Logo Auto-Medienportal.Net

370Z

Nissan 370 Z Nismo.
Von Axel F. Busse

ampnet – 23. Juni 2015. Auch ein halbes Jahrhundert nach ihrem Beginn sind die Motorsportaktivitäten der Marke Nissan in Europa nur einer kleinen Fangemeinde bekannt. Damit sich dies ändert und etwas von dem auf Rundstrecken erworbenen Glanz auf die Serienautos abfällt, wurde „Nismo“ aus der Taufe gehoben. Viele sportlich ambitionierte Autofahrer würden gerne Porsche fahren, aber nur wenige können die 70 000 Euro locker machen, die zum Beispiel für einen einigermaßen ausgestatteten Cayman S aufzubringen sind. Deshalb gibt es Autos wie den Nissan 370 Z, der mehr PS für deutlich weniger Euro bietet. Der leistungssteigernde Beiname „Nismo“ ist ein Kunstwort, das als Abkürzung für Nissan Motorsport steht.

Nissan 370Z Nismo.

ampnet – 25. August 2014. Der Nissan 370Z Nismo wird zum Modelljahrgang 2015 von einer Reihe ursprünglich für den GT-R entwickelter Teile profitieren. Neben einer noch sportlicheren Optik und einem neuen Aerodynamik Paket bedeutet dies ein neu abgestimmtes Sportfahrwerk, mehr Seitenhalt spendende Recaro-Sitze und einen noch besser gegen Fahrbahngeräusche isolierten Innenraum.

Nissan 370 Z Roadster.
Von Jens Riedel

ampnet – 11. Juli 2014. Viele seines Schlages gibt es leider nicht: Der Nissan 370 Z gehört zu den wenigen echten Sportwagen, auf die das saloppe Attribut „bezahlbar“ zutrifft. Für den 241 kW / 328 PS starken Zweisitzer mit 3,7-Liter-V6-Maschine ruft Nissan lediglich 33 000 Euro auf, genauer gesagt 32 900 Euro. Das mache mal einer nach. Selbst mit besserer Ausstattung und Automatikgetriebe unterbietet der 370 Z die 40 000-Euro-Marke deutlich. Wer unbedingt darüber will, der muss schon den Nismo bestellen, der leistungsmäßig aber auch nur 15 PS mehr mitbringt. Oder er muss zum Roadster genannten Cabrio mit Automatik greifen, denn auch der Handschalter des offenen 370 Z kommt nicht über 38 900 Euro hinaus.

Nissan 270Z Nismo.

ampnet – 14. Juni 2013. Der Nissan 370Z trat auch bisher schon als die kostengünstigste Alternative zu vielen Sportwagen an. Daran ändert sich nun auch nichts mit dem Nissan 370Z Nismo. Unter der neuen Sportwagen-Marke Nismo des japanischen Herstellers bietet der 370Z nun 15 PS und fünf Newtonmeter (Nm) Drehmoment mehr als das Basismodell des zweisitzigen Coupés an, also 253 kW / 344 PS und 371 Nm für 44 900 Euro.

Nissan 370Z Coupé.

ampnet – 19. Oktober 2012. Nissan bringt die 370Z-GT-Academy Edition. Das auf 40 Exemplare limitierte Sondermodell basiert auf der 370Z-Pack-Version, verfügt aber zusätzlich über 19-Zoll-Leichtmetallfelgen von Rays. Im Innenraum weisen eine nummerierte Edelstahl-Plakette und spezielle Fußmatten auf das exklusive Sondermodell hin. Der Preis von 35 900 Euro für das Sondermodell inklusive der Spielekonsole bedeutet für den Kunden eine Ersparnis von über 6500 Euro im Vergleich zum Einzelkauf.

Nissan 370 Z.
Von Jens Riedel

ampnet – 23. November 2011. Sportwagen sind entweder teuer, hochgezüchtete Kompakte in letztendlich doch klassentypischem Kleid oder sehen nur sportlich aus und bieten unter der Haube aber bei weitem nicht ausrechend prestigeträchtige PS-Zahlen. Zum Glück bestätigen Ausnahmen auch in der automobilen Welt immer wieder die Regel. Eine davon ist der Nissan 370 Z, ein moderner Nachfahre des legendären Datsun 240 Z.

