Logo Auto-Medienportal.Net

IfZ

ampnet – 21. August 2017. Während Kurvenfahrten auch bei höherem Tempo noch rund und flüssig gelingen, ist das Wenden mit Schrittgeschwindigkeit für Motorrad- und Rollerfahrer oftmals ein Problem. Häufig reicht der Platz nicht aus, und es muss eventuell noch rückwärts rangiert werden. Vielfach kann ein Umfallen mit der Maschine gerade noch so verhindert werden.

Urlaubsfahrt mit dem Motorrad.

ampnet – 3. Juli 2017. Nachdem im Frühjahr die ersten Kilometer absolviert worden sind, steht für viele Motorradfahrer nun die Sommer- und Urlaubssaison an. Ob in der Gruppe oder auch solo, die besonderen Fahrten „mit Sack und Pack“ erfordern auch einen besonderen Umgang mit der Maschine. Grundsätzlich gilt auch hier erst einmal: die Maschine muss in einem einwandfreien Zustand sein. Wer nur den geringsten Zweifel daran hat, dass sein Motorrad hundert Prozent in Ordnung ist, sollte den Urlaubs-Check von der Fachwerkstatt erledigen lassen, rät das Essener Institut für Zweiradsicherheit (IfZ).

Das Institut für Zweiradsicherheit rät: Visier runter!

ampnet – 30. Juni 2017. Während die Eintagsfliege mit zwei Stundenkilometern Fluggeschwindigkeit eher gemütlich unterwegs ist, kommt Motorradfahrern eine Honigbiene schon mit flotten 13 km/h entgegen. Eine Pferdebremse schafft satte 40 km/h. Doch wie schnell die Insekten auch immer unterwegs sein mögen, einen Aufprall im Gesicht oder sogar ins Auge sollten Motorrad- und Rollerfahrer möglichst vermeiden.

Helmaufkleber zeigen Ersthelfern, wie sie den Verschluss bei einem verunglückten Motorradfahrer lösen können.

ampnet – 14. Mai 2017. Sollen Ersthelfer den Helm eines verunfallten Motorradfahrers abnehmen oder nicht? Diese Frage beschäftigte Motorrad- und Autofahrer immer wieder. So hält sich bis heute der Irrglaube, dass dies bei einem bewusstlosen oder bewusstseinsgetrübten Motorradfahrer schlimme Folgen haben könne. Das Essener Institut für Zweiradsicherheit weist darauf hin, dass bereits seit Mitte der 1980er-Jahre unter Experten Einigkeit darüber besteht, dass der Helm abzunehmen ist.

Ein Motorradhelm sollte grundsätzlich alle fünf bis sieben Jahre ersetzt werden.

ampnet – 17. April 2017. Immer wieder taucht bei Motorradfahrern die Frage nach Nutzungsdauer eines Helms auf. Auch wenn er noch „wie neu“ aussieht und „sturzfrei“ ist, kann es sein, dass er aufgrund seines Alters nicht mehr verwendet werden sollte. Im Regelfall empfiehlt sich nach Angaben des Institutes für Zweiradsicherheit (IfZ) ein Austausch nach fünf bis sieben Jahren empfohlen – unabhängig von der äußeren Erscheinung oder Intensität der Nutzung.

Motorradfahrer lenken oft zu früh in die Kurve ein, besser ist es, sie zu „hinterschneiden“.

ampnet – 7. April 2016. „Motorrad fahren heißt Kurven fahren!“ Mit diesen Worten beginnt ein 15-minütiger Film, den das Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) in Essen erstellt hat. Er steht ab heute kostenfrei online – auch als Download – unter www.ifz.de zur Verfügung und erläutert das sichere Durchfahren von Kurven mit dem motorisierten Zweirad.

