Logo Auto-Medienportal.Net

VDA

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 25. April 2017. Das Umweltbundesamt (UBA) hat heute festgestellt, dass Diesel-PKW die Euro-Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NOx) auf der Straße noch deutlich stärker überschreiten als bislang angenommen. Sei man für das Jahr 2016 bislang von 575 mg NOx/km aus, zeige eine neue Untersuchung, dass die Diesel-Pkw-Flotte in Deutschland bei durchschnittlich 767 mg NOx/km liege. Für die Neubewertung wurden in Deutschland typische Außentemperaturen berücksichtigt, weil hohe NOx-Emissionen vor allem an kalten Tagen auftreten.

ampnet – 19. April 2017. Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) hat während seiner Pressekonferenz auf der Auto Shanghai 2017 über den derzeitigen Stand des chinesischen Marktes berichtet. Der Deutsche Gemeinschaftsstand auf der Auto Shanghai umfasst mehr als 20 deutsche mittelständische Zulieferer. Hinzu kommen zahlreiche große Zulieferunternehmen aus Deutschland mit einem eigenen Ausstellungsstand hier in Shanghai.

Tempo 30.

ampnet – 15. April 2017. Die Chefin des Umweltbundesamts (UBA), Maria Krautzberger und Bündnis 90/Die Grünen fordern gemeinsam mit Umweltaktivisten wie dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) einmal mehr, den Regelfall von 50 km/h in Ortschaften abzuschaffen und stattdessen Tempo 30 einzuführen. Die Parteien der großen Koalition sprechen sich gegen ein City-Tempolimit aus. Wo es sinnvoll sei, würden heute schon Tempo 30-Zonen ausgewiesen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) weist jetzt in einem Statement darauf hin, dass Tempo 30 sich ungünstig nicht nur auf die Emissionen der Fahrzeuge auswirken würde.

ampnet – 14. April 2017. Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt hat ein starkes erstes Quartal erlebt. Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen legten von Januar bis März um 7 Prozent auf 87 800 Einheiten deutlich zu. Im März war der Zuwachs sogar zweistellig: Es wurden 17 Prozent mehr Nutzfahrzeuge zugelassen als im Vorjahresmonat, nämlich 37 500. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der März 2017 zwei Arbeitstage mehr hatte als im Vorjahr.

VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 5. April 2017. Mit einem flammenden Appell an die Vernunft eröffnete Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, heute den 19. Technischen Kongress des VDA in Berlin: „Wer den Diesel verbieten will, stellt sich auch gegen den Klimaschutz.“ Es gebe intelligentere Lösungen als Fahrverbote. Wissmann forderte unter anderem einen flüssigen Verkehr und eine konsequent eingesetzte Grüne Welle: „Das verhindert Staus, wirkt auf den gesamten Pkw-Bestand und bringt die Emissionen deutlich nach unten.“ Außerdem sollten Busse und Taxen möglichst rasch auf die neuesten Modelle umstellen, mahnt der VDA-Präsident.

VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 6. März 2017. „Die deutschen Pkw-Hersteller kommen mit spannenden Premieren zum Genfer Autosalon. Sie unterstreichen damit ihre dominierende Position im Premiumsegment, auch im Volumenbereich sind sie stark“, gibt Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilhersteller (VDA) die Richtung für die erste strategische Automobilmesse des Jahres in Europa vor. Das konjunkturelle Umfeld sei gut und die deutschen Hersteller investierten bis zum Jahr 2020 mehr als 40 Milliarden Euro in alternative Antriebe.

ampnet – 23. Februar 2017. „Um die Luftqualität in den Städten zu verbessern, gibt es intelligentere und schneller wirkende Maßnahmen als temporäre oder gar dauerhafte Verkehrsbeschränkungen für einen Großteil der Diesel-Pkw im Bestand.“ Mit dieser Feststellung reagiert der Verband der Automobilindustrie (VDA) auf den Beschluss, in Stuttgart an Tagen mit hohen Feinstaubbelastungen nur noch Dieselautos nach Abgasnorm Euro 6 in den betroffenen Straßen zu erlauben.

VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 26. Januar 2017. Trump und sein Umgang mit der Industrie, besonders mit der deutschen Automobilindustrie standen in den offiziellen Reden und beim inoffiziellen Teil des Neujahresempfangs des Verbands der Automobilindustrie (VDA) gestern in Berlin im Mittelpunkt. VDA-Präsident Matthias Wissmann formulierte eine offensive Position und wies unter anderem darauf hin, dass die deutschen Pkw-Hersteller ihre Produktion in den USA seit 2009 vervierfacht haben. Doch auch der mögliche Einfluss des Brexit war Thema. Von der EU forderte Wissmann: „Wir brauchen mehr Transparenz und echte ‚better regulation‘.“

Gunnar Hermann.

ampnet – 25. Januar 2017. Gunnar Herrmann (56), Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, ist neues Mitglied im Vorstand des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Auf der VDA-Vorstandssitzung am 25. Januar 2017 in Berlin wurde Gunnar Herrmann zum Nachfolger von Bernhard Mattes gewählt. Mattes war seit 2002 Mitglied des VDA-Vorstandes, zudem von 2002 bis 2004 VDA-Vizepräsident.

ampnet – 9. Januar 2017. Der US-Markt hat im vergangenen Jahr mit rund 17,5 Millionen Light Vehicles (Pkw und Light Trucks) ein neues Rekordniveau erreicht. Wie der Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) auf der heute in Detroit begonnenen NAIAS (–22.1.2017) bekanntgab, mussten die deutschen Hersteller dabei allerdings einen moderaten Absatzrückgang von vier Prozent auf 1,33 Millionen Fahrzeuge hinnehmen.

Range Rover Evoque Cabriolet im Pop-up-Store.

ampnet – 28. Dezember 2016. Auf Platz 1 der Neuwagenfarben steht bei Autokäufern in Deutschland auch 2016 wieder Silber/Grau, dicht gefolgt von Schwarz. Über die Hälfte aller Neuwagen wurde in diesen Lackierungen ausgeliefert: 28,1 Prozent in Grau oder Silber, 27,4 Prozent in Schwarz. Dahinter folgt mit 20 Prozent die Farbe Weiß. Damit setzt sich der Trend der „unbunten Farben“ fort. Seit 2000 wird über die Hälfte (56 Prozent) aller Neuwagen in den Lackierungen Silber/Grau, Schwarz oder Weiß verkauft. 2016 fuhren drei von vier Neuwagen (75,5 Prozent) in einer dieser Farben vor.

Porsche 911 Turbo S.

ampnet – 27. Dezember 2016. Wie gut die Qualität eines Autos ist, zeigt sich nicht an dem Tag, an dem der Käufer seinen Neuen vom Hof des Händlers fährt, sondern in den folgenden Jahren. Mit 7,4 Millionen Besitzumschreibungen ist das Gebrauchtwagen-Geschäft mehr als doppelt so groß wie das Neuwagen-Geschäft mit 3,4 Neuzulassungen im Jahr 2016. Nicht verwunderlich also, wenn der Report der Deutschen Automobil-Treuhand (DAT) zu dem Ergebnis kommt, für den Gebrauchtwagenkäufer stehe bei der Kaufentscheidung die Zuverlässigkeit eines Fahrzeugs an erster Stelle. Erst danach folgen Anschaffungspreis und Aussehen.

