Logo Auto-Medienportal.Net

Volkswagen

Volkswagen-Sondermodelle „Join“.

ampnet – 15. Dezember 2017. Bei Volkswagen können die Sondermodelle „Join“ bestellt werden. Sie verfügen in den Baureihen Up, Polo, Golf (einschließlich Sportsvan) Touran, Tiguan und Sharan über ein modellspezifisches Upgrade des Infotainmentsystems. Die Fahrzeuge mit einer auf fünf Jahre erweiterten Garantiezeit bieten serienmäßig Zugriff auf die digitalen Car-Net-Dienste „Guide & Inform“ von Volkswagen.

Volkswagen Polo GTI.

ampnet – 13. Dezember 2017. Zum Ende des Jahres startet Volkswagen den Vorverkauf des neuen Polo GTI. Mit einer Leistung von 147 kW / 200 PS und Details wie Doppelkupplungsgetriebe (DSG), Sportsitzen, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Sportfahrwerk kostet der stärkste Polo 23 950 Euro. Per Sechs-Gang-DSG geschaltet, beschleunigt der neue Polo GTI in 6,7 Sekunden auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h. Ein Norm-Verbrauchswert von 5,9 l/100 km spiegelt die Effizienz des Antriebs wider. (ampnet/Sm)

Auto China 2016: Zhang Pijie, Präsident der FAW Volkswagen Automotive Co.,, präsentiert den VW Magotan.

ampnet – 12. Dezember 2017. Volkswagen hat im vergangenen Monat über 62 500 Autos mehr ausgeliefert als im November 2016. 594 300 Fahrzeuge bedeuten eine Steigerung um 11,8 Prozent und den höchsten Wert für einen Monat überhaupt. Von Januar bis November wurden insgesamt 5,64 Millionen Pkw weltweit an Kunden übergeben. Die Auslieferungen der Marke lagen damit vier Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Roman Schell (Mitte) aus Wolfsburg und seine Frau Nelli nahmen als erste Kunden in der Autostadt von Andreas Brüsch, Leiter Verkauf an Mitarbeiter der Marke Volkswagen, einen T-Roc in Empfang.

ampnet – 8. Dezember 2017. Volkswagen hat heute den ersten T-Roc an einen Kunden in der Erlebniswelt Autostadt ausgeliefert. VW-Mitarbeiter Roman Schell aus Wolfsburg nahm das Fahrzeug entgegen. Das kompakte SUV ist in Indiumgrau Metallic lackiert und verfügt unter anderem über ein Multifunktionslenkrad und das „Licht und Sicht"-Paket. Angetrieben wird der T-Roc von einem 1.0-TSI-Motor mit 85 kW / 115 PS und Sechs-Gang-Schaltgetriebe. (ampnet/jri)

Volkswagen Up GTI.

ampnet – 4. Dezember 2017. Volkswagens kleinstes Modell, der Up, kann erstmals auch als GTI bestellt werden. Mit 85 kW / 115 PS hat der flinke Flitzer sogar fünf PS mehr als der erste Golf GTI von 1976. Der Turbomotor liefert 200 Newtonmeter Drehmoment, beschleunigt den Mini in 8,8 Sekunden von null auf 100 km/h und ist für 196 km/h Spitzentempo gut. Damit ist der Up GTI über zehn km/h schneller als das Ur-Modell.

Systemheck von GMB für den VW Bulli.

ampnet – 4. Dezember 2017. Mit ihrem Systemheck für die Heckklappe des VW T5 oder T6 stellen die Fahrzeugausrüster von GMB eine Plattform zur Verfügung, die vielen Anforderungen gerecht werden soll. Die Basis stellt der von Volkswagen angebotene Original-Fahrradträger, der zunächst über zwei hochfeste Aluminiumschienen zu einem soliden Grundträger ausgebaut wird. Darauf kann so ziemlich alles montiert werden, was auf langen Reisen im Fahrzeug keinen Platz findet.

