Logo Auto-Medienportal.Net

Jaguar

Jaguar Project 7.

ampnet – 10. Juli 2013. Die 20. Auflage des Goodwood Festival of Speed (12. - 14. Juli) ist auch für die Konzeptstudie Jaguar Project 7 Premierenbühne: ein puristischer Einsitzer auf Basis des neuen F-Type und eine Hommage an die sieben Jaguar-Gesamtsiege in Le Mans. Die Studie ist mit einem 550 PS starken Kompressor-V8 bestückt und 300 km/h schnell.

Jaguar XF Sportbrake.

ampnet – 10. Juli 2013. Ab sofort bietet Jaguar für die XF-Modelle zusätzlich zur Leasingrate ab 333,- Euro ein Business-Paket mit einem Preisvorteil von 4500 Euro an. Das Business-Paket beinhaltet das Navigationssystem mit 7-Toll-Touchscreen und 30-GB-Festplattenlaufwerk, eine Bluetooth-Schnittstelle, die Sitzheizung sowie vordere und hintere Einparksensoren inklusive Rückfahrkamera.

Jaguar XFR.

ampnet – 4. Juli 2013. Jaguar und Land Rover erfreuen sich in Deutschland weiter wachsender Beliebtheit. Auch im ersten Halbjahr 2013 legten die beiden britischen Traditonsmarken gegen den allgemeinen Trend deutlich zu. So rückte Jaguar mit einem Neuzulassungs-Plus von 35 Prozent zwischen Januar und Juni prozentual an die Spitze aller Hersteller.. Ebenfalls weit über dem Durchschnitt rangiert Land Rover, das in den ersten sechs Monaten sein Rekordergebnis des Vorjahres noch einmal um 21 Prozent verbessern konnte.

Jaguar F-Type.

ampnet – 22. Mai 2013. Der neue Jaguar F-Type kommt am 25. Mai 2013 zu Preisen zwischen 73 400 und 99 900 Euro in den Handel. Ein per Kompressor zusatzbeatmeter 5.0 Liter V8 mit 364 kW / 495 PS oder zwei ebenfalls aufgeladene 3.0 Liter V6 mit 250 kW/ (340 PS und 279 kW / 380 PS sind wählbar für den heckangetriebenen Roadster.

Jaguar XF 3.0L AWD.
Von Jens Riedel

ampnet – 18. Mai 2013. Beide sind urbritisch und seit einiger Zeit unter einem indischen Dach vereint: Jaguar und Land Rover. Seit die Motoren des einen schon seit längerem die sportlicheren Modelle des anderen beflügeln dürfen, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Geländewagenspezialist dem Sportwagenexperten im Gegenzug den Allradantrieb spendiert. Ganz so einfach eins zu eins ließ sich das 4x4-System natürlich nicht übertragen, aber Land Rover leistete Jaguar natürlich bei den neuen AWD-Modellen entscheidende Entwicklungshilfe. Dazu gibt es exklusiv einen neuen 3,0-Liter-V6-Motor mit Kompressor, der vom bekannten V8 Supercharged abgeleitet wurde.

Jaguar setzt bei der Millie Miglia je drei XK 120 (rechts) und C-Type (links) ein. Begleitet werden sie einen Teil der Strecke vom neuen F-Type.

ampnet – 14. Mai 2013. Die Mille Miglia gilt als „la corsa più bella del mondo“ (das schönste Rennen der Welt). Das sieht auch Jaguar so und setzt bei der diesjährigen Auflage des Oldtimer-Klassikers (16. - 19.5.2013) je drei XK 120 und C-Type ein. Gesteuert werden sie von einer illustren Gruppe aus Rennfahrern, Spitzensportlern und Größen der Mode- und Filmbranche. Auf den Spuren der legendären Rennwagen begleiten parallel fünf neue Jaguar F-Type die Klassiker auf ihrer Fahrt von Brescia nach Rom und zurück.

