Logo Auto-Medienportal.Net

IAA Hannover, Nutzfahrzeug

Iveco Z-Tuck-Konzept.

ampnet – 25. September 2016. Das „Z“ steht beim Z-Truck-Konzept von Iveco für „zero impact“, also für eine umweltneutrale Technologie. Das Konzept zeigt Iveco bei der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover, die noch bis zum Donnerstag, 29. September 2016, läuft. Es soll den Weg zu grüner Energie und zum autonomen Fahren im Langstreckentransport zeigen und dabei ein Beispiel geben, wie alle Hemmnisse überwunden werden können, die einem nachhaltigen Transportsystem bisher im Weg stehen.

Iveco Evadys.

ampnet – 23. September 2016. Iveco hat auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) den neuen Evadys vorgestellt. Bei gleichen Abmessungen wie der Croosway ist er mit seinem auf 1,14 Meter angehobenen Boden zwischen ihm und dem Reisebus Magelys positioniert. So soll der Evadys als mittlere Baureihe eine Mischung aus Intercity- und Ausflugsbus bilden. Der Evadys ist mit dem Cursor-9-Motor mit 294 kW / 400 PS, der gleichen Leistung wie beim Magelys, ausgestattet.

Schlüsselübergabe für den ersten LNG-Lkw in Deutschland, ein Iveco Stralis NP,  durch Staatssekretär Rainer Bomba auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 22. September 2016. Mit dem Stralis NP (Natural Power) hat Iveco hierfür kürzlich einen 400 PS starken Fernverkehrs-Lkw für verflüssigtes Erdgas vorgestellt, der über die selben Leistungs- und Drehmomentwerte wie das Dieselpendant. Damit der Fahrer auf dieselben Komfortmerkmale wie beim Diesel zurückgreifen kann, ist erstmals bei einem Erdgasfahrzeug die Schaltung automatisiert. Jetzt erfolgte auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die offizielle Schlüsselübergabe für die ersten Fahrzeuge durch Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 22. September 2016. „Neue Ideen sind der Antrieb dieser Industrie“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), auf der Eröffnungsfeier der 66. IAA Nutzfahrzeuge (IAA) in Hannover. Mit mehr als 2000 Ausstellern aus über 50 Ländern sei die weltweit wichtigste Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität internationaler denn je, sagte Wissmann, der gemeinsam mit Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, und Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, die Schau eröffnete.

Scania S 730.

ampnet – 22. September 2016. Die S-Baureihe von Scania ist zum „International Truck of the Year 2017” gewählt worden. Die Jury hob in ihrer Begründung unter anderem den Fahrerkomfort und die Sicherheitsaspekte der neuen Lkw-Generation sowie den positiven Einfluss, den diese auf die Gesamtwirtschaftlichkeit der Transportunternehmen hat. So verfügt das Fahrzeug über eine Kabine mit flachem Boden, die primär für Fernverkehrs-Lkw konzipiert ist und laut Jury ein Fahrerlebnis wie das in einem Pkw bietet. Zudem sind die S-Fahrerhäuser auch mit zwei Seitenairbags erhältlich – eine Ausstattungsoption, die Scania als erster Hersteller in der Nutzfahrzeugbranche anbietet.

Nissan Navara Enguard Concept.

ampnet – 21. September 2016. Mit dem Navara Enguard Concept stellt Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Idee eines Rettungsfahrzeuges bei Naturkatastrophen vor. Fünf Zentimeter mehr Bodenfreiheit und eine verbreiterte Spur für mehr Stabilität stehen für nochmals verbesserte Geländegängigkeit. Ein Schnorchel an der A-Säule stellt bei Flussdurchfahrten die Luftzufuhr für den Motor sicher. Die Ladefläche dient als mobile Arbeitsbasis für die Rettungskräfte. Die Ausrüstung wird in zwei Glasfaserkästen verstaut, die sich bei offener Ladeflächenklappe leicht herausziehen lassen. Im linken und rechten Bereich der Pritsche sind zwei portable Batteriepakete verstaut. Nissan zeigt diese Technologie auf der IAA in Hannover zum ersten Mal und präsentiert damit eine alternative Nutzung für die Batterietechnik seiner Elektrofahrzeuge.

