettinger zeigte sich begeistert von der Laufruhe und der guten Durchzugskraft des Elektro-Opel und schrieb auf die Karosserie die Worte: "Viel Erfolg für die Elektromobilität aus Rüsselsheim!"

Elmar und Anita Wepper mit dem Opel Ampera am Bodensee.

ampnet – 3. Juni 2011. Mit dem Opel Ampera fuhr Elmar Wepper gemeinsam mit seiner Frau Anita bei der „Sunset-Party“ vor. Die Eröffnungsveranstaltung läutete gestern die Expo für „Electric Avenue“ der Oldtimer-Messe „Klassikwelt Bodensee“ (- 5.6.2011) in Friedrichshafen ein. Der Schauspieler steuerte das Elektrofahrzeug durch die Fußgängerzone und anschließend auf die Hafenmole.

Opel Ampera.

ampnet – 18. Mai 2011. Der Opel Ampera ist mit dem Plus X Award ausgezeichnet worden. Beim weltgrößten Wettbewerb für Produkte aus dem Technologie-, Sport- und Lifestylebereich wurde der Ampera von der 134-köpfigen internationalen Jury zum Sieger in der Kategorie „Innovation und Ökologie“ erklärt. Darüber hinaus wurde das Antriebskonzept des Ampera als „Beste Antriebstechnologie des Jahres 2011“ ausgezeichnet.

Opel Ampera.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 6. April 2011. Und er bewegt sich doch – sogar mit Klasse. Schritt für Schritt gestattet Opel jetzt die Annäherung an sein ungewöhnliches Elektroauto, das mit zwei Elektromotoren und einem kleinen Benziner, der die Reichweite vergrößert, ausgerüstet ist. Jetzt hatten wir Gelegenheit, zum ersten Mal einen Ampera auf Autobahn und Bundesstraßen rund um das Opel-Testgelände im hessischen Dudenhofen selbst zu erleben.

Opel Ampera.

ampnet – 1. März 2011. Mit leichten Designretuschen zeigt Opel auf dem Auto-Salon in Genf (1.-13.3.2011) die endgültige Version des 110 kW / 150 PS starken Ampera. Das Elektroauto kommt Ende des Jahres zum Preis von 42 900 Euro auf den Markt. Europaweit sollen bereits rund 1000 Vorbestellungen vorliegen. Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 80 Kilometer. Auf längeren Strecken erzeugt ein als Generator 1,4-Liter-Benzinmotor während der Fahrt den erforderlichen Strom. Er lädt entweder die Batterie nach oder schickt seine Kraft direkt an den Elektromotor. Die Reichweite des Fahrzeugs verlängert sich so auf über 500 Kilometer.

Opel Ampera.

ampnet – 17. Februar 2011. Opel wird auf dem Genfer Auto Salon (1.-13.3.2011) als Weltpremiere der Serienversion des Ampera zeigen. Bereits rund tausend Reservierungen liegen europaweit für das Elektrofahrzeug vor, die Hälfte davon Firmenkunden. Die Reservierungen sind unter www.opel-ampera.com weiterhin möglich. Opel bietet den Ampera europaweit zu einem einheitlichen Komplettpreis von 42 900 Euro an.

Opel Ampera als Polizeifahrzeug.

ampnet – 14. Februar 2011. Opel prüft zurzeit die Einsatzmöglichkeiten des Ampera als nahezu emissionsfreies Polizeifahrzeug, insbesondere in innerstädtischen Ballungsräumen. Strecken zwischen 40 und 80 Kilometern bewältigt der Ampera mit Energie aus der 16 kWh fassenden Lithiumionen-Batterie. Auf längeren Strecken dient ein Benzinmotor als sekundäre Energiequelle und erzeugt Strom, um das Fahrzeug weiterhin elektrisch anzutreiben.