Logo Auto-Medienportal.Net

Movano

Infotainmentsystem Navi 80 IntelliLink im Opel Vivaro.

ampnet – 28. Februar 2017. Opel bietet sein neues Infotainmentsystem Navi 80 Intellilink jetzt auch für die Transporter Vivaro und Movano an. Es lässt sich über den sieben Zoll großen Farbtouchscreen, per Lenkradtasten oder Sprachsteuerung bedienen. Das digital vernetzte Navigationssystem informiert in Echtzeit über die Verkehrslage und schlägt Alternativrouten schon vor, bevor der Fahrer im Stau steht. Mit der „Point of Interest“-Funktion zeigt das System weitere Einrichtungen wie etwa Geschäfte und Restaurants für den Zwischenstopp an.

Opel Combo, Movano und Vivaro.

ampnet – 28. Oktober 2015. Opel hat bis Mitte Oktober bereits mehr als 85 000 Bestellungen seiner leichten Nutzfahrzeuge Movano, Vivaro und Combo erhalten. Insgesamt legte der Geschäftsbereich um mehr als 26 Prozent zu. Seit einem Jahr bündelt Opel alle Aktivitäten zu den leichten Nutzfahrzeugen in einer neuen europäischen Organisation unter der Leitung von Steffen Raschig mit dem Ziel, das Nutzfahrzeuggeschäft deutlich auszubauen.

Opel Vivaro.

ampnet – 6. August 2015. Opel bietet im neuen Modelljahr 2016 für seine leichten Nutzfahrzeuge Euro-6-konforme Dieselmotoren, zusätzliche Assistenzsysteme für noch mehr Sicherheit und weitere hochwertige. Damit zeigen sich Opel Vivaro, Movano und Combo bestens für die vielfältigen Herausforderungen gerüstet.

Opel Mokka für die Feuerwehr.

ampnet – 1. Mai 2015. Mit vier Fahrzeugkonzepten wird Opel in diesem Jahr auf der „RETTmobil“ am nächsten Wochenende (6. - bis 8. Mai) vertreten sein: Mokka, Insignia, Vivaro und Movano. In der Halle 5 wollen die Rüsselsheimer demonstrieren, wie aus Serien-Pkw- und -Transporter-Modellen in Zusammenarbeit mit zertifizierten Aufbaupartnern effiziente Einsatzfahrzeuge etwa für die Feuerwehr werden.

Opel Movano.

ampnet – 23. April 2015. Der Opel Movano hat im Umweltranking der Fachmagazine „Verkehrsrundschau“ und „Trucker“ den Titel „Green Van 2015“ eingefahren. Bei den schweren Lastwagen siegte der Mercedes-Benz Actros 1842.

Opel Movano.

ampnet – 5. Juni 2014. Nach dem neuen Vivaror ist bei Opel jetzt auch der überarbeitete Movano bestellbar. Neue Motoren und verbesserte Sicherheitsausstattung sind die wichtigsten merkmale der Modellpflege. Zum Einsatz kommt ab sofort modernste Turbodiesel-Technologie, die die Verbrauchs- und Emissionswerte und damit auch die Kosten spürbar senken.

Opel Vivaro.

ampnet – 29. April 2014. Opel feiert auf der heute beginnenden zweitägigen Nutzfahrzeugschau in Birmingham die Premiere des neuen Vivaro. Der gemeinsam mit Renault entwickelte Transporter, der bei den Franzosen Trafic heißt, wuchs in der Länge, was der Ladekapazitäten und dem Fahrerraum zugutekommt. Im Innenraum bietet der Vivaro unter anderem das aus dem Pkw-Bereich bekannte Intelli-Link-Infotainment-System. Unter der Haube kommen komplett neue Turbodiesel zum Einsatz, die den Kraftstoffverbrauch auf bis zu 5,7 Liter pro 100 Kilometer und den CO2-Ausstoß auf bis zu 149 Gramm pro Kilometer senken, was Bestwerte im Segment sind. Gleichzeitig stellt Opel auf der „The Commercial Vehicle Show“ auch den Movano mit neuen Motoren und leicht modifiziertem Design sowie ergänzenden Assistenzsystemen vor.

