Logo Auto-Medienportal.Net

Jaguar gibt dem XE ein sportlicheres Gesicht

Jaguar wertet seine Sportlimousine XE optisch und technologisch auf. In der Basisversion gehören 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, 14-fach verstellbare Ledersitze, LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten mit neuer Marken-Signatur, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent zur Serienausstattung. Alle Motoren werden ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik gekoppelt.

Durch vom Sportwagen Jaguar F-Type inspirierte Designelemente wirkt der XE nun sowohl breiter wie flacher als bislang. Das erreicht Jaguar durch größere vordere Lufteinlässe, einen flacheren und breiteren Kühlergrill, neue Grafiken und muskulösere Flächen. Die neuen Voll-LED-Scheinwerfer mit dunkleren Reflektoren und dem J-Blade-Design der LED-Tagfahrleuchten lassen die Modellpflege leicht erkennen. Neu geformte Stoßfänger und schlankere LED-Rückleuchten inklusiver neuer Signatur sollen den XE optisch breiter machen. Sowohl die vorderen wie hinteren Blinker leuchten sequentiell auf.

Bei den R-Dynamic-Varianten sind von Flugzeug-Winglets inspirierte Elemente, ein schwarz abgesetzter unterer Einsatz des Heckstoßfängers, Dekorelemente in Meshed Aluminium und ein eigenständiges Felgen-Design mit im Paket. Im Interieur finden sich Sportsitze mit Kontrastnähten, Schaltwippen in mattiertem Chrom und Einstiegsleisten aus Edelstahl mit R-Dynamic-Emblem.

Das Interieur des Jaguar XE erhält zusätzliche Ablagen und neu gestaltete Türtafeln mit Soft-touch-Materialien und Dekorelementen in Holz, Aluminium oder Kohlefaser-Optik. Der Einfluss des zweisitzigen Jaguar Sportwagens F-Type spiegelt sich in Form des Sportshift-Getriebewählhebels wider – er ersetzt den zuvor im XE eingesetzten Drehregler.

Das vom I-Pace übernommene Touch Pro Duo Infotainment System ist eine weitere Neuheit des Jaguar XE. Das zweiteilige Bedienpanel verfügt über nahtlos integrierte und hochauflösende HD-Touchscreens in den Größen 10 und 5,5 Zoll. Ebenfalls Premiere im XE feiern eine kabellose Ladestation für Mobiltelefone und intelligente Smart Settings. Letztere nutzen Algorithmen mit künstlicher Intelligenz, um Vorlieben des Fahrers zu erkennen und das Fahrerlebnis individuell zu gestalten. Mit Hilfe einer Weitwinkelkamera auf dem Dach werden Bilder des rückwärtigen Bereichs auf ein in den rahmenlosen Rückspiegel integriertes HD-Display übertragen.

Der konfigurierbare Dynamik-Modus verstärkt durch schnellere Gangwechsel, spontanere Reaktionen auf Gaspedalbefehle und eine geänderte Kennlinie der Lenkung den sportlichen Charakter des Jaguar XE. Über die optional erhältliche Funktion Configurable Dynamics können Fahrer je nach Vorliebe über den zentralen Touchscreen einen Comfort- oder Dynamik-Modus für Motor, Getriebe und Lenkung wählen. Darüber hinaus passt das adaptive Fahrwerk in damit ausgestatteten XE-Varianten in allen Fahrsituationen die Fahrwerkseinstellungen an.

Alle neuen Jaguar XE werden ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik ausgestattet. Weiterhin gibt es Varianten mit Heck- und Allradantrieb. Das Torque-on-demand-4x4-System von Jaguar Land Rover und das Regelsystem Intelligent Driveline Dynamics sollen auf griffigem Untergrund den Heckantriebscharakter garantieren. Erfordern es die Strecken- und /oder Wetterverhältnisse, werden bedarfsgerecht bis zu 50 Prozent des Drehmoments auf die Vorderachse geleitet.

Der XE mit dem 300 PS starken Ingenium-Benzinmotor beschleunigt mit serienmäßigem Allradantrieb in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Unterhalb dieser Top-Version rangiert der XE P250 mit 250 PS und Heckantrieb. Die Dieselvariante D180 ermöglicht ab 1750 U/min ein maximales Drehmoment von 430 Newtonmetern und einen Durchschnittsverbrauch von 4,9 Liter auf 100 Kilometer. Den Selbstzünder bietet Jaguar optional auch mit Allradantrieb an.

Kunden haben die Wahl zwischen den Ausstattungslinien S, SE und HSE. Ergänzt werden können sie durch für alle drei Lines zusätzlich orderbare R-Dynamic-Pakete. Zugunsten weiterer Personalisierungsmöglichkeiten bietet Jaguar die Zusatzpakete Dynamic Pack, Winterpaket, Technologiepaket, Komfortpaket, Premium-Interieur-Paket, Parkhilfe-Paket und Fahrerassistenzsystem an. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: Jaguar

Mehr zum Thema: , ,

Bilder zum Artikel
Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download:


Jaguar XE.

Jaguar XE.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download: