Logo Auto-Medienportal.Net

Cayenne

Porsche Cayenne.
Von Jens Meiners

ampnet – 27. Oktober 2017. Es gibt Menschen, für die der Porsche Cayenne vor allem als Feindbild dient. Ein luxuriös ausgestatteter, großer SUV von einem Sportwagenhersteller eignet sich natürlich hervorragend als Folie, auf die man Vorurteile projizieren kann: Überflüssig und umweltfeindlich sei dieser SUV, eine Provokation ohnehin. Das traf natürlich noch nie zu, und mit der jetzt vorgestellten dritten Modellgeneration weniger denn je.

Porsche Cayenne.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 27. September 2017. „Hundert Prozent“: Wie eine Verheißung krönt dieser Begriff Vorträge wie Fahrdemonstrationen, mit denen die Porsche-Ingenieure den neuen Cayenne im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich vorstellen. Er ist „zu 100 Prozent vernetzt“, wann immer der Fahrer den Startknopf drückt. Mit Motoren bis 405 kW / 550 PS, Wankstabilisierung und Hinterradlenkung bietet er „zu 100 Prozent“ das Fahrerlebnis eines Vollblut-Sportwagens. Dreikammer-Luftfedern bügeln böse Straßen „zu 100 Prozent“ glatt. Mit Allradantrieb und verstellbarer Bodenfreiheit bewältigt er knietiefes Wasser und Steigungen von „100 Prozent“.

Porsche Cayenne Turbo.

ampnet – 13. September 2017. Porsche stellt auf der Frankfurter Automobil-Ausstellung (-24.9.2017) den Cayenne Turbo als neues Spitzenmodell der Baureihe vor. Der 4,0-Liter-V8-Biturbo-Motor leistet 404 kW / 550 PS. Das sind 30 PS mehr als beim Vorgänger. Das Drehmoment steigt um 20 Newtonmeter auf 770 Nm. Ausgerüstet mit Dachspoiler und einer neuen Hochleistungsbremse sowie zusätzlichen Optionen wie Hinterachslenkung oder elektrischer Wankstabilisierung mit 48-Volt-System beschleunigt das SUV in 4,1 Sekunden (3,9 Sekunden mit Sport-Chrono-Paket) von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 286 km/h.

Porsche Cayenne.
Von Axel F. Busse

ampnet – 30. August 2017. Wie man eine Auto-Präsentation als kulturelles Ereignis inszeniert, war am Dienstagabend auf der Dachterrasse des Porsche-Museums in Stuttgart-Zuffenhausen zu beobachten. Nahtlos soll der neue Porsche Cayenne die Erfolgsgeschichte der letzten 15 Jahre fortschreiben. Doch eine spannende Frage blieb bei der Weltpremiere unbeantwortet: Wird auch die dritte Generation des Sport-SUV eine Variante mit Dieselmotor bekommen?

Erprobungsfahrt des neuen Porsche Cayenne in Dubai.

ampnet – 21. August 2017. Die Prototypen und Vorserienfahrzeuge des neuen Porsche Cayenne haben insgesamt rund 4,4 Millionen Testkilometer zurückgelegt. Das SUV aus Stuttgart ist in der dritten Modellgeneration eine vollständige Neuentwicklung. Unter anderem wurden Antrieb und Fahrwerk sowie Anzeige- und Bedienkonzept neu konzipiert, um die Spreizung zwischen Sport und Komfort noch einmal zu vergrößern. Premiere feiert die Neuauflage des seit 2002 mehr als 760 000-mal verkauften Erfolgsmodells Ende des Monats.

Neuer Porsche Cayenne (Prototyp).
Von Jens Meiners

ampnet – 6. August 2017. Es war geradezu ein Sakrileg, als Porsche im Jahr 2003 einen Geländewagen präsentierte: Der Cayenne markierte die Abkehr vom Fokus der Marke auf puristische Sportwagen mit Mittel- und Heckmotor. Er debütierte als Schwestermodell des Volkswagen Touareg; der Audi Q7 kam später. Mit ausladenden Abmessungen, extremer Geländegängigkeit und einem Angebot an großen V8-Motoren wurde er zum Symbol für Exzess. Und damit entfernte er sich deutlich vom Markenkern der Stuttgarter.

