Logo Auto-Medienportal.Net

Jaguar

Jaguar F-Pace SVR.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 1. Juli 2021. Im Durchschnitt hat ein Auto in Deutschland 165 PS. Mehr braucht kein Mensch, sagen die einen. Die anderen sind ganz scharf auf überdurchschnittliche Autos. So eines, wie den Jaguar F-Pace SVR zum Beispiel. Stark, schnell, herrlich unvernünftig und gerade deshalb so begehrenswert.

Auf Entwicklungsfahrt mit dem neuen Topmodell des Porsche Cayenne.

ampnet – 25. Juni 2021. Porsche lässt die Hüllen fallen, Jaguar legt eine V8-Schippe drauf, Land Rover lädt ins Abenteuercamp, Skoda liftet und Ford und Hyundai lassen es summen.

Ein mit Google-Street-View-Technologie ausgestatteter Jaguar I-Pace misst im Großraum Dublin auch die Schadstoffemissionen in den Straßen.

ampnet – 23. Juni 2021. Kooperation mit Google und dem Stadtrat: Vollelektrisches Street-View-Fahrzeug erfasst ein Jahr lang auch die Schadstoff-Emissionen in den Straßen.

Jaguar XF Sportbrake.
Von Frank Wald

ampnet – 22. Juni 2021. Das britische Business-Modell ist im neuen Modelljahr nur noch mit Vierzylinder-Motoren unterwegs, dafür wurden Interieur und Ausstattung aufgewertet.

Jaguar E-Pace PHEV.
Von Frank Wald

ampnet – 17. Juni 2021. Zum neuen Modelljahr haben die Briten ihr kleines Kompakt-SUV mit dem allerersten Dreizylinder, Plug-in-Hybrid-Antrieb und neuen Infotainmentsystem aufgewertet.

Porsche Macan.

ampnet – 11. Juni 2021. Porsche schärft den Macan nach, Jaguar seinen Bestseller E-Pace, Toyota schickt den Yaris Cross auf die erste Probefahrt und Alfa seinen Stelvio zum Praxistest.

Jaguar I-Pace bei der „Everesting Challenge“ am Great Dun Fell in Großbritannien.

ampnet – 10. Juni 2021. Jaguar I-Pace stellt sich mit Olympiasiegerin Elinor Barker der bei Radfahrern beliebten „Everesting Challenge“. 8848 Höhenmeter nach16,2 Anstiegen.

Jaguar F-Type R-Dynamic, Sondermodell „Black“.

ampnet – 12. April 2021. Sondermodell mit serienmäßigem Black Pack und exklusiven Fünf-Speichen-Felgen in 20 Zoll.Veredeltes Interieur. Zwei Motoren stehen zur Wahl.

Jaguar F-Pace P400e.
Von Frank Wald

ampnet – 20. März 2021. Als erster Jaguar fährt das überarbeitete SUV nun auch mit Plug-in-Hybrid. Bis auf Basisbenziner und V8-Topversion auch alle übrigen Motoren elektrifiziert.

Jaguar E-Type.

ampnet – 12. März 2021. Am 15. März 1961 präsentiert Jaguar in Genf den E-Type. Aus einer Kleinserie von 1000 Stück wurde eine Automobilikone, die über 72.000 Käufer fand.

Jaguar E-Type 60.

ampnet – 12. März 2021. Der britische Sportwagenhersteller baut anhand von Originalfahrzeugen sechs Roadster und sechs Coupés mit Geburtstagssepezifikationen auf.

„British Classic Car Service“ von Schuco Piccolo: Land Rover 90 und Jaguar E-Type.

ampnet – 21. Februar 2021. Das kleine Piccolo-Set „British Classic Car Service“ von Schuco ist auf 500 Stück limitiert und kostet knapp 36 Euro.

Jaguar C-Type Continuation als 3-D-CAD-Modell.

ampnet – 28. Januar 2021. Legendärer Rennwagen der 1950er-Jahre wird nach Originalunterlagen nachgebaut. Erster Sieg eines Autos mit Scheibenbremsen. Acht Stück entstehen in Handarbeit.

Leichtbau-Forschungsprojekt Tucana von Jaguar Land Rover zur Entwicklung künftiger Elektro-Modelle.

ampnet – 26. Januar 2021. Britischer Hersteller forscht an Kohle- und Glasfaser für künftige Elektrofahrzeuge, Konsortium aus führenden Akademie- und Industriepartnern gegründet.

Für die Spielekonsole: Jaguar Vision Gran Turismo SV.

ampnet – 16. Dezember 2020. Neuer Elektrorennwagen für die Spielekonsole. Vier Motoren, 410 km/h Höchstgeschwindigkeit und in unter zwei Sekunden auf Tempo 100.

Jaguar E-Type und F-Type Heritage 60 Edition.

ampnet – 9. Dezember 2020. Im März 1961 erblickte in Genf eines der legendärsten Autos der Welt das Licht der Öffentlichkeit. Daran erinnert ein auf 60 Stück limitiertes Sondermodell.

Jaguar I-Pace.
Von Frank Wald

ampnet – 4. Dezember 2020. Mit dreiphasigem Stecker, Feinstaub-Filter und neuem Infotainment-System rüsten die Briten ihren Elektro-Pionier für die Konkurrenz.

Jaguar F-Pace SVR.

ampnet – 2. Dezember 2020. Das High-Performance-SUV bekommt 20 Nm mehr Drehmoment, eine aggressivere Front und neue Materialien im Innenraum. Auslieferung ab Frühjahr.

