Logo Auto-Medienportal.Net

Vito

Mercedes-Benz Vito als London-Taxi.

ampnet – 8. Februar 2017. Schwarze Taxis mit großem Kühlergrill und hohem Dach gehören zu London wie Big Ben, Westminster Abbey oder das London Eye. Seit 2008 findet sich unter den sogenannten „Black Cabs“ auch der Mercedes-Benz Vito. Nun wurde nach dem Modellwechsel vor zwei Jahren auch die Taxiausführung des Transporters rundum erneuert.

Mercedes-Benz Vito 109 CDI Kastenwagen im Handwerker-Test.

ampnet – 2. September 2016. Der Mercedes-Benz Vito hat den „Deutschen Nutzfahrzeugpreis des Handwerks 2016“ gewonnen. Bei der Auszeichnung des Verlags Holzmann Medien („Deutsche Handwerks-Zeitung“, „handwerk magazin“) standen in diesem Jahr die Transporter der Drei-Tonnen-Klasse zur Wahl. Die Jury aus 15 Handwerkern testete zwei Tage lang insgesamt sieben Transporter und drei Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb. Am Ende hatte der Vito 109 CDI Kastenwagen die Nase vorn. Dahinter folgten der VW T6 und der Citroen Jumpy.

48 Mercedes-Benz Vito verstärken den Fuhrpark von Schlienz-Tours.

ampnet – 20. November 2015. Schlienz-Tours hat die Behindertenbeförderung im Landkreis Esslingen übernommen. Ab sofort sorgt der Reise- und Linienverkehrsspezialist aus Kernen bei Stuttgart mit 48 speziell ausgestatteten Vito Tourer für den pünktlichen Schulbesuch von rund 350 behinderten Kindern der Esslinger Rohräckerschule. Die Übergabe der Fahrzeuge erfolgte im Rahmen eines exklusiven Trainings für die Fahrer zu den Themen Fahrsicherheit, kraftstoffsparendes Fahren und professionelle Rollstuhlfixierung. (ampnet/nic)

Auf- und Ausbauten von Mercedes-Benz Vans.

ampnet – 27. Oktober 2015. Die Szenerie ist perfekt (oder sagt man heute besser: die Location?): Im Hamburger Hafen an der Australiastraße, einem alten Pier, in Schuppen 52, in dessen Holz-Dachkonstruktion immer noch der Duft von Gewürzen hängt. Hier zeigt jetzt Mercedes-Benz Vans, was im Werk oder bei den Englisch „bodybuilder“ genannten Auf- und Ausbauherstellern so alles aus den Vans Citan, Vito und Sprinter werden kann, wenn nicht das richtige Spezialfahrzeug vom Band rollen kann.

Mercedes-Benz Metris.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 25. Oktober 2015. Mercedes-Benz hat in Europa seit rund einem Jahr mit dem Vito einen Lieferwagen im Angebot, der sich hier sowohl für Handwerker als auch für den innerstädtischen Lieferverkehr schon seinen Platz im Markt erobert hat. Jetzt macht sich Mercedes-Benz nun auf, die USA zu erobern. Der Vito tritt dort in der Klasse der Midsize-Vans an und trifft dort zunächst auf keinerlei Konkurrenz, da das Segment in den USA unbesetzt ist. In den USA trägt der Vito einen anderen Namen, hier nennt er sich Metris. Dieser Name soll den Amerikanern eher liegen und auch die Bestimmung des Midsize-Vans unterstreichen, nämlich auch als Lieferwagen für die Innenstädte der Metropolen.

