Logo Auto-Medienportal.Net

Volkswagen

„Sofie“: VW T1 Kastenwagen von 1950.

ampnet – 15. Mai 2018. Die Niederlande werden am kommenden Wochenende zum Mekka der VW-T1-Fans. Vor den Toren Amsterdams – in Amersfoort – findet am 19. und 20. Mai das europäische „Barndoor Gathering “ statt – ein Treffen der frühen Bulli aus den Jahren 1950 bis 1955. Der Güterbahnhof der Stadt diente seinerzeit Importeur und „Bulli“-Initiator Ben Pon als Drehkreuz für die aus Deutschland angelieferten Volkswagen Käfer und Transporter.

Leichte Nutzfahrzeuge von Volkswagen (v.l.): Caddy, Transporter, Crafter und Amarok.

ampnet – 14. Mai 2018. Volkswagen hat im April 46 300 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 16,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. Neben einer guten Nachfrage trug auch die Wiederaufnahme der zeitweise zurückgestellten Auslieferungen von T6 mit Pkw-Zulassung wegen Abgasproblemen zum Wachstum bei.

37. GTI-Treffen am Wörthersee: Weltpremiere vom Volkswagen Golf GTI TCR Concept überrannt.

ampnet – 10. Mai 2018. Traditionsgemäß bringt Volkswagen zum GTI-Treffen an den Wörthersee immer eine spektakuläre Premiere mit. So auch beim 37. Treffen vom Mittwoch, 9. Mai bis Sonntag; 12. Mai 2018. Dieses Mal präsentierten die Wolfsburger ihren Fans die seriennahe Studie des bis zu 264 km/h schnellen Golf GTI TCR. Die Sonderedition ist eine für die Serie abgeleitete Straßenversion des gleichnamigen Rennwagens und zweifachen Gesamtsiegers der internationalen TCR-Rennserie. Sie soll noch dieses Jahr in den Handel kommen.

Showcar Volkswagen GTI Next Level.

ampnet – 9. Mai 2018. Auch schon eine Tradition für das GTI-Treffen am Wörthersee. Heute (9. Mai 2018) werden wieder zwei Teams von Volkswagen-Auszubildenden ihre selbst entwickelten und gebauten Golf-Unikate präsentieren. Jedes Jahr kommen Zehntausende von Automobil-Fans zu der legendären Veranstaltung an den Wörthersee. Die Nachwuchskräfte finden dort also ein großes Publikum für ihre Showcars: den Golf GTI Next Level aus Wolfsburg und den Golf Variant TGI GMOTION aus Zwickau. Auch diese beiden Einzelstücke sind wieder so attraktiv, dass der Hinweis angemessen ist: Sie sind unverkäufliche Einzelstücke.

Volkswagen Touareg Elegance.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 7. Mai 2018. Die in der Wolle gefärbten Feinde des Verbrennungsmotors werden Autos wie den Volkswagen Touareg hassen. Sie zerstören das so heiß geliebte Feindbild, denn eigentlich gehören sie zur oft zitierten Klasse der benzinfressenden Geländefahrzeuge, die unsere Innenstädte verpesten. Der Touareg der nächsten Generation ist ein nach EU 6D-temp abgasarmer Diesel, der trotz zwei Tonnen Gewicht mit 6,9 Litern Diesel (nach NEFZ) auskommt und – ganz unbelastet von Strom aus Kohle oder Kernenergie – leise wie ein Elektroauto durch Stadtstraßen rollt.

Nach 30 Jahren Volkswagen California Jubiläumsfahrt durch Kalifornien.
Von Gerhard Prien, cen

ampnet – 5. Mai 2018. Er ist wohl so etwas wie das Reisemobil schlechthin: Der California von VW Nutzfahrzeuge. In diesem Jahr feiert der kompakte, wendige Campingbus seinen 30-ten Geburtstag. Grund genug für einen Road-Trip mit dem Camper durch den namensgebenden, drittgrößten Bundesstaat der Vereinigten Staaten.

