Logo Auto-Medienportal.Net

Neue Modelle

Audi A6 Avant.

ampnet – 11. April 2018. Audi bringt im Spätsommer den neuen A6 Avant auf den Markt. Designerisch orientiert sich die Baureihe mit scharfen Kanten und großen Flächen an der Neuauflage des A8. Der Nutzwert stand bei der Entwicklung nicht ganz so stark im Vordergrund wie die Optik und die Bedienbarkeit. Der A6 Avant verbirgt hinter der flach abfallenden Dachlinie und der flach stehenden Heckscheibe ein Kofferraumvolumen von 565 Litern, das auf bis zu 1680 Liter erweitert werden kann. Das ist für diese Klasse nicht außergewöhnlich viel, bei Knieraum und Ellenbogenfreiheit soll der 4,94 Meter lange, 1,89 Meter breite und 1,47 Meter hohe Kombi aber Bestwerte im Segment setzen.

Aston Martin Vantage.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. April 2018. Rolls-Royce? Bentley? Jaguar? Wenn es um den wahren britischen Sportwagen geht, da sind sich die Experten sicher, kann das nur ein Aston Martin sein. Schließlich hat sich eine andere Ikone von der Insel meist für ein Fahrzeug mit dem Doppelflügel entschieden. In zehn von den bisher 24 Abenteuern des englischen Superagenten James Bond ist 007 Aston Martin gefahren. Da kommt die jüngste Neuauflage der Traditionsmarke gerade recht, der Vantage startet als ebenso flaches wie quergebürstetes Coupé im Mai auf ausgesuchten Märkten.

Aston Martin Vantage.
Von Axel F. Busse

ampnet – 11. April 2018. Mit arabischen und italienischen Investoren im Rücken hat das Management den kleinen Sportwagenbauer Aston Martin wieder in die Erfolgsspur gebracht. Eine beispiellose Produktoffensive soll die Stückzahlen in den nächsten fünf Jahren nahezu verdoppeln. In der Startaufstellung ganz vorn steht dabei das Modell Vantage, das im Frühsommer zu den Händlern kommt.

Honda PCX.

ampnet – 5. April 2018. Honda spendiert dem PCX für 2018 nicht nur ein Styling-Upgrade, sondern zwecks besserem Fahrverhalten auch gleich noch einen neuen Doppelschleifen-Rahmen und neue Aluminiumgussräder sowie eine überarbeitete Hinterradfederung. Der an eine Stopp-Start-Automatik gekoppelte 125-Kubik-Motor leistet künftig 12,2 PS und damit ein knappes halbes PS mehr als bisher.

Commuter Cars Tango T600.
Von Gerhard Prien

ampnet – 29. März 2018. Das Ding ist der Hit. Entstanden ist es ausgerechnet in dem Land, in dem großvolumige Achtzylinder, fette Straßenkreuzer und dicke Pick-ups seit Jahrzehnten zum Alltag der automobilen Fortbewegung gehören. In diese Welt passt das zweisitzige Elektro-Auto Tango T600 wie ein Kondomautomat in den Vatikan. Aber: Die Zeiten ändern sich.

Cadillac XT4.

ampnet – 28. März 2018. Nicht auf dem Messegelände der New York International Auto-Show (NYIAS, bis 9. April 2018) zeigt Cadillac erstmals sein neues Kompakt-SUV Cadillac XT4, sondern im Cadillac House mitten in Manhattan. Die amerikanische Luxus-Tochter von General Motors besetzt damit eine Nische, die dem Management bisher wohl zu unamerikanisch klein vorkam.

Audi RS5 Sportback.

ampnet – 28. März 2018. Der Audi RS 5 Sportback begeht auf der New York International Auto Show (28. März – 9. April 2018) seine Premiere als Version für den US-amerikanischen und kanadischen Markt, wo er in der zweiten Jahreshälfte bei den Händlern stehen wird. Sein 2.9 TFSI V6-Biturbo-Motor leistet 450 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern (Nm). Der Audi RS 5 Sportback beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht knapp 280 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Jaguar F-Pace SVR.

ampnet – 28. März 2018. Jaguar spendiert dem F-Pace das SVR-Programm. Die damit stärkste und schnellste Variante des Performance-SUV feierte heute auf der New York International Auto Show (NYIAS, Publikumstage 30. März bis 9. April 2018) Weltpremiere. Das vom Jaguar Land Rover Geschäftsbereich SVO (Special Vehicle Operations) entwickelte Modell hebt sich mit einem noch sportlicheren Fahrwerk, einem SVR-Aerodynamik-Paket und einem betont sportlich angehauchten Interieur von den anderen Varianten der F-Pace-Familie ab.

