Logo Auto-Medienportal.Net

X2

BMW X2 M35i.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 20. Mai 2019. BMW setzt auf den „Mmmhhh“-Effekt. Was bei Mercedes unter dem Namen AMG fährt und bei Audi schlicht Sport heißt, bekommt bei den Münchnern den 14. Buchstaben des Alphabets. Jüngste Schöpfung ist der X2 M35i, den der bislang stärkste Serienmotor mit zwei Litern Hubraum antreibt. Er gibt als erster Vierzylinder der M-Performance-Serie sein Debüt, die Twin-Power-Turboaufladung macht ihn zum Rekordhalter. 306 PS (225 kW) gibt die Maschine zwischen 5000 und 6250 Umdrehungen in der Minute ab, die Drehmomentspitze in Höhe von 450 Newtonmeter erreicht sie schon bei 1750 U/min und hält sie bis 4500 U/min konstant. Für 55 200 Euro können sportbegeisterte Design-Jünger einen X2 M35i beim BMW-Händler abholen.

BMW X2 M35i.

ampnet – 19. Januar 2019. Zum Frühjahr 2019 erweitert BMW die X2-Baureihe um das neue Spitzenmodell M35i, dessen Verkauf jetzt gestartet ist. Sein 2,0-Liter-Twin-Power-Turbo liefert 306 PS (225 kW) und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern. Damit beschleunigt den BMW X2 M35i in fünf Sekunden von null auf 100 km/h. Die Kraft wird über ein Acht-Gang Steptronic-Sportgetriebe und Allradantrieb übertragen. Zu den sportlichen Fahreigenschaften tragen außerdem die M-Sportbremsanlage und mechanische M-Sportdifferenzial an der Vorderachse bei. (ampnet/jri)

BMW X2 s-Drive 20d.

ampnet – 13. September 2018. BMW erweitert das Modellangebot für den X1 und den X2 zum November um einen Vier-Zylinder-Dieselmotor. Das 2,0-Liter-Aggregat (20d) mobilisiert 190 PS (140 kW) und kommt je nach Fahrzeug auf Normverbräuche zwischen 4,4 und 4,7 Liter. Er ist an eine Acht-Gang-Steptronic gekoppelt und beschleunigt den X1 und den X2 in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Zudem werden die Ausstattungslinien des 1er um die Edition M Sport Shadow und des X2 um den Advantage Plus erweitert. (ampnet/jri)

BMW X2.
Von Frank Wald

ampnet – 5. Februar 2018. BMW schließt die X-Lücke. Mit dem X2 rollt ab März die Coupé-Version des X1 ins Autohaus. Nicht ganz so wuchtig gestaltet wie X4 und X6 betont der kompakte Crossover jedoch ebenso die sportliche Seite des SUV-Fahrens. Dafür hat BMW sogar ein prominentes Abzeichen aus der Mottenkiste gekramt.

BMW X2.

ampnet – 26. Oktober 2017. Mit dem X2 erweitert BMW ab März nächsten Jahres sein Modellprogramm um ein weiteres „Sports Activity Coupé“. Es ist mit 4,36 Meter kürzer und über sieben Zentimeter flacher als der X1, verfügt jedoch über den gleichen Radstand, hat kurze Überhänge sowie eine langgezogene, coupéhafte Dachlinie mit flacher Fenstergrafik.

BMW X2 (Prototyp).

ampnet – 13. August 2017. BMW wird seine Modellpalette der Sports Activity Coupés nach unten abrunden. Den X2 zeigen die Bayern aber noch nicht zur IAA im September in Frankfurt. Das neue Fahrzeug wird erst später im Herbst Premiere haben. Mit dem X2 Concept hatte BMW auf dem Pariser Autosalon im Herbst vergangenen Jahres einen Ausblick auf das Crossovermodell gegeben. Der X2 wird mit seiner steileren Heckklappe nicht ganz so coupéhaft auftreten wie die größeren Geschwister X4 und X6. (ampnet/jri)