Maikäfer-Treffen in Hannover 2017 neben dem Geländer der Hannover-Messe.

ampnet – 29. April 2018. Für die Fans luftgekühlter Volkswagen beginnt das Jahr eigentlich erst am Dienstag,1. Mai 2018, mit dem jährlichen Maikäfer-Treffen auf dem Messegelände in Hannover. In diesem Jahr steigt das legendäre Treffen bereits zum 35. Mal. Eine Anmeldung für Besucher ist nicht notwendig, einfach kommen und staunen und im folgenden Jahr wiederkommen. Der Kostenbeitrag für Teilnehmer, die auf dem Luftgekühltenplatz parken beträgt 10 Euro. Für alle Besucher ist Eintritt kostenlos. Es fallen lediglich Parkgebühren auf den Messeparkplätzen an.

48-Volt-Riemen-Startergenerator von Volkswagen mit 48V-Batterie und Gleichspannungswandler.

ampnet – 26. April 2018. Volkswagen wird in der nächsten Golf-Generation ein Mildhybridsystem mit 48 Volt einführen. Es erlaubt dem Kompaktwagen zu „segeln“ und soll bis zu 0,3 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer einsparen. Zudem kann der Startergenerator, der Lichtmaschine und Anlasser ersetzt, beim Anfahren zusätzlichen Druck liefern (Boost). (ampnet/jri)

Volkswagen Moia +6.

ampnet – 23. April 2018. Volkswagen stellt auf der heute begonnenen Hannover Messe (bis 27. April 2018) das elektrische Riding-Pool-Fahrzeug Moia +6 vor. Es bietet auf Basis des e-Crafter sechs Mitfahrern Platz auf freistehenden Sitzen. Der Moia +6 verfügt auch über eine High-Speed-Internetverbindung und USB-Ports. Das sechs Meter lange und 2,30 Meter hohe Fahrzeug soll im kommenden Jahr in Hamburg erstmals eingesetzt werden.

Volkswagen I.D. R Pikes Peak.

ampnet – 23. April 2018. Volkswagen wird mit einem vollelektrischen Rennwagen beim legendären Pikes-Peak-Bergrennen in Colorado Springs in den USA antreten. Ziel ist es, beim „Race to the Clouds“ am 24. Juni den bestehenden Rekord von 8:57,118 Minuten für Elektrofahrzeuge zu brechen. Der I.D. R Pikes Peak entwickelt 680 PS (500 kW) und 650 Newtonmeter Drehmoment. Das unter 1100 Kilogramm wiegende Auto sprintet in 2,25 Sekunden von null auf 100 km/h und ist damit schneller als ein Formel-1- oder Formel-E-Fahrzeug.

Volkswagen Jetta (US-Version).
Von Nick Kurczewski

ampnet – 21. April 2018. Wie der Neuling am ersten Schultag bemüht sich der neue Volkswagen Jetta vor allem darum, sich in die Menge der Gesichter einzufügen. Denn die Wolfsburger wollen nichts sehnlicher als dass die komplett erneuerte Limousine der siebten Generation auf dem US-Markt endlich die Beliebtheit von Konkurrenten wie dem Honda Civic und Toyota Corolla erreicht. Die japanischen Platzhirsche feiern seit Jahren unglaubliche Erfolge - sei es als bescheidenes Pendlerauto mit hoher Zuverlässigkeit, sei es als sportives, aber immer noch erschwingliches Tuningobjekt.

Volkswagen Polo GTI.
Von Axel F. Busse

ampnet – 19. April 2018. In den mehr als 40 Jahren seiner Existenz hat der Golf GTI eine erstaunliche Karriere hingelegt: Vom ehemaligen Möchtegern-Renner verpeilter Führerschein-Neulinge zur Marken-Ikone und zum Kultobjekt, sonnt sich der gereifte Fünftürer jetzt im Glanz des anerkannten Familien-Oberhaupts. Ja, es gibt Nachkommen, auch Polo und Up! ziert inzwischen das magische Kürzel. Doch welcher davon ist der „wahre“ GTI?

Volkswagen Amarok V6.

ampnet – 16. April 2018. Volkswagen ersetzt die bisherige Topmotorisierung des Amarok um eine 34 PS stärkere Variante. Der neue V6 TDI leistet 258 PS (190 kW), die kurzfristig dank Overboost um nochmals 14 PS angehoben werden können. Das maximale Drehmoment liegt bei 580 Newtonmetern (bisher 550 Nm).

ampnet – 9. April 2018. Die Marke Volkswagen will Kunden künftig ein durchgängiges Nutzererlebnis bieten, das bei der Interaktion mit dem Fahrzeug als auch rund um das Fahrzeug zu den besten und spannendsten im Markt gehören wird. Dazu gründet die Marke den neuen Bereich Holistic User Experience (HUX) unter Leitung von Dr. Matthias Erb, seit April 2016 Chief Engineering Officer der Volkswagen Group of America. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an Herbert Diess, den Vorstandsvorsitzenden der Marke Volkswagen.

Volkswagen Caddy Beach.

ampnet – 2. April 2018. Volkswagen Nutzfahrzeuge verlängert die Umweltprämie bis zum 30. Juni 2018. Gewerbliche und private Besitzer von älteren Dieselfahrzeugen mit den Abgasnormen EU1 bis EU4 können drei weitere Monate die Umweltprämie nutzen. Je nach Neuwagen-Modell beträgt diese zwischen 4000 (brutto) und 7000 Euro (netto).

Volkswagen Golf GTI TCR.

ampnet – 27. März 2018. Dem100. Exemplar des 350 PS (257 KW) starken Golf GTI TCR wurde ein besonderer Auftritt zu teil. Statt wie üblich bei Volkswagen Motorsport in Hannover übergeben zu werden, wurde er in der Auslieferung in der Autostadt an seiner Besitzer, den Rennstallbesitzer Franz Engstler übergeben.

„Bratislava2Beijing“: Start der 21-tägigen Fahrt mit einem noch getarnten Fahrzeug zur Weltpremiere des VW Touareg III.

ampnet – 23. März 2018. Volkswagen hat heute in Peking die Weltpremiere des neuen Touareg gefeiert. Unter den rund 1000 Gästen sind auch Rekordfahrer Rainer Zietlow und sein Team. Der Abenteurer und seine Begleiter sind mit einem getarnten Prototyp des Modells auf dem Landweg zur feierlichen Enthüllung der dritten Modellgeneration angereist. Insgesamt war das Team bei der Tour „Bratislava2Beijing“ 21 Tage unterwegs.

Volkswagen Touareg.
Von Axel F. Busse

ampnet – 23. März 2018. In dem Land, aus dem die so genannten China-Böller stammen, weiß man großartige und farbenfrohe Dramaturgie zu schätzen. Die Weltpremiere des neuen Touareg-Volkswagens auf der Pekinger Messe „Auto China 2018“ ließ den Verdacht falscher Bescheidenheit denn auch gar nicht erst aufkommen. Die Show in der chinesischen Hauptstadt war jedoch nicht Auftakt, sondern Finale einer monatelangen Kampagne, die selbst für VW-Verhältnisse enorme Dimensionen angenommen hat.

Volkswagen-Studie für den US-Markt: "Atlas Coupé".

ampnet – 21. März 2018. Ein SUV mit coupéhafter Dachlinie und fünf Sitzplätzen nur für den amerikanischen Markt und produziert im US-Werk Chattanooga/Tennessee soll das Modellprogramm von Volkswagen erweitern. In der nächsten Woche präsentiert das Unternehmen bei der New York International Auto Show (NYIAS) vom 30. April bis 9. Mai 2018 eine seriennahe Studie. Die basiert auf dem Volkswagen Atlas, einem „ausgewachsenen“ SUV mit sieben Sitzplätzen.

VW Passat Alltrack.
Von Alexander Voigt, cen

ampnet – 21. März 2018. Manche brauchen es rauer – wegen der schlechten Wegstrecken oder wegen der markigen Optik. So haben sich bereits seit vielen Jahren auch bei Volkswagen die Alltrack-Modelle zwischen die klassischen Kombi-Formen und die SUV geschoben. Uns kam der Volkswagen Passat Alltrack 2.0 TSI 4Motion gerade recht, um von der norddeutschen Tiefebene über Autobahnen und schneebedeckte Nebenstraßen in die Alpen zu fahren, inmitten zahlreicher Familien auf ihrem Weg in den Ski-Urlaub zu Ostern.

Volkswagen 1.5 TSI ACT Blue Motion.

ampnet – 19. März 2018. Volkswagen wird für den Golf einen Mildhybrid-Motor auf der Basis des bekannten 1.5 TSI ACT anbieten. Beim ACT-Motor (Aktives Zylinder-Management) werden zwei der vier Zylinder abgeschaltet, wenn der Motor im Schubbetrieb oder beim Fahren ohne Beschleunigung nicht gefordert war. Die Elektro-Komponente holt sich die Energie beim Bremsen für Beschleunigung und elektrische Nebengeräte. Der neue Motor mit neuem Brennverfahren und variablem Turbolader leistet 96 kW / 130 PS, reicht im Verbrauch an den eines vergleichbaren Dieselmotors heran, kostet aber weniger als dieser Diesel.

