Logo Auto-Medienportal.Net

Jaguar liefert die ersten I-Pace aus

Jaguar liefert die ersten I-Pace an deutsche Kunden aus. Die vollelektrische Limousine mit einer WLTP-Normreichweite von 470 Kilometern wird von zwei in Vorder- und Hinterachse integrierten E-Motoren mit zusammen 400 PS (294 kW) angetrieben. Sie beschleunigen den I-Pace in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Mit 100 kW Gleichstrom (DC) lässt sich die Lithiumionen-Batterie mit ihrer Kapazität von 90 kWh in weniger als 40 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufladen, in nur 15 Minuten erhöht sich die Reichweite bereits um 100 Kilometer. Bezahlt wird per RFID-Chip oder per App.

Über den Anbieter Plugsurfing können Jaguar I-PACE Kunden eine Lade-Flatrate von 45,80 Euro monatlich erwerben. An den öffentlichen DC-Schnellladestationen sind damit jeweils die ersten 30 Minuten gratis, danach kostet jede weitere Minute 42 Cent. An AC-Ladestationen sind pro Ladevorgang die ersten 60 Minuten im monatlichen Grundpreis enthalten; danach werden acht Cent pro Minute fällig. Zu Hause lässt sich der I-Pace mit einer Wallbox bis zu 200 km über Nacht laden.

Der Jaguar I-Pace ist ab 77 850 Euro in den Ausstattungen S, SE und HSE sowie als limitiertes und umfangreich ausgestattetes Spitzenmodell „First Edition“ erhältlich. Das Leasingangebot beträgt bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer Gesamtlaufleistung von 45 000 Kilometern 759 Euro monatlich bei einer Anzahlung von 15 570 Euro. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Jaguar

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel
Jaguar I-Pace.

Jaguar I-Pace.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Download: