Logo Auto-Medienportal.Net

Der CX-60 empfiehlt sich Freizeitkapitänen

Nach zwei Jahren Corona-Pause ist die „Mazda Experience“ erstmals wieder unterwegs. Station macht der Pop-up-Showroom von heute an auf der Interboot (–25.9.2022) in Friedrichshafen. Auf der Wassersportmesse am Bodensee stellt die Marke vor allem den neuen CX-60 e-Skyactiv PHEV vor. Das neue Topmodell von Mazda ist mit einer Anhängelast von 2,5 Tonnen für Bootsbesitzer gut geeignet. Neben mehreren Fahrzeugen, die auf dem Messegelände sowie im Rahmen des Hafenfests ausgestellt werden, stehen auch zwei CX-60 für ein Trailer-Training bereit. Nach der Akkreditierung am Mazda-Stand können sich Interessierte im Gespannfahren und Manövrieren mit dem Crossover üben.

Die Mazda Experience ist auf der Interboot mit drei mobilen Showroommodulen vertreten. Außer dem CX-60 sind auch der MX-30 und der legendäre Roadster MX-5 am Bodensee zu sehen.

Die Mazda Experience ist eine modulare Pop-up-Installation, mit der sich die Marke auf verschiedenen Veranstaltungen zeigt. Das Standkonzept besteht aus einem Hauptmodul mit Kaffeebar und weiteren Einheiten, die den Fokus auf diverse Themen legen. (aum)

Weiterführende Links: Mazda-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Mazda CX-60.

Mazda CX-60.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Mazda

Download: