Logo Auto-Medienportal.Net

Elektromobilität

Mercedes-Benz GLC F-Cell.

ampnet – 13. November 2018. Mercedes-Benz übergibt die ersten GLC F-Cell Fahrzeuge an ausgewählte Kunden im deutschen Markt. Der GLC F-Cell verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen- als auch über Batterieantrieb, der via Plug-in-Technologie extern aufgeladen wird. Zu den ersten Kunden im deutschen Markt zählen neben verschiedenen Ministerien auf Bundes- und Landesebene, der Nationalen Organisation Wasserstoff (NOW) und H2 Mobility auch die Deutsche Bahn. Noch in diesem Jahr folgen weitere Übergaben. Via Mercedes-Benz Rent haben ab Frühjahr 2019 auch weitere Geschäfts- sowie Privatkunden in Deutschland Zugang zum Mercedes-Benz GLC F-Cell.

Der Antrieb aus dem BMW i3 treibt den Karsan Jest electric an.

ampnet – 8. November 2018. BMW wird die für den i3 entwickelten Elektromotoren und Hochvoltbatterien auch an Karsan liefern. Der türkische Fahrzeughersteller wird damit seinen elektrischen City-Bus „Jest electric“ bestücken. Seit vergangenem Jahr kommen die Batterien des BMW auch bei Torqeedo zum Einsatz, einem Hersteller von elektrischen Bootsantrieben. Darüber hinaus werden die Hochvoltbatterien als stationäre Energiespeicher von regenerativ erzeugtem Strom aus Wind- oder Solaranlagen eingesetzt. (ampnet/jri)

Jaguar I-Pace des Mobilitätsdienstleisters Rocvin in Berlin.
Von Axel F. Busse

ampnet – 7. November 2018. Emissionsfreie Fahrdienste in Ballungszentren – das soll nicht nur den Betreibern nützen, sondern auch dem Image des Herstellers Jaguar. Mit der feierlichen Übergabe von zehn Exemplaren des Modells I-Pace an den Berliner Dienstleister Rocvin setzt sich die englische Traditionsmarke binnen weniger Monate zum zweiten Mal umweltverbunden in Szene.

Opel Ampera-e an einer Ladesäule.

ampnet – 7. November 2018. Opel baut das Entwicklungszentrum am Stammsitz in Rüsselsheim zum Reallabor für Elektromobilität aus. Gemeinsam mit der Universität Kassel sowie zwei auf Ladeinfrastruktur spezialisierten Unternehmen will der Automobilhersteller am optimalen Aufbau des Stromnetzes forschen. Dafür errichtet Opel am Standort ein intelligentes Lade- und Infrastruktursystem für Elektrofahrzeuge. Die Installation der ersten Ladesäulen in Rüsselsheim sowie dem Testzentrum in Rodgau-Dudenhofen erfolgt in wenigen Monaten.

Harley-Davidson Live Wire.

ampnet – 6. November 2018. Harley-Davidson hat heute in Mailand auf der EICMA (–11.11.2018) das Europadebüt seines für nächstes Jahr geplanten Elektromotorrads gefeiert. Die Live Wire wird über sieben Fahrmodi verfügen, von denen vier ab Werk installiert sind und drei vom Fahrer frei konfiguriert werden können. Der Motor hängt als mittragendes Element im Leichtmetallrahmen und soll einen Sound generieren, dessen Tonhöhe und Lautstärke mit zunehmender Geschwindigkeit ansteigen.

Bollinger B2.
Von Gerhard Prien, cen

ampnet – 5. November 2018. Seit ewigen Zeiten sind in den Top-Ten der US-amerikanischen Automobil-Zulassungen etliche Pick-ups vertreten, ganz vorne mit dabei ist immer die F-Serie von Ford. Im vergangenen Jahr wurden 896 764 Exemplare verkauft. Chevrolet brachte es mit dem Silverado auf gut 586 000 verkaufte Einheiten, und der Dodge Ram fand knapp über 500 000 Kunden. Alle verfügen über hubraumstarke und verhältnismäßig durstige Benziner. Jetzt will die US-amerikanische Firma Bollinger Motors mit einem elektrisch angetriebenen Pick-up den Markt aufmischen.

