Logo Auto-Medienportal.Net

Neue Modelle

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

ampnet – 19. August 2019. Britischer Sportwagenhersteller kündigt weiteres Modell seiner „Ultimate Series“ an. Offenes Leichtgewicht ohne Frontscheibe.

Mercedes-Benz A 250 e.

ampnet – 19. August 2019. Verbrenner mit Steckdose sind auch bei deutschen Herstellern auf dem Vormarsch. A 250 e und B 250 e heißen die neuesten Teilzeitstromer.

Bugatti Centodieci.

ampnet – 17. August 2019. Den Bugatti EB 110 aus Italien sieht Bugatti als Verbindung zwischen den klassischen Modellen und dem Viron von heute - beide aus Molsheim.

Kia X-Ceed.

ampnet – 15. August 2019. Kia erweitert seine Kompaktreihe. Der neue Crossover steht ab 21. September beim Händler.

Opel Corsa-e.

ampnet – 15. August 2019. Opel nutzt die IAA in Frankfurt für gleich drei Weltpremieren. Mit Corsa-e und Grandland X Hybrid4 geht es verstärkt in die Elektromobilität.

Volkswagen T-Roc Cabrio.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 14. August 2019. Golf Cabrio und Eos sind vom Markt veschwunden. Nun soll der T-Roc die Rolle des offenen VW übernehmen. Ein SUV-Cabrio hat sonst niemand im Programm.

Zontes T 310.

ampnet – 13. August 2019. Mit Zontes stößt eine neue Motorradmarke aus China in die untere Mittelklasse vor. Den Vertrieb übernimmt eine Tochter des italienischen Herstellers Beta.

CF Moto U-Force 1000.

ampnet – 13. August 2019. UTVs verbinden die Geländefähigkeit eines ATVs mit den Bedienelementen eines Pkw. Neu auf dem Markt ist das CF Moto U-Force 1000.

Renault Mégane R.S. Trophy-R.

ampnet – 9. August 2019. Der Renault Mégane R.S. Trophy-R ist ab Ende August zum Preis von 59 740 Euro bestellbar. Der neue Rundenrekordhalter für frontgetriebene Serienfahrzeuge auf der Nürburgring-Nordschleife und dem belgischen Circuit de Spa-Francorchamps kommt im Dezember in einer auf etwa 100 Exemplare limitierten Sonderserie nach Deutschland. Weltweit liefert Renault Sport lediglich 500 Fahrzeuge aus.

Audi e-Tron Scooter.

ampnet – 5. August 2019. Audi plant für Ende 2020 die Markteinführung eines Elektro-Tretrollers. Der e-Tron Scooter fällt allerdings etwas anders aus als die aktuellen Modelle anderer Hersteller. Der E-Scooter aus Ingolstadt lehnt sich konzeptionell an ein Skateboard an. Statt zwei gibt es vier Räder. Dadurch hat der Fahrer eine Hand frei, kann Handzeichen geben und sich besser umsehen. Gelenkt wird überwiegend durch Gewichtsverlagerung. Das zwölf Kilogramm schwere Fahrzeug lässt sich für die Mitnahme in Bahn, Bus oder Auto zusammenklappen sowie als „Trolley“ ziehen.

Ford Transit Big Nugget: Grundriss.

ampnet – 5. August 2019. Ford wird auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (30.8.–8.9.2019) die seriennahe Studie des Big Nugget präsentieren. Der Camping-Van in der großen Transporterklasse soll im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen. Gebaut wird das Freizeitmobil in Kooperation mit Westfalen Mobil aus Rheda-Wiedenbrück. Der rund sechs Meter lange Big Nugget basiert auf dem 3,5-Tonnen-Transit mit Frontantrieb, langem Radstand und Hochdach. Damit antworten die Kölner auf den Grand California von Volkswagen.