Opel Vivaro.

ampnet – 28. Juni 2013. „Wir können als Hersteller nicht alles machen“, skizziert Opel-Programm-Manager Franz Jürgen Esser die Grenzen des Machbaren. Deshalb forciert das Unternehmen nun seine Zusammenarbeit mit Drittanbietern, um seine Position im Markt der leichten Nutzfahrzeuge auszubauen. Maßgeschneiderte Lösungen für beinahe jeden Bedarf heißt die Maxime, gemeinsam von Opel und den Umbaupartnern entwickelt, von Opel zertifiziert und mit einer Garantie versehen. Opel selbst bietet derzeit mehr als 330 Varianten in der Sparte der Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 4,5 Tonnen an.

Opel Movano.

ampnet – 26. Februar 2013. Der Opel Movano ist ab sofort mit Start / Stop-Technologie zu haben. Das spritsparende System ist für alle Frontantrieb-Movano mit 74 kW / 100 PS und 92 kW / 125 PS starkem 2,3-Liter-Turbodiesel und Sechsgang-Schaltgetriebe verfügbar. Es reduziert Verbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu acht Prozent, sodass ein Verbrauch von 6,7 Litern auf 100 Kilometer möglich ist. Darüber hinaus bietet er eine um 15 Prozent höhere Anhängelast und ist mit Luftfederung und als halbverglaste Version zu bekommen.

Opel Movano als Fahrradtransporter für Bike-Mietssystem in Mainz im Einsatz.

ampnet – 10. August 2012. Der Opel Movano beweist beim Pilotprojekt „MVGmeinRad“ der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) einmal mehr seine Vielseitigkeit. In dem neu gestarteten öffentlichen Fahrrad-Vermietsystem spielt der Movano als Fahrradtransporter eine buchstäblich tragende Rolle beim Thema vernetzte Mobilität.

Renault Master Doppelkabine.

ampnet – 30. Juli 2012. Der Deutsche Nutzfahrzeugpreis der „Deutschen Handwerks Zeitung“ hat einen Überraschungssieger: Der Preis geht an den Renault Master. Der Renault setzte sich vor dem VW Crafter und seinem baugleichen Bruder, dem Opel Movano, durch. Den Sieg verdankt der Renault Master vor allem seiner guten Wirtschaftlichkeit. Beim Stand- und Fahrtest hatte jeweils der Sprinter von Mercedes-Benz die Nase vorn. Doch bei der Wirtschaftlichkeit konnte die Marke nicht mehr mithalten.

Opel ist offizieller Partner des ADAC-MX-Masters und stellt den Organisatoren einen Movano zur Verfügung.

ampnet – 5. Juni 2012. Opel ist offizieller Partner des ADAC-MX-Masters, der Internationalen Deutschen Motocross-Meisterschaft, die 2012 ihre achte Saison bestreitet. Für die populäre Serie, die vor allem Nachwuchspiloten als Karrieresprungbrett dient, stellt Opel einen Movano Kastenwagen bereit, der das offizielle Wettbewerbslogo auf den beiden Seitenflächen trägt. Der Transporter steht während der Rennwochenenden den Organisatoren der Serie zur Verfügung.

Opel Movano.

ampnet – 29. Mai 2012. Opel hat den Movano antriebsseitig und bei den Infotainmentsystemen überarbeitet. Eine Reihe von Verbesserungen haben die 2.3 CDTI-Dieselmotoren mit 74 kW/100 PS und 92 kW/125 PS erfahren, die beide serienmäßig mit manuellem Sechsganggetriebe ausgerüstet sind. Modifikationen an der Öl- und Servopumpe und der Motorelektronik kommen allen Movano zugute. Gemeinsam mit einer rollwiderstandsarmen Bereifung führen sie zu einer signifikanten Reduzierung von Verbrauch und CO2-Ausstoß.

