Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „VW“

Es wurden 102 Artikel zum Stichwort „VW“ gefunden:

VW.

ampnet – 28. Oktober 2021. Durch den Halbleitermangel brach der Fahrzeugabsatz in den vergangenen drei Monaten um über ein Viertel ein. Die Jahresbilanz dürfte am Ende positiv ausfallen.

Batterielabor von Volkswagen im Werk Salzgitter.

ampnet – 13. September 2021. In Salzgitter wurde ein Forschungs- und Entwicklungslabor für künftige Batterien eröffnet. Produktion ab 2025. Kosten sollen um bis zu 50 Prozent sinken.

VW ID 3.

ampnet – 1. September 2021. Zunächst nur ID 3 und ID 4 mit drei oder sechs Monaten Mindestlaufzeit ab 499 Euro, 800 Kilometer inklusive, auch Leasing und Verkauf gehen Ende 2021 online.

Ford stellt der Katastrophenhilfe im vom Hochwasser betroffenen Rhein-Erft-Kreis Einsatzfahrzeuge zur Verfügung.

ampnet – 16. Juli 2021. Eine Million Euro aus Wolfsburg für das DRK. Aus Köln werden dem Katastrophenschutz im Rhein-Erft-Kreis Pick-ups und Transporter zur Verfügung gestellt.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 9. Juli 2021. Absatz und Umsatz haben sich im ersten Halbjahr deutlich erhöht. Engpässe durch fehlende Halbleiter schlagen sich noch nicht im Ergebnis nieder. Finale Zahlen E

VW ID 3.

ampnet – 5. Juli 2021. Erster und bisher einziger Volumenhersteller, der die Technik einsetzt. Künftig werden die Elektrofahrzeuge alle drei Monate auf den neuesten Stand gebracht.

Neue Benzinsorte "Blue Gasoline" soll 20 Prozent weniger CO2 ausstoßen.

ampnet – 3. Mai 2021. Bosch, Shell und VW entwickeln „Blue Gasoline“ mit bis zu 33 Prozent erneuerbaren Anteilen. Verkauf im Laufe des Jahres an regulären Tankstellen geplant.

Volkswagen-Markenchef Ralf Brandstätter stellte auf der ersten „Way to Zero“-Convention die CO2-Ziele des Unternehmens vor.

ampnet – 29. April 2021. Der Autohersteller bringt nicht nur jedes Jahr mindestens ein neues Elektroauto auf den Markt, sondern unterstützt aktiv auch den Bau von Wind- und Solarparks.

Volkswagen AG.

ampnet – 13. April 2021. 2,3 Prozent mehr ab Januar 2022, 150 Euro monatlicher Zuschuss ersetzt leistungsorientierte Vergütung ab Mai 2021, einmalig 1000 Euro Corona-Beihilfe im Juni.

Neuer Leiter des VW Automuseums Wolfsburg: Hilmar Schimenas.
Von Alexander Voigt

ampnet – 6. April 2021. Hilmar Schimenas verantwortet künftig die rund 300 automobilen Kronjuwelen der VW-Historie und plant eine Revitalisierung von Standort und Ausstellungskonzept.

VW-Kampagne "Voltswagen".
Von Jens Meiners

ampnet – 31. März 2021. VW leistet sich einen Aprilscherz – und die Medienwelt dreht durch. Eine Einordnung.

Fußball-App „We Score“ im VW Golf.

ampnet – 25. Februar 2021. Die App „We Score“ informiert während der Fahrt live über Spiele von drei ausgewählten Vereinen und einer Nationalmannschaft. Push-Benachrichtigung bei Toren.

VW Touareg beim ferngesteuerten Einparken per Smartphone.

ampnet – 12. November 2020. Das Flaggschiff von Volkswagen wird durch eine vollautomatische Parkfunktion ergänzt, die entweder im Auto sitzend oder von außen per Smartphone gesteuert wird.

VW Golf.

ampnet – 21. Oktober 2020. Mit einer Erdgasvariante bietet Volkswagen nun auch den Golf-Käufern das passende Fahrzeug, die mit geringeren Emissionen unterwegs sein wollen.

VW ID 3 im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 21. Oktober 2020. Das Elektroauto erreicht in drei Testkategorien fast 90 Prozent der möglichen Punkte. Insassen gut geschützt, hohe Aussttatungsquote bei Assistenzsystemen.

VW Golf GTI Clubsport.

ampnet – 14. Oktober 2020. Als Golf GTI Clubsport geht Volkswagens neuer Kompakter in die Vollen: Mit 300 PS, erhöhtem Anpressdruck und einem Nürburgring-Fahrprogramm.

Ausbildungsstart 2020 am Standort Wolfsburg.

ampnet – 2. September 2020. An verschiedenen Standorten des Automobilherstellers werden Berufseinsteiger in technischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet.

Armin Villinger.

ampnet – 26. Mai 2020. Mit Armin Villinger (58) als Generalbevollmächtigten ordnet sich die Leasingsparte aus Braunschweig neu. Vorgänger Knut Krösche (51) geht nach Wolfsburg.

Volkswagen-Museum: Eberhard Kittler (hockend) und Mitglieder des Freundeskreises freuen sich hinter ihrem Mund-Nasen-Schutz über die Wiedereröffnung.
Von Alexander Voigt

ampnet – 21. Mai 2020. Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Krise geht die Sonderausstellung im VW-Automuseum bis Ende des Jahres. 2021 wird mit Allradtechnik gestartet.

VW ID 3.

ampnet – 12. März 2020. Der Stromer soll trotz des Corona-Virus pünktlich ausgeliefert werden. 30.000 Fahrzeuge sollen im Sommer nahezu zeitgleich ausgeliefert werden.

VW Caddy.
Von Dennis Gauert

ampnet – 21. Februar 2020. Mit dem neuen Caddy wird die seit 17 Jahren bestehende Basis seiner beiden Vorgänger mit mehr Schärfe und Digitalisierung abgelöst.

VW-Tiguan auf dem Weg zur Kaltwachsanlage im VW-Werk Wolfsburg.
Von Dennis Gauert

ampnet – 6. Februar 2020. Volkswagen lud zum Quality Talk nach Wolfsburg ein und präsentierte den aktuellen Stand des Korrosionsschutzes bei neuen Fahrzeuggenerationen.