Hyundai Tucson, Kona und Ioniq (von links).

ampnet – 1. August 2019. Die Hyundai Hybrid-Modelle Ioniq Hybrid, Kona Hybrid und Tucson Mildhybrid werden von (teilnehmenden) Hyundai-Händlern zu attraktiven Konditionen angeboten, mit einer Aktionsprämie von bis zu 4000 Euro. Diese „Hybrid Deal“-Aktion ist Teil der Hyundai-Kommunikationskampagne unter dem Slogan „Bereit für den nächsten ersten Schritt“.

Audi e-Tron 50 Quattro.

ampnet – 1. August 2019. Mit dem e-Tron 50 Quattro bringt Audi eine neue Leistungsstufe seines elektrisch angetriebenen SUV auf den Markt. Die beiden Elektromotoren leisten in der neuen Einstiegsvariante 313 PS (230 kW) und liefern 540 Newtonmeter Drehmoment ab. Die 71-kWh-Batterie steht für mehr als 300 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus. Mit einem Preis von unter 70 000 Euro erfüllt das Modell die Voraussetzungen für den Umweltbonus.

Ausnahmsweise in Schwarz: Mercedes-Benz Actros für Charter Way.

ampnet – 30. Juli 2019. Auffallen ist das halbe Leben: Die 40 neuen Mercedes-Benz Actros bei Mercedes-Benz Charter Way fallen aber nicht nur dadurch auf, dass sie die einzigen carbonschwarz lackierten Fahrzeuge im ansonsten arktikweißen Fahrzeugpool von Charter Way sind. Erkennbar größte optische Neuerung: die Kameraarme der Mirror Cam, die anstelle von herkömmlichen Außen­spiegeln an der Fahrerkabine angebracht sind. (ampnet/Sm)

Opel Combo Life.

ampnet – 30. Juli 2019. Ab sofort ist der Opel Combo Life mit einem neuem Benziner samt Acht-Stufen-Automatik und Start-Stop-System erhältlich. Der 130 PS (96 kW) starke 1.2 Direct Injection Turbo erfüllt bereits die Euro 6d-Norm und ergänzt das bisherige Motorenportfolio aus Benzin- und Dieseltriebwerken. Mit neuem Motor und Automatik fährt der Opel Combo Life in der Edition-Ausstattung zu Preisen ab 27 200 Euro vor.

Porsche 911 Carrera Coupé.

ampnet – 30. Juli 2019. Porsche rundet das Modellprogramm der achten Generation des Porsche 911 mit dem Carrera Coupé und Cabriolet ab. Beide gehen mit 385 PS (282 kW) aus dem drei Liter großen Sechszylinder-Boxermotor mit Biturbo-Aufladung an den Start. Der Carrera markiert den Einstieg in die 911-Familie und bringt gegenüber dem Vorgänger 15 PS mehr mit. Das Coupé startet in Deutschland bei 104 655 Euro, das 911 Carrera Cabriolet bei 118 935 Euro. Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar. Die Allrad-Version folgt in Kürze.

Ford Mustang GT in Twister-Orange.

ampnet – 25. Juli 2019. Ford wird zum 55. Geburtstag des Mustang ein Jubiläumsmodell auf den Markt bringen. Der Mustang „55“ ist in Europa ab August bestellbar, die Preise werden in Kürze bekanntgegeben. Das Editionsmodell basiert auf dem 450 PS (331 kW) leistenden GT mit 5,0-Liter-V8-Motor und verfügt unter anderem über ein besonderes Styling mit markanter Motorhaube, einem schwarzen „Pony“"-Badge und einem optionalen Heckspoiler.

Audi Q3 Sportback.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 24. Juli 2019. Es geht um Feinheiten, sichtbare Feinheiten. Ein Audi Q8 ist ein SUV-Coupé, das Audi Q3-Coupé heißt aber Sportback. Dafür hat es auch nicht – wie die SUV von Audi – die senkrechten Streben im Singleframe-Grill, sondern eine hochglänzend schwarze Wabenstruktur. Die Ingolstädter rechnen den Sportback zu den Crossover-Modellen. Eingeweihte mutmaßen allerdings einen Hintergedanken bei Audi: Der Name Q4 sei für ein anderes Auto vorgesehen, hört man. Wir werden sehen.