Die Wraith Luminary Collection von Rolls Royce.

ampnet – 27. März 2018. Mit der Wraith Luminary Collection in einer Auflage von nur 55 Exemplaren reagiert Rolls-Royce auf die – nach eigenen Angaben – weltweit anhaltende Nachfrage nach limitierten Kollektionsfahrzeugen. Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars, erklärte dazu: „Der Wraith Luminary ist ein Fahrzeug für Sammler. Er verkörpert genau das, was die Marke Rolls-Royce ausmacht – nämlich fortschrittlich und wegweisend sowie der Gipfel handgefertigten Luxus zu sein.“

Denza 500.

ampnet – 26. März 2018. Ein überarbeitetes Design und mehr Reichweite bringt der Denza 500, das batterieelektrische Fahrzeug der beiden Partner Daimler und der chinesischen BYD Automotive Industry. Er wurde entwickelt vom Joint Venture der beiden Unternehmen, der Shenzhen Denza New Energy Automotive Co, Ltd., für den chinesischen Markt. Der 500 kombiniert die Kompetenz von Daimler bei Fahrzeugarchitektur und Sicherheitstechnik mit der führenden Batterietechnologie von BYD.

Jaguar XF Sportbrake.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 26. März 2018. Das war eine wahre Geheimniskrämerei, die Jaguar da um die Kombiversion des XF gemacht hat. Aber klar: Das Geschäft mit den Geschäftskunden wollen sich die Briten nicht entgehen lassen und ein Kombi weckt Begehrlichkeiten, weil er als Dienstwagen vielerorts erlaubt ist und bei privater Nutzung manchen Vorteil bietet. Als feinster Wagen der Baureihe rollt der XF Sportbrake als 30d First Edition an. Er wird von einem V6-Biturbo-Diesel mit 221 kW / 300 PS angetrieben, der für fulminante Fahrleistungen sorgt. Der Preis des weitgehend komplett ausgestatteten Wagens liegt bei 75 970 Euro.

Volkswagen Touareg R Line.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 25. März 2018. Volkswagen setzt Zeichen, und das nicht nur für ein neues Auto, sondern gleich auch für einen ganzen Markt – jeder zweite Volkswagen Touareg der dritten Generation wird von einem Chinesen gekauft werden. Da nutzen die Macher aus der weltweit bekannten Kleinstadt in der norddeutschen Tiefebene doch gern die Bühne der Megacity Peking. Am Freitag bekamen Journalisten aus aller Welt dort den Neuen erstmals zu Gesicht und ein getarnter Prototyp hat inzwischen auf dem Landweg auf den Spuren Marco Polos Peking erreicht, rechtzeitig zum ersten Auftritt des Touareg vor den vielen hunderttausenden Besuchern der Auto-China auf dem Messegelände in Peking.

Volkswagen Touareg.
Von Axel F. Busse

ampnet – 23. März 2018. In dem Land, aus dem die so genannten China-Böller stammen, weiß man großartige und farbenfrohe Dramaturgie zu schätzen. Die Weltpremiere des neuen Touareg-Volkswagens auf der Pekinger Messe „Auto China 2018“ ließ den Verdacht falscher Bescheidenheit denn auch gar nicht erst aufkommen. Die Show in der chinesischen Hauptstadt war jedoch nicht Auftakt, sondern Finale einer monatelangen Kampagne, die selbst für VW-Verhältnisse enorme Dimensionen angenommen hat.

Fiat 500.
Von Ute Kernbach

ampnet – 22. März 2018. Spiegel damit ist ein virtueller Spiegel gemeint und bezieht sich auf die Technik der Smartphone-Spiegelung mit der der Handy-Bildschirm auf das Sieben-Zoll-Touchscreen-Display des Infotainmentsystems transferiert wird. Ab sofort bietet Fiat den 500, 500L und 500X als Sondermodell Mirror an.

