Logo Auto-Medienportal.Net

Elektromobilität

Tesla Model 3.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 17. Juli 2018. Was die Förderprämie für Elektroautos angeht, so schauen Tesla-Kunden, die vor dem 6. März 2018 ein Model S gekauft haben, in die Röhre. Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) heute (17. Juli) bekannt gab, können sie „nicht von der Kaufprämie profitieren". In den Fällen, in denen das Geld bereits ausgezahlt wurde, müssen sie es laut BAFA in Kürze zurückzahlen. Entsprechende Schreiben an die Betroffenen will das Amt in den kommenden Wochen abschicken. Für Rückfragen hat die BAFA eine Hotline unter der Telefonnummer 06196/908-1009 eingerichtet.

Jaguar I-Pace.
Von Walther Wuttke

ampnet – 17. Juli 2018. Jaguar und Elektromobilität, das klingt irgendwie nach einem Veganer im Steakhouse. Die britische Nobelmarke konzentrierte sich bisher sehr erfolgreich vor allem auf sportlich ambitionierte Modelle und bringt nun als erster Premiumhersteller mit dem I-Pace ein vollelektrisches E-Mobil auf den Markt. Der I-Pace ist dabei der Vorbote einer neuen Ausrichtung der Marke, denn bis zum Jahr 2020 werden alle Modelle der Marke in der einen oder anderen Form elektrifiziert werden.

Lucas di Grassi beim Formel E Finale in New York.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 16. Juli 2018. Die Formel E erfreut sich wachsender Beliebtheit. Das Rennen am vergangenen Wochenende in New York war der finale Höhepunkt einer abwechslungsreichen und spannenden Saison. Am besten meisterte der Franzose Jean-Eric Vergne (Team Techeetah) in der Saison 2017/2018 den High-Tech Flitzer. In der Teamwertung hatte Audi die Nase vorne.

Auto-Medienportal.Net
Von Walther Wuttke

ampnet – 16. Juli 2018. Wer an einem Freitag den 13. eine neue Fabrik eröffnet, ist wahrscheinlich extrem optimistisch und so stark von seinem Vorhaben überzeugt, dass er alle Unkenrufe beiseiteschiebt. Beides trifft auf Professor Günther Schuh zu, der an der Technischen Hochschule Aachen Produktionssystematik lehrt und nebenbei inzwischen bereits zwei Elektrofahrzeuge zur Serienreife gebracht hat. Nach dem elektrisch angetriebenen Zustellfahrzeug Streetscooter, das die Post seit einiger Zeit selbst produziert, kommt Ende des Jahres das Citymobil Ego Life auf den Markt. Die Produktionsstätte des Stadtwagens wurde jetzt (an einem Freitag, den 13.) offiziell eingeweiht.

Kia Sportage.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 13. Juli 2018. Die Lebenszyklen von Autos aus Asien sind knapp bemessen. War die erste Generation des Kia Sportage noch satte elf Jahre auf dem Markt, waren es bei der zweiten nur noch sechs, bei der dritten gar nur fünf Jahre. Das aktuelle Modell wird seit 2015 verkauft, ergo ist spätestens 2020 mit einem Nachfolger zu rechnen. Das kompakte SUV gehört zu den Bestsellern der Marke und damit dies so bleibt, bekommt der 4,46 Meter mit Front- oder Heckantrieb ausgestattete Wagen jetzt eine optische Auffrischung und einen Starter-Generator als zusätzlichen Anschieber. Der kostet in Verbindung mit einem Zweiliter-Diesel 38 190 Euro, die Preisliste für das Basismodell beginnt bei 22 190 Euro.

Mini-E-Designskizze Felge.

ampnet – 12. Juli 2018. Mit zwei exklusiven Detail-Designskizzen gibt Mini einen Ausblick auf sein erstes vollelektrisches Modell. Die ersten Designskizzen werden pünktlich zum Goodwood Festival of Speed (12.–15.07.18) veröffentlicht. Dort stellt Mini sein Electric Concept aus, das einen Ausblick auf das rein elektrische Serienmodell gibt.