Corvette Stingray.

ampnet – 20. Juli 2019. Chevrolet hat am gestrigen Freitag die neue Corvette Stingray eingeführt. Erstmals in dem amerikanischen Sportwagen kommt ein Mittelmotor zum Einsatz, der 495 PS aus einem 6,2-Liter-V8-Benziner generiert. Die Stingray soll eine bessere Gewichtsverteilung haben, besser kontrollierbar sein und nun zwei Kofferräume mit zusammmen 357 Litern Ladevolumen bieten. Die Sitzposition ist um 42 Zentimeter nach vorne gewandert, der Motor ist durch eine verglaste Heckklappe auch von außen sichtbar. Unten am Heck kommen vier Auspuffendrohre zum Vorschein, die gemeinsam mit insgesamt sieben Lufthutzen die Supercar-Optik komplettieren.

Renault Clio Intens.

ampnet – 19. Juli 2019. Der Renault Clio kommt in Deutschland in der Basisversion Life SCe 65 zum Einstiegspreis von 12 990 Euro auf den Markt. Offizieller Marktstart des neuen Renault Clio ist am 21. September im Rahmen eines bundesweiten Tags der Offenen Tür bei den Renault Partnern. Die Einstiegsversion Clio Life umfasst Fahrerassistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Berganfahrhilfe und Verkehrszeichenerkennung.

Lotus Evija.
Von Walther Wuttke

ampnet – 18. Juli 2019. Nach einer elfjährigen Wartezeit rollt jetzt endlich das erste neue Modell der britischen Sportwagen-Manufaktur Lotus auf den Markt. Der vollelektrische Evija ist gleichzeitig der Aufbruch in eine neue Epoche der Marke, die in der Vergangenheit immer wieder haarscharf am Untergang vorbeischrammte. Zum ersten Mal wagt sich Lotus in das Segment der Hypercars und präsentiert den Schönen und Reichen, die ihr Umweltbewusstsein zeigen wollen, ein vollelektrisches Modell fürs grüne Gewissen.

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic.

ampnet – 18. Juli 2019. Mercedes-AMG wertet GLC 43 4Matic SUV und Coupé auf. Die Kühlerverkleidung, das neue Leuchtendesign, die Frontschürze und die Heckpartie mit runden Doppelendrohrblenden sollen die Modelle attraktiver machen. Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor leistet jetzt 390 PS und damit 23 PS mehr als bislang. In Verbindung mit dem Speedshift-TCT-9G-Getriebe, dem heckbetonten Allradantrieb Performance 4Matic und der Agilitätsregelung Dynamics will Daimler mehr sportliches Fahrverhalten in die Modelle bringen.

Aiways U5 bricht in Xi'an zur 14.000 Kilometer langen Erprobungsfahrt nach Deutschland auf.

ampnet – 18. Juli 2019. Der chinesische Autohersteller Aiways hat gestern zwei Prototypen seines Modells U5 vom chinesischen Xi’an auf die mehr als 14000 Kilometer lange Fahrt nach Europa geschickt. Das Ziel: Frankfurt am Main. Pünktlich vor Beginn der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA 2019 (12. - 22. September) will der Tross die Mainmetropole erreichen.

Mercedes-AMG CLA 45 4Matic+ Shooting Brake.

ampnet – 17. Juli 2019. Mit dem CLA 45 4Matic+ Shooting Brake und CLA 45 S 4Matic+ Shooting Brake präsentiert Mercedes-AMG zwei neue Kompaktwagen. Der 2,0-Liter Vierzylinder-Turbomotor ist mit 387 PS respektive 421 PS stärker als je zuvor. Auch das maximale Drehmoment stieg von 475 auf jetzt bis zu 500 Newtonmeter. In 4,0 (4,1) Sekunden gelingt der Spurt von null auf Tempo 100 km/h, bei 250 km/h ist das Basismodell elektronisch abgeregelt. 270 km/h darf die S-Variante fahren.