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet.

ampnet – 21. März 2018. Nur wenige Wochen nach der Weltpremiere von Limousine und T-Modell präsentiert Mercedes-Benz auf der New York International Auto Show (NYIAS) vom 30. März bis 9. April 2018 die beiden Coupé und Cabriolet der C-Klasse vor. Mit Design-Retuschen, digitalem Cockpit und dem Dynamic Body Control-Fahrwerk, neuen Vierzylindermotoren, zum Teil mit 48-Volt-Technik, wurden Effizienz, Sportlichkeit und Fahrspaß gesteigert. In den Handel kommen die neuen die Zweitürer ab Juli.

Opel Corsa GSI.

ampnet – 21. März 2018. Was der Opel Insignia GSi in der Mittelklasse bereits unter Beweis stellt, wird der Opel Corsa GSi bald auch bei den Kleinwagen sein: ein präzis agierendes Sportgerät, das mit seinem auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmten Sportfahrwerk zum Kurvenkünstler wird. Mit seinem äußeren Erscheinungsbild stellt der Corsa GSi klar: maximale Querbeschleunigung und deren Beherrschung ist dem GSI wichtiger als Leistung. Der GSI kommt als Sportler, der auch im Alltag eine gute Figur macht.

Dunlop Sport Maxx RT 2 SUV.

ampnet – 20. März 2018. Dunlop stellt mit dem Sport Maxx RT 2 SUV eine neue Reifenserie vor, die auf Dunlops UHP Reifen Dunlop Sport Maxx RT 2 aufbaut und diese um SUV-Größen erweitert. Der Reifen verfügt über hohen Grip auf trockener und nasser Fahrbahn und bietet auch bei höheren Geschwindigkeiten gutes Handling und Kurvenstabilität.

Cupra e-Racer.

ampnet – 20. März 2018. Schon im kommenden Jahr soll er in der neu geschaffenen Tourenwagen-Rennserie E-TCR für rein batterieelektrische Rennfahrzeuge an den Start gehen, der neue Cupra e-Racer. Basis des ersten Rennautos der neuen sportlichen Seat-Marke Cupra ist ein Seat Leon. Dessen Karosserie und Grundkonstruktion wurde beibehalten, für den Einsatz im Motorsport jedoch durch verschiedene Sicherheitselemente ergänzt. So gibt es beispielsweise einen Überrollbügel im Innenraum, um das Fahrzeug regelkonform und wettkampftauglich für den Einsatz in der E-TCR-Serie zu machen.

Ford Fiesta ST.

ampnet – 19. März 2018. Die dritte Generation des Ford Fiesta ST ist ab sofort als Drei- oder Fünftürer für Preise ab 22 100 Euro bestellbar. Er kommt im Juli auf den Markt und soll im Segment der sportlichen Kompaktmodelle Maßstäbe setzen. Angetrieben von einem 1,5 Liter großen und akustisch überaus eindrucksvollen Ecoboost-Dreizylinder-Turbomotor mit Benzin-Direkteinspritzung, sprintet der ST in 6,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 232 km/h.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV.

ampnet – 19. März 2018. Verbessertes Bremsverhalten und Handling standen im Mittelpunkt der Entwicklung des Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 SUV. Die „Active Braking Technology“ des neuen Reifens soll den Straßenkontakt der Reifenaufstandsfläche während des Bremsvorgangs vergrößern. Zudem wir bei dem Reifen die „Grip Booster Technology“ angewendet, eine spezielle Laufflächenmischung mit haftungsintensiven Harzen.

Fiat Talento Sportivo.

ampnet – 9. März 2018. Der Fiat Talento Sportivo betont mit Design- und Technikdetails den Freizeitcharakter des Transport-Modells. Optische Erkennungsmerkmale sind die in Mattschwarz gehaltenen Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, die Schwellerrohre mit eingearbeiteten Trittstufen und die modifizierte Frontschürze, die zusätzlich zur mattschwarzen Lackierung einen roten Zierstreifen aufweist. Darüber hinaus ist durch die Verwendung spezieller Fahrwerksfedern die Karosserie tiefer gelegt, vorne um 28 Millimeter, hinten um 18 Millimeter.

