Logo Auto-Medienportal.Net

Renault Trucks

Renault Kangoo Rapid X-Track, Trafic X-Track und Master X-Track (von links).

ampnet – 19. April 2016. Renault wird seine leichten Nutzfahrzeuge geländetauglicher machen: Die Modelle Kangoo Rapid, Trafic und Master sind ab Herbst 2016 mit der so genannten X-Track-Technologie verfügbar. Die mechanische Differenzialsperre mit begrenztem Schlupf ist für häufige Fahrten auf matschigen und verschmutzten Straßen, Forstwegen sowie Großbaustellen gedacht. Sobald ein Rad die Haftung verliert, überträgt X-Track bis zu 25 Prozent des Motordrehmoments auf das Rad mit der besseren Bodenhaftung. Das System ist bei Kangoo Rapid und Trafic mit drei Zentimetern mehr Bodenfreiheit verbunden, beim Master sind es vier. Zum X-Track-Paket gehört außerdem ein Unterbodenschutz im Bereich der Ölwanne. Der Kangoo Rapid verfügt zusätzlich über eine Schutzplatte für Bremsleitungen und Kraftstoffbehälter.

Renault D Wide.

ampnet – 4. Dezember 2015. Renault Trucks erweitert das Motorenangebot für den Verteiler-Lkw D Wide um einen 11-Liter-Motor. Er ist in zwei Leistungsstufen mit 280 kW / 380 PS und 1800 Newtonmeter Drehmoment sowie 316 kW / 430 PS und 2050 Nm erhältlich. Serienmäßig ist der Renault Trucks D Wide mit dem automatisierten Optidriver-Getriebe ausgestattet. Neben dem D Wide bekommt auch der insbesondere für den Baustelleneinsatz geeignete Renault C Cab 2,3 M die neue DTI-11-Motorisierung. (ampnet/jri)

Florian Kühl.

ampnet – 3. November 2015. Die Presseabteilungen von Volvo Trucks und Renault Trucks werden in einer gemeinsamen Pressestelle der Volvo Group Trucks Central Europe zusammengefasst. Die Leitung übernimmt Florian Kühl. Nicole Bratrich wird als Pressereferentin für Renault Trucks zuständig sein. Martin Böckelmann, der bisherige Media Relations Manager der zu Volvo gehörenden Marke, hat das Unternehmen verlassen und wird sich einer neuen beruflichen Aufgabe widmen.

Jens Bahrmann.

ampnet – 28. Januar 2015. Jens Bahrmann ist neuer Key Account Manager für den Lkw-Hersteller Renault Trucks in Deutschland. Der gelernte Speditionskaufmann absolvierte berufsbegleitend ein Marketing-Studium. Er berichtet an Tarcis Berberat, den Direktor Vertrieb Renault Trucks Central Europe mit Sitz in Ismaning. (ampnet/nic)

Iveco Daily.

ampnet – 26. September 2014. Iveco und Renault Trucks haben die besten Nutzfahrzeug-Modellneuheiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Jury internationaler Fachjournalisten. Sie wählte den Iveco Daily der dritten Generation zum „International Van of the Year 2015“. Er setzte sich mit 17 Punkten Vorsprung von der Konkurrenz der Marken Mercedes-Benz, Ford, Fiat und Renault/Opel ab. Die Auszeichnung „Truck of the Year“ ging mit 129 Punkten und einem Vorsprung von 48 Punkten auf den Zweitplatzierten an den Renault Trucks T.

Tarcis Berberat.

ampnet – 22. August 2014. Tarcis Berberat (52) ist neuer Vertriebsdirektor bei Renault Trucks für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Berberat absolvierte zunächst eine kaufmännische Ausbildung, bevor der Schweizer 1983 als Verkäufer bei einem privaten Nutzfahrzeughändler in Bern seine Karriere begann. Bereits zwei Jahre später war gebürtige Schweizer im Vertrieb eines internationalen Nutzfahrzeugherstellers in seinem Heimatland tätig, dem er bis 1992 als Geschäftsführer einer Werksniederlassung treu blieb. Nach dieser Zeit leitete er über sechs Jahre lang den weltweiten Vertrieb von Pistenreiningungssystemen eines schweizerischen Fahrzeugherstellers für Flughäfen. (ampnet/jri)

Renault Trucks - Größtes 3D-Streetart-Kunstwerk der Welt auf dem Place Bellecour in Lyon.

ampnet – 17. Juli 2013. Renault Trucks hat auf dem Place Bellecour in Lyon das größte 3D-Street Art-Kunstwerk der Welt hergestellt. Diese Performance, die aus einem Spiel der Perspektiven besteht, bei dem aus bestimmten Blickwinkeln dreidimensionale Bilder entstehen, ist ins Guinness Buch der Rekorde eingegangen. Der Hersteller nahm diese Gelegenheit zum Anlass, gemeinsam mit den Bewohnern von Lyon die Einführung seiner neuen Modellpalette zu feiern.

Renault Trucks Standort Brühl.

ampnet – 18. April 2013. Die Geschäftsführung der Renault Trucks Deutschland GmbH, der Betriebsrat und die IG Metall haben sich auf einen Interessenausgleich im Zusammenhang mit der Zusammenführung der Organisationen von Renault Trucks und Volvo Trucks in Deutschland geeinigt. Der Standort Brühl wird demnach planmäßig zum 30. Juni 2013 geschlossen. Für die vom Arbeitsplatzverlust betroffenen Mitarbeiter wurde ein Sozialplan verabschiedet. Sie erhalten Einmalzahlungen und weitere Leistungen.

Eco-Calculator-App von Renault Trucks.

ampnet – 29. Januar 2013. Ab 1. Oktober 2013 sind Transportdienstleister in Frankreich verpflichtet, ihren Kunden die Kohlendioxid- (CO2) und Stickoxid- (NOx) Emissionen ihrer Transportleistungen mitzuteilen. Um ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, bietet Renault Trucks jetzt eine kostenlose App an: den Eco-Calculator.

Marc Martinez.

ampnet – 21. Januar 2013. Nach zweieinhalb Jahren in England als Generaldirektor von Renault Trucks UK übernimmt Marc Martinez für Renault Trucks wieder die Verantwortung für den französischen Markt. Amtsantritt war der 1. Januar 2013. Sein Nachfolger in England wird Gino Costa, der aktuelle Chef von Renault Trucks Italien.

Bruno Blin.

ampnet – 10. Dezember 2012. Bruno Blin wird Präsident von Renault Trucks Commercial. Er löst ab 1. Januar 2013 Heinz-Jürgen Löw ab, der das Unternehmen verlassen hat.

Die Volvo Trucks Zentrale in Ismaning.

ampnet – 22. November 2012. Im Rahmen der weltweiten Neustrukturierung des Nutzfahrzeug-Geschäftes im Volvo-Konzern wird die Organisation der beiden Lkw-Marken Renault Trucks und Volvo Trucks in Deutschland neu aufgestellt. Während der Vertrieb weiterhin getrennt erfolgt, ist geplant, die administrativen Aufgaben für beide Marken in der Zentralorganisation Volvo Group Trucks Central Europe zusammenzuführen. Die Schließung des Standortes Brühl als Unternehmenszentrale von Renault Trucks Deutschland ist geplant.

ampnet – 25. September 2012. Renault Trucks plant für nächstes Jahr die komplette Erneuerung seiner Modellpalette. Die künftige Fahrzeuggeneration wird derzeit auf den Teststrecken des Unternehmens sowie im Praxiseinsatz bei Partner-Kunden geprüft. Anlass für die Erneuerung der Baureihen für den Fern-, den Baustellen- und den Verteilerverkehr ist die Umstellung auf die Euro-6-Abgasnorm. Vorgestellt werden sollen die neuen Lkw im Juni 2013.