Porsche Cayenne Diesel.

ampnet – 28. Juli 2017. Nachdem die V6-TDI-Motoren des Porsche Cayenne schon von der Dieselaffäre in den USA betroffen waren, hat es sie nun auch hierzulande erwischt: Verkehrsminsiter Alexander Dobrindt soll Medienberichten nach einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle der Baureihe verhängt haben. Die Fahrzeuge sollen mit einer Abschaltvorrichtung für die Abgasreinigung ausgerüstet sein, die auf dem Prüfstand deaktiviert wird.

Porsche Cayenne S Platinum Edition.

ampnet – 2. Februar 2017. Porsche bietet jetzt auch den Cayenne S und Cayenne S Diesel als „ Platinum Edition“ an. Zur erweiterten Serienausstattung des Sondermodells zählen unter anderem die 21-Zoll-Sport-Edition-Räder in Platinum Seidenglanz, Acht-Wege-Sportsitze aus Leder inklusive Alcantara-Sitzmittelbahnen aus dem Cayenne GTS.

Porsche Cayenne Platinum Edition.

ampnet – 28. April 2016. Porsche hat eine neue Platinum Edition des Cayenne auf den Markt gebracht. Der Dreiliter-V6 des Cayenne Diesel Platinum Edition kommt auf 193 kW / 262 PS und verbraucht im NEFZ je nach Bereifung zwischen 6,8 und 6,6 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Die kombinierte Leistung des Cayenne S E-Hybrid liegt bei 306 kW / 416 PS. Sein Verbrauch liegt bei 3,4 bis 3,3 l/100 km. Die Preise betragen 74 352 Euro für den Cayenne Diesel Platinum Edition und 90 298 Euro für den Cayenne S E-Hybrid Platinum Edition – jeweils einschließlich Mehrwertsteuer. Die Editions-Modelle sind ab sofort bestellbar, die Markteinführung beginnt im Juni.

Volkswagen Touareg.

ampnet – 24. März 2016. Volkswagen und Porsche rufen weltweit 391 000 Touareg und 409 477 Cayenne der Modelljahre 2011 bis 2016 zur vorsorglichen Überprüfung in die Werkstatt. In Deutschland sind insgesamt knapp 89 000 Fahrzeuge der in ihren Grundzügen baugleichen Modelle betroffen. Grund für die Aktion ist ein möglicherweise gelöster Sicherungsring am Lagerbock des Fußhebelwerks. In der Werkstatt wird die korrekte Montage kontrolliert. Die Besitzer der Fahrzeuge werden direkt von Volkswagen bzw. den Porsche-Partnern kontaktiert. (ampnet/jri)

Porsche Cayenne GTS.
Von Axel F. Busse

ampnet – 11. Februar 2015. Im sonnigen Süden Kaliforniens erblickte die Öffentlichkeit erstmals den Cayenne GTS, in der schnee-verwöhnten Provinz Nordschwedens musste der jüngste Spross der Porsche-Geländewagenfamilie nun zeigen, was er kann. Wenn es eine Erkenntnis aus der Fahrpräsentation von GTS und dem stärkeren Bruder Turbo S gibt, dann diese: Der öffentliche Straßenverkehr ist kaum geeignet, das Potenzial dieser SUV-Boliden spaßbringend auszuleben.

Porsche Cayenne Turbo S.

ampnet – 13. Januar 2015. Mit dem Cayenne Turbo S stellt Porsche eine weitere Weltpremiere auf der North American International Auto Show in Detroit (- 25.1.2015) vor. Sein überarbeiteter 4,8-Liter-V8-Biturbomotor entwickelt jetzt 419 kW / 570 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment. Von null auf 100 km/h beschleunigt der Cayenne Turbo S in 4,1 Sekunden – 0,4 Sekunden schneller als der 20 PS und 50 Nm schwächere Vorgänger. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt jetzt 284 km/h. Der Spitzensportler unter den SUV umrundete die Nordschleife des Nürburgrings in 7:59,74 Minuten. Damit stellte der Cayenne einen neuen Rekord für SUV auf.

