Logo Auto-Medienportal.Net

Abt

Audi SQ5 von Abt.

ampnet – 12. November 2015. Abt zündet beim Audi SQ5 die nächste Leistungsstufe des 3,0-Liter-Tubrodiesels: Mit 268 kW / 365 und 710 Newtonmetern Drehmoment übertrifft sie den werksseitigen SQ5 3.0 TDI Competition um 39 PS und 60 Nm. Von null auf 100 km/h geht es in unter fünf Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 260 km/h. Zum Aero-Paket zählen neben der Frontschürze und dem neuen Kühlergrill auch Türaufsatzleisten sowie ein Heckflügel. Wer die Breitbau-Version wählt, erhält zusätzlich auch noch entsprechende Kotflügelverbreiterungen. Als Bodywork-Material kommt fast ausschließlich hochwertiges Polyurethan zum Einsatz. Verschiedene Spurverbreiterungen von 30 bis 70 Millimetern pro Achse sind auf Wunsch ebenso erhältlich wie die ABT-Gewindefahrwerksfedern. Sie ermöglichen eine variable Tieferlegung im Bereich von fünf bis 30 Millimetern an der Vorder- und von zehn bis 35 Millimetern an der Hinterachse. (ampnet/jri)

ampnet – 14. August 2015. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Ermittlungen gegen die im Jahr 2008 amtierenden zwölf Mitglieder des Aufsichtsrates der Holding Porsche SE eingestellt. Ihnen war im Zusammenhang mit der geplanten VW-Übernahme durch den Sportwagenhersteller gemeinschaftliche Beihilfe zur Marktmanipulation vorgeworfen worden. Die Staatsanwaltschaft bestätigt mit diesem Schritt die Auffassung der Verteidiger der betroffenen Aufsichtsratsmitglieder und der Porsche SE.

Abt-Motorsportzentrum.

ampnet – 1. April 2014. Abt, weltweit führender Veredler von Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns, hat rechtzeitig vor Saisonbeginn sein neues hochmodernes Motorsportzentrum neben dem Stammsitz in Kempten eröffnet. Gekantetes, mattschwarzes Stahlblech und rotes, hochglänzendes Aluminium bestimmen die Außenverkleidung. Auf 2400 Quadratmetern werden ab sofort von gut 50 Mitarbeitern die vier Audi RS5 DTM für die DTM vorbereitet sowie das Engagement in der FIA Formula E vorangetrieben.

Abt will E-Rennserie fahren: Hans-Jürgen Abt (links) und der Geschäftsführer des Serien-Vermarkters Formula E Holding Alejandro Agag.

ampnet – 15. November 2013. Abt Sportsline stellt sich einer neuen motorsportlichen Herausforderung: Die Mannschaft um Teamchef Hans-Jürgen Abt wird mit zwei Autos in der neuen Fia-Formula-E-Meisterschaft starten, die im September 2014 ihr Debüt feiert. Die Bayern sind das siebte von insgesamt zehn Teams und die einzige deutsche Mannschaft.

Thomas Biermaier.

ampnet – 3. Juli 2013. Thomas Biermaier (35) trägt ab sofort als Sportdirektor die Gesamtverantwortung für alle motorsportlichen Aktivitäten von Abt Sportsline und berichtet dabei direkt an Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt.

Abt Audi AS3 Sportback.

ampnet – 14. Februar 2013. Für den aktuellen Audi A3 Sportback bietet der Tuner aus dem Allgäu ein umfassendes Optik- und Technikpaket an. Leistungssteigerungen sind für den 1.4 TFSI (+ 28 kW / 38 PS) und den 2.0 TDI (+ 15 kW / 20 PS) erhältlich. Derzeit läuft die Entwicklung zweier weiterer Leistungssteigerungen für den 1.6 TDI und den 1.8 TFSI. Fahrwerksfedern und eine Bremsanlage mit 345-mm-Scheiben bietet Abt für den kompakten Fünftürer ebenfalls an.

Abt Internetpräsenz.

ampnet – 18. Januar 2012. Abt hat unter der bekannten Adresse www.abt-sportsline.de seinen Internetauftritt neu gestaltet. Wer will, kann nun die 116-jährige Historie des Unternehmens und den Motorsport-Geist eines fünffachen DTM-Siegers kennenlernen. Aber auch die Informationen zu den Fahrzeugen und zu Produkten, etwa den Karosserie-Kits, den Abt-Leichtmetallrädern oder den Fahrwerkskomponenten sind von jeder Stelle aus nur einen Mausklick entfernt.

Björn Marek.

ampnet – 12. Januar 2012. Björn Marek (35) ist neuer Leiter des Bereiches Presse und Public Relations bei Abt, dem weltweit größten Veredler für Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern. Er folgt auf Florian Büngener, der als Pressesprecher zu Fiat und Abarth gewechselt ist..

Abt-Showroom in Thaiand.

ampnet – 10. Oktober 2010. Ende 2008 wagte Abt Sportsline mit der Gründung von Abt Asia den großen Schritt in den Fernen Osten. „Die Arbeit der vergangenen Jahre beginnt Früchte zu tragen, nun ist es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen“, erklärt Wolfgang Kitzeder, Geschäftsführer von Abt Asia jetzt anlässlich der Eröffnung zweier Abt Showrooms in der vergangenen Woche. In den Metropolen Kuala Lumpur und Bangkok können Kunden nun die automobilen Kreationen des weltgrößten Fahrzeugveredlers erleben.

Audi A3 von Abt.

ampnet – 6. September 2010. Bei den Chiptagen bietet Abt auch in diesem Jahr wieder für VW-, Audi-, Seat- und Škoda-Fahrer Sonderpreise für alltagstaugliche Zusatz-Power. Vom Sonnabend, 2. Oktober, bis Dienstag, 12. Oktober 2010, wird direkt bei Abt Sportsline in Kempten oder bei einem der regionalen Stützpunkthändler Chiptuning 20 Prozent günstiger angeboten. In diesem Herbst kommen weitere Sonderpreise für Karosserieteile hinzu. Beispielsweise auf Spoiler, Front- und Heckschürzen oder Difussoren gewährt Abt zehn Prozent Rabatt.

Abt Q7.

ampnet – 23. Juli 2010. Der Fahrzeugveredler Abt hat den Q7 soweit überarbeitet, dass er schon heute die Euro 6 Norm erfüllen würde. Eigentlich muss erst ab dem 1. September 2014 „offiziell“ geprüft werden, ob ein neues Fahrzeugmodell die strengen Emissionsgrenzwerte für Kohlenmonoxid (CO), Stickstoffdioxid (NO2), Kohlenwasserstoffe (HC), Stickstoffoxide (NOx) und für Feinstaubpartikel (PM) einhält.

ampnet – 20. April 2010. Abt veranstaltet noch bis zum 27. April 2010 seine Chiptage. VW-, Audi-, Seat- und Škoda-Fahrer erhalten dabei traditionell 20 Prozent Rabatt auf die Kosten der Tuningmaßnahme. Erstmals werden die Abt-Chiptage zeitgleich in Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien bei insgesamt über 250 Partnern sowie in der Firmenzentrale in Kempten angeboten.