Yamaha T-Max SX Sport Edition.

ampnet – 8. März 2018. Mit der Einführung des neuen T-Max-Modelljahrgangs in diesen Tagen bietet Yamaha neben der Standardversion und dem DX den SX auch als Sport Edition an. Die Ausführung zeichnet sich durch einen Auspuff von Akrapovic sowie ein sportliches Windschild und einen kürzeren Kennzeichenhalter aus. Weitere exklusive Merkmale des in Sword Grey und Matt Silver erhältlichen Modells sind die goldfarbene Gabel und blaue Felgen.

Hyundai Santa Fe.

ampnet – 6. März 2018. Hyundai stellt auf dem Genfer Autosalon (Publikumtstage: 8.–18.3.2018) die vierte Generation des Santa Fe vor. Der Radstand des auch als Siebensitzer mit versenkbarer dritter Reihe erhältlichen SUV wuchs um fünf Zentimeter auf 2,77 Meter. Das Kofferraumvolumen vergrößert sich auf 625 Liter, das sind 40 Liter mehr als bisher.

Mercedes-Benz A-Klasse.

ampnet – 5. März 2018. Die neue A-Klasse kann ab heute bestellt werden. Die Preise beginnen bei 30 231,95 Euro für den A 200 mit 120 kW / 163 PS und Schaltgetriebe. Ausstattungsbereinigt bleibt die A-Klasse damit auf dem Niveau des Vorgängers. Der 200 mit Doppelkupplungsgetriebe kostet ab 32 326,35 Euro, der A 250 ab 36 461,60 und der 180d ab 31 398,15 Euro. Die Markteinführung beginnt im Mai. (ampnet/Sm)

Mercedes-Benz CLS.

ampnet – 2. März 2018. Mit der dritten Generation des CLS knüpft Mercedes-Benz an die Ausstrahlung und den einzigartigen Charakter des Trendsetters von 2004 an: Mit der überspannten Bordkante, der flachen Seitenscheibenlinie und der geduckten Fahrgastzelle besitzt der Neue dessen Gene. Zugleich ist der neue CLS ein Beispiel für die Weiterentwicklung der Mercedes-Benz-Designsprache der „Sinnlichen Klarheit“: Sicken und Linien sind deutlich reduziert, Eleganz überwiegt.

Jaguar I-Pace und Tesla Model X.

ampnet – 2. März 2018. Im Rahmen der weltweit live übertragenen Premiere hat Jaguar heute in Graz mit dem neuen I-Pace sein erstes vollelektrisch angetriebenes Serienauto enthüllt. Der britische Comedian und Schauspieler Jack Whitehall, Jonny Smith, TV-Presenter und bekennender Elektroauto-Fan sowie Justine Ezarik, Betreiberin des YouTube-Kanals iJustine und amerikanischer Technik-Guru, erlebten mit, wie der erste I-Pace in einer der weltweit modernsten Fertigungsstätten für Elektrofahrzeuge vom Band lief.

Range Rover Velar von Startech.

ampnet – 1. März 2018. Der Range Rover Velar hat sich mit seinem extravaganten Design vom Start weg erfolgreich auf dem Markt etabliert. Startech, ein Unternehmen der Brabus Group, präsentiert als Weltpremiere auf dem Genfer Auto Salon 2018 (8.- 18. März 2018) ein Individualisierungs-Programm, das dem britischen Midsize-SUV ein noch schärferes Profil verleiht. Dazu gehören neue Stoßfänger für Front und Heck sowie eine Breitversion.

Volkswagen Touareg.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 1. März 2018. Er war die Speerspitze, als Volkswagen unter Ferdinand Piëch ganz nach oben strebte: der Touareg. Mehr noch als der Phaeton stellte der Oberklasse-Geländewagen vor anderthalb Jahrzehnten alles in den Schatten, was sich in seinem Segment bewegte. Es gab ihn zwischenzeitlich als Zehnzylinder-Turbodiesel und als Zwölfzylinder-Benziner: Niemand konnte diesem Monument der Ingenieurskunst das Wasser reichen.