Volkswagen T-Roc Cabriolet.

ampnet – 4. Dezember 2019. Im Mehrmarkenwerk Osnabrück startet heute die Produktion des T-Roc Cabriolet. Das offene SUV öffnet das Verdeck innerhalb von neun Sekunden.

Schema Volkswagen-Aktivkohlefilter.

ampnet – 6. November 2019. VW rüstet ab sofort alle Neufahrzeuge mit einen Aktivkohlefilter für die Klimaanlage aus. Es besteht auch die Möglichkeit zur Nachrüstung älterer Modelle.

Produktion des Golf 8 in Wolfsburg.

ampnet – 22. Oktober 2019. Der neue Golf wird durch eine Reihe von Maßnahmen günstiger und schneller gefertigt. Dazu tragen neue Prozesse und Technologien bei.

VW-WTCR-Pilot Benjamin Leuchter: Sieg auf der Nürburgring Nordschleife 2019.
Von Tim Westermann

ampnet – 1. Oktober 2019. Der 31 Jahre alte Duisburger holte sich auf dem Hockenheimring seinen ersten Sieg. Ob er nächstes Jahr wieder am Start ist, steht aber noch nicht fest.

VW.

ampnet – 24. September 2019. Der Wolfsburger Automobilkonzern internationalisiert seine Konzernforschung, um die Elektromobilitäts-Offensive zu stärken.

Straßenverkehr in den USA.

ampnet – 11. September 2019. In den USA stoßen vier Automobilhersteller auf Widerstand der US-Justizbehörde. Der Vorwurf: Die Autos seien zu sauber für die Trump-Regierung.

VW ID 3.
Von Alexander Voigt

ampnet – 10. September 2019. Mit dem ID 3 startet der Konzern in eine von Elektroautos geprägte Zukunft. Das Marken-Logo wird dem digitalen Zeitalter angepasst.

Volkswagen stattet Amateurvereine in ganz Deutschland mit Fußballtrikots aus.

ampnet – 25. August 2019. Volkswagen ist Partner des DFB und unterstützt mit der neuen Aktion Amateurklubs.

Noch in Camouflage-Tarnung: Volkswagen ID3.

ampnet – 15. August 2019. Der ID3 wird das erste Modell der neuen Elektroautofamilie von VW sein. Eine wöchentliche Video-Serie beleuchtet die Entwicklung und die Menschen dahinter.

Noch in Camouflage-Tarnung: Volkswagen ID3.

ampnet – 14. Mai 2019. Knapp eine Woche nach Start der Vorbestellungen für den ID 3 liegen bereits über 15 000 Registrierungen für das erste Modell der neuen vollelektrischen ID-3-Familie vor. Das ist bereits mehr als die Hälfte des gesamten Pre-Booking-Kontingents von 30 000 Fahrzeugen. Das größte Interesse verzeichnet Volkswagen aus den Märkten Deutschland, Norwegen, Niederlande, Großbritannien und Schweden.

„Spirit of Amarok“: Nationales Finale.

ampnet – 18. Februar 2019. Volkswagen gibt 64 deutschen Teams die Chance, sich in vier Regionalentscheiden für das nationale Finale der „Spirit of Amarok“-Challenge zu qualifizieren. Die zwei bestplatzierten Duos sind dann im August in Südafrika mit von der Partie. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März. Pro Region können 16 Teams mitmachen (spirit-of-amarok.de). Die Vorentscheide mit dem VW Amarok finden im Mai und im Juni statt.

Im VW-Komponentenwerk Salzgitter wurde der 60-millionste Motor gefeiert.

ampnet – 12. Februar 2019. Im Volkswagen-Werk Salzgitter ist heute 49 Jahre nach Produktionsaufnahme der 60-millionste Motor gefertigt worden. Es handelt sich um einen 1.5 TSI des Typs EA 211 Evo. In Salzgitter werden täglich rund 7000 Diesel- und Benzinmotoren verschiedenster Art produziert. Das reicht von Drei-, Vier- und Sechszylinder bis zum 16-Zylinder-Aggregat für Bugatti. Dazu kommen zahlreiche Motorkomponenten. Das Werk verfügt über 86 Fertigungslinien. (ampnet/jri)

Dr. Stephan Wöllenstein.

ampnet – 23. Januar 2019. Dr. Stephan Wöllenstein (55) wird zum 1. Februar 2019 in neu geschaffener Funktion in den Vorstand von Volkswagen Pkw berufen. Er ist seit 2016 Markenchef in China und seit Jahresbeginn 2019 als CEO auch für das operative Geschäft des VW-Konzerns im Land verantwortlich.

Volkswagen Teramont.

ampnet – 5. September 2018. Volkswagen bringt das neue SUV Teramont im Mittleren Osten in die Märkte. Als Siebensitzer ist er in dieser Region der erste Volkswagen seiner Art. Auch in China stößt das seit 2017 erhältliche Volkswagen SUV auf Kundeninteresse. Nun soll der Teramont die SUV-Strategie von Volkswagen im Mittleren Osten weiter vorantreiben. Je nach Sitzposition passen bis zu 2741 Liter Gepäckraumvolumen in das Auto. Mit einer Länge von 5,04 Metern, einer Breite von 1,98 Metern und einer Höhe von 1,77 Metern ist der Teramont das größte und erste siebensitzige SUV von Volkswagen.

Sachsen Classic 2018.
Von Alexander Voigt

ampnet – 27. August 2018. Die „Steile Wand von Meerane“, „Sachsenring“ und Karlsbad in Tschechien: Fans der „Oldtimerei“ wissen sofort, dass sich dahinter drei der beliebtesten Wegpunkte der „Sachsen Classic“ verbergen. Auch bei der diesjährigen 16. Auflage der Klassiker-Rallye von Zwickau über das tschechische Karlovy Vary bis nach Chemnitz am vergangenen Wochenende waren zumindest die Wand und der Ring herausfordernde Wertungsprüfungen für die Besatzungen der mehr als 190 Fahrzeuge aus den Jahren 1926 bis 1997.

VW-Logobild.

ampnet – 8. März 2018. Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für 2017 eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von insgesamt 4100 Euro brutto. Sie wurde wegen des geschäftlichen Erfolgs um einen Anerkennungsbeitrag ergänzt. Einen Abschlag in Höhe von 1621 Euro (brutto) zahlte das Unternehmen bereits Ende November 2017. Der Erfolgsbeteiligung liegt eine tarifvertraglich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde. (ampnet/jri)

VW-Logobild.

ampnet – 6. März 2018. VW setzt seinen Aufwärtstrend fort und hat im Februar 2018 weltweit 407 100 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Auslieferungen lagen damit 5,7 Prozent über dem Vorjahresmonat. Im Heimatmarkt Deutschland war das Plus mit 40 900 Neuzulassungen und 14,4 Prozent besonders deutlich, europaweit waren es 128 700 Fahrzeuge und eine Steigerung von 11,4 Prozent.

Dauerausstellung „Bulli Klassik Tour“: Zwei VW T1 Sambabus (beide Baujahr 1963).
Von Oliver Altvater

ampnet – 30. September 2017. „Moosi“, „Henrik der Rote“ und „Samba“ sind nur drei der liebevollen Spitznamen, die die kultigen Ausstellungsstücke tragen. Sie und rund 100 weitere Exponate aus sechs Modellgenerationen sind Teil der Dauerausstellung „Bulli Klassik Tour“, die Volkswagen in Hannover, dem Standort des Nutzfahrzeugwerkes, zusammengestellt hat. Hinter den Preziosen stecken oft einzigartige, teils kuriose Geschichten. Erste Industrieroboter, Zeitzeugenvideos und historische Filmaufnahmen sorgen für eine lebendige Zeitreise in der Lagerstraße im Stadtteil Linden.

„Bulli Summer Festival“: Fahrzeugkonvoi von Wolfsburg nach Hannover.

ampnet – 7. August 2017. Der VW Bus, besser bekannt als „Bulli“, wurde am Wochenende in Wolfsburg von seinen Fans mit einem Festival gefeiert, denn er wird 70 Jahre alt. Dabei wird der Bus, dessen Serienfertigung einst im Jahre 1950 im VW-Werk in Wolfsburg begann, schon lange nicht mehr dort gebaut. Seine Produktion wurde 1956 ins neue Werk nach Hannover verlegt.

Volkswagen Logo.

ampnet – 16. Juni 2017. Volkswagen und die GAZ-Gruppe haben in Russland einen Vertrag über die Lieferung von Motoren aus Salzgitter an den russischen Hersteller unterzeichnet. Die 2.0-TDI-Motoren sollen ab 2019 in leichten Nutzfahrzeugen von GAZ verbaut werden. Das geplante Gesamtvolumen der Motorenlieferung umfasst rund 200 000 Einheiten über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Dieser VW Typ 1 von 1952 erzielte bei Sotheby's 58 240 Euro.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 19. Februar 2017. In Massen hergestellte Automobile eignen sich erfahrungsgemäß schlecht als begehrte Sammelobjekte – es sei denn, sie wecken nostalgische Gefühle oder kommen in die Jahre und haben im Gegensatz zur Mehrzahl ihrer Altersgenossen überlebt. Jüngstes Beispiel: Betagte VW-Busse und Käfer aus Wolfsburg erzielen mittlerweile auf Versteigerungen diesseits und jenseits des Atlantiks erstaunliche Preise. Sogar als Rostlauben.

Volkswagen-Stammsitz in Wolfsburg.

ampnet – 9. Februar 2017. Der Aufsichtsrat von Volkswagen hat die jüngsten Behauptungen von Ferdinand Piëch zurückgewiesen. Der ehemalige Vorsitzende des Gremiums soll einem Medienbericht zu Folge erklärt haben, Ministerpräsident Stephan Weil und Betriebsratschef Bernd Osterloh wären schon ein halbes Jahr vor Bekanntwerden über die Abgasmanipulationen an Dieselfahrzeugen informiert gewesen. Piëch hatte bereits vor einigen Tagen auch den ehemaligen Konzernchef Martin Winterkorn entsprechend beschuldigt.

EU-Justiz- und Verbraucherkommissarin Vera Jourová und VW-Chef Matthias Müller.

ampnet – 7. Februar 2017. Die EU-Justiz- und Verbraucherkommissarin Vera Jourová hat gestern bei einem Gespräch mit Volkswagen-Chef Matthias Müller eine faire Behandlung aller von der Abgasmanipulation betroffenen europäischer Verbraucher gefordert. Sie sprach sich dabei auch für ein weiteres Entgegenkommen des Autoherstellers aus.

Abgas- und Leistungsmessungen im ADAC-Technikzentrum Landsberg am Lech.

ampnet – 28. Juni 2016. Unterstützt durch die FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) haben die Automobilclubs ADAC, ÖAMTC und TCS die technischen Folgen aus der laufenden Umrüstung von Dieselfahrzeugen des VW-Konzerns untersucht. Im Mittelpunkt der Tests stand die Frage, ob sich die ausgeführten technischen Anpassungen bei den Modellen Audi Avant 2,0 TDI sowie VW Golf 2,0 TDI BMT nachteilig auf den Abgasausstoß, den Kraftstoffverbrauch oder die Motorleistung der Fahrzeuge auswirken.

Imelda Labbé.

ampnet – 18. Mai 2016. Imelda Labbé (48), Sprecherin der Geschäftsführung von Skoda Deutschland, wechselt zum Sommer in die Konzernzentrale von Volkswagen, wo sie Leiterin des Bereichs After Sales weltweit wird. Sie folgt auf Fred Kappler (58), der zusätzlich zu dieser Funktion bereits Anfang des Jahres die Leitung des Konzernbereichs Vertrieb übernommen hatte. Nachfolger bei Skoda wird Frank Jürgens (49), bisher Leiter Pkw-Service von VW.

Volkswagen Amarok.

ampnet – 18. Februar 2016. Drei Wochen nach dem Beginn der Umrüstung der von der Stickoxid-Thematik Dieselmotoren hat Volkswagen in Deutschland mehr als 50 Prozent der geplanten ersten Einheiten abgearbeitet. Bis heute wurden nach Konzernangaben rund 4300 VW Amarok mit 2,0-Liter-Motor mit einer neuen Motorsteuerungs-Software nachgerüstet. Damit erfüllt das Fahrzeug die erforderlichen Grenzwerte zur Einhaltung der EU-5-Abgasnorm.