Reifeninformations- und -managementsystem „ContiConnect“.

ampnet – 21. September 2016. Continental hat heute auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) ein neues Reifeninformations- und -managementsystem für Lkw- und Bus-Flotten angekündigt. Das Angebot mit dem Namen „ContiConnect“ überwacht, analysiert und meldet auf Grundlage von Daten der Conti-Pressure-Check-Sensoren Reifendruck und -temperatur der gesamten Flotte. Es benachrichtigt bei Bedarf den Flottenmanager und bietet Korrekturmaßnahmen an, beispielsweise durch einen Conti-Servicepartner. Das dazugehörige Online-Portal stellt Berichte zur Reifenleistung und Gesamteffizienz der Flotte bereit.

Volkswagen E-Crafter.

ampnet – 21. September 2016. Volkswagen zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Studie eines E-Crafter. Erste Fahrzeuge sollen im kommenden Jahr an Kunden gehen. Der batteriebetriebene Transporter hat eine Leistung von 100 kW / 136 PS, die die fahrfähige Studie mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h beschleunigt. Die Normreichweite soll bei über 200 Kilometern liegen. Das Batteriepaket ist so untergebracht, dass das Ladevolumen gegenüber der Diesel-Version nicht beeinträchtigt wird. Je nach Ladestromkapazität sind die Akkus im Idealfall nach 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen. (ampnet/jri)

Hyundai H350 Fuel Cell Concept.

ampnet – 21. September 2016. Hyundai nimmt für sich in Anspruch, mit dem SUV ix35 Fuel Cell das erste serienmäßige Brennstoffzellenfahrzeug auf den Markt gebracht zu haben. Was lag also näher als die Technik auch in den Transporter H350 zu stecken? Das Ergebnis ist auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) zu sehen. Der Antrieb des Hyundai H350 Fuel Cell Concept in der Busvariante wurde Platz sparend im Unterboden montiert. Für die Passagiere gibt es beim Platzangebot oder dem Gepäckraum keine Einschränkungen. Das Volumen der zwischen den Fahrzeugachsen liegenden Wasserstofftankeinheit beträgt 175 Liter.

Der Fleetboard-Store von Daimler bietet Apps für Lkw-Fahrer.

ampnet – 21. September 2016. Die Daimler-Telematiktochter Fleetboard feiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover (–29.9.2016) die Weltpremiere ihres Stores für Apps. Bei der Vorstellung werden bereits Prototypen von 14 Apps gezeigt. Die Plattform ist bewusst offen konzipiert, damit Branchenpartner, wie beispielsweise Aufbauhersteller, aber auch App-Entwickler, nützliche Anwendungen für den Straßengüterverkehr beisteuern können. Die Apps aus dem Fleetboard-Store können nicht nur in Lkw von Mercedes-Benz, sondern auch in allen Fremdmarken genutzt werden.

ampnet – 21. September 2016. Bosch bleibt mit dem Unternehmensbereich Mobility Solutions auf Wachstumskurs. „Wir wollen unser Wachstumstempo weiter erhöhen. Dazu entwickeln wir neben Lösungen für die Elektrifizierung, Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen auch innovative Services für die Mobilität von morgen“, sagte Dr. Rolf Bulander, Vorsitzender des Unternehmensbereichs auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover (–29.9.2016). Das Unternehmen rechnet in diesem Geschäftsfeld mit einem Wachstum von annähernd fünf Prozent. Großen Anteil hat die Nutzfahrzeugtechnik: Jeden vierten Euro setzt der Unternehmensbereich schon heute mit Systemen für leichte und schwere Nutzfahrzeuge um.

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 21. September 2016. Wie schon beim Vorgänger Primastar handelt es sich auch beim neuen NV300, den Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) um ein Fahrzeug, das bis auf die geänderte Front weitestgehend baugleich mit der Gemeinschaftsentwicklung Renault Trafic und Opel Vivaro ist. Der japanische Transporter komplettiert nun das Quartett, zu dem auch der Fiat Talento gehört. Nissan bietet den NV300 als Kastenwagen, als Doppelkabine sowie als Kombi für den Personentransport an. Verfügbar sind zwei Längen- und zwei Höhenvarianten. Unter der Motorhaube des NV300 kommt ein 1,6-Liter-Diesel zum Einsatz, der sich bereits im Qashqai und X-Trail bewährt hat und im neuen Nutzfahrzeug in Leistungsstufen von 70 kW/95 PS über 88 kW/120 PS und 92 kW/125 PS bis 107 kW/145 PS angeboten wird. (ampnet/jri)

Fuso E-Canter.