Abgasuntersuchung.

ampnet – 20. Dezember 2016. Die vorgesehenen Fristen greifen in laufende Produktzyklen ein und nehmen den Automobilherstellern damit jegliche Planbarkeit, erklärte heute der Verband der Automobilindustrie (VDA) zu den Vorschlägen des Technical Committee on Motorvehicles (TCMV) zur konkreten Umsetzung der geplanten Emissionsmessungen für Neuwagen auf der Straße. Es fehle der politische Wille, die Grenzen des Machbaren anzuerkennen, erklärt der VDA. Vielmehr dränge sich der Eindruck auf, die EU-Kommission wolle vor dem Hintergrund der Ereignisse im vergangenen Jahr Handlungsfähigkeit zeigen. Dabei habe sie das Augenmaß verloren.

ampnet – 14. Dezember 2016. Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in Deutschland sind mit 33 000 Fahrzeugen (+2%) im November leicht angestiegen. Im bisherigen Jahresverlauf liegt der Markt mit 325 800 abgesetzten Einheiten sieben Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, erklärt der Verband der Automobilindustrie (VDA).

ampnet – 2. Dezember 2016. Gestern ist ein Kompromiss in der Maut-Frage zwischen der Bundesregierung und der europäischen Kommission verkündet worden. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) sieht trotzdem noch Klärungsbedarf.

Matthias Wissmann.

ampnet – 27. Oktober 2016. Eine solche Hängepartie wie bei CETA darf sich künftig nicht wiederholen“, fordert Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) und Vizepräsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). „Mit dem Gezerre um CETA gibt die EU ein denkbar schlechtes Bild ab. Die Beteiligten müssen weiter alles daransetzen, CETA rasch erfolgreich abzuschließen. Nur so kann die EU zeigen, dass sie handlungsfähig und ein verlässlicher Verhandlungspartner ist.“

VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 21. Oktober 2016. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) wurde jetzt bei der Generalversammlung der Organisation Internationale des Constructeurs d’Automobiles; International Organization of Motor Vehicle Manufacturers (OICA) einstimmig zum neuen Präsidenten des Weltautomobilverbandes OICA gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Wissmann war bislang Erster Vizepräsident von OICA.

ampnet – 15. September 2016. Die Automobilkonjunktur in den großen Märkten bewegte sich im August mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. China legte um 30 Prozent zu, die neuen EU-Länder wuchsen zweistellig. Westeuropa entwickelte sich mit einem Wachstum von acht Prozent ebenfalls positiv. Der US-Markt hingegen lag nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) im vergangenen Monat mit minus drei Prozent leicht unter dem Vorjahresniveau. In Brasilien und Russland ging der Neuwagenabsatz erwartungsgemäß zurück.

ampnet – 9. September 2016. Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in Deutschland verzeichneten im August einen deutlich zweistelligen Zuwachs. Mit 30 600 Stück wurden 43 Prozent mehr Nutzfahrzeuge abgesetzt als im Vorjahresmonat. Zudem ist dies das höchste Absatzniveau, das jemals in einem August erreicht wurde, teilte der Verband der Automobilwirtschaft (VDA) mit. Ein wesentlicher Grund für dieses Wachstum sei – neben der guten Konjunktur – der Vorzieheffekt durch die neue Abgasnorm Euro 6, die ab September 2016 für leichte Nutzfahrzeuge (bis 3,5 Tonnen) verpflichtend ist. Im bisherigen Jahresverlauf (Januar bis August) liegt der Markt mit 236 100 abgesetzten Einheiten zwölf Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