Renault Zoe.

ampnet – 12. Juli 2018. Ab sofort gibt es den Renault Zoe im Privatleasing ab 99 Euro monatlich (zuzüglich monatliche Batteriemiete ab 59 Euro). Das Leasingangebot ist bis zum 31. Oktober 2018 gültig und gilt für die Ausstattung Life mit 22 kWh-Batterie bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer jährlichen Fahrleistung von 7500 Kilometern.

Mercedes-Benz e-Citaro.

ampnet – 10. Juli 2018. Mercedes-Benz hat heute den e-Citaro, einen vollelektrischen Stadtbus vorgestellt. Der auf dem Citaro basierende Linenbus soll zukünftig mit einer Brennstoffzelle als Range Extender annähernd 100 Prozent aller Strecken für Stadtbusse (Reichweite 150 - 250 Kilometer) abdecken. Daimler wird bis 2020 rund 200 Millionen Euro in elektrisches, vernetztes und automatisiertes Fahren investieren. Erste bestellte Fahrzeuge sollen noch in diesem Jahr übergeben werden.

Renault Zoe.

ampnet – 10. Juli 2018. Die Kaufprämie für Elektro- und Hybridfahrzeuge bleibt ein Ladenhüter. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) veröffentlichte, dass im Juni nur 217 Anträge hinzugekommen sind. Insgesamt seien seit der Einführung der Kaufprämie vor zwei Jahren 3211 reine Elektrofahrzeuge und 2802 Hybride gefördert worden. Die Gesamtsumme der Förderung für Niedersachsen betrage rund 21,3 Millionen Euro. Der mit 1,2 Milliarden Euro gefüllte Fördertopf dürfte bis zum Laufzeitende Ende Juni nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft werden.

Erster Praxistest des neuen Cupra e-Racer.

ampnet – 10. Juli 2018. Der neue Cupra e-Racer stellte sich jetzt auf einer Rennstrecke in Zagreb einem ersten Praxistest für seinen Einsatz in der neuen Elektro-Rennserie E-TCR. Wie immer bei diesen Tests ging es um das Zusammenspiel des Energiespeichers mit den restlichen Komponenten des Fahrzeugs unter realen Bedingungen, in der kroatischen Hauptstadt allerdings bei extrem hohen Außentemperaturen und damit unter erschwerten Bedingungen für alle elektrischen und elektronischen Komponenten wie Batterie-, Kühlungs- und Antriebssystem.

CATL-Hauptzentrale.

ampnet – 9. Juli 2018. Der chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Ltd. (CATL), errichtet in Thüringen sein erstes Werk außerhalb Chinas. Die Projektvereinbarung zwischen CATL und dem Freistaat Thüringen wurde heute im Rahmen der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen im Bundeskanzleramt in Berlin unterschrieben. Damit gibt CATL zum ersten Mal den Weg für die Herstellung ihrer Fahrzeugbatterien außerhalb Chinas frei.

Wartung am Hochspannungsnetz per Hubschrauber.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 7. Juli 2018. Kurz nach der Wende Anfang der 1990er Jahre machte in den alten Bundesländern das geringschätzige Wort von "Dunkeldeutschland" die Runde, wenn von den neu hinzu gekommenen Gebieten im Osten der Republik die Rede war. Das sind fast 20 Jahre her und ist längst überholt. Mittlerweile haben die neuen Regionen beispielweise mit ihrer Infrastruktur eine ganze Reihe von alten Westgegenden um Längen abgehängt. Doch Dunkeldeutschland könnte demnächst eine Renaissance erleben. Diesmal allerdings von Flensburg bis Füssen und von Köln bis Cottbus.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 6. Juli 2018. Laut einer Studie von Horváth & Partners könnte noch in diesem Jahr die Marke von 200 000 Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen durchbrochen werden. Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge zuzulassen wird damit wohl erst 2022 erreicht. Ende 2017 waren noch 123 000 zugelassen. Davon fuhren rund 62 000 rein elektrisch.