ampnet – 21. September 2016. Mit dem E-Canter präsentiert Fuso auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2010) die dritte Generation des weltweit ersten rein elektrisch angetriebenen leichten Lkw. Die Kleinserie soll ab kommendem Jahr an Kunden in Europa, den USA und Japan ausgeliefert wird. Der E-Canter ist die Weiterentwicklung des Fuso Canter E-Cell, die sich nicht nur optisch sondern auch technisch vom Vorgängermodell unterscheidet. Das neue Modell profitiert von den Kundenerprobungen in Portugal und Deutschland mit der zweiten Generation. Dafür wurde der Antrieb in seiner Leistung weiterentwickelt mit gesunkenen Technologiekosten für Batterien und Komponenten.

Ford Transit.

ampnet – 21. September 2016. Ford hat in Europa (EU 20) im bisherigen Jahresverlauf rund 208 000 Nutzfahrzeuge abgesetzt, das sind 31 100 Einheiten (+17,6 Prozent) mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. „Damit ist Ford in Europa die am schnellsten wachsende Nutzfahrzeugmarke“, sagte Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, heute auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Innerhalb der vergangenen 24 Monate habe der Konzern seinen Nutzfahrzeug-Marktanteil von 10,8 Prozent auf nun 12,9 Prozent gesteigert und sich damit von Platz 4 auf Platz 1 in der europäischen Zulassungsstatistik verbessert. Ford war bereits im vergangenen Jahr zum ersten Mal nach 18 Jahren wieder zum Marktführer aufgestiegen.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 19. September 2016. Die 66. IAA Nutzfahrzeuge öffnet am Donnerstag, 22. September 2016, in Hannover ihre Tore für die Besucher. 2013 Aussteller aus 52 Ländern zeigen bis zum 29. September ihre Neuheiten. Die Besucher erwarten 332 Welt- und 101 Europapremieren. Die belegte Fläche von 270 000 Quadratmetern ist eines der besten Ergebnisse, seit es eine eigenständige IAA Nutzfahrzeuge gibt (1992).

Magna FC-REEV.

ampnet – 19. September 2016. Magna präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover (21.–29.9.2016) seinen neuen Lkw-Leichtbaurahmen für elektrobetriebene Nutzfahrzeuge und ein Elektro-Konzeptfahrzeug mit Brennstoffzellen-Range-Extender vor. Der Lkw-Leichtbaurahmen V4.0 ist um 35 Prozent leichter als herkömmliche Rahmen und gleicht so das Zusatzgewicht des Akkus aus. Damit können Hersteller von Nutzfahrzeugen das maximale Ladevolumen erhalten, ohne auf innovative Antriebslösungen zu verzichten.

Mercedes-Benz Citaro NGT.

ampnet – 15. September 2016. Auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover übernehmen jeweils ein Citaro NGT und ein Citaro Fuel-Cell-Hybrid von Mercedes-Benz den Transfer der Besucher auf dem Messegelände. Die beiden Niederflur-Omnibusse sind vom ersten Pressetag am 21. September bis zum letzten Publikumstag am 29. September täglich während der Öffnungszeiten von 9 Uhr bis 18 Uhr im Dauereinsatz. (ampnet/nic)

Opel Vivaro Sport.

ampnet – 15. September 2016. Opel möchte sein erfolgreiches Transportergeschäft noch weiter stärken: Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (22.–29.9.2016) präsentieren die Rüsselsheimer den Vivaro Sport. Ausgewählte Lackierungen werden um wahlweise silberne oder schwarze Zierstreifen ergänzt. Diese ziehen sich an den Fahrzeugseiten, auf Motorhaube und Dach entlang. 17-Zoll-Alu-Räder – auf Wunsch ebenfalls in schwarz – unterstreichen den sportlichen Auftritt. LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer sind ebenfalls inklusive.