Jaguar F-Type in "Desire".

ampnet – 24. April 2013. Jaguar feiert heute die Weltpremiere des in Kooperation mit Ridley Scott Associates entstandenen Kurzfilms „Desire“. Die Hauptrollen spielen Golden Globe- und Emmy-Award-Gewinner Damian Lewis und der neue Jaguar F-Type, der ab dem 25. Mai in Deutschland erhältlich sein wird. Inspiriert von dem ersten zweisitzigen Sportwagen der Marke seit über 50 Jahren verfasste Sängerin und Songwriterin Lana Del Rey den Titelsong „Burning Desire“.

Jaguar F-Type V8 S.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 17. April 2013. Das Warten hat ein Ende. Nach mehr als 50 Jahren hat Jaguar den Mut gefasst, für den legendären und immer noch begehrten E-Type einen Nachfolger zu präsentieren. Wenn die Damen und Herren aus Großbritannien über Sportwagen sprechen, meinen sie eben nicht die eigenen Sportcoupés wie den großen Jaguar XK. In ihren Augen kann nur ein Roadster wie jetzt der Jaguar F-Type die große Sportwagentradition wieder aufnehmen.

"The Key" by Mayk Azzato - Premiere in Berlin - Der Cast von "The Key" gemeinsam mit Regisseur Mayk Azzato (1.v.r.), Peter Modelhart, Managing Director Jaguar Land Rover Deutschland (2.v.r.), Bernard Kuhnt, Director European Operations Jaguar Land Rover (3.v.r.) und Axel Ecke, Brand Director Jaguar Deutschland (2.v.l.).

ampnet – 15. April 2013. n Berlin fand die Weltpremiere des Art-House-Films „The Key“ mit dem neuen Jaguar F-Type und zahlreichen nationalen und internationalen Schauspiel-Stars statt. Jessica Schwarz, Jürgen Vogel, Sophia Thomalla, Sky Du Mont, Brigitte Nielsen und der neue Jaguar F-Type spielen die Hauptrollen von Star-Fotograf Mayk Azzato.

Jaguar F-Type.

ampnet – 12. April 2013. Jaguar will mit dem F-Type Erinnerungen an den legendären E-Type wecken. Der neue Sportwagen präsentiert sich in einem klaren schnörkellosen Design. Angeboten werden drei Motorisierungen: zwei V6-Benziner mit 250 kW / 340 PS und 279 kW / 380 PS sowie ein 5,0-Liter-V8 mit Kompressor und 364 kW / 495 PS. Die Preise für den zweisitzigen Hecktriebler beginnen bei 73 400 Euro. Nissan präsentiert in Oslo den in über 100 Details weiterentwickelten Leaf. Von dem kompakten Elektroauto wurden im vergangenen Monat in Europa 1300 Stück verkauft, in den USA stieg der Absatz auf 2200 Einheiten.

Jaguar Classic Parts kümmert sich um die Ersatzteilversorgung kl<ssischer Fahrzeuge der britischen Marke.

ampnet – 8. April 2013. Jaguar schlägt auf der Techno Classica in Essen (10. - 14.4.2013) mit einem E-Type 3.8 Roadster der Serie 1 von 1961 und dem ab Sommer startenden Nachfahren F-Type V8 S eine Brücke vom klassischen zum modernen Sportwagen. Auf der Weltleitmesse der Oldtimer-Branche stellt Jaguar in Halle 2 neben drei weiteren automobilen Exponaten auch die umfangreichen Aktivitäten seiner Tochter Jaguar Classic Parts dar.

ampnet – 4. April 2013. Jaguar hat in den ersten drei Monaten des Jahres in Deutschland ein Zulassungsplus von knapp acht Prozent und Land Rover von 16 Prozent verbucht. Nach Neueinführungen wie Range Rover und Jaguar XF Sportbrake folgen mit dem Jaguar F-Type und dem neuen Range Rover Sport weitere Modelle, so dass Jaguar Land Rover optimistisch in die Zukunft blickt.

Jürgen Vogel in "The Key".

ampnet – 4. April 2013. Der Jaguar F-Type wird zum Filmstar in „The Key“ von Star-Fotograf Mayk Azzato. Das Arthousefilm-Projekt beinhaltet eine kleine Geschichte rund um den neuen Jaguar mit deutschen Stars. Mit der Premiere des Streifens starten auch die Aktivitäten rund um die Markteinführung des neuen Sportwagens.

