Logo Auto-Medienportal.Net

BMW

BMW HP4 Race.

ampnet – 25. April 2017. Mit der HP4 Race baut BMW ein exklusives Motorrad in einer Kleinserie von 750 Exemplaren. Es entsteht in Manufakturweise, kostet 80 000 Euro und ist ausschließlich für die Rennstrecke zugelassen. Bei Antrieb, Elektronik und Federelementen rangiert die HP4 Race auf dem Niveau aktueller Superbike-Werksrennmaschinen und geht fahrwerksseitig mit ihrem Carbon-Rahmen sogar darüber hinaus. Mit einem Gewicht von fahrfertig vollgetankt 171 Kilogramm unterbietet sie sogar die aktuellen Werksrennmaschinen der Superbike-Weltmeisterschaft und liegt nur knapp über den Werksrennern der Moto-GP.

BMW R 1200 GS Rallye.

ampnet – 24. April 2017. BMW hat im vergangenen Monat weltweit 1800 Motorräder mehr ausgeliefert als im März 2016. 18 265 Einheiten bedeuten gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 10,9 Prozent. Mit 35 636 Krafträdern und -rollern und einem Wachstum von 5,5 Prozent im ersten Quartal legte die Zweiradsparte des Konzerns den bislang besten Start in die neue Motorradsaison vor.

BMW 5er-Serie im Crashtest.

ampnet – 12. April 2017. Die siebte Generation der BMW 7er-Serie hat im aktuellen Euro-NCAP-Crashtest mit 81 Prozent fünf Sterne erreicht. Das Fahrzeug zeigte in allen Bereichen sehr gute Sicherheits-Werte. Auch das automatische Notbremssystem wurde als effektiv beurteilt.

BMW G 310 R.

ampnet – 11. April 2017. Erst wurde der Marktstart wegen Getriebeproblemen in letzter Minute verschoben, nun kommt nicht einmal einen Monat nach den ersten Auslieferungen schon ein Rückruf: Bei der in Indien gebauten BMW G 310 R gibt es offensichtlich Ärger mit mangelhaften Verschraubungen. Betroffen sind der vordere Bremssattel und die Lenkerklemmen. Die Händler haben die Kunden bereits entsprechend informiert. Deutschlandweit sind 99 Fahrzeuge betroffen. Ein Fahrverbot, wie stellenweise berichtet, gilt laut BMW aber nicht. (ampnet/jri)

BMW 6er M Sport Limited Edition.

ampnet – 10. März 2017. BMW bringt vom 6er die „M Sport Limited Edition“, die ab April für das Coupé, das Cabrio und das Gran Coupé erhältlich ist. Bestandteile des Sondermodells sind die im Modelljahr 2017 erstmals verfügbare Außenlackierung in der Variante Sonic Speed Blau metallic und die ebenfalls neu gestalteten 20 Zoll großen M-Leichtmetallräder in Bicolor-Ausführung und M spezifischem Doppelspeichendesign einschließlich Mischbereifung und Notlaufeigenschaften. Dazu kommen Außenspiegelkappen in Carbon.

ampnet – 6. März 2017. Der BMW Group Vertrieb Deutschland hat seine Gebrauchtwagen-Programme neu ausgerichtet. Unter den Namen „BMW Premium Selection“ und „Mini Gebrauchtwagen Next“ sollen beide Programme gebrauchten Automobile bereithalten, auf deren Qualität und Sicherheit sich Kunden verlassen können. Nur die besten Gebrauchten werden in die Programme aufgenommen. Zum Start legt BMW jetzt eine entsprechende Kampagne auf.

BMW 1er Limousine.

ampnet – 27. Februar 2017. BMW hat heute die speziell für die dortigen Marktbedürfnisse entwickelte 1er-Limousine in China auf den Markt gebracht. Das 4,46 Meter lange Modell wird im Rahmen des Joint Ventures mit Brilliance am Standort Shenyang im Nordosten des Landes gebaut. Es gibt den 118i mit 100 kW / 136 PS und 1,5-Liter-Dreizylinder sowie zwei Versionen mit 2,0-Liter Motor, den 120i mit 141 kW / 192 PS und den 125i, der 170 kW / 231 PS mobilisiert.

Internationale BMW-GS-Trophy 2018.

ampnet – 22. Februar 2017. Nach Nord- und Südafrika, Süd- und Nordamerika sowie Südostasien führt die „BMW Motorrad International GS Trophy“ im kommenden Jahr in die Mongolei. An dem Wettbewerb können alle nicht-professionellen BMW-Fahrer teilnehmen. Sie müssen sich bei regionalen Veranstaltungen durch Fahrkönnen, Abenteuerbereitschaft und Teamfähigkeit qualifizieren. Im Mittelpunkt steht natürlich das Handling der BMW R 1200 GS.

BMW Design Concept Hover Ride.

ampnet – 17. Februar 2017. Normalerweise entstehen Modellfahrzeuge nach dem Original, BMW ging nun den umgekehrten Weg. Seit Anfang des Jahres gibt es von Lego die R 1200 GS Adventure als detailgetreuer Technic-Bausatz aus 603 Teilen. Alternativ lässt sich aus dem Set auch das so genannte Hover Ride bauen, das Fantasiemodell eines Flug-Motorrades (hover = schweben, fliegen). Auszubildende von BMW haben das Fahrzeug nun aus Serienteilen einer echten GS im Originalmaßstab Wirklichkeit werden lassen.

BMW M 760 Li xDrive.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 5. Februar 2017. Da wollen sie uns so gern beweisen, dass auch ein mindestens 2,3 Tonnen schweres, 5,25 Meter langes Auto sich beim Fahren so richtig leichtfüßig anfühlen kann – und dann das: Schnee in Kalifornien. Die Bergstraßen oberhalb Palm Springs sind gesperrt. Und am Tag zuvor war’s auch nichts mit Albert Hammonds Behauptung, es regne nie in Southern California. So musste das BMW-Flaggschiff mit langem Radstand und M-Zwölfzylinder sein Können in den paar übrig gebliebenen Kurven, auf geraden und auf schneefreien Straßen durch die vom Vortag immer noch triefend nasse kalifornische Wüste beweisen.

BMW K 1600 GT.
Von Jens Riedel

ampnet – 3. Februar 2017. Die 334 Kilogramm Gewicht flößen erst einmal Respekt ein. Doch wenn sich die K 1600 GT erst einmal in Bewegung gesetzt hat, ist davon nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil: Die Schräglagenwillig- und -fähigkeit des komfortablen Tourers ist überraschend hoch. Zum Modelljahr 2017 erleichtert BMW den Umgang mit Sechs-Zylinder-Bike noch mehr.

BMW 5er Touring.

ampnet – 1. Februar 2017. BMW feiert auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) die Premiere der neuen 5er Touring. Zum Verkaufsstart im Juni stehen vier Motoren zur Auswahl, der Allradantrieb xDrive kommt von Beginn an in zwei Modellen zum Einsatz. Weitere Varianten, sowohl mit klassischem Hinterrad- als auch mit Allradantrieb, folgen im Laufe des Jahres. Eine Hinterachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung gehört zur Serienausstattung. Optional werden die Dynamische Dämpfer Control, das System Adaptive Drive mit aktiver Wankstabilisierung, die nun auch in Verbindung mit xDrive verfügbare Integral-Aktivlenkung und das M-Sportfahrwerk einschließlich Fahrzeugtieferlegung um 10 Millimeter angeboten.

BMW R 1200 GS.
Von Jens Riedel

ampnet – 27. Januar 2017. Seit über 35 Jahren steht das Kürzel GS für eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. BMW schreibt sie mit dem neuen Modelljahrgang der GS fort, die noch einmal ein bisschen mehr kann. Im Rahmen der Euro-4-Umstellung bleibt es aber bei 92 kW / 125 PS und 125 Newtonmetern Drehmoment. Nach vier Jahren gibt es ab März unter anderem eine neu gestaltete und deutlich kompaktere Kühlerblenden, geänderte Kühlluftführungen, neue Tanksverkleidungen für noch besseren Knieschluss und größere Winglets neben der Scheibe.

BMW Navigator VI.

ampnet – 26. Januar 2017. BMW bietet ab März parallel zum Navigator V ein nochmals motorradfreundlicheres Navigationssystem an. Das beibehaltene 5-Zoll-Display erhält beim Navigator VI einen Polarisationsfilter zur besseren Ablesbarkeit insbesondere bei Sonneneinstrahlung. Neben einer Verdoppelung der integrierten Speicherkapazität auf 16 GB (ohne vorinstallierte Kartendaten unverändert 4 GB) bietet das neue Gerät die Routenoptionen „Kurvenreiche Straßen“ und „Vermeidung von großen Land- beziehungsweise Bundesstraßen“ für noch mehr Fahrspaß. Die „Vermeidung von Autobahnen“ bleibt selbstverständlich erhalten.

BMW-Kampagne zur Einführung der 5er Limousine.

ampnet – 19. Januar 2017. Am 11. Februar 2017 steht die siebte Generation des BMW 5erbei den Händlern. Wenige Wochen zuvor startet die umfangreiche Kommunikation dazu in Deutschland. Zentraler kommunikativer Baustein ist dabei der neue TV-Spot mit Hollywood-Star Scott Eastwood.

On-Street Parking Information von BMW.

ampnet – 17. Januar 2017. BMW erleichtert ab März 2017 die Parkplatzsuche in städtischen Ballungsgebieten unterstützt. Der in Verbindung mit dem Navigationssystem Professional verfügbare BMW Connected Drive Service Real Time Traffic Informationen (RTTI) wird dazu um die Funktion „On-Street Parking Information“ ergänzt. Der digitale Service historisierte und aktuelle Daten, um Rückschlüsse auf freie Parkplätze am Straßenrand zu ziehen. Die Wahrscheinlichkeit, einen freien Parkplatz am Ziel zu finden, wird dem Fahrer mit Markierungen auf der Navigationskarte im Display angezeigt.

BMW 4er-Reihe.

ampnet – 17. Januar 2017. Der BMW 4er geht mit geschärfter Formensprache zur Betonung seines sportlichen Charakters und einem überarbeiteten Fahrwerk in das nächste Modelljahr. Neu gestaltete Scheinwerfer mit LED-Technik ersetzen das bisherige Xenon-Licht. Serienmäßig sind alle Modelle der Baureihe außerdem mit LED-Nebelscheinwerfern und -Heckleuchten ausgestattet. Überarbeitete Lufteinlässe, Line-spezifische Applikationen und die neue Heckschürze setzen zusätzliche Akzente.

BMW R 1200 GS Exklusive.

ampnet – 16. Januar 2017. BMW hat im vergangenen Jahr so viele Motorräder verkauft wie nie zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Auslieferungen um 5,9 Prozent bzw. über 9000 Stück auf 145 032 Fahrzeuge. Die stärksten Zuwächse kamen aus den europäischen Märkten. So stiegen beispielsweise die Auslieferungen in Frankreich auf 13 350 Stück (+6,4 Prozent), in Italien auf 12 300 Einheiten (+10,3 %), in Spanien auf 9520 Fahrzeuge (+19,4 %) und in Großbritannien auf 8782 Zweiräder (+7,1 %). Insgesamt lieferte BMW in Europa inklusive Deutschland rund 7,5 Prozent mehr Krafträder und Maxi-Scooter aus.

BMW 5er.

ampnet – 1. Januar 2017. BMW präsentiert auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit vom 8. bis 22. Januar 2017 als Weltpremiere die neue BMW 5er Limousine und als US-Premiere das BMW Concept X2. Darüber hinaus werden das neue Plug-in-Hybrid-Fahrzeug BMW 530e i-Performance, der sportliche BMW M550i xDrive sowie die luxuriöse BMW 6er Reihe präsentiert. BMW ConnectedDrive stellt neue Services vor.