Audi A4 Limousine.
Von Jens Meiners

ampnet – 17. Juli 2019. Im Frühjahr konnten wir ihn im Fotostudio in Augenschein nehmen, jetzt haben wir am Steuer Platz genommen: Audi hat den A4 und die sportliche Ableitung S4 gründlich überarbeitet, um dem neuen BMW 3er und der C-Klasse von Mercedes-Benz weiterhin Paroli bieten zu können.

Kia Ceed GT.

ampnet – 17. Juli 2019. Im ersten Halbjahr 2019 hat sich der deutsche Absatz des Kia Ceed gegenüber dem Vorgängermodell mehr als verdoppelt (10 472 Einheiten; Januar bis Juni 2018: 4900 Einheiten). Damit zog der Ceed am Dauer-Bestseller Sportage vorbei. Bei der Wahl zum europäischen „Car of the Year 2019“ holte der Ceed Bronze und lag dabei dicht hinter Jaguar I-Pace und Renault Alpine A110. Darüber hinaus siegte der Ceed in mehr als 15 Vergleichstests von Fachmedien.

BMW M135i.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 17. Juli 2019. Es ist, als würde eine Ära zu Ende gehen. Der BMW 1er, seit 2004 im Programm der Münchner, verabschiedet sich als erstes Kompakt-Modell vom Hinterradantrieb. Die Marke wählt nun den, sagen wir mal, „bayrischen Weg“. Alle Versionen der Baureihe mit verhaltener Motorleistung gehen künftig frontgetrieben auf die Reise, die leistungsstärkeren Modelle bekommen den permanenten Allradantrieb xDrive, um Traktionsnachteile von vorne herein auszuschließen. Etwas weiter nördlich, in Ingolstadt, hat diesen Weg Audi bereits vorgemacht. Nur, dass man dort vom reinen Frontantrieb in allen Baureihen kam, der bei den kräftigeren Modellen einfach überfordert ist.

Skoda Octavia.

ampnet – 16. Juli 2019. Skoda hat sein meistverkauftes Modell Octavia aufgewertet. Ab der Ausstattungslinie Active besitzt der Octavia ab sofort unter anderem ein Lederlenkrad, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, einen Fahrlichtassistenten und einen Regensensor. Zum Style-Umfang im Octavia gehören fortan sowohl eine Außenspiegelabblendung als auch die eine Lehnenfernentriegelung. Die höchste Ausstattungslinie L&K erhält eine eloxierte Dachreling und das weiterentwickelte Zugangs- und Start-Stopp-System Kessy.

Mazda CX-30.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 16. Juli 2019. Mazda schiebt mit dem CX-30 einen Crossover zwischen die beiden in Deutschland angebotenen SUV-Baureihen CX-3 und CX-5 und feiert mit einem neuen Verbrennungsverfahren bei den Motoren gleich eine Doppelpremiere. Die Preise für den CX-30 starten bei 24 290 Euro, Ende September kommt er zu den Händlern.

Opel Insignia und Opel Manta GSi (1984).

ampnet – 16. Juli 2019. Opel zeigt anlässlich seines 120-jährigen Geburtstags eine dreiteilige Video-Serie, die sukzessive auf YouTube und unter dem dem Hashtag #Opel120 auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht wird. Den Anfang macht eine kurze Zusammenfassung aus 120 Jahren Automobilproduktion in unter einer Minute. Die Hauptdarsteller sind unter anderem der Opel Patentmotorwagen „System Lutzmann“ von 1899, ein Opel Kapitän und ein Opel GT.