Nissan 370Z Battle.

ampnet – 8. September 2011. Nissan legt vom Sportwagen 370Z jetzt ein Sondermodell auf. Wer sich für die auf 50 Exemplare limitierte Edition „Battle" - benannt nach dem populären Racing-Wettbewerb Nissan Sportscar Battle - entscheidet, kommt in den Genuss eines Preisvorteils von 3000 Euro. Das Sondermodell ist ab 41 250 Euro erhältlich und kann ab sofort bei allen Nissan-Handelspartnern bestellt werden.

Nissan 370Z.

ampnet – 4. April 2011. Zum Modelljahr 2011 hat Nissan seinem Sportwagen 370Z eine Reihe von Modifikationen verpasst. So gehört ab sofort etwa ein Reifendruck-Kontrollsystem zur Standardausstattung, auch das Fahrwerk wurde optimiert. Die Änderungen sollen den als Coupé und Roadster erhältlichen Zweisitzer weiter aufwerten.

Nissan 370Z.

ampnet – 22. November 2010. Nissan hat eine Sonderaktion für den 370Z gestartet. Für Coupé und Roadster der Baureihe gibt es ein spezielles Sportscar Leasingangebot mit attraktiven Monatsraten und garantierten Fahrzeugrestwerten auf Basis der Eurotax-Schwacke-Restwerte auf. Bei einer Anzahlung von 10 000 Euro und einer Laufzeit von 36 Monaten liegt die monatliche Rate für den 370Z mit der Ausstattung „Pack“ bei 199 Euro und für den 370Z Roadster „Pack“ bei 299 Euro. Das Leasingangebot ist gültig bei Neuzulassungen bis zum 31. Dezember 2010.

Nissan 370 Z Roadster.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. April 2010. Nach 40 Jahren Z-Reihe erlaubt sich Nissan beim neuen 370 Z Roadster eine Referenz an die Vergangenheit: wie damals drei auf den Fahrer hin ausgerichtete Rundinstrumente oben auf der Armaturentafel. Damals hieß Nissan noch Datsun, und der 240 Z mit seiner der englischen Sportwagen-Schule folgenden Karosserie wurde von einem Reihen-Sechszylinder in 10 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 198 km/h – Werte, wie man sie heute aus der Kompaktklasse kennt.

Nissan 370 Z Black Edition.

ampnet – 21. Februar 2010. Nissan feiert mit einer auf 370 Einheiten limitierten „Black Edition“ des 370 Z das 40-jährige Bestehen der Z-Baureihe. Das optisch an den Supersportwagen GT-R angelehnte Sondermodell basiert auf einem voll ausgestatteten 370 Z PACK inklusive der sonst aufpreispflichtigen Optionen Navigationssystem und 19-Zoll-Felgen. Das exklusive Modell bietet einen Preisvorteil von 1290 Euro.

Nissan Juke.

ampnet – 17. Februar 2010. Nissan zeigt auf dem Genfer Autosalon (4. – 14. 3. 2010) zwei Weltpremieren: Neben dem Kleinwagen-Crossover Juke wird ein neuer globaler Kompaktwagen vorgestellt. Er wird besonders leicht bauen und ab April 2010 zunächst in Thailand verkauft. Nach Europa soll das neue Modell dann im Herbst kommen. Ihr Europadebüt geben der 370 Z Roadster und das Elektroauto Leaf.

Nissan 370 Z.

ampnet – 22. November 2009. Zum Modelljahrgang 2010 erhält der Nissan 370Z einige kleine Modellaufwertungen. Der 3,7-Liter große V6 wurde auf die Abgasnorm Euro 5 umgestellt. Die Leistung fällt dadurch geringfügig auf 241 kW / 328 PS. Das maximale Drehmoment bleibt mit 366 Nm bei 5200 U/min unverändert. In Kombination mit dem manuellen Sechsgangschaltgetriebe und der Ausstattungsversion Pack erleichtert ab sofort eine Berganfahrhilfe das Losfahren an einer Steigung.

Nissan 370 Z Roadster.

ampnet – 16. Oktober 2009. Rund ein Jahr nach dem Verkaufstart des Coupés bietet Nissan ab März 2010 den 370 Z Roadster an. Die Preise für das 243 kW / 328 PS starke Cabrio beginnen bei 41 390 Euro für die Version mit manuellem Sechsganggetriebe und Stoffsitzen. Zusätzlich können Kunden die 44 490 Euro teure Pack-Version mit Lederausstattung, beheiz- und kühlbaren Sitzen sowie Bose-Soundsystem ordern. Außerdem kann gegen 2100 Euro Aufpreis eine in der Charakteristik eines Handschalters abgestimmte Siebenstufen-Automatik bestellt werden.