Im VW-Werk Antoninek in Poznan ist der zweimillionsten Caddy gebaut worden: Dr. Josef Baumert, Produktions- und Logistikvorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN)

ampnet – 9. März 2018. Im polnischen Volkswagen-Nutzfahrzeug-Werk Antoninek in Poznan ist heute der zweimillionste Caddy vom Band gerollt. Es handelt sich um einen Caddy Maxi Trendline 7-Sitzer in Candy-Weiß mit 125 PS starken 1,4-Liter-TSI und Blue-Motion-Technologie.

Volkswagen Polo 1.0 TGI.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 7. März 2018. „Wir brauchen den Diesel, um die CO2-Ziele zu erreichen“, hört man gebetsmühlenartig von der Autoindustrie. Aber stimmt das wirklich? Der Volkswagen Polo TGI zeigt, dass sich auch mit einem Ottomotor sauberer fahren lässt – und in der Praxis damit (fast) alle Aufgaben zu erledigen sind.

VW-Logobild

ampnet – 6. März 2018. VW setzt seinen Aufwärtstrend fort und hat im Februar 2018 weltweit 407 100 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Auslieferungen lagen damit 5,7 Prozent über dem Vorjahresmonat. Im Heimatmarkt Deutschland war das Plus mit 40 900 Neuzulassungen und 14,4 Prozent besonders deutlich, europaweit waren es 128 700 Fahrzeuge und eine Steigerung von 11,4 Prozent.

Volkswagen Touareg.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 1. März 2018. Er war die Speerspitze, als Volkswagen unter Ferdinand Piëch ganz nach oben strebte: der Touareg. Mehr noch als der Phaeton stellte der Oberklasse-Geländewagen vor anderthalb Jahrzehnten alles in den Schatten, was sich in seinem Segment bewegte. Es gab ihn zwischenzeitlich als Zehnzylinder-Turbodiesel und als Zwölfzylinder-Benziner: Niemand konnte diesem Monument der Ingenieurskunst das Wasser reichen.

Volkswagen Golf GTI TCR.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 26. Februar 2018. Die meisten Rennserien haben sich weit vom Serienauto entfernt. Das gilt für die DTM ebenso wie für die Nascar-Serie in Nordamerika, wo es eigentlich nur noch um Gladiatorenkämpfe auf identischem Material geht. Hinzu kommt: Der Rennsport ist extrem teuer. Doch es gibt Lösungsansätze. Einer davon ist die TCR-Serie, ersonnen von Marcello Lotti und eingeführt im Herbst 2015. Das Reglement ist nicht unumstritten, aber insgesamt wurde die Serie hervorragend angenommen.

Volkswagen plant ein T-Roc Cabrio.

ampnet – 24. Februar 2018. Volkswagen will den T-Roc auch als Cabriolet bauen. Es soll ab 2020 in Osnabrück vom Band laufen. Das Unternehmen investiert dafür mehr als 80 Millionen Euro in den ehemaligen Karmann-Standort. Dort arbeiten rund 2300 Beschäftigte, die im vergangenen Jahr mehr als 76 000 VW Tiguan und Porsche Cayman produziert haben. Außerdem werden in Osnabrück Teilumfänge der Lackierung des Skoda Fabia übernommen. (ampnet/jri)

Spirit of Amarok 2017.

ampnet – 21. Februar 2018. Volkswagen richtet wieder die internationale Offroad-Challenge „Spirit of Amarok“ aus. Für die deutschen Teilnehmer gibt es vier regionale Vorentscheide für die deutsche Amarok-Meisterschaft am 2. und 3. Juni im Mammutpark in Stadtoldendorf. Die zwei besten Teams fahren anschließend vom 29. September bis 5. Oktober 2018 nach Südafrika. Die Bewerbungsfrist unter spirit-of-amarok.de endet am 18. März.

Simon Moersdorf (Mitte) und seine Freundin Lena Friedrich nehmen den ersten neuen Polo GTI von Joachim Grußendorf, Mitarbeiter im Autostadt-Kundencenter in Empfang.

ampnet – 20. Februar 2018. Volkswagen hat im Kundencenter seiner Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg den ersten neuen Polo GTI an einen Kunden übergeben. Simon Moersdorf aus Igel bei Trier erhielt ein Fahrzeug in Deep Black Perleffekt. Sein Auto verfügt über zahlreiche Sonderausstattungen, unter anderem eine Rückfahrkamera und das Navigationssystem „Discover Media". Der Polo GTI wird von einem 2.0-TSI-Motor mit 147 kW / 200 PS und Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) angetrieben. (ampnet/jri)

Volkswagen I.D. Vizzion.

ampnet – 19. Februar 2018. Volkswagen zeigt auf dem Genfer Autosalon (6.–18.3.2018) mit dem I.D. Vizzion seine Vision von einer autonom fahrenden Elektromlimousine der Oberklasse. Der Innenraum des 5,11 Meter langen Viersitzers mit gegenläufig öffnenden Türen und ohne B-Säule präsentiert sich ohne Lenkrad und sichtbare Bedienelemente.

T6-Produktion im VW-Nutzfahrzeugwerk Hannover.

ampnet – 16. Februar 2018. Volkswagen hat im vergangenen Monat 34 500 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 1,4 Prozent bzw. etwa 400 Lieferwagen und Transporter weniger als im Januar 2017. Hauptgrund dafür ist der vorübergehende Lieferstopp des T6 mit Pkw-Zulassung und Dieselmotor wegen erhöhter Abgaswerte. Das Problem soll im März behoben sein. Urspünglich war dies bereits für diesen Monat geplant.

Volkswagen Tiguan Allspace.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 15. Februar 2018. Ja und? Wer den Volkswagen Tiguan Allspace zum ersten Mal vor sich sieht und den aktuellen Tiguan kennt, fragt sich, ob dieser Beiname wirklich verdient ist. Stehen dann beide einmal nebeneinander, entstehen beim Vergleich im Kopf auf einmal Begriffe wie „Schiff“, die wir sonst nur übergroßen Fahrzeugen zudenken. Bei 4,71 Meter gegen 4,49 Meter ist das eine Bild so falsch wie das andere richtig. Da hilft nur Sachlichkeit: Was bringen die 2000-Extra-Euro, der Hunderter für jeden zusätzlichen Zentimeter Länge?

VW-Logobild

ampnet – 12. Februar 2018. Die Marke Volkswagen hat im Januar weltweit 533 500 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Auslieferungen lagen damit 7,1 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahresmonat. In Europa stiegen die Auslieferungen um 4,9 Prozent auf 135 300 Fahrzeuge, in der Schweiz stiegen die Verkaufszahlen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres sogar um 43 Prozent. In Deutschland wurden 43 300 VW neu zugelassen, das sind 12,3 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Skizze des Volkswagen Touareg III.

ampnet – 9. Februar 2018. Volkswagen wird den neuen Touareg noch nicht auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18.3.2018) zeigen, sondern feiert die Weltpremiere am 23. März in Peking. China ist der weltweit am stärksten wachsende SUV-Markt und größte Einzelmarkt des Unternehmens.

Volkswagen Polo Beats.
Von Jens Riedel

ampnet – 31. Januar 2018. Er steht ein wenig im Schatten des Golf, ist aber auf deutschen Straßen eine genauso feste Größe wie der etwas größere Bruder: In der mittlerweile sechsten Generation hat der Kleinwagen nun in etwa die Ausmaße des Golf III erreicht. So wuchs beispielsweise das Kofferraumvolumen gegenüber dem Vorgänger um satte 70 Liter auf 351 Liter. Und auch sonst wirkt der zweitkleinste VW recht erwachsen.

VW Up GTI.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 23. Januar 2018. Kaum geht er an den Start, da bekommt er beinahe schon königliche Weihen. Dem VW Up GTI wurde von der britischen Top-Gear-Mannschaft, die für ihre ebenso humorigen wie treffsicheren Beurteilungen sportlicher Automobile bekannt ist, der Titel „Pocket Rocket of the Year“ verliehen. Und das im Umfeld von Supersportlern aus Affalterbach oder Zuffenhausen. 85 kW / 115 PS und ein 1,0-Liter-Dreizylinder haben die empathischen Tester von der Insel überzeugen können.

Volkswagen I.D. Buzz
Von Oliver Altvater

ampnet – 17. Januar 2018. Hellgelb und silbern glänzt der I.D. Buzz seit gestern im Rampenlicht des Volkswagen Pavillons der Wolfsburger Autostadt. Die Formsprache des ersten vollautomatisiert fahrenden Zero Emission Vans ist eine Hommage an seinen legendären Ur-Ahn, den Volkswagen Bulli. Letztes Jahr feierte das Show Car Premiere auf der Los Angeles Autoshow. Für vier Wochen steht der futuristische Micro-Bus jetzt in der automobilen Erlebniswelt des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg als Anschauungsobjekt für die Gäste.

VW-Markenvorstand Dr. Herbert Diess präsentiert am Vorabend der NAIAS den Jetta für Nordamerika.

ampnet – 15. Januar 2018. Volkswagen präsentiert auf der NAIAS in Detroit (–28.1.2018) den für Nordamerika wichtigen Jetta in der siebten Generation. Das Design ist auf die dortigen Kundenwünsche zugeschnitten. Als eines der ersten Fahrzeuge seiner Klasse wird der Jetta mit digitalen Instrumenten (Active Info Display) angeboten. Ebenfalls neu ist die weiterentwickelte Infotainmentgeneration und ein 400-Watt-Soundsystem des US-Audiospezialisten Beats by Dr. Dre.

ampnet – 15. Januar 2018. Die Marke Volkswagen hat im vergangenen Jahr weltweit 6,23 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Das bedeutet einen Absatzrekord und eine Steigerung um 4,2 Prozent gegenüber 2016. Wachstumsmotor ist China, der größte Einzelmarkt für VW. Dort wurden erstmals über drei Millionen Fahrzeuge ausgeliefert.

Volkswagen California Ocean Red.

ampnet – 12. Januar 2018. Volkswagen stellt auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgqart (13.-21.1.2018) den neuen Modelljahrgang seines Campingbusses California vor. Weitere Ablagen, neue Handtuchstangen und eine nun zweigeteilte Glasarbeitsfläche über Gaskocher und Spüle erhöhen künftig den Reisekomfort in den Modellen California Coast und California Ocean. Sie bekommen zudem eine dimmbare Ambientebeleuchtung (rund um den Küchenblock) sowie eine Beleuchtung im Kleider- und Unterschrank. Ausgenommen ist die Basisversion Coast mit dem Geschränk in „white wood“ und ohne Außendusche.

Volkswagen Teramont.

ampnet – 21. Dezember 2017. Volkswagen ist nach eigenen Angaben der weltweit erste Autohersteller, der während eines Jahres drei Millionen Fahrzeuge an Kunden in nur einem nationalen Markt ausgeliefert hat. Noch vor Jahresende wurde in China der dreimillionste VW an einen Kunden ausgehändigt. Besonders gefragt sind im Reich der Mitte nach wie vor Limousinen und SUV-Modelle wie Tiguan, Touareg und Teramont. 2018 wird Volkswagen sein SUV-Angebot weiter ausbauen und sich auch verstärkt der Elektromobilität in China widmen. (ampnet/jri)

ampnet – 19. Dezember 2017. Der Volkswagen-Konzern verlängert für die Marken Audi, Seat, Skoda und VW (einschließlich Nutzfahrzeuge) den Verschrottungsbonus für Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeuge. Kunden die zwischen dem 1. Januar bis 31. März 2018, ihren alten Wagen abmelden und verschrotten lassen, erhalten beim Kauf eines Modells aus dem VW-Konzern eine so genannte „Umweltprämie“. Wer sich für einen alternativen Antrieb (Elektro, Hybrid oder Erdgas) entscheidet, bekommt zusätzlich noch eine „Zukunftsprämie“. (ampnet/jri)

T6-Produktion im Volkswagen-Nutzfahrzeugwerk Hannover.

ampnet – 19. Dezember 2017. Nach Problemen mit erhöhten Abgaswerten hat Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) die Auslieferung des T6 mit Dieselmotoren und Pkw-Zulassung gestoppt. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen ab Mitte Februar 2018 die Fahrzeuge wieder verfügbar sein.