Porsche Cayenne S E-Hybrid.

ampnet – 17. November 2014. Bei einer Presseveranstaltung in Frankfurt haben Journalisten den neuen Cayenne S E-Hybird gefahren. Auf einer Gesamtdistanz von mehr als 4200 Kilometern wurde dem Plug-in-Hybrid ein Durchschniittsverbrauch von 5,6 Litern je 100 Kilometer ermittelt. Der Bestwert lag bei 1,4 Litern auf 100 Kilometer und somit zwei Liter unter dem Normwert von 3,4 l/100 km. Neben dem Cayenne S E-Hybrid wurde auch der Panamera S E-Hybrid auf den gleichen Strecken gefahren. Hier betrug der durchschnittliche Verbrauch 5,4 Liter je 100 Kilometer.

Porsche Cayenne GTS.

ampnet – 5. November 2014. Der Porsche Cayenne und der Cayenne GTS feiern ihre Weltpremiere am 19. November auf der Los Angeles Auto Show 2014 (21.-30.11.2014). GTS steht bei Porsche für die besonders sportbetonte Modellvariante. Gleichzeitig rundet das neue Einstiegsmodell mit dem bekannten 3,6-Liter-V6-Benziner die Cayenne-Palette nach unten ab. Der 3,6-Liter-V6-Biturbo-Motor ist die Performance-orientierte Weiterentwicklung des neuen, im Cayenne S vorgestellten Aggregats. Es verbraucht weniger und bietet verbesserte Fahrleistungen. Im Vergleich zum Vorgängermodell mit V8-Saugmotor steigen die Leistung auf 324 kW / 440 PS und das Drehmoment auf 600 Nm. Der Cayenne GTS beschleunigt von null auf 100 km/h in 5,2 Sekunden, mit dem optionalen Sport Chrono-Paket vergehen nur 5,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 262 km/h. Serienmäßig ist eine Sportabgasanlage.

Porsche Cayenne S E-Hybrid.

ampnet – 3. Oktober 2014. Porsche stellt mit dem überarbeiteten Cayenne auf dem Pariser Autosalon (- 19.10.2014) auch den Plug-in-Hybrid Cayenne S E-Hybrid vor. Es ist das erste SUV im Premium-Segment, dessen Batterie an der Steckdose nachgeladen werden kann. Die Leistung der Elektromaschine hat sich mit 70 kW / 95 PS gegenüber dem bisherigen Cayenne S Hybrid mehr als verdoppelt. Die Lithiumionen-Antriebsbatterie ermöglicht je nach Fahrweise und Topografie ein rein elektrisches Fahren über 18 bis 36 Kilometer ermöglicht. Die kombinierte Leistung des Dreiliter-V6-Kompressor- und des Elektromotors beträgt 306 kW / 416 PS und 590 Newtonmeter Drehmoment. Damit beschleunigt der E-Hybrid in 5,9 Sekunden auf Tempo 100 und bis auf 243 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit beträgt 125 km/h. Der Normdurchschnittsverbrauch liegt bei 3,4 Litern je 100 Kilometer, der Kohlendioxidausstoß bei 79 Gramm je Kilometer. (ampnet/jri)

Porsche Cayenne S E-Hybrid.

ampnet – 25. September 2014. Porsche feiert auf dem Automobilsalon in Paris (Publikumstage: 4. - 19.10.2014) die Weltpremiere des Cayenne S E Hybrid. Er ist der erste Plug-in-Hybrid im Premium-SUV-Segment. Das Fahrzeug weist einen EU-Normverbrauch von 3,4 Litern auf 100 Kilometer auf. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 79 Gramm pro Kilometer.