Audi A4 Limousine.
Von Axel F. Busse

ampnet – 16. Juli 2019. Einen beliebteren Audi gibt es in Deutschland nicht: Aller SUV-Begeisterung zum Trotz führte der A4 in den zurückliegenden Jahren die markeninterne Zulassungs-Statistik klar an. Die Renovierung von Limousine und Kombi, der bei Audi traditionell Avant heißt, ist abgeschlossen, im September sollen die Auslieferungen beginnen. Für die Markenhistorie ist der A4 aber mehr als irgendeine Mittelklasse-Baureihe.

Hyundai Kona Hybrid.

ampnet – 15. Juli 2019. Zum Start des Hyundai Kona Hybrid im Herbst kann der Kunde zwischen den drei Ausstattungen Trend, Style und Premium wählen. Zudem stehen Optionen zur Wahl, mit denen der Fahrer den Kona Hybrid individualisieren kann. Der Hyundai Kona Hybrid ist ab sofort ab 26 900 Euro bestellbar. Den drei Varianten Trend, Style und Premium gemein ist der Hybridantrieb, den Hyundai auch schon im Ioniq einsetzt.

Iveco S-Way.

ampnet – 15. Juli 2019. Die gänzlich umgestaltete Iveco S-Way-Kabine kombiniert einen dynamischen Stil mit einem neuen Design, das zudem die Gesamtbetriebskosten senkt. Die neue Iveco S-Way AS-Kabine wurde gemäß dem Prinzip der Verbindung von Stil und Funktionalität von Grund auf neu gestaltet.

Steve Sutcliffe im Ford Focus ST Turnier auf der N 304 in Portugal.

ampnet – 15. Juli 2019. Auf den rund 35 Kilometern von Quinta nach Mondim de Basto bietet die N 304 im Norden Portugals unzählige Kurven und traumhafte Ausblicke. Der britische Motor-Journalist Steve Sutcliffe, ein ehemaliger Rennfahrer, ist diese Traumroute nun im Rahmen der Ford Video-Serie "Europa's schönste Routen" zusammen mit einem Videoteam im neuen Focus ST abgefahren.

Neel Jani bei Demorunden auf der Rennstrecke in Brooklyn, New York.

ampnet – 15. Juli 2019. Im Rahmen des Finales der ABB FIA Formel-E-Meisterschaft in New York hat Werksfahrer Neel Jani Demorunden mit dem Taycan gefahren. Die schnellen Runden in New York bilden das Finale des Porsche Triple Demo Run. Dabei hat ein Taycan-Prototyp innerhalb von drei Wochen drei Auftritte auf drei Kontinenten absolviert: Mit China, Großbritannien und den USA wurden große Absatzmärkte des ersten rein elektrisch betriebenen Sportwagens von Porsche besucht.

Opel Movano.

ampnet – 10. Juli 2019. Der Opel Movano ist ab sofort bestellbar. Als Movano Kastenwagen mit Vorderradantrieb und einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 Tonnen liegt der Einstiegspreis bei 27 925 Euro netto. Die Preise für die in Deutschland meistverkaufte Variante in der 3,5-Tonnen-Klasse mit mittlerem Radstand, mittlerer Höhe und Frontantrieb beginnen bei 32 325 Euro. Alle Modelle verfügen über Dieselmotoren mit Bi-Turbo-Technologie.

Renault Captur.

ampnet – 10. Juli 2019. Am 10. September findet die statische Weltpremiere des neuen Renault Captur auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) statt. Die neue Modellgeneration geht mit prägnanterem Design, einem komplett neuen Interieur und eine rundum erneuerten Antriebspalette an den Start. Hierzu zählt ab 2020 auch der erste Plug-in-Hybrid von Renault.

Aiways erprobt derzeit das vollelektrische SUV U5.

ampnet – 10. Juli 2019. Mit einem vollelektrischen SUV drängt der chinesische Autohersteller Aiways auf den europäischen Markt. Das im Mittelklassen-Segment angesiedelte Modell U5 soll über eine Reichweite von 460 Kilometer (nach NEFZ) verfügen und soll in Europa ab 2020 zu haben sein. Der U5 wäre damit eines der ersten nur batterieelektrischen Mobile aus China.