Volkswagen hat am Nutzfahrzeugsitz in Hannover die ersten E-Crafter an internationale Großkunden übergeben.

ampnet – 19. Dezember 2017. Volkswagen hat im Nutzfahrzeugwerk in Hannover die ersten E-Crafter an Großkunden übergeben. Bis Mitte 2018 werden sie den Elektrotransporter mit seiner Normreichweite von bis 160 Kilometern im Alltagsbetrieb testen. Offiziell auf den Markt kommen soll das auf 90 km/h Höchstgeschwindigkeit begrenzte Modell im September 2018. (ampnet/jri)

Volkswagen-Sondermodelle „Join“.

ampnet – 15. Dezember 2017. Bei Volkswagen können die Sondermodelle „Join“ bestellt werden. Sie verfügen in den Baureihen Up, Polo, Golf (einschließlich Sportsvan) Touran, Tiguan und Sharan über ein modellspezifisches Upgrade des Infotainmentsystems. Die Fahrzeuge mit einer auf fünf Jahre erweiterten Garantiezeit bieten serienmäßig Zugriff auf die digitalen Car-Net-Dienste „Guide & Inform“ von Volkswagen.

Volkswagen Polo GTI.

ampnet – 13. Dezember 2017. Zum Ende des Jahres startet Volkswagen den Vorverkauf des neuen Polo GTI. Mit einer Leistung von 147 kW / 200 PS und Details wie Doppelkupplungsgetriebe (DSG), Sportsitzen, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Sportfahrwerk kostet der stärkste Polo 23 950 Euro. Per Sechs-Gang-DSG geschaltet, beschleunigt der neue Polo GTI in 6,7 Sekunden auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h. Ein Norm-Verbrauchswert von 5,9 l/100 km spiegelt die Effizienz des Antriebs wider. (ampnet/Sm)

Auto China 2016: Zhang Pijie, Präsident der FAW Volkswagen Automotive Co.,, präsentiert den VW Magotan.

ampnet – 12. Dezember 2017. Volkswagen hat im vergangenen Monat über 62 500 Autos mehr ausgeliefert als im November 2016. 594 300 Fahrzeuge bedeuten eine Steigerung um 11,8 Prozent und den höchsten Wert für einen Monat überhaupt. Von Januar bis November wurden insgesamt 5,64 Millionen Pkw weltweit an Kunden übergeben. Die Auslieferungen der Marke lagen damit vier Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Roman Schell (Mitte) aus Wolfsburg und seine Frau Nelli nahmen als erste Kunden in der Autostadt von Andreas Brüsch, Leiter Verkauf an Mitarbeiter der Marke Volkswagen, einen T-Roc in Empfang.

ampnet – 8. Dezember 2017. Volkswagen hat heute den ersten T-Roc an einen Kunden in der Erlebniswelt Autostadt ausgeliefert. VW-Mitarbeiter Roman Schell aus Wolfsburg nahm das Fahrzeug entgegen. Das kompakte SUV ist in Indiumgrau Metallic lackiert und verfügt unter anderem über ein Multifunktionslenkrad und das „Licht und Sicht"-Paket. Angetrieben wird der T-Roc von einem 1.0-TSI-Motor mit 85 kW / 115 PS und Sechs-Gang-Schaltgetriebe. (ampnet/jri)

Volkswagen Up GTI.

ampnet – 4. Dezember 2017. Volkswagens kleinstes Modell, der Up, kann erstmals auch als GTI bestellt werden. Mit 85 kW / 115 PS hat der flinke Flitzer sogar fünf PS mehr als der erste Golf GTI von 1976. Der Turbomotor liefert 200 Newtonmeter Drehmoment, beschleunigt den Mini in 8,8 Sekunden von null auf 100 km/h und ist für 196 km/h Spitzentempo gut. Damit ist der Up GTI über zehn km/h schneller als das Ur-Modell.

Systemheck von GMB für den VW Bulli.

ampnet – 4. Dezember 2017. Mit ihrem Systemheck für die Heckklappe des VW T5 oder T6 stellen die Fahrzeugausrüster von GMB eine Plattform zur Verfügung, die vielen Anforderungen gerecht werden soll. Die Basis stellt der von Volkswagen angebotene Original-Fahrradträger, der zunächst über zwei hochfeste Aluminiumschienen zu einem soliden Grundträger ausgebaut wird. Darauf kann so ziemlich alles montiert werden, was auf langen Reisen im Fahrzeug keinen Platz findet.