Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Kia“

Es wurden 352 Artikel zum Stichwort „Kia“ gefunden:

Kia Stonic.

ampnet – 9. Oktober 2019. Kia bietet den Stonic als "Dream-Team Edition" mit erweiterter Ausstattung an. Der 120-PS-Benzinmotor bringt einen zusätzlichen Preisvorteil von 3500 Euro ein.

Kia Picanto Edition 7 Emotion.

ampnet – 18. September 2019. Mit dem Gewinnspiel feiert die Marke ihre zehnjährige Zusammenarbeit mit einem Großhändler. Zudem gibt es drei Jahre Garantie auf Beschädigungen.

Das Bild von der Vertragsunterzeichnung in München zeigt Thomas Schemera (sitzend, links) und Michael Hajesch (sitzend, rechts) sowie folgende Personen (von links): Benedict Schulte, BMW, Corporate Planning and Product Strategy, Claus Ehlers, Mercedes Benz, Director Product Strategy, Christof Kellerwessel, Ford, Chief Engineer, Erol Gurocak, Porsche, Manager Charging Infrastructure, Marcus Groll, Ionity, COO und  Bernd Edelmann, Ionity, CFO.

ampnet – 9. September 2019. Hyundai-und Kia-Modelle mit 800-Volt-Ladesystemen bereit für kurze Ladezeiten mit Ladeleistung von bis zu 350 kW verkürzt.

Kia übergibt Schule in Bagamoyo an die örtliche Verwaltung.

ampnet – 22. August 2019. In Tansania haben die Koreaner als „Green Light“-Projekt eine Schule errichtet und sie nach fünf Jahren Betrieb an das Schulamt von Bagamoyo übergeben.

Kwang Hyuk Kim.

ampnet – 19. August 2019. Die Deutschlandzentrale des koreanischen Herstellers in Frankfurt bekommt einen neuen Chef.

Rafael Nadal mit dem Kia Stinger GT.

ampnet – 15. Juli 2019. Der Tennisstar Rafael Nadal ist seit 15 Jahren Partner des koreanischen Automobilherstellers Kia. Nadal trat 2004 erstmals in Spanien als „Gesicht“ von Kia in Erscheinung und ist seit 2006 internationaler Botschafter der Marke. Der Ausnahmespieler brach im Laufe seiner Karriere etliche Rekorde. So gewann „Rafa“ bis zu seinem 20. Geburtstag zehn ATP-Titel und siegte im Juni dieses Jahres zum zwölften Mal bei den French Open, womit er seine Position als erfolgreichster Sandplatzspieler aller Zeiten festigte. (ampnet/deg)

Thomas Djuren.

ampnet – 1. Juli 2019. Thomas Djuren (46) ist zum Vertriebsleiter von Kia in Deutschland berufen worden. Er kommt von Jaguar Land Rover und tritt als Director Sales die Nachfolge von Christoph Stadler an, der zum Landmaschinenhersteller Massey Ferguson gewechselt ist.

Artur Martins.

ampnet – 19. Juni 2019. Artur Martins (45) ist von Kia zum Vice President Global Brand & Marketing ernannt worden. Der Portugiese verantwortete bisher das Marketing und die Produktplanung für den europäischen Markt. Am Kia-Hauptsitz in Seoul wird er künftig auf globaler Ebene die Entwicklung der Marke steuern.

Kia-Beschäftigte bei der „Green Light Volunteer Week 2019“ in Seoul.

ampnet – 6. Juni 2019. Mit dem „Green Light Project“ leistet Kia seit Jahren Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt Kommunen bei der Lösung drängender Probleme, etwa beim Bau von Bildungseinrichtungen und Gesundheitszentren oder bei ökologischen Belangen. Rund ein Dutzend dieser Projekte rief der Automobilhersteller seit 2012 in afrikanischen Ländern ins Leben. Jetzt hat Kia seine Beschäftigten mit einer „Green Light Volunteer Week“ ermuntert, sich in ihrer jeweiligen Region gemeinnützig zu engagieren.