Papst Franziskus signiert den ersten in Argentinien produzierten Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 15. Oktober 2015. Papst Franziskus hat den ersten in seinem Heimatland Argentinien produzierten Mercedes-Benz Vito gesegnet. Bei der Zeremonie diese Woche im Vatikan versah das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche den weißen Vito Tourer auch mit seiner Unterschrift. Mercedes-Benz Argentina, die Landesgesellschaft der Daimler AG, spendet das Fahrzeug – ein Siebensitzer mit Frontantrieb und Benzinmotor – an Scholas Occurrentes, einer von Papst Franziskus geförderten Hilfsorganisation. Der Transporter wird zu einem späteren Zeitpunkt versteigert. Der Erlös fließt in Sport-, Kunst- und Technologieprojekte der Organisation mit dem Ziel sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche stärker in die Gesellschaft zu integrieren. (ampnet/jri)

Terra Camper Tecamp auf Basis des Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 28. August 2015. Immer mehr Reisemobilhersteller setzen auf die neue V-Klasse von Mercedes-Benz. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (29.8 -6.9.2015) zeigen die Stuttgarter auf dem Messestand D18 in Halle 16 neben den beiden eigenen Campingbussen Marco Polo und Marco Polo Activity unter anderem auch den Tecamp von Terra Camper und den Multi Camper von Neureuther. Beide Reisemobile basieren auf dem Vito 4x4. Darüber hinaus präsentieren fünf weitere Aufbauhersteller Reisemobile auf Basis von V-Klasse und Vito. So stellt beispielsweise Hymer die Designstudie eines kompakten Reisemobils vor. (ampnet/dm)

Mercedes-Benz Argentina S.A. stellt  den neuen Vito vor.

ampnet – 22. Juni 2015. Mercedes-Benz Argentina S.A. stellt auf der siebten „Buenos Aires International Motor Show“ den neuen Vito vor. Zusätzlich zum Verkaufsschlager Sprinterführt Mercedes-Benz Vans ein weiteres Model ein, um neue Marktpotenziale in Argentinien zu erschließen. Die Produktion des Vito startet Ende Juni 2015 im Mercedes-Benz Werk Centro Industrial Juan Manuel Fangio nahe Buenos Aires.

„Mein neuer Mitarbeiter“: Christian Ulmen und der Mercedes-Benz Vito Tourer.

ampnet – 23. April 2015. Zehn Jahre ist es her, dass Schauspieler Christian Ulmen als „Mein neuer Freund“ jungen Frauen und ihren Familien das Leben zur Hölle machte. Jetzt steigt er ein ins harte Berufsleben und nimmt diesmal Chefs auf die Schippe. Als „Mein neuer Mitarbeiter“ wirbelt Ulmen den Berufsalltag von drei unterschiedlichen Unternehmen mit versteckter Kamera gehörig durcheinander. Mit dieser ungewöhnlichen Kampagne will Mercedes-Benz auf den Vito aufmerksam machen. Der Chef, der den neuen Chaos-Kollegen für einen Tag aushält, gewinnt einen neuen Mercedes-Benz Vito Tourer für ein Jahr.

Mercedes-Benz Marco Polo.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 17. April 2015. Mercedes-Benz hat jetzt mit dem Marco Polo und dem Marco Polo Activity die neue V-Klasse und den Vito auch als Reise- und Freizeitmobil im Angebot. Der Marco Polo basiert auf der V-Klasse und bietet so auch den Komfort eines kompakten Reisemobils. Der Marco Polo Activity basiert auf dem Vito und ist für diejenigen gedacht, die in einem Van viel transportieren möchten, aber nicht auf die Möglichkeit verzichten möchten, in diesem auch zu übernachten. Beiden Fahrzeugen kann man über das Wohnen und Transportiren hinaus auch gute Fahreigenschaften attestieren.

Die Fahrzeuge von Mercedes-Benz bei der Rallye Aicha des Gazelles 2015: zwei Vito 119 CDI 4x4 und zwei Sprinter 316 CDI 4x4.

ampnet – 23. März 2015. Mehr als 300 Teilnehmerinnen aus 17 Nationen werden morgen bei der 25. Auflage der ausschließlich Frauen vorbehaltenen Rallye Aicha des Gazelles (- 4.4.205) durch die marokkanische Wüste starten. Mercedes-Benz als Titelverteidiger in der Crossover-Kategorie geht erstmals mit vier Teams an den Start, die im neuen Vito 119 CDI 4x4 und Sprinter 316 CDI 4x4 antreten. Astrid Ebermann und Sabrina Trillmann hatten im vergangenen Jahr mit dem Sprinter 316 CD 4x4 den ersten Platz geholt.

Mercedes-Benz Metris.

ampnet – 5. März 2015. Unter dem Modellnamen Metris wird Mercedes-Benz ab September 2015 eine US-Version des Vito in Nordamerika auf den Markt bringen. Dort wird bereits der Sprinter verkauft. Als Van im Segment „Midsize Commercial“ ist der Metris größer als die anderen auf dem Markt angebotenen Lieferwagen unterhalb des Sprinter-Segmentes. Es wird ihn als Cargo (Kastenwagen) und Passenger (Tourer) geben.

(v.l.n.r.): Sascha Martin, Teamleiter Verkauf Transporter Mercedes-Benz in Dortmund, Jürgen Hartl, Verkaufsmanager Charter-Way Miete, Dirk Fehrentz, Sales Director Germany der Cycling Sports Group, und Sebastian Leimbach, Charter-Way Mietberater, bei der Übergabe der Charter-Way Fahrzeuge für die deutsche Vertriebsmannschaft von Cannondale in Wuppertal.

ampnet – 13. Februar 2015. Der Fahrradhersteller Cannondale setzt für die Mobilität seiner deutschen Vertriebsmannschaft künftig auf Mercedes-Benz. Die Cycling Sports Group übernahm hierfür in Wuppertal acht Mercedes-Benz Vito und zwei V-Klassen. Das komplette Fahrzeugmanagement, welches neben allen Wartungs- und Reparaturarbeiten auch komplette Unfallabwicklung sowie viele Services wie Reifenersatz, Versicherung, Kfz-Steuer oder bei Bedarf auch die Ersatzfahrzeuggestellung beinhaltet, erfolgt über Charter-Way. (ampnet/nic)

Mercedes-Benz Vito 4x4 Tourer.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 11. Februar 2015. Ganz sicher wollten sie sich nicht dem Verdacht aussetzen, ihrem neuen Allradantrieb bei den Medien einen zu bequemen Start ermöglicht zu haben. Deswegen gingen sie nach Nordschweden, dorthin, wo nicht nur europäische Automobilhersteller ihre Prototypen bei minus zehn bis minus 30 Grad Celsius hart rannehmen. Doch es kam schlimmer: Die Temperaturen lagen oberhalb null. Und der Regen sorgte zusätzlich dafür, dass nicht betonhartes Eis, sondern spiegelglatte Oberflächen den Mercedes-Benz Vito 4x4 erwarteten.

Mercedes-Benz Vito Panel Van.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 13. Oktober 2014. Mercedes-Benz-Vans hat den Vito in seiner Heimat vorgestellt, denn das „Arbeits“-Pendant zur neuen V-Klasse stammt aus dem Mercedes-Benz-Werk Vitoria. Seit genau 60 Jahren laufen hier im spanischen Baskenland Fahrzeuge vom Band, allein von den bisherigen Modellen Vito und Viano seit dem Jahr 2003 mehr als 900 000 Einheiten. In den sechs Jahrzehnten wurden hier immer leichte Nutzfahrzeuge hergestellt, nun eben die neue Großraum-Limousine V-Klasse und das leichte Nutzfahrzeug Vito als Transporter und Kleinbus. Für den Vito 109 CDI Kastenwagen müssen in Deutschland mindestens 17 990 Euro (ohne Mehrwertsteuer) investiert werden.

Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 4. Oktober 2014. Mercedes-Benz bringt am 11. Oktober den neuen Vito in den Handel. Der Transporter bietet unter anderem auf Wunsch Sicherheitssysteme wie Spurhalteassistent, Collision Prevention Assist und Totwinkelassistent. Zur Serienausstattung des neuen Vito gehören die Reifendruck-Überwachung und der Aufmerksamkeits-Assistent. Auch der einzigartige Seitenwind-Assistent ist schon in der Grundausstattung enthalten.

