Logo Auto-Medienportal.Net

Freizeitmobile, Wassersport, Luftfahrt

Arrow460–Granturismo.

ampnet – 19. April 2016. Weltpremiere an der Côte d’Azur: Vor Nizza startete die von Mercedes-Benz Style gestaltete Luxus-Motoryacht „Arrow 460–Granturismo“ auf ihre Jungfernfahrt. Die erste Yacht des neuen Modells heißt „Mercedes“ und begründet in völlig neues Bootskonzept. Der 14 Meter lange und 706 kW / 960 PS starke „Silberpfeil der Meere“ besitzt klassische Automobilproportionen und bindet die Vorteile eines offenen Boots mit denen eines Rumpfkabinenkreuzers. Konzipiert als Crossover eignet sie sich gleichermaßen für Tagesausflüge und Übernachtungen.

Hymermobil B-DL.

ampnet – 19. April 2016. 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und dennoch ausreichend Zuladungskapazität für den Urlaub sind die magische Grenze für Reisemobile. Das klappt nur mit Leichtbau. Hymer versucht es bei den Integrierten nun mit dem Hymermobil B-Klasse Dynamic Line.

Kymco MXU 450i LOF.

ampnet – 5. April 2016. Kymco bietet sein 22 kW / 30 PS starkes MXU 450i LOF bis zum 31. Juli 2016 mit einem Preisnachlass von 400 Euro an. Das mit zuschaltbarem Allradantrieb, elektrischer Seilwinde und Anhängerkupplung ausgestattete Fahrzeug kostet damit im Aktionszeitraum 6999 Euro. Das 87 km/h schnelle ATV kann mit dem Pkw-Führerschein gefahren werden. (ampnet/jri)

Campingurlaub.
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. März 2016. Für viele Camper stellen die Osterferien den Start in die neue Saison dar. Vor der Urlaubsreise müssen die meisten Wohnwagen oder Reisemobile aber erst einmal aus dem „Winterschlaf“ geweckt und gründlich durchgecheckt werden. Auf einem Waschplatz kann mit Bürste und Hochdruckreiniger der gröbste Schmutz von der Karosserie entfernt werden. Hier lassen sich auch Felgen und Radkästen problemlos von Verschmutzungen befreien. Zudem sollten Fugen und Filter gesäubert sowie Schmutz und Laub aus den Abläufen entfernt werden.

Luftverteilerbox für Dometic-Fresh-Jet-Klimaanlagen.

ampnet – 14. März 2016. Für die Klimaanlagen der Dometic-Fresh-Jet-Serie ist ab sofort eine neue Luftverteilerbox verfügbar. Die Auslasseinheiten verteilen die gekühlte Luft konzentriert und mit voller Kraft in zwei Richtungen – nach vorne und hinten. So wird der Innenraum ebenso effektiv wie effizient heruntergekühlt. Die Luftströme lassen sich dabei ganz nach Bedarf regulieren: nach links oder rechts, zur Decke oder in Richtung des Fahrzeugbodens. Hinzukommt eine rundherum laufende LED-Lichtleiste, die per Fernbedienung oder über das Bedienpanel gedimmt werden kann und somit für die jeweils gewünschte Stimmung an Bord sorgt.

Bürstner Ixeo it 680.

ampnet – 7. März 2016. Der Bürstner Ixeo it 680 G hat eine weitere Wahl gewonnen. Die dänische Tageszeitung „BT” kürte ihn zum „Reisemobils des Jahres 2016”. Nach dem „European Innovation Award“ in Deutschland, dem „National Motorhome Award“ in England und „Reisemobil des Jahres“ in Holland ist es die vierte Auszeichnung für das 6,99 Meter lange Modell. Zur Begründung für die Wahl nennt die dänische Redaktion „die Fülle an Innovationen”, das Design, die Flexibilität in der Nutzung und ein gutes Preis-Wert Verhältnis. Überreicht wurde die Auszeichnung auf der dänischen Messe „Ferie for Alle“ an Intercamp, den dänischen Bürstner-Importeur. (ampnet/jri)

Roadtrek CS Adventurouses auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter.

ampnet – 29. Februar 2016. Hymer expandiert über den großen Teich: Der Reisemobil- und Caravan-Hersteller aus Bad Waldsee übernimmt den kanadischen Hersteller Roadtrek Motorhomes. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kitchener in der kanadischen Provinz Ontario, etwa eine Autostunde südwestlich von Toronto gelegen, und fertigt vor allem Campingbusse.

ampnet – 11. Februar 2016. Dethleffs lädt vom 7. bis zum 13. März 2016 in das Ausstellungszentrum in Isny zu den Wintercamping-Aktionstagen ein. In dieser Woche können sich alle, die sich fürs Caravaning in der kalten Jahreszeit interessieren, unverbindlich über die neueste Technik, die besten Stellplätze und geöffneten Campingplätze sowie winterfeste Vorzelte und unterschiedliche Heizsysteme informieren. (ampnet/nic)

Bocklet Dakar U 690.

ampnet – 8. Februar 2016. Bocklet, Fernreisespezialist aus Koblenz, bietet auf Basis des Zehntonner-Unimogs U 4023 jetzt den Dakar U 690 an. Das Expeditionsmobil ist auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 8,8 Tonnen abgelastet und wird von einem 5,1-Liter-Motor mit 170 kW / 231 PS angetrieben. Der Drei-Punkt-gelagerte Wohnaufbau ist im Heck angeschrägt, um die guten Geländeeigenschaften des Basisfahrzeugs nicht einzuschränken. Eine verschließbare Klappe ermöglicht den Durchstieg zwischen Fahrerhaus und Wohnkabine. Das komplette Mobil ist knapp sieben Meter lang, 235 Zentimeter breit und dreieinhalb Meter hoch.

Wohnmobile lassen sich auch mieten.

ampnet – 2. Februar 2016. Autofahrer, die ihren Führerschein nach dem 1. Januar 1999 erworben haben, sollten bei der Anmietung eines Wohnmobiles im In- oder Ausland prüfen, ob ihre Fahrerlaubnis für das ausgewählte Fahrzeug ausreicht. Camping-Fahrzeuge mit über 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse (zGM), die zur Anmietung angeboten werden, dürfen dann unter Umständen mit der erteilten deutschen Führerscheinklasse nicht gefahren werden. Darauf weist der ADAC hin.

Dometic Power-Channel.

ampnet – 25. Januar 2016. Dometic hat für Campingmarkisen den Power-Channel entwickelt. Dieser versorgt angeschlossenen Geräte direkt aus der Bordbatterie mit Strom. Dabei ist der gleichzeitige Einsatz unterschiedlicher Lösungen möglich. Zur Wahl stehen ab sofort eine vollflexible Leuchte, die Licht unter die Markise bringt. Außerdem gibt es einen Power-Channel-Lüfter, der für Luftbewegung sorgt, und einen Lautsprecher. Darüber hinaus sind zurzeit bereits weitere Zubehörideen mit kinderleichter Klickbefestigung in Planung und sollen in Kürze die Angebotspalette noch vergrößern.

Bürstner Ixeo it 680.

ampnet – 22. Januar 2016. Der Bürstner Ixeo it 680 G ist in den Niederlanden zum „Reisemobil des Jahres“. Die Wahl traf der Automobilclub ANWB, vergleichbar mit dem ADAC, mit einer Fachjury des führenden Caravan-, Reisemobil- und Campingsmagazin des Landes, dem „KCK”. Der Ixeo war erst vor wenigen Tagenfür sein Innendesign mit „European Innovation Award of Camping Industry“ ausgezeichnet worden.

Dethleffs Trend.

ampnet – 18. Januar 2016. Er ist einer der Überraschungen der Stuttgarter Urlaubsmesse CMT (–24.1.2016): der neue Trend von Dethleffs. Der 7,40 Meter lange Integrierte auf Basis des Fiat Ducato ermöglicht für 58 999 Euro den preiswerten Einstieg in diese Klasse. Für das Geld gibt es einen Integrierten mit großer Panorama-Frontscheibe, vier (optional fünf) Sitz- und fünf Schlafplätzen sowie Fahrradgarage im Heck.