Zero DSR.

ampnet – 29. Oktober 2018. Der kalifornische Elektromotorradhersteller Zero entwickelt seine Modelle kontinuierlich weiter und legt für 2019 noch einmal ordentlich nach. So wurde die Spitzenleistung der Einsteigermodelle S ZF7.2 und DS ZF7.2 um über 40 Prozent von 31 PS auf 45 PS angehoben. Die Dauerleistung bleibt bei 15 PS (11 kW), womit sie weiterhin als Leichtkrafträder gelten und ab einem Alter von 16 Jahren gefahren werden können. Die Höchstgeschwindigkeit liegt dennoch bei über 130 km/h.

Mercedes-Benz C 300 de.
Von Jens Meiners

ampnet – 29. Oktober 2018. Es ist eine Herausforderung, Plug-in-Hybriden etwas positives abzugewinnen: Das Konzept existiert, weil Politiker es wünschen und nicht, weil es sich im realen Einsatz durch besonders positive Eigenschaften auszeichnet. Doch den Herstellern bleibt keine Wahl: Die offiziellen Zyklusverbräuche für Plug-in-Hybride sind so niedrig, dass die harten Vorschriften zum Flottenverbrauch kaum anders zu erreichen sind als durch die Elektrifizierung der Modelle.

Eco-Grand-Prix.

ampnet – 26. Oktober 2018. In der Motorportarena Oschersleben findet am 1. und 2. Dezember das erste 24-Stunden-Rennen für Serien-Elektroautos statt. Initiator ist Rafael de Mestre, zweifacher Weltumrunder mit einem Elektroauto und im Jahre 2013 Initiator der internationalen Eco- Grand-Prix-Serie. Bereits ein Dutzend Teams haben sich angemeldet, Firmen und Privatfahrzeuge treten an.

Mercedes-Benz e-Actros.

ampnet – 23. Oktober 2018. Mercedes-Benz hat einen vollelektrischen e-Actros zur Praxiserprobung an Edeka übergeben. Der Einzelhandels-Verbund testet ein Jahr lang einen 25-Tonner mit Kühlaufbau beim Transport von frischen, temperaturgeführten Lebensmitteln in Berlin. Die Tagesstrecke vom Lager am Rande Berlins in Grünheide zu verschiedenen Supermarktfilialen in der Innenstadt und der nahen Umgebung misst zwischen 150 und 300 Kilometer. Sie wird im Zwei-Schicht-Betrieb gefahren.

Mercedes-Benz S 560 e.
Von Jens Meiners

ampnet – 22. Oktober 2018. Die S-Klasse von Mercedes-Benz ist nach wie vor der Platzhirsch: Klassische Formen und unerreichter Komfort halten die Konkurrenz aus München und Ingolstadt auf komfortabler Distanz. Jetzt treiben die Stuttgarter die Elektrifizierung der Baureihe voran – mit einem Plug-in-Hybrid namens S 560 e. Denn die Politik will Elektroautos auf die Straße zwingen.

UZE Mobility.

ampnet – 21. Oktober 2018. Kostenlose Elektromobilität für Jedermann? Genau das will das Start-up UZE Mobility, eine Ausgründung der RWTH Aachen, erreichen. Im Dezember 2018 startet dazu der erste Pilot mit rund 50 Fahrzeugen, die sich Endnutzer für Umzüge, Großeinkäufe und andere Transporte kostenfrei ausleihen können.

Mercedes-Benz e-Actros in der Kundenerprobung bei Meyer-Logistik.

ampnet – 19. Oktober 2018. Mercedes-Benz hat einen weiteren vollelektrischen e-Actros zur Praxiserprobung an einen Kunden übergeben. Die im hessischen Friedrichsdorf ansässige Meyer-Logistik testet ein Jahr lang einen 25-Tonner mit Kühlaufbau beim Transport von bis zu zehn Tonnen temperaturgeführten Lebensmitteln vom Lager zu verschiedenen Supermarktfilialen in der Hamburger Innenstadt. Die gesamte Tagesstrecke ist etwa 100 Kilometer lang und wird zunächst im Ein-Schichtbetrieb von einem Fahrer gefahren. Zwischen den Fahrten ist kein Ladevorgang erforderlich, denn die Reichweite des e-Actros beträgt bis zu 200 Kilometer.