BMW 6er Reihe.

ampnet – 28. Dezember 2016. BMW erweitert zum Frühjahr 2017 die Karosserielackierungen der 6er-Reihe um die erstmals verfügbare Farbe Sonic Speed Blue metallic. In Verbindung mit dem jeweils modellspezifisch konfigurierten M-Sportpaket können 6er Coupé, 6er Cabrio und 6er Gran Coupé außerdem künftig mit neuen 20 Zoll großen M-Leichtmetallrädern in Bicolor-Ausführung und M-spezifischem Doppelspeichendesign einschließlich Mischbereifung und Notlaufeigenschaften ausgestattet werden.

BMW M550i xDrive.

ampnet – 18. Dezember 2016. Der M550i xDrive wird ab voraussichtlich März 2017 das neue Spitzenmodell der 5er-Reihe von BMW. Sein V8-Motor mobilisiert nach vorläufigen Angaben 340 kW / 462 PS bei 5500 Umdrehungen in der Minute. Das maximale Drehmoment wird 650 Newtonmeter betragen, die bereits ab 1800 U/min. zur Verfügung stehen. Der kombinierte Normverbrauch liegt bei 8,9 Litern je 100 Kilometer.

BMW G 310 R.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 16. Dezember 2016. Nein, für Nordamerika ist sie nicht gedacht, dennoch hat sich die neueste BMW in den Santa Monica Mountains mit den Hollywood Hills rund um Los Angeles sowie im dichten Stadtverkehr des Molochs wie zu Hause gefühlt. Wieselflink flitzte die G 310 R durch die kurvigen Hügel und die stehenden Autoschlangen. Käufer soll das kleinste und erste Motorrad der Bayern seit geraumer Zeit unter 500 Kubikzentimeter Hubraum vor allem in Südamerika und Asien finden. Die kleine Ein-Zylinder-Roadster für Schwellenländer ist ein Eckpfeiler für das angestrebte Ziel von 200 000 verkauften Motorrädern der Münchener in 2020.

Das BMW-DTM-Aufgebot.

ampnet – 6. Dezember 2016. BMW Motorsport baut sein Sport-Engagement für die Saison 2017 um. BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt nennt die Änderungen in der DTM als Grund. Zwar sollen weiterhin die vier BMW-Teams BMW-Teams RMG, RBM, MTEK und Schnitzer zum Einsatz kommen, Schnitzer soll sich aber auf die GT-Serie konzentrieren. Gleichzeitig entwickelt sich im Rahmen des Kundensport-Programms eine Zusammenarbeit mit den Teams Schubert Motorsport und ROWE Racing.

BMW 540i vor passend dramatischem Hintergrund..
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 28. November 2016. Die Münchner sind sich sicher: Wer den Namen BMW hört, denkt an den 3er oder den 5er. Das seien die beiden prägenden Modelle der Marke. Der 5er kommt Anfang 2017 nun neu und eröffnet damit die nächste Runde im Wettbewerb um das beste Bedienkonzepte, das leistungsfähigste Infotainment und die größte Nähe zum Ziel des völlig autonomen Fahrens. Alles keine Themen, als 1972 der erste BMW 520 erschien. 7,5 Millionen Exemplare später ist die Welt eine völlig andere.

BMW R 1200 GS Adventure von Lego.

ampnet – 11. November 2016. Lego bringt in seiner Technic-Reihe die BMW R 1200 GS Adventure. Für 49,99 Euro lässt sich ab 2. Januar 2017 die Enduro aus 603 der berühmten dänischen Steine zusammenbauen. Für eine möglichst originalgetreue Umsetzung hat der Spielzeughersteller eng mit BMW zusammengearbeitet. So ist beispielsweise auch das Farbmuster in Blau und Schwarz dem Vorbild nachempfunden.

„Concept Connected Ride“ von BMW.

ampnet – 8. November 2016. BMW zeigt auf der Mailänder EICMA (–13.11.2016) mit „Concept Connected Ride“ eine TFT-Instrumentenkombination mit Smartphone-Anbindung, wie sie in naher Zukunft bei Motorradmodellen zum Einsatz kommen könnte. Hierbei werden, neben den fahrrelevanten Informationen (Geschwindigkeit, Drehzahl, etc.), Smartphone-basierte Funktionen wie Navigation, Telefonie und Entertainment in einer multifunktionalen Instrumentenkombination motorradoptimiert dargestellt.

BMW HP4 Race.

ampnet – 8. November 2016. Auf der diesjährigen EICMA (–13.11.2016) gibt BMW einen ersten Ausblick das exklusivste Modell seiner bisherigen Geschichte: die HP4 RACE. In welchem Umfang der in Mailand präsentierte Versuchsträger tatsächlich in die Serie findet bleibt offen. Sicher ist aber bereits, dass das in Kleinserie von Hand gefertigte Motorrad den gezeigten Voll-Carbon-Hauptrahmen und die Carbon-Felgen bekommt. Die Fertigung soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 beginnen. (ampnet/jri)

BMW G 310 GS.

ampnet – 8. November 2016. GS und BMW, diese fünf Buchstaben gehören zusammen: Kurz nach der Markteinführung der G 310 R präsentiert der deutsche Motorradhersteller auf der Mailänder EICMA (–13.11.2016) bereits eine GS-Version des kleinen Einzylinder-Modells. Der 313-Kubik-Motor leistet nach wie vor 25 kW / 34 PS, trifft in der G 310 GS aber unter anderem auf ein 19-Zoll-Vorderrad, einen größeren Tank, den typischen „Schnabel“ und längere Federwege. Für den Betrieb in leichtem Gelände lässt sich das ABS per Knopfdruck abschalten.

BMW R 1200 GS Rallye.

ampnet – 8. November 2016. BMW splittet die R 1200 GS auf. Die erfolgreichste Reiseenduro der Welt präsentiert sich auf der EICMA in Mailand (–13.11.2016) nicht nur mit der Euro-4-Umstellung optisch leicht übrerarbeitet und technisch noch vielseitiger, sondern auch in zwei neuen Varianten. Die Rallye richtet sich an ambitioniertere Geländefahrer und die Exclusive-Fahrer, die ihre GS vor allem als komfortablen Tourer nutzen.

BMW F 800 R.

ampnet – 8. November 2016. BMW stellt auf der EICMA in Mailand (–13.11.2016) die überarbeiteten Version der F 800 R und der F 800 GT vor. Mit der Euro-4-Umstellung erhalten beide Modelle E-Gas und die Fahrmodi „Rain“ und „Road“ serienmäßig. Auf Wunsch kann ab Werk zusätzlich auch noch das Sport-Programm „Dynamic“ geordert werden. Die Instrumente erhalten neu gestaltete Ziffernblätter und natürlich eine Anzeige für die Fahrmodi.

BMW R Nine T Urban G/S.

ampnet – 8. November 2016. Die Überraschung ist gelungen: BMW erweitert die R-Nine-T-Baureihe um ein fünftes Modell und zeigt auf der Mailänder EICMA (–13.11.2016) die Urban G/S. Das 81 kW / 110 PS Boxermodell erinnert optisch stark an die erste R 80 G/S von 1980.

BMW R Nine T Scrambler mit Zubehör von Hepco & Becker.

ampnet – 31. Oktober 2016. Hepco & Becker erweitert sein Sortiment um Zubehör für die BMW R Nine T. Als Gepäck- und Topcaseträger sind das Alurack und das Minirack für jeweils 198 Euro sowie das Easyrack für 231 Euro verfügbar. Als Kofferträger werden der C-Bow-Halter (157,50 Euro) und für die rechte Seite der Legacyhalter (87 Euro) angeboten.

Marco Wittmann holte für BMW den DTM-Titel 2016.

ampnet – 17. Oktober 2016. Marco Wittmann vom BMW Team RMG steht als neuer DTM-Champion fest. Am Steuer seines BMW M4 DTM genügte dem 26-Jährigen gestern im letzten Rennen des Jahres auf dem Hockenheimring der vierte Platz zum Titelgewinn.