Jannie Hübers am Steuer ihres H3-Roadsters, der letzte ihrer Eigenbauten, der 2003 fertigstellt wurde. Daneben von der Stiftung Automuseum PR-Referentin Susanne Wiersch sowie im H2-Roadster Vorstand Eberhard Kittler und Archivar Eckberth von Witzleben.

ampnet – 1. Dezember 2017. Jannie Hübers entwickelte und baute bis Anfang der 1980er Jahre eine kleine Serie sportlicher Roadster. Sie setzte dabei auf die bewährte und zuverlässige Technik luftgekühlter Volkswagen-Modelle. Neun Wagen entstanden, ein Comeback feierte Hübers 2003 mit einer neuen Konstruktion, dem H3. Zwei dieser so genannten H2-Wagen und den H3 übergab die Konstrukteurin nun persönlich an das Automuseum von Volkswagen in Wolfsburg.

VW Golf Sportsvan.
Von Oliver Altvater

ampnet – 28. November 2017. Nach dem Golf hat nun folgerichtig auch der Golf Sportsvan ein Update bekommen. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Modell aus Wolfsburg mit LED-Rückleuchten, zahlreichen neuen Assistenzfunktionen und einem neuen Radiosystem ausgestattet. Neu designte Stoßfänger, Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und erstmals generell serienmäßige Rückleuchten in LED-Technik und die neue Außenfarbe „Cranberry Red“ prägen die Exterieur-Überarbeitung.

Volkswagen Polo GTI R5 bei Testfahrten.

ampnet – 27. November 2017. Der Volkswagen Polo GTI R5 hat seine ersten Testkilometer im französischen Fontjoncouse erfolgreich absolviert. Das 270 PS starke Rallyemodell für den Kundensport wurde von VW-Testfahrer Dieter Depping und dem schwedischen WRC2-Champion Pontus Tidemand drei Tage lang unter anspruchsvollen Bedingungen getestet.

Kampagne für den Volkswagen T-Roc.

ampnet – 24. November 2017. Volkswagen startet heute in Deutschland den TV-Spot zur Markteinführung des neuen T-Roc. Die Marketingkampagne unter dem Motto „Überzeugt. Von Anfang an.“ startet is zum Jahresende noch in zahlreichen europäischen Ländern. Es handelt sich um eine 360-Grad-Kampagne bestehend aus TV-Spot, Printanzeigen, digitalen Maßnahmen sowie Plakatwerbung. Die verantwortlichen Agenturen sind DDB Berlin, DDB Hamburg sowie Adam&Eve DDB London. (ampnet/Sm)

Volkswagen Amarok Trendline.

ampnet – 23. November 2017. Der „Interational Pick-up Award 2018“ (IPUA 2018) geht an den Volkswagen Amarok. Zum zweiten Mal konnte der Amarok nach 2010 nun auch mit der Neuauflage und seinen drehmomentfreudigen V6-Motoren die europäische Jury aus Transport-Journalisten überzeugen. Die Auszeichnung wurde am gestrigen Abend in Lyon auf der größten französischen Transportmesse Solutrans übergeben.

Volkswagen Caddy Maxi mit Campingausbau von Natürliche Reisemobile.
Von Gerhard Prien

ampnet – 21. November 2017. Bei den kompakten Reisemobilen ist der California von VW deutschlandweit das beliebteste – und mit gut 12 000 Einheiten im vergangenen und rund 16 000 Stück in diesem Jahr – und auch anständig verkaufte Modell. Wer es etwas kleiner mag, wird zum Beispiel bei Gerd Niederlechner fündig, dem Chef von Natürliche Reisemobile im bayerischen Ort Ottensoos.

Nutzfahrzeug-Modellpalette von Volkswagen.

ampnet – 13. November 2017. Volkswagen hat im vergangenen Monat 43 000 Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 7,1 Prozent mehr als im Oktober 2016. Wachtsumstreiber war vor allem der Crafter mit einem Plus von 24,4 Prozent. Für den bisherigen Jahresverlauf ergibt sich eine Absatzsteigerung von 5,1 Prozent auf 410 900 Pick-ups, Lieferwagen und Transporter.

Volkswagen California Ocean.
Von Gerhard Prien, cen

ampnet – 5. November 2017. Publikumsliebling, das kann er. Ganz eindeutig. Mehr als 12 000 im vergangenen Jahr verkaufte California belegen die Beliebtheit des Campingbusses von Volkwagen Nutzfahrzeuge mehr als deutlich. Rund 16 000 Exemplare werden in diesem Jahr verkauft werden. Aber kann der „Cali“ eigentlich auch Wintercamping?

