Logo Auto-Medienportal.Net

F-Pace

Jaguar F-Pace.

ampnet – 26. Juni 2017. Jaguar ergänzt das Motorenportfolio für die drei Baureihen XE, XF und F-Pace um eine neue 221 kW / 300 PS-starke Version des Ingenium-Benzinmotors. Das Vierzylinder-Triebwerk schöpft aus 2,0 Liter Hubraum ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Die Business-Limousine XE beschleunigt so von 0 auf 100km/h in 5,5 Sekunden.

Jaguar F-Pace.

ampnet – 31. Mai 2017. Zum gemeinsamen Durchstarten der beiden britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover gehörte auch das Ingenium-Motorenkonzept. Einerlei ab Benziner oder Diesel – die Zwei-Liter-Vierzylinder haben nicht nur den Hubraum gemeinsam, sondern auch den Block und eine Reihe weiterer Komponenten. Jetzt kommen drei neue Varianten dazu: zwei Benziner mit 200 PS oder 250 PS und ein Diesel mit 240 PS.

Jaguar XE.

ampnet – 15. Februar 2017. Jaguar wertet zum Modelljahr 2018 seine drei Baureihen F-Pace, XE und XF mit neuen Motoren und zusätzlichen Sicherheits- und Komfortmerkmalen auf. Die im Jaguar XE und XF neu eingeführten 2,0-Liter-Benzinmotoren leisten 147 kW / 200 PS beziehungsweise 184 kW / 250 PS. Die Modelle tragen am Heck die Aufschrift 20t bzw. Kürzel 25t. Darüber hinaus bekommt auch der F-Pace den in den beiden Limousinen angebotenen E-Performance-Turbodiesel, wo er auf einen Durchschnittsverbrauch von bis zu 4,8 Litern je 100 Kilometer kommt. Die Diesel-Palette für Jaguar XF und F-Pace wird außerdem um einen 177 kW / 240 PS starken Twinturbo mit zwei Litern Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 500 Newtonmetern erweitert.

Jaguar F-Pace von Arden.

ampnet – 8. Dezember 2016. Arden aus Krefeld, seit 44 Jahren Spezialist für britische Autos, bietet auch für den neuen Jaguar F-Pace ein umfangreiches Veredelungsprogramm und Leistungssteigerungen an. Die Dieselmotoren können auf über 151 kW / 205 PS (2.0d) bzw. 250 kW / 340 PS (3.0d) gebracht werden. Mit dem optionalen Soundsystem lassen sich individuell per Tastendruck am Lenkrad drei verschiedene Klangstufen einstellen, die die Selbstzünder akustisch in die Nähe eines V8-Benziners rücken. Für die V6-Kompressormotoren bietet Arden bis zu 316 kW / 430 PS Spitzenleistung und ein noch fülligeres Drehmoment. Dazu gibt es passende Sportfedern.

Auf zwei Rädern den Goodwood Hill hoch: Jaguar F-Pace. Während der Fahrt stieg Beifahrer Lee Bowers aus dem Seitenfenster aus.

ampnet – 25. Juni 2016. Nach dem 2015 aufgestellten Guinness-Weltrekord für den größten Looping auf vier Rädern erklomm Stuntfahrer Terry Grant gestern beim Goodwood Festival of Speed in England mit dem selben Jaguar F-Pace auf zwei Rädern den Goodwood Hill. Etwa auf der Hälfte des 1,86 Kilometer langen Anstiegs Fahrt kletterte sein für Motorrad-Stunts bekannter Kollege Lee Bowers aus dem linken Seitenfenster auf der hoch gehobenen Beifahrerseite und grüßte das begeisterte Publikum. (ampnet/jri)

Jaguar F-Pace.
Von Jens Meiners

ampnet – 15. April 2016. Jaguar hat sich einiges vorgenommen. Vor knapp einem halben Jahrhundert stand die britische Nobelmarke noch für gehobene Limousinen und Sportwagen, die vor allem eins waren: schön und schnell. Dann kam die Ära der Zwölfzylinder, das Image wandelte sich ins Exaltierte: Die zunehmend kapriziösen Autos wurden zur Alternative in der Spitzenklasse. Vor einem guten Jahrzehnt die Trendwende: Jaguar positionierte sich als sportliche, moderne und durchaus noch erschwingliche Premium-Marke neu – ganz im Sinne des klassischen Markenbildes.

Range Rover Evoque Cabriolet im Pop-up-Store.

ampnet – 13. Februar 2016. Jaguar und Land Rover kommen in die Zentren deutscher Großstädte. In temporären Läden – sogenannten Pop-up Stores – präsentieren die beiden britischen Premiummarken den Jaguar F-Pace und das Range Rover Evoque Cabriolet. Interessenten können hier jeweils fünf Tage lang die Fahrzeuge kennenlernen. Der erste Pop-up-Store öffnete am Freitag in Frankfurt am Main (bis 18. Februar). Es folgen München, Stuttgart und Hamburg. Mehr Informationen unter www.jaguar.de/jaguar-modelle/f-pace/experience/index.html. (ampnet/Sm)

Jaguar F-Pace im Looping.

ampnet – 15. September 2015. Jaguars erster Crossover hat am Vortag seiner Messepremiere auf der IAA bei einem 360-Grad-Looping erfolgreich der Schwerkraft getrotzt. Bei der Fahrt durch eine auf der Galopprennbahn Frankfurt-Niederrad aufgebaute 19 Meter hohe Spezialkonstruktion saß Profi-Stuntfahrer Terry Grant am Steuer des F-Pace. Bei der Fahrt durch den großen Kreisel waren er und sein Jaguar g-Kräften von 6,5 ausgesetzt – eine höhere Belastung als Space-Shuttle-Piloten im Weltraum. Der Lohn: Jaguar trägt sich mit dem Titel „Größter jemals mit einem Auto durtchfahrener Looping“ ins Guinness Buch der Rekorde ein.

Jaguar F-Pace.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. September 2015. Mit dem Jaguar F-Pace nimmt der britische Hersteller zusätzlich Fahrt auf. Das SUV, das natürlich bei Jaguar den viel schnittigeren Gattungsnamen „Performance Crossover“ erhielt, stellt nun nach XF, XJ, XE und F-Type die fünfte Baureihe dar. Wer hätte das gedacht, als 2008 die ersten Jaguar XF durch die Straßen rollten und besonders die Jaguar-Traditionalisten verwirrten.?Jetzt zweifelt niemand mehr daran, dass die traditionsreiche Marke in der Gegenwart wieder in die erste Reihe gehört.

Jaguar F-Pace.

ampnet – 14. September 2015. Was bei anderen Herstellern SUV genannt wird, heißt bei Jaguar Performance Crossover. Die Briten stellen mit dem F-Pace auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 19. - 27.9.2015) eines der Highlights vor. Die Motorenpalette reicht vom 132 kW / 180 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel bis zu 280 kW / 380 PS beim V6-Kompressormotor, mit dem der F-Pace S in 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Das höchste Drehmoment liefert mit 700 Newtonmetern der 3,0-V6-Biturbodiesel mit 221 kW / 300 PS und Acht-Gang-Automatik.

Jaguar F-Pace.

ampnet – 4. September 2015. Mit einem spektakulären Premieren-Event wird Jaguar am Vortag der Frankfurter IAA (17.-27. September) die Weltpremiere des neuen F-Pace feiern. Heute zeigt Jaguar – zehn Tage vor dem Big Bang – ein erstes Foto des Crossover. Passend zum 80-jährigen Markenjubiläum steigt das Unternehmen mit dem F-Pace in ein neues Marktsegment und gleichzeitig in die fünfte Modellreihe ein. (ampnet/Sm)

Noch leicht getarnt: Jaguar F-Pace.

ampnet – 2. September 2015. Jaguar Land Rover nutzt die IAA in Frankfurt (17. - 27.9.2015) nicht nur zur Weltpremiere des F-Pace, dem ersten SUV von Jaguar, sondern stellt in einem interaktiven „Innovation Lab“ künftige Technologien vor. Dort wird auch der F-Pace im Detail und im Querschnitt zu sehen sein. Weitere Themen sind die neue Motorenfamilie Ingenium, das vernetzungsstarke In-Control-Touch-Pro-System und die Forschungsprojekte der beiden Autohersteller.

Jaguar F-Pace.

ampnet – 29. Juli 2015. Jaguar testet den Performance Crossover F-Pace unter extremen Bedingungen. Um sicherzustellen, dass alle Systeme auch unter Extremverhältnissen anstandslos funktionieren, schickte Jaguar den neuen F-Pace durch eines der härtesten Testprogramme in der Geschichte des Unternehmens.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Juli 2015. Nur am Sonnabend, beim "Grand Départ" zur diesjährigen Tour de France in Utrecht unterstützt ein Prototyp des Jaguar F-Pace das Team Sky in der 102. Auflage der legendären Frankreich-Rundfahrt. Während des 13,7 Kilometer langen Einzelzeitfahrens durch die Straßen der niederländischen Stadt präsentiert der F-Pace, getarnt als Teamfahrzeug von Chris Froome, die die Tour 2013 gewann.