BMW 5er.

ampnet – 13. Oktober 2016. Die siebte Modellgeneration der BMW 5er Limousine kommt weltweit im Februar 2017 auf die Märkte. Nochmals gesteigerte Fahrdynamik, ein Höchstmaß an Assistenzsystemen, ein unerreicht hoher Vernetzungsgrad und ein neues, innovatives Bediensystem definieren die wichtigsten Neuerungen. Für den Boliden aus München müssen in Deutschland für den 530i mindestens 49 800 Euro investiert werden. In den ersten sechs Generationen wurden mehr als 7,6 Millionen Fahrzeuge der BMW 5er Reihe verkauft. (ampnet/nic)

BMW K 1600 B.

ampnet – 10. Oktober 2016. Nach der Studie Concept 101 im Frühjahr 2015 im Rahmen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este realisiert BMW nun im kommenden Jahr einen Bagger auf Basis der K 1600. Charakteristisch für diesen vor allem in den USA beliebten Motorradtyps sind die tropfenförmige Silhouette mit der großen Frontverkleidung und dem nach hinten abfallenden Heck mit den integrierten Koffern (= Bag). Während die Heckpartie mit dem klappbaren hinteren Kotflügel für den Radausbau völlig neu konstruiert wurde, bleibt es beim bekannten Sechszylinder mit 118 kW / 160 PS und 175 Newtonmetern Drehmoment als Antrieb.

S-1000-Reihe von BMW (v.l.): XR, RR und R.

ampnet – 4. Oktober 2016. BMW zeigt auf der Intermot in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) den neuen Modelljahrgang seiner S-1000-Modelle. Das Upgrade für 2017 umfasst für die R und die XR eine Leistungssteigerung um 4 kW / 5 PS auf 121 kW / 165 PS. Während die XR künftig zehn Kilo mehr zuladen darf, bekommt die Roadster serienmäßig einen Titan-Endschalldämpfer und ein leichteres Rahmenheck. Außerdem wurde für die R der Umfang an Sonderausstattung erheblich erweitert. Für beide Modelle gibt es außerdem neue Farben und einen schwingungsärmeren Lenker.

BMW K 1600 GT.

ampnet – 4. Oktober 2016. BMW präsentiert auf der Kölner Intermot (Publikumstage: 5.–9.10.2016) die weiterentwickelte K 1600 GT. Bei unveränderter Leistung erhält das Sechszylinder-Motorrad nicht nur einen verbesserten Windschutz und geänderte Seitenverkleidungsteile, sondern auch eine Rückfahrhilfe. Diese lässt sich per Knopfdruck am linken Lenkerende und durch Drücken des Anlassers aktivieren. Als Sonderausstattung ist bei der K 1600 GT auch erstmals überhaupt werksseitig ein automatisches Notrufsystem erhältlich.

BMW R Nine T Pure und R Nine T Racer.

ampnet – 4. Oktober 2016. Nach der Scrambler als zweitem Modell baut BMW seine erfolgreiche R-Nine-T-Reihe weiter aus. Auf der Intermot in Köln (5.–9.10.2016) werden die puristische Pure und die an die halbverkleideten Sportmotorräder der 1970er-Jahre erinnernde Racer vorgestellt. Beide Motorräder verfügen über den bekannten luft-/ölgekühlten Zweiy-Zylinder-Boxermotor mit 1170 Kubikzentimetern Hubraum und 81 kW / 110 PS.

BMW M3 DTM (1986).

ampnet – 2. Oktober 2016. 1986 schlug BMW ein besonderes Kapitel auf, das mittlerweile vier Fortsetzungen gefunden hat: M3. Die Idee war zu Beginn gar nicht, einen voll alltagstauglichen Hochleistungssportwagen anzubieten, sondern die Basis für einen Rennwagen für die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft zu schaffen. So half die damalige BMW Motorsport GmbH, aus der die M GmbH hervorging, bei der Entwicklung des ersten Modells vor 30 Jahren. Die Gruppe-A-Statuten besagten unter anderem, dass zur Homologation eines solchen Rennwagens innerhalb von zwölf Monaten mindestens 5000 Einheiten mit Straßenzulassung verkauft werden mussten.