Porsche Mission E Cross Turismo.

ampnet – 18. Oktober 2018. Porsches Konzeptstudie Mission E Cross Turismo wird in Serie gehen. Das hat heute der Aufsichtsrat entschieden. Durch die Produktion des Fahrzeugs, das auf dem Genfer Autosalon 2018 vorgestellt wurde, entstehen beim Sportwagenhersteller 300 zusätzliche Arbeitsplätze am Stammsitz in Zuffenhausen.

Mercedes-Benz präsentierte bei einem Kongress des Bundesverkehrsministeriums in Mannheim den e-Citaro und den e-Actros (v.l.): Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, der belgische Botschafter Willem van de Voorde und Erster Bürgermeister Christian Specht sowie die beiden RNV-Geschäftsführer Martin in der Beek und Christian Volz. (ampnet/jri)

ampnet – 18. Oktober 2018. Hochrangige EU-Politiker haben sich am Rande eines Kongresses des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur in Mannheim aus erster Hand über den Mercedes-Benz e-Actros und den e-Citaro informiert. Die Stadt ist die Produktionsstätte des vollelektrischen Stadtbusses und die Rhein-Neckar Verkehr GmbH (RNV) der erste Kunde. In Mannheim startete vergangene Woche auch die Praxiserprobung des e-Actros. TBS Transportbeton setzt den Elekro-Lkw ein Jahr lang beim Transport von Flugasche aus dem Steinkohlekraftwerk zur Bindemittelmischanlage im Handelshafen ein. (ampnet/jri)

Sono Sion.

ampnet – 18. Oktober 2018. Das Münchener Elektroauto-Start-up Sono Motors läutet eine weitere Finanzierungsrunde ein. Sie soll das Kapital für Investitionen in den Abschluss der Serienentwicklung und die Fertigung des ersten in Serie gefertigten Elektrofahrzeugs mit Solar-Integration generieren. Der Produktionsstart des Sono Sion ist für das vierte Quartal 2019 geplant.

Bill Gates und Jean-Claude Juncker.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 17. Oktober 2018. Die Europäische Kommission und der vom Microsoft-Gründer Bill Gates geführte Fonds „Breakthrough Energy“ haben heute, am 17. Oktober 2018, die Einrichtung von „Breakthrough Energy Europe“ (BEE) vereinbart. Dabei handelt es sich um einen gemeinsamen,100 Millionen Euro großen Investitionsfonds, der innovative europäische Unternehmen dabei unterstützen soll, neue, saubere Energietechnologien zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Der Fonds führt öffentliche Mittel und langfristiges Risikokapital zusammen, so dass Forschungsergebnisse und Innovationen für saubere Energie schneller und effizienter auf den Markt gebracht werden können.

Hermes-Bote auf Armadillo Cargobike mit Greenpack-Akku.

ampnet – 12. Oktober 2018. Nachdem das Berliner Startup Greenpack in der vorletzten Woche mit seinem Pilotprojekt den Feldtest seines Battery Sharing Systems gestartet hat, steigt der Logistik-Konzern Hermes als Nutzer des Systems ein. Greenpack und Hermes haben bereits eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Hermes will bis zum Jahr 2025 emissionsfrei in den 80 größten deutschen Innenstädten zustellen.

Audi e-Tron.

ampnet – 11. Oktober 2018. Bei Fahrdynamik-Tests in der Salzebene und Savanne Namibias demonstriert der Audi e-Tron-Prototyp seinen elektrischen Allradantrieb. Per Tastendruck kann der Audi 50 Millimeter höher gelegt werden. Mithilfe elektronischer Differenzialsperre und zwei Elektromotoren, die bis zu 300 Kilowatt und 664 Newtonmeter Drehmoment liefern, gelingen im Sand auch ein paar Drifts. Nicht zuletzt dafür verantwortlich ist die Achslastverteilung von annähernd 50:50.