R-Trucks führt die „„Air Plus Purchasing Card“ ein.

ampnet – 13. September 2012. R-Trucks, die neue Vermietmarke von Renault Trucks, führt eine Kundenkarte ein. Sie soll die Abwicklung vereinfachen. Die „Air Plus Purchasing Card“ von Kooperationspartner Lufthansa gewährt dauerhaften finanziellen Spielraum für die Anmietung eines Renault-Lkw. Mietsonder- und Kautionszahlungen entfallen, ebenso Mautvorauszahlungen. Bis zu vier Sattelzugmaschinen können gleichzeitig angemietet werden. Die Liquidität wird nicht zusätzlich belastet.

Paul Berliet.

ampnet – 16. August 2012. Paul Berliet ist tot. Er starb – wie erst jetzt bekannt wurde – am 8. August im Alter von 93 Jahren. Er stand ab 1950 stand in verschiedenen Positionen an der Spitze des durch seinen Vater Marius gegründeten französischen Unternehmens Automobiles Marius Berliet, das sich zunehmend auf den Bau von Lastwagen und Omnibussen spezialisierte und 1978 mit der Nutzfahrzeugsparte von Renault zu Renault Véhicules Industriels verschmolz.

Georg Schmitz.

ampnet – 20. Juli 2012. Renault Trucks stärkt seinen Vertrieb und hat eine neue Doppelspitze geschaffen. Georg Schmitz ist neuer Regionaldirektor West, Christoph Huber übernimmt die ebenfalls neu geschaffene Position des Regionaldirektors Nord. Beide verantworten den Fahrzeugverkauf und den Service in ihrem Bereich.

Renault Kerax 8x4 Xtrem.

ampnet – 20. April 2012. Nach seiner Einführung auf internationalen Märkten kommt der Renault Kerax Xtrem jetzt auch in Europa als Lkw-Fahrgestell 8x4 auf den Markt. Dieses Fahrzeug wurde für extreme Lasten in schwerem Gelände konzipiert. Der Kerax 8x4 Xterm wird mit der Motorisierung DXi 11 Euro 5 (316 kW / 430 PS bzw. 338 kW / 460 PS) sowie mit der Motorisierung DXi 13 Euro 5 angeboten (353 kW / 480 PS bzw. 383 kW / 520 PS).

Renault Premium Lander mit Optitrack.

ampnet – 6. Februar 2012. Reanult Trucks bietet sein System Optirack für vier weitere Achskonfigurationen an. Es ist für die Fahrgestelle 4x2, 6x2, 6x4 und bei den Zugmaschinen auch in der Konfiguration 6x4 erhältlich. Diese Modelle sind für Transportaufgaben auf unbefestigtem Gelände bestimmt, wie etwa die Baustellenbelieferung oder auch Einsätze in der Landwirtschaftslogistik, zum Beispiel bei der Milchabholung.

Die belgische Jost-Gruppe übernahm im vergangenen Jahr 100 neue
Renault Premium für ihren Fuhrpark.

ampnet – 18. Januar 2012. Das belgische Transport- und Logistikunternehmen Jost hat im vergangenen Jahr 100 neue Renault Premium übernommen. Damit verfügt die Firmenflotte nun über mehr als 200 Fahrzeuge von Renault Trucks. Der erste Auftrag über die Lieferung von fünf Renault Magnum für die Jost-Gruppe erfolgte 2004.

ampnet – 10. Dezember 2011. Renault Trucks bekommt zum Januar 2012 eine neue Organisationsstruktur. Marketing, Vertrieb und Verwaltung aller vier Lkw-Marken der Volvo-Gruppe werden in drei geographischen Einheiten aufgestellt: Amerika (Nord- und Lateinamerika), EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) und APAC (Asien und Pazifischer Raum). Die Verantwortung für die eigene Positionierung am Markt und die eigene Entwicklung haben Volvo Trucks, Renault Trucks, Mack und Nissan Diesel jeweils selbst.

