Logo Auto-Medienportal.Net

Kögel

Josef Warmeling.

ampnet – 9. Mai 2017. Josef Warmeling ist zum weiteren Geschäftsführer bei Kögel ernannt worden. Er kommt von Schmitz Cargobull, wo er zuletzt Leiter Int. Key Account Management gewesen ist.

Kögel-Sattelauflieger.

ampnet – 6. April 2017. Der zur DBK-Gruppe gehörende Nutzfahrzeugvermieter Hama Polska erweitert seine Vermietflotte um 1100 neue Kögel-Auflieger. DBK Rental hat sich in den letzten Jahren nicht nur einen Namen in Polen, sondern auch in Deutschland, Österreich, Schweden und Spanien gemacht. Für den weiteren Ausbau seiner Dienstleistung in den genannten Ländern hat Hama Polska deshalb kürzlich 900 Kögel Cargo- und 200 Kögel Mega-Sattelauflieger bestellt.

Patrick Wanner.

ampnet – 25. März 2017. Patrick Wanner (39) ist neue Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Aufliegerhersteller Kögel. Er löst Volker Seitz ab, der dem Ruf eines anderen Arbeitgebers gefolgt ist. Geschäftsführerin Petra Adrianowytsch verantwortet zukünftig den Bereich Business Development und Marketingleiterin Eva-Maria Pohl den Bereich Marketing. Pohl und Wanner berichten direkt an Adrianowytsch.

Massimo Dodoni.

ampnet – 14. März 2017. Massimo Dodoni verstärkt ab sofort als Geschäftsführer Vertrieb für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie After Market die Geschäftsleitung bei Kögel.

Kögel hat 155 Sattelauflieger an den Logistiker Noerpel geliefert.

ampnet – 24. November 2016. Großauftrag für Kögel: Das Unternehmen hat 155 Sattelauflieger an den in Ulm ansässigen Logistiker Noerpel mit 13 deutschen Standorten geliefert. Es handelt sich um 110 Kögel Cargo mit Integral-Dachplane und 46 isolierte Trockenfrachtkoffer vom Typ Kögel Box Pur Ferrero Quality.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 26. September 2016. Kögel und Kamaz haben auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) eine langfristige Zusammenarbeit in Russland vereinbart. Der Trailerhersteller aus dem bayerischen Burtenbach liefert im Rahmen der Kooperation Komponenten an den größten russischen Hersteller von Lastwagen, Anhängern, Traktoren, Chassis’ und Motoren. Außerdem wurde die Entwicklung und Produktion von Aufliegern und Aufbauten in Russland vereinbart. (ampnet/jri)

Kögel Trailer-Achse (KTA).

ampnet – 31. August 2016. Kögel zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover (20.9.–4.10.2016) eine neue Trailerachse. Zwei Federbriden sorgen für eine sichere Verklemmung von Lenker und Achse. Das aus einem Stück geschmiedete Achsrohr wird durch den Lenker oben und die beiden Achslappen unten umschlossen. Für hohe Reparaturfreundlichkeit lassen sich Achslenker und Achsrohr separat voneinander tauschen. Der Achslenker besteht aus hochfestem Federstahl. Ein Gummimetalllager nimmt bei der KTA (Kögel Trailer-Achse) sowohl Längs- als auch Querkräfte an der Schnittstelle von Konsole und Lenker auf. Durch diese branchenweit einzigartige „doppelte Federung" aus einem weichen Gummilager und dem Lenker aus Federstahl sollen sich die Fahreigenschaften der Auflieger deutlich verbessern. (ampnet/jri)

Oliver Dietrich.

ampnet – 26. August 2016. Oliver Dietrich (46) wird neuer Kögel-Vertriebsleiter für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Er berichtet direkt an Petra Adrianowytsch, Geschäftsführerin Vertrieb DACH und Unternehmensentwicklung.

Zwei-Achs-Mulden-Kipper von Kögel.

ampnet – 15. April 2016. Kögel hat auf der Bauma 2016 (-17.4.2016) in München die Zwei-Achs-Version seines Mulden-Kippers für Drei-Achs-Zugmaschinen vorgestellt. Dank eines versetzbaren Königszapfens und des daraus resultierenden längeren Radstands lässt sich der Durchschwenkradius je nach Zugmaschine anpassen. Den Zweiachser gibt es wie die Drei-Achs-Variante in zwei Versionen, entweder mit 24 Kubikmetern oder mit 27 Kubikmetern Ladevolumen. Auch er ist in verschiedenen Muldenstärken- und Wandstärken-Kombinationen erhältlich. (ampnet/jri)

Massimo Dodoni.

ampnet – 10. Februar 2016. Massimo Dodoni hat bei Kögel den internationalen Vertrieb übernommen. Der gebürtige Norditaliener war seit 2014 als Leiter Vertrieb Südosteuropa im Unternehmen tätig. In seiner neuen Position berichtet Dodoni direkt an Geschäftsführer Thomas Heckel. Die Vertriebsverantwortung für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) liegt weiterhin bei Kögel-Geschäftsführerin Petra Adrianowytsch. (ampnet/jri)

Kögel.

ampnet – 24. November 2015. Jürgen Steinbacher verlässt Kögel als Geschäftsführer. Seine bisherigen Verantwortungsbreiche Controlling/Finanzen und Personal übernehmen zum 1. Januar 2016 Geschäftsführer Petra Adrianowytsch, Thomas Heckel und Thomas Eschey gemeinsam. (ampnet/jri)

Milan Strmecki.

ampnet – 11. Oktober 2015. Milan Strmecki ist neuer Geschäftsführer von Kögel Trailer Russia. Er folgt auf Olga Maslakova, die das Unternehmen verlassen hat.

