Logo Auto-Medienportal.Net

L 200

Mitsubishi Leo, 1959.

ampnet – 15. Januar 2017. Parallelität der Ereignisse. Den Pick-up haben viele erfunden. In Amerika, in Asien und in Europa finden sich früh schon kleine Fahrzeuge mit Ladepritsche. Heute sind Pick-ups in vielen Regionen der Welt nicht nur Nutzfahrzeuge, sondern oft auch Kultobjekte – eine Entwicklung, an der auch Mitsubishi Motors entscheidend mitgearbeitet hat. Schließlich produziert der älteste Automobil-Serienhersteller Japans bereits seit 70 Jahre Pickups.

Mitsubishi L200 „Diamant Edition“.

ampnet – 17. November 2016. Mitsubishi bietet vier seiner Modellreihen als „Diamant“-Edition mit Preisvorteilen an. So gibt es den Space Star als „Diamant Edition“ 1.0 ab 9290 EUR. Unter anderem bietet er Klimaanlage, Audiosystem inkl. Radio und CD-/MP3-Funktionmit, USB-Audioschnittstelle sowie Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Die Topversion „Diamant Edition+“ 1.2 Cleartec mit stufenlosem CVT-Automatikgetriebe wird für 12 690 EUR und einem Gesamtpreisvorteil von 3000 EUR angeboten.

Mitsubishi L200.

ampnet – 6. Juli 2016. Der Mitsubishi L200 ist von der meistverkauften britischen Automobil-Wochenzeitschrift „Auto-Express“ zum „Pick-up des Jahres“ gewählt worden. Das in Großbritannien sehr erfolgreiche Modell erhielt die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal in Folge. Chefredakteur Steve Fowler hob bei der Preisverleihung in London besonders die Allround-Eigenschaften des Eintonners hervor, der zwar ein typisch robuster Pick-up sei, gleichzeitig aber auch durch Pkw-ähnliche Fahreigenschaften überzeugen könne. (ampnet/jri)

Mitsubishi L200.
Von Jens Riedel

ampnet – 21. März 2016. Er wirkt sehr vertraut und ist dennoch komplett neu: Mitsubishi hat seinen Pick-up-Klassiker L200 in der fünften Generation moderner und dynamischer gezeichnet und das Ambiente spürbar aufgewertet. Gleichwohl ist er sich optisch treu geblieben. So gibt es als besonderes Markenzeichen immer noch die charakteristische Rundung am Ende der Kabine, aber sie fällt steiler aus als bisher und die Pritsche wanderte ein Stück in die Höhe.

Mitsubishi Outlander PHEV.

ampnet – 22. September 2015. Mit dem „Fest der Diamanten“ feiert Mitsubishi am 26. September den Marktstart des in 100 Punkten überarbeiteten Outlander sowie des neuen L200. Außerdem präsentieren sich die Modelle Space Star, ASX und Pajero als „Diamant Edition“ mit besonderen Ausstattungsextras und Preisvorteilen von – je nach Baureihe und Modell – 2200 Euro bis 6000 Euro. Zudem werden drei echte Diamanten im Wert von je 10 000 Euro verlost. Für Kunden besteht die Möglichkeit zu ausgiebigen Probefahrten. Das Fest steht unter dem Motto „SUVerän. Seit über 80 Jahren“ – ein Hinweis auf die lange Tradition und Kompetenz von Mitsubishi bei Geländewagen und SUV. (ampnet/jri)

Mitsubishi L200.

ampnet – 16. September 2015. Mitsubishi zeigt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) den kurz vor der Markteinführung Ende des Monats stehenden L200. Gegenüber der Vorgängergeneration hat der komplett erneuerte Pick-up deutlich an Komfort gewonnen. Ebenso sind jetzt mehr technische Ausstattungen serienmäßig eingebaut. Angetrieben wird er von einem 2,4-Liter-Dieselmotor, der in zwei Ausführungen angeboten wird: 113 kW / 154 PS mit 380 Newtonmetern Drehmoment und 135 kW / 181 PS mit 430 Newtonmetern Drehmoment. Angeboten wird der L200 als Club-Cap- und als Doppelkabinenversion. Der Einstiegspreis liegt bei 26 290 Euro. (ampnet/dm)

Mitsubishi Outlander.

ampnet – 31. August 2015. Mitsubishi stellt auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (17. - 27.9.2015) den überarbeiteten Outlander sowie den kurz vor der Markteinführung stehenden neuen Pick-up L200 in den Mittelpunkt. Der Outlander präsentiert sich mit neuem, sportlichen „Dynamic Shield“-Frontdesign, wobei der Plug-in Hybrid Outlander sich künftig deutlicher abhebt.

Mitsubishi L200.

ampnet – 8. Juli 2015. Wenige Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart in Europa erhält die fünfte Generation des Mitsubishi L 200 bereits die erste Auszeichnung. Großbritanniens führendes Automobil-Wochenmagazin „Auto Expres“ kürte das neue Modell zum „Pick-up of the Year 2015“. Der britische Markt gilt als der größte und wettbewerbsintensivste für Pick-ups in Europa.