Radio Braunschweig im Golf von 1974.

ampnet – 4. November 2017. Der ewige Golf. Seit 1974 dominiert der Kompakte aus Wolfsburg seine Fahrzeug-Klasse und setzt dort Maßstäbe. Generation für Generation spiegelt dabei auch das Infotainment – ein Wort, das vier Jahrzehnte jünger ist als der Golf – den Fortschritt wieder. Das Spektrum reicht vom simplen Mono-Radio (1974 immerhin schon im Serien-Lieferumfang) bis zum aktuellen Multimediasystem mit permanenter Onlineanbindung. Wer sich die Entwicklung vom Autoradio zum Infotainment im Golf anschaut, reist dabei aus der Vergangenheit in die Gegenwart.

VW T6 von Dogscamper.
Von Gerhard Prien

ampnet – 3. November 2017. Mit einem Hund in den Urlaub zu fahren ist schwierig, mit mehreren wird es beinahe unmöglich. Hotels und Pensionen sind meist nicht gerade auf die vierbeinigen Familienmitglieder eingestellt. Da bietet sich Urlaub mit dem Reisemobil an. Etwa mit einem Dogscamper. Nomen est omen, der Name ist hier durchaus als Programm zu verstehen. Denn die Dogscamper sind gebaut für Hunde – oder besser gesagt, für deren urlaubs- und reisefreudigen Besitzer.

VW T-Roc.
Von Alexander Voigt

ampnet – 30. Oktober 2017. Mit dem T-Roc erweitert Volkswagen das Angebot der Marke mit einem echten Hingucker, den man den Wolfsburgern bisher so nicht zugetraut hätte. Der Startschuss zur Erweiterung der SUV-Familie fiel 2016 mit dem Debüt der zweiten Tiguan-Generation. Im Segment darüber folgte 2017 die Markteinführung des für die USA entwickelten Atlas. Aktuell kommt gerade der neue Tiguan Allspace hinzu. 2018 wird der nächste Touareg auf dem Markt erscheinen. Ganz am anderen Ende des SUV-Spektrums – noch unterhalb des T-Roc als kleinen Bruder des Tiguan – wird Volkswagen das Programm ebenfalls ausbauen: mit dem T-Crozz.

Baja 1000: Der VW Käfer ist immer noch dabei und fährt in einer eigenen Klasse.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 26. Oktober 2017. Für Fans ist sie nach wie vor die Baja 1000, offiziell trägt sie inzwischen den Namen „BFGoodrich Tires SCORE Baja 1000“, und zählt zu den längsten und härtesten Auto- und Motorradrennen der Welt. Abseits befestigter Straßen führt sie mindestens 1000 Meilen (1600 Kilometer) über Stock und Stein durch die Wüste im mexikanischen Teil Kaliforniens. Im November feiert sie Geburtstag und wird 50 Jahre alt.

VW Golf Sportsvan.

ampnet – 20. Oktober 2017. Der im September vorgestellte überarbeitete Volkswagen Golf Sportsvan kann nun bestellt werden. Er bietet ein erweitertes Spektrum an Assistenzsystemen und eine neue Generation der Infosysteme (Topsystem mit Gestensteuerung). Darüber hinaus wurde die Serienausstattung um LED-Rückleuchten, das Radio-Navigationssystem Composition Colour und die Müdigkeitserkennung erweitert. Der Einstiegspreis von 20 475 Euro (in Verbindung mit 1,0 TSI-Motor mit 63 kW/85 PS1) ändert sich im Vergleich zum Vorgängermodell aber nicht.

Volkswagen will mit einem allradgetriebenen Elektroprototyp 2018 am Pikes-Peak-Bergrennen in den USA teilnehmen.

ampnet – 20. Oktober 2017. Volkswagen wird im kommenden Jahr am Pikes Peak in Colorado beim legendären Hill-Climb-Rennen antreten. Ein Allradprototyp soll am 24. Juni 2018 im Ziel auf 4300 Metern Höhe eine neue Bestmarke für Elektroautos setzen. Der Rekord in der Klasse der Elektroprototypen liegt derzeit bei 8.57,118 Minuten und wurde im vergangenen Jahr vom US-Amerikaner Rhys Millen aufgestellt.