Bürstner Brevio t 641.

ampnet – 15. Januar 2016. Mit einer für die Saison 2016 fast vollständig erneuerten Modellpalette präsentiert sich Bürstner auf der morgen beginnenden Urlaubsmesse CMT in Stuttgart (–24.1.2016). Komplett neu ist die Einsteiger-Caravan-Baureihe Premio, die innen wie außen im aufgefrischten Design mit vielen technischen Neuerungen antritt. Der Hubbett-Wohnwagen Premio Plus wurde innen überarbeitet, die Serien Averso Plus und Averso Top haben wie alle Caravans wesentliche Änderungen in Technik und Ausstattung erfahren. Im Frühjahr 2016 bietet Bürstner vier Caravan-Produktreihen mit insgesamt 21 Grundrissen an.

Waeco Perfect-Charge.

ampnet – 6. Januar 2016. Für 12-Volt-Battertien im Wohnmobil, auf der Jacht oder auch beim Camping hat Waeco ein spezielles Ladegerät entworfen. Mit der Perfect-Charge MCP Serie wird die Batterien nicht nur geladen, sondern auch mit Erhaltungsspannung versorgt, damit diese nicht entladen wird. Die Batterielader arbeiten in acht Phasen. Beginnend mit der Desulfatierung über die Batterieladung bis hin zur Aufrechterhaltung der Spannung und der Überwachung der Batterieladung, um ein sicheres Überwintern der Batterien zu ermöglichen. Die angeschlossenen Batterien werden automatisch erkannt. Das Gerät verfügt über eine Ein-Knopf-Bedienung, drei farbige LEDs zeigen die verschiedenen Betriebsarten an. Ein Kabelfach ermöglicht das einfache Verstauen.

Von Bernd Seyberth mit einen Wohneinbau ausgestatteter Mercedes-Benz G.

ampnet – 27. Dezember 2015. In Haldenwang bei Kempten fertigt Bernd Seyberth seit 1989 Reisefahrzeuge, meist höchst individuell nach den Bedürfnisse seiner Kunden auf der Basis von Offroadern gebaut. Besonders beliebt ist dabei das Urgestein unter den Geländewagen: der Mercedes-Benz G. Ein Kunde verlangte dabei nach einem einfachen Wohneinbau, der zu hundert Prozent rückrüstbar sein sollte, ohne Spuren zu hinterlassen. Außerdem sollte der rechte hintere Einzelsitz erhalten bleiben.

Challenger Graphite.

ampnet – 22. Dezember 2015. Mit drei Sonderserien startet Challenger in das neue Jahr. Der Graphite Edition 398 XL ist mit einem 1,60 x 2,00 Meter großem und höhenverstellbarem Zentralbett ausgestattet. Im Innenraum betonen exklusive Polster- und Dekostoffe den individuellen Charakter, von außen der grau getönte Aufbau. Bei einem Grundpreis von 54 990 Euro ergibt sich durch den erweiterten Ausstattungsumfang eine Ersparnis von mehr als 12 000 Euro.

Produktion des Volkswagen California.

ampnet – 16. Dezember 2015. Die Produktion des Volkswagen California steuert einen neuen Höchststand an. In diesem Jahr wurden bereits 9708 Fahrzeuge in der Fertigungsstätte Hannover-Limmer gebaut. Damit wird der Bestwert des Vorjahres von 8396 Fahrzeugen um 1312 Freizeitmobile (+15,6 %) übertroffen. In der rund 13 000 Quadratmeter großen California-Fertigung in Hannover sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Im Drei-Schicht-Betrieb fertigen sie die Freizeitmobile. Die Basisfahrzeuge kommen per Lkw aus dem Stammwerk im Stadtteil Stöcken nach Limmer. (ampnet/nic)

Roller Team Triaca.

ampnet – 1. Dezember 2015. In Zusammenarbeit mit den Universitäten Florenz und Siena hat der italienische Reisemobilhersteller Roller Team die Studie Triaca entworfen. m Mittelpunkt der Entwicklung standen die nachhaltige Produktion und Nutzung des Reisemobils. Basis der Studie ist ein klassisches Reisemobil der Marke, für die Seitenwänden wurden jedoch spezielle, natürliche Fasern aus Basalt verwendet. Sie senken das Gewicht dieser Komponenten um 30 Prozent, was natürlich auch den Treibstoffverbrauch reduziert. Auch die Polsterstoffe sind aus Naturfasern und recycelten Kunststoffen. Der Boden besteht aus Eco-Malta, einem leichtem Spachtel-Material mit hoher Kratz- und Belastungsfestigkeit.