Mitsubishi L200.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 10. Juni 2015. Der Zeitgeist fordert heute ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben. Recht hat er. Aber es geht bei der Work-Life-Ballance nicht immer nur um die Zeit für die Familie; es beginnt schon am Arbeitsplatz. Der Pick-up Mitsubishi L200 wird in seiner fünften Modellreihe gleich doppelt von einer neuen Denke profitieren. An Bord wird nicht jeder sofort vom Aussteigen und vom Feierabend träumen. Und die Pick-up-Freunde, die ihren L200 eher als Freizeitfahrzeug sehen, werden am neuen Ambiente ebenfalls ihre Freunde haben. Davon konnten wir uns jetzt bei einem Probegalopp mit Vorserienfahrzeugen über Straße, Stock und Stein überzeugen.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 4. März 2015. Er ist komplett neu und dennoch unverkennbar geblieben: Mitsubishi stellt auf den Genfer Autosalon (- 15.3.2015) die nächste Generation seiner Pick-up-Ikone L 200 vor, wie sie seit November 2014 bereits in Thailand unter dem Namen Triton verkauft wird. Die Neuauflage kommt etwas gradliniger daher, zeigt aber auch weiterhin die bogenförmig endende Fahrerkabine. Als Sport Utility Truck soll der Pritschenwagen den Komfort eines Pkw bieten. Der neu entwickelte 2,4-Liter-Diesel ist in zwei Leistungsstufen mit 113 kW / 154 PS und 133 kW / 181 PS sowie Drehmomenten von 380 Newtonmetern und 430 Nm lieferbar. Die Kraft wird über ein neues Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder eine neue Fünf-Stufen-Automatik mit Schaltwippen übertragen.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 10. Februar 2015. Mitsubishi feiert auf dem Genfer Automobilsalon (3. - 15.3.2015) die Europapremiere des neuen L 200. Die fünfte Modellgeneration des Pick-ups erhält ein dynamischeres Design, behält als Doppelkabiner aber die charakteristisch geschwungene Karosserieform. Der L 200 verfügt über einen neu entwickelten 2,4-Liter-Diesel den Leistungsstufen 113 kW / 154 PS und 133 kW / 181 PS sowie Drehmomenten von 380 bzw. 430 Newtonmetern. Außerdem kommen neue Getriebe zum Einsatz. Die Automatk verfügt künftig über Schaltpaddles.

Mitsubishi L 200 für den Winterdienst.

ampnet – 4. Dezember 2014. Mitsubishi erweitert das Lieferprogramm für den Pick-up L 200 um verschiedene Aufbauten und Zusatzausrüstungen für den gewerblichen Einsatz. Gedacht ist beispielsweise an Hausmeister-Dienste, Wald- und Forstbetriebe, Garten- und Landschaftsbauer sowie Kommunaldienste. Speziell für den Wintereinsatz bieten die Aufbauhersteller Kunath, Taubenreuther und Hilltip Schneepflüge in verschiedenen Breiten bis 2,20 Meter. Zur Winterausrüstung gehören Streugeräte für den Einsatz mit herkömmlichem Salz/Sand-Gemisch oder mit Flüssig-Salzlösungen. Die Bedienung erfolgt über eine Fernsteuerung vom Fahrerplatz aus.

Mitsubishi L 200 Diamant Edition.

ampnet – 8. Oktober 2014. „Diamant Edition“ nennt Mitsubishi ein limitiertes Sondermodell des L 200, das Käufern des Pick-ups jetzt ijn einem Aktionszeitraum bis Ende 2014 einen Preisvortel von 5500 Euro beschert. Es handelt sich um die 131 kW / 178 PS starke Ausführung mit Doppelkabine und 2,5-Liter-Dieselmotor. Für 1800 Euro Aufpreis wird auch eine Automatik geliefert.

Der Mitsubishi L 200 verfügt über eine maximale Anhängelast von drei Tonnen.

ampnet – 15. Juli 2014. Mitsubishi spendiert dem Pick-up L 200 nun auch in der Basisausführung die elektronische Stabilitäts- und Traktionsregelung. Bei den Versionen Plus und Top wurde zum Modelljahr 2015 die maximale Anhängelast von 2700 Kilogramm auf drei Tonnen erhöht.