Porsche Cayenne Turbo.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 19. September 2014. Cayenne zum Vierten: Nach der ersten Generation im Jahr 2002 und Facelift der zweiten Generation aus 2010 geht nun die vierte Version des Porsche SUV an den Start, natürlich mit mehr Leistung bei weniger Verbrauch und damit geringeren Kohlendioxid-Emissionen. Die Messlatte im Verbrauch nach unten setzt wieder die Hybridversion mit Durchschnittswerten von 3,4 Litern auf 100 km und 79 Gramm CO2 pro Kilometer, die erst in Paris ihre Premiere erleben wird. Den Leistungsgipfel erklimmt der Turbo mit 382 kW / 520 PS und einem Durchschnittsverbrauch von 11,5 bis 11,2 Litern (267 bis 261 g/km).

Porsche Cayenne S E-Hybrid.

ampnet – 24. Juli 2014. Eine Weltpremiere findet sich in der Reihe der Versionen des neuen Modelljahrgangs vom Porsche Cayenne: der Porsche Cayenne S E-Hybrid. Mit diesem ersten Plug-in im Premium-SUV-Segment, dem Hybrid Panamera S E-Hybrid und dem Roadster 918 Spyder bietet Porsche als einziger Hersteller drei Plug-in-Modelle. Im neuen Cayenne-Jahrgang kommt auch der neu entwickelte 3,6-Liter-V6-Biturbo im Cayenne S zum Einsatz. Alle Cayenne weisen im Vergleich zu den Vorgängern bei verbesserter Leistung einen geringeren Treibstoffverbrauch auf.

Porsche 911 Targa.
Von Thomas Lang

ampnet – 13. Januar 2014. Den Reigen der großen internationalen Automessen eröffnet traditionell die „North American International Autoshow“ (NAIAS) Anfang Januar in Detroit (bis 26. Januar 2014). Für Porsche sind die Vereinigten Staaten seit den frühen Fünfzigern der wichtigste Exportmarkt. In diesem Jahr präsentieren sich die Stuttgarter Sportwagenbauer mit breiter Brust im frostigen Herz der amerikanischen Autoindustrie. Alle Signale stehen in den USA auf Wachstum, nach einem Rekordjahr 2013. Wachstum verzeichnet auch das Modellportfolio. Die Familie des 911 ist seit der Weltpremiere des neuen Targa am 13. Januar um ein weiteres Familienmitglied reicher, das am 10. Mai offiziell in den Handel kommt.

Porsche Cayenne Platinum Edition.

ampnet – 2. Dezember 2013. Porsche veredelt die Sechs-Zylinder-Modelle des Cayenne in einer Sonderserie zur Platinum-Edition. Sie ist besonders hochwertig ausgestattet und bietet viele der meistgewünschten Optionen bereits serienmäßig. Ihre Sonderstellung ist äußerlich an zahlreichen Detaillackierungen in Platinsilbermetallic zu erkennen, im Interieur am edlen Ambiente mit einer exklusiven Bi-Color-Ausstattung. Die Bezeichnung Platinum Edition vergibt Porsche ausschließlich für ausgesucht elegante Fahrzeugserien, die nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten werden.

Der 500 000ste Porsche Cayenne wurde im Werk Leipzig an
einen österreichischen Kunden übergeben.

ampnet – 5. Juli 2013. Bei Porsche in Leipzig ist der 500 000ste Cayenne gebaut worden. Das Jubiläumsfahrzeug wurde heute im Werk an einen Kunden aus Österreich übergeben. Es handelt sich um einen weißen S Diesel mit dem 281 kW / 382 PS starken V8-Motor.

Porsche Cayenne GTS.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. Mai 2013. In Zuffenhausen und Umgebung mag das anders sein, aber in einer norddeutschen Kleinstadt fällt ein Porsche eben auf, allemal ein roter Porsche Cayenne GTS. Was die männlichen Gemüter bewegt, wenn der sich einem Zebrastreifen nähert, lässt sich an den Gesichtern ablesen: Haben wir etwa einen neuen Porsche in der Stadt? Nach dem verschämten Blick aufs Stuttgarter Kennzeichen hellt sich die Miene auf. Der ist nicht von hier. Erst danach zeigt der Blick unverblümt Interesse und aus der besorgten Reserviertheit wird Sympathie.