Kia X-Ceed.

ampnet – 5. Juni 2019. Kia hat ein erstes Bild des Crossover X-Ceed veröffentlicht. Die vierte Modellvariante des Kompaktwagens Ceed ist mit Coupé-ähnlichem Design als sportliche Alternative zu traditionellen SUVs gedacht. Die gegenüber dem Grundmodell größere Bodenfreiheit ist mit einem tieferen Hüftpunkt kombiniert. Dadurch hat der Fahrer eine sportlichere Sitzposition aber einen besseren Überblick als in einem konventionellen Kompaktwagen. Am 26. Juni wird der neue Kia-Crossover erstmals präsentiert. (ampnet/deg)

Blackpink mit Kia Stonic.

ampnet – 14. Mai 2019. Auf ihrer im Januar gestarteten ersten Welt-Tournee, die von Kia als Titelsponsor unterstützt wird, gibt die Girlgroup Blackpink rund 25 Konzerte in Asien, den USA, Europa und Australien. Der Auftritt in der Berliner Max-Schmeling-Halle (24. Mai 2019) ist der einzige in Deutschland. Kia Motors Deutschland hat auf seiner Facebook-Seite jetzt ein Gewinnspiel gestartet, dessen Gewinner neben zehn mal zwei Konzertkarten auch die Gelegenheit erhalten, nachmittags beim Soundcheck der K-Pop-Stars dabei zu sein.

Die „UEFA Europa League Trophy Tour Driven by Kia“ macht Station in Berlin.

ampnet – 22. März 2019. Im Rahmen der „UEFA Europa League Trophy Tour Driven by Kia“ ermöglicht Kia Fußballfans ein Selfie mit der begehrten Trophäe und Kickerlegenden wie Lothar Matthäus. Station macht die Tournee durch acht europäische Städte am Sonnabend, 30. März, in Berlin auf dem Marlene-Dietrich-Platz (Potsdamer Platz). Lothar Matthäus wird von 12 bis 14 Uhr Autogramme geben. Die Aktion dient zugleich einem guten Zweck: Auf der Tour werden Fußballschuhe für syrische Flüchtlinge in Jordanien gesammelt.

Kia Sportage "Dream-Team Edition".

ampnet – 12. März 2019. Kia bietet den Sportage ab sofort mit erweiterter Ausstattung in der Sonder-Edition „Dream-Team“ an. Das Sondermodell ist mit dem 132 PS starken 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer motorisiert, der der neuesten Abgasnorm Euro 6d-Temp entspricht und über einen Ottopartikelfilter sowie ein Start-Stopp-System verfügt. Der Preisvorteil des Sportage 1.6 GDI Dream-Team Edition beträgt bis zu 1400 Euro. Ab 26 390 Euro ist die Sonderedition bestellbar.

Kia e-Soul.

ampnet – 5. März 2019. Kia enthüllt auf dem Genfer Autosalon (bis 17. März) die Elektro-Studie „Imagine by Kia“. Der Kia e-Soul gibt sein Europadebüt, und die überarbeiteten Versionen des Niro Hybrid und Niro Plug-in-Hybrid werden ebenfalls zum ersten Mal vorgestellt. Die Marke präsentiert auf ihrem Messestand ausschließlich Modelle mit elektrifiziertem Antrieb. Das ebenfalls neu vorgestellte Telematiksystem Uvo Connect kommt im e-Soul und im überarbeiteten Niro erstmals in Europa zum Einsatz.

Fans können bei der „UEFA Europa League Trophy Tour Driven by Kia“ den Pokal und Fußballstars aus nächster Nähe sehen.

ampnet – 28. Februar 2019. Kia bietet Fußballfans die Möglichkeit, die Europa-League-Trophäe und einige Fußballstars aus nächster Nähe zu erleben. Dazu gehören unter anderem Lothar Matthäus, Deco und Eidur Gudjohnsen. Als offizieller Partner unternimmt der Autohersteller zusammen mit dem europäischen Fußballverband erstmals die „UEFA Europa League Trophy Tour Driven by Kia“. Die am 5. März in Genf startende Tour führt durch acht europäische Metropolen und endet in Aserbaidschans Hauptstadt Baku, wo am 29. Mai das Finale der Europa League ausgetragen wird.

Kia-Elektrostudie.

ampnet – 21. Februar 2019. Das europäische Kia-Designzentrum in Frankfurt hat ein neues Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb entworfen, das seine Premiere auf dem Genfer Autosalon feiert (5. bis 17. März). Enthüllt wird das Fahrzeug auf der Kia-Pressekonferenz am Pressetag in Halle 6. (ampnet/deg)

Kia Pro Ceed GT.
Von Walther Wuttke

ampnet – 17. Januar 2019. Kombinationskraftwagen sind, das deutet der sperrige Namen schon an, wenig aufregend – müssen sie auch gar nicht sein. In erster Line sollen sie mit praktischen Werten überzeugen, um Familie und Gepäck von A nach B zu transportieren. Allerdings geht es auch anders. Das zeigt der Shooting Brake Pro Ceed von Kia.

Die LEC-Caster Andrew „Vedius“ Day, Indiana „Froskurinn“ Black, Romain Bigeard, Trevor „Quickshot“ Henry, Daniel „Drakos“ Drakos und Aaron „Medic“ Chamberlain vor Kia-Modellen.

ampnet – 12. Januar 2019. Kia steigt in den E-Sport ein: Der Automobilhersteller wird Hauptsponsor der „League of Legends European Championship“ (LEC), deren nächste Saison am 18. Januar in Berlin startet. Zum Auftakt hat Kia ein Video veröffentlicht, in dem einige der bekanntesten LEC-Caster – wie die Moderatoren der Videospiel-Wettbewerbe genannt werden – mitwirken. Dabei macht sich Trevor „Quickshot“ Henry mit einem Kia Stinger auf den Weg, um zum Start der LEC-Saison weitere fünf Star-Caster zusammenzuholen: Romain Bigeard, Indiana „Froskurinn“ Black, Daniel „Drakos“ Drakos, Aaron „Medic“ Chamberlain und Andrew „Vedius“ Day.

Von rechts: Australian Open Turnierdirektor Craig Tiley, Tennisstar Rafael Nadal und James Cho, Geschäftsführer Kia Motors Australien übergeben die Kia-Flotte für die Australian Open.

ampnet – 9. Januar 2019. Zum 18. Mal in Folge unterstützt der koreanische Hersteller das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres als Hauptsponsor. Die Marke stellt dem am 14. Januar startenden Tennisturnier wieder die offizielle Fahrzeugflotte zur Verfügung, die der Turnierveranstalter Tennis Australia nun in Melbourne im Empfang nahm. Die Übergabe fand am Federation Square statt, unweit der berühmten Rod Laver Arena, in der am 27. Januar das Herrenfinale ausgetragen wird.

Kia-Innenraumkonzept READ.

ampnet – 3. Januar 2019. Wenn es um autonomes Fahren geht, stehen in der Regel Themen wie die Vernetzung und Steuerung des Fahrzeugs im Vordergrund. Auf der Consumer Electronics Show (8.–11.1.2019) in Las Vegas richtet Kia den Blick stärker auf den Fahrer und das Interieur. Mit dem Innenraumkonzept „Space of Emotive Driving“ stellt der Autohersteller sein System „Real-time Emotion Adaptive Driving“ (READ). Es handelt sich um eine der weltweit ersten interaktiven Interieur-Technologien, die sich mit Hilfe künstlicher Intelligenz an menschlichen Gefühlen orientiert.

Kia-Interieurkonzept READ.

ampnet – 20. Dezember 2018. Kia tritt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (8.–11.1.2019) mit einem futuristischen Fahrzeuginterieur auf. Mit dem interaktiven Konzept „Space of Emotive Driving“ geht der Blick in eine Zukunft, in der autonomes Fahren alltäglich ist und es darum geht, das Fahrerlebnis zu intensivieren. Im Zentrum des Innenraumkonzepts steht das neue System „Real-time Emotion Adaptive Driving“, kurz READ.

In Bremerhaven kommen die ersten Kia Sephia an (1993).

ampnet – 10. November 2018. Auf der Tokio Motor Show 1991 stellte Kia zwei Neuheiten vor, die sich als Meilensteine in der Geschichte des ältesten koreanischen Fahrzeugherstellers erweisen sollten: den Kompaktwagen Sephia, das erste von Kia eigenständig entwickelte Pkw-Modell und das Konzept eines „Urban SUV“ namens Sportage. Mit dem Sephia ging Kia kurz darauf im Mutterland des Automobils vor Anker: Im Oktober 1993 rollte der erste nach Deutschland exportierte Kia in Bremerhaven vom Schiff.