Volvo Autonomous Bus.

ampnet – 4. Juli 2018. Volvo hat beim Volvo Ocean Race in Göteborg im Rahmen des ElectriCity-Projekts seinen autonomen Omnibus vorgestellt. Der Prototyp basiert auf dem in Serienproduktion hergestellten vollelektrischen Stadtbus von Volvo. Er wurde für den autonomen Betrieb modifiziert. Der autonome, 12 Meter lange Omnibus ist für eine sanfte Fahrweise konstruiert, sodass der Fahrbetrieb möglichst energiesparend, umweltfreundlich und wirtschaftlich erfolgen soll. Um einen bequemen Ein- und Ausstieg für die Passagiere zu gewährleisten, hält der Bus an den Bushaltestellen immer genau an der gleichen Stelle.

Renault Master Z.E., Renault D Z.E. und D Wide Z.E.

ampnet – 4. Juli 2018. Renault Trucks stellt die Elektro-Nutzfahrzeuge Master Z.E., D Z.E. und D Wide Z.E. vor. Die Verteilerbaureihe fährt vollelektrisch. Die Fahrzeuge D und D Wide Z.E. werden im Produktionswerk von Blainville-sur-Orne hergestellt und kommen 2019 auf den Markt. Der Master Z.E. wird bereits 2018 verfügbar sein. Die Reichweite der Lkw mittlerer Tonnage der Baureihe Z.E. kann je nach Nutzung und Batteriekonfiguration bis zu 300 km betragen.

StreetScooter bei der Bremsmessung auf der ABS-Strecke im DEKRA Automobil Test Center in Klettwitz.

ampnet – 2. Juli 2018. Bis 2020 produziert die DHL-Tochter Streetscooter eine dreistellige Stückzahl an Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb. Speziell für DHL-Express sollen die Fahrzeuge des Modells Work L eingesetzt werden. Die Brennstoffzelle ermöglicht eine Reichweite von rund 540 Kilometern, die die ebenfalls eingebaute Batterie um etwa 80 Kilometer Reichweite ergänzt. Die Höchstgeschwindigkeit des Streetscooter Work L H2 beträgt laut Hersteller 120 Kilometer pro Stunde.

Mercedes-Benz Concept Sprinter F-Cell.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 2. Juli 2018. Überraschung! Eigentlich wollte Volker Mornhinweg, der Chef von Mercedes-Benz Vans, in der Praxis zeigen, dass die batterieelektrischen Transporter der Baureihen Sprinter und Vito bereit sind für den professionellen Einsatz bei Transportunternehmen und Handwerk. Doch dann öffnete er einen Blick auf die Zukunft der Elektromobilität nach der Batterie. Mornhinweg zeigte das, was er als Elektromobilität 2.0 bezeichnete: ein Wohnmobil auf der Basis des Sprinters mit einem Elektroantrieb, der seinen Strom aus einer Brennstoffzelle bezieht.

Mercedes-Benz eVito, eSprinter und Concept Sprinter F-Cell.

ampnet – 2. Juli 2018. Auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. - 27.09.2018) zeigt Mercedes-Benz drei elektrifizierte Vans. Der eVito, der direkt nach der Messe in Kundehand geht, sowie der Transporter eSprinter, der 2019 seine Marktpremiere feiert sind vor Ort. Als Technologieträger der eDrive@Vans-Strategie wird der Concept Sprinter F-Cell bereit stehen. Er verbindet Brennstoffzellen- und Batterietechnik zu einem Plug-in-Hybrid. Aus dem Zusammenspiel von Batterie und Brennstoffzelle ergeben sich eine elektrische Leistung von etwa 200 PS (147 kW) und ein Drehmoment von 350 Newtonmetern.

Doohan i-Tango.

ampnet – 2. Juli 2018. Ab sofort erweitert der österreichische Zweiradimporteur KSR sein Elektrosortiment um die Marke Doohan mit den Dreirad-Rollern i-Tango und i-Tank. Da die vordere Spurbreite geringer als 60 Zentimeter ist, zählen die beiden Vorderräder als ein Doppelrad. Angetrieben werden die beiden Modelle von Bosch-Elektromotoren, die Zellen der herausnehmbaren Lithium-Akkus stammen von LG und Panasonic.

Klaus Mohrs (Oberbürgermeister Stadt Wolfsburg), Thomas Schmall (Vorstand Komponente Marke Volkswagen PKW und Mitglied Konzernleitung Komponente), Bernd Osterloh (Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrates der Volkswagen AG), Hiltrud D. Werner (Vorstand für Integrität und Recht, Volkswagen AG), Julius von Ingelheim (Leiter Regionalstrategie Volkswagen AG & Wolfsburg Digital), Dr. Herbert Diess (Vorstandsvorsitzender Volkswagen AG) und Hans Dieter Pötsch (Aufsichtsratsvorsitzender Volkswagen AG) vor der Mobilen Ladesäule und e-Golf1.

ampnet – 1. Juli 2018. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Dr. Herbert Diess, hat die Stadt Wolfsburg nicht nur zu ihrem 80. Geburtstag beglückwünscht, sondern ihr auch ein elektrisierendes Geburtstagsgeschenk überreicht: zwölf mobile Ladesäulen. Eine Ladesäule ist für die Bürger der Stadt schon zu besichtigen: Am Volkswagen Stand auf der Festmeile in der Porschestraße.

I See e-Vivaro.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 30. Juni 2018. Viele wissen es besser: Leichte Nutzfahrzeuge eigenen sich viel eher für die Elektromobilität als privat genutzte Autos. Denn die Mini-Trucks fahren in aller Regel auf vorgegebenen, immer gleichen oder nur geringfügig variierenden Routen und selten im Fernverkehr. Für die genügen die üblichen Reichweiten der Stromer allemal, die nächtlichen Standzeiten können bequem für die Aufladung der Akkus genutzt werden.

Freightliner e-Cascadia.

ampnet – 29. Juni 2018. Nachdem Daimler Anfang Juni zwei vollelektrische Lkw seiner US-Tochter Freightliner vorgestellt hat, stehen nun die ersten Kunden für die gemeinsame Erprobung fest: 30 Trucks vom Typ Freightliner e-Cascadia und e-M2 gehen Ende 2018 an die amerikanischen Kunden Penske Truck Leasing und NFI Industries.

Ladestecker.

ampnet – 28. Juni 2018. Einen automatischen Wechsel hin zum reinen Elektroauto wird es nicht geben, wenn die Käufer sich die nicht leisten können. Auf diesen eigentlich selbstverständlichen Zusammenhang weist jetzt ACEA (European Automobile Manufacturers Association) zwei Wochen vor einer erwarteten Empfehlung des Europäischen Parlaments an die Kommission hin. Das Parlament dürfe nicht aus dem Blick verlieren, dass der Markt vom Käufer bestimmt werde, erklärte heute ACEA-Generalsekretär Erik Jonnaert.

Volvo 7900 Electric Articulated Concept Bus im Testbetrieb in Göteborg.

ampnet – 27. Juni 2018. In Göteborg haben die ersten beiden vollelektrischen Gelenkbusse von Volvo ihren Testbetrieb aufgenommen. Der 18,6 Meter lange Volvo 7900 Electric Articulated Concept Bus hat zwei Elektromotoren mit jeweils 251 PS (185 kW) Leistung. Sie liefern 3100 Newtonmeter Drehmoment. Die Gelenkbusse sind für bis zu 135 Fahrgäste ausgelegt, haben kostenfreies WLAN und USB-Ladestationen für Smartphones und andere elektrische Geräte.