Porsche Cayenne Turbo S.

ampnet – 15. Januar 2013. Porsche präsentierte der Weltöffentlichkeit auf der NAIAS in Detroit (- 27.01.2013) gestern den neuen Cayenne Turbo S. Der Turbo S übernimmt mit seiner Motorleistung von 550 PS (405 kW) die Spitzenposition in der SUV-Modellreihe von Porsche und hat damit nochmal 50 PS mehr als der Turbo.

Porsche Cayenne Turbo S.

ampnet – 12. Oktober 2012. Bei Porsche übernimmt der neue Cayenne Turbo S seiner Motorleistung von 405 kW / 550 PS die Spitzenposition in der SUV-Modellreihe. Dabei bleiben alle Cayenne-Grundeigenschaften wie weitreichende Geländetauglichkeit, hoher Reisekomfort und souveräne Zugkraft uneingeschränkt erhalten. Der Kraftstoffverbrauch liegt mit 11,5 Liter pro 100 Kilometer im NEFZ mit dem des Cayenne Turbo gleichauf und damit in Relation zur Motorleistung auf niedrigem Niveau. Der Cayenne Turbo S kostet in Deutschland 151 702 Euro einschließlich Mehrwertsteuer und wird ab Januar 2013 ausgeliefert.

Porsche Cayenne S Diesel.

ampnet – 27. September 2012. Es glich einer Revolution, als vor dreieinhalb Jahren erstmals ein Dieselmotor in einem Porsche angeboten wurde. Mittlerweile beflügelt der V6 TDI nicht nur den Cayenne, sondern auch den Panamera. Nun legen die Stuttgarter nach und präsentieren auf dem Mondial de l´Automobile in Paris (- 14.10.2012) einen V8-Diesel. Er debütiert im neuen Cayenne S Diesel.

Porsche Cayenne S Diesel.

ampnet – 12. September 2012. Mit dem Cayenne S Diesel bringt Porsche sein leistungsstärkstes Dieselmodell auf den Markt. Der 4,2 Liter große Achtzylindermotor mit Biturboaufladung leistet 281 kW / 382 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 850 Newtonmetern. Den Sprint aus dem Stand absolviert der neue Top-Diesel in 5,7 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit erreicht er mit 252 km/h. Der Verbrauch nach NEFZ liegt bei 8,3 Liter auf 100 Kilometer (CO2: 218 g/km).

Porsche Cayenne mit Kit GT Aero 2 von Gemballa.

ampnet – 25. Juni 2012. Als Erweiterung der Anfang des Jahres eingeführten Karosserie-Linie GT Aero 1 bietet Gemballa für den Porsche Cayenne nun auch den Kit GT AERO 2 an. Er optimiert die Aerodynamik des SUVs nochmals. um eine weitere Stufe. Schließlich fällt der aktuelle Porsche Cayenne in der Serienversion zwar deutlich eleganter aus als sein Vorgänger, wirkt aber trotz größerer Außenmaße wesentlich kompakter. GEMBALLA setzt hier auf eine modulare Bauweise: Die Aerodynamik-Pakete können problemlos zum späteren Zeitpunkt erweitert werden.

Porsche Cayenne GTS.

ampnet – 1. Juni 2012. Poirsche zeigt auf der ab morgen für das Publikum geöffneten AMI in Leipzig (- 10.6.2012) den neuen Cayenne GTS. Passend zur Cabrio-Hochsaison stellt der Stuttgarter Sportwagenhersteller dazu den offenen 911 Carrera und den neuen Boxster vor.

Porsche Cayenne GTS.

ampnet – 24. Mai 2012. Porsche stellt als Europremiere auf der Automobil International in Leipzig (2. – 10.6.2012) den Cayenne GTS vor. Darüber hinaus feiern das 911 Carrera Cabriolet und der neue Boxster ihre Messepremieren in Deutschland.