Kögel Trailer-Achse (KTA).

ampnet – 31. August 2016. Kögel zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover (20.9.–4.10.2016) eine neue Trailerachse. Zwei Federbriden sorgen für eine sichere Verklemmung von Lenker und Achse. Das aus einem Stück geschmiedete Achsrohr wird durch den Lenker oben und die beiden Achslappen unten umschlossen. Für hohe Reparaturfreundlichkeit lassen sich Achslenker und Achsrohr separat voneinander tauschen. Der Achslenker besteht aus hochfestem Federstahl. Ein Gummimetalllager nimmt bei der KTA (Kögel Trailer-Achse) sowohl Längs- als auch Querkräfte an der Schnittstelle von Konsole und Lenker auf. Durch diese branchenweit einzigartige „doppelte Federung" aus einem weichen Gummilager und dem Lenker aus Federstahl sollen sich die Fahreigenschaften der Auflieger deutlich verbessern. (ampnet/jri)

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 3. August 2016. Die 66. IAA Nutzfahrzeuge findet in Hannover vom 22. bis 29. September 2016 statt. Eröffnet wird sie am 22. September von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. „Wir haben mehr Standfläche verkauft als bei der vorherigen IAA Nutzfahrzeuge. Mit etwa 2000 Ausstellern bewegen wir uns erneut auf sehr hohem Niveau. Die Internationalisierung der IAA können wir fortsetzen, der Anteil ausländischer Aussteller liegt deutlich über der 50-Prozent-Marke. Die meisten ausländischen Aussteller kommen aus Italien, China und der Türkei. Die Präsenz der großen Lkw-, Anhänger- und Aufbautenhersteller auf der IAA ist auch 2016 beeindruckend. Hinzu kommen so viele Zulieferer aus aller Welt wie auf keiner anderen Automobilmesse“, erklärt Matthias Wissmann, Präsident des ausrichtenden VDA (Verband der Automobilindustrie).

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 14. Juli 2016. Ab sofort können sich Journalisten online für die 66. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge (21.-29.9.2016) in Hannover akkreditieren. Voraussetzung für den Erhalt des IAA-Pressetickets ist ein gültiger Presseausweis. Die Prüfung und Genehmigung der Akkreditierung obliegt dem Verband der Automobilindustrie (VDA), der Veranstalter der Messe ist. Die Möglichkeit der Online-Akkreditierung endet am Freitag, den 16. September 2016. Der Zugang zum Akkreditierungsportal ist im Pressebereich der IAA-Website unter www.iaa.de/presse/akkreditierung/ zu finden. (ampnet/nic)

Actros mit Active Brake Assist 4 und Abbiege-Assistent.

ampnet – 17. Juni 2016. Als Ausblick auf die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (21.-29.9.2016) stellt Mercedes-Benz Lkw mit Mercedes-Benz Uptime und dem Fleet-Board-Store für Apps zwei neue digitale Angebote vor, die den Lkw für Kunden im täglichen Einsatz noch leistungsfähiger machen. Zusätzlich bringt Mercedes-Benz mit dem Abbiege-Assistenten und der jüngsten Generation des Notbremssystems Active Brake Assist (ABA 4) mit Personenerkennung die modernsten Sicherheitssysteme im schweren Nutzfahrzeug auf den Markt.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 15. Februar 2016. Auf der 66. IAA-Nutzfahrzeuge in Hannover (22.–29.9.2016) findet zum ersten Mal die „New Mobility World logistics“ statt. Ziel der Initiative ist es, im Nutzfahrzeugsektor die Digitalisierung, neue Logistikkonzepte, Angebote und Services der Aussteller noch deutlicher abzubilden sowie neue Unternehmen und Besuchergruppen anzusprechen. Dazu gehören ein eigenständiges Kongressprogramm mit Diskussionsforen wie beispielsweise der Car-IT-Kongress, Veranstaltungen zu den Themen „Letzte Meile“ oder vernetztes und automatisiertes Fahren. „Die New Mobility World logistics soll einen inhaltlichen Rahmen schaffen, der Gespräche und neue Kontakte herbeiführt. Denn: Neue und zukunftsweisende Themen sind deutlich dialogintensiver“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), zur Weiterentwicklung für die IAA in Hannover.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 9. Februar 2016. „Ideen sind unser Antrieb“ – unter diesem Motto steht die 66. IAA Nutzfahrzeuge im September 2016 in Hannover stattfindet. Das neue IAA-Plakat stellt Transporter, Lkw und Bus als innovativ, modern und digital vernetzt dar. „Nutzfahrzeuge stellen die Verbindung der intelligenten Vernetzung zwischen Märkten und Menschen dar“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), bei der Präsentation des Key Visual. Die dargestellte digitale Welt setzt sich aus Head-up-Displays und vernetzten Informationssystemen zusammen. Die futuristisch anmutenden Fahrzeuge sind damit aus Perspektive des Betrachters Teil einer computergestützten Erweiterung der Realitätswahrnehmung.