Jaguar XJL R-C.

ampnet – 28. März 2013. Mit der Weltpremiere des XJR erweitert Jaguar auf der New York International Automobile (29.3.-7.4.2013) seine "R" Performance-Linie um eine 404 kW / 550 PS starke Luxuslimousine. Auf dem Messestand am Hudson River steht das neue Flaggschiff der Baureihe neben den allradgetriebenen XF- und XJ-Modellen und dem ab Mai in den Verkauf gehenden Roadster Jaguar F-Type.

Jaguar XJR.

ampnet – 21. März 2013. Mit der Weltpremiere des XJR erweitert Jaguar auf der New York International Automobile (29.03 – 7.04.2013) seine "R" Performance-Linie um eine 405 kW / 550 PS starke Luxuslimousine. Auf dem Messestand am Hudson River steht das neue Flaggschiff der Baureihe neben den allradgetriebenen XF- und XJ-Modellen und dem ab Mai in den Verkauf gehenden Roadster Jaguar F-Type.

Jaguar F-Type.

ampnet – 6. März 2013. Nach der Weltpremiere in Paris Ende September 2012 steht der Jaguar F-Type bei seinem Messeauftritt auf dem Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013) nun kurz vor dem Marktstart. In wenigen Wochen kommt der Sportwagen zu Preisen ab 73 400 Euro in den Handel.

Jaguar F-Type (rechts) auf den Spuren der rekordfahrt von Norman Dewies, links ein XK 120.

ampnet – 6. März 2013. Zur Erinnerung an den 60. Jahrestag eines Höhepunktes in der Firmengeschichte legte eine im Jaguar-Werk Castle Bromwich gestartete Parade historischer Fahrzeuge der Marke einen Zwischenstopp im belgischen Jabbeke ein. Auf einem Teilstück der Autobahn Brüssel-Ostende hatte 1953 Cheftestfahrer Norman Dewis am Steuer eines stromlinienverkleideten XK 120 mit 277,42 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt.

Jaguar XJ AWD.

ampnet – 6. Februar 2013. Jaguar liefert ab sofort die Limousinen XF und XJ auch mit Allradantrieb aus. Angeboten wird der Antriebsstrang in Verbindung mit einem 3.0-Liter-V6-Kompressor-Motor in Vollaluminium-Bauweise. Das neu entwickelte Aggregat leistet 250 kW / 340 PS und besitzt damit eine Literleistung von 113,5 PS.

Jaguar F-Type (Prototyp).

ampnet – 10. Januar 2013. Jaguar hat zum ersten Mal im Rahmen des internen Entwicklungsprogramms den neuen F-Type in fremde Hände gegeben. Die Ex-Rennfahrer und Motorsportmoderatoren Christian Danner, Martin Brundle und Justin Bell durften auf der Rennstrecke von Snetterton und den umliegenden Landstraßen der Grafschaft Norfolk dem Sportwagen auf den Zahn zu fühlen. Für die Fahrt standen den Profis Prototypen mit V6- und V8-Kompressor-Motor zur Verfügung.

Jaguar XJ AWD.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 4. Dezember 2012. Alles lief prima. Auf der bestens präparierten Winter-Teststrecke konnten die Experten von Jaguar demonstrieren, dass ihr Flaggschiff XJ und der kleine XF mit dem neuen Allradantrieb die Aufgaben bewältigen können – mindestens so gut wie der Wettbewerb, wenn nicht besser. Doch dann übernahm das Wetter die Regie und aus der „Laborsituation“ auf der Teststrecke wurde eine viel zu realistische Lehrstunde über Können und Grenzen des Allradantriebs.

Jaguar XFS-R.

ampnet – 28. November 2012. Jaguar präsentiert auf der Los Angeles Auto Show (30.11. - 9.12. 2012) die bislang stärkste und schnellste Limousine seiner Markengeschichte: den 405 kW / 550 PS starken Jaguar XFR-S. Das nach dem XKR-S zweite Modell der High-Performance „R-S“-Serie beschleunigt dank seines aufgeladenen 5.0 Liter V8 in nur 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine auf 300 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit.