VW I.D. R Pikes Peak auf Rekordfahrt beim Pikes-Peak-Bergrennen in den USA.

ampnet – 25. Juni 2018. Volkswagen hat eine neue Bestzeit für das „Pikes Peak International Hill Climb“-Rennen gesetzt. Der Franzose Romain Dumas fuhr gestern Abend mit dem 680 PS (500 kW) starken I.D. R Pikes Peak nicht nur einen Rekord für Elektrofahrzeuge, sondern am schnellsten überhaupt. Er schlug die bisherige Bestzeit von Sébastien Loeb, Frankreich, aus dem Jahr 2013 um 16 Sekunden. Dumas bewältigte in dem Elektrorennwagen von VW die Strecke in 7.57,148 Minuten.

ZF Cetrax.

ampnet – 22. Juni 2018. Um die Umstellung zum lokal emissionsfreien Nahverkehr und zur schadstoffarmen Logistik möglichst einfach und flexibel zu gestalten, hat ZF den neuen elektrischen Zentralantrieb Cetrax für Stadtbusse samt aller notwendigen Komponenten als Systemlösung entwickelt. Damit können Hersteller konventionelle Niederflur- und Hochflur-Plattformen ebenso wie Low-Entry-Busse auch für elektrisch angetriebene Modelle nutzen.

Schnell-Ladestation von Fastned an der A 3 bei Limburg.

ampnet – 22. Juni 2018. Fastned aus den Niederlanden arbeitet an einem europaweiten Netzwerk an Schnell-Ladestationen für Elektroautos. Heute eröffnete das Unternehmen seine erste Station in Deutschland. Sie liegt an der Autobahn 3 in Limburg an der Lahn und verfügt über mehrere 350-kW-Lader. Das Dach der E-Tankstelle besteht aus Solarmodulen. Der Strom, den Fastned bereitstellt, stammt aus erneuerbarer Sonnen- und Windenergie.

Geplanter Solaris Urbino 12 Hydrogen.

ampnet – 21. Juni 2018. Solaris will im nächsten Jahr mit dem Urbino 12 Hydrogen einen Brennstoffzellen-Bus vorstellen. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von über 350 Kilometern mit einer Füllung Wasserstoff haben. Als Antrieb ist eine Achse mit integrierten Elektromotoren mit einer Nennleistung von je 82 PS (60 kW) vorgesehen.

Rimac C Two.

ampnet – 20. Juni 2018. Porsche hat zehn Prozent der Technologie- und Sportwagenfirma Rimac Automobili übernommen. Das kroatische Unternehmen entwickelt und produziert Komponenten für die Elektromobilität und stellt selbst elektrische Supersportwagen her. Porsche strebt vor dem Hintergrund seiner Elektro-Offensive eine Entwicklungspartnerschaft mit Rimac an.

Prototyp des Mercedes-Benz EQC auf Erprobungsfahrt.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 19. Juni 2018. Druckvoll beschleunigt der schwere SUV aus der Kurve heraus, die Vorderräder drehen durch, aus dem Antrieb ertönt ein hochfrequentes Singen: Es geht äußerst zügig voran im EQC, dem kommenden Hoffnungsträger der Elektromarke Mercedes-EQ. In der Nähe von Almeria, weit im Süden Spaniens, nimmt Projektleiter Martin Hermsen Abstimmungsfahrten vor. Darf man Motor und Leistungselektronik bei Vollast hören oder nicht? Wieviel Schlupf lassen wir an der Vorderachse zu? Um diese Themen geht es im aktuellen Stadium.

Schnell-Laden eines Opel Ampera-e: Na bitte, geht doch.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 19. Juni 2018. Er sorgte mit Normreichweiten von 500 Kilometern für Schlagzeilen, und auch die vom Hersteller eingeräumten realistischen rund 380 Kilometer sind ein Wort. Doch dann wurde es rasch ruhig um den Opel Ampera-e. So waren wir überrascht, dass wir problemlos einen Ampera-e als Testwagen zugesagt bekamen. Wir sollten das Auto am Stammsitz in Rüsselsheim abholen. Das wunderte uns, zumal niemand von uns wissen wollte, wie weit wir es denn bis zur Redaktion hätten.

