Logo Auto-Medienportal.Net

V60

Volvo V60 Polestar, dahinter Volvo S60 Polestar.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 31. August 2016. Volvo – das ist doch die Marke mit dem ganz besonderen Hang zu Sicherheit, verpackt in einem ganz besonderen, dem skandinavischen Design, die Marke für den modernen, gutsituierten Familienmenschen. Aber Volvo hatte immer auch eine ganz andere Seite, die verborgene und sportliche. Für viele Modelle gab es eine „heiße“ Variante aus dem kühlen Norden, für die „Wölfe“, die Volvo als „Schafspelz“ zu schätzen wussten. Jetzt wird aus der Extrazeile in der Preisliste eine eigene Performance-Marke, die mit dem Volvo S60 und V60 Polestar das erste komplette Modell anbietet.

Volvo S60 Polestar und Volvo V60 Polestar.

ampnet – 1. April 2016. Volvo präsentiert die Polestar-Varianten des S60 und V60. Die dynamische Limousine sprintet in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h, der Kombi braucht gerade einmal eine Zehntelsekunde länger. Möglich macht dies der aktuell leistungsstärkste Vierzylinder der von Volvo entwickelten Drive-E Motorenfamilie. Aus zwei Litern Hubraum schöpft der Turbobenziner nun beachtliche 270 kW / 367 PS.

Volvo V60 Linje Svart.

ampnet – 17. März 2016. Linje Svart (Linie Schwarz) hat Volvo eine Editionsreihe für den S60 und den V60 getauft. Die Sondermodelle setzen auf schwarze Akzente. So sind zum Beispiel die Lamellen im Kühlergril lin hochglänzendem Schwarz gehalten. Auch der untere Lufteinlass, die Außenspiegelhalterungen und die Rahmen der Seitenfenster tragen Schwarz, die beiden trapezförmigen Auspuffendrohre sind in einer schwarzen Blende verpackt. Dazu kommen neue Leichtmetallfelgen. Kunden können aus verschiedenen Lackierungen wählen, darunter erstmals die 90er-Baureihe bekannten Farbtöne Mussel Blau-Metallic und Luminous Sand-Metallic.

Volvo V60 Cross Country.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 17. Juli 2015. Volvo hat den neuen V60 Cross Country vorgestellt. Die Schweden mit dem chinesischen Hintergrund sehen ihren höher gelegten Kombi als eine vernünftige Alternative, wenn es auch einmal in unwegsames Gelände gehen soll. Mit dem S60 Cross Country und dem V60 Cross Country verdoppelt sich die Zahl der aktuell erhältlichen Cross Country Modelle bei Volvo nun auf vier. Die Preise starten bei 36 350 Euro für den Volvo V60 Cross Country.

Volvo V60 und S60.

ampnet – 14. Juli 2015. Der Volvo S60 Cross Country und der V60 Cross Country stehen ab sofort bei den deutschen Volvo-Händlern. Die Preise starten bei 36 350 Euro für den V60 Cross Country in der Einstiegsversion Kinetic. Im Vergleich zu den Basismodellen verfügen die beiden Modelle über eine um jeweils 65 Millimeter höhere Bodenfreiheit. Verstärkt wird der Offroad-Charakter durch einen Unterfahrschutz vorn und hinten sowie markante Radhausverbreiterungen. Zur eigenständigen Optik trägt zudem der Frontgrill mit der für Volvo Cross Country Modelle typischen Wabenstruktur bei. Der S60 Cross Country rollt ausschließlich in der Top-Ausstattung Summum zu Preisen ab 43 840 Euro vor. (ampnet/nic)

Volvo S60.

ampnet – 12. Mai 2015. Volvo setzt die Verringerung der CO2-Emissionen in seiner Modellplaette fort. Nachdem der schwedische Hersteller seine Flottenemissionen im ersten Quartal auf 132,9 Gramm pro Kilometer gesenkt hat und damit Spitzenreiter im direkten Wettbewerbsumfeld ist, soll ein weiterer Motor diesen Wert nochmals reduzieren. Der neue 88 kW / 120 PS starke 2,0-Liter-Diesel D2 kommt in S60 auf einen Normverbrauch von 3,7 Litern. das entspricht einem Kohlendioxidausstoß von 96 g/km. Beim Kombi V60 sind es 98 Gramm. Die Preise für den Volvo S60 D2 startet bei 29 300 Euro, der V60 D2 ist 1600 Euro teurer. (ampnet/jri)