Porsche Cayenne GTS.

ampnet – 23. April 2012. Porsche präsentiert In Peking, auf der Auto China 2012 (-2. Mai 2012) die Weltpremiere des Cayenne GTS. Bei dem Fahrzeug konzentrierten sich die Entwickler auf die sportliche Performance. Dafür erhielt er mehr Motorleistung, dynamischere Kraftentfaltung, strafferes Fahrwerk mit Tieferlegung und betont sportliche Ausstattung. Der neue Cayenne GTS schließt dabei nicht einfach die Lücke zwischen dem Cayenne S und dem Cayenne Turbo, sondern hebt sich mit seinem speziellen Charakter klar von den übrigen Modellen ab.

Porsche Cayenne GTS.

ampnet – 10. April 2012. In Peking, auf der Auto China 2012 vom 27. April bis 2. Mai 2012 erlebt der Porsche Cayenne GTS seine Weltpremiere. Sein Konzept: Konzentration auf sportliche Performance. Sein Rezept: mehr Motorleistung, dynamischere Kraftentfaltung, strafferes Fahrwerk mit Tieferlegung und betont sportliche Ausstattung. Der neue Cayenne GTS schließt dabei nicht einfach die Lücke zwischen dem Cayenne S und dem Cayenne Turbo, sondern hebt sich mit seinem speziellen Charakter klar von den übrigen Modellen ab.

Porsche Cayenne S Hybrid.

ampnet – 25. Februar 2012. Bei den aktuellen Cayenne-Modellen der Modelljahre 2011 und 2012 wird das Verriegelungssystem der Frontscheinwerfer nachgearbeitet. Bei internen Qualitätsuntersuchungen war festgestellt wordem, dass sich ein nicht ordnungsgemäß verriegeltes Scheinwerfermodul in seltenen Fällen lösen kann.

Produktionsjubiläum in Leipzig: der 100 000ste Porsche Cayenne der neuesten Generation.

ampnet – 20. Januar 2012. Heute wurde der 100 000ste Cayenne der zweiten Generation in Leipzig montiert. Das Fahrzeug wird noch heute für den Transport nach Brasilien vorbereitet, wo der sportliche Geländewagen in „Pure White“ mit V8-Motor seinem neuen Besitzer übergeben wird.

ampnet – 22. August 2011. Porsche muss weltweit insgesamt 900 Autos aus der aktuellen Produktion der Baureihen 911, Boxter und Cayman zurückrufen. Grund ist offenbar ein Fertigungsfehler beim Zulieferer der Sicherheitsgurte. Es könne sein, dass durch einen Fehler beim Bohren die Bewegungsfreiheit des Gurts eingeschränkt sei, bestätigte ein Sprecher des Unternehmens. (ampnet/S)

Porsche Cayenne S Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. Juli 2011. Die Kombination von Verbrennungs- und Elektromotor zeigt ihre Stärken im Stadtverkehr. Auf Landstraße und Autobahn kann der Hybridantrieb seine Vorteile nicht ausspielen. So hat man es inzwischen gelernt. Und doch stimmt das nicht mehr. Ein Porsche Cayenne S Hybrid wird mit einem Verbrauch von 8,7 Litern für die Innenstadt angegeben und für den Durchschnitt über alle Werte mit 8,2 Litern.

ampnet – 19. April 2011. Porsche hat seine Baureihen Cayenne und Panamera mit detaillierten Verbesserungen, Ergänzungen und neuen Optionen ins neue Modelljahr geschickt. An erster Stelle steht der Cayenne Diesel, dessen Motor für noch mehr Effizienz zur zweiten Generation weiterentwickelt wurde. Der in Bohrung und Hub unveränderte Dreiliter-V6 leistet jetzt 180 kW / 245 PS verbraucht aber nur noch 7,2 Liter Diesel auf 100 km (minus 0,2 l/100 km). Parallel dazu sinken die CO2-Emissionen um sechs auf 189 g/km.

Porsche Cayenne von Hamann.

ampnet – 19. Dezember 2010. Hamann-Motorsport gibt dem Porsche Cayenne mit seinem Veredelungsprogramm mehr Präsenz. Mit neuen Karosserieanbauteilen, einem umfangreichen Programm an Leichtmetallrädern und einer kraftvoll sonor klingenden Abgasanlage und der Leistungssteigerung für die Dieselmotorisierung wird der Hamann Cayenne (Porsche 958) deutlich sportlicher.