VW-Logobild.

ampnet – 10. Februar 2016. Nach Daimler rufen nun auch Volkswagen und Audi in den USA Autos wegen möglicherweise fehlerhafter Airbags zurück. Betroffen sind nach Angaben der US-Sicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) 680 000 Fahrzeuge von VW der Modelljahre 2006 bis 2014 sowie etwa 170 000 Audi der Jahre 2005 bis 2014. Die Frontairbags des Herstellers Takata auf der Fahrerseite können unter Umständen durch allzu lange und starke Hitzeeinwirkung sowie hohe Luftfeuchtigkeit explodieren. Sobald die Fahrgestell-Nummern der eventuell betroffenen Modelle identifiziert sind, werden alle Fahrzeughalter von VW und Audi in den USA informiert.

Volkswagen-Kampagne zum Tiguan.

ampnet – 18. Januar 2016. Pünktlich zum Vorverkaufsstart des neuen Tiguan erweitert Volkswagen seine Marketingkampagne. Im Fokus der Kampagne stehen insbesondere Design, Connectivity und Fahrerassistenzsysteme. Dabei präsentiert sich die zweite Generation des Kompakt-SUVs vor allem in den sozialen Medien. Die zur Weltpremiere auf der IAA im September 2015 gestartete Microsite (www.tiguan.com) wird nun mit vielen zusätzlichen Informationen rund um das neue Modell ausgestattet. Sie wird schrittweise erweitert. Hier kann sich der Kunde sein Fahrzeug im Konfigurator bereits individuell zusammenstellen. In der Phase zwischen Vorverkaufsstart und Markteinführung werden die Social-Media-Kanäle bespielt. Filme und Foto-Posts setzen den neuen Tiguan zudem humorvoll in Szene. (ampnet/nic)

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 9. Januar 2016. Für 2018 hat sich der Volkswagen-Konzern vor einiger Zeit zum Ziel gesetzt, größter Autohersteller der Welt zu sein. Das sieht nicht mehr ganz so gut aus: Gestern gab das Unternehmen bekannt, im abgelaufenen Jahr weltweit 9 930 600 Fahrzeuge verkauft zu haben. Damit fiel VW unter die Zehn-Millionen-Marke zurück. 2014 waren es 10 137 400 Einheiten gewesen.

ampnet – 7. Januar 2016. Der US-Umweltbehörde reichen die Vorschläge von Volkswagen zur Nachbesserung der mit manipulierter Abgassoftware ausgerüsteten Fahrzeuge nicht. Dies meldet „Handelsblatt online“. Der Autokonzern hat noch bis Mitte kommender Woche Zeit, Lösungen zu präsentieren. Im Gespräch ist nach Medienberichten auch der Rückkauf der Fahrzeuge oder ein Austausch gegen einen deutlich vergünstigten Neuwagen.

ampnet – 6. Januar 2016. Die Jahrespressekonferenz 2016 der Volkswagen AG findet am 10. März 2016 erneut in Berlin statt. Am selben Tag findet zudem die Investoren- und Analystenkonferenz statt. Als Veranstaltungsort wurde zum ersten Mal das „Drive. Volkswagen Group Forum“ ausgewählt. Es ist das dritte Mal in Folge, dass VW seine Presse- und Anlegerveranstaltung in der deutschen Hauptstadt abhält. (ampnet/nic)

Lkw-Schnellverladesystem am VW-Werk Wolfsburg.

ampnet – 21. Dezember 2015. Volkswagen hat im Stammwerk Wolfsburg in neues Schnellverladesystem für Lastwagen in Betrieb genommen. Es entfallen Handlungsschritte und die Entladezeit eines Lkw reduziert sich von durchschnittlich 40 Minuten auf 15 Minuten. Dadurch können die Anzahl der Fahrzeuge und auch Kosten reduziert werden.

VW-Logobild.

ampnet – 19. Oktober 2015. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) hat den vom Kraftfahrt-Bundesamt verordneten Rückruf der VW-Fahrzeuge als verfrüht, schlecht begründet und in der Wirkung zweifelhaft kritisiert. Die Begründung, bei den betroffenen Fahrzeugen sei die Betriebserlaubnis erloschen, sei unzutreffend, denn der US-Abgastest ist gar nicht Teil der europäischen Typprüfungsvoraussetzungen und der ABE, teilte der Club heute mit.

Dr. Ulrich Hackenberg.

ampnet – 24. September 2015. In Folge der Affäre um geschönte Abgaswerte in den USA müssen offensichtlich auch die damals zuständigen Technik- und Entwicklungsvorstände von Volkswagen gehen. Unbestätigten Medienberichten nach sollen Audi-Vorstand Dr. Ulrich Hackenberg und Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz ihren Hut nehmen. Hatz war früher Motorenentwickler bei VW, Hackenberg Entwicklungsvorstand. Laut „Spiegel online“ soll auch Hackenbergs Nachfolger bei VW, Heinz-Jakob Neußer, gehen müssen. Morgen tagt der Aufsichtsrat von Europas größtem Autohersteller und wird über die personellen Konsequenzen beraten.

Prof. Dr. Martin Winterkorn.

ampnet – 23. September 2015. Volkswagens Konzernchef Prof. Dr. Martin Winterkorn ist heute nach einer Sitzung des Aufsichtsratpräsidums in Wolfsburg zurückgetreten. Damit zog er die Konsequenzen aus der vor wenigen Tagen bekannt gewordenen Manipulation von Abgaswerten bei Tests in den USA. VW hat in weltweit rund elf Millonen seiner Dieselautos und von Konzernmarken Software eingebaut, die erkennt, ob gerade ein Messzyklus auf dem Prüfstand gefahren wird oder sich das Auto normal auf einer Straße bewegt. Winterkorn, so beteuerte Aufsichtsratsvorsitzender Berthold Huber nach der Sitzung, treffe an der Affäre keinerlei Schuld. Man respektiere aber seine Entscheidung.