Jaguar XF Sportbrake.

ampnet – 28. November 2012. Ab Ende November ist der Jaguar XF Sportbrake bei den deutschen Jaguar Vertragspartnern erhältlich. Der Sportkombi übernimmt den Radstand und die Abmessungen der Limousine, kann aber nach Umklappen der hinteren Sitzbank sein Ladevolumen auf bis zu 1675 Liter erweitern. Neben zwei 3,0 Liter großen V6-Dieselmotoren ragt der 2,2 Liter Turbodiesel mit 147 kW / 200 PS aus vier Zylindern heraus.

Jaguar XF Sportbrake, 3-Liter-Diesel.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. November 2012. So lange ist es noch nicht her, da hätte ein Diesel auf der Rennstrecke Gelächter ausgelöst und ein Kombiheck an einem Jaguar zumindest ein britisch zurückhaltendes Kopfschütteln. Daran erinnerten wir uns lachend, als wir jetzt irgendwo in den Borderlands zwischen England und Schottland im schottischen Landregen auf einer kleinen privaten Rennstrecke in einen Jaguar-Kombi mit 275 Diesel-PS stiegen. Die Zeiten ändern sich, in diesem Fall zum besseren.

Jaguar XF Sportbrake 2,2 Diesel.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 6. November 2012. In dem Segment des Jaguar XF stellt der Kombi in Deutschland mit knapp 60 Prozent Marktanteil die erfolgreichsten Modelle. Aber darf sich die britische Traditionsmarke für edle und schnelle Fahrzeuge erlauben, diesem Hang zum dicken Heck und Nützlichkeit nachzugeben? Die Frage beschäftigt besonders so manchen alten Freund, der schon den XF als Frevel verstanden hatte und doch lernen musste, dass die Käufer das anders sehen. Jaguar hat Erfolg mit seinen neuen Modellen. Wiederholt sich das beim XF Sportbrake, der in Deutschland ab 24. November 2012 beim Händler stehen wird?

Der britische Botschafter Simon McDonald und der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, Peter Modelhart (links).

ampnet – 1. November 2012. Der britische Botschafter Simon McDonald nutzt die Gelegenheit, die britische Imagekampagne „Great Britain“ mit einem Auto zu fördern. Er und der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, Peter Modelhart, enthüllten jetzt in der Britischen Botschaft in Berlin einen schwarzen F-Type mit 365 kW / 495 PS.

"Concept Speedboat by Jaguar Cars".

ampnet – 31. Oktober 2012. Im Rahmen der internationalen Fahrvorstellung des neuen Jaguar XF Sportbrake hat Jaguar in Schottland das "Concept Speedboat by Jaguar Cars" präsentiert. Diese überträgt die Design DNA des britischen Luxus- und Sportwagenherstellers auf spektakuläre Weise in die Welt der Powerboote.

Jaguar F-Type.

ampnet – 15. Oktober 2012. In Frankfurt, Berlin, Hamburg und München wird Jaguar den F-Type, den Nachfolger des legendären Jaguar E-Type, einem ausgewählten Publikum zeigen. Dazu hat Jaguar den F-Type Circle ins Leben gerufen. Über diese Online-Plattform (http://f-type-circle.de) erfahren F-Type-Interessenten alles über die Aktionen rund um den zweisitzigen Roadster. Unter dem Motto "Are you F-Type enough?" präsentiert sich der neu eingerichtete F-Type Circle als multimediale Plattform.

Jaguar E-Type verlängert.

ampnet – 7. Oktober 2012. Weil der Jaguar E-Type Series 2 2+2 „zu lang sei, um schön zu sein“, lässt zur Zeit der Amerikaner Paul Bransted einen Jaguar E-Type Series 1 4.2 Roadster nun um 11,5 Zentimeter verlängern. Die Series 2-Fahrzeuge waren als 2+2-Sitzer um 23 Zentimeter länger als ein Fahrzeug der Series 1.