ampnet – 29. August 2016. Die Bundesregierung sollte der EU-Kommission bei den TTIP-Verhandlungen den Rücken stärken. Anstatt das Abkommen aus parteitaktischen Gründen aufzugeben, gelte es die Anstrengungen für einen guten Abschluss zu verstärken, fordert der Verband der Automobilindustrie (VDA). TTIP dürfe nicht dem beginnenden Wahlkampf zum Opfer fallen. Der VDA fordert, die Verhandlungen bis zum Herbst so weit voranzutreiben, dass die politisch Verantwortlichen auf US- und europäischer Seite die schwierigsten Fragen lösen können.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. August 2016. Die internationale Automobilkonjunktur hat sich im Juli uneinheitlich gezeigt. China legte um 30 Prozent zu, der US-Markt erreichte Vorjahresniveau. In Westeuropa hingegen war ein leichter Rückgang der Pkw-Neuzulassungszahlen auf knapp 1,1 Millionen Einheiten (-2%) zu verzeichnen, da in Westeuropa zwei Arbeitstage weniger waren als im Vorjahresmonat. Insgesamt erhöhte sich der westeuropäische Pkw-Markt in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres um sieben Prozent auf 8,6 Millionen Neuzulassungen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 8. August 2016. Obwohl im Juli zwei Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als Juli 2015, erreichten die Neuzulassungszahlen von Nutzfahrzeugen in Deutschland knapp das Volumen des Vorjahresmonats, erklärte der Verband der Automobilindustrie (VDA). Es wurden 28 500 Einheiten zugelassen (-1 %). Bereinigt um diesen Kalendereffekt, ergibt sich für den vergangenen Monat ein Zuwachs von acht Prozent. In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres stieg der Nutzfahrzeugabsatz in Deutschland um neun Prozent auf 205 500 Neuzulassungen.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 3. August 2016. Die 66. IAA Nutzfahrzeuge findet in Hannover vom 22. bis 29. September 2016 statt. Eröffnet wird sie am 22. September von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. „Wir haben mehr Standfläche verkauft als bei der vorherigen IAA Nutzfahrzeuge. Mit etwa 2000 Ausstellern bewegen wir uns erneut auf sehr hohem Niveau. Die Internationalisierung der IAA können wir fortsetzen, der Anteil ausländischer Aussteller liegt deutlich über der 50-Prozent-Marke. Die meisten ausländischen Aussteller kommen aus Italien, China und der Türkei. Die Präsenz der großen Lkw-, Anhänger- und Aufbautenhersteller auf der IAA ist auch 2016 beeindruckend. Hinzu kommen so viele Zulieferer aus aller Welt wie auf keiner anderen Automobilmesse“, erklärt Matthias Wissmann, Präsident des ausrichtenden VDA (Verband der Automobilindustrie).

ampnet – 4. Juli 2016. Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat im Rahmen der Halbjahres-Pressekonferenz für Vertrauen in den Dieselmotor geworben. Dieser habe dank der serienmäßigen Ausstattung mit modernem Filter schon seit etlichen Jahren kein Partikelproblem mehr. Zudem reduziere ein moderer Euro-6-Diesel den Stickoxid-Ausstoß gegenüber seinen Vorgängern sowohl im Grenzwert als auch auf der Straße um etwa zwei Drittel und erfüllt damit die anspruchsvollsten Schadstoffgrenzwerte, sagte er. So sehen es offensichtlich auch die Autofahrer: Im ersten Halbjahr 2016 wurden in Deutschland 812 000 Diesel-Pkw neu zugelassen. Nie zuvor wurden in den ersten sechs Monaten eines Jahres in Deutschland mehr Selbstzünder verkauft.

Lastwagen sind mit großen Abstand Hauptträger des Güterverkehrs in der EU.

ampnet – 23. Juni 2016. Der westeuropäische Nutzfahrzeugmarkt ist im vergangenen Jahr mit 259 000 schweren Lkw über sechs Tonnen zulässigem Gesamtgewicht um 14 Prozent gewachsen. Auch in den ersten fünf Monaten dieses Jahres liegt er nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) 14 Prozent im Plus. Die großen Märkte Frankreich, Großbritannien und Italien übertrafen das Vorjahresniveau deutlich zweistellig. An der Spitze Spanien und die Niederlande mit Zuwächsen von über 20 Prozent.

ampnet – 16. Juni 2016. Im Mai erzielten die großen Automobilmärkte Westeuropa und China jeweils ein deutlich zweistelliges Wachstum. In den USA hingegen standen zwei Verkaufstage weniger zur Verfügung, daher blieb der Absatz nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) unter dem Vorjahresmonat. Russland und Brasilien fahren weiterhin im Rückwärtsgang.