„Das Bulli-Projekt“ von Heiko P. Wacker.
Von Gerhard Prien

ampnet – 29. November 2015. Es ist unbestreitbar: Der Bulli, wie seine Fans den VW Bus nennen, ist Kult. Deutlich erkennbar ist das auch an den Preisen für Fahrzeuge der bis 1967 gebauten ersten Generation, die teils schon absurde Höhen erreicht haben. Mittlerweile setzen auch die Preise für den T2 und den kantigen Transporter der 1980er-Jahre, den T3, zum Höhenflug an. Da lohnt eine Restaurierung. Heiko P. Wacker stellt in seinem Buch „Das Bulli-Projekt“ gleich zwei Wiedererweckungen vor.

Concorde Cruiser 791 RL.

ampnet – 27. November 2015. Concorde wird auf der Stuttgarter Urlaubsmesse CMT (Caravan, Motor, Touristik) vom 16. bis 24. Januar 2016 den Cruiser 791 RL präsentieren. Mit dem Alkovenmobil kommt der Reisemobilhersteller den Kundenwünschen nach einem Fahrzeug mit dem Grundriss des Concorde Cruiser 890 RL unter acht Metern Länge nach.

Ninebot Mini Pro.

ampnet – 3. November 2015. Segway bringt Ende des Jahres ein weiteres selbstbalancierendes Fahrzeug auf den Markt. Beim Ninebot Mini handelt es sich um ein Modell mit Knielenkung. Der Personal Transporter wurde für Europa speziell abgestimmt und erhält den Zusatz Pro in der Modellbezeichnung. Die beiden Elektromotoren haben eine Gesamtleistung von 800 Watt, die den Ninebot Mini Pro auf bis zu 18 km/h beschleunigen. Eine Akkuladung soll für bis zu 33 Kilometer reichen. Der Knielenker ist höhenverstellbar und kann mit bis zu 100 Kilogramm belastet werden. Der Ninebot Mini Pro ist in Weiß und Schwarz erhältlich und kostet 1499 Euro. (ampnet/jri)

Lego-Nachbau (l.) und Original des Knaus T@b.

ampnet – 15. Oktober 2015. Der weltweit größte Caravan aus Lego-Bausteinen wurde in dieser Woche auf der Motorhome & Caravan Show 2015 in Birmingham enthüllt. Vorbild war der T@b von Knaus Tabbert. Gebaut wurde er von einem Team von zwölf professionellen Lego-Bauern. Diese setzten den 2,20 Meter hohen und 3,60 Meter langen Wohnwagen in über 1000 Arbeitsstunden über einen Zeitraum von mehr als zwölf Wochen zusammen. Der Nachbau besteht aus insgesamt 215 158 Lego-Bausteinen. Das sichert dem Modell einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Es verfügt über eine komplette Innenausstattung mit Beleuchtung, Kühlschrank, Kocher, Sitzecke und einer Spüle mit fließendem Wasser. (ampnet/dm)

ampnet – 14. Oktober 2015. Dethleffs hat mit Vertretern der chinesischen Provinzregierung Heilongjiang und mit dem Logistikunternehmen Changjiu Logistics bei einem offiziellen Empfang in Hamburg die Absichtserklärung zu einer intensiven Kooperation unterzeichnet. Damit verfestigt das Unternehmen seine Handelsbeziehungen mit China. Diese werden für den deutschen Exportmarkt immer wichtiger – auch in der Caravaning-Branche. Heilongjiang gilt als eine wichtige industrielle Basis und Rohstoffprovinz im Nordosten Chinas. (ampnet/nic)

„Race Boat“ von Carrera RC.
Von Jens Riedel

ampnet – 11. Oktober 2015. Schon seit einiger Zeit ist Carrera, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei den spurgeführten Modellrennbahnen, auch zu Wasser und zu Luft unterwegs. Nach dem wunderschönen, aber auch mit rund 180 Euro nicht ganz billigem nostalgischem Ferrari-Boot und dem ebenfalls weit über 100 Euro kostenden Küstenwachenschiff hat der Traditionshersteller nun ein Einsteigermodell für den Teich auf den Markt gebracht.