Elektrischer Mercedes-Benz Citaro auf Erprobungsfahrt.

ampnet – 15. Juni 2018. Nach dem kürzlichen Rekordauftrag zur Lieferung von bis zu 950 Stadtbussen haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bei Mercedes-Benz jetzt noch 15 vollelektrische Citaro bestellt. Es handelt sich um den dritten Auftrag für den Batterie-Bus, dessen Serienfertigung in diesem Jahr startet. Die Fahrzeuge für den größten deutschen Omnibusbetreiber soll ab dem ersten Quartal 2019 geliefert werden.

Renault-Vorstand Gilles Normand, Chef der Elektrosparte, bei der Eröffnung des „Electric Vehicle Experience Center“ in Berlin.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 15. Juni 2018. In den nächsten vier Jahren will Renault drei neue Elektromobile auf den Markt bringen. Gemeinsam mit den vorhandenen, zum Teil runderneuerten und leistungsgesteigerten Modellen wird der Konzern das Angebot der emissionsfreien Pkw und leichten Nutzfahrzeuge dann auf acht erhöhen. Das sagte Gilles Normand, Renault-Vorstandsmitglied und Chef der Elektrosparte, jetzt in Berlin bei der Eröffnung des „Electric Vehicle Experience Center“ in Berlin.

„Electric Vehicle Experience Center“ von Renault in Berlin.
Von Axel F. Busse

ampnet – 15. Juni 2018. Den Autobauer Renault und die deutsche Hauptstadt verbindet eine lange Tradition. Schon als Kaiser Wilhelm II. an der Spree regierte, eröffneten die geschäftstüchtigen Franzosen im Zentrum Berlins ihre erste Auslandsniederlassung. Vor 111 Jahren war das und vom nachhaltigen Einfluss des Nachbarlandes auf die Mitte Berlins künden noch heute lokale Namen wie Französischer Dom oder Französische Straße.

Hyundai Kona Elektro.

ampnet – 14. Juni 2018. Mit dem Kona Elektro bringt Hyundai sein zweites rein batterie-elektrisch betriebenes Fahrzeug auf den Markt. Analog zum Niro EV der Konzernschwester Kia wird der Stromer in zwei Leistungsstufen angeboten. Die Version mit 136 PS (100 kW) und 312 Kilometern Normreichweite kostet ab 34 600 Euro, die stärkere 204-PS-Variante mit 482 Kilometern nach dem neuen WLTP-Zyklus startet bei 42 500 Euro (exklusive Umweltprämie).

Byton K-Byte Concept.

ampnet – 13. Juni 2018. Der chinesische Elektroauto-Start-up Byton hat heute auf der CES (Consumer Electronics Show) in Shanghai anhand der Premiumlimousine K-Byte Concept seine Vision vom künftigen Markendesign präsentiert. Mit der neuen Modellbezeichnung folgt das Unternehmen dem Markennamen: Byton steht für „Bytes on Wheels“ („Bytes auf Rädern“). So wird das erste Serienfahrzeug, ein SUV, M-Byte heißen, kündigte Byton heute an und nannte weitere Schritte für die nahe Zukunft.

Ionity-Ladestationen, gestaltet von Designworks.

ampnet – 12. Juni 2018. Ionity, das Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Daimler, Ford und Volkswagen mit Audi und Porsche, bezieht für seine deutschen Ladestationen Ökostrom vom unabhängigen Energieversorger Polarstern. Ziel des Zusammenschlusses ist es, bis 2020 ein europaweites Netzwerk von 400 Schnellladestationen zu errichten, davon rund 100 in Deutschland.