Solche Bilder, wie hier 2014, soll es künftig am ersten Pressetag der IA Nutzfahrzeuge in Hannover nicht mehr geben.

ampnet – 18. September 2015. Der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) richtet die beiden Pressetage der IAA Nutzfahrzeuge im kommenden Jahr in Hannover (22. – 29.9.) neu aus. Sie werden um jeweils einen Tag verschoben. Ab 2016 finden sie künftig mittwochs und donnerstags statt. Der Grund: Bislang war der erste Pressetag an einem Dienstag, der immer zugleich auch der letzte Aufbautag für die Aussteller war. Zum einen waren in der Vergangenheit dann noch nicht alle Stände fertig, zum anderen die Pressekonferenzen in das Convention Center verlegt werden, wo keine Fahrzeuge präsentiert werden können. Mit der Neuregelung haben zudem mehr Journalisten als bisher die Möglichkeit, an der Eröffnungsveranstaltung, die am Donnerstag, 22. September, stattfindet, teilzunehmen.

ampnet – 30. September 2014. Im Rahmen der 65. Nutzfahrzeug-IAA (-2.10.2014) in Hannover hat Peugeot die besten Businesskunden-Verkäufer für ihre Beratungs- und Verkaufsleistungen im vergangenen Jahr mit dem Gold-Status ausgezeichnet. Die goldene Anstecknadel erhalten Verkäufer, die binnen eines Jahres mehr als 120 gewerbliche Zulassungen auf sich verbuchen können. Das Autohaus mit dem erfolgreichsten Businesskunden-Verkäufer, der diese Messlatte weit übersprungen hat, ist das Löwen Centrum in Borken. Auf den Plätzen zwei und drei folgen zwei Verkäufer der Peugeot-Niederlassung Rhein-Main.

Lang-Lkw.

ampnet – 29. September 2014. Der Lang-Lkw ist für den Verband der Automobilindustrie (VDA) ein wichtiges Instrument, um die Klimaschutzziele der EU im Straßengüterverkehr zu erreichen. Um auf 20 Prozent weniger CO2 bis 2030 zu kommen, seien die so genannten Gigaliner ein gutes Mittel, sagte Verbandspräsident Matthias Wissmann, denn mit ihnen könnten bis zu 25 Prozent Kraftstoff und Kohlendioxid pro transportierter Tonne eingespart werden. „Der Lang-Lkw ist daher ein echter Öko-Laster“, so Wissmann auf der noch bis Donnerstag dauernden IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Die EU forderte er daher auf, den grenzüberschreitenden Verkehr mit Lang-Lkw zu ermöglichen.

Iveco Daily.

ampnet – 26. September 2014. Iveco und Renault Trucks haben die besten Nutzfahrzeug-Modellneuheiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Jury internationaler Fachjournalisten. Sie wählte den Iveco Daily der dritten Generation zum „International Van of the Year 2015“. Er setzte sich mit 17 Punkten Vorsprung von der Konkurrenz der Marken Mercedes-Benz, Ford, Fiat und Renault/Opel ab. Die Auszeichnung „Truck of the Year“ ging mit 129 Punkten und einem Vorsprung von 48 Punkten auf den Zweitplatzierten an den Renault Trucks T.

Hyundai H350.

ampnet – 24. September 2014. Mit dem H350 präsentiert Hyundai erstmals einen Transporter im Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Das Modell feiert seine Weltpremiere auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (- 2.10.2014). Der H350 wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt und wird in der Türkei gebaut. Es basiert auf einer flexiblen Plattform, die Kastenwagen-, Fahrgestell- und Busvarianten unterstützt.

MAN TGX 41.640.

ampnet – 24. September 2014. MAN präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge (-2.10.2014) in Hannover, der Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik, ein breites Spektrum modernster Lkw und Busse. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 10 000 Quadratmetern in Halle 12 erwartet die Besucher dabei die Modellvielfalt von MAN Truck & Bus.

Opel Vivaro Kombi.

ampnet – 23. September 2014. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (-2. Oktober) feiert die Kombi-Version des Opel Vivaro ihre Weltpremiere, der Kastenwagen steht erstmals für das heimische Publikum bereit. Die zweite Generation des Nutzfahrzeug bietet deutlich mehr Platz sowie zusätzliches Ladevolumen im Vergleich zu ihrem Vorgänger und ist darüber hinaus als Doppelkabine und Plattform-Fahrgestell erhältlich.

