Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Porsche“

Es wurden 592 Artikel zum Stichwort „Porsche“ gefunden:

Porsche.

ampnet – 28. April 2017. Porsche weitet sein Garantieangebot für ältere Fahrzeuge in Europa aus: Bisher konnten Gebrauchtwagen bis zu einem Alter von zehn Jahren über das Programm „Porsche Approved“ versichert werden. Ab 1. Mai 2017 ist dies nun für Fahrzeuge bis zu einem Alter von 15 Jahren möglich.

Bei Porsche arbeiten immer mehr Frauen – so wie Anika Förster (hier beim Rotationseinsatz in den USA). Inzwischen leitet die Ingenieurin für Bekleidungstechnik die Fahrwerkmontage im Porsche-Stammwerk Zuffenhausen.

ampnet – 27. April 2017. Während am heutigen „Girls‘ Day“ bundesweit wieder über 100 000 Schülerinnen in technische Berufe reinschnuppern, auch an den Porsche-Standorten in Baden-Württemberg und Sachsen, erhöht der Stuttgarter Sportwagenhersteller seit Jahren den Anteil von Frauen im Unternehmen. Gerade im technischen Bereich unternimmt Porsche vielfältige Anstrengungen, um weiblichen Nachwuchs zu gewinnen. Individuelle Entwicklungsprogramme sollen die Frauen zudem langfristig ans Unternehmen binden. Eine Quote in den Zielvereinbarungen der Führungskräfte sorgt dafür, dass auch der Anteil an weiblichen Führungskräften kontinuierlich steigt. Das Besondere daran: Trotz der fixen Vorgaben bleibt die Chancengleichheit für Frauen und Männer gewahrt.

Hochschulkooperationen Sachsen.

ampnet – 21. April 2017. Die Porsche AG hat im Rahmen der Zwickauer Forum Mobile Reihe einen 718 Boxster zu Lehrzwecken an die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) übergeben. Das Fahrzeug wird im Dienste der Wissenschaft und der Ausbildung auf dem Prüffeld zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs, der Leistungsmessung sowie für Bremsversuche eingesetzt. Porsche unterstützt seit 2007 den Studiengang Kraftfahrzeugtechnik an der WHZ.

Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, präsentiert den Panamera Sport Turismo und den neuen Panamera Executive (China-Version).

ampnet – 19. April 2017. Porsche präsentiert auf der Auto Shanghai () fünf Neuheiten für den asiatischen Markt. Im Mittelpunkt steht das Asien-Debüt des Panamera Sport Turismo. Die neue Variante des bis zu 404 kW / 550 PS starken viertürigen Sportwagens. Als zweite Neuheit präsentiert Porsche den Panamera Turbo S E-Hybrid.

ampnet – 13. April 2017. Porsche und Microsoft arbeiten künftig enger zusammen. Im Rahmen der New York International Autoshow (NYIAS) haben die beiden Unternehmen eine sechsjährige Partnerschaft im Bereich Rennspiele und elektronische Spielewettbewerbe geschlossen. In Zukunft werden Sportwagen von Porsche noch präsenter in den Rennspielserien „Forza Motorsport“ und „Forza Horizon“ sein. Ein zentrales Element der Partnerschaft ist das Wachstumsfeld „eSports“ – also Wettbewerbe, die Spieler im Rahmen eines virtuellen Wettkampfs austragen.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

ampnet – 12. April 2017. Die Porsche AG hat im ersten Quartal 2017 weltweit rund 60 000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Der Sportwagenhersteller übertrifft damit den Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums um rund sieben Prozent und blickt auf das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte zurück. Wachstumstreiber waren China und der Heimatmarkt Deutschland sowie die Modellreihen Panamera und Macan mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten.

ampnet – 6. April 2017. Der Sportwagenhersteller Porsche holt die Porsche Design Group dichter an sich heran. Offiziell liest sich das dann so: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG hat 35 Prozent der Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (Porsche Design Group) von einer Beteiligungsgesellschaft der Familie Porsche übernommen. 65 Prozent der Anteile waren bereits in Händen des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Gleichzeitig setzt die Übernahme ein Personalkarussell in Gang.