Hyundai und Kia wollen Solarstrom ins Auto holen.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 1. November 2018. Mit stromerzeugenden Kollektoren im Dach oder auf der Motorhaube wollen Hyundai und die Tochter Kia schon im kommenden Jahr das erste Modell mit stromerzeugenden Kollektoren ausrüsten. Der koreanische Konzern will mit den Solarpaneelen zusätzliche elektrische Leistung für Verbrennungs-, Hybrid- und Batterie-Elektrofahrzeuge generieren, was die Energiebilanz der Fahrzeuge verbessert und die Reichweite für Elektromobilität erhöht.

Kia.

ampnet – 17. Oktober 2018. Kia hat ein Leasingprogramm für gebrauchte Fahrzeuge aufgelegt. Wie das Neuwagenleasing wird das Gebrauchtwagenprogramm unter der Marke Kia Leasing angeboten, bei der der Hersteller mit dem Leasing- und Flottenspezialisten ALD Automotive kooperiert. Das Programm basiert auf einem Kilometervertrag und richtet sich an Privat- und Gewerbekunden.

Kia ProCeed Shooting Brake.

ampnet – 2. Oktober 2018. Kia präsentiert auf dem Pariser Autosalon (-14.10.2018) vier Neuheiten: drei weitere Mitglieder der Kompaktwagenfamilie Ceed und den Stromer e-Niro. Der fünftürige Shootingbrake Pro Ceed ist der erste Shooting Brake eines Volumenherstellers in der Kompaktklasse. Der Pro Ceed wird auch in einer GT-Version mit 204 PS starkem Turbobenziner vorgestellt. Mit dem gleichen Motor ist auch der neue Kia Ceed GT erhältlich. Die dritte Ceed-Neuheit ist die sportliche Ausführung GT Line, die im Außen- und Innendesign an die GT-Version angelehnt ist und für alle Karosserievarianten angeboten wird. Der e-Niro ist ein Elektrofahrzeug mit bis zu 485 Kilometern Reichweite.

Kia Ceed Sportswagon und Ceed.

ampnet – 21. September 2018. Kia feiert am 29. September bundesweit die Markteinführung des neuen Ceed und Ceed Sportswagon sowie der überarbeiteten Versionen von Optima Sportswagon und Sportage. Die Händlerveranstaltungen stehen unter dem Motto „Next Level“. Dazu gehören zum Beispiel der Stauassistent des Ceed, die Diesel-Mildhybridtechnologie des Sportage und das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe, das für alle Neulinge erhältlich ist.

Kia hat in Lilongwe, der Hauptstadt Malawis, eine Schule aufgebaut und nun offiziell der örtlichen Kommune übergeben.

ampnet – 7. August 2018. In den ärmsten Gegenden der Welt errichtet Kia im Rahmen seines Programms „Green Light Project“ Schulen sowie Berufsbildungs- und Gesundheitszentren, die anschließend von den jeweiligen Kommunen eigenverantwortlich gemanagt werden. Jetzt feierte der Automobilhersteller den Abschluss zweier Projekte in Malawi und Mosambik: In Lilongwe, der Hauptstadt Malawis, und dem mosambikanischen Ort Helene wurde jeweils eine Schule offiziell der örtlichen Kommune übergeben.

Cupra.

ampnet – 6. Juli 2018. Der Sturm vor der Ferienruhe beginnt mit ein paar Neuvorstellungen: zum Beispiel vom Hyundai Genesis, gefahren von Jens Meiners sowie den beiden Hyundai-Modellen Nexo und Kona, mit deren elektrifizierten Varianten sich Hans-Robert Richarz befassen wird. Michael Kirchberger beschreibt das Facelift des Kia Sportage. Auch die neue Seat-Marke Cupra wird uns beschäftigen, kommentiert von Michael Kirchberger.