Mitch Evans (l.) und Sam Bird fahren den Jaguar I-Type 5.

ampnet – 27. November 2020. Die Sitze sind aus Typefibre, die Rennanzüge der beiden Fahrer aus recycelten Materialien. Erstmals kommt ein eigener Antrieb im I-Type zum Einsatz.

Infotainmentsystem Pivi Pro im Jaguar F-Pace.

ampnet – 18. November 2020. Das Navigations- und Informationssystem erhält den „Smartbest“-Award für die beste Vernetzung in einem Fahrzeug. Jury aus europäischen Motorjournalisten.

Jaguar E-Pace.

ampnet – 28. Oktober 2020. Die Marke setzt die Auffrischung ihrer Baureihen fort. Mildhybride und ein Plug-in-Modell. Die Preise beginnen bei 38.000 Euro. Marktstart ist im Frühjahr.

Jaguar XE.

ampnet – 6. Oktober 2020. Der D200 leistet 204 PS und hat einen Normverbrauch von 4,3 Litern auf 100 Kilometer. Neues Infotainment und Sondermodell „R-Dynamik Black“ zm Marktstart.

Jaguar XF.

ampnet – 6. Oktober 2020. Zum Modelljahr 2021 wurde das Exterieur aufgewertet und der Innenraum komplett neu gestaltet. Neues Infotainmentsystem und aktive Geräuschunterdrückung.

Jaguar F-Pace.

ampnet – 15. September 2020. Der erste Plug-in-Hybrid der Marke. Komplett neues Interieur. Fünf Mildhybrid-Motoren mit bis zu 400 PS. Markteinführung Anfang nächsten Jahres.

Taxiversion des Jaguar I-Pace.

ampnet – 10. September 2020. Auch als Taxi soll das britische Stromer-SUV in Zukunft dienlich sein. Dafür hat Jaguar eine standardisierte Umbaulösung zusammen mit Intax ausgearbeitet.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 19. August 2020. Mit einer neuen Einstiegsvariante ab 64.958 Euro präsentiert Jaguar im neuen I-Pace-Modelljahr den EV 320 SE. Der kostet 10.000 Euro weniger.

Simon Evans in der Jaguar-I-Pace-e-Trophy.

ampnet – 14. August 2020. Simon Evans holte sich in Berlin den Meistertitel. Nach einem Hattrick reichte dem Neuseeländer Platz zwei im siebten Rennen hinter seinem Erzrivalen.

Genf 1961: Firmengründer Sir Williams Lyons präsentiert Medienvertretern den E-Type „9600 HP“ im Parc des Eaux Vives.

ampnet – 12. August 2020. Originalfahrzeuge als Basis. Jedes Paar besteht aus einem Coupé und einem Roadster. Hommage an die Premiere der Sportwagenlegende in Genf 1961.

Nachgefertigter Motorblock des 3,8-Liter-Reihensechszylinders der XK-Baureihe von Jaguar.

ampnet – 29. Juni 2020. Der 3,8-Liter-XK-Motor befeuerte die Limousine und Sportwagen der 1950er- und 1960er-Jahre. Auf Wunsch kann die alte Seriennummer übernommen werden.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 25. Juni 2020. 25 I-Pace nehmen an einem Großversuch zum induktiven Laden von Taxen in der norwegischen Haupstadt teil.

Jaguar I-Pace.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 23. Juni 2020. Bei ihrem ersten voll batterieelektrischen Modell, dem SUV I-Pace legen die Briten jetzt nach mit schnelleren Ladezeiten und aufgewertetem Infotainment.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 20. Mai 2020. Bei 77.300 Euro sinkt die Nettosumme auf unter 65.000 Euro. Damit werden die Richtlinien für das Förderprogramms und 5000 Euro Zuschuss erfüllt.

Jaguar F-Pace SVR.

ampnet – 8. Mai 2020. Jaguar- und Land Rover-Händler übernehmen für Privat- und Gewerbekunden die Raten für alle verbleibenden Monate in diesem Jahr 2020.

Jaguar XE P250 SE.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 6. Mai 2020. Die Briten bieten mit dem aktuellen XE eine sportlich designte Limousine, die nah an der Münchener Mittelklasse angesiedelt ist. Die Katze im Fahrbericht.

Jaguar F-Type R.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 30. April 2020. Er muss sich immer an seinem berühmten Vorgänger messen lassen, am Jaguar E-Type der 1960er-Jahre. Zum Glück hat sich die Technik heftig weiterentwickelt.

Jaguar F-Type Cabriolet.
Von Walther Wuttke

ampnet – 13. April 2020. Zwei Zylinder weniger, 300 PS und 400 Newtonmeter – passt das zum Anspruch einer klassischen britischen Sportwagen-Marke?

Jaguar F-Type.

ampnet – 17. Februar 2020. Im Sportwagen F-Type mach Jaguar ab sofort Spotify zugänglich. Die App kann über das Infotainmentsystem verwendet werden, ohne das Mobiltelefon anzuschließen.

Takuma Aoki fährt den Jaguar I-Pace e-Trophy.

ampnet – 12. Februar 2020. Takuma Aoki, früherer Motorradpilot, fährt für das neue Team Yokohama Challenge. Der Rennwagen wurde auf Handsteuerung umgebaut.

Jaguar F-Type R.
Von Guido Borck

ampnet – 10. Februar 2020. Hinter der geänderten Frontpartie arbeitet auf Wunsch ein neuer V8-Kompressormotor mit 450 PS. Die Leistung des Topantriebs wurde auf 575 PS angehoben.

Land Rover Defender.

ampnet – 28. Januar 2020. Europas größte Jagdmesse zeigt den Geländewagen noch vor der Markteinführung. Test- und Probefahrten mit anderen Modellen der Marke sind möglich.

