Logo Auto-Medienportal.Net

Range Rover Sport

Range Rover Sport SVR.

ampnet – 24. Januar 2017. Der Range Rover Sport SVR kommt auf jedem noch so tückischen Untergrund immer maximal schnell von 0 auf 100 km/h. Die Kombination aus dem 405 kW / 550 PS starken Supercharged V8-Motor und intelligentem Terrain Response System verhilft Land Rovers sportlichstem Allradmodell zu seiner Allround-Performance. Dies hat Land Rover jetzt in einer aufwändigen Serie von Beschleunigungstests auf abgesperrten Renn- und Prüfstrecken in Großbritannien und Schweden untermauert.

Downhill-Fahrt eines Range Rover Sport auf der Piste des legendären „Inferno“-Skirennens.

ampnet – 7. November 2016. Der britische Geländewagenspezialist Land Rover macht immer wieder durch spektakuläre Aktionen auf sich aufmerksam. Jetzt fuhr ein Range Rover Sport die Piste des legendären „Inferno“-Rennens im schweizerischen Mürren herunter – eines der ältesten und mit einer Länge von fast 15 Kilometern härtesten Ski-Abfahrtsrennen der Welt. Der britische Rennfahrer und Stunt-Pilot Ben Collins benötigte mit dem weitgehend seriennahen Fahrzeug für die 14,9 Kilometer vom Gipfel des Schilthorns nach Lauterbrunnen 21 Minuten und 36 Sekunden.

Range Rover Sport.

ampnet – 17. August 2016. Mit etlichen Neuerungen und Optimierungen geht der Range Rover Sport im Winter ins Modelljahr 2017. So feiert erstmals ein Vier-Zylinder-Diesel in der Baureihe Premiere. Das 2,0-Liter-Aggregat erreicht einen minimalen CO2-Ausstoß von 164 Gramm je Kilometer und einen kombinierten Normverbrauch von 6,2 Litern pro 100 Kilometer – und dies bei ähnlichen Leistungsdaten wie der bisher im Range Rover Sport eingebaute 3,0-Liter-TDV6, der auch weiterhin im Programm bleibt. Möglich macht dies ein zweiter Turbolader. Der SD4, so die Bezeichnung für das neue Triebwerk, hat eine Leistung von 177 kW / 240 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern.

Range Rover Sport (Modelljahr 2014).

ampnet – 28. September 2015. Der ADAC hat den Range Rover Sport Hybrid 3.0 SDV6 aus seiner Liste mit Fahrzeugen entfernt, die im clubeigenen Ecotest die vom Hersteller angegebenen Stickoxidwerte überschritten haben. Das SUV hatte dabei die größte Abweichung aufgewiesen. Wie Land Rover inzwischen auch gegenüber dem ADAC klargestellt hat, handelte es sich bei dem Modell nicht um ein Fahrzeug mit Euro-6-Diesel (wie in der Tabelle behauptet), sondern um ein Vorjahresfahrzeug nach Abgasnorm Euro 5. (ampnet/jri)

Range Rover Sport SRV.

ampnet – 19. Mai 2015. Der Jaguar F-Type und der Range Rover Sport SVR sind Grenzgänger, denn der F-Type passt nicht in die typische deutsche Definition von Sportwagen, denn Jaguar hat seinen Zweisitzer zwischen dem Porsche Cayman und dem Porsche 911 angesiedelt. Mehr als nur Segment-Grenzen überschreitet der Range Rover Sport SVR. Bleibt die Sport-Variante trotz V8-Kompressor noch im Rahmen bisheriger SUV, verzichtet der SVR nicht nur auf britische Zurückhaltung und Understatement, er gebärdet sich geradezu aufdringlich samt gewaltigem Sound.

Range Rover Sport HST.

ampnet – 2. April 2015. Land Rover enthüllt auf der New York Auto Show (-12.4.2015) den neuen Range Rover Sport HST. Angertrieben von einem 279 kW / 380 PS starken Dreiliter-Kompressor-V6 soll eine Lücke im Angebotsportfolio geschlossen werden. (ampnet/nic)

Range Rover Sport.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 23. September 2014. Law yu, Göthe oder kennen Sie den noch: „Er stand auf seines Daches Zinnen und schaute mit vergnügten Sinnen auf das beherrschte Samos hin“. Das Gefühl kann nachvollziehen, wer einen Range Rover Sport besteigt. So viel Erhabenheit und automobile Majestät strahlt unter den SUV nur ein Range Rover aus. Beim Modell Sport kommt auch noch das Bewusstsein dazu, Macht über die scheinbar unendliche Kraft eines Achtzylinders zur Verfügung zu haben. „…gestehe, dass ich glücklich bin.“

Range Rover Sport SVR.

ampnet – 17. August 2014. Land Rover hat beim automobilen Schaulaufen im kalfornischen Pebbel Beach erstmals offiziell den Range Rover Sport SVR vorgestellt. Das High-Perfomrance-SUV hat den weiter entwickelten V8-Kompressormotor der Marke unter der Haube, dessen Leistung um nochmals 29 kW / 40 PS angehoben wurde. Damit beschleunigt der SVR in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 260 km/h elektronisch abgeregelt. Ein Vorserienfahrzeug stellte auf dem Nüburgring einen neuen Rundenrekord für Sport Utility Vehicles auf.

Range Rover Sport SVR.

ampnet – 11. August 2014. Im kalifornischen Pebble Beach feiert der Range Rover Sport SVR am 14. August seine Weltpremiere:. Der bisher schnellste und leistungsstärkste Land Rover trägt das neue „SVR“-Leistungsabzeichen für Performance-Modelle. Das neue Modell beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Bei Testfahrten absolvierte der SVR die legendäre Nordschleife des Nürburgrings in 8 Minuten und 14 Sekunden – die schnellste Zeit, die je ein Produktions-SUV im vollen Serientrim erreicht hat.

Vorserienmodell des Range Rover Sport SVR auf dem Nürburgring.

ampnet – 30. Juli 2014. Der neue Range Rover Sport SVR hat auf dem Nürburgring einen neuen Rundenrekord für SUV aufgestellt. In acht Minuten und 14 Sekunden absolvierte der leistungsstärkste Land Rover den Ritt über die legendäre Nordschleife. Die neue Bestmarke erreichte ein Testfahrer der britischen Marke am Steuer eines Vorserien-Produktionsmodells. Auf dem Eifelkurs erhält der SVR seinen Feinschliff vor der für kommendes Jahr geplanten Markteinführung.

Range Rover.

ampnet – 15. Juli 2014. Mit Optimierungen und mehr Optionen legt Land Rover beim Range Rover und Range Rover Sport nach. So steigt zum Modelljahr 2015 das Drehmoment des 250 kW / 339 PS starken SDV8 um 40 Newtonmeter auf 740 Nm, die zwischen 1700 und 2300 Umdrehungen in der Minute anliegen. Dies verbessert die Beschleunigung des Dieseltriebwerks in den oberen Gängen und die Zugeigenschaften. Ebenfalls neu abgestimmt wurde die Acht-Stufen-Automatik der beiden Modelle. Sie erhielt einen neuen Drehmomentwandler mit zwei Dämpfern.

Range Rover Sport SVR.

ampnet – 26. Juni 2014. Beim größten Motorsportspektakel der Welt, dem "Goodwood Festival of Speed", feiert am kommenden Wochenende auch der schnellste und leistungsstärkste Land Rover seine Weltpremiere vor Publikum. Von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Juni 2014, wird der neue Range Rover Sport SVR die berühmte Bergstrecke von Goodwood in Angriff nehmen. Er ist das erste Modell mit dem neuen SVR-Label. Dieses Markenzeichen sollen in Zukunft alle Hochleistungsboliden aus dem Haus Jaguar Land Rover tragen.

Range Rover im Schnee.

ampnet – 3. Februar 2014. Das Fahrwerk eines geländegängigen Fahrzeugs ist mitunter extremen Belastungen ausgesetzt und darf dabei keinerlei Ermüdung zeigen. Gleichzeitig sollen alle Teile des Fahrzeugs gewichtsoptimiert werden, denn geringes Fahrzeuggewicht verbessert die Fahrdynamik auf festem Untergrund und senkt den Verbrauch. Ein modernes Allradfahrzeug muss also auch im Gelände leichtfüßig auftreten.

Range Rover 3.0 SDV6 Hybrid.
Von Jens Riedel

ampnet – 19. November 2013. Nach wie vor führt an Land Rover kein Weg vorbei, wenn es um die beste Verschmelzung von Luxus und Geländetauglichkeit in einem Fahrzeug geht. Dass diese Führungsrolle bleibt, dafür sorgen die Neuerungen für den Modelljahrgang 2014. Das reicht vom ersten Luxus-Diesel-Hybrid-Geländewagen bis zur weltweit ersten Neun-Gang-Automatik. Darüber hinaus ziehen weitere Assistenzsysteme vom Stop-&-Go-Stau-Assistenten über die Verkehrsschilderkennung bis zur Hilfe beim Aus- und Quereinparken sowie das Internet in die Modelle ein. Land Rover Discovery und Range Rover Evoque bekommen nun ebenfalls optional das „Wade-Sensing“-Überwachungssystem, das bei Wasserdurchfahrten die erreichte Wattiefe angibt und im Zentraldisplay bildlich darstellt.

Range Rover Sport in er Rub al-Chali.

ampnet – 5. November 2013. In der schnellsten jemals gemessenen Zeit durchquerte der Range Rover Sport die Rub al-Chali, die größte Sandwüste der Erde. 849 Kilometer quer über die Arabische Halbinsel legte das SUV in exakt zehn Stunden und 22 Minuten zurück. Der praktisch vollkommen in Serienausrüstung angetretene und mit Standardreifen bestückte Range Rover Sport hat mit der Wüstendurchquerung den erneut einen Nachweis seiner Leistungsfähigkeit geliefert, nachdem er bereits auf der legendären Berg-Rennstrecke am Pikes Peak in den USA einen neuen Rekord aufgestellt hat.

Range Rover Sport.

ampnet – 12. September 2013. Noch steht er auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (- 22.9.2013) im Rampenlicht. Zwei Tage vor Ende der Messe kommt der Range Rover Sport dann am 20. September in den Handel. Dank Aluminiumkaroserie ist der bislang dynamischste Land Rover rund 420 Kilogramm leichter als der Vorgänger. Als Weltneuheit verfügt er unter anderem über die patentierte „Wade Sensing“-Funktion, die automatisch die Tiefe von Wasserdurchfahrten ermittelt undsie im Zentraldisplay anhand der Fahrzeugsilhouette anzeigt

Range Rover Hybrid.

ampnet – 11. September 2013. Land Rover schiebt der Aluminium-Karosserie einen weiteren Baustein für effiziente Premium-SUV nach. Auf der IAA in Frankfurt am Main (- 22.9.2013) feiern die Hybridversionen des Range Rover und des Range Rover Sport ihre Weltpremiere. Parallel zur größten Automesse der Welt sind die Modelle mit ihrem Diesel-Hybrid-Antrieb bereits auf einer mehr als 16 000 Kilometer langen Testfahrt von Großbritannien nach Indien auf den Spuren der legendären Seidenstraße unterwegs.

Seidenstraßen-Tour: Prolog mit dem Range Rover Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 27. August 2013. Gestern fiel in Berlin der Startschuss für die diesjährige Land Rover Experience-Tour, deren Teilnehmer sich über 16 000 Kilometer ins indische Mumbay vorankämpfen sollen, wo sie am 15. Oktober eintreffen sollen. Begleitet wird die Tour auch von drei Prototypen des Range Rover Hybrid. Mit einem dieser großen Geländefahrzeuge mit Dieselmotor und Elektroantrieb nahmen wir jetzt am Prolog der Land Rover-Tour über die Seidenstraße nach Indien teil.

Range Rover Sport 3.0 SDV6 Hybrid.

ampnet – 21. August 2013. Land Rover startet spektakulär mit einem Diesel-Hybrid ins Zeitalter der Elektromobilität. Bei einer harten Tour über mehr als 16 000 Kilometer von Großbritannien bis nach Indien sollen die beiden Modelle Range Rover Hybrid und Range Rover Sport Hybrid ihre Wirtschaftlichkeit und die deutlich reduzierte Emissionen zeigen und gleichzeitig das breitgefächerten Leistungsspektrum der Land-Rover-Modelle demonstrieren.

Range Rover Sport.
Von Jens Riedel

ampnet – 4. Juli 2013. SUV sind immer noch en vogue. Mittlerweile hat die Fahrzeuggattung sogar das Kleinwagensegment erreicht. Doch nicht nur dort wird die Bezeichnung ihrer Bedeutung nicht mehr ganz gerecht. Das S trifft auf eine ganze Reihe von SUV schon lange nicht mehr zu. Die Messlatte in Sachen Sport-UV hängt ab 20. September 2013 dafür wieder etwas höher, denn dann kommt der neue Range Rover Sport auf den Markt. Der Brite wartet mit einigen Bestwerten und Besonderheiten auf.

Paul Dallenbach und sein Range Rover Sport am Pikes Peak.

ampnet – 8. Juni 2013. Auf der legendären Berg-Rennstrecke am Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado erzielte der Range Rover Sport einen Rekord für SUV aus Serienproduktion. Die exakt 19,99 Kilometer lange Rennstrecke schaffte der Range in einer Zeit von 12 Minuten und 35,61 Sekunden, was nach stehendem Start einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 95,23 km/h entspricht. Nach dem Start in 2860 Meter über Meereshöhe steigt die Pikes-Peak-Rennstrecke in 156 Kurven auf 4300 Meter über Normalnull.

65 Jahre Land Rover.
Von Axel F. Busse

ampnet – 4. Mai 2013. Militär und Ambulanz schätzen die Autos von Land Rover ebenso wie Abenteurer und Expeditionsausrüster. Längst haben ihre luxuriösen Erscheinungsformen auch die Garagen der feinen Vorstadtvillen erobert. Dass der Land Rover vor 65 Jahren als Verlegenheitskonstruktion in die Automobilgeschichte startete, ist kaum bekannt.

Range Rover Sport.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. Mai 2013. Land Rover liegt offenbar viel daran, der interessierten Auto-Welt zu zeigen, dass der Range Rover Sport genau das sein wird, was den Kritikern des neuen Range Rovers fehlt. Die loben zwar alle die gelungene Form, das unvergleichliche, luxuriöse Ambiente, den Raum und die schier unglaublichen Fähigkeiten im Gelände. Doch wollen sie von ihm mehr als schnelles, komfortables Reisen. Sie suchen ein dynamischeres Fahrverhalten, mehr Agilität, einen sportlicheren Kurvenritt - eben einen echten Bruder Leichtfuß.