Porsche Charging Service.

ampnet – 12. Juni 2018. Mit dem „Porsche Charging Service“ startet der Stuttgarter Sportwagenhersteller einen Ladedienst für Plug-in- und Elektrofahrzeuge auch fremder Marken: Die digitale Plattform sucht nach passenden Ladestationen und übernimmt die Abrechnung über zentral hinterlegte Zahlungsdaten – länderübergreifend und währungsunabhängig. Die jeweilige Anmeldung bei den verschiedenen Betreibern entfällt.

Formel E in Zürich: Lucas di Grassi (rechts) im Kampf um die Spitze.
Von Tim Westermann

ampnet – 11. Juni 2018. Den Motorsport zurück in die Städte zu bringen – dieses Konzept der Formel E scheint in der vierten Saison der Rennserie endgültig aufzugehen. In Zürich wurde am Wochenende der zehnte Lauf der Saison 2017/2018 ausgetragen. Dafür kippte die Schweiz sogar das mehr als 60 Jahre währende Gesetz, im Land der Eidgenossen keine Rundstreckenrennen mehr auszutragen. Bisher waren lediglich Bergrennen legitimiert.

Von Durot Electric elektrifizierter VW T6 Multivan.

ampnet – 8. Juni 2018. Auf Elektromobilität spezialisierte Ingenieure des Start-ups Durot Electric aus der Schweiz haben einen elektrischen VW T6 auf die Räder gestellt. Das Fahrzeug hat Allradantrieb und soll eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern haben. Den Batteriespeicher hat das Team aus St. Gallen in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten Kreisel Electric entwickelt.

Kia Niro EV.

ampnet – 7. Juni 2018. Kia präsentiert auf der heute beginnenden Busan International Motor Show (–17.6.2018) in Korea erstmals öffentlich den Niro EV. Die Europapremiere folgt im Oktober auf dem Pariser Salon. Das Elektroauto hat eine Normreichweite von über 450 Kilometern und kommt in der zweiten Jahreshälfte zunächst in seiner Heimat auf den Markt. Auch nach Deutschland soll der Niro EV noch in diesem Jahr kommen.

Freightliner e-Cascadia (l.) und e-M2 106.

ampnet – 7. Juni 2018. Daimler Trucks hat in den USA zwei neue vollelektrische Lkw seiner US-Tochter Freightliner erprobt. Der e-Cascadia ist ein schwerer Lastwagen für den Fernverkehr, während der e-M2 106 das mittelschwere Segment zwischen neun und zwölf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht abdeckt. Daimler plant, im Laufe des Jahres eine Flotte von rund 30 der beiden Elektro-Lkw an erste Kunden in den USA zu übergeben.

Honda Urban EV Concept.

ampnet – 6. Juni 2018. Der Honda Urban EV Concept wurde heute im Rahmen der Verleihung der „Car Design Awards 2018“ auf der Turin Auto Show zum besten Konzeptfahrzeug gekürt. Im Finale konnte sich das Konzeptfahrzeug gegen neun Wettbewerber durchsetzen. Ausgewählt wurden die Gewinner von einer internationalen Jury, bestehend aus zwölf Journalisten renommierter Fachpublikationen.

Base Camp in Bochum für die Mercedes-Benz e-Vito der Lieferpartner von Amazon.

ampnet – 6. Juni 2018. Mercedes-Benz hat zusammen mit weiteren Partnern am Verteilzentrum von Amazon in Bochum das Betreiberkonzept „Base Camp“ eingerichtet. Die Lieferpartner des Versandhändlers erhalten bis zum Jahresende 100 e-Vito. Neben der Bereitstellung von Parkraumflächen auf rund 6000 Quadratmetern Fläche gehören zu dem Projekt auch Angebote zur Wartung und Pflege der Fahrzeuge, sowie Mobilitätsdienstleistungen für Unternehmen und Fahrer, die am Standort des Amazon-Verteilzentrums Bochum die Zustellfahrten übernehmen. Auch Aufenthaltsräume sowie Stellplätze für die Privatwagen werden geschaffen.