BMW i8 Roadster.
Von Axel F. Busse

ampnet – 10. Oktober 2018. Wenn ein Auto auch nach fünf Jahren noch immer aussieht wie ein Besucher aus der Zukunft, müssen die Designer wohl irgendetwas richtig gemacht haben. Beim BMW i8 kommt hinzu, dass der Hersteller Neuerungen, so wie jetzt beim Roadster, nur extrem sparsam dosiert vor dem Publikum ausbreitet. Ob der offene Zweisitzer auch Talente als Alltagsauto besitzt, klärt unser Praxistest.

Lexus UX F-Sport.

ampnet – 10. Oktober 2018. Ab sofort ist der Lexus UX bestellbar. Als erstes Lexus-Modell basiert er auf der neuen globalen Architektur-Plattform GA-C. Das System aus 2,0-Liter-Benziner und Elektromotor entwickelt im UX 250h insgesamt 178 PS Gesamtleistung. Der UX 250h ist sowohl mit Front- als auch mit elektrischem E-Four-Allradantrieb lieferbar. Hier starten die Preise bei 35 900 Euro. Die Preise für den UX 200 mit 2,0-Liter-Benzinmotor beginnen bei 33 950 Euro. Die Auslieferung der Fahrzeuge erfolgt ab März 2019.

Mercedes-Benz S-Klasse.

ampnet – 10. Oktober 2018. Ab heute kann der neue Mercedes-Benz S 560 e bestellt werden. Die Luxus-Limousine, die ausschließlich mit langem Radstand (V 222) erhältlich ist, schafft mit dem 9G-Tronic Plug-in-Hybridgetriebe und einer neuen Lithium-Ionen-Batterie eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern. Der Hybridantrieb des S 560 e kombiniert die 367 PS des V6‑Ottomotors mit 90 Kilowatt aus einem Elektromotor zu einer maximalen Systemleistung von bis zu 350 Kilowatt. Die Markteinführung des Fahrzeugs ist noch in diesem Monat geplant. Die Preise starten bei 96 065 Euro netto.

Produktion des Streetscooter Work XL im Ford-Werk Köln.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 9. Oktober 2018. Die Landung erfolgte punktgenau. Just zum internationalen Tag der Post, zu dem die Vereinten Nationen seit 2011 den 9. Oktober auserkoren haben, feierte die Ford-Werke GmbH in Köln offiziell den Start der Serienproduktion des Streetscooter Work XL, eines vorerst noch exklusiv für die Deutsche Post DHL Group gefertigten rein-elektrischen Transporter auf Batteriebasis. Fortan werden 180 Mitarbeiter im Zwei-Schicht-Betrieb bis zu 16 Exemplare dieses Fahrzeugs täglich bauen, das eine Ladung von bis zu 1275 Kilogramm transportieren kann.

Michael Lohscheller mit Opel Grandland X.

ampnet – 9. Oktober 2018. Von Anfang 2019 bis Ende 2020 wird Opel insgesamt acht komplett neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt bringen. 2019 wird das Unternehmen die nächste Generation des Corsa sowie den Nachfolger des Vivaro vorstellen, der als Pkw und als leichtes Nutzfahrzeug in den Handel kommen wird. Außerdem kommen neue Varianten und Ausstattungen beim Opel Combo. 2020 folgt der Nachfolger des Mokka X. Die Modelle Adam, Karl und Cascada bleiben bis Ende 2019 im Handel, erhalten aber keine Nachfolger.

Jeep Renegade.

ampnet – 9. Oktober 2018. Das FCA-Werk Melfi in Italien beginnt mit den Vorbereitungen zur Produktion des Jeep Renegade Plug-in Hybrid Electric Vehicle (PHEV), dessen Marktstart für Anfang 2020 geplant ist. Der Renegade PHEV wird zusammen mit den Verbrennungsmotor-Versionen von Renegade und Fiat 500X produziert, die derzeit im Fahrzeugmontagewerk Melfi produziert werden. Die Vorserien-Fahrzeuge des neuen Jeep Renegade PHEV sind für 2019 geplant.

