Logo Auto-Medienportal.Net

Freizeitmobile, Wassersport, Luftfahrt

LMC Musica.

ampnet – 23. Juli 2017. Evolution statt Revolution. Unter diesem Motto lässt sich die Weiterentwicklung im LMC Modellprogramm für 2018 zusammenfassen. Insgesamt gibt es auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (26. August bis 3. September 2017) zudem fünf neue Wohnwagen-Grundrisse. Diese verteilen sich über das gesamte LMC Modellprogramm. Für Einsteiger gibt es mit dem LMC Style 410D einen neuen Grundriss mit Doppelbett. Die neuen Modelle mit Einzelbetten sind der 480E und der 582E, dazu kommt der 550D mit den Queensbett für den Musica und Maestro. Die Familiengrundrisse werden um den LMC Maestro 530K ergänzt.

Lazareth Moke Amphibious.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 21. Juli 2017. Mit Kleinigkeiten hat sich der französische Auto- und Motorradtuner Ludovic Lazareth bislang nur widerwillig befasst. Seine Zwei- und Dreiräder, die er mit Vorliebe bearbeitet, als aufgemotzt zu bezeichnen, wäre eine schamlose Untertreibung. So verpasste er zum Beispiel einem Motorrad im vergangenen Jahr einen Maserati-Motor mit 345 kW / 470 PS, zuvor hatte er einen Quad mit einem BMW-Zwölf-Zylinder-Aggregat kombiniert. Jetzt aber genügte Lazareth ein kleiner 400-Kubik-Motor, den er in eine dem einstigen Mini Moke nachempfundene Karosserie steckte.

ampnet – 17. Juli 2017. Wie der Name schon sagt ist „Die Campingbus-Bibel“ ein Buch über: Campingbusse. Wer hätte das gedacht? Ob es nun wirklich „die“ Bibel ist, sei mal dahingestellt. Eines ist es aber sicher: Ein recht nett gemachtes Werk rund ums Thema Campingfahrzeuge.

Concorde Centurion.
Von Gerhard Prien

ampnet – 17. Juli 2017. Noch gibt es keine aktuellen Bilder des neuen Concorde Centurion. Das Fahrzeug sei – so heisst es aus Aschbach – „noch im finalen Stadium der Produktion“. Offiziell vorgestellt wird der neue Luxusliner zum Caravan Salon in Düsseldorf. Concorde hat sich angesichts der stabil guten Auftragslage für alle Baureihen dazu entschlossen, den Fokus für das anstehende Modelljahr 2018 auf das Highend-Reisemobil zu legen: auf den Centurion mit allem Komfort und innovativen Entwicklungen. Sein Designkonzept soll auch auf die anderen Modelle von Concorde übertragen werden.

Auch in England genießt der VW-Bus als Campingmobil Kultstatus.

ampnet – 16. Juli 2017. Ob romantische Zweisamkeit im Zelt, Familienurlaub mit dem Wohnmobil oder Luxus-Camping im Fünf-Sterne Campingpark – Camping ist beliebt: Rund zehn Millionen Deutsche sind nach Angaben des Instituts für Demoskopie Allensbach Camping-Fans. Sie schätzen vor allem das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Doch auch beim Campen gelten Regeln. Mit einigen befasst sich Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz.

Weinsberg Carabus.
Von Gerhard Prien

ampnet – 16. Juli 2017. Der Carasuite ist der Neuzugang unter den Reisemobilen von Weinsberg. Er gehört zur Caraloft‐Baureihe und kommt serienmäßig mit Hubbett und 15 cm mehr Stehhöhe. Mit vier Grundrissen ist der Neuling zu bekommen: als 650 MF, 650 MG, 700 ME und als 700 MX. Damit stehen ein Längsbett, ein Querbett, ein Modell mit Einzelbetten und eines mit Queensbett bereit.

Metallarte in Siena.

ampnet – 16. Juli 2017. Über seine Tochter Lippert Components übernahm das amerikanische Unternehmen LCI Industries den italienischen Hersteller Metallarte S.r.l., den Hersteller von Türen und Klappen für Reisemobile mit Sitz in Siena, und dessen Tochtergesellschaft, den Hersteller von Fahrertüren, RV Doors S.r.l. mit Sitz in Venedig. Im Jahre 2016 lag der konsolidierte Umsatz der erworbenen Unternehmen bei rund elf Millionen Euro. Als Kaufpreis werden 14,7 Millionen Euro genannt.