E-Kart-Fahrer Tim Fellendorf (Hochschule Osnabrück) auf dem Weg zum Weltrekord.

ampnet – 7. Oktober 2015. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 60 mph (ca. 96 km/h) in 2,635 Sekunden hat die Wittenstein Cyber Motor GmbH aus Igersheim in Baden Württemberg gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück und der H-Tech AG aus Schaan in Liechtenstein einen neuen Rekord in der Beschleunigung mit einem elektrisch betriebenen Kart aufgestellt. Der Weltrekord wurde zur offiziellen Eintragung bei „Guiness World Records“ angemeldet. Die bisherige Bestzeit von 3,45 Sekunden stammt aus dem Jahr 2011.

Für die 100-km/h-Zulassung müssen Wohnwagenreifen alle sechs Jahre ausgetauscht werden.

ampnet – 30. September 2015. Die Reifen von Wohnwagen verschleißen im Hinblick auf ihr Profil in der Regel erheblich weniger als die von Alltagsfahrzeugen. Caravans kommen vielfach nur in der Freizeit auf die Straße. Den Rest des Jahres verbringen sie im Winterquartier oder an einemStandplatz. Doch die mangelnde Bewegung schont nicht unbedingt auch die Reifen. Es kann zu Standschäden kommen. Deshalb schreibt der Gesetzgeber vor, dass Caravanreifen mit einer 100-km/h-Zulassung alle sechs Jahre durch neue ersetzt werden müssen – ungeachtet ihrer Profiltiefe.

Hochdachkombi mit Skippy-Camper-Set.

ampnet – 27. September 2015. Wer einen Hochdachkombi wie den Mercedes-Benz Citan oder VW Caddy oder einen Transporter wie den VW Bus oder die V-Klasse von Mercedes-Benz zum Teilzeitcampingmobil umrüsten möchte, findet nun eine weitere und vor allem recht preisgünstige Möglichkeit: „Skippy“ nennt Erhard Rau seine Entwicklung. Dem passionierten Reisenden und Tüftler aus Bonn ging es dabei insbesondere um Robust- und Einfachheit, ein trotzdem ansprechendes Äußeres und multifunkionale Nutzung.

Can-Am Defender.

ampnet – 22. September 2015. Ob’s Ärger geben wird? Ausgerechnet Defender nennt BRP das erste Side-by-Side-Nutzfahrzeug seiner freizeitorientierten Marke Can-Am. Der bereits bekannte V-Twin-Motor von Rotax wurde speziell für den neuen Einsatzzweck auf mehr Drehmoment hin kalibriert. Es wird eine 37 kW / 50 PS mit 800 Kubikzentimetern Hubraum und die 1,0-Liter-Version mit 53 kW / 72 PS geben. Nähere Angaben zur Markteinführung des 3,05 Meter langen Can-Am Defender in Deutschland machte das kanadische Unternehmen noch nicht. (ampnet/jri)

Dometic Perfect Roof PR 2000.

ampnet – 8. September 2015. Dometic hat von seiner Markise Perfect Roof PR 2000 ein spezielles Komplettset für alle Reisemobil auf Basis des Fiat Ducato ins Programm aufgenommen. Es enthält alles, was zur Montage und Bedienung notwendig ist. Dazu gehören die fahrzeugspezifischen Adapter, passendes Dichtband sowie eine auf die Fahrzeugabmessungen zugeschnittene Kurbel. Lieferbar ist die Dometic Perfect Roof PR 2000 wahlweise in Weiß oder Anthrazit, Erhältlich sind Varianten in 3,75 oder vier Metern Breite. Je nach Ausführung kostet die Ducato-Markise zwischen 889 und 939 Euro. (ampnet/jri)

Willy-Jannsen-Treffen 2015.
Von Gerhard Prien

ampnet – 7. September 2015. Etwa vier Kilometer südlich des beschaulichen Kur-Städtchens Bad Kreuznach liegt der Freizeitpark Kuhberg. Dort im Naheland trafen sich am Wochenende Hunderte von Fernreisenden und Globetrottern mit ihren Fahrzeugen. Das erstmals 1980 veranstaltete Willy-Jannsen-Treffen, benannt nach seinem Gründer, dem Weltreisenden Willy Janssen, ist ein Muss in der Szene.

Yamaha YXZ 1000 R.

ampnet – 2. September 2015. Yamaha bringt zum Jahreswechsel ein bewusst sportlich konzipiertes Side-by-Side-Vehicle auf den Markt. Das YXZ 1000 R wird von einem Drei-Zylinder-Motor mit 998 Kubikzentimetern Hubraum angetrieben, der seine Kraft über ein sequentielles 5-Gang-Getriebe bei Bedarf auf alle vier Räder verteilt. Das 3,1 Meter lange, 1,63 Meter breite und 1,83 Meter hohe SSV ist mit 27-Zoll-Rädern bestückt, verfügt über eine Differenzialsperre vorne und über mehr als 40 Zentimeter Federweg. Die Bodenfreiheit des knapp 700 Kilogramm schweren Yamaha YXZ 1000 R beträgt 30 Zentimeter. Der Zweisitzer ist mit einer Gepäckmulde und einem 34 Liter Tank ausgestattet.

Ford Tourneo Custom Business Edition.

ampnet – 1. September 2015. Ford setzt bei seinen eigenen Freizeitmodelle auf Fahrzeuge, die vom langjährigen Partner Westfalia zum Freizeitmobil umgerüstet werden. Dazu zählen der Campingbus Nugget und – als Weltpremiere auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (- 6.9.2015) – die neue „Business Edition“ auf Basis des Tourneo Custom Titanium und auch die vierte Generation des Ford Euroline, basierend auf den Tourneo Custom Trend.

Flowcamper.

ampnet – 1. September 2015. Flowcamper nennt sich eine neue Marke, die ihren Einstand auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (- 6.9.2015) feiert. Basis des Campingbusses ist der neue VW T6. „Einfach, praktisch und bezahlbar" soll das Fahrzeug laut Hersteller sein. Es ist in Orange gehalten, mit weißem Dach und weißen Dekorstreifen und außen werden Erinnerungen an die „Pril“-Blumen aus den 70er-Jahren geweckt. Weitere serienmäßige Attribute der Flower-Power-Ära sind eine Blumenvase und ein Aschenbecher sowie als besonderer Gag die Möbelfronten und Gardinen aus handgebatiktem Stoff.

Bürstner Brevio Rave.

ampnet – 1. September 2015. Zum Saisonstart 2016 stellt Bürstner auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (- 6.9.2015) mit dem Brevio Rave ein neuartiges Reisemobil-Konzept vor. Das Unternehmen mit Sitz in Kehl will damit junge Camper ab Mitte 30 erreichen. Außen zeigt sich der Brevio Rave automotiv und mit planen, eingelassenen Seitenscheiben. Die stylische Innenoptik mit ebenfalls plan eingebauten Schranktüren im modernen Alu-Look überzeugt durch ein homogenes Erscheinungsbild. Pfiffig ist der neue Toilettenraum, er ist sehr offen gehalten und wegschwenkbar. So bietet er maximalen Raum bei optimaler Funktion. Ein Teil der (Sitz-)Möbel ist zudem modular gehalten.

Fiat Ducato 4x4 Expedition

ampnet – 28. August 2015. Fiat präsentiert auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (29.8- 6.9.2015) das Konzeptfahrzeug Ducato 4x4 Expedition . Es baut auf dem Kastenwagen mit langem Radstand und Hochdach auf. Als Antrieb dient ein Vierzylinder-Turbodiesel mit 110 kW / 150 PS Leistung, der seine Kraft permanent auf alle vier Räder überträgt. Die dazu nötige Technologie steuerte der französische Antriebsspezialist Dangel bei. Zusätzlich sorgen ein Sperrdifferenzial in der Hinterachse, erhöhte Bodenfreiheit, vergrößerte Spurweite und großformatige All-Terrain-Reifen (Format 275/45 R 16) dafür, dass der Ducato 4x4 Expedition auch im Gelände sicher vorwärtskommt.

Terra Camper Tecamp auf Basis des Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 28. August 2015. Immer mehr Reisemobilhersteller setzen auf die neue V-Klasse von Mercedes-Benz. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (29.8 -6.9.2015) zeigen die Stuttgarter auf dem Messestand D18 in Halle 16 neben den beiden eigenen Campingbussen Marco Polo und Marco Polo Activity unter anderem auch den Tecamp von Terra Camper und den Multi Camper von Neureuther. Beide Reisemobile basieren auf dem Vito 4x4. Darüber hinaus präsentieren fünf weitere Aufbauhersteller Reisemobile auf Basis von V-Klasse und Vito. So stellt beispielsweise Hymer die Designstudie eines kompakten Reisemobils vor. (ampnet/dm)

BESV PS1 Knaus.

ampnet – 27. August 2015. Knaus und Weinsberg werden auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (29.8. - 6.9.2015) eigene E-Bikes präsentieren. Sie entstehen in Kooperation mit dem Hersteller BESV. Sowohl das PS1 Knaus als auch das CF1 Weinsberg verfügen über spezielle Konfigurationen, die die Mitnahme an oder in Freizeitfahrzeugen erleichtert.

Bürstner Ixeo it 680.
Von Gerhard Prien

ampnet – 27. August 2015. Die Hersteller von Freizeit-Fahrzeugen konzentrieren sich in den letzten Jahren zunehmend auf die Produktion von Teilintegrierten. Die liefern sich im Rennen um die Käufergunst immer wieder ein dichtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Vor allem bei Camping-Bussen und kompakten – und schmal geratenen – Teilintegrierten, die oft auch als „Vans“ bezeichnet werden, sind die Zielgruppen durchaus ähnlich: reisebegeisterte Paare, die ein handliches Fahrzeug zu schätzen wissen. Auch gier setzt sich dre Trend zum Hubbett durch. Einen Überblick über das Angebot und die Neuheiten bietet ab Sonnabend der Caravan-Saon in Düsseldorf.

Westfalia Amundsen 540 D.
Von Axel F. Busse

ampnet – 26. August 2015. Den Südpol wird dieser Amundsen wohl nicht erreichen, aber dafür bietet das aktuelle Einsteiger-Wohnmobil von Westfalia viel Potenzial für Ferienspaß an anderen Orten. Die ausgiebige Testreise mit dem Camper auf Fiat-Fahrgestell machte jedenfalls Appetit auf mehr.

Bürstner Elegance I 745G.
Von Gerhard Prien

ampnet – 26. August 2015. „Länge läuft“ heißt es. Nach diesem Erfahrungssatz aus dem Bootsbau streckten die Entwickler Rümpfe ihrer Yachten streckten. Aber auch bei Luxus-Reisemobilen laufen die langen - und damit meist auch ausgesprochen luxuriös ausgestatteten – Mobile gut, beim Absatz nämlich. Die (großen) Integrierten sind beliebt wie eh und je und werden auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (29.8. - 6.9.2015) auch wieder diejenigen in ihren Bann ziehen, die nicht über das nötige Finanzpolster verfügen.

Challenger Genesis C 266.
Von Gerhard Prien

ampnet – 24. August 2015. Früher waren sie einmal der Inbegriff des Reisemobils: Die Alkoven-Fahrzeuge mit ihrem charakteristischen Überhang über dem serienmäßigen, verblechten Fahrerhaus. Mittlerweile haben ihnen die Teilintegrierten in der Gunst der Käufer den Rang abgelaufen – doch (nicht nur) für Familien mit Kindern sind Alkoven nach wie vor eine gute Wahl. Der Überbau bietet eine höhlenartige Schlafstatt, die vom reisemobilen Nachwuchs als Nachtlager durchaus geschätzt wird. Hoch über die Leiter, und rein ins eigene Reich für die Nacht, das freut die Jüngsten immer wieder. Nicht nur aus diesem Grund sind die Alkoven-Modelle auch in der Vermietung nach wie vor gefragt und auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (29.8. - 6,9.2015) natürlich auch wieder Neuheiten zu sehen.

Dometic bietet spezielle Reisemobil-Reiniger.

ampnet – 24. August 2015. Dometic hat für die Reinigung und Pflege aller Oberflächen im Caravan oder Reisemobil die Reiniger-Serie Clean & Care auf den Markt gebracht. Die verschiedenen Mittel sind für Edelstahlflächen, Kühlschränke, Öfen, Grills, Markisengewebe und Acrylglasscheiben geeignet.

Segelyacht.

ampnet – 21. August 2015. In Deutschland ist das Fahren mit dem Sportboot auf fast allen Revieren ohne Führerschein erlaubt. Für den Betrieb von motorbetriebenen Booten muss der Schiffsführer erst ab einer Leistung von mehr als 15 PS einen Bootsführerschein besitzen (außer auf dem Rhein und dem Bodensee). Wer erstmals ein Boot mietet, sollte einige Dinge beachten.

Mercedes-Benz Marco Polo.

ampnet – 21. August 2015. Die Fachzeitschrift „Auto Bild Reisemobil“ hat in diesem Jahr zum ersten Mal den Preis „Das Goldene Reisemobil“ vergeben. Insgesamt standen 60 Modelle in fünf verschiedenen Kategorien zur Wahl. Die Verleihung der Auszeichnung findet am 31. August 2015 auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf statt.

Absetzkabine Bimobil 240 auf Nissan Navara.
Von Gerhard Prien

ampnet – 20. August 2015. Neue Modelle und Baureihen, das erwarten Kunden und Journalisten von den Herstellern der Freizeit-Fahrzeuge alljährlich auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (29.8. - 6,9.2015). In diesem Jahr ist die Zahl der großen und richtungsweisenden Neuheiten allerdings überschaubar. Kein Wunder, hatte die Branche doch in den vergangenen Jahren mit Absatzrückgängen zu kämpfen. Erst seit diesem Jahr geht es den Herstellern von Reisemobilen und Caravans wieder besser, in den Chefetagen ist merkliche Erleichterung zu spüren. Nach einigen Jahren mit Rückgängen im zweistelligen Prozentbereich in den wichtigsten Exportmärkten ist durchaus nachvollziehbar, dass die heuer wieder anziehende Nachfrage für tiefes Durchatmen sorgt. Verständlich ist es auch, dass sich die Branche jetzt erst einmal wieder berappeln will und sich mit größeren Investitionen in komplett neue Baureihen noch etwas zurückhält.

Bürstner City Car.
Von Gerhard Prien

ampnet – 19. August 2015. Keine Frage, Camping-Busse bringen für die Hersteller von Reisemobilen nach wie vor Stückzahlen. Kein Wunder, denn die ausgebauten Kastenwagen taugen nicht nur für den Urlaub oder den Kurztrip am Wochenende, sondern ebenso für die tägliche Fahrt ins Büro oder die Erledigung des Einkaufs am Wochenende und ersparen ihren Besitzern somit die Anschaffung eines Zweitwagens. Auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (29.8. - 6.9.2015) zeigen die Hersteller ihre neuesten Entwicklungen, darunter etliche preisgünstige Einsteigermodelle.

Opel Vivaro Free.

ampnet – 19. August 2015. Irmscher präsentiert auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (29.8. - 6.9.2015) in Kooperation mit der Reisemobilmanufaktur Schirner den Opel Vivaro „Free“. Das Fahrzeug verfügt über ein modulares Schienensystem, drehbare Vordersitze, einen Tisch in der Mitte und Velour-Boden. Die Innenaustattung ist mit Leder und Ziernähten besonders hochwertig. Optional sind für den Vivaro Free unter anderem ein Aufstelldach, Unterfahrschutz und verschiedene Aluminiumfelgen erhältlich.

Volkswagen Caddy Beach.
Von Gerhard Prien

ampnet – 16. August 2015. Seit der Caddy in seiner neuesten, mittlerweile vierten Generation, auf dem Markt ist, heißt der kleinste Camper von Volkswagen nun nicht mehr Tramper, sondern Beach. Auch nach der Namensänderung bleibt er immer der Bonsai-Multivan. Der Marketingabteilung von VW lag der Name Tramper wohl zu weit weg vom California, den es – neben den Versionen Coast und Ocean – ja auch als Einstiegs-Modell Beach gibt. Da sollte jetzt wohl eine andere Modellbezeichnung etwas mehr Nähe zu den größeren und teureren Modellen schaffen.

Jutta Kleinschmidt im Polaris RZR 1000 bei den German Offroad Masters (GORM).

ampnet – 13. August 2015. Rallye-Star und Dakar-Gewinnerin Jutta Kleinschmidt hat beim GORM-24-Stunden-Rennen im polnischen Olszyna die schnellste Rennrunde in der Side-by-Side-Klasse gefahren. Für die knapp 15 Kilometer lange Runde benötigte sie mit ihrem Polaris RZR 1000 11:15.334 Minuten, 24 Sekunden weniger als der Zweitplatzierte, ebenfalls in einem RZR 1000. Den Sieg im Gesamtranking der Kategorie T3 holte sich das Rallye HQ Team Motorsports mit einem Polaris RZR XP 1000. Insgesamt platzierten sich acht Polaris in den Top Ten.