Ladestecker eines Elektroautos.

ampnet – 9. Oktober 2018. Gemeinsam mit der Rewe-Tochter Toom wird das Unternehmen den Service testen. In fünf ausgewählten Märkten können Kunden ab Dezember 2018 Elektro-Transporter direkt beim Einkauf mit nur wenigen Klicks auf dem Smartphone buchen. Zunächst werden Baumärkte in Berlin, Frankfurt, Leipzig, Troisdorf und Freiburg den Dienst anbieten. Nutzer zahlen eine Stundenpauschale, in der Kilometer und das Stromtanken inkludiert sind. (ampnet/deg)

eRuda E-Rallye.

ampnet – 8. Oktober 2018. 259 E-Fahrzeuge rollten am sonnigen Oktoberwochenende lautlos und ohne Emissionen durch Oberbayern, Schwaben und Österreich. Insgesamt gab es mit 280 kostenlosen Probefahrten reges Interesse, die E-Fahrzeuge selbst auszuprobieren. Zu sehen waren neben einem originalen Detroit Electric aus dem Jahr 1913 bis zum Premium-Sportwagen auch verschiedene Typen von Pedelecs. Am Samstag traten 154 Teilnehmer eine Tagesstrecke von 99 Kilometern an.

Continental Emicat.

ampnet – 8. Oktober 2018. Continental zeigt beim 27. Aachener Kolloquium (8.10.-10.10.18) Technologiebausteine im Motor und elektrisch gestützte Funktionen in der Abgasnachbehandlung. Die zusätzliche elektrische Energie, die im 48-V-Hybrid zur Verfügung steht, ermöglicht neue Abgasreinigungsfunktionen. Das „Super Clean Electrified Diesel“-Fahrzeug in der zweiten Generation hat im gesamten Fahrzyklus unter 35 Milligramm Stickstoff je Kilometer emittiert.

Opel GT X Experimental.

ampnet – 8. Oktober 2018. Die Markenstudie Opel GT X Experimental soll zeigen, wie die Opel-Modelle 2020 aussehen werden. Zwei Kernmerkmale der neuen Designphilosophie sind der sogenannte Opel Kompass und der Opel Vizor. Beide Elemente haben Wurzeln bei früheren Opel-Modellen wie etwa dem Manta der ersten Generation. Der GT X Experimental ist ein vollelektrisches Fahrzeug, die Leistung liefert eine 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie.

Nissan Leaf.

ampnet – 8. Oktober 2018. Ein Jahr nach dem Marktstart führt der Nissan Leaf die Verkaufslisten für Elektrofahrzeuge in Europa an. Alle zehn Minuten wird ein Leaf verkauft. Bisher haben sich in Europa 26 000 Kunden für die zweite Generation des Stromers entschieden. Mehr als 8000 der 26 000 Fahrzeuge wurden an Firmenflotten in Europa geliefert. In Norwegen ist der Leaf im bisherigen Jahresverlauf der meistverkaufte Pkw überhaupt. (ampnet/deg)

Hyundai Kona Elektro auf der Tour Paris - Frankfurt.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 7. Oktober 2018. Der für die Presse reservierte erste Tag auf der „Mondial Paris Motor Show" war hart genug und endete mit den üblichen Blessuren: platte Füße, müde Beine und ein Durcheinander im Hirn, das die vielen neuen Impressionen zu verdauen hatte. Doch die Arbeit war noch nicht vorbei. Jetzt hatte uns Hyundai noch angeboten, mit einem Kona Elektro batteriebetrieben die Heimreise anzutreten. Das bedeutete nichts anderes, als die 587 Kilometer vom Ausstellungsgelände an der Porte de Versailles in Paris allein mit Strom als Treibstoff bis zum achten Stock im neuen The Squaire Parking-Parkhaus am Frankfurter Flughafen zurückzulegen, wo wir Hyundai das Fahrzeug wieder zurückgeben würden.