Volvo V60 Plug-in Hybrid R-Design.
Von Jens Riedel

ampnet – 24. März 2015. Mit dem V60 Plug-in Hybrid gehört Volvo zu den Pionieren bei der Koppelung eines Elektromotors mit einem Dieselaggregat. Auch wenn andere Hersteller inzwischen nachgelegt haben, kann das Paket aus Schweden nach wie vor überzeugen. Entgegen sonstiger Gepflogenheiten heißt der teil-elektrifizierte Volvo allerdings nicht Plug-in Hybrid, sondern nach Art des Hauses schlicht V60 D6 in Abgrenzung zu den übrigen Selbstzündern D2 bis D5, wobei Volvo mit den aufsteigenden Ziffern die Reihenfolge in Sachen Pferdestärken kennzeichnet. Beim D6 sind es – wie beim D5 – 158 kW / 215 PS aus dem 2,4-Liter-Fünfzylinder plus 50 kW / 68 PS aus dem Elektrostrang. Beide zusammen generieren ein maximales Drehmoment von stolzen 640 Newtonmetern.

Volvo S60 Cross Country.

ampnet – 23. März 2015. Nachdem die neuen Cross-Country-Versionen des Volvo V60 und des S60 Anfang des Monats auf dem Genfer Automobilsalon ihre Europa-Premiere gefeiert haben, rollen die beiden Modelle ab Juni zu den deutschen Händlern. Bestellbar sind die Fahrzeuge ab sofort. Sie bieten eine 65 Millimeter höhere Bodenfreiheit, einen Unterfahrschutz vorn und hinten sowie robuste Radhausverbreiterungen. Zur eigenständigen Optik trägt auch der Frontgrill mit einer speziellen Wabenstruktur bei.

Volvo XC90 R-Line.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. Februar 2015. Mit jedem neuen Modell ordnet sich Volvo mehr bei den Premiummarken ein. Dennoch steht das Kürzel CC im intern verwendeten Produktnamen nicht für „Corps Consulaire“, sondern für Cross Country. Die Schweden setzen nicht nur bei ihren SUV auf den Allradantrieb, sondern nun auch bei den Cross Country-Modellen, die sich eher bei den Limousinen mit Frontantrieb als bei den SUV der Marke mit den chinesischen Herren einordnen lassen. Die neue CC-Modellfamilie ist nur einer der vielen Hinweise auf Veränderungen bei den Schweden. Volvo erfindet sich zur Zeit komplett neu.

Volvo V60 Cross Country.

ampnet – 20. November 2014. Volvos V60-Baureihe bekommt Zuwachs: Auf der Auto Show in Los Angeles (- 30.11.2014) debütiert der Mittelklasse-Kombi mit stolzen sechseinhalb Zentimetern mehr Bodenfreiheit als Cross Country. Den Offroad-Charakter unterstreichen wahlweise 18- oder 19-Zoll-Reifen mit einem besonders hohen Profil und hoher Widerstandsfähigkeit. Unterfahrschutz an Front und Heck, Seitenschweller und verbreiterte Kotflügel sind weitere Insignien des V60 Cross Country, während integrierte Auspuffendrohre die sportliche Seite betonen. Im Innenraum finden sich Sportsitze mit schwarzem Leder und braunen Kontrastnähten. Das neue Modell wird zunächst in Kanada und den USA eingeführt, zur Jahresmitte 2015 kommt das neue Modell nach Europa. Wahlweise gibt es Front- oder Allradantrieb. (ampnet/jri)

Volvo V60 Cross Country.

ampnet – 5. November 2014. Auf der Los Angeles Auto Show (21.-30.11.2014) präsentiert Volvo die Weltpremiere des V60 Cross Country. Dieser kombiniert ein sportliches, vernetztes und komfortables Fahrerlebnis. Die Bodenfreiheit ist um 65 Millimeter höher als beim V60. Dank Drehmomentsteuerung und Corner Traction Control bietet er auf der Straße die gleiche sportliche Fahrdynamik wie ein normaler Volvo V60.