Honda CR-V.

ampnet – 28. Februar 2018. Honda stellt auf dem Genfer Autosalon (6.-8.3.2018) den neuen CR-V vor, der im Herbst in den Handel kommt. Das SUV hat einen längeren Radstand und eine breitere Spur als das Vorgängermodell, so dass es entsprechend geräumiger ist. Der CR-V wird daher erstmals auf Wunsch auch mit sieben Sitzen erhältlich sein. Honda verspricht für die dritte Reihe ausreichend Beinfreiheit und einen auch für längere Fahrten komfortablen Sitzwinkel von 101 Grad.

ampnet – 28. Februar 2018. Skoda zeigt auf dem Genfer Automobilsalon 2018 (6. bis 18. März) einen Blick in seine automobile Zukunft. Der tschechische Automobilhersteller präsentiert erstmals ein Fahrzeug mit CNG-, Benzin- und Elektromotoren. Die Skoda Vision X zeigt neben dem neuen Design der Marke ein neuartiges Hybridsystem. Das nachhaltige Antriebskonzept mit der Kombination aus einem CNG- und Elektromotor sorgt für spontane Kraftentfaltung, mehr Agilität und niedrige Emissionswerte. Die Vision X fährt je nach Bedarf mit Vorderrad-, Hinterrad- oder Allradantrieb.

Audi A6.
Von Jens Meiners

ampnet – 28. Februar 2018. Mit neuer Formensprache, aufbauend auf der MLB-Evo-Architektur, folgt der neue Audi A6 auf das Spitzenmodell A8 und den sportlich-eleganten A7. Damit konkretisiert er die Vision von Chefdesigner Marc Lichte, der dem Auftritt der Marke einen neuen Stil einhauchen will.

Rolls Royce Ghost als Sonderserie zur Erinnerung an den Original Ghost von 1905.

ampnet – 27. Februar 2018. In Erinnerung an den Silver Ghost der Briten Charles Rolls, Claude Johnson und Sir Henry Royce legt Rolls Royce eine Sonderserie von 35 Rolls Royce Silver Ghost auf – „The Rolls-Royce ‘Silver Ghost Collection“. Deren Vorgänger hatte im Jahr 1907 auf dem zwölften 40/50 hp Chassis mit einer Karosserie für fünf Insassen den Langstrecken-Rekord über 14 371 Meilen (22 993,6 Kilometer) geschafft und damit die automobile Welt verändert.

Alpine A 110.

ampnet – 27. Februar 2018. Alpine zeigt auf dem Genfer Auto-Salon 2018 (8.- 18. März 2018) zwei neue Versionen des Mittelmotorsportwagens A110: die gewichtsoptimierte, für Sportfahrer entwickelte Variante „Pure” und die komfortorientierte „Légende”. Ein hochwertiges Interieur nach Vorbild der A110 „Première Edition” verbunden mit besonders niedrigem Gewicht kennzeichnet die Ausführung „Pure”. Mit der A110 „Légende” will Alpine Langstreckenkomfort bieten.

Picanto 1,0 T-GDI X-Line.
Von Ute Kernbach

ampnet – 27. Februar 2018. Die dritte Generation des kleinen Kia Stadtflohs kam im April vergangenen Jahres auf den Markt. Neben den bereits bekannten fünf Ausstattungslinien Attract, Edition 7, Dream Team, Spirit und GT Line ist der Picanto ab sofort auch in der X-Line-Version in Kombination mit einem 100 PS starken Dreizylinder-Motor erhältlich. Der Turbobenziner ist der Top-Ausstattung X-Line und der GT-Line vorbehalten.

Volvo V60.

ampnet – 27. Februar 2018. Der neue Volvo V60 zeigt sich auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2018) erstmals einer breiten Öffentlichkeit. Die zweite Modellgeneration des Mittelklassekombis verbindet skandinavisch geprägtes Design, eine umfangreiche (Serien-) Ausstattung und innovative Technik mit jener Vielseitigkeit und Variabilität, die man von Kombis des schwedischen Premium-Herstellers kennt. (ampnet/Sm)

Lexus UX.

ampnet – 27. Februar 2018. Den Lexus UX, das neue Crossover-SUV der Toyota-Edelmarke Lexus, wird am 6. März 2018 seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage von 8.-18. März 2018) erleben. Vorab veröffentlichte Fotos zeigen eine muskulöse Karosserie im mutigen Design der Marke. Eine neue Plattform soll dem UX eine außergewöhnlich steife Karosserie, einen niedrigen Schwerpunkt und ein agiles Handling verschaffen. Lexus sieht den UX als Türöffner in ein dynamisch wachsendes Marktsegment. Pressekonferenz unter https://livestream.com/LexusInternational/geneva2018 (ampnet/Sm)