Niu NGT.

ampnet – 3. Oktober 2018. E-Scooter-Hersteller Niu gibt Gas und stellt auf der Kölner Intermot (–7.10.2018) gleich drei Neuheiten und eine Weiterentwicklung vor. Mit dem NGT stellt die chinesische Marke ihr neues Spitzenmodell vor, das dank 3000 Watt starkem Motor von Bosch eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h erreichen soll. Die Reichweite des vernetzten Smart Scooters soll bei über 70 Kilometern liegen. Die beiden Akkus sind herausnehmbar und laut Hersteller binnen dreieinhalb Stunden wieder voll aufgeladen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Oktober 2018. Mit dem EZ-Ultimo präsentiert Renault auf dem Pariser Autosalon 2018 (-14.10.2018) die dritte Studie der EZ-Familie nach EZ-Go und EZ-Pro. Als Shared-Mobility-Lösung stellt er für seine Nutzer eine flexible Möglichkeit dar, im Premium-Ambiente befördert zu werden. Im Innenraum der Luxus-Variante der EZ-Serie kommen Materialien wie Holz, Leder und Marmor zum Einsatz. Als Betreiber des voll automatisierten Robo-Fahrzeugs sieht Renault unter anderem Fluggesellschaften, 5-Sterne-Hotels, Ferienclubs und gehobene Shuttle-Services.

Mazda RX-8 auf der IAA 2009.

ampnet – 2. Oktober 2018. Mazda wird 2020 sein erstes Elektroauto auf den Markt bringen. Es handelt sich um ein Fahrzeug mit Range Extender, bei dem ein Kreiskolben-Motor als Stromerzeuger und Reichweiten-Verlängerer dient. Die Wahl eines Wankelmotors begründet Mazda mit der kleinen Bauform und der hohen Leistung. Zudem kann das Aggregat auch mit anderen Kraftstoffen, zum Beispiel Flüssiggas betrieben werden.

Brennstoffzellenchassis von FPT Industrials für Lastwagen der Marke Iveco.

ampnet – 1. Oktober 2018. FPT Industrial, die Triebstrang-Marke von Iveco, hat ein Brennstoffzellenchassis für schwere Lastwagen vorgestellt. Der Wasserstoff wird in hochfesten Carbonfaser-Tanks gespeichert. Die Brennstoffzelle soll damit eine Leistung von 544 PS (400 kW) bereitstellen. (ampnet/jri)

Mietfahrzeuge von Greenpack an einer Akku-Wechselstation.

ampnet – 27. September 2018. In Berlin ist ein Pilotprojekt des Start-ups Greenpack mit kleineren Elektrofahrzeugen zum Mieten und Wechsel-Akkus gestartet worden. Logistiker, Lieferdienste, Handwerker und andere Gewerbetreibende können auf eine E-Flotte für urbanen Transport zurückgreifen. Die Akkus der unterschiedlichen Fahrzeuge sind standardisiert und können an speziellen Wechselautomaten im Stadtgebiet einfach rasch ausgetauscht werden.

MAN e-TGE.

ampnet – 25. September 2018. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) feierte der Elektro-Transporter MAN e-TGE 4.140 seine Weltpremiere. Nun ist schon der erste Kunde da: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ordern vier Fahrzeuge. Der 3,5-Tonner hat eine Reichweite von rund 160 Kilometern und eine Nutzlast von einer Tonne.

Peugoet 508 Hybrid.

ampnet – 25. September 2018. Ab Herbst 2019 wird auch Peugeot Plug-in-Hybridmodelle anbieten. Sie werden in den Baureihen 508 und 3008 eingeführt. Der bekannte 1,6-Liter-Benziner wurde hierfür angepasst. Er ist unter anderem mit einem Starter-Generator und einer speziellen Kühlluftzufuhr ausgestattet. Die Version Hybrid kommt auf 180 PS (132 kW), während die Allradvariante Hybrid4 200 PS (147 kW) leistet. Der Elektromotor bringt 110 PS (80 kW), wobei sich die Systemleistung auf 225 PS bzw. 300 PS beim Hybrid4 mit zwei E-Motoren addiert.

Volkswagen ID.
Von Frank Wald

ampnet – 25. September 2018. VW treibt seinen Umstieg in die Elektromobilität voran. Doch um dem E-Auto zum weltweiten Durchbruch zu verhelfen, braucht es bezahlbare Fahrzeuge und eine praxistaugliche Lade-Infrastruktur. Ende nächsten Jahres soll das erste „Elektroauto für alle“ vom Band laufen. Und schon 2020 wollen die Wolfsburger 150 000 E-Autos verkaufen, bis 2025 sollen es sogar mehr als eine Million jährlich sein. „Wir können das“, gibt sich E-Mobilitäts-Vorstand Thomas Ulbrich kämpferisch, „als Volumenmarke führen wir die E-Mobilität aus der Nische in den Mainstream“.

In Cheol Lee, Hyundai Motors Executive Vice President und Leiter der Nutzfahrzeugabteilung, und H2E-Vorsitzender Rolf Huber unterzeichnen eine Absichtserklärung zur Lieferung von 1000 Brennstoffzellen-Lkw.

ampnet – 20. September 2018. Hyundai wird ab 2019 und über einen Zeitraum von fünf Jahre dem Schweizer Wasserstoffunternehmen H2 Energy (H2E) 1000 Brennstoffzellen-Lkw bereitstellen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (-27.9.2018) unterzeichnet. Der Hyundai Fuel Cell Electric Truck ist ein 9,75 Meter langer 18-Tonner. Sein Elektromotor leistet 476 PS (350 kW) und liefert 3400 Newtonmeter Drehmoment. Die Betankung mit Wasserstoff soll sieben Minuten dauern, die Reichweite bei rund 400 Kilometern liegen.

BPW-Antriebsachse e-Transport für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht.

ampnet – 20. September 2018. Die BPW Bergische Achsen wird für die Elektrifizierung älterer Nutzfahrzeuge künftig mit BMW zusammenarbeiten. Das Unternehmen will die Batterietechnologie aus den Modellen der Submarke BMW i für seine Antriebsachse nutzen, die für schwere Transporter und Lkw bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht ausgelegt ist. Der Antrieb geht bereits ab Jahresanfang 2019 für die Umrüstung von nicht mehr produzierten Mercedes-Benz Varios, beispielsweise im kommunalen Einsatz, in die Kleinserie. Ein Antriebskonzept für 26 Tonnen Gesamtgewicht ist bereits in Planung.

MAN Cit-E.

ampnet – 20. September 2018. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit präsentiert MAN auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) den komplett neu entwickelten „CitE“. Der 15-Tonner-Elektro-Lkw für den städtischen Verteilerverkehr hat eine eigenständige Fahrerkabine mit niedrigem Einstieg, elektrisch öffnender Schwenk-Schiebtür und ebenem Fahrerhausboden. Der mit einem 360-Grad-Birdview-Kamerasystem ausgestatte Cit-E hat eine Reichweite von mindestens 100 Kilometern.

Mercedes-Benz Vision Urbanetic.

ampnet – 20. September 2018. Mit dem Vision Urbanetic präsentiert Mercedes-Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) seine Vision zukünftiger Transportlösungen. Basis ist ein vollelektrisches Chassis, das je nach Wechselaufbau Waren oder Personen befördern kann. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist eine neue autonom fahrende Baureihe. Dafür will die Sparte Mercedes-Benz Vans eine neue Organisationseinheit schaffen.

Maxus EV80.

ampnet – 19. September 2018. Maxus, eine Tochter des chinesischen Autokonzerns SAIC, wird seinen Elektrotransporter EV80 exklusiv mit Leaseplan als Partner im nächsten Jahr auf den europäischen Markt bringen. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) stellt er vier Varianten vom Standard-Kastenwagen bis zum Fahrgestell vor. Zudem sind Probefahrten möglich. Der von einem 136 PS (100 kW) starken Motor angetriebene EV80 kann auch als rollstuhlgerechter Bus bestellt werden.