Volvo S60.

ampnet – 7. April 2014. Volvo bietet ab sofort eine Business Edition der 60ger Baureihe. In der auf Geschäftsreisende zugeschnittenen Variante verfügen der Volvo S60 und der Volvo V60 über eine Komfortausstattung. Sie sind mit Dieselmotoren D3 (100 kW / 136 PS) oder D4 (120 kW / 163 PS) lieferbar. Die Preise beginnen bei 31 300 Euro für die Limousine und bei 32 900 Euro für den Kombi.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid für die Bundespolizei.

ampnet – 27. November 2013. Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid startet eine Karriere als Polizeiauto. Zwei Fahrzeuge mit dem Dieselhybridantrieb, dessen Batterie sich an der Steckdose aufladen lässt, hat Volvo jetzt an die Bundespolizei übergeben. Die beiden Fahrzeuge kommen künftig in den Bundespolizeidirektionen Sankt Augustin und Pirna zum Einsatz.

Polestar Sportmodelle des Volvo S60 und Volvo V60

ampnet – 26. November 2013. Startschuss für neue Polestar-Modelle: Die sportlichsten Versionen des Volvo S60 und des Volvo V60 bringen zukünftig 257 kW / 350 PS Leistung aus einem Sechs-Zylinder-Turbomotor auf die Straße und beschleunigen so in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Polestar, offizieller Performance Partner von Volvo Cars, hat Allrad-Limousine und -Kombi außerdem mit einem steiferen Fahrwerk, Hochleistungs-Stoßdämpfern sowie einer modifizierten Bremsanlage ausgerüstet.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 16. Mai 2013. Aufgrund der weltweit hohen Nachfrage nach dem V60 Plug-in-Hybrid hat Volvo die Produktion des Modells nahezu verdoppeln. Im schwedischen Werk Torslanda laufen künftig 282 statt zunächst geplanter 150 Einheiten pro Woche vom Band. Im laufenden Jahr 2013 fertigt Volvo damit insgesamt 7600 Plug-in-Fahrzeuge, 2014 soll die Produktionskapazität auf 10 000 Einheiten steigen.

Volvo V60 Plug-in Hybrid.

ampnet – 2. Mai 2013. Neben Hyundai für das Design des Santa Fe erhält auch Volvo einen „Plus X Award“. Die Jury vergab das Gütesiegel für den V60 Plug-in-Hybrid. Das Fahrzeug erreicht im neuen europäischen Fahrzyklus einen Durchschnittsverbrauch von 1,8 Litern auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 48 Gramm pro Kilometer entspricht. Der V60 Plug-in kann zudem bis zu 50 Kilometer rein elektrisch fahren.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 18. März 2013. Sechs umfangreich überarbeitete Modelle - vom Volvo S60, V60 und XC60 über Volvo V70 sowie XC70 bis hin zum Volvo S80 - präsentierte der schwedische Hersteller als Weltpremieren auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März. Neben Design-Modifikationen und Komfortverbesserungen sind die Fahrzeuge des kommenden Modelljahres auch mit neuen Technik-Highlights wie beispielsweise dem innovativen Notbremsassistenten mit Fahrradfahrer- und Fußgänger-Erkennung sowie Sensus Connected Touch erhältlich.