Hamburg-Berlin-Klassik 2015: Die Oldtimer aus dem Fundus der VW-Erlebniswelt „Autostadt“ vor dem Berliner Olympiastadion.

ampnet – 16. Mai 2016. Der Bestand historischer Fahrzeuge in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gewachsen. Zum 1. Januar 2016 waren 343 958 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet, das sind 10,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Gesamtzahl aller historischen Kraftfahrzeuge mit H-Kennzeichen – dazu zählen neben Pkw auch Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und Motorräder – liegt bei rund 388 000.

ampnet – 13. Mai 2016. Die internationale Automobilkonjunktur hat im April ein differenziertes Bild gezeigt. Während die drei großen Automobilmärkte China (+8 Prozent), Westeuropa (+8 Prozent) und die USA (+3 Prozent) sich positiv entwickelten, setzten Russland (-9 Prozent) und Brasilien (-26 Prozent) ihre Talfahrt fort. Dabei bleibt der westeuropäische Pkw-Markt auf Wachstumskurs. Nach vier Monaten und 4,9 Mio. neu zugelassenen Fahrzeugen steht der Markt mit knapp 8 Prozent im Plus.

ampnet – 10. Mai 2016. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) gewinnt zwei neue Mitglieder aus der Startup-Welt. Mit dem Berliner Unternehmen „ally“, das die gleichnamige Mobilitäts-App und Plattform „ally“ entwickelt, wird ein international bekanntes Mobilitäts-Startup Mitglied des VDA. Außerdem tritt der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) dem VDA bei. Der VDA wird seinerseits auch Mitglied des Startupverbands. (ampnet/Sm)

ampnet – 3. Mai 2016. Nach der guten Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf hebt der Verband der Automobilindustrie (VDA) seine bisherige Prognose für den deutschen Pkw-Markt im Jahr 2016 an. „Wir erwarten für das Gesamtjahr 2016 einen Absatz von 3,3 Mio. Pkw, das entspricht einem Plus von 3 Prozent“, sagte Matthias Wissmann, VDA-Präsident, heute in Berlin. Mit 315 921 Personenkraftwagen (Pkw) lag das Neuzulassungsergebnis im April um +8,4 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

ampnet – 25. April 2016. Der chinesische Pkw-Markt hat sich im ersten Quartal 2016 wieder stark entwickelt: Der Absatz stieg nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) um 9,4 Prozent auf 5,45 Millionen Einheiten. Im März legte der Markt um 12,4 Prozent zu. Dazu sagte VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig anlässlich der heute begonnenen Auto China (–4.5.2016) in Peking: „Der chinesische Pkw-Markt zeigte sich in den ersten drei Monaten des Jahres robuster als von vielen erwartet. Vor allem aufgrund des zweistelligen Wachstums im März konnte der weltweit größte Pkw-Markt im ersten Quartal deutlich zulegen. Für das Gesamtjahr 2016 erwarten wir ein Plus von sechs Prozent auf 21,3 Millionen Neuwagen.“

Lastwagen sind mit großen Abstand Hauptträger des Güterverkehrs in der EU.