Mercedes-Benz Marco Polo (Rechtslenker).

ampnet – 13. Juli 2017. Mercedes-Benz Vans stärkt in diesem Jahr seine Präsenz im internationalen Reisemobilmarkt und geht dabei mit der aktuellen Marco Polo Baureihe erstmals auch nach Übersee. So feierte der Marco Polo Activity als Rechtslenker im Sommer diesen Jahres seine Marktpremiere in Australien. Zudem wurde in Europa jüngst der Marco Polo als Rechtslenker in Großbritannien eingeführt.

Bei Reisemobil und Caravan gibt es ideale Ladezonen (grün). Hierher gehören schwere Gegenstände, die aber immer gut gegen Verrutschen zu sichern sind. Noch einigermaßen gut geeignet ist die gelbe Zone, um Ladung und Urlaubsutensilien zu verstauen. Im roten Bereich sollten nur leichte Gegenstände, wie beispielweise Kleidung, untergebracht werden.

ampnet – 12. Juli 2017. Vor der Fahrt in den Urlaub kommt es auf die richtige und damit sichere Beladung des Fahrzeugs an. Routinierte Camper laden hier mit System. Nicht nur, dass Kleidung, Proviant und Urlaubsutensilien so geschickt auf die Staumöglichkeiten verteilt werden, dass während der Ferientage alles schnell wiedergefunden wird und gut zugänglich ist. Auch Auswirkungen auf das Fahrverhalten von Reisemobilen und Wohnwagen-Gespannen gilt es zu beachten, so die Sicherheitsexperten der GTÜ. Hier gilt die Faustregel: Schweres gehört nach unten.

Robel-Wohnmobil auf Mercedes-Benz Sprinter mit Allradantrieb.
Von Gerhard Prien

ampnet – 12. Juli 2017. Eine U-förmige Hecksitzgruppe und Einzelbetten im Alkoven, das sind die kennzeichnenden Merkmale des Innenraums des Robel K 630 HLB. Basis ist ein auf fünf Tonnen aufgelastetes Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI Fahrgestell mit einem Radstand von 3665 mm und zuschaltbarem Allrad sowie einer Getriebeuntersetzung.

Etrusco als Integrierter.
Von Gerhard Prien

ampnet – 12. Juli 2017. Bereits seit einem Jahr sind sie in Frankreich, Italien und Spanien auf dem Markt: Reisemobile der Marke Etrusco, die zur Erwin Hymer Group gehört. Jetzt kommen sie auch nach Deutschland. Mit Etrusco rundet der europäische Marktführer für mobiles Reisen sein Angebot im Einstiegssegment ab. Produziert werden die Etrusco Reisemobile im italienischen San Casciano in der Nähe von Florenz.

Niesmann+Bischoff Arto 77 E.

ampnet – 11. Juli 2017. Die große Nachfrage in Deutschland beweist es deutlich: Der Arto 76 E war einer der populärsten Grundrisse der Arto-Baureihe von Niesmann+Bischoff. Und auch 20 Prozent der europaweiten Bestellungen gehen aufs Konto des Integrierten, der damit zu den Bestsellern der Polcher zählt. Jetzt wächst er um zehn Zentimter – und wird damit zum Arto 77 E.

Westfalia Columbus.
Von Gerhard Prien

ampnet – 4. Juli 2017. Der Sven Hedin von Westfalia ist eigentlich ein alter Bekannter. Bis 2009 war er eine feste Größe des westfälischen Traditionsunternehmens. Anfangs diente der VW LT als Basis, später der VW Crafter, danach wurde der Sven Hedin bis 2012 auf dem Mercedes Sprinter angeboten. Jetzt gibt es eine Neuauflage des Klassikers. Zum Einsatz kommt der neue Crafter in der Version mit serienmäßigem Hochdach und mittlerem Radstand und damit rund sechs Metern Länge.

Unicat TC 36C.

ampnet – 3. Juli 2017. Das auf expeditionstaugliche Fernreisemobile spezialisierte Dettenheimer Unternehmen Unicat bietet mit dem Terracross (TC) 36C jetzt auch ein kompakteres Fahrzeug auf Basis des Iveco Daily 4x4 mit Normalkabine und 3,40 Meter Radstand an. Die Besonderheit: Die 3,61 Meter lange und 2,03 Meter hohe Wohnkabine ist aus Carbon-Verbundplatten mit integrierten Rahmenprofilen gefertigt. Das spart Gewicht und ist trotzdem sehr robust.