ampnet – 5. April 2017. Porsche und Audi wollen eine gemeinsame Fahrzeugarchitektur entwickeln. Durch den effektiven Einsatz von Entwicklungskapazitäten soll weiterer Spielraum für die Themen Elektrifizierung, Digitalisierung und autonomes Fahren geschaffen werden. So wollen beide Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Opel Blitz „Porsche-Renntransporter“ von Schuco (1:43; die beiden Rennwagen gehören nicht zum Modell).

ampnet – 2. April 2017. Porsche ließ sich zu Beginn der 1960er-Jahre auf Basis eines Opel Blitz einen Renntransporter bauen. Wie alle Service-Fahrzeuge der Stuttgarter Motorsportabteilung war auch der kleine Sattelschlepper mit der Doppelkabine in Weinrot lackiert. Der Auflieger bot Platz für drei Rennwagen.

Schüler des ersten Ausbildungsjahrgangs in der Werkstatt des Porsche-Trainingcenters in Kapstadt.

ampnet – 31. März 2017. Porsche hat in Kapstadt ein neues Trainingscenter eröffnet: In drei Ausbildungsjahrgängen werden insgesamt 75 Frauen und Männer aus benachteiligten Verhältnissen zum Kfz-Service-Mechatroniker ausgebildet. Damit öffnet sich ihnen die Tür für eine berufliche Perspektive in den Handelsorganisationen des Volkswagen-Konzerns. Porsche bildet bewusst weit über den eigenen Bedarf hinaus, um möglichst viele Chancen zu ermöglichen. Kooperationspartner sind das Salesian Institute Youth Project (SIYP) von Don Bosco in Kapstadt sowie der Porsche-Importeur in Südafrika, die LSM Distributors.

Porsche.

ampnet – 29. März 2017. Neun Minuten und elf Sekunden Technik, Lifestyle, Sport: Mit dem neuen Web-TV-Format „9:11 Magazin“ baut Porsche seine Online-Kommunikation weiter aus. Unter dem Link 911-magazin.porsche.de präsentiert der Sportwagenhersteller Unterhaltsames und Wissenswertes aus der Porsche-Welt. Dabei reicht das Spektrum von der Vorstellung neuer Fahrzeuge über das Erlebnis Porsche bis hin zu Meilensteinen der Unternehmensgeschichte.

ampnet – 22. März 2017. Porsche beteiligt seine Mitarbeiter erneut am Gewinn: Nach dem erfolgreichsten Jahr in der Geschichte des Unternehmens erhalten die Beschäftigten eine freiwillige Sonderzahlung in Höhe von bis zu 9111 Euro brutto. Darauf haben sich Vorstand und Konzernbetriebsrat des Unternehmens verständigt. Die Sonderzahlung enthält zwei Komponenten: 8411 Euro werden für das gute Geschäftsjahr sowie die besonderen Leistungen der Belegschaft ausgezahlt. 700 Euro gibt es als Sonderbeitrag zur Porsche Vario-Rente oder zur individuellen Altersvorsorge.

Porsche 911 S.

ampnet – 21. März 2017. Porsche startet mit einem deutlich erweiterten Angebot an Extras ins neue Modelljahr: Neben zahlreichen neuen Farbvarianten für das Interieur und Exterieur in allen Modellreihen werden vor allem die Konnektivitätsdiensten stark ausgeweitet. Darüber hinaus gibt es für die 911-S-Modellvarianten ab sofort eine als Sonderausstattung ab Werk bestellbare Leistungssteigerung.

ampnet – 17. März 2017. 2016 war für Porsche das bislang erfolgreichste Jahr. Bei Auslieferungen, Umsatz, operativem Ergebnis und Zahl der Mitarbeiter erreichte der Stuttgarter Sportwagenhersteller Höchstwerte. Der Absatz legte um sechs Prozent auf 237 778 Fahrzeuge zu, und der Umsatz stieg um vier Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Der Gewinn fiel mit 3,9 Milliarden Euro (+14 Prozent) überproportional aus. Mit einer Umsatzrendite von 17,4 Prozent gehört Porsche zu den profitabelsten Automobilherstellern der Welt (Vorjahr: 15,8 %).

Porsche wird mit dem langjährigen Vertriebspartner Universal Motor Traders (UMT)in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen (v.l.):  CEO Martin Limpert, Porsche-Vertrieb- und Marketingsvorstand Detlev von Platen, UMT-Vorsitzende Jane Tang, Julie Tang (Vorsitzende Pan German Universal Motors), James Tang (Vorsitzender Universal Pan German Organization) und Matthias Becker (Leiter Region Übersee und Wachstumsmärkte der Porsche AG).

ampnet – 20. Februar 2017. Porsche wird in Taiwan eine Tochtergesellschaft gründen. Dazu wird der Sportwagenhersteller ein Joint Venture mit dem langjährigen Geschäftspartner Universal Motor Traders (UMT) bilden. Es wird 2018 seine Arbeit aufnehmen. Martin Limpert, bisheriger Managing Director von Porsche Asia Pacific, wurde zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

Porsche 911 SC 3,0 bei der East-African-Rallye 1978.

ampnet – 13. Februar 2017. Das Porsche-Museum wird sich auch in diesem Jahr bei der Stuttgarter „Retro Classics“ (2.–5.3.2017) präsentieren. Geboten wird auf einer der größten Oldtimer-Messen Europas ein Vorgeschmack auf die im Sommer startende Sonderausstellung „Neue Wege. Jedes Ziel. Immer Porsche“. Sie zeigt die Allradkompetenz von Porsche und stellt die Erfolgsgeschichte des Cayenne dar.

Expo Day der Innovations- und Kooperationsplattform „Startup Autobahn“ in Stuttgart.

ampnet – 10. Februar 2017. Porsche und ZF sind neue Partner der Innovationsplattform „Startup Autobahn“ in Stuttgart. Frisch gegründete Unternehmen aus der ganzen Welt entwickeln dort Ideen für die Mobilität der Zukunft. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung von Technologien bis zur Projektreife. Unterstützt werden die Gründer dabei von erfahrenen Mentoren-Teams der Unternehmen.

Porsche in Le Mans 2017: Porsche 919 Hybrid mit Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber.

ampnet – 3. Februar 2017. Die beiden Porsche 919 Hybrid für die Saison 2017 tragen als Titelverteidiger in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft mit den 24 Stunden von Le Mans als Höhepunkt die Startnummern 1 und 2. Den Einsatz von zwei Fahrzeugen und die Nennung des neuen Fahrerkaders bestätigten heute die Veranstalter FIA und ACO in einer Online-Pressekonferenz.

Porsche 911 Carrera.

ampnet – 27. Januar 2017. Porsche überprüft weltweit 16 429 Fahrzeuge der Modellreihen 911 Carrera sowie 718 Boxster und 718 Cayman, davon 2576 in Deutschland. An den Fahrzeugen besteht die Möglichkeit, dass sich die Verschraubung an den Kraftstoffsammelrohren lösen kann. In der Werkstatt werden die Befestigungsschrauben durch optimierte Schrauben ersetzt. Es handelt sich dabei nach Unternehmensangaben um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Teilnehmer des zweiten Integrationsprogramms von Porsche mit Betreuerin Zeynep Cöplü.

ampnet – 20. Januar 2017. Porsche hat ein zweites Integrationsprogramm gestartet: 15 Frauen und Männer aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und Irak werden bis Ende August so qualifiziert, dass sie im Anschluss auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt einen Ausbildungsplatz erhalten oder den direkten Berufseinstieg schaffen. Der Sportwagenhersteller bildet dabei bewusst nicht nur für das eigene Unternehmen aus, sondern auch für Branchen, die unter einem Fachkräftemangel leiden, oder Firmen, die aufgrund ihrer Betriebsgröße kein eigenes Integrationsprogramm aufsetzen können.

Verleihung des VSW-Ehrenpreises: Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH (links), und Dr. Jörg Brückner, Präsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft.

ampnet – 11. Januar 2017. Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Leipzig, ist für seine Verdienste gestern Abend von der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden.

Porsche Macan GTS.

ampnet – 10. Januar 2017. Porsche hat beim Absatz das Rekordjahr 2015 deutlich übertroffen. Insgesamt lieferte der Stuttgarter Sportwagenhersteller im vergangenen Jahr weltweit 237 778 Autos aus und lag damit 6 Prozent über der alten Bestmarke.

Lutz Meschke.

ampnet – 20. Dezember 2016. Lutz Meschke bleibt für weitere fünf Jahre stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und IT der Porsche AG. Der Aufsichtsrat hat ihn in seiner Position bestätigt. Meschke ist seit 2009 Mitglied des Vorstands und seit 2015 stellvertretender Vorsitzender. (ampnet/nic)

Federico Magno.

ampnet – 13. Dezember 2016. Federico Magno (44) wird ab 1. Januar 2017 als dritter Geschäftsführer die Gesamtverantwortung für die Branche Automobil (Hersteller und Zulieferer) in der Geschäftsführung der Managementberatung Porsche Consulting GmbH übernehmen. Der Italiener studierte Betriebswirtschaftslehre an der Mailänder Universität Bocconi und in Berkeley.

Porsche European Open 2017 kommen nach Hamburg: Oliver Eidam (Porsche AG), Keith Waters (European Tour), Turnierdirektor Dominik Senn (4sports) und Hamburgs Sportsenator Andy Grote (v. l.)

ampnet – 6. Dezember 2016. Die Porsche European Open gehen in die Verlängerung: Bis 2020 bleibt Porsche Titelsponsor des deutschen European-Tour-Turniers. Das haben Veranstalter „4sports & Entertainment AG“ und die Porsche AG am Dienstag, 6. Dezember 2016, in Hamburg bekannt gegeben. Die European Open zählen zu den traditionsreichsten Titeln auf der European Tour, Europas höchster Profigolfserie.

Porsche-Motorsport-Gala Night of Champions: Die Werksfahrer.

ampnet – 4. Dezember 2016. Porsche hat im Rahmen seiner Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach die herausragenden Erfolge der Teams und Fahrer im Jahr 2016 gewürdigt. Gleichzeitig wurde der neue Fahrerkader für die einzelnen Serien in der Saison 2017 vorgestellt.

Porsche gibt benachteiligten jungen Erwachsenen in Südafrika die Möglichkeit, sich zum Kfz-Service-Mechatroniker ausbilden zu lassen.

ampnet – 30. November 2016. Porsche engagiert sich in Südafrika für benachteiligte junge Erwachsene: Ab kommendem Jahr erhalten in drei Ausbildungsjahrgängen insgesamt 75 Frauen und Männer die Möglichkeit, sich im neuen Porsche Training and Recruitment Center Südafrika zum Kfz-Service-Mechatroniker ausbilden zu lassen. Kooperationspartner sind der Verein Don Bosco Mondo mit seinem Don Bosco Salesian Institute Youth Project (SIYP) in Kapstadt sowie der Porsche-Importeur in Südafrika, LSM Distribution.

Daimler, Ford, BMW und der VW-Konzern mit Audi und Porsche wollen ein CCS-Schnell-Ladenetz bis 350 kW für Elektrofahrzeuge aufbauen.

ampnet – 29. November 2016. BMW, Daimler, Ford und der Volkswagen-Konzern mit Audi und Porsche planen ein Joint Venture zur Errichtung des leistungsstärksten Ladenetzes für Elektrofahrzeuge in Europa. Hierzu haben die Unternehmen ein Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie in kurzer Zeit eine beachtliche Zahl an Ladestationen errichten und so die Langstreckentauglichkeit der Elektromobilität deutlich erhöhen.

Nachhaltigkeitsbeirat von Porsche (von links): Prof. Dr. Maximilian Gege, Prof. Dr. Ortwin Renn, Dr. Sonja Peterson, Prof. Dr. Lucia A. Reisch und Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer.

ampnet – 28. November 2016. Der Nachhaltigkeitsbeirat von Porsche hat seine Arbeit aufgenommen: Dr. Sonja Peterson, Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Prof. Dr. Maximilian Gege, Prof. Dr. Ortwin Renn sowie Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer unterstützen den Sportwagenhersteller künftig als Impuls- und Ideengeber dabei, das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen der Strategie 2025 voranzutreiben und umzusetzen. Die fünf Experten, die international hohes Ansehen genießen, haben sich heutige zur konstituierenden Sitzung und erstmals mit dem Porsche-Vorstand getroffen.

ampnet – 16. November 2016. Porsche und der VfB Stuttgart erweitern ihre Zusammenarbeit und starten eine gemeinsame Partnerschaft im Rahmen der Jugendförderung „Turbo für Talente“. Über eine breite Nachwuchsförderung sollen mehr Kinder und Jugendliche Zugang zum Sport finden und Werte wie Teamgeist und Fairplay zur Förderung der sozialen Kompetenz vermittelt werden.

Porsche Experience Center in Los Angeles.

ampnet – 15. November 2016. Porsche hat heute mit Experience Center in Los Angeles ein weiteres Erlebniszentrum eröffnet. Auf dem 20 Hektar großen Gelände können Kunden und Fans die Marke in vielen Facetten erleben und die Fahrzeuge testen. Die neue Zentrale von Porsche Motorsport North America ist ebenfalls dort angesiedelt.

Porsche-Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg.

ampnet – 15. November 2016. Porsche hat heute seinen Markenpavillon in der Erlebniswelt Autostadt des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg neu eröffnet. Die Ausstellungsfläche wurde durch einen zusätzlichen Raum auf 504 Quadratmeter erweitert, in dem zukünftig Sonderpräsentationen stattfinden werden. Die Sonderausstellung „Mission Future Sportscar" bildet den Auftakt. So wird der 919 Hybrid, das diesjährige Siegerfahrzeug der 24 Stunden von Le Mans, zu sehen sein.

ampnet – 9. November 2016. Porsche ist dem Unternehmens-Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften, dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstes Management (kurz: BAUM), beigetreten. Zudem erhielten Unternehmensgebäude in Shanghai, London und Atlanta Zertifizierungen nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) und BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) zertifizierter. (ampnet/nic)

Porsche.

ampnet – 28. Oktober 2016. Porsche hat sein operatives Ergebnis in den ersten drei Quartalen des Jahres auf 2,9 Milliarden Euro (+12 %) gesteigert. Die operative Umsatzrendite erreichte 17,4 Prozent, im Vorjahr lag sie bei 15,5 Prozent. Die Auslieferungen legten gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres auf 178 314 Fahrzeuge (+3 %) zu. Der Umsatz bestätigte mit 16,5 Milliarden Euro das hohe Vorjahresniveau. In den zurückliegenden neun Monaten ist die Belegschaft auf 27 115 Beschäftigte (+13 %) angewachsen. Innerhalb der vergangenen sechs Jahre hat sich die Mitarbeiterzahl damit mehr als verdoppelt. (ampnet/nic)

ampnet – 13. Oktober 2016. Porsche hat seine weltweiten Auslieferungen auf 178 314 ausgelieferte Neufahrzeuge (+3%) in den ersten neun Monaten des Jahres gesteigert. die Auslieferungen um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Wachstumstreiber sind der 718 Boxster sowie der Macan. China legt mit elf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zu und bleibt der stärkste Einzelmarkt des Sportwagenherstellers.

Porsche-Jugendförderung: Premiere des Coaching-Mobils beim Fußball-Feriencamp der Stuttgarter Kickers (hier Illinois-Agility-Test).

ampnet – 5. Oktober 2016. 30 Nachwuchskicker haben auf Einladung von Porsche seit von Montag. 3. Oktober 2015, bis Freitag dieser Woche Gelegenheit, wie die Profis von RB Leipzig zu trainieren. Seit Sonntag, 3. Oktober 2016, bis zum Freitag dieser Woche können zehn Kindern von Mitarbeitern und 20 Mädchen und Jungen der Projekte „Generationenhof“, „Zukunft für Kinder“ und „Charity Bulls“ das beliebte Fußballcamp des Bundesligisten erleben.

ampnet – 4. Oktober 2016. Rund 450 000 Besucher feierten am vergangenen Wochenende (1. bis 3. Oktober 2916) in Dresden den 26. Jahrestag der Wiedervereinigung mit dem traditionellen Bürgerfest. Porsche unterstützte die Feier in der sächsischen Landeshauptstadt mit 50 000 Euro. „Sachsen ist für Porsche zur zweiten Heimat geworden. Unseren Produktionsstandort Leipzig haben wir von der Eröffnung im Jahr 2000 bis heute kontinuierlich ausgebaut. Neben dem Macan fertigen wir jetzt auch die neue Generation des Panamera komplett im Werk Leipzig“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. (ampnet/Sm)

Porsche Carrera 993 von 1998 aus dem Porsche Museum auf Chinas Straßen.

ampnet – 13. September 2016. Mit einem Sieg ging in Shanghai die dritte Classic-Rallye der Zeitschriften „Auto Motor und Sport“ und „Motor Klassik China“ für Porsche erfolgreich zu Ende. Das Porsche-Museum nahm bereits zum dritten Mal in Folge mit zwei Klassikern seiner Sammlung an der Veranstaltung teil: einem Porsche 911 2.0 aus dem Jahr 1964 sowie einem Porsche 911 Carrera (993) von 1998. Die insgesamt mehr als 1000 Kilometer lange Rallye konzentrierte sich an zwei Wochenenden auf die Städte Peking und Shanghai.

Porsche-Boxermotor als Funktionsmodellbausatz von Franzis im Maßstab 1:4.

ampnet – 11. September 2016. In Zusammenarbeit mit dem Porsche-Museum gibt der Franzis-Verlag den Sechs-Zylinder-Boxermotor des Porsche 911 von 1966 als Bausatz im Maßstab 1:4 heraus. Die Nachbildung des 130 PS starken 2,0-Liter-Aggregat besteht aus 290 Kunststoffteilen, die geschraubt oder gesteckt werden. So lassen sich Kurbelwelle, Kolben und Ventile im realgetreuen Zusammenspiel bewegen. Die durchsichtigen Gehäuseteile lassen einen Blick auf die Mechanik des Boxermotors zu. Sogar die Zündfunken in den Zylindern werden (mit LEDs) simuliert.

ampnet – 15. August 2016. Elf der 13 Flüchtlinge im Alter von 16 bis 38 Jahren erhalten beim Sportwagenhersteller ab September eine berufliche Perspektive. Auch für die beiden übrigen Teilnehmer steht die Tür bei Porsche offen. Sie sollen an einer weiterführenden Schule die erforderliche Ausbildungsreife erwerben. Vorstand und Gesamtbetriebsrat haben sich darauf verständigt, im November 2016 ein zweites Integrationsjahr zu starten. 15 Frauen und Männer bekommen dann die Chance, über einen Zeitraum von zehn Monaten ihre sprachlichen, kulturellen sowie handwerklichen Kompetenzen zu vertiefen. Ziel ist es, sie an eine Ausbildung heranzuführen oder einen direkten Berufseinstieg zu ermöglichen.

Porsche 924 GTP (1980).

ampnet – 10. August 2016. Porsche nutzt den AvD-Oldtimer-Grand-Prix am kommenden Wochenende (12.–14.8.2016) auf dem Nürburgring, um 40 Jahre Transaxle-Bauweise zu feiern. Geplant ist am Freitag ein Korso mit mehr als 100 Fahrzeugen. Neben besonderen Ausstellungsautos zeigt das Museum des Sportwagenherstellers außerdem einen restaurierten Porsche 924 GTP von 1980, der von vier Porsche-Classic-Partnern aus Großbritannien restauriert wurde. Ehrengast auf dem Porsche-Stand ist der mehrfache Le Mans-Sieger Derek Bell, der in dem Wagen auch das Feld anführen wird.

ampnet – 8. August 2016. Markus Neu, bisher Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Leipzig, wird Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Stuttgart-Flughafen. Die Geschäftsführung in Leipzig übernimmt Lars Krumbholz. Zusätzlich wird Tobias Roch zum Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Berlin-Potsdam ernannt. Patrick Henkel, Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Berlin, wird außerdem zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der beiden Berliner Betriebe berufen. (ampnet/nic)

Porsche-Jugendförderung: Premiere des Coaching-Mobils beim Fußball-Feriencamp der Stuttgarter Kickers (hier Illinois-Agility-Test).

ampnet – 6. August 2016. Sportliche Leistungen spielerisch erfassen – unter diesem Motto feierte jetzt das neue Coaching-Mobil von Porsche seine Premiere im Fußball-Feriencamp der Stuttgarter Kickers. Das Fahrzeug ist ein speziell für die Nachwuchsförderung entwickelter Anhänger, der mit Sportgeräten ausgestattet ist und Instrumente zur Messung von Leistungsdaten bietet. Auf spielerische Art soll das Jugendtraining so noch zielgerichteter werden und gleichzeitig noch mehr Spaß am Trainieren bringen.

ampnet – 28. Juli 2016. Dr. Ing h.c. F. Porsche AG beim operativen Ergebnis zu – um 8 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Die Auslieferungen stiegen um 3 Prozent auf 117 963 Fahrzeuge, der Umsatz nahm um 1 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro zu. Die Umsatzrendite erreichte 16,8 Prozent, im ersten Halbjahr 2015 waren es 15,6 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 12 Prozent auf 26 191 Personen. Vorstandsvorsitzender Oliver Blume wertete die Entwicklung als Chance, nach Jahren des „rasanten Wachstums“ nun das erreichte hohe Niveau zu stabilisieren. Für ein moderates Wachstum solle der neue Panamera sorgen, der ab November 2016 eingeführt wird.

Porsche neue Arbeitswelten (Standort Zuffenhausen).

ampnet – 26. Juli 2016. Porsche wird in der Region Stuttgart mehr als 1400 neue Mitarbeiter für die Entwicklung und Produktion des ersten rein elektrisch betriebenen Sportwagens einstellen. Gut 1200 davon am Standort Zuffenhausen. Gesucht werden Experten aus den Bereichen Digitalisierung, E-Mobility, Smart Mobility und Connected Car. Besonders gefragt sind aktuell Produktionsplaner, die sich mit der Fabrik 4.0 und digitalen Produktionswelt auskennen, und mehr als 100 IT-Spezialisten.

ampnet – 11. Juli 2016. Mit weltweit 117 963 ausgelieferten Neufahrzeugen liegt Porsche im ersten Halbjahr 2016 drei Prozent über dem Vorjahreswert. Wachstumstreiber sind die Modelle Cayman und Boxster. Die Vertriebsregionen USA (+6 %) und China (+4 %) legen gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht zu.

 Porsche-Werk für Achtzylinder.

ampnet – 8. Juli 2016. Porsche hat am Stamsitz in Stuttgart-Zuffenhausen offiziell sein Motorenwerk für Acht-Zylinder-Aggregate eingeweiht. Die Fabrik fertigt bei voller Auslastung mit 400 Mitarbeitern täglich rund 200 V8-Motoren. Der Sportwagenhersteller investierte nahezu 80 Millionen Euro in die neue Produktionsstätte, in der künftig alle V8 für die Marken des Volkswagen-Konzerns gebaut werden sollen. (ampnet/nic)

NSU Sport-Prinz.

ampnet – 5. Juli 2016. Hanns-Peter Thyssen von Bornemisza ist ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Der 1941 geborene Hamburger war Redakteur bei folgenden Blättern: „Deutsche Auto-Zeitung“, der heutigen „Auto-Zeitung“, „Die Welt“, „Welt am Sonntag“ und „Bunte“, zuletzt als geschäftsführender Redakteur. Viele Konstrukteure „deutscher Nachkriegs-Mobile“ wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu vielen Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte. Dieses Mal geht es um die in Audi aufgegangene Traditionsmarke NSU und Porsche.

ampnet – 1. Juli 2016. Die neu gegründete Porsche Digital GmbH steigt mit einem siebenstelligen Betrag bei dem Parkservice Evopark ein. Sie hält damit eine Minderheitsbeteiligung an dem Kölner Startup, welches das Parken in Ballungsgebieten revolutionieren will. Die kostenlose Parkkarte ersetzt das Papierticket; Schranken in vielen Parkhäusern und Tiefgaragen öffnen sich damit automatisch. Abgerechnet wird bequem am Monatsende. Die App von Evopark zeigt freie Stellplätze in Parkhäusern an und navigiert Autofahrer auf Wunsch direkt dorthin.

Anja Wassertheurer.

ampnet – 1. Juli 2016. Porsche organisiert seine Kommunikation um. Anja Wassertheurer übernimmt die Leitung der Produkt- und Technikkommunikation, die auch die Betreuung der Motorsportpresse umfasst. Neu im Team Produktkommunikation ist seit Februar 2016 bereits Ben Weinberger. Er betreut die Modellreihen Cayenne, Macan und Panamera. Ansprechpartnerin für die zweitürigen Sportwagen ist weiterhin Elena Storm. Den Motorsportmedien stehen Holger Eckhardt (LMP1) sowie Oliver Hilger (GT) zur Verfügung. Hermann-Josef Stappen vertritt unverändert die Technikthemen.