Produktionsstart für den neuen Vito im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria.

ampnet – 18. August 2014. Heute ist im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria der erste neue Vito vom Band gerollt. Der neue Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,5 t bis 3,2 t überzeugt mit einem geringen Kraftstoffverbrauch (ab 5, 7 l Diesel auf 100 km) und einem Anschaffungspreis ab 17 990 Euro (netto) in Deutschland. Zudem verfügt der neue Vito als erster Transporter im Mid-Size Segment über drei Antriebsvarianten: Vorderrad-, Hinterrad- und Allradantrieb.

Mercedes-Benz Vito.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 29. Juli 2014. Bei Mercedes-Benz traf die Lebensweisheit unserer Omas bezüglich Arbeit und Vergnügen dieses Mal nicht zu, denn zunächst hatten sie die V-Klasse als luxuriöse Großraumlimousine vorgestellt, und jetzt erst schieben sie das Arbeitstier Mercedes-Benz Vito hinterher. Das Ziel für beide ist klar, auch wenn Daimler- und Mercedes-Benz-Chef Dr. Dieter Zetsche es jetzt bei der Vito-Premiere in Berlin eher auf den Transporter münzte: "Wer hart genug arbeitet, muss sich nicht auf die Dauer mit Platz zwei zufriedengeben."

Der Freiburger Elektroinstallateurmeister Reiner Ullmann setzt auf den Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 20. Dezember 2013. Der Freiburger Elektroinstallateurmeister Reiner Ullmann setzt erfolgreich auf Elektromobilität: In seinem Fuhrpark von rund 15 Fahrzeugen sind seit dem Sommer auch zwei Mercedes-Benz Vito E-Cell Kastenwagen. „Ich kann nur Positives berichten. Elektromobilität fasziniert mich“, stellt der Unternehmer fest. Das nächste Elektrofahrzeug, ein Smart Fortwo Electric Drive, ist bereits bestellt.

Zwei neue Mercedes-Benz Vito E-Cell Kombi ergänzen künftig den Fuhrpark des britischen Unternehmens „Network Rail“.

ampnet – 20. Juni 2013. Der britische Schienenetzbetreiber Network Rail wird für den Transfer seiner Mitarbeiter zwischen dem „Westwood Leadership Development Centre“ und dem örtlichen Bahnhof Tile Hill künftig den Mercedes-Benz Vito E-Cell einsetzen. Das Unternehmen ist die Betreibergesellschaft der britischen Eisenbahninfrastruktur und befindet sich im Besitz der Sachanlagen der ehemaligen staatlichen Gesellschaft „British Rail“.

Mercedes-Benz Vito E-Cell der Dänischen Post.

ampnet – 20. Februar 2013. In den kommenden Monaten liefert Mercedes-Benz Danmark 50 Vito E-Cell an die Dänische Post. Es handelt sich um die bislang größte Bestellung des Elektro-Transporters innerhalb Europas. Der Pilotbetrieb bei Post Danmark startete Mitte 2011 mit drei Fahrzeugen auf der Insel Bornholm.

Mercedes-Benz Vito E-Cell in Finnland.

ampnet – 20. November 2012. Mercedes-Benz hat zwölf Vito E-Cell nach Finnland geliefert. Sie sind vor allem im innerstädtischen Verteilerverkehr in Helsinki unterwegs. Außer den Energieversorgern Fortum Oy und Helsinki Energy Oy aus der Hauptstadt, haben des Weiteren die Kuopio Energy, Mäntsälä Electrics Oy, Pori Energy Oy und die Turku Energy Oy den Elektro-Transporter im Einsatz. Auch die Stadtverwaltung Kuopio, das Bauunternehmen Lemminkäinen Oy, die Nutzfahrzeug-Vermietung Veho Charter Way und das Unternehmen für Software-Logistik Itella Logistics Oy nutzen zukünftig den Vito E-Cell.