Sommerlicher Spot für den neuen Fiat 500.

ampnet – 9. Juli 2019. Die italienische Riviera in den 1960er Jahren – vor dieser Kulisse spielt ein neuer Spot zum Sondermodell Fiat 500 Dolcevita. Er ist Teil einer sommerlichen Kommunikationskampagne zu dem neuen Sondermodell, das seit 4. Juli erhältlich ist. Der Spot ist eine Hommage an die Ära des „dolce vita", an Mode und Glamour Made in Italy. Schließlich verkörpert der Fiat 500 weltweit wie kein anderes Automobil die Identität und den Charme Italiens – auch jener Zeit. (ampnet/Sm)

Skoda Scala.

ampnet – 9. Juli 2019. Skoda komplettiert das Motorenangebot des neuen Kompaktmodells Scala um den 1,0 TSI-Benziner mit 95 OS (70 kW) und einem manuellen 5-Gang-Getriebe kombiniert. So ausgestattet beginnen die Preise für den Scala nun bei 17 350 Euro. Ebenfalls neu ist der 1,0 TSI 115 PS (85 kW)-Motor in Verbindung mit Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie (DSG). Sämtliche Aggregate der kompakten Modellreihe entsprechen der strengen Abgasnorm Euro 6d-TEMP. (ampnet/Sm)

Produktion des Skoda Kamiq in Mlada Boleslav.

ampnet – 8. Juli 2019. Am gestrigen Sonntag ist im Škoda-Stammwerk in Mladá Boleslav der erste Kamiq vom Band gerollt. Für die Fertigung hat Škoda in Mladá Boleslav rund 100 Millionen Euro investiert. Die Fertigungsstraße wurde für die MQB27-Plattform angepasst, außerdem wurden neue Presswerkzeuge gefertigt. In der Lackiererei sowie in den Bereichen Karosseriebau und Endmontage wurden grundlegende Änderungen und Detailänderungen vorgenommen. Pro Tag verlassen 400 neue Kamiq das Werk.

Vorstellung des Toyota Proace.
Von Walther Wuttke

ampnet – 8. Juli 2019. Jetzt ist das Quartett komplett. Nach Opel Combo, Citroën Berlingo und Peugeot Rifter/Partner rollt nun mit dem Toyota Proace City die vierte Variante in der Mannschaft der Hochdach-Kombis aufs Spielfeld. Mit dem neuen Modell verstärkt Toyota sein Angebot bei den leichten Nutzfahrzeugen und setzt dabei wie schon beim größeren Proace auf die Zusammenarbeit mit dem PSA-Konzern. Anfang kommenden Jahres rollt der Proace City zu den Toyota-Händlern. Mit dem Kastenwagen Proace und dem Pickup Hilux decken die Japaner nach eigenen Angaben dann mehr als zwei Drittel des Nutzfahrzeugmarktes ab.

Concorde Centurion 860 LI.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 8. Juli 2019. Wer sich mit Reisemobilen auskennt, der denkt beim Begriff Luxus vielleicht an die Spitzenmodelle von Hymer oder Carthago. Doch das Ende der Fahnenstange wird nicht im Allgäu erklommen. Auf kleinstem Raum drängen sich im kleinen oberfränkischen Örtchen Schlüsselfeld gleich drei andere Marken, die wirklichen Luxus definieren. Neben Phoenix und dem Newcomer Morello baut hier Concorde im Stadtteil Aschbach Reisemobile, die weit vom ursprünglichen Gedanken des Campings entfernt fahren.

Porsche Taycan beim Goodwood Festival of Speed 2019.

ampnet – 8. Juli 2019. Zum ersten Mal bringt Porsche beim berühmtem Hill Run in Goodwood einen elektrischen Sportwagen an den Start. Dieses Debüt ist Teil des Porsche Triple Demo Runs. Der Taycan absolviert dabei innerhalb von drei Wochen drei Auftritte auf drei Kontinenten. In Goodwood startete der Prototyp mit einer Union-Jack-Grafik auf dem Dach und Mark Webber am Steuer.

Jaguar XE P300 AWD S.
Von Dennis Gauert

ampnet – 5. Juli 2019. Die Briten haben im Frühjahr die Modellpflege des XE vorgestellt. Als stärkste Raubkatze stellt sich der XE P300 AWD zur Wahl. Die Limousine wird im Topmodell von einem 2.0-Liter-Benziner mit Twin-Scroll-Turbolader angeschoben, der 300 PS leistet. In Verbindung mit der obligatorischen ZF-Acht-Gang-Automatik und intelligentem Allradantrieb macht der XE in 5,7 Sekunden einen Satz auf Tempo 100 km/h. Bis zu 250 km/h Höchstgeschwindigkeit sind möglich.

Skoda Karoq.

ampnet – 5. Juli 2019. Skoda rundet das Motorenangebot des Kompakt-SUV Karoq nach oben hin ab. Der kräftigste Diesel mit 2,0 Liter Hubraum leistet 190 PS und ist grundsätzlich mit Allradantrieb und Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe kombiniert. Zudem erweitert Skoda die Reichweite des Spurwechselassistenten auf 70 Meter und bietet das adaptive Fahrwerk auch für Varianten mit Frontantrieb an. Äußerlich kennzeichnet sich das Kompakt-SUV jetzt durch den Markennamen in Einzelbuchstaben am Heck.

Lexus LC Cabriolet.

ampnet – 5. Juli 2019. Wie die japanische Premium-Marke jetzt offiziell bestätigt hat, wird eine offene Version des Coupés Lexus LC in naher Zukunft produziert. Einen ersten Vorgeschmack gibt es auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed (4. bis 7. Juli): Ein Prototyp des Lexus LC Cabriolets startet auf der traditionellen Bergstrecke und zeigt sich erstmals in Aktion.

BMW R nineT /5.

ampnet – 5. Juli 2019. Mit der BMW R NineT /5 wird die Heritage um einen weiteren Ableger mit besonderen historischen Wurzeln ergänzt: das Jubiläumsmodell anlässlich des 50. Geburtstages der /5-Baureihe und dem zeitgleichen Beginn der BMW-Motorrad-Fertigung im BMW Werk Berlin Spandau. Die Maschine ist an das /5-Vorbild der 60er Jahre angelehnt und kommt mit zeitgenössischen Knieschützern und einer Lackierung in Lupinblau metallic mit Smoke-Effekt und Doppellinierung des mit einer Jubiläumsplaktette versehenen Tanks.

Ford GT Mk II.

ampnet – 4. Juli 2019. Ford und der kanadische Motorsport-Spezialist Multimatic zeigen heute beim Goodwood Festival of Speed (bis Sonntag, 7. Juli 2019) den Ford GT Mk II, der als limitierte Rennsportversion die nächste Ausbaustufe des Ford GT-Supersportwagens darstellt. Sein 3,5-Liter-Eco-Boost-Motor mit 700 PS (515 kW) , seine rennerprobte Aerodynamik und sein exzellentes Handling wurden von Ford Performance und Multimatic gemeinsam entwickelt, unabhängig von Wettbewerbs-Reglements.

Mercedes-AMG A 45 S.

ampnet – 4. Juli 2019. Mit dem A 45 4Matic und 4Matic+ sowie dem CLA 45 4Matic und 4Matic+ stößt Mercedes-AMG in der Komapktklasse in neue Leistungsdimensionen vor. Der komplett neu entwickelte 2,0-Liter Motor ist das stärkste für die Großserie gefertigte Vierzylinder-Turbotriebwerk der Welt. Er liefert im Basismodell 387 PS ( 285 kW) und in der S-Variante 421 PS (310 kW). Das sind 40 PS mehr als beim Vorgänger. Geschaltet wird über das ebenfalls neue Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit „Race Start“-Funktion.