BMW X2 Concept.

ampnet – 30. September 2016. Nach X6 und X4 geht BMW noch einen Schritt weiter und zeigt auf dem Pariser Autosalon (–16.10.2016) wie ein entsprechender X2 aussehen könnte. Der X2 Concept hat zwar ebenfalls eine Coupéform, zeigt sich aber mit einem steileren Heck betont eigenständiger als die beiden größeren Verwandten. Extrem auffällig gestaltet ist die Front mit der sehr weit gezogenen „BMW-Niere“ und großen seitlichen Kiemen vor den vorderen Rathäusern. Ebenfalls untypisch für die bisherige Gestaltung sind die farblich abgesetzten Schweller und die mächtigen in den Diffusor integrierten Endrohre. In Serie gehen könnte ein kleines viertüriges SUV-Coupé von BMW im kommenden Jahr. (ampnet/jri)

Ferngesteuertes Parken eines BMW 7er.

ampnet – 28. September 2016. BMW hat den „CarIT-Award 2016“ der Fachzeitschrift „CarIT“ bekommen. Ausgezeichnet wurde das ferngesteuerte Parken im 7er. Mit dieser Option kann das Fahrzeug ohne Fahrer in Garagen oder Kopfparklücken hinein- und wieder herausgefahren werden. Das ermöglicht, auch sehr schmale Stellflächen zu nutzen. Das System wird vom Fahrer mit dem ebenfalls neu entwickelten BMW-Display-Schlüssel aktiviert und vom Fahrzeug teilautomatisiert ausgeführt, während der Fahrer von außen auf Hindernisse achtet.

Das Airbagsystem BMW Street Air by Alpinestars besteht aus Weste und Jacke.

ampnet – 28. September 2016. BMW bietet ab Oktober in Kooperation mit Alpinestars das Airbagssystem Street Air an. Es besteht aus einer Weste mit dem rettenden Luftpolster und einer darauf abgestimmten wetterfesten Jacke, die im Fall des Falles das Entfalten des Airbags unterstützt. Er bläst sich bei Gefahr innerhalb von 25 Millisekunden auf und schützt den Oberkörper. Da die Sensoren körpernah an der Kleidung angebracht sind, kann BMW Street Air by Alpinetsars auch auf Motorrädern anderer Marken genutzt werden. Der Preis beträgt 1600 Euro. (ampnet/jri)

Magna.

ampnet – 15. September 2016. BMW wird den neuen 5er im kommenden Jahr auch bei Magna im österreichischen Graz produzieren lassen. Bei dem Mittelklassemodell handelt es sich um eine so genannte „Split-Produktion“, die zwischen dem BMW-Werk in Dingolfing und dem Auftragsfertiger aufgeteilt wird. Beide Unternehmen arbeiten schon länger zusammen. 2003 lief der erste von Magna in Graz gefertigte BMW X3 vom Band. Auch der Mini Countryman und der Mini Paceman werden im steirischen Werk produziert. (ampnet/nic)

BMW C Evolution.

ampnet – 12. September 2016. Dank einer neuen Batterie, die auch im i3 zum Einsatz kommt, erhöht sich die Normreichweite des BMW-Elektrorollers C Evolution auf bis zu 160 Kilometer. Zudem stehen bei der Long Range genannten Version 8 kW / 11 PS mehr Dauerleistung zur Verfügung. Sie beträgt 19 kW / 26 PS, die Spitzenleistung liegt bei 35 kW / 48 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 129 km/h abgeregelt. Neben dem C Evolution Long Range bleibt die Führerschein-A1-konforme Europaversion mit 11 kW / 15 PS Dauer- und ebenfalls 35 kW / 48 PS Höchstleistung sowie 120 km/h Topspeed weiter im Programm.