Michael Horn (Archivfoto).
Von Jens Meiners

ampnet – 22. September 2015. Mit einer persönlichen Entschuldigung hat VW-Nordamerika-Chef Michael Horn sich gestern Abend bei der Vorstellung eines neuen Modells in Brooklyn/New York an die vorwiegend nordamerikanische und chinesische Presse gewandt. VW sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt, seitdem die US-Umweltbehörde EPA Software-Programme beanstandet hat, mit denen verschiedene Diesel-Modellen die extrem strengen US-Grenzwerte im offiziellen Testzyklus erfüllen, offensichtlich aber nicht unter normalen Fahrbedingungen.

ampnet – 21. September 2015. Nachdem der Konzern eingeräumt hat, Abgasmessungen mit einer Fahrzeugsoftware manipuliert zu haben, hat Volkswagen den Verkauf bestimmter Dieselmodelle in den USA gestoppt. Es geht um Modelle der Marken VW und Audi. Europas größtem Autohersteller droht eine Milliardenklage, da er mit den geschönten Werten gegen das amerikanische Klimaschutzgesetz verstoßen hat. (ampnet/jri)

Modell des VW-Messestands auf der IAA 2015.
Von Tim Westermann

ampnet – 4. September 2015. Längst dreht es sich beim Auto nicht nur um PS und Platzangebot, sondern immer mehr auch um die Konnektivität und Digitalisierung. Der Messestand von Europas größtem Autohersteller Volkswagen auf der IAA in Frankfurt (17. – 27.9.2015) präsentiert daher neben Modellneuheiten auch technische und kommunikative Neuerungen. Auf 8893 Quadratmetern soll eine Erlebniswelt entstehen. Dabei werden erstmals eine App, interaktive Features und Errungenschaften wie Virtual und Augmented Reality eingesetzt und vorgestellt.

Volkswagen-Autokino im Wolfsburger Allerpark (2010).

ampnet – 1. September 2015. Volkswagen holt nach fünf Jahren das Autokino wieder nach Wolfsburg. Am 12. September 2015 wird auf dem Parkplatz der Volkswagen-Arena der Film „Fack ju Göhte 2". Karten können ab 2. September im Cinemaxx Wolfsburg erworben werden. Die vier Leinwände haben eine Gesamtfläche von über 250 Quadratmetern. Die Tonspur zum Film wird über eine UKW-Frequenz ins eigene Autoradio übertragen. Bis zu 170 Fahrzeuge finden vor dem Wolfsburger Fußballstadions Platz. Die Filmvorführung findet wetterunabhängig statt und beginnt mit Anbruch der Dämmerung gegen 20.30 Uhr. Der Einlass ist ab 19 Uhr geplant. (ampnet/jri)

ampnet – 1. September 2015. Dominik Hoberg (44) übernimmt zum 1. Oktober 2015 die Leitung der Produktkommunikation der Marke Volkswagen weltweit. Der Volljurist verantwortet seit 2009 die Kommunikation der Marke Seat und leitete davor die Kommunikation von Lamborghini.

Uwe Hück.

ampnet – 1. Juli 2015. Uwe Hück (53) ist mit Wirkung zum 1. Juli 2015 vom zuständigen Amtsgericht Braunschweig zum Mitglied des Aufsichtsrats der Volkswagen AG bestellt worden. Er folgt in dieser Funktion auf Jürgen Dorn, der sein Mandat niedergelegt hat. Hück ist Vorsitzender des Porsche-Gesamt- und Konzernbetriebsrats. (ampnet/nic)

Volkswagen Passat.

ampnet – 12. November 2014. Das hat es in der Geschichte des „Goldenen Lenkrads“ noch nicht gegeben, dass ein Hersteller in gleich drei Kategorien den Preis erhält. Der Hattrick beim von „Auto Bild“ und „Bild am Sonntag“ vergebenen Preis gelang sogar gleich doppelt. Volkswagen räumte mit Passat und Golf Sportsvan in der Mittel-/Oberklasse und bei den Kompakten/Crossover ab und erhielt für den E-Golf das „Grüne Lenkrad“. Porsche landete mit 911Targa (Cabriolet), Macan S Diesel (SUV) und Cayman GTS (Sportwagen) ebenfalls dreimal auf dem ersten Platz. Gegen die Vormacht aus dem VW-Konzern konnte sich nur ein Japaner behaupten: Bei den Kleinwagen setzte sich der Mazda2 an die Spitze. Das „Goldene Ehrenlenkrad" bekam Tesla-Chef Elon Musk verliehen.

Rallye Cross Finale in Las Vegas.
Von Tim Westermann

ampnet – 6. November 2014. Im letzten Lauf der Rallye-Cross-Meisterschaft in Amerika hat es Ken Block nicht geschafft den Titel zu holen. Stattdessen gewann Joni Wiman mit dem Ford Fiesta ST die Meisterschaft. „Ich freue mich so sehr für das Team“, war Wiman sichtlich erschöpft nach dem Rennen und fügte an: „Alle haben so hart gearbeitet. Wir haben alle daran geglaubt, dass wir es schaffen können. Mein Ziel, hinter Ken Block ins Ziel zu kommen habe ich erreicht.“ Block gab sich als fairer Verlierer. „Ich habe alles gegeben. Aber das ist eben Rennen fahren. Joni hat einen verdammt guten Job gemacht. Er hat sich in die richtige Position gebracht und das Ding nach Hause gefahren“, so Block weiter. Aber alles in Allem war es eine gute Werbung für den Rallye-Cross in der Wüste Nevadas.