Motorrad-Ratgeber „Team Touring – Gruppenerlebnis & Motorradreisen“.

ampnet – 20. Mai 2014. Das Fahren in der Gruppe bereitet den meisten Motorradfahrern deutlich mehr Freude als allein zu fahren. Der gemeinsame Ausflug verbindet, fördert soziale Kontakte und macht einfach Spaß. Doch das Motorradfahren in der Gruppe funktioniert nur, wenn bestimmte Regeln beachtet werden und die Rücksicht aufeinander im Vordergrund steht. Dazu hat das Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) in Kooperation mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) die Broschüre „Team Touring“ herausgebracht. Sie wurde jetzt komplett überarbeitet und hält die wichtigsten Informationen für Gruppenfahrten bereit. Zudem liefert die Neuauflage passend zur Jahreszeit hilfreiche Tipps für den Motorradurlaub.

Im Frühling beginnt wieder die Motoradsaison.

ampnet – 16. März 2014. Ungewöhnlich mild zeigte sich das Wetter in diesem Jahre schon sehr früh. Das trieb auch wieder die Motorradfahrer auf die Straße. Damit es möglichst sicher in die Saison geht, empfiehlt das Essener Institut für Zweidsicherheit (IfZ), sich erst einmal wieder langsam an das Fahren auf zwei Rädern heranzutatsten. Auch die übrigen Verkehrsteilnehmer müssen sich erst einmal wieder an die vermehrten Krafträder und Roller gewöhnen.

Der Herbst hat für Motorradfahrer seinen besonderen Reiz, birgt aber auch zusätzliche Gefahren.

ampnet – 6. Oktober 2013. Temperaturen um die zehn Grad und darunter müssen nicht gleich bedeuten, das motorisierte Zweirad in den Winterschlaf zu schicken. Der Herbst bietet noch jede Menge Gelegenheiten, mit dem Roller oder Motorrad unterwegs zu sein und Touren durch bunte Landschaften zu genießen. Doch wie die anderen Jahreszeiten auch, birgt der Herbst einige Tücken, denen man insbesondere auf zwei Rädern Beachtung schenken sollte.

IfZ-Siegel für gute Motorradausbildung einer Fahrschule.

ampnet – 16. September 2013. Engagierte Fahrschulen mit einer guten Motorradausbildung sollen künftig einfacher zu finden sein. Das Essener Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) hat ein entsprechendes Qualitätssiegel entworfen. Mit ihm können Fahrschulen auf die Einhaltung von Standards über die gesetzlichen Anforderungen hinaus sowie ihre überdurchschnittliche Kompetenz in der Zweiradausbildung hinweisen.

BMW bietet für die R 1200 GS als Sonderausstattung Tagfahrlicht an.

ampnet – 5. April 2013. Seit 1. April 2013 sind Tagfahrleuchten (TFL) auch an Motorrädern erlaubt. Das Essener Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) weist darauf hin, dass nur Tagfahrleuchten angebaut werden, die nach ECE-R 87 geprüft und genehmigt sind. Die Kennzeichnung von Tagfahrleuchten ist „RL“. Die Lichtfarbe ist weiß. Erlaubt sind laut IfZ wahlweise eine oder zwei TLF. Die Tagfahrleuchte darf mittig oberhalb oder unterhalb des Hauptscheinwerfers sowie seitlich montiert werden. Bei einem seitlichen Anbau darf der Rand der leuchtenden Fläche der TFL nicht mehr als 25 Zentimeter aus der Fahrzeugmitte ragen.

Motorradfahren im Herbst erfodert erhöhte Aufmerksamkeit.

ampnet – 23. September 2011. Der Herbst hat seine schönen Seiten. Auch Motorradfahrer wissen diese zu schätzen und denken noch gar nicht daran, ihr Fahrzeug für den Winter „einzumotten“. Doch die dritte Jahreszeit fordert gerade von motorisierten Zweiradfahrern erhöhte Achtsamkeit, mahnt das Essener Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Die Motorradsaison hat wieder begonnen.
Von Jens Riedel

ampnet – 25. März 2010. Mit dem Frühlingsbeginn startet auch für die Motorradfahrer wieder die Saison. Vor der ersten Ausfahrt sollte jedoch zunächst ein Mal die Maschine auf technisch einwandfreien Zustand überprüft werden. Und auch der Fahrer selbst sollte sich nach der Winterpause ein wenig auf die erste Ausfahrt vorbeireiten.