Übergabe der Kia-Fahrzeugflotte in Moskau an die FIFA (von links): Valeriy Tarakanov (Marketing Director von Kia Motors Russia), Jay Neuhaus (Head of Marketing Rights Delivery & Hospitality der FIFA), Alexey Sorokin (Chairman und CEO des lokalen Organisationskomitees der FIFA), Ex-Fußballprofi Nemanja Vidic aus Serbien und Jeong Won-jeong (Präsident von Kia Motors Russia).

ampnet – 6. Juni 2018. Kia stellt dem Fußball-Weltverband FIFA für die WM in Russland (14.6.–15.7.2018) 424 Fahrzeuge zur Verfügung. Sie dienen der Beförderung von Spielern, Schiedsrichtern, Offiziellen und Delegierten. Es handelt sich um die in Deutschland nicht erhältliche Luxuslimousine Quoris und das SUV Mohave sowie die Modelle Sorento, Sportage, Ceed und Rio.

ampnet – 5. Juni 2018. Seit der Einführung der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie hat die Marke in Europa drei Millionen Neuwagen mit dieser Langzeitgarantie versehen. Ab Ende 2006 hatte der koreanische Hersteller sie zunächst nur für den Cee’d, das erste in Europa entwickelte und produzierte Kia-Modell, vorgesehen. Anfang 2010 wurde sie erweitert und auf alle Modelle ausgedehnt. Legt man eine jährliche Laufleistung von 15 000 Kilometern zugrunde, haben allein die Kunden in Deutschland rund 25 Millionen Kilometer mit dieser Garantie zurückgelegt.

Kia Sportage 48-Volt-Diesel-Mildhybrid.

ampnet – 15. Mai 2018. Kia wird noch in diesem Jahr seinen ersten 48-Volt-Diesel-Mildhybrid auf den Markt bringen. Premiere feiert das neue Antriebssystem namens „Eco Dynamic+“ im Sportage, der ab dem dritten Quartal mit der neuen Technologie erhältlich ist. 2019 folgt der Ceed. Kia verspricht Verbrauchseinsparungen nach dem neuen WLTP-Testzyklus von bis zu vier Prozent. Dies wären nach dem bisherigen NEFZ CO2-Einsparungen von bis zu sieben Prozent.

Kia.

ampnet – 27. April 2018. Kia stellt seine gesamte Modellpalette im dritten Quartal auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp um, die ab September 2019 für alle Neuwagen verbindlich ist. Damit „überspringt“ Kia die Abgasnorm Euro 6c, die ab September dieses Jahres für neu zugelassene Fahrzeuge gilt. Alle Dieselmodelle der Marke erhalten ein SCR-Abgasnachbehandlungssystem, das unter anderem die Stickoxidemissionen deutlich reduziert. Außerdem werden sämtliche Benzindirekteinspritzer mit einem Partikelfilter ausgestattet.

Emilio Herrera.

ampnet – 12. April 2018. Emilio Herrera ist neuer Chief Operating Officer von Kia in Europa. Er folgt auf Michael Cole, der innerhalb des Unternehmens eine neue globale Aufgabe übernehmen wird. Gemeinsam mit Yong Kew Park, Präsident von Kia Motors Europe, wird Herrera seine Geschäfte von der Kia-Europazentrale in Frankfurt aus führen.

Kia hat in Ruanda im Rahmen seiner Green-Light-Programms ein weiteres landwirtschaftliches Berufsbildungszentrum eröffnet.

ampnet – 5. April 2018. Kia fördert die Ausbildung junger Landwirte in Ruanda: Im Rahmen seines Programms „Green Light Project“ hat der Automobilhersteller jetzt ein landwirtschaftliches Berufsbildungszentrum in der dichtbesiedelten Gahengeri-Region in der Ostprovinz des Landes eröffnet. Damit betreibt Kia nun insgesamt zehn „Green Light“-Projekte in sieben afrikanischen Ländern.

Kia-Modelle Rio und Sorento.

ampnet – 3. April 2018. Kia hat von den Vereinten Nationen (UN) den Auftrag zur Fahrzeuglieferung erhalten. Modelle, die künftig bei internationalen Einsätzen als UN-Fahrzeuge gekennzeichnet sein werden, sind der Sorento und der Rio sowie der nicht in Europa erhältliche Forte.

Der dreimillionste Kia „made in Europe“.

ampnet – 27. März 2018. Jeder zweite in Europa verkaufte Kia wird auch hier produziert: im Kia-Werk Zilina in der Slowakei. Seit der Eröffnung des Werks im Jahr 2006 lief jetzt dort der dreimillionste Kia „made in Europe“ vom Band. Der Großteil dieses Gesamt-Produktionsvolumens in den vergangenen zwölf Jahren geht auf das Konto der beiden europäischen Kia-Bestseller, des Kompakt-SUV Sportage (fast 1,4 Millionen Einheiten) und der Kompaktwagenfamilie Cee’d (fast 1,3 Millionen Einheiten).

Kia Optima Sportswagon PHEV.

ampnet – 22. Februar 2018. Nach dem dritten Absatzrekord in Folge und dem zweitbesten Ergebnis bei der Reduzierung des durchschnittlichen CO2-Ausstoßes der verkauften Neuwagen setzt Kia den Kurs des vergangenen Jahres fort. Im Januar verkaufte das Unternehmen in Deutschland 5189 Fahrzeuge, das sind 40,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit verzeichnete der Hersteller den höchsten prozentualen Zuwachs aller Marken mit mehr als 0,5 Prozent Marktanteil.

Kia Stonic.

ampnet – 20. Februar 2018. Kia erweitert die Farbpalette des Stonic. Der B-Crossover Stonic wird ab sofort in 29 verschiedenen Lackierungen angeboten. Neben den bisherigen neun einfarbigen Lackierungen sind jetzt 20 Zweifarb-Kombinationen mit kontrastierendem Dach erhältlich. Entsprechend bunt geht es am 24. Februar beim „Open Day“ der Händler in der „Kia Lounge“ zu. Unter dem Motto „Ein Tag, viele Neuheiten“ stehen neben dem Stonic ein halbes Dutzend weitere Modelle und Modellversionen im Fokus des farbenfrohen Programms bei bunter Beleuchtung, bunten Snacks und bunten Getränken.

Kia bleibt bis 2023 Hauptsponsor der Australien Open (v.r.): Jayne Hrdlicka (Präsidentin von Tennis Australia) und Tennislegende Rod Laver sowie Byung Yun Park (Executive Vice President Kia) und Turnierdirektor Craig Tiley.

ampnet – 30. Januar 2018. Die gerade zu Ende gegangenen Australian Open sind traditionell der Startschuss in die neue Tennissaison. Zum 17. Mal in Folge war auch Kia mit von der Partie. Der koreanische Autohersteller verlängerte sein Engagement nun um fünf weitere Jahre bis 2023.

Kia Rio.

ampnet – 15. Januar 2018. Im vergangenen Jahr konnte Kia in Deutschland sein Rekordergebnis von 2016 nochmals toppen. 2017 steigerten die Koreaner den Absatz hierzulande im Vergleich zu 2016 um knapp 5,9 Prozent auf mehr als 64 000 Einheiten. Zwar gingen die Diesel-Neulassungen um mehr als 33 Prozent zurück, dafür legten die Verkäufe der Kia-Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (ohne CNG und LPG) aber deutlich (+196,5 Prozent) zu. Das Absatzziel für 2018 bezifferte Kia Deutschland Chef Steffen Cost bei der heutigen Kia Pressekonferenz in Frankfurt auf rund 70 000 Einheiten.

Australian Open 2018: Lleyton Hewitt (l.) und Rafael Nadal mit dem Kia Stinger.

ampnet – 11. Januar 2018. Mit dem Grand-Slam-Turnier Australian Open startet am 15. Januar das Tennisjahr. Zum 17. Mal in Folge ist auch Kia mit von der Partie und übergab jetzt in Melbourne dem Turnierveranstalter Tennis Australia eine Flotte von 120 Fahrzeugen, die in den kommenden Wochen rund 300 000 Kilometer im Dienste der Australian Open absolvieren werden. Es handelt sich um je 60 Exemplare des Sorento und der in Deutschland nicht erhältlichen Großraumlimousine Carnival.