Volkswagen Logo.

ampnet – 10. Oktober 2014. Mit 7,4 Millionen Fahrzeugen (ohne die Lkw-Marken Scania und MAN) lieferte der Volkswagen-Konzern in den ersten drei Quartalen 5,3 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahreszeitraum aus. Im September kletterten die weltweiten Verkäufe um drei Prozent auf 881 300 Autos.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 6. Oktober 2014. Volkswagen und Porsche sind neue Partner von RB Leipzig. Die beiden Automarken einigten sich mit dem Fußball-Zweitligisten auf einen Vertrag bis 2018. Während für Volkswagen als Automobilpartner das Sponsoring vor allem auf werbliche und vertriebliche Aspekte ausgerichtet ist, erweitert Porsche mit der Partnerschaft sein gesellschaftliches Engagement am Standort Leipzig. Mit zahlreichen Projekten werden RB Leipzig und Porsche die Partnerschaft zugunsten der Jüngsten in der Region leben: Geplant sind unter anderem ein großes Straßenfußballturnier und eine Ferien-Fußballschule, zu der Porsche sozial benachteiligte Kinder einladen wird. (ampnet/nic)

Volkswagen Logo.

ampnet – 26. August 2014. Der Volkswagen-Konzern hat in den ersten sieben Monaten des Jahres weltweit 5,78 Fahrzeuge abgesetzt. Das sind rund 330 000 Autos bzw. sechs Prozent mehr als von Januar bis Juli 2013. Für den Juli verzeichnete das Unternehmen 808 500 Auslieferungen (+6,7 %).

Volkswagen Logo.

ampnet – 25. Juli 2014. Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr 2014 seine Spitzenposition im deutschen Pkw-Großkundengeschäft bestätigt. Im Flottenbereich der Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen wurden laut Dataforce 94 870 Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda zugelassen.

Blind Spot Detection von Volkswagen.

ampnet – 21. Juli 2014. Das im Golf Sportsvan eingeführte Assistenzsystem „Blind Spot Detection“ ist jetzt auch für die VW-Modelle Beetle, Beetle Cabriolet und Golf Variant erhältlich. Der Fahrer wird dabei durch ein LED-Symbol im Außenspiegel auf Fahrzeuge aufmerksam gemacht, die sich im toten Winkel seitlich neben dem Fahrzeug befinden oder von hinten nähern. Wird der Blinker in Richtung des erkannten Fahrzeugs gesetzt, blinkt das Symbol als weitere Warnstufe.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 8. Februar 2014. Die Skandinavier fahren ein einsames Rennen unter sich. Sie kennen in Schweden jede Ecke, jeden Baum und im Zweifel auch jeden Elch. Jari-Matti Latvala (Finnland) und Andreas Mikkelsen (Norwegen) liefern sich an der Spitze des Feldes ein heißes Kopf an Kopf Rennen, kämpfen um zehntel Sekunden, nachdem Weltmeister Sébastien Ogier wegen eines Ausritts in eine Schneebank viereinhalb Minuten verlor.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 19. Januar 2014. Das ist der Preis, den Sébastien Ogier bezahlen muß. Weil der Weltmeister die legendäre Rallye Monte Carlo gewonnen hat, darf er noch Glückwünsche von Fürst Albert und Fürstin Charlene entgegennehmen. Zuvor hat der Franzose mit seinem VW Polo R WRC nach einem durchwachsenen Beginn eine fulminante Aufholjagd gestartet. Die „Monte“ ist nichts für schwache Nerven. (ampnet/tw)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 18. Januar 2014. Glatte Pisten, Abhänge und mieses Wetter. Der zweite Tag hielt für die WRC-Teams große Herausforderungen bereit. Sébastien Ogier beendete den Tag als Spitzenreiter nach einer fulminanten Aufholjagd. (ampnet/tw)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Januar 2014. Die legendäre Rallye Monte Carlo geht am Freitag auf ihre Königsetappe. Zwischen Gap und Monaco liegen fünf Wertungsprüfungen mit rund 178 gezeiteten Kilometern. Volkswagen-Pilot Sébastien Ogier setzt auf Angriff, um seinen Rückstand von 47 Sekunden auf die Spitze zu reduzieren. Zum Auftakt sorgten Wetterkapriolen für schwere Bedingungen auf der Strecke. (ampnet/tw)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. Januar 2014. Volkswagen will in Nordamerika angreifen. Nach dem US-Passat und dem jetzt startenden Golf 7 soll der Beetle Dune für steigende Absätze und ein passendes Image sorgen. Auf der North American International Autoshow (NAIAS) in Detroit (bis 26. Januar 2014) stellte Europas größter Automobilhersteller nun diesen "bulligen" Käfer-Nachfolger vor. (ampnet/tw)

Rekordfahrt des Volkswagen Golf TDI Blue Motion.

ampnet – 12. November 2013. Der Volkswagen Golf TDI Blue Motion hat sich bei einer Dekra-geprüften Testfahrt als echtes Drei-Liter-Auto erwiesen. Auf der Strecke von Nantes nach Kopenhagen kam der Golf mit dem 81 kW / 110 PS starken TDI-Motor mit 2,92 Litern Diesel auf 100 Kilometer aus. Die Distanz zwischen den beiden Städten – 1602 Kilometer – konnte mit nur einer Tankfüllung überwunden werden.

Skoda Fabia Combi.

ampnet – 12. September 2013. Zum dritten Mal haben die Zeitschriften „Auto Straßenverkehr“ und „Eltern“ ihre Leser zur Wahl des besten Familienautos aufgerufen. Ein Ausschlusskriterium war beispielsweise ein Kofferraumvolumen von unter 400 Litern. In allen neun Preiskategorien – gestaffelt in 5000er-Schritten von 10 000 bis über 40 000 Euro – siegte ein Modell aus dem Volkswagen-Konzern. Dazu kamen für Europas größten Autokonzern etliche weitere Plätze in den Top 3.

Volkswagen übergibt Dienstwagen an Hannover 96.

ampnet – 29. August 2013. Spieler, Trainer und Co-Trainer des Bundesligisten Hannover 96 nahmen heute ihre neuen Dienstfahrzeuge von Volkswagen in der HDI Arena entgegen. Insgesamt 30 Fahrzeuge – ob Touareg, Golf oder Phaeton – stellt VW der Mannschaft um 96-Cheftrainer Mirko Slomka für die Saison 2013/14 zur Verfügung. Ein Großteil der 96-Stars entschied sich für einen Touareg als Dienstwagen. Multivan-Fahrer sind 96-Mittelfeldspieler Leon Andreasen und der Markenbotschafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge, Mirko Slomka.