Iveco Daily Electric.

ampnet – 30. November 2011. Iveco hat in der Kategorie Transporter für den Daily Electric den Transportpreis für Nachhaltigkeit erhalten. In der Kategorie Dienstleistungen gewann Renault Trucks mit seinem Optifuel-Programm. Mercedes Benz gewann mit dem neuen Actros in der Kategorie „Lkw ab 7,5 Tonnen“. Die Auszeichnung wurde erstmalig vom Huss-Verlag verliehen. Entschieden hat eine Jury, bestehend aus zwei Fachjournalisten, dem Leiter eines Fraunhofer Instituts, der Leiterin der Verkehrsabteilung des Deutschen Museums sowie je einem Geschäftsführer des VDA und des TÜV Süd.

Gaida Logistik hat zehn Renault Magnum übernommen.

ampnet – 18. November 2011. Gaida Logistik Kompetenz (GLK) hat ihren Fuhrpark um zehn neue Renault Magnum erweitert. Die Fahrzeuge für das im bayerischen Brannenburg ansässige Logistikunternehmen verfügen über die 480-PS-Motorisierung mit EEV-Abgasstandard in Verbindung mit automatisiertem Getriebe.

Renault Maxity Elektrik.

ampnet – 13. November 2011. Zwei schwedische Unternehmen haben den Renault Maxity Elektrik getestet. Swedavia, ein staatliches Unternehmen für die schwedische Luftverkehrsindustrie, hat den Maxity Elektrik zum Einsammeln von recycelbarem Kleinabfall auf dem Flughafen Landvetter von Göteborg eingesetzt. Renova, Spezialist im Bereich Abfallaufbereitung, erprobte das Fahrzeug, um die Effizienz des voll elektrischen Kleinlasters von Renault Trucks unter tatsächlichen Einsatzbedingungen zu testen.

Pannendienst von Renault Trucks.

ampnet – 14. Oktober 2011. Der Pannendienst von Renault Trucks ändert seine Bezeichnung. Er heißt jetzt „Renault Trucks 24/7“. Mit der Umbenennung hebt der Lkw-Hersteller die durchgehende Erreichbarkeit von 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche hervor.

Renault Maxity Electric.

ampnet – 6. Juni 2011. Renault Trucks ist Partner des 8. ITS Europa Kongresses für Intelligente Verkehrssysteme und Services, der vom 6.-9. Juni in der Cité Internationale in Lyon stattfindet. Dieser Kongress bringt alle privaten und öffentlichen Anbieter zusammen, die zur Einführung der Mobilitätslösungen von Morgen beitragen und sich speziell für die Verbesserung des Lieferverkehrs in der Stadt einsetzen. Renault Trucks engagiert sich aktiv im Bereich des „intelligenten“ Verkehrs und geht davon aus, dass die Zukunft den „vernetzten“ Lastkraftwagen gehört.

Georg Bischoff.

ampnet – 31. Mai 2011. Georg Bischoff ist Vertriebsleiter der Nutzlast AG. Damit zeichnet der 47- jährige zugleich verantwortlich für das Vermietangebot Rent&Drive von Renault Trucks. Seit 2010 kooperiert Renault Trucks Deutschland im Bereich der Vermietung mit der Nutzlast Die LKW-Vermieter AG.

Renault Trucks-Navigation.

ampnet – 8. April 2011. Renault Trucks hat ein GPS-Navigationssystem speziell für Lastkraftwagen sowie ein Ortungssystem für sein weltweites Netzwerk mit speziellen Applikationen für Smartphones im Angebot. Nach Eingabe seines fahrzeugspezifischen Profils erhält der Fahrer von der neuen Navigationsanwendung „NavTruck“ Routenvorschläge, die ausschließlich sichere, für Lkw zugelassene Straßen enthalten. Ergänzt wird die Anwendung durch ein Ortungssystem, mit dem der Fahrer mittels zweier Klicks den nächsten Renault Trucks-Vertriebs- und Servicepartner kontaktieren kann.