Audi e-Tron.
Von Walther Wuttke

ampnet – 19. September 2018. Für die Vorstellung seines ersten vollelektrischen Modells hat sich Audi eine ganz besondere Inszenierung einfallen lassen. Da wäre zunächst der durchaus hintersinnige Name der Veranstaltung: „Charge“ klingt im Zusammenhang mit einem neuen Elektromobil auf den ersten Blick harmlos nach Laden wie in Auf- oder Schnellladen. Doch es lohnt der zweite Blick ins Wörterbuch, denn das Wort hat noch eine weitere Bedeutung. Und die trifft wohl eher die Zielsetzung der aufwendigen Aufführung. „Charge“ steht nämlich auch für Angriff, und, kombiniert mit dem Ort der Veranstaltung, endet an diesem Punkt endgültig die Zweideutigkeit.

Renault EZ-Pro.

ampnet – 19. September 2018. Fahrzeug und Konzept wirken wie aus einem Science-Fiction-Film: Renault stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–27.9.2018) die Studie EZ-Pro vor. Es handelt sich um die Vision eines vernetzten, voll automatisierten und batterieelektrischen Transportsystems für den städtischen Lieferverkehr auf der so genannten „letzten Meile”. EZ-Pro besteht aus zwei „Pod” genannten 4,80 Meter langen Fahrzeugtypen, die auf der gleichen modularen Plattform basieren: dem autonom fahrenden, aber bemannten Leader Pod, mit dem ein Mitarbeiter Pakete und Waren persönlich abliefert, und den komplett fahrerlosen Follower Pods, die dem Leader Pod wie die Waggons eines Eisenbahnzugs im Konvoi folgen und auf der Schlussstrecke eigenständig zum Zielort fahren.

Kia e-Niro.

ampnet – 18. September 2018. Kia wird auf dem Pariser Autosalon (2.–14.10.2018) den e-Niro vorstellen. Das 204 PS (150 kW) starke Elektroauto soll dank einer Batteriekapazität von 64 kWh mit einer Ladung bis zu 485 Kilometer weit kommen – gemessen im kombinierten neuen WLTP-Zyklus. In der Stadt soll der Strom sogar für über 600 Kilometer reichen. An einem 100-kW-Schnell-Ladeanschluss lässt sich der Lithium-Polymer-Akku in weniger als 55 Minuten zu 80 Prozent aufladen, verspricht Kia. Alternativ wird es ein Basismodell mit 136 PS (100 kW) und einer kombinierten Normreichweite von 312 Kilometern geben.

Toyota Hybrid.

ampnet – 18. September 2018. Toyota hat das zweimillionste Hybridfahrzeug in Europa verkauft. Das Jubiläumsmodell ist ein Toyota C-HR, der an eine Kundin in Polen geht. Schon 2011 entschied sich jeder zehnte Kunde für die Kombination aus Benzin- und Elektromotor. Im laufenden Jahr liegt der Hybridanteil sogar bei 47 Prozent. Der C-HR ist das aktuell beliebteste Hybridmodell. (ampnet/deg)

Ford Transit Custom PHEV.

ampnet – 18. September 2018. Ford zeigt den Transit Custom PHEV (Plug-In Hybrid Electric Vehicle) auf der 67. IAA Hannover (20. bis 27.09.2018). Der Transporter in der Klasse bis eine Tonne Nutzlast wird erstmals in der Serienversion vorgestellt. Der Lieferwagen besitzt einen teil-elektrifizierten Antriebsstrang, der im reinen Strombetrieb einen emissionsfreien Aktionsradius von bis zu 50 Kilometern ermöglichen soll. Stehen längere Touren auf dem Programm, springt der EcoBoost-Turbobenziner mit 1,0 Liter Hubraum ein.

Audi e-Tron.

ampnet – 18. September 2018. Mit der Weltpremiere des Audi e-Tron startet Audi seine Elektrifizierungs-Offensive. Bis 2025 will Audi zwölf Automobile mit reinem Elektro-Antrieb in den wichtigsten Märkten weltweit anbieten und rund ein Drittel seines Absatzes mit elektrifizierten Modellen erzielen. Zu den SUVs innerhalb dieses Portfolios sollen unter anderem der e-Tron und der 2019 debütierende e-Tron Sportback zählen. Darüber hinaus soll es eine Reihe Modelle mit klassischem Karosserie-Layout wie Avant und Sportback geben. Das Angebot soll von der Kompaktklasse bis in die Oberklasse alle relevanten Marktsegmente umfassen.