Auto-Medienportal.Net
Von Tim Westermann

ampnet – 2. August 2013. Volkswagen startet in die zweite Hälfte der Rallye Weltmeisterschaft. Dabei zeichnete sich schon in der Qualifikation ab, dass sich der Trend in Richtung Weltmeisterschaft für Volkswagen fortsetzt. Sébastien Ogier holte sich mit dem Polo R WRC die zweitbeste Zeit mit nur 0,2 Sekunden Rückstand auf den Finnen Mikko Hirvonen (Citroen). Thierry Neuville zeigte im Ford eine starke Leistung und platzierte sich auf dem dritten Qualifikationsrang mit 0,4 Sekunden Rückstand zur Spitze.

„Voice of Germany“-Duo Ole Feddersen und Nathalie Dorra treten bei der Beetle Sunshinetour 2013 auf.

ampnet – 10. Juli 2013. Die neunte Beetle Sunshinetour (17.August) ist das größte Fantreffen aller runden Volkswagen (Käfer, New Beetle und Beetle). Das Lübecker „Voice of Germany“-Duo Nathalie Dorra und Ole „Soul“ Feddersen kommt im neuen Beetle Cabriolet zum Open Air in den Travemünder Brügmanngarten. Sie gehen im neuen Beetle Cabriolet an den Start der Tour, die mit mehr als 2.000 Besuchern das größte private Treffen von Beetle-Freunden aller drei Volkswagen-Generationen ist.

Auto-Medienportal.Net
Von Tim Westermann

ampnet – 22. Juni 2013. Die Ereignisse überschlagen sich auf der Rallye Sardinien. Sensationen liegen in der Luft. Harte Positionskämpfe, spektakuläre Sprünge und begeisterte Zuschauer. Sébastien Ogier knüpfte am ersten Tag des siebten Laufes zur Rallye Weltmeisterschaft an seine Top-Form an und führt das Feld souverän an. Sein Teamkollege Jari-Matti Latvala gewann die Qualifikation, kämpfte sich aber nach einem Reifenschaden zu Beginn der Rallye von Rang zwölf nach vorne bis auf Position drei. Wer am Ende auf dem Podium triumphieren wird, ist offen. Klar ist hingegen: Es ist ein spektakuläres Rallye-Wochenende.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Juni 2013. Gesamtführung für Jari-Matti Latvala im Polo R WRC: Am Samstag setzte sich der finnische Volkswagen-Pilot mit Beifahrer Miikka Anttila an die Spitze der Gesamtwertung. Mit einer Minute und 4,1 Sekunden vor Dani Sordo (Citroen) und Ford-Fahrer Thierry Neuville (+ 1:43,1) geht Latvala am heutigen Sonntag auf die letzten rund 84 Kilometer Wertungsprüfung. Ein besonderes Lob gebührt bei der Rallye Akropolis den Mechanikern die unglaubliche Arbeit leisten, um die auf der Piste stark beanspruchten WRC-Renner wieder fit zu bekommen.

ampnet – 26. April 2013. Die Aktionäre der Volkswagen AG haben gestern in der Hauptversammlung einer Dividende von 3,50 Euro (Vorjahr: 3,00 Euro) je Stammaktie und 3,56 (3,06) Euro je Vorzugsaktie zugestimmt. Damit werden rund 1,6 Milliarden Euro aus dem Bilanzgewinn dausgeschüttet.

VW-Logobild.

ampnet – 5. Februar 2013. Der "Automobile Club de l’Ouest" (ACO) als Ausrichter des 24-Stunden-Rennens von Le Mans hat die erfolgreichsten Rennwagen der vergangenen Dekaden gekürt: Gleich fünf Modelle des Volkswagen Konzerns – Bentley Speed Six (1930), Porsche 917 K (1971), Porsche 956 (1982), Audi R10 TDI (2006) und Audi R18 Etron Quattro (2012) – wurden mit dieser herausragenden Auszeichnung belohnt. Sie alle gelten als Trendsetter, die jeweils eine neue Ära im Rennwagenbau einläuteten und der Konkurrenz oft über Jahre hinweg voraus waren.

ADAC AutomarxX 2012 Tabelle.

ampnet – 30. November 2012. Mercedes bleibt beim ADAC Markenindex „AutoMarxX“ das Maß aller Dinge. Wie bei der letzten Wertung im Mai sicherte sich der Premiumhersteller aus Stuttgart den ersten Rang. Audi folgt auf Platz zwei vor BMW (3.) und Volkswagen (4.). Deutschlands größter Autobauer aus Wolfsburg konnte sich somit gegenüber dem letzten Ranking um einen Platz verbessern.

Volkswagen Logo.

ampnet – 10. November 2011. Volkswagen hat während der gestern zu Ende gegangenen zweitägigen Jahreskonferenz der EUCAR (European Council for Automotive Research and Development) in Brüssel EU-Vizepräsident Siim Kallas das Forschungsfahrzeug Interactive aus dem gleichnamigen europäischen Förderprojekt präsentiert.

ampnet – 17. Mai 2011. Nach der Aufstockung der Anteile auf über 30 Prozent will Volkswagen künftig fünf Sitze im MAN-Aufsichtsrat besetzen. Dies berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ heute. Bislang hat der Konzern mit Ferdinand Piëch und Audi-Chef Rupert Stadler zwei Vertreter in dem Gremium.

Volkswagen Golf Blue-E-Motion.

ampnet – 11. Mai 2011. Volkswagen hat die ersten zehn Erprobungs-Fahrzeuge des Golf Blue-E-Motion übergeben. Sie gingen an Prof. Rolf Schnellecke, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, Felix Magath, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, und Otto Ferdinand Wachs, Geschäftsführer der Autostadt. Die Blue-E-Motion-Fahrzeugflotte soll ein wichtiger Meilenstein innerhalb des VW-Entwicklungsprozesses für Elektromobilität sein.

Gewinnaktion „Computer aus und…“ von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

ampnet – 5. April 2011. Eine Gewinnaktion der speziellen Art hat sich Volkswagen Nutzfahrzeuge einfallen lassen: Wer sich ab heute unter www.facebook.com/DerCaddy anmeldet und am 22. Mai ein Baby zeugt – der kann einen neuen VW Caddy gewinnen. Die Aktion läuft über sieben Monate und trägt den Titel „Computer aus und…“.