Vario Signature 1200.

ampnet – 3. Juli 2017. Bei Fachmedien und dem Publikum erregen die echten „Dickschiffe“ immer das meiste Aufsehen: In diesem Jahr dürfte der Vario Signature 1200 einer der Stars des Caravan-Salons in Düsseldorf (25.8.–3.9.2017) sein. Er basiert auf dem Mercedes-Benz Actros 2553 mit XXL-Fahrerhaus, ist gut zweieinhalb Meter breit, rollt auf drei Achsen, ist fast vier Meter hoch und zwölf Meter lang. Da überraschen ein zulässiges Gesamtgewicht von 26 Tonnen und die Leistung von 390 kW / 530 PS nicht weiter.

Carado I449.

ampnet – 30. Juni 2017. Carado stockt sein Reisemobilprogramm erstmals um integrierte Fahrzeuge auf. Auf Basis des 96 kW / 130 PS starken Fiat Ducato gibt es auf jeweils 7,43 Metern Länge den I447 mit Einzel- und den I449 mit Queensize-Bett. Zusammen mit dem serienmäßigen Hubbett sind Schlafplätze für bis zu fünf Personen vorhanden. Das Raumbad verfügt über eine separate Dusche. Der Grundpreis beträgt bei beiden Modellen 54 999 Euro.

Knaus Deseo.

ampnet – 29. Juni 2017. Knaus setzt beim Caravan auf Leichtbau: Mit dem neuen Deseo zeigt Knaus ein Jahr nach der Weltpremiere des Travellino einen zweiten Wohnwagen mit der neuartigen Frame- und Chassis-Technologie. Das Modell mit hochfestem Glasfaserrahmen kommt nach der Prmiere beim Caravan-Salon in Düsseldorf (25.8.–3.9.2017) zu Preisen ab 19 890 Euro auf den Markt.

Knaus wird einen Crafter-Ausbau anbieten.

ampnet – 28. Juni 2017. Erst im Frühjahr stand die auf dem neuen VW Crafter basierende Campingbus-Studie Saint and Sinner von Knaus auf der CMT in Stuttgart. Jetzt ist klar: Das Fahrzeug in seiner farbenfrohen Optik geht nicht in Serie und kommt lediglich in Kombination mit dem Fiat Ducato. Von dem allerdings ist bereits die komplette Jahresproduktion ausverkauft. Aber Knaus legt nach.

Land Rover Discovery.

ampnet – 22. Juni 2017. Über 20 000 Leser des 4x4-Fachmagazins „Off Road“ haben die Geländewagen des Jahres gewählt. Nominiert waren 135 Fahrzeuge in zwölf Kategorien sowie elf Traktionsreifen. Den „Off Road Award“ als „Newcomer“ räumte dabei der Land Rover Discovery ab.

Gasanlage überprüfen.

ampnet – 15. Juni 2017. Wohnmobile und Caravan werden für Urlaubsfahrten oder Kurztrips immer beliebter. Vor Fahrtantritt ist darauf zu achten, dass alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen einwandfrei funktionieren, rät der TÜV Thüringen. So muss die verbaute Gasanlage regelmäßig auf ihre Dichtheit überprüft werden. Neben der Verkehrssicherheit müssen Fahrzeugführer bei Wohnwagen Acht gegeben, dass der Hänger korrekt und sicher an das Zugfahrzeug angekuppelt ist.

„Abenteuer & Allrad“ in Bad Kissingen.
Von Gerhard Prien

ampnet – 15. Juni 2017. Schon etliche Kilometer vor dem unterfränkischen Kurort Bad Kissingen machen ganze Karawanen von Geländewagen (mit und ohne Wohnanhänger), von Pick-ups und allradgetriebenen Lkw mit Wohnaufbauten klar, dass im Tal der Saale irgendwas ganz besonderes los sein muss. Klar: Die weltgrößte Offroad-Messe, die „Abenteuer & Allrad“, öffnet am heutigen Fronleichnam ihre Tore für Fans der gepflegten Fortbewegung abseits von Teer und Asphalt.