Kia Optima Sportswagon.

ampnet – 27. Februar 2018. Kia zeigt auf dem Genfer Automobilsalon (8. - 18. März 2018) den Kia Optima als Limousine und als Kombi mit modifiziertem Design. Neu in der Motorenpalette sind ein schadstoffarmer 1,6-Liter-Diesel und ein turboaufgeladener 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer. Die überarbeiteten Versionen des Kia Optima rollen im dritten Quartal 2018 mit erweiterter Serienausstattung zu den Händlern. Auch alle Optima-Modelle sind mit der Sieben-Jahre-Kia-Herstellergarantie versehen.

Polestar 1.

ampnet – 27. Februar 2018. Polestar gibt sein großes Publikums-Debüt in Europa auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18. März 2018) mit dem vollelektrischen Performance-Hybridmodell Polestar 1. Mit einer Reichweite von bis zu 150 km kann der Polestar 1 weiter als jedes andere Plug-in-Hybridfahrzeug allein mit dem Strom aus der Batterie fahren. In Kombination mit einem Vierzylinder aus der Drive-E Motorenfamilie der Polstar-Mutter Volvo entwickelt das Fahrzeug eine Systemleistung von 441 kW / 600 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment.

BMW Alpina XD3 Allrad.

ampnet – 26. Februar 2018. Alpina zeigt seinen neuen BMW Alpina XD3 erstmals auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18. März 2018). Basis seines Leistungsniveaus ist der BMW 3,0 Liter Reihen-Sechszylinder mit vier Abgasturboladern und Common-Rail-Hochdruckdirekteinspritzung. Er leistet 285 kW / 388 PS zwischen 4000 und 5000 Umdrehungen (U/min) und liefert ein maximales Drehmoment von 770 Newtonmetern. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 266 km/h setzt sich der XD3 an die Spitze des Segments der Diesel-SUV.

Audi R8 RWS.
Von Jens Meiners

ampnet – 26. Februar 2018. Vor zwei Jahren hätte es dieses Auto wohl noch nicht gegeben: Damals figurierte die Performance-Division Audi Sport noch als quattro GmbH. Und was diese neue Variante des Supersportwagens Audi R8 auszeichnet, ist ein puristische Antriebskonzept: Der R8 RWS verzichtet auf die angetriebene Vorderachse und präsentiert sich als reiner Hecktriebler. Quattro passt hier nicht.

Jaguar I-Pace.

ampnet – 26. Februar 2018. Jaguar wird die Weltpremiere des Jaguar I-Pace im Rahmen eines Events mit Kunden am Donnerstag, 1. März 2018, als Livestreams ab 19.00 Uhr übertragen. Unmittelbar nach der spektakulären Enthüllung wird Jaguar die Preise und die finalen Spezifikationen des ersten batterieelektrisch betriebenen SUV der Marke bekanntgeben und die Bestellbücher inklusive aller Konfigurations-Möglichkeiten öffnen. (ampnet/Sm)

Volkswagen Golf GTI TCR.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 26. Februar 2018. Die meisten Rennserien haben sich weit vom Serienauto entfernt. Das gilt für die DTM ebenso wie für die Nascar-Serie in Nordamerika, wo es eigentlich nur noch um Gladiatorenkämpfe auf identischem Material geht. Hinzu kommt: Der Rennsport ist extrem teuer. Doch es gibt Lösungsansätze. Einer davon ist die TCR-Serie, ersonnen von Marcello Lotti und eingeführt im Herbst 2015. Das Reglement ist nicht unumstritten, aber insgesamt wurde die Serie hervorragend angenommen.