BMW X1 xDrive25Le iPerformance.

ampnet – 9. September 2016. Mit dem X1 xDrive25Le iPerformance bringt BMW sein kleinstes SUV auch als Plug-in-Hybrid – allerdings nur für den chinesischen Markt. Gebaut wird das Modell vor Ort mit dem langjährigen Partner Brilliance. Der an der Vorderachse befindliche 1,5-Liter-Motor leistet 100 kW / 136 PS und bringt 220 Newtonmeter Drehmoment mit. Der an der Hinterachse befindliche Elektromotor hat eine Leistung von 70 kW / 95 PS und ein Drehmoment von 165 Nm. Im Zusammenspiel beider Antriebseinheiten beschleunigt der X1 xDrive25Le iPerformance in nur 7,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Den Normverbrauch gibt BMW mit 1,8 Litern je 100 Kilometer an. (ampnet/jri)

BMW 2002 Hommage.

ampnet – 19. August 2016. Mit dem 2002 Hommage blickt BMW beim Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach (–21.8.2016) auf die Erfolge seiner Turbomotoren-Geschichte zurück. Der BMW 2002 turbo war im Jahr 1973 das erste Serienfahrzeug mit Turbo-Technologie überhaupt in Europa und machte den BMW 02er zu einem echten Sportwagen. Das in Pebble Beach vorgestellte Modell ist eine Fortführung des BMW 2002 Hommage auf Basis des M2, den das Unternehmen im Mai beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este präsentiert hatte. Mit der orange-schwarzen (Jägermeister-)Lackierung trägt das Fahrzeug die häufig anzutreffenden Farben des Motorsports in den 1970er-Jahren.

Wieder fertig zum Einsteigen: BMW 507, wie der von Elvis Presley.
Von Hans R. Richarz, cen

ampnet – 18. August 2016. 40 Jahr lang hat er mit Kürbissen zusammen in einer Scheue in Kalifornien vor sich hingerostet, soweit seine Aluminiumkarosserie das zuließ. Dann erbarmte sich ein ehemaliger NASA-Offizieller seiner und wollte ihn wieder genau in den Zustand zurückversetzen lassen, in dem Elvis ihn einst in Deutschland gekauft hatte. Das übernahm die BMW Group Classic. Das Ergebnis kann am Sonntag, 21. August 2016, im kalifornischen Pebble Beach beim Concours d’Elegance begutachtet werden.

BMW 330e.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 18. August 2016. Ist der Spagat nicht zu groß? Unser BME 330e ist ja nicht das einzige Modell der Münchener, das mit markentypischen Fahreigenschaft bei gleichzeitig vorbildlich niedrigem Verbrauch angepriesen wird. Jetzt ist sogar noch eine Plug-in-Variante für den 7er-BMW dazugekommen. Für alle Plug-in-Hybride reklamieren ihre Hersteller eindrucksvolle Werte für die Reichweite, die sich aus der Batterie holen lässt. Doch in der Praxis sieht es anders aus. Unser BMW 330e wird mit bis zu 40 Kilometer angegeben. Er schafft aber gerade rund 20 km.

BMW Connected: Sent to Car.
Von Axel F. Busse

ampnet – 15. August 2016. „Vermehrung durch Weglassen“ ließe sich das Thema überschreiben, mit dem die Bayerischen Motorenwerke die Tür zu neuen digitalen Welten im Auto aufstoßen: Aus „BMW Connected Drive“, was Kunden schon seit Jahren als Sonderausstattung für ihren Bayern ordern können, wird „BMW Connected“, Starttermin in 17 europäischen Ländern ist dieser Monat.

BMW 340i Gran Tourismo.
Von Axel F. Busse

ampnet – 1. August 2016. „Size matters“ sagen die Amerikaner, Größe zählt, und deshalb ist der BMW 3er GT in den USA auch sehr beliebt, wo der in Deutschland geschätzte Touring-Kombi so gut wie keine Rolle spielt. Um glatte 20 Zentimeter überragt der Grand Turismo der 3er-Reihe die anderen Mitglieder der Modellfamilie. Jetzt zeigt er sich zart geliftet und mit einem neuen Motor – den die Limousinen-Fahrer schon kennen.