Porsche Cayenne Diesel.

ampnet – 16. Juni 2010. Vor anderthalb Jahre beging Porsche mit der Einführung des Dieselmotors fast schon einen Tabubruch. Nach wie vor ist der Selbstzünder nur dem Cayenne vorbehalten. Zumindest in Europa ist das Konzept aufgegangen. Zwei Drittel aller hier verkauften Cayenne haben mittlerweile den 240 PS starken Diesel unter der Haube. Weltweit ist es jedes fünfte Fahrzeug der Baureihe. In der zweiten Generation des SUV ist der V6 noch attraktiver geworden. Zwar blieb die PS-Leistung unangetastet, aber den Verbrauch haben die Ingenieure in der Neuauflage noch ein Mal um 20 Prozent gesenkt.

Bosch und der Parallel-Hybrid: Rund 500 Experten arbeiten heute bei Bosch sowohl an Lösungen für Hybridanwendungen als auch für das rein elektrische Fahren. Sie reichen von der elektrischen Maschine (Bild) bis hin zur Leistungselektronik. Die ersten Bosch-Komponenten für Hybridfahrzeuge sind bereits in Serienfahrzeugen im Einsatz.

ampnet – 9. Juni 2010. Seit 2007 arbeitet Bosch mit an der neuen Interpretation des Hybriadantriebs. Jetzt gehen mit den Hybridvarianten des Volkswagen Touareg und Porsche Cayenne S die weltweit ersten Parallel-Vollhybride in Serie. Moderne Steuerungstechnik managt darin das Zusammenspiel von Verbrennungsmotor und E-Maschine. Eine mechanische Leistungsverzweigung entfällt. Ein wesentlicher Vorteil des gemeinsam mit den Automobilherstellern entwickelten Systems ist der einfache Aufbau.

Porsche Cayenne Diesel.
Von Burkhard Assmus

ampnet – 18. April 2010. Viel Schelte hat der Porsche Cayenne seit 2003 einstecken müssen: zu groß, zu massig, zu unvernünftig, nicht sparsam genug – einfach ein Auto, das schlichtweg über ist und nicht in die Welt passt. Doch die Welt war anderer Meinung. 270 000 Fahrzeuge wurden am Standort Leipzig produziert und in die Hände derer übergeben, denen diese Aussagen völlig egal sind. Denn sie alle lieben dieses Auto und wissen seine Vorzüge zu schätzen. Und sie alle könnten sich sicherlich auch mit der zweiten Version des Stuttgarter (Leipziger) SUV anfreunden, der ab Sonnabend, 8. Mai 2010, zu Preisen ab 55 431 Euro zu haben ist.

Porsche Cayenne Hybrid.

ampnet – 2. März 2010. Analog zur Konzernmutter Volkswagen mit dem Touareg hat auch Porsche sein SUV erneuert. Der Cayenne hebt sich jetzt deutlicher als bisher vom VW-Schwestermodell ab und wirkt durch seine Rundungen deutlicher wie ein Porsche. Das vollständig neu entwickelte Modell wird auch als Vollhybrid Cayenne S Hybrid mit einem Normverbrauch von durchschnittlich 8,2 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer erhältlich sein. Markteinführung der neuen Cayenne-Generation ist am 8. Mai 2010.

Porsche Cayenne S Hybrid.

ampnet – 25. Februar 2010. Porsche feiert auf dem Genfer Autosalon (2.- 14. 3. 2010) die Neuauflage des Cayenne, der deutlich sportlich gerundeter daherkommt. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sinkt der Verbrauch um bis zu 23 Prozent. Das vollständig neu entwickelte Modell wird erstmals auch als Vollhybrid angeboten. Der Porsche Cayenne S Hybrid hat einen EU-Normverbrauch von durchschnittlich 8,2 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von nur 193 Gramm pro Kilometer entspricht. Der Cayenne wird europaweit ab 8. Mai 2010 verkauft.