Orten ELC1.

ampnet – 23. September 2014. Mit dem ELC1 präsentiert Orten auf der IAA Nutzfahrzeuge (- 2.10.2014) einen kleinen, knapp 3,90 Meter langen Elektro-Lieferwagen für die Stadt. Das Fahrzeug der Firma aus Bernkastel-Kues hat eine Leistung von 15 kW / 20 PS und ist bis zu 80 km/h schnell. Die Nutzlast beträgt je nach Ausführung bis zu 600 Kilogramm. Als Reichweite werden 150 Kilometer angegeben. Im Eco-Drive-Modus mit maximal 40 km/h Höchstgeschwindigkeit wächst sie noch einmal um ein Drittel. Nach sieben Stunden Aufladen ist der Orten ELC1 wieder startklar. Mit Kofferaufbau kostet der Zweisitzer 31 500 Euro (netto), mit Kühlaufbau sind es 2500 Euro mehr. (ampnet/jri)

Dongfeng KX.

ampnet – 23. September 2014. Der chinesische Lastwagenhersteller Dongfeng zeigt erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge (- 2.10.2014) Flagge und hat drei Baureihen mit nach Hannover gebracht. Die 6,94 Meter lange Dreichachs-Sattelzugmaschine KX wird von Cummins-Dieselmotoren mit 13 Litern Hubraum n und 450 oder 480 PS angetrieben. Der etwas kürzere KL bietet außer Cummins-Aggregaten auch eigene Motoren des Lkw-Herstellers. Insgesamt stehen 15 verschiedenen Motorisierungen zur Wahl, das Leistungsspektrum reicht von 212 bis 450 PS. Der Verteiler-Lkw KR bietet 140 bis 275 PS.

Volkswagen Tristar.

ampnet – 23. September 2014. Bei der IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover (-2.10.2014) hatten 600 geladene Gäste am Vorabend des ersten Pressetages die Möglichkeit den Tristar kennenzulernen. Mit der Studie gibt VW einen Ausblick auf die nächste Transportergeneration, den T6.

Mercedes-Benz Future Truck.

ampnet – 23. September 2014. „Zukunft bewegen” lautet das Motto der IAA Nutzfahrzeuge 2014 (-2.10.2014) in Hannover. Mit diesem Motto fühlt sich Daimler mit seinen Marken sehr wohl, betonte Dr. Wolfgang Bernhard, KonzernvVorstand für Daimler Trucks & Daimler Buses während der Pressekonferenz des Unternehmens. Der Mercedes-Benz Future Truck 2025 zeigt als Studie, wie effizient, sicher, vernetzt und autonom Gütertransport in rund zehn Jahren sein wird. Zudem präsentiert das Unternehmen in diesem Jahr mit mehr als 60 Lkw, Vans und Omnibusse der Marken Mercedes-Benz, Setra und Fuso sowie zahlreichen weitere Exponate auf rund 10 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

DAF CF Silent.

ampnet – 23. September 2014. DAF stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (- 2.10.2014) einen geräuschoptimierten CF für den innerstädtischen Verteilerverkehr für Einsatzbedingungen am Abend und in der Nacht vor. Sobald der spezielle „Silent Modus“ eingeschaltet wird, überschreitet der CF Silent einen Geräuschpegel von 72 dB(A) nicht. Dieser Wert entspricht den niederländischen Bestimmungen für einen geräuscharmen Lkw. Damit können Güter in innerstädtischen Bereichen ge- oder entladen, in denen am Abend und während der Nacht und des frühen Morgens besondere Lärmbeschränkungen gelten.

Ford Transit.

ampnet – 23. September 2014. Vor zwei Jahren auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) der Nutzfahrzeuge hatte Ford angekündigt seine Transit-Familie zu überarbeiten und zu erweitern. Auf der diesjährigen IAA kann der Hersteller nun alle vier komplett neuen Transit-Bauriehen nebeneinander präsentieren. Die Bandbreite reicht vom kleinen, 4,16 Meter langen Lieferwagen Transit Courier über den kompakten Transit Connect und den Transit Custom bis hin zum schlicht Transit genannten Transporter in der 3,5-Tonnen-Klasse. Ab sofort sind auch weitere Varianten des Transit Custom bestellbar: Kastenwagen und Fahrgestell mit Doppelkabine, Fahrgestell mit extra-langem Radstand und Rahmenverlängerung sowie Kombi und Kastenwagen mit Pkw-Zulassung,

Verschiebbarer Thermo-Cupholder von Dometic für Lkw-Kabinen.

ampnet – 22. September 2014. Dometic stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (Publikunstage: 25.9. - 2.10.2014) das Konzept einer Komfort-Fahrerkabine vor. Sie zeigt, wie zahlreiche Kühl- und intelligente Energiesysteme sowie gebräuchliche Haushaltsgeräte und Sicherheitsfeatures den Komfort an Bord erhöhen können. Die Umsetzung erfolgte an Hand einer existierenden Kabine.

IAA-Plakat 2014.

ampnet – 19. September 2014. Die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik, die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover, wartet in der kommenden Woche und bis zum 2. Oktober mit 322 Weltpremieren auf. 2066 Aussteller aus 45 Ländern bedeuten neun Prozent mehr Präsenz. Vor der offiziellen Eröffnung mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt am Donnerstag, 25. September 2014, finden am 23. und 24. September der „Tag der Pressekonferenzen im CC“ und der Pressetag mit insgesamt 82 Pressekonferenzen statt.

Fiat Professional.

ampnet – 19. September 2014. Fiat feiert auf der IAA Nutzfahrzuege in Hannover (23.9. - 2.10.2014) den grundlegend überarbeiteten Doblò Cargo. Außen- und Innendesign wurden modernisiert. Die Fahrerkabine bietet nun bis zu drei Sitzplätze, und die Motoren liefern bis zu 40 Prozent mehr Drehmoment. Als besonders wirtschaftliche Alternative erweitert die Ecojet-Variante das Angebot. Dahinter verbergen sich Start&Stop-Automatik, Reifen mit reduziertem Rollwiderstand und besonders dünnflüssiges Motoröl sowie Ölpumpe und Lichtmaschine mit variabler Leistung. Fiat zeigt in Hannover sechs Beispiele aus der neuen Baureihe.

Opel Vivaro Combi.

ampnet – 15. September 2014. Opel präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23.9. - 2.10.2014) als Weltpremiere den Vivaro Combi. Seinen Einstand vor heimischem Publikum feiert außerdem der Kastenwagen. Die zweite Generation der gemeinsam mit Renault entwickelten Nutzfahrzeug-Baureihe bietet deutlich mehr Platz in der Fahrerkabine und ein größeres Ladevolumen als der Vorgänger und ist darüber hinaus als Doppelkabine und Plattform-Fahrgestell erhältlich.

DAF CF Silent.

ampnet – 4. September 2014. DAF stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge (25. September - 2. Oktober) 2014 in Hannover einen geräuschoptimierten CF für den innerstädtischen Verteilerverkehr für Einsatzbedingungen am Abend und in der Nacht vor. Der CF Silent wird ab Anfang 2015 lieferbar sein. Der neue DAF CF Silent ist mit einem 10,8 Ltr. Paccar MX-11 Euro 6 Motor ausgestattet, der mit einem Leistungsspektrum von 210 kW/290 PS bis 320 kW/440 PS bereits für seine geringen Geräuschemissionen bekannt ist. (ampnet/nic)

Peugeot Boxer Twin Cab Edition.

ampnet – 22. August 2014. Außer der Deutschland-Premiere des Boxer präsentiert Peugeot auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (25.9. - 2.10.2014) mit Kooperationspartnern branchenspezifische Ausbauten und Sondermodelle. Je nach Einsatzzweck können Kunden insgesamt 22 Editionen wählen, die auf individuellen Bedürfnisse im Gewerbe zugeschnitten sind. Sie sind künftig über die Peugeot-Vertragspartner erhältlich.

Plakat Iaa Nutzfahrzeuge.

ampnet – 21. August 2014. Seit der Liberalisierung des Marktes zu Beginn des Jahres 2013 hat sich der Fernbus in kurzer Zeit als wichtiges zusätzliches Mobilitätsangebot im Personenfernverkehr durchgesetzt. Sowohl die Akzeptanz durch die Fahrgäste als auch die von einigen Anbietern kürzlich angekündigte Erweiterung des Streckennetzes in das europäische Ausland sind Belege für diese Entwicklung. Als preisgünstige und umweltfreundliche Alternative hat sich der Fernbus mit mehr als 5000 wöchentlichen Fahrten als vierte Säule des Fernverkehrs neben Bahn, Pkw und Flugzeug etabliert.