Mitsubishi L 200.
Von Jens Riedel

ampnet – 4. Juni 2014. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Selten waren sich jedoch Arbeitskollegen und Nachbarn so einig: Nein, eine Schönheit ist dieses Auto wahrlich nicht. Das lag aber nicht am Auto an sich, sondern an dem etwas eigenwilligen Aufsatz über der Ladefläche. Es verlieh dem Testwagen ein extrem langes coupé-artiges Heck, das nicht unbedingt mit der Doppelkabine eines Pick-ups harmoniert. Auf der anderen Seite erregte lange kein Testwagen mehr so viel Aufmerksamkeit bei Passanten: Die Rede ist vom Mitsubishi L 200 Double Cab mit 1,50 Meter langer und fast genauso breiter Ladefläche und dem Hardtop namens „Sportback“, das nicht nur nach hinten schräg abfällt, sondern auch noch spitz zuläuft.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 26. Mai 2014. Der Mitsubishi L 200 markiert einen neuen Bestwert: Seit 2005 wurden weltweit 1,148 Millionen Einheiten der vierten Modellgeneration verkauft, so viele wie noch nie zuvor. 263 437 Einheiten wurden auf dem thailändischen Markt abgesetzt, wo der Pick-up auch gebaut wird. Die übrigen 885 503 Fahrzeuge wurden in weiteren 157 Ländern ausgeliefert. Am stärksten nachgefragt war der Pick-up-Klassiker in Europa, der ASEAN-Marktregion und im Mittleren Osten. Wichtigster Exportmarkt im Zeitraum Frühjahr 2006 bis April 2014 war Europa (außer Russland und der Ukraine) mit insgesamt 198 530 Einheiten. Die sechs Hauptabsatzmärkte bildeten dabei Großbritannien (54 900 Einheiten), die Türkei (25 367 Stück), Deutschland (16 429 Fahrzeuge), Italien (15 773 Exemplare), Frankreich (12 879 Einheiten) und Spanien (10 216 Verkäufe).

Mitsubishi L 200.

ampnet – 30. Oktober 2013. Vor 20 Jahren etablierte der Mitsubishi L 200 das Pick-up-Segment auf dem deutschen Automobilmarkt. Insgesamt wurden seit der Markteinführung in Deutschland bisher insgesamt 59 762 L 200 zugelassen (Stand Sept. 2013). Anlässlich des 20-jährigen Marktjubiläums in Deutschland offeriert Mitsubishi nun den L 200 „Edition 20“.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 18. Oktober 2013. Der Mitsubishi L 200 2.5 DI-D+ ist nach Einschätzung der Fachzeitschrift „Auto Bild Allrad“ der beste Pick-up auf dem deutschen Markt. Zu diesem Ergebnis kam die Redaktion bei einem Vergleichstests in der aktuellen Ausgabe (Nr. 11/2013). Der Pick-up mit Doppelkabine überzeuge mit einem ordentlichen Platzangebot, dem kräftigen Turbodiesel mit 131 kW / 178 PS und „echtem“, permanentem Allradantrieb mit Zentraldifferenzial und Untersetzung. Diese Kombination ist im Segment einzigartig.

Mitsubihi L200.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 11. Mai 2011. Eigentlich passen wir gut zueinander, der Mitsubishi L200 und ich. Wir beide sind nicht gerade zierlich. Mit 5,26 Meter Länge, 1,82 Meter Breite, einer Höhe von 1,78 Metern und einem Leergewicht eher über als unter zwei Tonnen macht der L200 imposant viel her. Er zählt eben zu den wuchtigen Pick-ups im Lande, und das mit viel Erfolg: Im kleinen deutschen Markt für Trucks dieser Klasse hält er in Deutschland schon seit Jahren den Platz als Klassenprimus.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 24. Januar 2011. Mit 1870 Neuzulassungen war der Mitsubishi L 200 im vergangenen Jahr der meistverkaufte Pick-up in Deutschland. Seit der Markteinführung im Herbst 1993 wurden hierzulande insgesamt 55 903 Fahrzeuge des Typs zugelassen. Der L 200 ist damit der erfolgreichste Pick-up auf dem deutschen Markt überhaupt.

Mitsubishi Outlander.
Von Jens Riedel

ampnet – 13. März 2010. Dass sich Downsizing nicht nur auf Motoren beziehen muss, beweist Mitsubishi: Für das Modelljahr 2010 bietet die Marke in gleich drei Baureihen neue Einstiegsversionen an, bei denen nicht der Hubraum, sondern der Preis gesenkt wurde. Knapp 22 000 Euro für einen Outlander oder 19 000 Euro für den Pick-up L 200 lassen aufhorchen. In beiden Fällen macht es der Verzicht auf den Vierradantrieb sowie beim Outlander zusätzlich ein 2,0-Liter-Benzinmotor möglich. Dritte Preissenkung: Der Allrad-Klassiker Pajero unterschreitet in seiner neuen Basisversion die 30 000-Euro-Grenze.

Mitsubishi L 200.

ampnet – 13. Januar 2010. Mitsubishi feiert auf der Motorshow in Brüssel (13.-24.1.2010) die Europapremiere des neuen L 200. Der mit rund 55 000 Zulassungen seit 1993 erfolgreichste Pick-up in Deutschland wird nach wie vor in den drei Karosserieversionen angeboten. Das Modell mit Doppelkabine erhält zudem eine längere Ladefläche.