Volvo V60.

ampnet – 7. März 2013. Auf dem ab heute für das Publikum geöffneten Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013) präsentiert Volvo als Weltpremiere die umfassend überarbeitete „60er Familie", S60, V60 und XC60 präsentieren sich mit noch dynamischeren Auftritt, aufgewertetem Interieur und zahlreichen weiteren Modifikationen. Die Radarabdeckung im Kühlergrill ist nun in glänzendem Schwarz lackiert und damit in der Fahrzeugfront praktisch nicht mehr zu sehen. Darüber hinaus wurde die Chromumrandung des Kühlergrills entfernt, was ihn breiter wirken lässt. Außerdem gibt es ein neues, größeres Markenlogo.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 28. November 2012. Volvo bringt das welterste Plug-in-Hybridmodell mit Dieselmotor, den V60 Plug-in-Hybrid. Er fährt bis zu 50 Kilometer weit elektrisch: leise, ohne Verbrauch eines herkömmlichen Kraftstoffs, ohne Emissionen. Mit 215 PS-Dieselmotor ist er aber auch ein vollwertiges temperamentvolles Langstreckenauto - mit einem Normverbrauch von rekordverdächtigen 1,9 Litern pro 100 Kilometer. Der Plug-in-Diesel-Hybrid könnte Schule machen.

Volvo V60 D5.

ampnet – 17. August 2012. Die Wortkombination hörte man schon öfter: Sportkombi. Bei einem Modell bestand der Sport in der Möglichkeit, das Surfbrett einzuladen, beim anderen passte die Dynamik, aber hinten blieb nur noch Raum für Tennis-Utensilien. Volvo muss also von seiner Kombination aus Sportlichkeit und Laderaum sehr überzeugt sein, wenn die Schweden den Volvo V60 selbst mit Dieselmotor ganz offensiv als Sportkombi bezeichnen.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 1. Juni 2012. Mit einem Normverbrauch von lediglich 1,9 Litern je 100 Kilometer darf der Volvo V60 Plug-in-Hybrid als echtes Sparwunder gelten. Erstmals öffentlich in Deutschland zu sehen ist das Modell auf der Leipziger Auto Mobil International (2.-10.6.2012). Die ersten 1000 Einheiten kommen Ende des Jahres in einer exklusiven und streng limitierten „Pure Limited“- Version auf den Markt.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 13. Dezember 2011. Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid ist das technisch anspruchsvollste Fahrzeug, das der schwedische Premium-Automobilhersteller bisher gebaut hat. Der Diesel-Plug-in-Hybrid kombiniert drei Antriebstechniken in einem Fahrzeug und ist somit Elektroauto, Hybrid-Modell und durchzugskräftiger Diesel zugleich. Mit einem simplen Knopfdruck kann der Fahrer die bevorzugte und für jede Verkehrssituation passende Antriebsart wählen.

ampnet – 23. August 2011. Bei Volvo können ab September die Sechs-Gang-Automatikgetriebe auch mit einem Start-Stopp-System kombiniert werden. Das neue Start-Stopp-System wird zunächst nur in Verbindung mit dem 2,0 Liter großen D3 Fünfzylinder-Turbodieselmotor in den Baureihen Volvo S60, Volvo V60, Volvo V70 und Volvo S80 angeboten. Es reduziert die CO2-Emissionen um zehn Gramm pro Kilometer und den Verbrauch um 0,4 Liter auf 100 Kilometer.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 31. Juli 2011. Seinen erst zweiten Auftritt in Deutschland erlebte jetzt auf Sylt im Rahmen des diesjährigen Flens Surf Cup der Volvo V60 Plug-in-Hybrid. Das Besondere an diesem Hybrid ist die Kombination eines Elektroantriebs an der Hinterachse mit einem Fünfzylinder-Common-Rail-Diesel, der die Vorderachse antreibt.

Volvo Ocean Race Edition: XC60.

ampnet – 31. Juli 2011. Volvo bietet anlässlich der vierten Auflage des Volvo Ocean Race 2011/2012, der härtesten Hochsee-Regatta der Welt, exklusive Editions-Modelle in vier Baureihen an. Sie sind verfügbar für Volvo V60, Volvo XC60, Volvo V70 und Volvo XC70. Die Volvo Ocean Race Modelle zeichnen sich durch exklusive Ausstattungs-Features und hochwertige Details aus, die das Segelthema aufnehmen und den Fahrzeugen einen maritimen Touch verleihen.