Sondermodell Mercedes-Benz Vito Effect.

ampnet – 26. Juli 2012. Ab Juli 2012 steht bei Mercedes-Benz das Sondermodell Vito Effect bei den Händlern. Mit einem dynamischen Exterieur positioniert sich der Vito in den Varianten Kastenwagen und Mixto als sportliches Sondermodell mit dem gewissen Etwas für Kunden, deren Ansprüche über das Gewöhnliche hinausgehen. Der Aufpreis für die Sonderausstattungen des Effect beträgt 2200 Euro.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 22. Februar 2012. Der Mercedes-Benz Vito E-Cell wird von über 33 Niederlassungen und Partner der Daimler AG vertrieben. 30 Niederlassungen und Partner kümmern sich um den Service. Der Elektro-Vito ist wie jeder andere Vito in die Standardprozesse integriert, daher kann sich jede Werkstatt für ihn qualifizieren.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 17. Januar 2012. 100 batterie-elektrisch angetriebene Mercedes-Benz Vito E-Cell haben sich ein Jahr lang im Kundeneinsatz in Berlin und Stuttgart bewährt. Der weltweit erste Transporter mit Elektroantrieb ab Werk fährt seit Herbst 2010 in der Bundeshauptstadt und seit Anfang 2011 in Stuttgart. Beide Projekte mit jeweils 50 Fahrzeugen sind auf vier Jahre ausgelegt. Inzwischen fahren insgesamt 230 Vito E-Cell in mehreren Modellregionen. Sie haben bisher rund 650 000 Kilometer erfolgreich zurückgelegt.

Mercedes-Benz Vito Mixto.

ampnet – 21. Dezember 2011. Der Mercedes-Benz Vito ist in Neuseeland mit dem Preis „New Zealand Company Vehicle Van of the Year 2011“ ausgezeichnet worden. Im starken Wettbewerberfeld erhielt der Vito die bestmögliche Bewertung in Sachen Sicherheit und konnte sich mittels eines neuen Fahrwerks und dem damit verbundenen Fahrkomfort von seinen Konkurrenten absetzen.

Kerstner baut den elektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Vito E-Cell aus.

ampnet – 29. November 2011. Der Kühltransporterspezialist Kerstner präsentiert vom 29. November bis 3. Dezember 2011 auf der Fachmesse Solutrans in Lyon/Frankreich den ersten Mercedes-Benz Vito E-Cell mit Kühlausbau.

Mercedes-Benz Vito und Viano mit erweitertem Blue-Efficiency-Paket.

ampnet – 17. August 2011. Mercedes-Benz wird ab September 2011 das Blue-Efficiency-Paket für den Vito und Viano erweitern. Mithilfe des neuen Generator-Managements wird während eines Bremsvorgangs ein Teil der Bewegungsenergie in elektrische Energie gewandelt und in der Fahrzeugbatterie gespeichert. Diese zusätzlich eingespeiste Energie erlaubt, dass der Generator in anderen Betriebszuständen wie bei einem Beschleunigungsvorgang abgeregelt wird und somit den Verbrennungsmotor entlastet.

Urkunde für den Mercedes-Benz Vito E-Cell (von links): Dieter Wäller (Leiter Entwicklung Triebstrang und elektrische Systeme bei Daimler), Franz Untersteller (Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg) und Andreas Pohl (Projektleiter Vito E-Cell).

ampnet – 7. Juli 2011. Der Mercedes-Benz Vito E-Cell hat erfolgreich am „Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2011“ teilgenommen. Der Elektro-Transporter wurde in der Kategorie „Techniken zur Emissionsminderung“ ausgezeichnet.