Porsche Mission E.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 25. Februar 2018. Alle Zeichen stehen auf Strom. Beispiel Porsche. Dort verkündete Oliver Blume, Chef des Stuttgarter Sportwagenproduzenten, seine Investitionen in die Elektromobilität in den kommenden fünf Jahren auf sechs Milliarden Euro zu verdoppeln. Doch damit steht er nicht allein. Nahezu alle Marken aus der sportlichen Champions League auf Augenhöhe von Porsche bereiten sich mit „Vollgas“ auf die Elektro-Ära von morgen vor. Seit Tesla-Chef Elon Musk vollmundig den Bau eines batteriebetriebenen Roadsters mit unglaublichen Fahrleistungen für 2020 versprochen hat, bekommen die Elektrifizierungspläne in der Traumwagen-Branche noch mehr Dynamik.

Jaguar F-Type P300 Cabriolet.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 25. Februar 2018. Alltagstauglichkeit – das Wort treibt dem wahren Enthusiasten das Entsetzen in die Augen. Schlimmer kann nichts sein Auto beleidigen. Ein Jaguar F-Type konzentriert sich nur auf das Eine – seinem Fahrer ein einmaliges Erlebnis zu verschaffen. Die Welt sieht eben ganz eigen aus, für den, der sie über diese lange Motorhaube hinweg betrachtet. Das Erlebnis teilt ein F-Type-Fahrer nur mit sorgfältig ausgesuchten Personen, auf keinen Fall aber mit Alltagskram.

Harley-Davidson Forty-Eight Special (l.) und Iron 1200.

ampnet – 22. Februar 2018. Für die Saison 2018 ergänzt Harley-Davidson die Sportster-Familie um die neuen Typen Iron 1200 und Forty-Eight Special. Beide Modelle tragen Tank-Graphics, die kraftvolle Streifen mit einer Typografie und mit Farben verbinden, die 1970er Jahren verwendet wurden.

Peugeot 508.

ampnet – 22. Februar 2018. Zumindest in Deutschland war ihm keine Fortune beschert: Mit dem neuen 508 will es Peugeot noch einmal in der Mittelklasse wissen. Premiere hat die Mittelklasse-Limousine, mit der sich auch dei Franzosen vom Stufen- zum fließenden coupéartigen Heck hinwenden, auf dem Genfer Salon (6.–18.3.2018).

Viewing Suite des Rolls-Royce Cullinan.

ampnet – 21. Februar 2018. Mit dem Cullinan antwortet Rolls-Royce auf den Bentley Bentayga und andere Luxus-SUV. Eine Besonderheit hebt das neue Modell aber deutlich von allen anderen ab: die Viewing Suite. Auf Knopfdruck fahren unter dem Kofferraumboden zwei Sitzplätze aus feinstem Leder sowie ein Cocktailtisch aus dem Heck des Fahrzeugs heraus. Von dort können Rolls-Royce-Kunden dann bei einem Gläschen Champagner die Aussicht oder das nächste Pferderennen genießen. (ampnet/jri)

Peugeot Rifter.

ampnet – 21. Februar 2018. Rifter heißt der Nachfolger des Partner, den Peugeot auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 8.-18.3.2018) präsentieren wird. Wie den baugleichen Opel Combo Life wird es den neuen Hochdachkombi in zwei Längenversionen geben. SUV-Attribute an der Karosserie sollen dem Familienauto eine robustere Note verleihen. Optional sind Advanced Grip Control, Bergabfahrassistent und Allradantrieb erhältlich.

Porsche 911 GT3 RS.

ampnet – 21. Februar 2018. Die Porsche Motorsportabteilung präsentiert auf dem Genfer Automobil Salon (8. - 18. März 2018) den nächsten Leckerbissen aus Weissach: den 911 GT3 RS mit Rennsportfahrwerk und 383 kW / 520 PS starkem Vier-Liter-Hochdrehzahl-Saugmotor. Der neue Hochleistungssportwagen wurde auf Basis des 911 GT3 entwickelt und nochmals geschärft. Er beschleunigt in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 312 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Seats drittes SUV wird Tarraco heißen.

ampnet – 20. Februar 2018. Das geplante große SUV von Seat wird Tarraco heißen. Das ist das Resultat der finalen Abstimmung, an der 146 124 Menschen aus 134 Ländern unter dem Hashtag #SEATseekingName teilgenommen haben. Tarraco erhielt dabei 35,5 Prozent der Stimmen und setzte sich in der Endauswahl vor den Modellbezeichnungen Avila (28,7 Prozent) und Aranda (26,9 %) sowie Alboran (8,8 %) durch.