Kögel Port 40 Light.

ampnet – 29. Mai 2015. Mit dem Port 40 Light bietet Kögel ein neues nutzlast- und gewichtoptimiertes Containerchassis an. Es wiegt in Grundausstattung weniger als 4000 Kilogramm bei einem technischen Gesamtgewicht von 41 Tonnen und einer Sattellast von 14 Tonnen. Bei der Konstruktion griffen die Ingenieure auf die bereits beim Kögel Port 20 Tankplex bewährte Leichtbauweise zurück und setzen zudem auf ein neues Querträgerkonzeptt. Das Port 40 Light eignet sich für den Transport von zwei 20-Fuß-Containern sowie von einem 40-Fuß-Highcube-Container.

Kögel.

ampnet – 25. Februar 2015. Kögel ist stärker gewachsen als der europäische Trailer-Markt. Der Burtenbacher Aufliegerhersteller setzte vergangenes Jahr 18,8 Prozent mehr Fahrzeuge ab als 2013, während der Gesamtmarkt mir 173 000 Trailern um acht Prozent zulegte. Kögel behauptet damit weiterhin den dritten Platz in Europa und konnte den Abstand zu den anderen beiden großen Wettbewerbern verkürzen sowie zur nachfolgenden Nummer vier weiter vergrößern. In Deutschland hat das Unternehmen 12,5 Prozent mehr Auflieger verkauft als 2013. In Italien, wo der Markt um fünf Prozent wuchs, konnte Kögel 524 verkauften Aufliegern seinen Absatz sogar mehr als verdreifachen. (ampnet/jri)

Kögel Port 20 Tankplex.

ampnet – 31. August 2014. Kögel erweitert sein Containerchassisportfolio um ein komplett neu entwickeltes Sattelfahrgestell für Tankcontainer. Der Kögel Port 20 Tankplex hat auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (25.9. - 2.10.2014) Premiere und bietet ein technisches Gesamtgewicht von 39 500 Kilogramm sowie eine technisch mögliche Sattellast von 14 000 Kilogramm. Der Auflieger eignet sich für den Transport von 20-Fuß-Tankcontainern sowie von 20-Fuß-ISO-Containern und Wechselbrücken mit bis zu 7,82 Metern Gesamtlänge. Zudem lassen sich über die 20-Fuß-Containerverriegelungen auch 23- und 25-Fuß-Tankcontainer transportieren. (ampnetjri)

Kögel-Internetseite.

ampnet – 21. April 2014. Zum 80. Geburtstag hat Kögel seine Internetseite überarbeitet. Kögel Kunden finden unter www.koegel.com schneller das richtige Produkt, den passenden Ansprechpartner und die vielfältigen Kögel Services. Natürlich wird die Internetseite auch den Anforderungen von mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones gerecht. Zunächst ging die deutsche und englische Version online, am 14. April 2014 folgten dann weitere sieben Sprachvarianten in Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Spanisch, Russisch und Tschechisch. (ampnet/nic)

Anton Bigelmaier.

ampnet – 14. April 2014. Anton Bigelmaier (50) startete im März beim Burtenbacher Trailerhersteller Kögel als Leiter After Market. In der neu geschaffenen Position verantwortet Bigelmaier den Ausbau des Ersatzteil- und Servicenetzes in allen europäischen Ländern sowie des Schulungs- und Trainingsprogramms für Kunden und Partner. Er berichtet direkt an den Geschäftsführer Thomas Heckel. (ampnet/Sm)

Drei-Achs-Mulden-Kipper von Kögel.

ampnet – 17. März 2014. Drei Jahre nach Wiedereinführung hat Kögel seine Mulden-Kipper für 2014 optimiert. Ab sofort sind die mit 24 Kubikmeter und 27 Kubikmeter Ladevolumen ausgestatteten Zwei- und Dreiachser mit neuer Serien- und Sonderausstattung erhältlich.

Paul de Jong.

ampnet – 25. September 2013. Paul de Jong (51) hat bereits im August 2013 bei Kögel die Position als Leiter Export Europa übernommen. In der neu geschaffenen Position verantwortet de Jong schwerpunktmäßig Key-Accounts im Bereich Westeuropa und berichtet direkt an den Geschäftsführer Vertrieb, Wolfgang Schuster.