Citroen Jumper.

ampnet – 20. August 2014. Citroën präsentiert auf der 65. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzeuge in Hannover (25. September bis 2. Oktober 2014) neben vielen Sonderlösungen auch die Kombi-Variante des Jumper. Der Jumper Kombi eignet sich zur Personenbeförderung beispielsweise von Jugendmannschaften oder für den Shuttledienst von Hotels und Flughäfen – er verfügt über bis zu neun Sitze inklusive Fahrerplatz und bietet mit einem Kofferraumvolumen von bis zu 3400 Liter ausreichend Platz für das Gepäck. Eine maximale Nutzlast von bis zu 1165 Kilogramm trägt wesentlich zur Attraktivität des Citroën Jumper Kombi bei. (ampnet/nic)

Sonderschau: US-Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010.

ampnet – 17. August 2014. Transporter, Anhänger und Aufbauten werden in diesem Jahr wieder eine wichtige Rolle im Rahmenprogramm der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover (25. September bis 2. Oktober) einnehmen. Dazu gehören Fachveranstaltungen zur Typprüfung und Typgenehmigung und Full-Service-Werkstatt-Konzepten. Außerdem werden auf der IAA zwei wichtige verliehen: der „Trailer-Innovation-Award“ und der „Nutzfahrzeug-Preis des deutschen Handwerks“.

Setra Comfort Class 500.

ampnet – 10. August 2014. Zur IAA Nutzfahrzeuge 2014 in Hannover (25.9. - 2.10.2014) runden Mercedes-Benz und Setra mit zahlreichen Neuheiten ihr Omnibusprogramm ab. So wird Mercedes den Intouro in zusätzlichen Längenvarianten und mit Euro-VI-Antriebsstrang vorgestellt. Den Reisebus Tourismo wird es ab kommendem Jahr mit Spurassistent (SPA) geben. Neu ist ab kommendem Frühjahr auch der Einsatz des Notbremssystems AEBS (Advanced Emergency Braking System). Ist bei unveränderter Fahraktivität eine Kollision unvermeidbar, wird der Fahrer zunächst optisch sowie akustisch gewarnt und das Fahrzeug nimmt automatisch eine Teilbremsung vor.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 8. August 2014. Webasto präsentiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (25.9. - 2.10.2014) erstmals die neuen Transportkühlanlagen Frigo Top 25, 35 und 40. Sie dienen dem Transport von verderblichen Waren wie Lebensmitteln, Blumen und Medikamenten. Zudem zeigt das Unternehmen einen Hochvoltheizer für Transporter. Das Heizgerät ist für die Serienausstattung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen konzipiert und sorgt dort für einen warmen Innenraum. (ampnet/nic)

Polymerbeschichtete Lagerschale Irox von Federal-Mogul.

ampnet – 8. August 2014. Federal-Mogul präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23.9. - 2.10.2014) seine bleifreien Lagerschalen für Nutzfahrzeuganwendungen. Sie zeichnen sich durch einen für die jeweilige Anwendung optimierten Lagerwerkstoff aus. Die jeweils spezifische Paarung unterschiedlicher Materialien kann so die Anforderungen in Nutzfahrzeugmotoren hinsichtlich erhöhter Belastbarkeit, Dauerfestigkeit und Verschleiß erfüllen. (ampnet/nic)

Plakat Iaa Nutzfahrzeuge.

ampnet – 24. Juli 2014. Die 65. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover (25.9.-2.10.2014) hat erstmals auch das „Trucker-Ticket“ im Angebot, mit dem Lastkraftfahrer die Messe zu einem ermäßigten Eintrittspreis von zehn Euro besuchen können. Eine reguläre Tageskarte kostet werktags 22 Euro und am Wochenende 13 Euro. Für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr ist der Eintritt frei. Das ermäßigte Tagesticket für Schüler, Studenten, Azubis, Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes oder des freiwilligen sozialen/ökologischen Jahres ist zum Preis von sieben Euro erhältlich. Zusätzlich wird es wieder das Nachmittags-Ticket geben, das ab 13 Uhr werktags gilt und zehn Euro kostet. Mit einem Familienticket können zwei Erwachsene und drei Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren zum Preis von 24 Euro den Messebesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie machen. Für Behinderte mit Zusatz „B“ im Ausweis und Rollstuhlfahrer ist der Eintritt ebenfalls frei.