Mercecdes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 24. Mai 2011. In Berlin hat auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof vom 18. – 22. Mai die „Challenge Bibendum 2011“ stattgefunden. Fester Bestandteil des Challenge Bibendum ist ein Design-Wettbewerb, dessen Zielsetzung in erster Linie ist, kreative Ingenieursleistungen auszuzeichnen, welche die Lebensqualität verbessern und unsere Umwelt schonen. Die Jury urteilt dabei nach folgenden Kriterien: Zweckdienlichkeit und Effizienz der neuen Technologien bei der Lösung von Umwelt- und Sicherheitsproblemen, Art und Weise ihrer Integration in das Fahrzeugkonzept, emotionale Attraktivität, Interieur und äußeres Erscheinungsbild. Dabei wurde der Mercedes-Benz Vito E-Cell mit dem Design Award in der Kategorie „Lieferwagen“ prämiert.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 28. April 2011. Mercedes-Benz Vans und die Autovermietung Europcar haben heute die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding bekannt gegeben. Ziel der beiden Unternehmen ist es, weitere Erkenntnisse zu Kundenprofilen und Kundenverhalten bei der Nutzung von Elektrofahrzeugen im Stadtverkehr zu gewinnen,m entsprechend darauf reagieren zu können.

Mercedes-Benz Viano Avantgarde - Edition 125.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 7. April 2011. Mercedes-Benz setzt auch bei den Transportern und Großfahrzeugen auf Allrad. Während die Technik bei den Pkw die Dynamik und die Fahrsicherheit erhöht, steigert sie bei den kleineren Nutzfahrzeugen vor allem den Einsatzbereich, Die 4x4-Modelle eignen sich für vielfältige Zwecke. Eine Ausnahmestellung nimmt das neue Sondermodell Viano Avantgarde in der Edition 125, die kaum noch an ein Nutzfahrzeug erinnert.

Mercedes-Benz übergibt den Vito an Sieger des Wettbewerbs „Sterne des Handwerks“: Thomas Urbach, Mitglied der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) und Janet Schendel, Gestalterin der Beklebung des Gewinner-Fahrzeugs, vor dem Mercedes-Benz Vito für das Baugeschäft Kolnsberg GmbH aus Nienburg (Weser) auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München.

ampnet – 21. März 2011. Das kreativste Fahrzeugdesign stammt vom Baugeschäft Kolnsberg GmbH aus Nienburg (Weser). Der Handwerksbetrieb setzte sich beim Wettbewerb „Sterne des Handwerks“ der Aktion Modernes Handwerk (AMH) durch und gewann einen Mercedes-Benz Vito.

Andreas Burkhart, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans und links Uwe Brinks, Bereichsvorstand der Deutschen Post DHL.

ampnet – 9. März 2011. Im Waiblinger Zustelldepot der Deutschen Post hat Andreas Burkhart, Leiter Vertrieb & Marketing Mercedes-Benz Vans die Schlüssel von sieben Mercedes-Benz Vito E-Cell an Uwe Brinks, Bereichsvorstand der Deutschen Post DHL übergeben. Zusammen mit fünf Fahrzeugen, die bereits in Berlin im Einsatz sind und weiteren drei Vito E-Cell, die in den nächsten Tagen übergeben werden, besitzt die Deutsche Post somit eine Flotte von 15 Vito E-Cell.

Mercedes-Benz Vito Kastenwagen.

ampnet – 4. September 2010. Belastbar, unverwüstlich, zuverlässig – so soll auch der überarbeitete Transporter Mercedes-Benz Vito seinen Job versehen. Neue Motoren und neue Getriebe senken Emissionen und Verbrauch um bis zu 15 Prozent und steigern gleichzeitig die Fahrleistungen. Das komplett neu abgestimmte Fahrwerk ist je nach Modell konsequent auf die Beförderung von Gütern oder Personen ausgelegt. Der Fahrer-Arbeitsplatz aller Modelle und auch der Fahrgastraum des Vito Kombi wurden attraktiver, das Gesicht des Vito dem der Personenwagen von Mercedes-Benz ähnlicher.