Shape Shifting Seat.

ampnet – 16. Januar 2020. Kontinuierliche Bewegungen in flexiblen Sitzflächen verringern Gesundheitsrisiken und Ermüdung durch zu langes Sitzen im Auto.

Jaguar XE P 250.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. Januar 2020. Die Limousine verlor im Rahmen der Modifizierung zwar den typischen Drehknopf der Automatik, Fahrwerk und Performance überzeugen aber weiterhin.

Jaguar I-Pace als Elektro-Renntaxi auf dem Nürburgring.

ampnet – 9. Dezember 2019. Der Jaguar I-Pace erhält ein Software-Update mit dem die Reichweite um bis zu 20 Kilometern gesteigert werden kann. Kunden erhalten es kostenlos bei Jaguar.

Hot-Wheels-Bahn mit Jaguar-F-Type-Modell im Design Studio der Briten.

ampnet – 6. Dezember 2019. Jaguar und Hot Wheels haben gemeinsam ein Video zur Weltpremiere des F-Type gedreht. Den britischen Sportwagen gibt es bald in groß und klein.

Jaguar F-Type.
Von Guido Borck

ampnet – 3. Dezember 2019. Die Überarbeitung des Sportwagens viel recht umfangreich aus. Dazu gehört neben äußeren Retuschen und innerer Aufwertung auch eine Leistungssteigerung.

Jaguar E-Type „Harold und Maude“ von Schuco im Maßstab 1:12.

ampnet – 1. Dezember 2019. In der Kult-Tragikomödie „Harold & Maude“ wird der Kult-Sportwagen zum Bestattungsfahrzeug umgebaut – oder feiner gesagt: zum schwarzen Shooting Brake.

Infotainmentsystem in einem Land Rover.

ampnet – 28. November 2019. Software-Aktualisierungen für die beiden Marken können künftig „over the air“ aufgespielt werden. Das Smartphone-Paket ist jetzt Standard.

Jaguar Classic hat den originalen Werkzeugsatz des legendären E-Type neu aufgelegt.

ampnet – 9. November 2019. Nach Originalunterlagen wurde der alte Werkzeugsatz neu aufgelegt. Er enthält alle für die routinemäßigen Wartungsarbeiten notwendigen Teile.

Jaguar I-Pace e-Trophy.
Von Guido Borck

ampnet – 1. November 2019. Satte 400 PS, dank Elektroantrieb flüsterleise: Mit der Jaguar I-Pace e-Trophy treten die Briten in einer eigenen Rennserie an. Wir saßen hinter dem Lenkrad.

Für die Spielekonsole: Jaguar Vision GT Coupé.

ampnet – 26. Oktober 2019. Ende November steuert auch die britische Marke ein Phantasiefahrzeug zum beliebten Videospiel „Gran Turismo“ bei. Die Leistungsdaten sind atemberaubend.

Jaguar I-Pace als Elektro-Renntaxi auf dem Nürburgring.

ampnet – 14. Oktober 2019. Jaguar bietet als erster Hersteller Mitfahrten in einem Elektro-Rennauto über die Nürburgring-Nordschleife an.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 4. Oktober 2019. Zehn Fahrzeuge stehen an der Nordsee für bis zu zweistündige Probefahrten zur Verfügung.

Jaguar F-Type R-Dynamic Limited Edition.

ampnet – 26. September 2019. Nach einigen Jahrzehnten greift Jaguar wieder zur Farbe Gelb und bietet den F-Type in einer limitierten Sonderedition an. Alternativ gibt es ihn in Grau.

„New Generation meets New Mobility“: Jaguar lässt auf der IAA Elf- bis 17-Jährige ans Steuer eines I-Pace.

ampnet – 11. September 2019. In Frankfurt können Heranwachsende erste Erfahrungen mit einem Elektroauto machen.

Jaguar präsentiert mit "My Electric Life" interaktive Touchscreen-Installationen auf der IAA in Frankfurt 2019.

ampnet – 22. August 2019. Neben virtuellen und realen Testfahrten und Präsentationen zeigen die Briten bei der IAA eine digitale Raubkatze, die mit dem Publikum interagiert.

Jaguar E-Pace.

ampnet – 9. August 2019. Jaguar Land Rover macht Autodieben das Handwerk schwer. Zu diesem Ergebnis kommen der ADAC und sein österreichisches Pendant ÖAMTC. Die beiden Automobilclubs testeten die Sicherheit des schlüssellosen Zugangssystems Keyless-Go in 273 aktuellen Automodellen. Lediglich vier Modelle ließen sich nicht knacken – und alle stammen aus Großbritannien: Jaguar E-Pace, Jaguar I-Pace, Land Rover Discovery und Range Rover.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 2. August 2019. Jaguar vereinfacht den Betrieb des I-Pace. Der neue Online-Reichweitenrechner berechnet noch präziser, wie sich zum Beispiel Reifengröße, Außentemperaturen und andere Faktoren auf die im WLTP-Zyklus ermittelte maximale Reichweite des Elektroautos von 470 Kilometern auswirken.

Der Jaguar XE SV Project 8 hat seine eigene Bestzeit auf der 20,6 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife aus dem November 2017 nochmals unterboten.

ampnet – 24. Juli 2019. Der Jaguar XE SV Project 8 schlägt sich selbst: Auf der legendären 20,6 Kilometer langen Nordschleife des Nürburgrings verbesserte die Hochleistungslimousine aus der Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) seine eigene Rundenrekordzeit um 2,9 Sekunden auf offiziell bestätigte 7:18,361 Minuten. Das ist der beste jemals gemessene Wert aller viertürigen Serienmodelle auf dem Eifelkurs. Der zweitbeste Viertürer aus Serienproduktion benötigte rund sieben Sekunden mehr. Den ersten Rekord hatte der bis zu 322 km/h schnelle XE SV Project 8 im November 2017 eingefahren.