Opel Movano als Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF).

ampnet – 9. Mai 2011. Mit fünf Fahrzeugen gehört Opel bei der 11. Rettmobil in Fulda (11. bis 13. Mai) zu den Herstellern mit dem umfangreichsten Angebot an Einsatzfahrzeugen für Polizei, Feuerwehr und Notarzt. Die Marke zeigt in Zusammenarbeit mit zwei Umbau-Spezialisten die entsprechenden Nutzungsmöglichkeiten der Modelle Movano und Vivaro: Der Movano als Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) wurde gemeinsam mit Furtner + Ammer-Fahrzeugtechnik entwickelt. Für den Ausbau des Vivaro als Krankentransportwagen (KTW) ist die Christian Miesen GmbH mitverantwortlich.

Opel Movano.

ampnet – 8. September 2010. Opel stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23. – 30.9.2010) den im Frühjahr eingeführten Movano und den überarbeiteten Opel Vivaro in den Mittelpunkt. Der Movano bietet eine Vielzahl von Varianten. Er ist mit Front- und Heckantrieb, zulässigen Gesamtgewichten von bis zu 4,5 Tonnen sowie in vier Längenversionen und drei Aufbauhöhen erhältlich;. Als Karosserietypen stehen Kastenwagen, Kombiversionen, Fahrgestellvarianten mit Einzel- und Doppelkabine sowie Plattform-Fahrgestelle zur Wahl.

Der Opel Movano ist jetzt ab Werk unter anderem auch als Heck- und Dreiwege-Kipper erhältlich.

ampnet – 13. Juli 2010. Nach erfolgreicher Markteinführung des Kastenwagens im März 2010 erweitern ab sofort Fahrgestelle in verschiedenen Längen, Gewichtsklassen und Chassis-Konfigurationen die Angebotspalette des Opel Movano. Das erweiterte Karosserieprogramm umfasst nun insgesamt 100 Versionen und bietet damit eine breite Palette für verschiedene Ausbauten. Als Fahrgestell mit Normalkabine L2 H1 sowie Frontantrieb mit 100 PS ist der neue Movano ab 22 990 Euro netto erhältlich.

Opel Movano.

ampnet – 12. März 2010. Hohe Erwartungen und ein ehrgeiziges Ziel verbindet Opel mit der neuen Modellgeneration des Movana, die im April 2010 zu Nettopreisen ab 24 990 Euro in den Handel kommt. Bis zum Jahr 2013 soll der Transporter die jährlichen Verkaufszahlen des Vorgängers von europaweit 10 000 bis 15 000 Einheiten verdoppeln. Der Ausbau der Nutzfahrzeugsparte soll in der künftigen Unternehmensstrategie eine tragende Rolle spielen.

Opel Movano.

ampnet – 24. Februar 2010. Opel führt im April die zweite Generation des Transporters Movano ein. Die Preise beginnen bei 24 990 Euro netto. Zum Marktstart stehen drei von vier Fahrzeuglängen, eine von drei Dachhöhen, drei 2,3-CDTI-Motoren mit 74 kW / 100 PS, 92 kW / 125 PS und 107 kW / 146 PS sowie zwei Gewichtsklassen mit 3,3 beziehungsweise 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht verfügbar. Neben frontgetriebenen Versionen stehen beim Movano erstmals auch Modellvarianten mit Heckantrieb zur Verfügung.

Opel Movano.

ampnet – 25. Januar 2010. Die zweite Generation des Opel Movano wächst sowohl in den Abmessungen als auch im Umfang des Modellangebots. Der neue Movano kommt mit einer ganzen Reihe Innovationen, einem besonders komfortablen und zweckmäßigen Innenraum, niedrigem Kraftstoffverbrauch sowie den günstigsten Unterhaltskosten. Das Design des praktischen und vielseitigen Transporters zeigt den Movano eindeutig als Familienmitglied der jüngsten Produktgeneration von Opel. Europaweiter Marktstart ist im Frühjahr.