Die ersten fünf Vito E-Cell wurden in der Mercedes-Benz-Niederlassung Berlin an Kunden ausgeliefert (von links): Alexander Heckner (DB-Fuhrpark-Service GmbH), Gerd-Dieter Benzing (Deutsche Post), Philip Nölling (Hermes), Dr. Joachim Wessels (Deutsche Post), Mika Häkkinen, Ursula Heinen-Esser (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium), Michael C. Wisser (WISAG), Volker Mornhinweg (Leiter Geschäftsbereich Mercedes-Benz Transporter) und Stefan Dohler (Vattenfall) sowie Andreas Pohl (Projektleiter Vito E-Cell).

ampnet – 2. September 2010. Mercedes-Benz hat die ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Autoherstellers an Kunden übergeben. Gestern wurden in Berlin fünf Vito E-Cell ausgeliefert. Die abgasfrei und leise fahrenden Transporter gehören zu einer ersten Kleinserie von 100 Fahrzeugen. Weitere 2000 Einheiten des Transporters sind ab 2011 geplant. Die ersten Fahrzeuge gingen an Bahn, Post, Hermes, Vattenfall und WISAG. Weitere Unternehmen folgen bald. Von den 100 Vito E-Cell der ersten Kleinserie werden jeweils 50 in Berlin sowie im Großraum Stuttgart fahren.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 30. Juli 2010. Mercedes-Benz hat mit dem Vito E-Cell den ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk vorgestellt. Der Vito E-Cell eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete. Der Vito E-Cell startet in diesem Jahr mit einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen, deren Fertigung bereits angelaufen ist und weitere 2000 Einheiten sind bereits ab 2011 geplant.

Volker Mornhinweg.

ampnet – 28. Juli 2010. Für Volker Mornhinweg war es das erste Quartalergebnis in seiner Rolle als Leiter Mercedes-Benz Vans. Am 1. April war er von Mercedes-Benz AMG GmbH zum Geschäftsfeld Mercedes-Benz Vans gewechselt. Die wieder wachsende Nachfrage nach Transportern erlaubte ihm einen guten Start, so dass er heute in Stuttgart feststellen konnte: "Wir sind nach dem Ausnahmejahr 2009 wieder voll auf Erfolgskurs. Unser Ziel ist es, mittelfristig global so erfolgreich zu sein wie heute schon in Europa."

Startschuss für "e-mobility Baden-Württemberg". Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Stefan Mappus, Ministerpräsident Baden-Württemberg, Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender EnBW.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 19. Juni 2010. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Daimler AG hatten gestern nach Stuttgart eingeladen, um den Start der gemeinsamen Initiative „e-mobility Baden-Württemberg“ zu verkünden. Mit dabei war auch der Baden-Württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus, der der Initiative auch die Unterstützung des Landes zusagte.

Mercedes-Benz Vito mit Elelktroantrieb im Wintertest.

ampnet – 13. April 2010. Der Prototyp des Mercedes-Benz Vito mit batterie-elektrischem Antrieb hat erfolgreich härteste Wintertests in Nähe des Polarkreises absolviert. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad wurden alle Funktionen geprüft. Dazu gehörten auch Fahrdynamiktests auf eisglatter sowie schneebedeckter Fahrbahn.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 29. März 2010. Das Bundesverkehrsministerium fördert mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II den Ausbau und die Marktvorbereitung der Elektromobilität. Dabei ist auch die Erprobung von bis zu 50 Mercedes-Benz Vito E-Cell in der Region Stuttgart ab der Jahresmitte 2010 geplant. Der Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der Fahr- und Nutzungseigenschaften der Fahrzeuge.

Prototyp eines batteriebetriebenen Transportes auf Basis des Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 9. Februar 2010. Beim "Informal EU Competitiveness Council, San Sebastián" präsentiert Mercedes-Benz jetzt den Prototyp eines batteriebetriebenen Transportes auf Basis des Mercedes-Benz Vito. Im Rahmen dieser Veranstaltung treffen sich die europäischen Wirtschaftsminister und diskutieren Fragen der Wirtschaftlichkeit zukünftiger Technologien.