Volkswagen und MTV kooperieren bei der Präsentation des "21st Century Beetle".

ampnet – 4. April 2011. Auf gleich drei Kontinenten lädt VW zur Weltpremiere des "The 21st Century Beetle": In Shanghai, New York und Berlin finden am 18. April fast zeitgleich große Präsentationen statt. An allen drei Orten mit im Boot ist MTV – entsprechend musikalisch wird es bei allen Veranstaltungen zugehen.

Marco Wittmann, VW-Pilot in der Formel-3-Euroserie.

ampnet – 4. April 2011. Mit den Plätzen fünf, zwei und drei ist Volkswagen-Pilot Marco Wittmann (Markt Erlbach) am vergangenen Wochenende im südfranzösischen Le Castellet erfolgreich in die Formel-3-Euroserie gestartet. Der 21-jährige Vizemeister von 2010 sammelte somit 33 Punkte und reist als Tabellenvierter zum zweiten von insgesamt neun Rennwochenenden nach Hockenheim (29. April bis 1. Mai).

ampnet – 10. Dezember 2010. Der Volkswagen-Konzern hat bereits nach elf Monaten des laufenden Jahres den Absatz des Gesamtjahres 2009 übertroffen. Europas größter Automobilhersteller lieferte von Januar bis November weltweit insgesamt 6,59 Millionen (5,85 Millionen; + 12,7 %) Fahrzeuge aus. Damit wurde die positive Entwicklung der weltweiten Automobilmärkte (+ 11,3 %) erneut übertroffen. Auch im Einzelmonat November wurden mit 617 100 (531 200) Einheiten mehr Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Der Konzernabsatz stieg im November um 16,2 Prozent.

Silvretta 2010:
Von Von Alexander Voigt und Tim Westermann

ampnet – 11. Juli 2010. Wie in den vergangenen Jahren lockt die 13. Auflage Silvretta Classic wieder rund 180 Oldtimer in die österreichischen Alpen. Alle Bereiche der Marke Volkswagen sind vertreten: Neben elf Personenwagen fahren auch zwei Oldtimer der Sparte Volkswagen Nutzfahrzeuge im Korso mit.

Dr. Rudolf Krebs.

ampnet – 28. Mai 2010. Dr. Rudolf Krebs (53), Werkleiter von Volkswagen in Salzgitter, wird zum 1. September 2010 Konzernbeauftragter für Elektro-Traktion. Er wird direkt an VW-Chef Prof. Dr. Martin Winterkorn berichten. Krebs folgt auf Dr. Karl-Thomas Neumann (49), der zum President und CEO der Volkswagen Group China ernannt wurde. Neuer Werkleiter in Salzgitter wird Falko Rudolph (45).

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 20. Januar 2010. Aktueller Meister gegen Rekordmeister: Innerhalb der nächsten Monate treffen sich der VfL Wolfsburg und der FC Bayern München zu einem Benefiz-Fußballspiel in Wolfsburg. Alle Einnahmen des Freundschaftsspiels gehen an die Aktion „Wir wollen helfen – Ein Herz für Kinder“ und kommen den Opfern der Erdbebenkatastrophe auf Haiti zugute.

Volkswagen Tiguan „Track & Avenue“.

ampnet – 8. Dezember 2009. Volkswagen erweitert sein Angebot für den Tiguan um das Sondermodell „Track & Avenue“. Es rollt serienmäßig auf 19-Zoll-Leichtmetallfelgen „Savannah“ und bietet mit seiner Ausstattung einen Preisvorteil von über 2000 Euro. Als Außenlackierungen „Oryxweiß Perlmutteffekt“ und „Islandgrau Perleffekt“ zur Wahl.

Volkswagen Scirocco R.

ampnet – 8. Dezember 2009. Volkswagen führt in diesem Monat mit dem neuen Scirocco R das bislang stärkste Modell der Baureihe überhaupt auf dem Markt ein. Der 195 kW / 265 PS starke Vierzylinder-Turbomotor wurde vom Rennfahrzeug Scirocco GT24 abgeleitet. Die Höchstgeschwindigkeit wird in der R-Version elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der neue Scirocco 6,0 Sekunden, mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG)sind es 5,8 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm liegt bei 8,1 Litern Superbenzin, mit DSG sind es 8,0 Liter. Das entspricht CO2-Emissionen von 189 bzw. 187 Gramm je Kilometer. Die Preise beginnen bei 33 475 Euro.

ampnet – 20. Oktober 2009. Der Volkswagen-Konzern wird sich zunächst mit 49,9 Prozent an Porsche beteiligen. Darauf haben sich beide Unternehmen geeinigt. VW zahlt dafür rund 3,9 Milliarden Euro. In der im August vorgestellten Grundlagenvereinbarung war eine anfängliche Beteiligung an der Porsche AG in Höhe von 42 Prozent vorgesehen gewesen. Grund für die Auftsockung ist ein schnelleres Voranschreiten der gemeinsamen Projekte.

VW-Vorstandschef Prof. Dr. Martin Winterkorn, Ministerpräsident Wladimir Putin und Dietmar Korzekwa, VW-Bevollmächtigter in Russland, besichtigen das Werk in Kaluga (von links).

ampnet – 20. Oktober 2009. Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin und Volkswagenchef Prof. Dr. Martin Winterkorn haben heute offiziell den Startschuss für die Vollproduktion im VW-Werk Kaluga gegeben. Bislang wurden dort Fahrzeuge aus angelieferten Baugruppen montiert. Die neue Fertigung mit eigenem Karosseriebau, Lackiererei und Montage wird ab 2010 eine Jahreskapazität von bis zu 150 000 Fahrzeugen haben. Erste Fahrzeuge aus russischer Produktion waren ein Volkswagen Tiguan und ein Škoda Octavia.

Volkswagen Polo.

ampnet – 20. Oktober 2009. Im Volkswagen Polo sind 433 Kilogramm ressourcenschonende Materialien verbaut. Dies hat eine Prüfung von rund 5000 Bauteilen des neuen Modells durch den TÜV NORD ergeben. Damit entfallen rund 40 Prozent des Fahrzeugsgewichts auf Sekundärrohstoffe, so genannte Rezyklate, die durch die Aufbereitung von Produktionsrückständen oder aus Altmaterial erzeugt wurden.