Renault Premium Route.

ampnet – 16. März 2011. Renault Trucks hat 2010 ein Absatzvolumen von 44 938 Fahrzeugen erzielt. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 26 Prozent. In Europa lieferte die Marke rund 22 600 Lkw über 6 Tonnen aus, davon knapp die Hälfte in Frankreich. Besonders tat sich der Premium Route mit einem Absatzanstieg von 78 Prozent gegenüber 2009 hervor. In Bereich 2,6 t bis 6 t wurden europaweit 12 503 Einheiten verkauft, davon 7193 Stück in Frankreich. 1244 voll zerlegte Fahrzeuge wurden als CKD-Montagesätze (Completely Knocked Down) in ferne Exportländer geliefert.

Renault Trucks liefert 140 Lkw an Feldschlösschen.

ampnet – 17. Januar 2011. Renault Trucks hat den Zuschlag für die Lieferung von 140 neuen Fahrzeugen an die Schweizer Feldschlösschen Getränke AG erhalten. An der Ausschreibung der Carlsberg-Tochtergesellschaft zur Erneuerung des Fuhrparks hatten sich fünf weitere Hersteller beteiligt.

Die Renault Trucks-Niederlassungen in Deutschland sind jetzt Stützpunkte von „TrailerSTATION“,

ampnet – 13. Januar 2011. Mit dem Jahreswechsel sind die Renault Trucks-Niederlassungen in Deutschland auch Stützpunkte von „TrailerSTATION“, dem Spezialisten für den Service an Aufliegern, Anhängern und Aufbauten. Damit bieten die Betriebe des Lkw-Herstellers ab sofort auch alle Wartungs- und Reparaturarbeiten an gezogenen Einheiten und Aufbauten.

Renault-Trucks-Niederlassung Köln in Frechen.

ampnet – 30. Dezember 2010. Renault Trucks hat in Frechen die neue Niederlassung Köln in Betrieb genommen. In sieben Monaten Bauzeit entstand auf dem 15 000 Quadratmeter großen Areal direkt an der Autobahn A4 ein Service- und Vertriebsstützpunkt. Vom neuen Standort an der Europaallee aus wird die komplette Produktpalette mit Fahrzeugen von 2,8- bis 40-Tonnen vertrieben.

Renault Maxity Elektro Access  Premium Distribution Hybrys Tech

ampnet – 9. Dezember 2010. Renault Trucks startete in Frankreich als Marktführer im Segment der Kommunalfahrzeuge erstmals eine Eco-Tour. Dabei stellte der Lkw-Hersteller seine alternativen Antriebstechnologien sowie die Optifuel-Lösungen vor. Elf Fahrzeuge, acht davon auch für Testfahrten, wurden über 300 Kunden bei drei großen Regionaletappen im Süden, Westen und im Großraum Paris präsentiert.

Renault Maxity Elektro.

ampnet – 7. Dezember 2010. Renault Trucks hat dem Bürgermeister von Lyon einen Maxity Elektro übergeben. Das Fahrzeug wird Teil der Fahrzeugflotte der Region Grand-Lyon. Es ist für innerstädtische Aufgabenbereiche bestimmt, insbesondere für den Transport von Schutz- und Arbeitskleidung für Mitarbeiter der Verwaltung. Der Renault Maxity Elektro hat eine Nutzlast von rund 2 Tonnen.

Renault Maxity.

ampnet – 3. Dezember 2010. Das italienische Unternehmen Socage, ein Marktführer im Bereich Arbeitsbühnen, hat 300 Renault Maxity bestellt. Diese werden unter anderem mit der neuesten Lkw-Arbeitsbühne des Herstellers mit einer Arbeitshöhe von bis zu 24 Metern ausgerüstet. Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung des italienischen Unternehmens waren die kompakte und robuste Bauweise des Maxity sowie die Qualität des Renault Trucks Kundendiensts.

Mit zwei Doppelsiegen in vier Rennen war den schwarz-roten Renault Premium Racing der Mannschaftstitel nicht mehr zu nehmen.

ampnet – 7. Oktober 2010. Renault Trucks ist Europameister der Teamwertung im Truck-Grand-Prix geworden. Mit zwei Doppelsiegen und einem weiteren Podiumsplatz glückte dem erst vor einem Jahr gegründeten Rennstall MKR Technology im spanischen Jarama ein gelungener Saisonausklang.

Renault Hybrys Clean Tech.

ampnet – 21. September 2010. Renault Trucks stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge (23. - 30.9.2010) in Hannover alternative Antriebe in den Mittelpunkt. Das betrifft nicht nur Motorentechnik, sondern auch das neue zuschaltbare Allradsystem „Opti-Track“, das als Weltpremiere gezeigt wird. Beisiele für künftige umweltschonende Konzepte stellen der Renault Premium Distribution Hybrys Tech und der Maxity Elektro dar.

ampnet – 11. September 2010. Während der IAA Nutzfahrzeuge 2010 (23. – 30.9.2010)in Hannover stellt Renault Trucks seinen neuen zentralisierten Wartungsvertrag „Start & Drive“ vor. Dabei handelt es sich um einen zentralisierten Wartungs- und Reparaturvertrag für Kunden, die sich vor unvorhergesehenen Standzeiten ihrer Fahrzeuge schützen möchten, indem sie die Kosten für Wartung und Reparatur langfristig planen und dadurch von maximaler Verfügbarkeit ihrer LKW profitieren.

Renault Trucks stellt sich ,mit „Renault Trucks Rent & Drive“ im Bereich der Lkw-Vermietung neu auf.

ampnet – 21. August 2010. Renault Trucks stellt sich im Bereich der Lkw-Vermietung neu auf. Neben Fernverkehrsfahrzeugen der Renault Premium und Magnum Baureihe werden ab September unter dem Label „Renault Trucks Rent & Drive“ auch komplette Verteiler-Lkw auf Renault Midlum-Basis zur Miete angeboten. Komplettzüge mit Aufliegern gehört ebenfalls zum neuen Programm.

Renault Premium Distribution Hybrys Tech.

ampnet – 9. August 2010. Renault Trucks zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge (Pubilkumstage: 23. - 30.9.2010) in Hannover Alternativen zum alleinigen Dieselantrieb. Dazu zählen der Renault Premium Distribution Hybrys Tech und der Renault Maxity Elektro. Modelle mit Hybrid-, Erdgas- oder Elektroantrieb tragen künftig den Zusatz „Clean Tech“, um so die alternativen Antriebstechnologien bekannter zu machen. Weltpremiere hat in Hannover zudem das zuschaltbare Allradsystem Optitrack.

Renault Trucks Route 66.

ampnet – 23. Juli 2010. Renault Trucks ist auch 2010 beim diesjährigen Truck Grand Prix (24./25.7.2010) auf dem Nürburgring vertreten. Das neue MKR-Team hat während der ersten Rennen der Saison 2010 großes Potenzial gezeigt und wird auf dem Nürburgring alles daran setzen, die Erfolgsserie fortzusetzen.

Renault Midlum.

ampnet – 27. Juni 2010. Renault Trucks hat den 100 000. Midlum ausgeliefert. Das Jubiläumsfahrzeug ging an an Dupont Bedu Transports, ein auf den Sammelgutverkehr spezialisiertes Unternehmen. Die in Bourg-en-Bresse (frz. Département Ain) ansässige Firma beschäftigt 60 Fahrer, die täglich 1300 bis 1500 Kunden beliefern. Der neue Renault Midlum verstärkt die bereits 53 Fahrzeuge zählende Flotte. Olivier Vidal de la Blache, Direktor für Produktion bei Renault Trucks, übergab den Lkw persönlich.

Markus Bösiger (Nr. 4) und Markus Oestreich (Nr. 24) schoben sich in der Fahrerwertung jeweils einen Platz nach vorne.

ampnet – 22. Juni 2010. Beim Grand Prix von Nogaro, dem dritten Lauf der Truck Race Europameisterschaft, konnte das Team Renault Trucks-MKR Technology mit einem Sieg und fünf Podiumsplätzen seinen zweiten Rang hinter Truck Sport Bernau im Team-Ranking halten. Trotz des Regens auf der südfranzösischen Rennstrecke rückten beide Fahrer jeweils einen Platz im Gesamtklassement auf.

Neuer Mtorenprüfstand von Renault Trucks in Lyon.

ampnet – 19. Juni 2010. Renault Trucks hat vor Kurzen zwei neue Motorenprüfstände am Standort Lyon (Frankreich) in Betrieb genommen. Diese Simulationsplattformen tragen zur Weiterentwicklung verschiedener Aspekte des Antriebs bei: Schadstoffemissionen, Verbrauch von Kraftstoff und Harnstofflösung (AdBlue) sowie Fahrkomfort. Mit Hilfe der von Entwicklungsbüros der Gruppe betriebenen Prüfstände sollen Motoren mit hoher Umweltperformance entwickelt werden.

Von außen ist das System durch die in der Mitte aufgestellte Plane erkennbar.

ampnet – 9. Juni 2010. Seit kurzem ist das System RoofSafetyAirBag (RSAB), das Wasser- und Eisbildung auf Lkw-Planen zu vermeiden hilft, über die deutschen Renault Trucks-Niederlassungen zu beziehen. In der Niederlassung Hamburg fand der erste Einbau bei einem Fahrzeug der STS-Sprinter Transport Service GmbH statt.

Renault Premium Route im Testfuhrpark der Spedition Fehrenkötter.

ampnet – 16. Mai 2010. Beim so genannten „Fehrenkötter-Test“ hat nach über zwei Jahren zurzeit der Renault Premium Route die Nase vorn. Nach Ablauf von über zwei Dritteln der Prüfdauer und mehr als zwei Jahren Betriebszeit zeigt sich der Premium Route als Lkw mit den niedrigsten Kraftstoffverbrauch und den günstigsten Betriebskosten. Die Spedition Joachim Fehrenkötter aus Ladbergen erprobt in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter ETM-Verlag sieben verschiedene Lastwagen drei Jahre lang im Alltag. Der Test läuft im September 2010 aus.

Renault Trucks liefert 15 Lkw für das Formel-1-Team von Sauber.

ampnet – 4. Mai 2010. Renault Trucks wird mit dem schweizerischen Vertragshändler Thomann Nutzfahrzeuge zum exklusiven Lkw-Lieferanten für das Formel-1-Team von Peter Sauber. Im Verlauf der Saison werden 15 Fahrzeuge die Logistik für die neun Rennen in Europa übernehmen. Den Auftakt bildet am 9. Mai 2010 der Grand Prix von Spanien.

Gregor Jentzsch.

ampnet – 22. April 2010. Gregor Jentzsch (35) hat die Verantwortung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Renault Trucks Deutschland GmbH übernommen. Vorgänger Martin Böckelmann ist zum Leiter Marketing befördert worden und folgt auf Dr. Thomas Dmoch, der sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb des Konzerns stellt.

Experimentelle Montageanlage von Renault Trucks.

ampnet – 21. April 2010. Renault Trucks hat im Werk Bourg-en-Bresse die experimentelle Montageanlage „Hybride, alternative Antriebsenergien und Entwicklung“ eröffnet. Die im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit zahlreichen Partnern entwickelte Fertigungslinie, die vom französischen Technik-Kompetenzzentrum Viameca ausgezeichnet wurde, ist die erste Nutzfahrzeug-Versuchsmontageanlage der Welt für die Entwicklung zukünftiger Lkw-Modelle bis zur Serienreife. Das Investitionsvolumen beträgt rund 10,5 Millionen Euro und wird finanziell vom französischen Staat, von der Region Rhône-Alpes und dem Departement Ain unterstützt.

Renault Midlum.

ampnet – 22. März 2010. Renault Trucks wird bis zu 80 Fahrzeuge an DHL für die Benelux-Länder liefern. Beide Unternehmen unterzeichneten einen entsprechenden dreijährigen Rahmenvertrag, der um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Es handelt sich um Fahrgestelle der Verteiler-Baureihe Midlum mit 12 und 18 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sowie um Sattelzugmaschinen des Typs Premium Distribution. Alle Fahrzeuge besitzen ein automatisiertes Optitronic-Getriebe.