Jaguar Mark 2.

ampnet – 11. Juli 2019. Jaguar Land Rover Classic bringt zwei historische Modelle zu den 14. Classic Days Schloss Dyck (2. bis 4. August) mit. Die Sportlimousine Jaguar Mark 2 (1959) sowie der Land Rover Discovery (1989) feiern in diesem Jahr ihre Jubiläen.

Jaguar XE P300 AWD S.
Von Dennis Gauert

ampnet – 5. Juli 2019. Die Briten haben im Frühjahr die Modellpflege des XE vorgestellt. Als stärkste Raubkatze stellt sich der XE P300 AWD zur Wahl. Die Limousine wird im Topmodell von einem 2.0-Liter-Benziner mit Twin-Scroll-Turbolader angeschoben, der 300 PS leistet. In Verbindung mit der obligatorischen ZF-Acht-Gang-Automatik und intelligentem Allradantrieb macht der XE in 5,7 Sekunden einen Satz auf Tempo 100 km/h. Bis zu 250 km/h Höchstgeschwindigkeit sind möglich.

Jaguar E-Pace Chequered Flag.

ampnet – 1. Juli 2019. Jaguar legt nun auch vom E-Pace eine Sonderedition namens „Chequered Flag“ auf. Äußerlich gibt sie sich durch 19-Zoll-Leichtmetallfelgen in Satin Dark Grey, Frontstoßfängern des R-Dynamic-Modells und dem serienmäßigen Black Pack. Zur Wahl stehen die Karosseriefarben Corris Grey und Yulong White sowie das exklusive Photon Red. Das Interieur präsentiert sich mit Einstiegsleisten mit „Chequered Flag“-Signatur und Ledersitzen mit roten Kontrastnähten. Dazu kommen Panorama-Schiebedach und 12,3-Zoll-TFT-Instrumentendisplay sowie ein Dachhimmel in Ebony Morzine.

Jaguar XE.

ampnet – 28. Juni 2019. Jaguar hat den XE einer Modellpflege unterzogen. Die Limousine tritt äußerlich mit neu gestylten Stoßfängern und schlankeren Voll-LED-Scheinwerfern mit sequentiell aufleuchtenden Blinkern auf. Auch die Rückleuchten sind schmaler geworden und haben ebenfalls Lauflichtblinker. Gründlich überarbeitet und aufgewertet wurde das Interieur. Sowohl die neu gestalteten Türtafeln als auch die Seitenteile der Mittelkonsole, die Hutze des Kombiinstruments und der obere Teil der Armaturentafel sind mit weichen Oberflächen in Premiumanmutung überzogen.

Jaguar F-Pace SVR.
Von Dennis Gauert

ampnet – 25. Juni 2019. Der Markt mit den großen Starken funktioniert. Das ist auch im Brexit-Getümmel nicht untergegangen. So schickt Jaguar mit dem F-Pace SVR eine Dampframme ins Rennen, die den Spagat zwischen abgesteppten Ledersitzen und roher Gewalt unter Beweis stellen soll. Mit 550 PS und 680 Newtonmetern spurten gute zwei Tonnen in 4,3 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Bis zu 283 km/h Höchstgeschwindigkeit können dem V8 Kompressor entlockt werden. Den F-Pace SVR zu brauchen ist unmöglich, ihn zu wollen ein Leichtes.

Jaguar XJ.

ampnet – 18. Juni 2019. Jaguar hat heute bestätigt, dass die Produktion des XJ nach zehn Jahren wie geplant enden wird. Die letzten Exemplare werden in diesem Sommer vom Band laufen. Gleichzeitig teilte das Unternehmen mit, dass das Flaggschiff der Marke einen Nachfolger bekommen wird. Dieser wird jedoch erst – wie beim Land Rover Defender – nach einer Pause auf den Markt kommen. Nähere Einzelheiten werden daher auch erst später bekanntgegeben. (ampnet/jri)

Jaguar XE SV Project 8 Touring.

ampnet – 5. Juni 2019. Er hält seit anderthalb Jahren den Rundenrekord für viertürige Serienlimousinen auf der Nordschleife des Nürburgrings: Der Jaguar XE SV Project 8 unterbot im November 2017 den vorherigen Rekord um elf Sekunden. Auch auf zwei weiteren Rennstrecken ist das Auto eine Bestzeit gefahren. 182 000 Euro lassen sich Käufer die 600 PS (441 kW) starke und 322 km/h schnelle Limousine kosten. Der mächtige hintere Spoiler aus Kohlefaser ist allerdings dem einen oder anderen Enthusiasten im Alltag eine Spur zu mächtig. Den Ruf nach ein wenig mehr Understatement hat Jaguar erhört.

Jaguar F-Pace SVR.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 23. April 2019. Das europäische Haus wollen die Briten nun doch verlassen, vielleicht. Fest verbunden bleiben sie allerdings bei ihren Traditionen im Automobilbau. Aston Martin, Bentley und McLaren stehen seit je her für vehemente Fahrerlebnisse. Da will sich Jaguar nicht abhängen lassen und stellt der SUV-Baureihe F-Pace ein neues Spitzenmodell voran. Der Namenszusatz SVR bedeutet „Special Vehicle Racing“ und zeichnet bisher schon die Kraftmeier in den XE- und F-Type-Baureihen aus. Glatte 100 100 Euro kostet der F-Pace SVR. Befeuert wird das Sport-SUV von einem Fünfliter-V8, dem kein Turbolader sondern ein Twin-Kompressor Leben einbläst. 550 PS (404 kW) leistet die Maschine, im Mai kommt der Sportler zu den Händlern.