Euro-NCAP-Crashtest: Nissan Leaf.

ampnet – 25. Mai 2011. Beim jüngsten Crashtest von Euro NCAP haben alle sechs Fahrzeuge die maximal möglichen fünf Sterne erhalten. Der Nissan Leaf erhält als erstes Elektroauto die Bestnote. Der Volvo V60 erreicht bei der Ausstattung mit Sicherheitsassistenzsystemen den Maximalwert von 100 Prozent. Die größten Unterscheide weisen die sechs überprüften Modelle bei der Fußgängersicherheit auf.

Volvo V60 Drive.
Von Jens Riedel

ampnet – 25. Mai 2011. Drive – mit Betonung auf dem e für effizient– nennt Volvo seine verbrauchsoptimierten Modelle. Dabei wird der 1,6-Liter-Motor durch alle Baureihen mit Ausnahme des XC-Varianten, die eine 2-Liter-Maschine erhalten, durchgereicht. 4,3 Liter bzw. 4,5 Liter Normdurchschnittsverbrauch verspricht Volvo für die beiden jüngsten Spritspar-Modelle, den V60 Drive und den S60 Drive. Damit unterschreiten beide beim CO2-Ausstoß die 120-Gramm-Grenze.

Volvo V60.

ampnet – 16. Mai 2011. Der Volvo S60 Drive und der V60 Drive stehen ab sofort bei den deutschen Händlern. Sie haben einen durchschnittlichen Verbrauch von 4,4 bzw. 4,5 Litern auf 100 Kilometern und CO2-Werten von 114 bzw. 119 Gramm pro Kilometer. Die Preise für die Drive-Versionen beginnen bei 27 950 Euro (S60) bzw. 29 150 Euro (V60).

Volvo C30 Drive Electric.

ampnet – 10. Mai 2011. Volvo nimmt mit dem für 2012 geplanten V60 Diesel-Plug-in Hybrid an der 11. Michelin Challenge Bibendum (18. - 22. Mai 2011) teil und stellt das Fahrzeug erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor. Mit am Start in Berlin werden auch der C30 Electric und der verbrauchsoptimierte V50 Drive sein.

Volvo V60 Hybrid.

ampnet – 2. März 2011. Auf dem Automobil-Salon in Genf (3. - 13.3.2011) präsentiert Volvo den V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, der bereits 2012 auf den Markt kommt. Aus der Kombination eines sparsamen Fünfzylinder-Turbodiesel und einem Elektromotor an der Hinterachse soll das Fahrzeug nach EU-Norm lediglich 1,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer verbrauchen und 49 Gramm CO2 je Kilometer ausstoßen. Per Knopfdruck lassen sich drei Fahrzeugmodi anwählen: reiner Elektroantrieb, sparsamer Hybrid-Betrieb und ein Modus für größtmögliche Leistung.

Volvo S60 mit DRIVe.

ampnet – 22. Februar 2011. Ab sofort stehen zwei neue Volvo „DRIVe“-Versionen bereit: der Volvo S60 Drive und der Volvo V60 Drive. Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von lediglich 4,3 bzw. 4,6 Litern auf 100 Kilometern und CO2-Werten von 114 bzw. 119 Gramm pro Kilometer zählen die Mittelklasse-Fahrzeuge zu den ihrer Segmente. Die Preise für die Drive- Modelle beginnen bei 27 950 Euro für den S60 und 28 950 für den V60. Euro (Volvo V60).

Volvo V60 Diesel-Plug-in.

ampnet – 21. Februar 2011. Auf dem Automobil-Salon in Genf (3. bis 13. März 2011) präsentiert Volvo in einer Weltpremiere den Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, der bereits 2012 auf den Markt kommen wird. Bei ihm übernehmen ein Fünfzylinder-Turbodiesel und ein Elektromotor an der Hinterachse den Vortrieb. Per Knopfdruck lassen sich drei Fahr-Modi anwählen: reiner Elektroantrieb, sparsamer Hybrid-Betrieb und der für größtmögliche Leistung.