Der 100 000. Nissan Leaf in Europa geht an Susana de Mena aus Spanien.

ampnet – 4. Juni 2018. Nissan hat in Europa bereits 100 000 Leaf verkauft, darunter schon mehr als ein Drittel der erst zu Jahresbeginn eingeführten zweiten Modellgeneration. Das Jubiläumsfahrzeug geht an die Spanierin Susana de Mena aus Madrid. Nissan meldet eine stetig steigende Nachfrage nach dem meistverkauften Elektroauto der Welt: Derzeit wird nach Unternehmensangaben alle zehn Minuten ein Leaf gekauft.

Jaguar I-Pace First Edition.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 4. Juni 2018. Wollen wir? Zwei Männer im Zenit ihrer Karrieren haben einen Traum: Dr. Rolf Speth, Chef von Jaguar Land Rover und sein damaliger Entwicklungschef, Dr. Wolfgang Ziebarth, wollen das nach dem Stand der Technik optimale Elektroauto bauen, nicht etwa ein vorhandenes Modell elektrifizieren, sondern bei null anfangen, auf dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier. Zwei Ingenieure wollen sich nicht einengen lassen, und irgendwann stimmt auch Konzernchef Tata zu. Und jetzt, erst vier Jahre später steht der Jaguar I-Pace vor seiner Markteinführung im August in Deutschland.

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander.
Von Frank Wald

ampnet – 31. Mai 2018. So was nennt man dann wohl „Hidden Champion“. 2013 präsentierte Mitsubishi mit dem Outlander PHEV das „erste Plug-in-Hybrid-SUV der Welt“, mit dem die Japaner von 2015 bis 2017 an die Spitze der europäischen Verkaufsstatistik fuhren. Im vergangenen Jahr avancierte das 4,70 Meter lange SUV dann sogar zum weltweit meistverkauften Plug-in-Hybridmodell überhaupt. Insgesamt summiert sich die Zahl inzwischen auf mehr als 150 000 Abnehmer. Die Neuauflage, ab September im deutschen Handel, wird nach der Einstellung des Geländegänger-Urgesteins Pajero sogar die Rolle des neuen Flaggschiffs im japanischen Modellprogramm übernehmen.

BMW Wireless Charging.

ampnet – 30. Mai 2018. Als weltweit erster Automobilhersteller wird BMW ein System für induktives Laden anbieten. BMW Wireless Charging gehört von Juli 2018 an zu den Sonderausstattungen, die ab Werk für den 530e -iPerformance und besteht aus einem „Car Pad“ für das Fahrzeug und einer als „Ground Pad“ bezeichneten Ladestation, die beispielsweise am Boden einer Garage oder auch im Freien installiert werden kann.

Schaeffler 4 e-Performance.

ampnet – 29. Mai 2018. Mit dem Konzeptfahrzeug „4ePerformance“ hat Schaeffler seine Antriebskompetenz in der Formel E auf ein Straßenauto übertragen. Der Elektro-Supersportwagen verfügt über vier Formel-E-Motoren mit einer Gesamtleistung von 1200 PS (880 kW). Sie stammen aus dem Formel-E-Rennboliden ABT Schaeffler FE01, mit dem Lucas di Grassi die Saison 2016/17 gewann. Alle vier Antriebe des Schaeffler 4 e-Performance sind die komplette zweite Formel-E-Saison im Einsatz gewesen.

Enthüllung des Prototyps der Curtiss Zeus.
Von Gerhard Prien

ampnet – 29. Mai 2018. Kommt Zeus lautlos auf zwei Rädern? Die Firma Curtiss in den USA plant jedenfalls die Produktion eines nach dem Vater der olympischen Götter benanntes Elektromotorrad. Zeus wird oft mit seinem Blitzbündel dargestellt, denn seine Waffen sind Blitz und Donner. Das ist kein schlechtes Bild für ein elektrisch betriebenes Bike. Der Donner fehlt der Curtiss zwar, aber dennoch bringt sie es lautlos auf eine ganze Menge Power, die einem Göttervater sicher recht wäre.