Drei-Achs-Satteltieflader von Kögel.

ampnet – 15. April 2013. Kögel zeigt auf der heute in München beginnenden Bauma 2013 (- 21.4.2013) seinen neuen Drei-Achs-Satteltieflader, der ab sofort bestellbar ist. Der geschweißte Satteltieflader zeichnet sich durch sein gekröpftes Plateau, sein angeschrägtes Hochbett und geringes Eigengewicht aus. Dank eines versetzbaren Königszapfens eignet er sich sowohl für zwei- als auch dreiachsige Zugmaschinen.

Wolfgang Schuster.

ampnet – 10. April 2013. Wolfgang Schuster verstärkt zukünftig als Geschäftsführer Vertrieb die Geschäftsleitung beim Burtenbacher Trailerhersteller Kögel. Er begann seine Karriere 1989 als Auszubildender im Unternehmen und kennt den Trailermarkt nicht zuletzt aus seiner Zeit als Vertriebsleiter International bei Kögel.

Kögel Euro Trailer im Design der IAA und der Spedition Ansorge.

ampnet – 12. November 2012. Die Spedition Ansorge erweitert ihren Fuhrpark mit einem um 1,3 Meter verlängerten Kögel Euro Trailer. Mit ihm nimmt die Spedition nun mit insgesamt vier Fahrzeugen am Feldversuch für Lang-Lkw teil. Der 14,9 Meter lange Trockenfrachtkoffer wurde auch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vorgestellt. Er verfügt über „Lomg Vehicle“-Hinweisschilder, eine entsprechende Konturenmarkierung sowie ein Kamerasystem am Heck zur Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs.

27-m³-Mulden-Kipper von Kögel.

ampnet – 30. Mai 2012. Kögel hat neben dem Mulden-Kipper mit 24 Kubikmetern jetzt auch eine Version mit 27 Kubikmetern Ladevolumen im Angebot. Auch hier hilft ein fünfstufiger Kippzylinder mit einem Neigungswinkel von 48 Grad beim schnelleren Abladen.

Kögel-Integral-Plane.

ampnet – 9. März 2012. Kögel verbessert mit der neuen Integral-Plane sein Schiebedach und bietet mehr Bedienkomfort. Die Gurte sind jetzt in die Dachplane integriert. Bei geöffnetem Dach gehören durchhängende Gurte im Laderaum damit der Vergangenheit an. Ein Verhaken der Gurte mit der Ladung wird ausgeschlossen.

Kögel Servicenetz.

ampnet – 20. Februar 2012. Kögel hat den Generalimport für Frankreich grundlegend neu geregelt. Seit Dezember 2011 organisiert die Trailer-Line S.A.S in Lyon exklusiv den Vertrieb in Frankreich. Verantwortlicher Ansprechpartner ist Bernard Richard. Richard ist Nutzfahrzeugprofi und Branchenkenner, der die nötige Marktkenntnis und entsprechende Erfahrung in dieser Sparte mitbringt.

Ankunft des Lang-Lkw am Umschlagbahnhof München-Riem.
Lang-Lkw: Verladung des Kögel Cargo Rail.

ampnet – 13. Februar 2012. Mit einem Kögel Swap, einer 7,45-Meter-Wechselbrücke, und einem Kögel Cargo Rail, einem 13,6-Meter-Sattelauflieger, ist der Feldversuch des Bundesverkehrsministeriums mit gestartet. Der erste Lang-Lkw auf deutschen Straßen wird von der Spedition Ansorge betrieben. Die erste Fahrt führte von Biessenhofen im Allgäu zum Umschlagbahnhof München-Riem. Dort wurden die Güter zum Weitertransport auf die Schiene verladen. Ansorge trägt so zu einem Ausbau des kombinierten Verkehres bei, was ein Ziel des Feldversuches ist.

Kögel Servicenetz.

ampnet – 7. Februar 2012. Kögel, einer der drei führenden Trailerhersteller Europas, hat sein Servicenetzwerk in Dänemark deutlich ausgebaut. Zu den langjährigen Kögel-Partnern B & K Service und Globex sind drei weitere Servicepartner dazugekommen: KLC, Jysk Lastvogns & Trailer Service und Horsens Trailer Service sind seit Kurzem autorisierte Kögel-Servicepartner.

Oliver Mader und sein Kögel-Servicemobil.

ampnet – 6. Februar 2012. Kögel unterstützt seine Kunden und Werkstätten ab sofort auch in der Region Saarland/Pfalz mit einem Servicemobil. Aufgrund der sehr positiven Resonanz auf die drei seit August 2011 eingesetzten Fahrzeuge hat Kögel das Angebot ausgeweitet.

Kögel-Trailer vor der Auslieferung.

ampnet – 1. Februar 2012. Kögel hat im Geschäftsjahr 2011 nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) eine überdurchschnittliche Zuwachsrate erzielt. Der Trailer-Hersteller verzeichnete in den vergangenen zwölf Monaten im Vergleich zum Vorjahr eine Absatzsteigerung um mehr als das Doppelte auf rund 12 000 Einheiten. Kögel ist damit im Jahr 2011 im Wettbewerbsvergleich mit Abstand am stärksten gewachsen.