Volvo V60.

ampnet – 27. Januar 2011. Volvo wird auf dem Automobilsalon in Genf (1.-13.3.2011) den V60 als Plug-in-Hybrid mit Dieselmotor zeigen. Das Fahrzeug soll einen Normverbrauch von lediglich 1,9 Litern auf 100 Kilometer haben und 49 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Die Markteinführung ist für 2012 geplant.

Volvo V60.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 10. November 2010. Schnelle Volvos gab es schon immer. Auch in den kantigsten Kombis mit dem größten Ladenraum ihrer Klasse fand der Liebhaber starke Motoren. Speziell die T-Modelle waren schon immer Wölfe im Schafspelz, bei denen die Karosserie scheinbar im Widerspruch zur Fahrleistung stand. T-Modelle gibt es immer noch. Aber die modernen Volvos bekennen sich zur Leistung. Jüngstes Beispiel: der Volvo V60, ein Sportkombi, der am kommenden Wochenende erstmals mit jugendlichem Elan auf Kundenfang geht.

Volvo V60.

ampnet – 8. November 2010. Der Volvo V60 feiert am 13. November 2010 seine Premiere bei den deutschen Händlern. Der Kombi liegt damit 1000 Euro über den vergleichbaren Versionen der Limousine S60. Zum Marktstart stehen sieben Motorisierungen, fünf Benziner und zwei Diesel, zur Wahl. Der Volvo V60 R-Design ist erhältlich ab 32 400 Euro.

Volvo S60 R-Design.

ampnet – 22. Oktober 2010. Volvo bietet für die Limousine S60 und den Kombi V60 die Ausstattungslinie R-Design an. Sie ist für alle Motorvarianten verfügbar ist und umfasst neben Sportfahrwerk auch Karosseriezubehör und eine sportive Innenausstattung. Der Volvo S60 R-Design ist ab 31 400 Euro erhältlich, der V60 R-Design ist 1000 Euro teurer. Die R-Design Varianten von Volvo S60 und V60 sind ab sofort bei den deutschen Händlern bestellbar, die Produktion beginnt Mitte November, die Auslieferung der ersten Fahrzeuge im Dezember.

Volvo V60.

ampnet – 1. Oktober 2010. Mit dem V60 bietet Volvo in seiner Mittelklassebaureihe S60 erstmals einen Kombi an. Das neue Modell feiert seine Publikums-Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris (2.-17.10.2010) und kommt am 13. November 2010 in den Handel. In Deutschland ist das Fahrzeug bereits bestellbar.

Volvo C30 Drive Electric.

ampnet – 30. September 2010. Einen Industriestandard für Elektroautos will der schwedische Hersteller Volov setzen. Das verkündete heute der neue Volvo-Chef Stefan Jacoby während der Pressekonferenz des Unternehmens am ersten Pressetag des Automobil´salons in Paris. Im kommenden Jahr soll die Produktion des Volco C30 Drive Electric für den Testbetrieb in Flotten beginnen.

Volvo V60.

ampnet – 2. September 2010. Volvo stellt auf dem Pariser Autosalon (2.-17.10.2010) den Kombi V60 vor. Das neue Modell kommt am 13. November in den Handel und ist ab sofort bestellbar. Der Einstiegspreis beträgt 28 000 Euro für den T3 mit 110 kW / 150 PS starkem Vierzylinder-Turbobenziner. Zum Marktstart stehen vier weitere Benziner und zwei Diesel mit einem Leistungsspektrum bis 224 kW / 304 PS zur Wahl.

Volvo V60.

ampnet – 5. Juli 2010. Nach dem neuen S 60 bringt Volvo mit dem V 60 im November 2010 mit dem V 60 erstmals auch eine Kombiversion der Mittelklassebaureihe auf den Markt. Er ist mit seiner coupéhaften Keilform als Sportkombi ausgelegt und bietet 430 Liter Kofferraumvolumen sowie eine im Verhältnis 40:20:40 dreigeteilte Rücksitzbank. Wie die Limousine ist auch der V 60 mit der Fußgängererkennung „City Safety“ ausgestattet, die im Ernstfall bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h eine automatische Vollbremsung einleitet.