Studie Kia Niro EV.

ampnet – 9. Januar 2018. Es muss längst keine Automesse mehr sein, damit ein neues Modell seine Weltpremiere feiert: Kia nutzt die heute beginnende Consumer Electronics Show in Las Vegas (–12.1.2018), um den Kia Niro EV erstmals zu präsentieren. Mit der Elektroversion des Crossovers stellt die Marke zugleich neue Benutzerschnittstellen und Infotainmentsysteme vor.

EV-Studie von Kia zur CES 2018.

ampnet – 4. Januar 2018. Kia präsentiert auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas (9.–12.1.2018) seine Vision der Zukunftsmobilität und stellt ein Elektroauto vor. Das Konzeptfahrzeug, das in Las Vegas seine Weltpremiere feiert, verfügt über eine zukunftsweisende Benutzerschnittstelle (HMI) sowie ein mit „Motion Graphics“ arbeitendes Beleuchtungssystem.

Yong Kew Park.

ampnet – 3. November 2017. Yong Kew Park (57) ist neuer Präsident von Kia Motors Europe. Er verantwortete zuletzt das Russlandgeschäft der Marke und löst Ho Sung Song ab.

My Kia.

ampnet – 24. Oktober 2017. Kia hat eine Kundenplattform eingerichtet. Zutritt zu „MyKia.de“ erhält, wer die Fahrgestellnummer eines Kia vorweisen kann. Im Gegenzug liefert der Hersteller den Kia-Kunden Informationen und Angebote, die individuell auf das jeweilige Fahrzeug zugeschnitten sind und die über eine App auch von Smartphones oder Tablets abgerufen werden können. Zudem kann der Händler kontaktiert werden.

Kia-Europazentrale.

ampnet – 19. Oktober 2017. An den Geschäftsaktivitäten des Autobauers Kia hängen rund 184 000 Arbeitsplätze. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die die sozio-ökonomische Bedeutung der Kia-Präsenz in Europa analysiert („The economic and societal benefits deriving from the presence of Kia in Europe“). Durchgeführt wurde die Untersuchung von London Economics, einem der führenden wirtschaftswissenschaftlichen Beratungsunternehmen Europas.

Oleg Son.

ampnet – 12. Oktober 2017. Oleg Son wird Anfang November die Funktion des „Head of Kia Design China“ übernehmen. Der 56-jährige war fast drei Jahrzehnte für die PSA-Gruppe tätig, darunter mehrere Jahre in China und zuletzt für die PSA-Premiummarke DS. Für Kia wird er von Shanghai aus eine langfristige Designstrategie für China entwickeln und die dortigen Designaktivitäten steuern.

Pierre Leclercq.

ampnet – 28. September 2017. Pierre Leclercq, bisheriger Chefdesigner des chinesischen Automobilherstellers Great Wall, übernimmt Ende September bei Kia die Funktion des „Head of Styling“. Der Belgier ist in dieser neu geschaffenen Position dafür verantwortlich, eine langfristige Designstrategie der Marke zu entwickeln. Er ist sowohl für das Außen- und Innendesign als auch für die Wahl der Materialien und Textilien zuständig.

Kia-Logo.

ampnet – 26. September 2017. Kia hat seinen Markenwert im vergangenen Jahr weiter erhöht. Laut der Studie „Best Global Brands“, welche die Markenberatungsagentur Interbrand jedes Jahr durchführt, ist die Automobilmarke jetzt 6,68 Milliarden US-Dollar wert, sechs Prozent mehr als 2016. In den vergangenen zehn Jahren hat Kia seinen Markenwert damit um insgesamt 645 Prozent gesteigert.

Kia Proceed.

ampnet – 12. September 2017. Kia hat auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (-24.9.2017) als Weltpremiere die Studie Proceed enthüllt. Der Kompaktsportler gibt einen Ausblick auf die nächste Generation der Cee’d-Familie. Neben diesem Konzeptfahrzeug zeigt der koreanische Hersteller auf seinem Stand in Halle 9 den Picanto X-Line mit Crossover-Optik und Turbobenziner, das überarbeitete SUV-Flaggschiff Sorento, das neue B-Segment-Crossover Stonic, das in Frankfurt erstmals öffentlich präsentiert wird, und die neue Sportlimousine Stinger, die am Main ihr Deutschlanddebüt gibt.