Volkswagen Golf R.

ampnet – 13. Oktober 2017. Der Volkswagen Golf R und der Golf R Variant bringen 228 kW/310 PS auf den Asphalt. Elektronisch begrenzt erreichen beide Modelle 250 km/h. Nun kann diese Abriegelung über das optionale „Performance"-Paket aufgehoben werden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt in diesem Fall beim Golf R auf 267 km/h und beim Golf R Variant auf 270 km/h. Das neue „Performance"-Paket ist ab 2950 Euro für die Golf R Modelle (nur in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG) erhältlich.

Scania auf einer E-Road.
Von Jens Riedel

ampnet – 13. Oktober 2017. Da sich die Transport- und Logistikbranche zurzeit dramatisch ändert, will der Volkswagen Konzern auch auf dem Nutzfahrzeugsektor zum „globalen Champion“ aufsteigen. Den Grundstein dafür hat der Konzern vor zwei Jahren mit der Gründung von Volkswagen Truck & Bus gelegt – dort werden die Aktivitäten der fünf Nutzfahrzeugmarken gebündelt.

Volkswagen Tiguan Allspace.
Von Alexander Voigt

ampnet – 12. Oktober 2017. Seit dem Debüt des ersten Touareg (2002) und der ersten Tiguan-Generation (2007) hat Volkswagen einen großen Anteil an der weltweiten Erfolgsgeschichte der Sport Utility Vehicle (SUV). Seit 2016 bauen die Wolfsburger das SUV-Spektrum mit dem Start der zweiten Tiguan-Generation im Rahmen einer Produktoffensive massiv aus. Bevor im nächsten Jahr der neue Touareg auf den Markt kommt, schließt der Tiguan Allspace eine bisherige Lücke im Angebot der deutschen Traditionsmarke.

„Praxisratgeber Klassikerkauf VW Bus T3. Alle Modelle 1979 bis 1992“ von Tobias Zoporowski.
Von Gerhard Prien

ampnet – 9. Oktober 2017. Nicht nur in der Fangemeinde hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass ältere - VW-Busse eine durchaus Rendite versprechende Geldanlage sind. Gute T1-Modelle erreichen beim Verkauf mittlerweile sogar sechsstellige Euro-Beträge, auch der T2 ist mittlerweile nicht mehr ganz billig. Und der eckig-kantige T3 schickt sich nun ebenfalls an, das Dasein als günstiger Gebrauchtwagen endgültig hinter sich zu lassen und ebenfalls ordentliche Preise zu erzielen. Tipps zum Kauf eines solchen Bulli bietet jetzt der „Praxisratgeber Klassikerkauf VW Bus T3“.

Volkswagen Teramont.

ampnet – 6. Oktober 2017. Volkswagen hat seinen Pkw-Absatz im vergangenen Monat gegenüber dem Vorjahreswert um acht Prozent auf weltweit 593700 Fahrzeuge gesteigert. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 4,49 Millionen VW an Kunden ausgeliefert. Das sind drei Prozent mehr als in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres.

WRX am Estering: VW Polo RX.
Von Oliver Altvater

ampnet – 2. Oktober 2017. Glatter Asphalt, steinige Schotterpiste und eine kurze Strecke durch das Erdreich. Auf diesen drei Geläufen debütiert der 51-jährige Dieter Depping in der spektakulären Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) am Estering in Buxtehude. In knallharten Stoßstangenduellen driftet der dreifache Deutsche Rallyemeister und mehrfache Rallye-Dakar-Teilnehmer mit seinem 560 PS starken Rallycross VW Polo RX durch die Kurven des Rundkurses vor den Toren Hamburgs.

Dauerausstellung „Bulli Klassik Tour“ von Volkswagen in Hannover.
Von Oliver Altvater

ampnet – 30. September 2017. „Moosi“, „Henrik der Rote“ und „Samba“ sind nur drei der liebevollen Spitznamen, die die kultigen Ausstellungsstücke tragen. Sie und rund 100 weitere Exponate aus sechs Modellgenerationen sind Teil der Dauerausstellung „Bulli Klassik Tour“, die Volkswagen in Hannover, dem Standort des Nutzfahrzeugwerkes, zusammengestellt hat. Hinter den Preziosen stecken oft einzigartige, teils kuriose Geschichten. Erste Industrieroboter, Zeitzeugenvideos und historische Filmaufnahmen sorgen für eine lebendige Zeitreise in der Lagerstraße im Stadtteil Linden.

VW Polo TGI.

ampnet – 29. September 2017. Bei den Volkswagen-Händlern steht seit heute der neue Polo. Schon die Grundversion „Trendline" verfügt serienmäßig über Multikollisionsbremse, LED-Tagfahrlicht mit Coming- und Leaving-Home-Funktion, Geschwindigkeitsbegrenzer und das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist" mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung.

Volkswagen Crafter.
Von Oliver Altvater

ampnet – 22. September 2017. Ob beim Bau der römischen Siedlung Carnuntum, der Wiener Karlskirche oder des Stephansdoms in Wien – jedes Mal wurde Gestein aus dem Steinbruch in Sankt Margarethen verbaut. Der 15 Millionen Jahre alte Kalksandstein bildet in einem der ältesten noch aktiven Werksteinbrüche Österreichs die Kulisse für Freiluftspiele und die Fahrpräsentation der neuen Versionen des Volkswagen Crafter.

Volkswagen T-Roc.

ampnet – 15. September 2017. Der neue Volkswagen T-Roc feierte vor drei Wochen seine Weltpremiere und ist ab sofort bestellbar. Das Einstiegsmodell mit 1.0 TSI-Motor (85 kW/115 PS1) ist ab 20 390 Euro erhältlich. Der wahlweise front- oder allradgetriebene Allrounder verbindet die Souveränität eines SUV mit der Agilität eines sportlichen Kompaktmodells.

Volkswagen I.D. Crozz.
Von Alexander Voigt

ampnet – 12. September 2017. Wer bisher geglaubt hat, Familienfeste sind ein dröges Pflichtprogramm, der wurde am ersten Tag der IAA eines Besseren belehrt. Volkswagen feierte ein dreifaches Familienfest. Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann griff zu Beginn tief in die Traditionskiste der Wolfsburger und präsentierte in Anwesenheit des Ur-Ahns, eines weißen Golf GTI aus dem Jahr 1976, mit dem neuen Polo GTI die Abrundung der GTI-Familie, die bisher aus dem Golf und dem Up GTI gebildet wurde. Mit dem Polo GTI ist nun wieder ein Fahrzeug erhältlich, das den Originalmaßen der Volkswagen Legende wieder näher kommt. Fahrspaß – dank der 200 PS – garantiert.

Ikone von Volkswagen: GTI.

ampnet – 10. September 2017. Zum Ende der diesjährigen GTI-Saison lädt Volkswagen am Sonnabend, 16. September 2017, Fans des Golf GTI an die Volkswagen Arena in Wolfsburg ein. „Der Wunsch nach einem GTI Treffen in Wolfsburg wurde am Wörthersee an uns herangetragen“, sagt Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen. Am Wörthersee findet jedes Jahr am Himmelfahrts-Wochenende ein internationales Treffen von GTI-Fahren und Freunden statt.

Produktion des Volkswagen Amarok in Quito.

ampnet – 8. September 2017. Volkswagen hat mit seinem Partner Fisum in Quito (Ecuador) die Fertigungsanlagen für den Bau des Amarok in Betrieb genommen. Jährlich sollen zunächst rund 2000 Pick-ups in Quito gefertigt werden. Bei steigender Nachfrage kann die Produktion auf rund 10 000 Fahrzeuge pro Jahr erhöht werden.

Volkswagen Amarok Trendline.

ampnet – 7. September 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat den Vorverkauf des neuen Amarok Trendline gestartet. Der Pick-up fährt ab sofort mit dem V6-Einstiegsdiesel der neuesten Generation vor. Mit 120 kW / 163 PS Leistung und V6 TDI-Triebwerk ist der Amarok Trendline ab sofort im Handel bestellbar. Das Aggregat ist ausschließlich mit Sechs-Gang-Handschaltgetriebe kombinierbar und ab 25 720 Euro netto in Deutschland verfügbar.

Volkswagen I.D. Crozz.

ampnet – 6. September 2017. Volkswagen forciert die Entwicklung einer neuen Generation innovativer Elektrofahrzeuge und präsentiert auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-24.9.2017) die weiterentwickelte Version I.D. Crozz. Das überarbeitete Concept Car basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) und ist gekennzeichnet durch ein klares, kraftvolles Design, das speziell in der Front- und Heckpartie stärker den Weg in Richtung Serie weist.

Konzept Amarok Aventura Exclusive und das neue Sondermodell Amarok Black Label.

ampnet – 5. September 2017. Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-24.9.2017) gleich zwei neue Amarok Modelle. Der Premium-Pickup gibt als Studie Amarok Aventura Exclusive in Kurkuma Gelb Metallic einen Ausblick auf die künftige Top-Motorisierung des 3,0 Liter-TDI. Ebenfalls zu sehen ist das neue Sondermodell Dark Label, das bereits ab Frühjahr 2018 erhältlich sein wird.

Bulli-Parade zum 50. Geburtstag des VW T2 am Nutzfahrzeug-Werk in Hannover.

ampnet – 3. September 2017. Mit einer großen Bulli-Parade auf dem Werksgelände von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover feierten Fans der zweiten VW-Bus-Generation an diesem Wochenende das 50-jährige Jubiläum des Typs T2. Über 100 Fahrzeugbesitzer fuhren im Konvoi entlang der Produktionsgebäude des rund 1,1 Millionen Quadratmeter großen Areals.

Volkswagen Polo.
Von Frank Wald

ampnet – 30. August 2017. In 42 Jahren gut einen halben Meter länger? Nach menschlichen Maßstäben kaum erwähnenswert, für ein Auto sind diese 50,5 Zentimeter jedoch ein gewaltiges Wachstum. Vor allem, wenn man mal als Kleinster der VW-Familie gestartet war. Davon ist bei dem auf 4,05 Meter gestreckten Polo nichts mehr zu sehen und zu spüren. Die sechste Generation des Wolfsburger Dauerbrenners, der am 29. September zu Preisen ab 12 975 Euro ins Autohaus rollt, hat die Rolle des Kleinwagens abgelegt – und fährt sich inzwischen auch wie ein Großer.

VW-Pkw-Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess stellt den T-Roc vor.
Von Jens Meiners

ampnet – 24. August 2017. Die Marke Volkswagen ist nicht immer die erste, wenn es darum geht, neue Segmente zu bearbeiten. Die Wolfsburger ziehen es vor, den Markt zu studieren, die Konkurrenz zu analysieren – und dann mit einem zielgenau entwickelten Produkt zuzuschlagen. Und so ist es auch beim T-Roc, einem Crossover-SUV der Kompaktklasse, der den von Modellen wie dem Opel Mokka dominierten Markt aufmischen soll.

Spirit of Amarok 2017.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 22. August 2017. Mit einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern zählt die Kalahari-Wüste im Süden des schwarzen Kontinents zu den ödesten Gebieten der Welt. Im Norden der Republik Südafrika, wo mit rotem Sand, weißem Salz und dornigem Gestrüpp sich Trostlosigkeit in landschaftliche Faszination wandelt, fand fünf Tage lang eine einzigartige Offroad-Konkurrenz mit Allradfahrzeugen für Amateure statt: der Spirit of Amarok. Neben Teams aus Südafrika, Australien, Russland, Botswana und Namibia, die schon seit 2004 alljährlich zum Wettbewerb antreten, waren zum ersten Mal Briten und Deutsche dabei.

VW Golf Sportsvan.

ampnet – 21. August 2017. Nach dem umfangreichen Update für den VW Golf zieht im Herbst der Golf Sportsvan nach. Volkswagen zeigt das äußerlich nur leicht veränderte Modell auf der IAA (12.–24.9.2017), der Vorverkauf startet dann kurz danach. Zu den äußeren Modifikationen gehören neu designte Stoßfänger, neue Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Voll-LED- statt Xenon-Scheinwerfer und für alle Versionen serienmäßige LED-Rückleuchten. Das Interieur werten neue Dekore, Stoffe und Ledersitze auf.

Volkswagen I.D. Buzz und Volkswagen Bus T1.

ampnet – 20. August 2017. Volkswagen wird die Studie I.D. Buzz für die Serienproduktion weiterentwickeln. Dies gab das Unternehmen gestern beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach bekannt, bei der neben historischen Autos stets auch neue Konzeptfahrzeuge präsentiert werden. Zunächst soll im Jahr 2022 ein viertüriger I.D. auf den Markt kommen, danach der Elektro-Bulli Buzz.

Volkswagen California XXL

ampnet – 11. August 2017. Volkswagen zeigt auf dem diesjährigen Caravan-Salon in Düsseldorf (16.8.-3.9.2017) eine Reisemobilstudie auf Basis des Crafters. Als Vorbild dient der Volkswagen California. Seit Jahrzehnten überzeugt er besonders die erfahrenen Campingfreunde mit einem konsequent durchdachten und multivariablen Innenraum.

Volkswagen E-Golf.

ampnet – 8. August 2017. Auch Volkswagen hat ein Förderprogramm gestartet, mit dem Fahrer älterer Dieselfahrzeuge zum Kauf eines umweltfreundlicheren Autos der Marke bewegt werden sollen. Je nach Modell und Antriebsart winken bis zu 10 000 Euro Prämie beim Neukauf eines Autos der Marke.

„Bulli Summer Festival“: Fahrzeugkonvoi von Wolfsburg nach Hannover.

ampnet – 7. August 2017. Der VW Bus, besser bekannt als „Bulli“, wurde am Wochenende in Wolfsburg von seinen Fans mit einem Festival gefeiert, denn er wird 70 Jahre alt. Dabei wird der Bus, dessen Serienfertigung einst im Jahre 1950 im VW-Werk in Wolfsburg begann, schon lange nicht mehr dort gebaut. Seine Produktion wurde 1956 ins neue Werk nach Hannover verlegt.

Volkswagen Tiguan Allspace.

ampnet – 4. August 2017. Bei Volkswagen ist die Verkaufsfreigabe für den Tiguan Allspace erfolgt. Die Preise für die 21,5 Zentimeter längere Variante des SUV mit optionaler dritter Sitzreihe beginnen bei 29 975 Euro für den 110 kW / 150 PS starken 1.4 TSI. Als Fünfsitzer steht ein Kofferraumvolumen von 760 Litern zur Verfügung und bei umgeklappter Rückbank 1920 Liter.

Volkswagen Polo.

ampnet – 4. August 2017. Ab sofort kann die Neuauflage des Volkswagen Polos bestellt werden, der Ende September zu den deutschen Händlern kommt. Die Preise beginnen bei 12 975 Euro für den 1,0 l mit 48 kW / 65 PS. Die neue Modellgeneration wird in den drei klassischen Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline und Highline sowie als Sondermodell „Launch" angeboten. Die Sonderversion Polo „Beats" (u.a. mit einem 300-Watt-Soundsystem), das sportliche Top-Modell Polo GTI mit 147 kW / 200 PS und eine Erdgasvariante folgen bis zum Jahresende.

1. Bulli Summer Festival.

ampnet – 2. August 2017. In diesem Jahr begeht die T-Baureihe von Volkswagen, besser bekannt als „Bulli“, ihren 70. Geburtstag. Gefeiert wird dies mit dem ersten Wolfsburger „Bulli Summer Festival“, das von morgen bis Sonntag im Allerpark stattfindet. Nach vier ereignisreichen Tagen geht es am Sonntag, 6. August, mit rund 350 Fahrzeugen in einer Bulli-Parade von Wolfsburg zur jetzigen Produktionsstätte nach Hannover-Stöcken. Dort findet von 12 bis 18 Uhr eine große Open-Air-Abschluss-Party statt, unter anderem mit der Popband „Marquess“.

Volkswagen Golf R.

ampnet – 31. Juli 2017. Golf R1 und Golf R Variant bieten mit 228 kW / 310 PS die Leistung und Dynamik von Sportwagen. Als exklusive „Performance“-Ausstattungen sind optional „Performance“-Scheibenbremsen und Semi-Slicks für den Ritt über die Rennstrecke verfügbar. Speziell für den zwei- und viertürigen Golf R wurde zudem eine „Performance“-Abgasanlage konzipiert.

Volkswagen Tiguan Allspace.
Von Zac Estrada und Jens Meiners

ampnet – 19. Juli 2017. Autos mit verlängertem Radstand waren früher eine Sache der Oberklasse: Es ging um mehr Beinfreiheit und mehr Prestige für die Chauffeurlimousine. Doch jetzt ist das Thema im Massenmarkt angekommen: Mit dem Volkswagen Tiguan Allspace, der demnächst auch in Deutschland angeboten wird.