Das „Buschtaxi“: Toyota Land Cruiser.

ampnet – 11. Juni 2017. Unter Federführung des Fan-Portals Buschtaxi.org präsentiert Toyota auf der „Abenteuer & Allrad 2017“ in Bad Kissingen (15.–18.6.2017) aktuelle und historische Allradfahrzeuge. Im Mittelpunkt des Auftritts auf der weltgrößten Offroad-Messe steht der als „Buschtaxi“ bekannte Toyota Land Cruiser. Anlaufpunkt ist das 175 Quadratmeter große Zelt unmittelbar vor Halle 2. Über die Geschichte des Allrounders informiert eine 15 Meter lange Historienwand. Außerdem verleiht Buschtaxi den „High Mileage Award“: Die prestigeträchtige Auszeichnung würdigt Erhalt, Pflege und nachhaltige Nutzung langlebiger Offroad-Klassiker mit hoher Laufleistung.

Airstream Basecamp.

ampnet – 10. Juni 2017. Airstream baut nicht nur die berühmten „Zigarren“, sondern bietet mit dem Basecamp jetzt auch einen kleineren und kompakten Wohnwagen an. Der Preis von umgerechnet rund 43 300 Euro macht aber auch gleich deutlich, dass das neue Modell seinen größeren Verwandten in Sachen luxuriöser Ausstattung nicht nachsteht.

Vantourer 540 Cross Edition.

ampnet – 6. Juni 2017. Die Eurocaravaning-Eigenmarke Vantourer bringt mit der „Cross Edition“ und der „White Edition“ zwei Sondermodelle heraus. Sie sind in verschiedenen Außenlängen und Grundrissen zu haben.

Reisemobile von und auf Basis von Volkswagen: California & Co.
Von Frank Wald

ampnet – 4. Juni 2017. Mit dem California hat VW auf dem Markt der Reisemobile ein echtes Zugpferd im Stall. Im vergangenen Jahr verkauften die Hannoveraner weltweit rund 13 000 Fahrzeuge. Doch was, wenn der Kunde keinen Camper „von der Stange“ und seinen individuellen Reise-Gefährten will? Inzwischen gibt es eine kleine, aber feine Community von rund 20 Firmen in Deutschland, die auf Basis der leichten Nutzfahrzeuge von Volkswagen um-, ein- und ausbauen, was und wie immer der Camper es wünscht oder braucht. Die Bandbreite reicht dabei von Aus- und Umbauten von T6 Transporter und Caravelle bis zu Aufsetzkabinen für den Pick-up Amarok.

Longhorn Caravan.

ampnet – 28. Mai 2017. Mehr als 1,2 Milliarden Menschen leben auf dem indischen Subkontinent – mehr als doppelt so viel wie in der Europäischen Union. Wenigstens einen Teil von ihnen will der indische Wohnwagen-Bauer Longhorn Caravan jetzt mit dem ersten im Land gebauten Wohnwagen vom Camping überzeugen.

Land Rover BAR-Team beim 35. America's Cup: Skipper Sir Ben Ainslie mit seinen Gefährten.

ampnet – 26. Mai 2017. Am Wochenende nimmt das Team Land Rover BAR den Kampf um den 35. America’s Cup auf. Nach langer Vorbereitung und dem Gewinn der Louis Vuitton America’s Cup World Series im Vorjahr hat das Warten nun ein Ende. Teamchef und Skipper Sir Ben Ainslie und seine Crew lassen ihren R1-Rennkatamaran vor Bermuda zu Wasser – am Ende der mehrwöchigen Regatten soll der Gewinn des America’s Cup stehen, die Krone des Segelsports und älteste Sporttrophäe der Welt. Mit der ersten Qualifikationsregatta am gestrigen Freitag nimmt der 35. America’s Cup nun Fahrt auf.

Carado Vlow.

ampnet – 26. Mai 2017. Carado erweitert sein Reisemobilprogramm erstmals um einen Camping-Van. Der Vlow auf Basis des Fiat Ducato Kastenwagen wird mit vier Grundrissen angeboten. Das kompakte Modell 540 und das Komfortmodell 600 verfügen über Querbetten. Das Familienmodell 601 besitzt Stockbetten für bis zu vier Personen, und im Vlow 640 ist das Queensize-Bett längs ausgerichtet. Als Besonderheit lässt sich der Lattenrost hochklappen und arretieren, um größere Gegenstände zu transportieren.

Nicky Hayden.

ampnet – 23. Mai 2017. Nicky Hayden, Honda-Werksfahrer in der Superbike-WM, ist tot. Er starb gestern Abend in einem Krankenhaus in Italien an den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Fahrradunfall zugezogen hatte. Der ehemalige Moto-GP-Weltmeister aus den USA war beim Training mit dem Rennrad nahe Rimini von einem Auto erfasst worden. Hayden wurde 35 Jahre alt. (ampnet/jri)

Honda CRF 450 R.

ampnet – 12. Mai 2017. Honda hat die CRF 450 R für das Modelljahr 2018 überarbeitet. So wird das Motocross-Flaggschiff künftig serienmäßig (bisher optional) mit einem Elektrostarter ausgestattet. Er bezieht den Strom aus einer leichten Lithiumionen-Batterie. Der Verzicht auf den Kickstarter hilft auch, Gewicht einzusparen. Zum Feinschliff gehört außerdem eine überarbeitete Abstimmung der Federelemente vorne und hinten für ein noch agileres Handling.

Hymer Exis-i 588
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 11. Mai 2017. An einem klassischen Jubiläumsdatum fehlen noch 15 Jahre, aber 60 Jahre sind auch schon ein guter Grund zum Feiern. Der Caravan- und Reisemobilhersteller Hymer lässt es unter dem Motto „60 Jahre Bewegung“ in diesem Jahr krachen. Aus dem kleinen oberschwäbischen Unternehmen mit Sitz im malerischen Bad Waldsee wurde ein internationaler Konzern mit englischem Slogan (60 Years on the Move) und der stärksten Marke im Markt. Die Marke Hymer hält in Europa einen Marktanteil von sechs Prozent.

Volkswagen California Beach mit Niederlechner-Ausbau.

ampnet – 8. Mai 2017. Maßgeschneiderte Reisemobil-Ausbauten fertigt Gerd Niederlechner im idyllischen bayerischen Ottensoos. Besondere Vorstellungen werden berücksichtigt, wie bei dem Kunden, der bei seinem Volkswagen California Beach nachrüsten ließ.

Götz Rutenkolk.

ampnet – 8. Mai 2017. Götz Rutenkolk (43) übernimmt zum 1. August 2017 die Vertriebsverantwortung bei Eurocaravaning und damit verbunden die Markenführung der Kastenwagenausbauten Vantourer. Rutenkolk kommt von Westfalen Mobil, wo er langjährig als Vertriebsleiter tätig war. (ampnet/jri)

Tetra-Pod.

ampnet – 2. Mai 2017. Tetra-Pod nennt sich ein Pkw-Anhänger, der nicht nur gut 500 Kilogramm Zuladung aufnehmen kann und über eine Kippfunktion für Schüttgut verfügt, sondern auch noch schwimmen kann. Erdacht wurde der ungewöhnliche Trailer von zwei Freunden in Kanada, die keine Lust mehr auf mehrere Anhänger für unterschiedliche Aufgaben hatten, denn sie benötigen Platz und werden eher selten genutzt. Ebenso verhält es sich mit Schlauch- und Alubooten. Was lag also näher als der Gedanke, beide miteinander zu verbinden?

Wohnmobile werden gerne auch gemietet.

ampnet – 27. April 2017. Ferien mit dem Wohnmobil sind beliebter denn je: Wurden 2012 noch 24 062 Fahrzeuge neu zugelassen, waren es 2016 laut Kraftfahrtbundesamt bereits 35 135 – das ist ein Plus von 46 Prozent. Auch der Markt der Miet-Wohnmobile wächst stetig. Wer in den Sommerferien fahren will und auf ein bestimmtes Modell festgelegt ist, muss dabei frühzeitig buchen – am besten sechs Monate, bevor der Urlaub beginnt, rät der ADAC. Aber auch jetzt gibt es noch genügend Wohnmobile für die Hochsaison – Flexibilität bei Fahrzeug und Zeitraum ist dabei hilfreich.

Eura Mobil Integra,

ampnet – 17. April 2017. In den vergangenen zwei Jahren konzentrierte sich Eura Mobil bei Neuentwicklungen auf volumenstarken Marktsegmente. Jetzt setzt der Hersteller aus dem rheinhessischen Sprendlingen mit dem neuen Integra zum Sprung in die Oberklasse der Reisemobile an. Drei Modelle wird es geben, den I 700 ED mit einer Länge von 7,16 Meter und Einzelbetten sowie die beiden knapp neun Meter langen Dreiachser I 890 QB (Zentralbett) und I 890 EB (Einzelbetten). Alle Fahrzeuge setzen auf das Tiefrahmen-Chassis von Al-Ko und sind mit einer Gesamthöhe von 292 Zentimetern recht flach geraten.

Mit 163 Gramm ist dieser für Kinder gedachte Quadrocopter erlaubnisfrei.

ampnet – 7. April 2017. Die von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt initiierte Neuregelung für Drohnenflüge ist in Kraft getreten. Chancen für die Zukunftstechnologie: Künftig ist für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb von 5 Kilogramm grundsätzlich keine Erlaubnis mehr erforderlich. Zudem wird das bestehende generelle Betriebsverbot außerhalb der Sichtweite aufgehoben. Landesluftfahrtbehörden können diese Art des Betriebs künftig für Geräte ab 5 Kilogramm erlauben und weitere Ausnahmen zulassen.

Campocito Duo Exclusivo auf Basis des VW T6 mit Hochdach.

ampnet – 28. März 2017. Der Campingbus California von Volkswagen ist beliebt: Im vergangenen Jahr wurden über 12 000 Exemplare des Bulli mit Betten verkauft. Nicht lieferbar ist ab Werk allerdings eine Nasszelle. Die bietet mit ausgefallenem Grundriss nun der Campocito.

Fahrt mit Wohnwagen.

ampnet – 27. März 2017. Mit Beginn der Osterferien starten wieder zahlreiche Camper mit Caravan und Wohnmobil in die erste Urlaubssaison des Jahres. Vor der Fahrt in die Ferien sollte jedoch der Zustand und die Sicherheit des Fahrzeugs gründlich überprüft werden, rät die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Wurde das Reisemobil mehrere Monate nicht gefahren, sollte grundsätzlich der technische Zustand insbesondere Batterien, Beleuchtung, Bremsen, Hupe und Bremsflüssigkeit sowie die Gültigkeit der HU-Plakette geprüft werden. Beim Reifenprofil sind gesetzlich 1,6 Millimeter vorgeschrieben. Aus Gründen der Sicherheit empfiehlt die GTÜ jedoch eine Mindestprofiltiefe von vier Millimetern.

Volkswagen Amarok 4Motion.
Von Frank Wald

ampnet – 27. März 2017. Allradantrieb in einem Nutzfahrzeug? Klingt mehr als sinnvoll, bewegen sich die automobilen Lastesel, Handwerker- und Gewerbefahrzeuge oder Personen- und Freizeittransporter doch nicht selten in Umgebungen und Situationen, in denen Traktion, Zugkraft und Standfestigkeit gefragt sind. Auf Baustellen, Festivals oder Campingplätzen, aber auch bei Schneefall, Glätte oder Aquaplaning kommt man auf zwei angetriebenen Achsen einfach besser zurecht. Auch bei Volkswagen fahren Caddy, T-Baureihe und Pick-up Amarok immer häufiger auf allen Vieren.

Thokie 001 auf VW Amarok.

ampnet – 20. März 2017. Thomas Kiene ist Vollblut-Camper, Tischlermeister und Geschäftsführer der Schreinerei Holz & Form in Schwäbisch Hall. Dort fertigt er seit mehr als einem Jahrzehnt Möbel für alle möglichen Anwendungsbereiche, darunter für Kunden wie Airbus, die Deutsche Bahn oder Liebherr. Nun hat er seine erste absetzbare Wohnkabine für Pick-ups entworfen. Der Name ist ganz einfach: Thokie001.

Martin Heinen.

ampnet – 15. März 2017. Martin Heinen (57) ist neuer Verkaufsleiter bei Malibu Van in Aulendorf. Der gebürtige Esslinger beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit Campingbussen und war unter anderem Vetriebsleiter bei Pössl und bei Globecar. (ampnet/gp)

Fahrsicherheitstraining für Reisemobilisten und Gespann-Fahrer.

ampnet – 14. März 2017. Fahrsicherheitstrainings für Reisemobile und Caravans wird Hersteller Hymer auch in diesem Jahr wieder veranstalten. An den vier Standorten Nürburgring, Lüneburg, Münsingen und dem Sachsenring wird Hymer sowohl Branchenneulingen als auch routinierten Reisemobilisten einen Mehrwert in Sachen Fahrsicherheit bieten.