ampnet – 18. April 2016. Der westeuropäische Nutzfahrzeugmarkt dürfte auch in diesem Jahr auf Wachstumskurs bleiben. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht für 2016 von einem vierprozentigem Wachstum aus. „Auch in Deutschland wird das hohe Vorjahrsniveau wahrscheinlich noch einmal leicht übertroffen“, sagte Verbandspräsident Matthias Wissmann heute bei einer Tagung zum Thema „Trends in der Nutzfahrzeugindustrie“. Bereits im vergangenen Jahr wurden in Westeuropa mit 259 000 Einheiten 14 Prozent mehr schwere Lkw zugelassen als im Vorjahr. In Deutschland legte der Markt um fünf Prozent auf 83 400 Einheiten zu. Im ersten Quartal dieses Jahres stieg der Absatz um acht Prozent. Nach China, den USA, Indien und Japan ist Deutschland derzeit der fünftgrößte Einzelmarkt für schwere Nutzfahrzeuge.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. April 2016. In China stieg der Pkw-Absatz im März 2016 um über zwölf Prozent auf knapp zwei Millionen Neuwagen. Westeuropa legte trotz der Ostertage um gut fünf Prozent auf über 1,6 Millionen Neuzulassungen zu. Der US-Light-Vehicle-Markt (Pkw und Pick-ups) erreichte nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) mit plus drei Prozent ein Volumen von nahezu 1,6 Millionen Einheiten. Russland (-10 %) und Brasilien (-23 %) waren weiter rückläufig. Auch im 1. Quartal wies China mit gut neun Prozent die höchste Wachstumsrate unter den drei großen Märkten auf, gefolgt von Westeuropa (+8 %) und den USA (+3 %).

ampnet – 14. April 2016. Dr. Joachim Damasky (54) wird zum 1. Mai 2016 Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Er ist Nachfolger von Dr. Ulrich Eichhorn (54), der am 1. April zum Volkswagen-Konzern zurückgekehrt ist und dort die Steuerung des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung übernommen hat.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 5. April 2016. Nach zwei starken Monaten ist der Neuwagenmarkt in Deutschland mit 323 000 Zulassungen auf Vorjahresniveau zurückgefallen. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) weiter mitteilte, bleibt unterm Strich für das erste Quartal ein Plus von vier Prozent. Die Pkw-Produktion in Deutschland sank im vergangenen Monat um sieben Prozent auf 516 100 Autos. Der Export ging um acht Prozent auf 396 300 Einheiten zurück. (ampnet/jri)

VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 28. März 2016. Komfort, höchste Sicherheits- und Umweltstandards sowie Premium-Qualität gehören zu den Eigenschaften deutscher Automobile. Diese Schlussfolgerung zieht der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) Matthias Wissmann aus dem Abschneiden deutscher Marken im Dekra-Gebrauchtwagenreport 2016 und dem TÜV-Report 2016. „Neben den Herstellern haben vor allem die Zulieferer einen ganz wesentlichen Beitrag zur Langzeitqualität der deutschen Autos geleistet. Ihr Anteil an der Wertschöpfung eines Autos liegt bei über 70 Prozent“, betonte Wissmann.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 23. März 2016. Jens Stuhr, bisheriger Global Head of External and Internal Communications des Geschäftsbereichs „Security & Connectivity“ des Automobilzulieferers NXP Semiconductors übernimmt zum 1. April 2016 die Leitung der Kommunikation im Verband der Automobilindustrie (VDA). Er löst Dirk O. Evenson, der auf eigenen Wunsch den Verband verlässt, um ein Beratungsunternehmen zu gründen. Gleichzeitig übernimmt Stuhr im VDA als Director New Mobility World hierzu die Projektleitung und verantwortet damit die Weiterentwicklung der im vergangenen Jahr erstmals im Rahmen der IAA durchgeführten New Mobility World, dem Leit-Event für Automated Driving, Connected Vehicles, Elektrifizierung, Urban Mobility und Mobility Services. Stuhr berichtete direkt an VDA-Präsident Matthias Wissmann. (ampnet/nic)

ampnet – 11. März 2016. Aktuell gibt es Vertragsverletzungsverfahren wegen der Überschreitung der Luftqualitätsgrenzwerte gegen eine ganze Reihe von EU-Ländern – darunter auch Deutschland. Dabei spielen Diesel-Fahrzeuge eine relevante Rolle, wenn auch nicht die alleinige. Dank leistungsstarker Partikelfilter stoßen Diesel-Pkw seit etlichen Jahren so gut wie keinen Feinstaub mehr aus, betont der Verband der Automobilindustrie (VDA). Während moderne Euro-6-Diesel nahezu keine Partikelemissionen mehr aufweisen, sind sie bei deutlich älteren Pkw noch hoch. Diese Fahrzeuge dürfen daher in vielen Städten auch nicht in die Umweltzonen fahren.

ampnet – 29. Februar 2016. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) blickt zuversichtlich auf den morgen mit den beiden Pressetagen beginnenden Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016). Verbandspräsident Matthias Wissmann erwartet in diesem Jahr ein weiteres Wachstum auf dem westeuropäischen Pkw-Markt, der im Januar um sechs Prozent zulegte. Unterstützt werde der Konsum durch das niedrige Zinsniveau, steigende Realeinkommen und Beschäftigung sowie günstige Spritpreise, betonte er.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 15. Februar 2016. Auf der 66. IAA-Nutzfahrzeuge in Hannover (22.–29.9.2016) findet zum ersten Mal die „New Mobility World logistics“ statt. Ziel der Initiative ist es, im Nutzfahrzeugsektor die Digitalisierung, neue Logistikkonzepte, Angebote und Services der Aussteller noch deutlicher abzubilden sowie neue Unternehmen und Besuchergruppen anzusprechen. Dazu gehören ein eigenständiges Kongressprogramm mit Diskussionsforen wie beispielsweise der Car-IT-Kongress, Veranstaltungen zu den Themen „Letzte Meile“ oder vernetztes und automatisiertes Fahren. „Die New Mobility World logistics soll einen inhaltlichen Rahmen schaffen, der Gespräche und neue Kontakte herbeiführt. Denn: Neue und zukunftsweisende Themen sind deutlich dialogintensiver“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), zur Weiterentwicklung für die IAA in Hannover.

IAA Nutzfahrzeuge 2016.

ampnet – 9. Februar 2016. „Ideen sind unser Antrieb“ – unter diesem Motto steht die 66. IAA Nutzfahrzeuge im September 2016 in Hannover stattfindet. Das neue IAA-Plakat stellt Transporter, Lkw und Bus als innovativ, modern und digital vernetzt dar. „Nutzfahrzeuge stellen die Verbindung der intelligenten Vernetzung zwischen Märkten und Menschen dar“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), bei der Präsentation des Key Visual. Die dargestellte digitale Welt setzt sich aus Head-up-Displays und vernetzten Informationssystemen zusammen. Die futuristisch anmutenden Fahrzeuge sind damit aus Perspektive des Betrachters Teil einer computergestützten Erweiterung der Realitätswahrnehmung.

Toyota Celica GT Coupé 1973.

ampnet – 8. Februar 2016. Die Oldtimer-Preise sind im vergangenen Jahr erneut moderat gestiegen. Der Deutsche Oldtimer Index, den der Verband der Automobilindustrie (VDA) jährlich herausgibt, legte 2015 um 5,6 Prozent auf 2413 Punkte zu. Dieser Zuwachs entspricht fast exakt dem durchschnittlichen jährlichen Anstieg seit Beginn der Erhebung im Jahr 1999. Langfristig zeigt der Oldtimer Index eine klare Tendenz nach oben.

Elektromobilität.

ampnet – 3. Februar 2016. „Die deutschen Automobilunternehmen haben in den vergangenen Jahren 14 Milliarden Euro in die Elektromobilität investiert und sind inzwischen einer der weltweiten Leitanbieter. Bei der Entwicklung zum Leitmarkt hat Deutschland aber noch Boden gut zu machen“, erklärte Matthias Wissmann nach dem gestrigen Gipfel-Treffen im Kanzleramt. Deswegen sei es dringend notwendig, die erforderlichen Maßnahmen zum Aufbau einer bundesweiten Ladeinfrastruktur sowie gezielte direkte oder indirekte Marktanreize umzusetzen, betonte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und wünscht sich, dass „Entscheidungen sollten noch dieses Jahr wirksam werden“.

ampnet – 2. Februar 2016. Der Neuwagenmarkt in Deutschland ist auf hohem Niveau ins Jahr gestartet. Im Januar 2016 wurden nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie rund 218 400 Pkw in Deutschland neu zugelassen. Das ist ein Plus von gut drei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und sind so viele Neuwagen wie seit 2008 nicht mehr.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. Februar 2016. Auf Einladung von Bürgermeister Olaf Scholz haben sich heute Vertreter des Bundes, der Städte und der Automobilindustrie zu einem Meinungsaustausch in Hamburg getroffen. Der Round Table soll Impulse für die weitere Zusammenarbeit bei der Luftreinhaltung in Ballungsräumen geben. Ziel der Gespräche ist es, geeignete Vorschläge für Maßnahmen zu entwickeln, die Bund, Autohersteller und Städte umsetzen können, um eine Verbesserung der Luftqualität zu erreichen.

Matthias Wissmann.

ampnet – 27. Januar 2016. Matthias Wissmann, der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) nutzte heute den Neujahrempfang des Verbands in Berlin dazu, Wirtschaft und Politik auf einen neuen Standortwettbewerb einzustimmen. In Sachen Produktions-Kapazitäten und künftiger Beschäftigung in Deutschland liegen „die großen Herausforderungen liegen nicht hinter uns, sondern vor uns“, betonte Wissmann.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 26. Januar 2016. Bereits heute benötigt und produziert ein Auto Daten. Der Trend zur Anbindung von Fahrzeugen ans Internet und die Vernetzung mit anderen Verkehrsteilnehmern wird weiter zunehmen. Die Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder sowie der Verband der Automobilindustrie (VDA) haben hierzu eine erste gemeinsame Erklärung abgegeben. Übereinstimmung wurde beim Personenbezug von bei der Kfz-Nutzung anfallenden Daten, wenn eine Verknüpfung mit der Fahrzeugidentifizierungsnummer oder dem Kennzeichen vorliegt.

ampnet – 23. Januar 2016. Unter dem Motto „Supply Chain 4.0 – stabil, synchron, skalierbar“ findet am 3. und 4. Februar 2016 in Frankfurt am Main das vierte „Forum Automobillogistik“ des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und der Bundesvereinigung Logistik (BVL) statt. Mit voraussichtlich über 500 Teilnehmern ist das Forum der europaweit wichtigste Branchentreff der Automobillogistik. Als Redner erwartet werden unter anderem Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann, Schenker-Vorstandsvorsitzender Dr. Hansjörg Rodi, und VDA-Präsident Matthias Wissmann.

ampnet – 17. Januar 2016. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie (VDA) hat sich zur Diskussion über die mögliche Förderung der Elektromobilität positiv geäußert. „Es ist zu begrüßen dass auch innerhalb der großen Koalition auf konkrete politische Entscheidungen zu verbesserten Rahmenbedingungen für die Elektromobilität gedrängt wird. Diese sind lange überfällig. Die deutsche Automobilindustrie hat mit ihren Herstellern und Zulieferern in den letzten Jahren über 14 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung der Elektromobilität investiert. Mit inzwischen 29 verschiedenen E-Modellen hat die deutsche Automobilindustrie das weltweit umfassendste und innovativste Angebot aller Industrienationen auf dem Markt und ist damit zu einem weltweiten Leitanbieter geworden. „

ampnet – 15. Januar 2016. Das Automobiljahr 2015 brachte für die USA und China jeweils neue Höchststände, Westeuropa legte ebenfalls kräftig zu und erreichte das beste Niveau seit fünf Jahren. Auch im Dezember wuchsen diese drei Automobilmärkte deutlich. Zweistellige Rückgänge waren hingegen in Russland und Brasilien zu verzeichnen, auch Japan war schwach.