Jaguar XE.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 10. April 2019. Jaguar tut, was viele tun. Die sanfte Erneuerung des Mittelklassewagens XE, der es mit dem Dreier BMW und der Mercedes C-Klasse aufnehmen will, macht den Viertürer optisch breiter. Da erinnern wir uns an Zeiten, in denen ein „Vier-Augen-Gesicht“ das Maß aller Dinge zu sein schien. Scheinwerfer mussten groß sein, viel Licht sollten sie auf die Straße bringen.

Jaguar F-Pace 300 Sport.

ampnet – 19. März 2019. Jaguar schickt den F-Pace mit zwei Sondereditionen ins Moldelljahr 2020. Der F-Pace 300 Sport und der F-Pace Chequered Flag verfügen ab Werk über Allradantrieb. Zudem rüstet Jaguar alle Modellvarianten der Baureihe serienmäßig mit einem Smartphone-Paket aus. Der Toter-Winkel-Spurassistent ist ab sofort auch als Einzeloption bestellbar, während neue Leichtlaufreifen je nach Größe die CO2-Emissionen um bis zu 4,1 Gramm je Kilometer senken.

Jaguar F-Type P300.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 7. März 2019. Mit einem zeitlos-eleganten Styling sowie der Power von Sechs- und Acht-Zylinder-Motoren hat sich der Jaguar F-Type als legitimer Nachfolger der 60er-Jahre-Ikone E-Type einen Namen gemacht. Als Appetithappen für Einsteiger gibt es seit vergangenem Jahr auch ein Vier-Zylinder-Angebot. Kann es die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen?

Europas „Auto des Jahres 2019“: Jaguar I-Pace.

ampnet – 4. März 2019. Der elektrische Jaguar I-Pace ist Europas „Auto des Jahres 2019“. Zu diesem Ergebnis kamen 60 Fachjournalisten aus 23 Ländern. Sie bewerten die Kriterien technische Innovation, Design, Performance, Effizienz und Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist das erste Mal, dass Jaguar den „European Car of the Year Award“ gewonnen hat. Für den I-Pace hingegen ist es bereits die 54. Auszeichnung. Er wurde unter anderem zum „Car of the Year“ in Deutschland, Norwegen und Großbritannien gewählt. Er wurde zudem vom britischen Top-Gear-Magazin zum „Elektroauto des Jahres“ sowie zum „Green Car of the Year“ in China gekürt und erhielt unter anderem auch den „Autobest’s Ecobest Award”. (ampnet/jri)

Jaguar XE.

ampnet – 27. Februar 2019. Jaguar wertet seine Sportlimousine XE optisch und technologisch auf. In der Basisversion gehören 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, 14-fach verstellbare Ledersitze, LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten mit neuer Marken-Signatur, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent zur Serienausstattung. Alle Motoren werden ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik gekoppelt.

Jaguar XF Chequered Flag.

ampnet – 5. Februar 2019. Jaguar schwenkt die schwarz-weiß karierte Zielflagge und bringt den XF als „Chequered Flag“-Edition. Sowohl die Limousine als auch der Kombi tragen dabei 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in glänzend schwarzem Finish und das Vollleder-Interieur aus dem XF R-Sport. Weitere Attribute der Sondermodelle sind spezielle „Chequered Flag“-Embleme in den seitlichen Luftauslässen der Frontstoßfänger des Jaguar XF S, Seitenschweller und Heckspoiler in Wagenfarbe sowie schwarz getönte Chromelemente (Black Pack).

Jaguar I-Pace.

ampnet – 22. Januar 2019. Jaguar bietet gewerblichen und freiberuflichen Kunden den I-Pace S zu besonderen Leasingkonditionen an. Das vollelektrische SUV Jaguar ist bei einer Sonderzahlung in Höhe von 20 Prozent für 569,90 Euro netto monatlich im Full-Service-Leasing erhältlich. Darin enthalten sind möglicherweise anfallende Kosten für Wartung und Verschleiß. Weitere Services wie z.B. Tankkarten, Reifenservice, Rundfunkbeitrag oder Versicherungsservice lassen sich optional ergänzen.

Fiat Panda im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 5. Dezember 2018. Euro NCAP, die europäische Institution für Fahrzeugsicherheit, vergab heute wieder Lob und Tadel: Die maximal beste Bewertung erhielten der Audi Q3, der BMW X5, der Hyundai Santa Fe, der Jaguar I-Pace, der Peugeot 508 sowie die beiden Volvo-Modelle S60 und V60. Aus dem Rahmen fielen allerdings der betagte Fiat Panda und der nagelneue Jeep Wrangler.

Jaguar Land Rover erprobt den so genannten Green Light Optimal Speed Advisory (GLOSA), der dem Fahrer eine Geschwindigkeit empfiehlt, damit dieser auf der Grünen Welle mitschwimmt.

ampnet – 15. November 2018. Weniger Stillstand bei „Rot“, dadurch flüssiger Verkehr und geringere Emissionen dank sanfterer Brems- und Beschleunigungsmanöver: Jaguar Land Rover erprobt im Forschungsprojekt UK Autodrive derzeit die Vernetzung zwischen Fahrzeug und Verkehrsampeln, um dem Fahrer eine Geschwindigkeit zu empfehlen, mit der er verlässlich auf der „Grünen Welle“ mitschwimmen kann. Die Technologie der Vehicle-to-Infrastructure (V2X) wird aktuell in einem Jaguar F-Pace und mit spezieller Software ausgerüsteten Ampeln getestet.

Land Rover Discovery Sport Si4.

ampnet – 13. November 2018. Mit bis zu 11 000 Euro bietet jetzt auch Land Rover neben Fiat Chrysler die höchste Umtauschpräme für ältere Dieselfahrzeuge. Wer seinen Altwagen bis zur Abgasstufe Euro 5 beim Händler abgibt und sich für einen neuen Diesel von Jaguar oder Land Rover entscheidet, erhält modellabhängig einen Bonus ab 6000 Euro. Der Gebrauchtwagen kann auch ein Fremdfabrikat sein. Das Angebot gilt bis zum 31. März 2019. (ampnet/jri)

Célia Martin fährt für das Team Germany in der e-Trophy von Jaguar.

ampnet – 9. November 2018. Jaguar startet Mitte Dezember mit dem I-Pace und der e-Trophy den weltweit ersten Markencup für Elektroautos. Für das Team Germany von Titelsponsor Viessmann wird sich Célia Martin (27) ans Steuer des Tourenwagens setzen. Die Jaguar-Testpilotin und Fahrerin des Renntaxis XE SV Project 8 auf der Nürburgring-Nordschleife erhält bei ihrem ersten großen Karrieresprung professionelle Unterstützung: Christian Danner, Ex-Formel 1-Pilot und Leiter der Jaguar Driving Academy, fungiert als sportlicher Leiter, die medienerfahrene Andrea Kaiser ist als Personal Coach die zweite Frau im Team.

Jaguar I-Pace des Mobilitätsdienstleisters Rocvin in Berlin.
Von Axel F. Busse

ampnet – 7. November 2018. Emissionsfreie Fahrdienste in Ballungszentren – das soll nicht nur den Betreibern nützen, sondern auch dem Image des Herstellers Jaguar. Mit der feierlichen Übergabe von zehn Exemplaren des Modells I-Pace an den Berliner Dienstleister Rocvin setzt sich die englische Traditionsmarke binnen weniger Monate zum zweiten Mal umweltverbunden in Szene.

Jaguar F-Type Chequered Flag.

ampnet – 31. Oktober 2018. Vor 70 Jahren begründete der Jaguar XK 120 die lange Sportwagentradition von Jaguar. Aus diesem Anlass legen die Briten das F-Type-Sondermodell „Chequered Flag“ auf, das auch als Cabrio erhältlich ist. Es basiert auf den R-Dynamic-Varianten und hat eine eigenständige Optik mit Black-Design-Pack, verbreiterten Seitenschwellern, Kontrastdach (beim Coupé) in Schwarz und Zielflagge-Emblemen.

„German Car of the Year 2018“: Jaguar I-Pace.

ampnet – 30. Oktober 2018. Das deutsche Auto des Jahres kommt aus England: Eine Gruppe von zwölf renommierten und verlagsunabhängigen Motorjournalisten hat den vollelektrischen Jaguar I-Pace zum „German Car of the Year 2018“ gekürt. Damit setzte er sich gegen scharfe Konkurrenz durch: Der Audi A6 schob sich auf Rang 2, Bronze ging an den Volkswagen Touareg. Der Peugeot 508 erreichte den vierten Platz, gefolgt vom Wasserstoffauto Hyundai Nexo auf Platz 5. Auch das ist ein hervorragendes Resultat, denn die fünf Finalisten waren zuvor aus einer Gruppen von 59 Kandidaten selektiert worden. Gefahren wurden die Autos auf der Teststrecke Bilster Berg und den umliegenden Straßen.

Jaguar XF Sportbrake.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 29. Oktober 2018. Keine andere Premiummarke hat sich in den vergangenen Jahren so verändert wie Jaguar. Der früher vor allem für seine luxuriösen Limousinen und edlen Sportwagen bekannte Hersteller hat sich ein umfangreiches Portfolio zugelegt, das inzwischen fast alle Segmente abdeckt. Heute gehören – früher unvorstellbar – auch Kombis zur Modellpalette des britischen Herstellers, der seit der Übernahme durch den indischen Tata-Konzern auf einer scheinbar nicht enden wollenden Erfolgswelle surft.

Als Renntaxi am Nürburgring im Einsatz: Jaguar XE SV Project 8 (vorne) und XJR.

ampnet – 27. Oktober 2018. Nürburgring-Besucher können ab sofort im neuen Renntaxi von Jaguar eine Runde über die Nordschleife drehen – und zwar in der weltweit schnellsten Limousine auf der legendären Strecke. Am Steuer des XE SV Project 8 mit dem zweisitzigen Track Pack und 600 PS (441 kW) unter der Haube sitzen professionelle Fahrer. Den Co-Piloten erwarten 73 Kurven „Grüne Hölle“ und G-Kräfte von 1,3 auf der 20,8 Kilometer langen Berg-und-Talfahrt sowie 1,8 G im überhöhten „Karussell“.

Jaguar E-Pace.
Von Axel F. Busse

ampnet – 9. Oktober 2018. Wird der springende Jaguar als Wappentier der englischen Automarke demnächst durch eine Gämse ersetzt? Wohl eher nicht. Doch die geländegängige Ziegenart würde perfekt zur neuen Ausrichtung des Herstellers passen. Der hat nämlich im ersten Halbjahr 2018 in Deutschland überwiegend SUVs mit Allradantrieb verkauft. Vorbei scheinen die Zeiten, da Jaguar in erster Linie mit fixen Zweisitzern assoziiert werden konnte. Die jüngste Variante der hochbeinigen Kombis, den Jaguar E-Pace, haben wir auf seine Alltagstauglichkeit überprüft.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 1. Oktober 2018. Jaguar liefert die ersten I-Pace an deutsche Kunden aus. Die vollelektrische Limousine mit einer WLTP-Normreichweite von 470 Kilometern wird von zwei in Vorder- und Hinterachse integrierten E-Motoren mit zusammen 400 PS (294 kW) angetrieben. Sie beschleunigen den I-Pace in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Mit 100 kW Gleichstrom (DC) lässt sich die Lithiumionen-Batterie mit ihrer Kapazität von 90 kWh in weniger als 40 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufladen, in nur 15 Minuten erhöht sich die Reichweite bereits um 100 Kilometer. Bezahlt wird per RFID-Chip oder per App.

50 Jahre und acht Generationen Jaguar XJ.

ampnet – 28. September 2018. Jaguar schickt einen einzigartigen Konvoi mit Modellen aus allen Epochen der XJ-Baureihe zum Autosalon nach Paris (2.–14.10.2018). Anlass ist das 50-jährige Jubiläum der Luxuslimousine. Dort feierte 1968 das Modll auch seine Premiere. Startpunkt der 839 Kilometer langen Reise ist das Jaguar Werk Castle Bromwich bei Birmingham, in dem, neben anderen Jaguar Modellen, der XJ vom Band läuft.

Auf dem Weg von London nach Brüssel nutzte der Jaguar I-Pace die Servicetrasse des Eurotunnels unter dem Ärmelkanal.

ampnet – 18. September 2018. Um die Alltagstauglichkeit des I-Pace zu untermauern hat Jaguar mit dem Fahrzeug eine Nonstop-Fahrt über 369 Kilometer von London nach Brüssel unternommen. Nach dem Start mit voll geladener 90-kWh-Batterie führte die Reise zunächst zum Eingang des Kanaltunnels bei Folkestone. Dort unterquerte die Limousine den Ärmelkanal im 50 Kilometer langen Servicetunnel. Nachdem der Fahrer den zwischen den beiden Eisenbahnröhren verlaufenden Tunnel in Calais wieder verlassen hatte, steuerte er weiter nach Osten und erreichte den historischen Mont des Arts im Zentrum von Brüssel mit noch acht Prozent Restbatteriekapazität. (ampnet/jri)

Classic-Infotainmentsystem von Jaguar Land Rover.

ampnet – 7. September 2018. Der Geschäftsbereich Classic von Jaguar Land Rover hat ein modernes Infotainment-System entwickelt, das sich stilecht in Klassikern der beiden Marken unterbringen lässt. Das neue Originalzubehör bietet unter anderem Satellitennavigation, Smartphone-Integration, Musik-Streaming sowie DAB+-Radio und einen Touchscreen.

Jaguar XF Sportbrake.

ampnet – 31. August 2018. Jaguar Land Rover hat alle Testläufe für die Zertifizierung nach dem neuen Verbrauchstestverfahrens WLTP erfolgreich abgeschlossen. Sämtliche Diesel sowie Vier- und Sechszylinder Ottomotoren für Jaguar sind zertifiziert und ab sofort lieferbar. Ab Oktober 2018 gilt dies auch für die V8-Ottomotoren. Ebenso konnte das Unternehmen die ab September gültige Pflicht zum Einbau eines Partikelfilters für Benzinmotoren in vollem Umfang und für sein komplettes Modellprogramm umsetzen.

Jaguar E-Type Zero Concept.

ampnet – 27. August 2018. Nein, es ist kein verspäteter April-Scherz: Die Abteilung Classic von Jaguar wird den legendären E-Type als Elektroauto in kleinen Stückzahlen bauen und zum Verkauf anbieten. Eine entsprechende Studie hatte der britische Sportwagenbauer vor knapp einem Jahr vorgestellt. Für das Serienmodell E-Type Zero kombiniert werden die unternehmenseigene Restaurierungskompetenz mit dem Elektroantrieb des I-Pace kombiniert.

Jaguar I-Pace e-Trophy.

ampnet – 15. August 2018. Mit einem eigenen Markenpokal will Jaguar den Motorsport mit batterieelektrischen Fahrzeugen fördern, Dazu legt das Unternehmen die „eTROPHY“ auf, bei der 20 Teilnehmer im Rahmenprogramm der FIA Formel E um Sieg und Platz fahren werden. Der mit speziell vorbereiteten Rennversionen des Jaguar I-Pace ausgetragene Markenpokal soll Nachwuchsfahrern die Chance, ihr Talent bei zehn 30-Minuten-Rennen auf der weltweiten Bühne der Formel E in Metropolen wie Hongkong, Paris, Rom, Sao Paulo und New York zu zeigen.

Jaguar XE SV Project 8.

ampnet – 13. August 2018. Im November fuhr er mit 7.21,23 Minuten einen neuen Rekord für viertürige Limousinen auf der Nordschleife des Nürburgrings. Jetzt glänzte der Jaguar XE SV Project 8 auf dem AvD Oldtimer Grand Prix vergangenes Wochenende als der stärkste, fahraktivste und extremste straßenzugelassene Jaguar der Unternehmensgeschichte, damit niemand auf die Idee kommt, bei Jaguar gehe es nur um die Tradition, sondern eher um die Beschleunigung des Markenimages. Mit 600 PS (441 kW) beschleunigt er in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und lässt auch mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h die sportlichen Jaguar Limousinen der Vergangenheit eher alt aussehen.

Queen Mum's Jaguar XJ12 S1 Vanden Plas Saloon von 1973.

ampnet – 11. August 2018. Queen Mum, die allseits verehrte Mutter der englischen Königin Elisabeth, hat sich bis zu ihrem Lebensende nicht von ihrem Jaguar XJ12 Serie 1 Long Wheelbase mit dem exklusiven Interieur des Traditionsausstatters Vanden Plas (London) in der königlichen Hausfarbe Claret trennen wollen. 1973 hatte sie ihren Jaguar Mk VII aus dem Jahr 1955 gegen den XJ12 ausgetauscht. An diesem Wochenende ist ihr Auto einer der Stars der Jaguar-Ausstellung auf dem AvD-OldtimerGrand-Prix auf dem Nürburgring.

„Jaguar Public Charging“-App.

ampnet – 27. Juli 2018. Jaguar Land Rover arbeitet künftig mit dem Elektromobilitätsprovider Plugsurfing zusammnen, um Kunden schnell und einfach den Weg zur nächsten Ladestation zu weisen und die Aufladung des Autos bequem zu bezahlen. Per App haben die Besitzer des Jaguar I-Pace sowie eines Plug-in-Hybrids von Range Rover Zugriff auf rund 11 000 Ladepunkte in Deutschland und circa 70 000 Ladepunkte in ganz Europa.

Jaguar I-Pace als Taxi.

ampnet – 26. Juli 2018. Jaguar hat gemeinsam mit der Stadt, dem ADAC und dem „Münchner Taxi Zentrum“ eine Elektro-Taxiflotte auf die Räder gestellt. Zehn Jaguar I-Pace werden in der bayerischen Landeshauptstadt eingesetzt und können ab August regulär über die Münchener Funkzentrale Isar Funk 450540 oder die App taxi.eu gebucht werden. Die im typischen Taxi-Look folierten Elektroautos werden von geschulten Fahrern bewegt. (ampnet/jri)

Jaguar I-Pace.
Von Walther Wuttke

ampnet – 17. Juli 2018. Jaguar und Elektromobilität, das klingt irgendwie nach einem Veganer im Steakhouse. Die britische Nobelmarke konzentrierte sich bisher sehr erfolgreich vor allem auf sportlich ambitionierte Modelle und bringt nun als erster Premiumhersteller mit dem I-Pace ein vollelektrisches E-Mobil auf den Markt. Der I-Pace ist dabei der Vorbote einer neuen Ausrichtung der Marke, denn bis zum Jahr 2020 werden alle Modelle der Marke in der einen oder anderen Form elektrifiziert werden.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV.

ampnet – 10. Juli 2018. Goodyear gibt bekannt, dass der neue Jaguar E-Pace serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV und dem Eagle F1 Asymmetric SUV All-Terrain (AT) ausgestattet werden. Die Reifen sollen hinsichtlich Rollwiderstand, Gewicht und Geländegängigkeit optimiert sein. Goodyear bietet drei der sechs Reifengrößen in der Kraftstoffeffizienzkategorie A an. Zwei weitere Größen sind mit Schaumstreifen im Innerline ausgerüstet, um das Reifengeräusch um bis zu fünfzig Prozent zu reduzieren.

Jaguar E-Pace.

ampnet – 15. Juni 2018. Jaguar bietet den E-Pace mit einer neuen Einstiegsmotorisierung an. Der 200 PS (147 kW) starke E-Pace AWD P200 ist in Kombination mit Allradantrieb und Neun-Stufen-Automatik ab 40 225 Euro erhältlich. Zusätzlich macht Jaguar Kunden ein attraktives Leasingangebot zu einer monatlichen Rate von 249,00 Euro.

Jaguar I-Pace First Edition.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 4. Juni 2018. Wollen wir? Zwei Männer im Zenit ihrer Karrieren haben einen Traum: Dr. Rolf Speth, Chef von Jaguar Land Rover und sein damaliger Entwicklungschef, Dr. Wolfgang Ziebarth, wollen das nach dem Stand der Technik optimale Elektroauto bauen, nicht etwa ein vorhandenes Modell elektrifizieren, sondern bei null anfangen, auf dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier. Zwei Ingenieure wollen sich nicht einengen lassen, und irgendwann stimmt auch Konzernchef Tata zu. Und jetzt, erst vier Jahre später steht der Jaguar I-Pace vor seiner Markteinführung im August in Deutschland.

Jaguar Land Rover arbeitet an der Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge im Gelände.

ampnet – 30. Mai 2018. In einem neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekt widmet sich Jaguar Land Rover der Entwicklung autonomer Fahrzeuge für den Geländeeinsatz. Im Fokus stehen Algorithmenentwicklung und Sensoroptimierung sowie physikalische Tests. Schlüsselelement ist dabei die weltweit erste „5-D-Technologie“. Dazu gehören Mikrofone, Kameras, Radar, Lichtdetektion sowie die Abstands- und Geschwindigkeitsmessung Lidar.

Jürgen Vogel am Jaguar I-Pace.

ampnet – 19. Mai 2018. Am Vortag des Formel-E-Rennens in Berlin gab der Jaguar I-Pace sein Debüt. Markenbotschafter und Schauspieler Jürgen Vogel nutzte die Gelegenheit und testete das 400 PS starke Elektroauto gestern auf dem Hindernisparcours in Tempelhof. Angeleitet wurde er vom Panasonic-Jaguar-Racing-Team-Fahrer Ho-Pin Tung. (ampnet/jri)