Robel D 595 H.

ampnet – 13. März 2017. Alkovenmobile, einst beliebte Reisemobile für Familien, haben in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung verloren. Robel aus Emsbüren hat mit dem D 595 H einen „Nasenbären“ auf Basis des VW T6 (Bulli) mit 150 kW / 204 PS starkem Diesel auf die Räder gestellt.

Verscbieb- und schwenkbarer Heckträger von Buck.

ampnet – 5. März 2017. Einen verschieb- und schwenkbaren Heckträger für Kastenwagen hat Roman Buck aus Herbertingen entwickelt. Lieferbar ist er mit verschiedenen Aufsätzen, für bis zu vier E-Bikes oder bis zu sechs Fahrräder, einen Roller oder eine riesige Staubox. Durch den Mechanismus kann die Last bei guter Zugänglichkeit des geöffneten Fahrzeughecks einfach auf dem Träger bleiben.

Hinterachs-Vollluftfeder von Goldschmitt für den Fiat Ducato.

ampnet – 3. März 2017. Fahrwerkspezialist Goldschmitt aus Höpfingen im Odenwald hat sich den hin und wieder etwas unkomfortablen Fahrwerken von Campingbusse und Kastenwagen angenommen. Speziell für den Fiat Ducato sowie den Citroen Jumper und Peugeot Boxer ab Baujahr 2006 gibt es die Komplettpakete „Camper Plus+“. Sie wurden speziell für leichte Fahrzeuge konzipiert und sind in den Varianten Basic, Smart, Complete und Premium erhältlich. Je nach Ausführung enthalten sind Komfortfederbeine für die Vorderachse in Verbindung mit einer Zusatzschrauben- oder Zusatzluftfeder an der Hinterachse bis hin zum 4-Kanal-Vollluftfedersystem.

Mercedes-Benz Marco Polo Horizon.

ampnet – 28. Februar 2017. Mercedes-Benz erweitert seine Campingbusfamilie Marco Polo um ein drittes Modell und stellt den Horizon auf dem Autosalon in Genf (7.–19.3.2017) aus. Er bietet bis zu sieben Sitz- und fünf Schlafplätze. Das mit Küchenzeile, Kleiderschrank, drehbaren Vordersitzen sowie Sitz-/Liegebank und Dachbett ausgestattete Freizeitmobil auf Basis der V-Klasse hat serienmäßig Platz für vier Personen, ist aber auch in anderen Sitzkonfigurationen lieferbar.

Custom-Bus Camper.

ampnet – 27. Februar 2017. Seit elf Jahren baut der gelernte Tischler und passionierte Surfer Craig Kammeyer nur wenige Kilometer vom VW-Nutzfahrzeugwerk in Hannover entfernt Camper auf Bulli-Basis. Für dieses Jahr hat seine Firma Custom-Bus den Fahrzeugen einige Neuerungen mit auf den Weg gegeben.

Reisemobile auf Basis des Fiat Ducato.

ampnet – 22. Februar 2017. Der Fiat Ducato Light ist das beliebteste Basisfahrzeug für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen. Wer dennoch gerne etwas Zuladungsreserve hätte, für den bietet Goldschmitt jetzt eine Auflastung des Serienfahrgestells oder des Al-Ko-Chassis um eine halbe Tonne auf 4000 Kilogramm an. Möglich sind eine Federverstärkung an Vorder- und Hinterachse sowie ein Vollluftfedersystem. Auch die Erhöhung einzelner Achslasten ist möglich.

Dometic Coolmatic CRX 65D.

ampnet – 20. Februar 2017. Dometic bietet ab April eine neue Kühlschublade für Boote an. Die Coolmatic CRX 65D verfügt über 50,5 Liter Nutzinhalt und ein sechs Liter großes und herausnehmbares Zwei-Sterne-Gefrierfach. Die Dometic Coolmatic CRX 65D kann in gebürsteter Edelstahloptik oder mattem Silber bestellt werden und ist für einen Temperaturbereich zwischen 12 und -15 Grad Celsius ausgelegt. Durch Haltebügel im Drahteinsatz bleibt der Inhalt auch bei höherem Seegang gut fixiert.