Jaguar F-Type.

ampnet – 27. September 2012. Mit dem F-Type schlägt Jaguar auf dem Pariser Autosalon (29.9. – 14.10.2012) ein neues Kapitel auf. Der zweisitzige Roadster mit Heckantrieb und Frontmotor ist eine komplette Neuentwicklung und soll vor allem eines: Fahrspaß vermitteln. Dazu stehen neben zwei aufgeladenen 3,0-Liter-V6 mit 250 kW / 340 PS und 279 kW / 380 PS ein ebenfalls per Kompressor beatmeter 5,0-Liter-V8 mit 364 kW / 495 PS zur Wahl Der F-Type V8 S beschleunigt von 0 bis 100 km/h in 4,3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Sein Drehmoment beträgt 625 Newtonmeter. Der F-Type V6 S und der F-Type benötigen 4,9 bzw. 5,3 Sekunden und sind 275 km/h sowie 260 km/h schnell.

Jaguar Heritage Racing beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2012: C-Type.

ampnet – 14. September 2012. Jaguar Heritage Racing beendet an diesem Wochenende seine an Erfolgen reiche erste Saison mit der Teilnahme am Goodwood Revival. Neben dem bereits in Monaco siegreichen Ex-Fangio C-Type setzt der Classic-Rennstall der Marke auch einen D- und einen E-Type ein. Derek Hood, Besitzer des Jaguar Partners JD Classics, bringt eine große Rennlimousine vom Typ Jaguar Mk VII an den Start. Ein solches Fahrzeug gewann 1956 die Rallye Monte Carlo und war danach mehrere Jahre lang auch im Rundstreckensport erfolgreich.

Jaguar XF Sportbrake bei der Großbritannien-Rundfahrt.

ampnet – 14. September 2012. Die Vorserienversion des neuen Jaguar XF Sportbrake ist erstmals auf britischen Straßen öffentlich unterwegs: Als offizielles Servicefahrzeug begleitet der sportliche Kombi die erfolgreichen Radrennfahrer des Team Sky bei der Tour of Britain. Nach dem Sieg von Bradley Wiggins bei der diesjährigen Tour de France wird damit die Partnerschaft zwischen dem Team und Jaguar somit auch beim wichtigsten Profirennen in Großbritannien fortgesetzt.

Allradantrieb jetzt auch für den Jaguar XJ und XF.

ampnet – 29. August 2012. Bald laufen die Katzen auf allen vier Pfoten: Jaguar nutzt die Autoshow in Moskau (- 9.9.2012) zur Präsentation des Allradantrieb für die Limousinen XF und XJ. Er wird 2013 eingeführt. Damit einher geht auch die Einführung eines neuen 3,0-Liter-V6-Kompressormotors mit 250 kW / 340 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern zwischen 3500 und 5000 Umdrehungen in der Minute.

Lana Del Ray.

ampnet – 28. August 2012. Jaguar setzt beim neuen F-Type, der nächstes Jahr auf den Markt kommt, auch auf die Sängerin Lana Del Rey. Sie wird die Premiere des kompakten Zweisitzers begleiten, der Ende September in Paris erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Nähere Einzelheiten zu der Zusammenarbeit sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Jaguar XJ AWD.

ampnet – 28. August 2012. Nachdem Jaguar und Land Rover unternehmerisch verschmolzen sind, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass die britischen Limousinen eines Tages auch Allradantrieb spendiert bekommen. Nun ist es soweit. Auf dem morgen in Moskau beginnenden Automobilsalon (- 9.9.2012) präsentiert Jaguar den XJ AWD und den XJ AWD. Sie kommen in Verbindung mit einem neuen 3,0-Liter-V6-Kompressormotor Anfang 2013 auf den Markt.

Jaguar Heritage Racing beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2012: Jaguar Mk II.

ampnet – 13. August 2012. Das Oldtimer-Rennteam Jaguar Heritage Racing begeisterte am vergangenen Wochenende beim 40. AvD-Oldtimer-Grand-Prix die insgesamt über 50 000 Besucher in der Eifel. Bei der der wohl größten Oldtimer-Veranstaltung in Deutschland lieferten sich über 500 Rennwagen packende Rennszenen auf der Nordschleife und dem Grand-Prix Kurs. Jaguar Heritage Racing errang beim dabei zahlreiche Trophäen. So gewann Alex Buncombe mit dem von JD Classics vorbereiteten Jaguar Lightweight E-Type beide Läufe der „E-Type Challenge“, die vergangenes Jahr anlässlich des 50. E-Type-Jubiläums aus der Taufe gehoben worden war.

Jaguar F-Type getarnt beim Goodwood Festival of Speed.

ampnet – 13. August 2012. Nach dem Auftritt eines getarnten F-Type beim Goodwood Festival of Speed im Juni steht jetzt das Debüt der Serienversion auf dem Programm: Der Jaguar F-Type feiert am Sonnabend, 27. September 2012, auf dem Pariser Salon seine Weltpremiere. Für die erneut blühende Marke soll der zweisitzige Roadster an alte Erfolge anknüpfen und neue Zielgruppen erschließen.

Jaguar XKR-S Cabriolet.

ampnet – 12. August 2012. Jaguar und Land Rover haben auch im zweiten Quartal dazu beigetragen, das Ergebnis der indischen Muttergesellschaft Tata zu verbessern. Die beiden britischen Nobelmarken brachten allein einen Ergebnisbeitrag von 236 Mio Pfund (rund 300 Mio Euro). Für die drei Monaten von April bis Juni 2012 hatte der indische Autobauer jetzt einen Gewinn von insgesamt 22,45 Milliarden Rupien (332 Mio Euro) gemeldet.

Alex Buncombe auf seinem Weg zum Sieg beim Grand Prix de Monaco Historique, Serie C für Pre-1953 Sport-Prototypen im Jaguar XK120.

ampnet – 10. August 2012. Jaguar Heritage Racing geht am kommenden Wochenende (10. bis 12. August) mit drei Fahrzeugen beim AvD-Oldtimer Grand Prix an den Start. Passend zum 90. Jahrestag der Firmengründung durch Sir William Lyons hatte das Unternehmen Anfang des Jahres sein neues Werksteam für den historischen Motorsport gegründet. Bei der Mille Miglia und in Monaco feierte die von JD Classics aus Maldon (Essex) geleitete Équipe bereits große Erfolge. In der Eifel rechnet sich Jaguar Heritage Racing mit je einem C- und D-TYPE sowie einem Mk II ebenfalls beste Chancen auf Top-Platzierungen aus.

Jaguar XKR-S.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 27. Juli 2012. Atemberaubend, dieser Jaguar XKR-S, der schnellste Serien-Jaguar, den die Briten je gebaut haben. Er beeindruckt auch hartgesottene Auto-Freaks mit seinen italienisch-eleganten Linien, aber mehr noch an den Ecken, Kanten und Splittern und Spoilern, die erkennen lassen, dass unter der edlen Schale ein starker und harter Kern steckt, eben einer, der auf der Rennstrecke die 300-km/h-Grenze durchstoßen kann und anschließend lammfromm bummelnd auf der Promenade die Blicke auf sich zieht.

Jaguar C-Type.

ampnet – 16. Juli 2012. Mit Roadster-Ikonen aus über 60 Jahren schlägt Jaguar beim 40. AvD-Oldtimer-Grand-Prix (10. - 12.8.2012) eine Brücke vom 1948 vorgestellten XK120 bis zum für 2013 angekündigten F-Type. Aber auch der legendäre E-Type und die Le Mans-Sieger C- und D-Type sind Teil des Marken-Mythos und in der Eifel zu sehen.

Jaguar F-Type.

ampnet – 29. Juni 2012. Rund ein Jahr vor dem weltweiten Verkaufsstart zeigt sich der Jaguar F-Tupe beim Goodwood Festival of Speed. Mike Cross, Leiter der Fahrwerksentwicklung, wird einen getarnten Technik-Prototypen den berühmten Goodwood Hill hinaufsteuern. Die Serienversion des Jaguar F-Type wird Mitte 2013 eingeführt, als zweisitziger Roadster und angetrieben von V6- und V8-Kompressor-Motoren.

Jaguar und Land Rover laden wieder zur Schössertour ein.

ampnet – 12. Juni 2012. Erlebnisreiche Stunden in malerischem Ambiente verspricht die Schlössertour 2012, zu der Jaguar und Land Rover wieder einladen. Bei insgesamt sechs Veranstaltungen quer durch Deutschland bieten die beiden britischen Autohersteller ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Dazu zählen Probefahrten auf der Straße oder mit dem Land Rover in einem eigens errichteten 4x4-Erlebnisparcours.

Mark Keller (links) und Jürgen Vogel nehem für Jaguar an der „Eifel Classic“ teil.

ampnet – 8. Juni 2012. Erstmalig unterstützt Jaguar als Premium-Sponsor die „Eifel Classic“-Rallye, die gestern gestartet ist und morgen endet. Fünf Oldtimer der Marke nehmen die 600 Kilometer lange Strecke in Angriff. Flankiert werden sie von zwei historische Vertretern der Schwestermarke Land Rover sowie mehreren Ausstellungsstücke wie auch die neuen Sondermodelle Jaguar XJ Diamond Edition oder Range Rover Westminster, die zum diamanten Thronjubiläum der Queen aufgelegt wurden.

Jaguar XF Sportbrake.

ampnet – 1. Juni 2012. Sein Deutschlanddebüt gibt auf der AMI in Leipzig (2.-10.6.2012) der Jaguar XF Sportbrake. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich die Kombivariante des XF. Sie bietet einen bis zu 1675 Liter großen Kofferraum, für den gegenüber der Limousine 2650 Euro Aufpreis zu zahlen Die Markteinführung in Deutschland ist für den Spätherbst geplant.

Range Rover (1979).

ampnet – 26. Mai 2012. Mit einem E-Type Roadster Serie 1 von 1961und einem Range Rover von 1979 nehmen Jaguar und Land Rover an der Sonderschau zum 60-jährigen Geburtstag des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) teil, die während der AMI in Leipzig (2.-10.6.2012) gezeigt wird. Insgesamt werden unter dem Motto „Vernunft - Design - Innovation – Kompetenz“ 30 historische Autos in der Glashalle der Messe ausgestellt.

Norman Dewis (links) und Sir Stirling Moss mit dem Jaguar C-Type XKC005.

ampnet – 16. Mai 2012. Nach der siegreichen Teilnahme an der Monaco Historique nimmt startet das neu gegründete Jaguar Heritage Racing Team bei der Mille Miglia (17. – 20.5.2012). Am Rennen nehmen drei C-Type, ein MK VII und zwei XK 120 teil. Jaguar feiert damit auch den 60. Geburtstag einer der wichtigsten technischen Errungenschaften im Automobilbau: Auf der Mille Miglia 1952 setzte Jaguar als erster Automobilhersteller weltweit die Scheibenbremse in einem C-Type ein, der von Sir Stirling Moss und dem damaligen Chef-Entwicklungsingenieur Norman Dewis gefahren wurde. Beide Fahrerlegenden – heute 82 bzw. 91 Jahre alt – stehen in diesem Jahr erneut am Start.

Jaguar E-Type.

ampnet – 11. Mai 2012. Zur Feier des 60-jährigen Bestehens des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) erwartet die Besucher der AMI in Leipzig (2. – 10.6.2012) eine Sonderschau mit Automobilklassikern. Sie trägt den Titel „Vernunft – Design - Innovation – Kompetenz“ und bietet sechs Jahrzehnte Automobilgeschichte.

Jaguar XF Sportbrake.

ampnet – 10. Mai 2012. Der Jaguar XF Sportbrake gibt auf der 21. AMI Leipzig (2. - 10.6.2012) sein Deutschland-Debüt. Er ist ab sofort bestellbar und wird zum Spätherbst ausgeliefert. Der Aufpreis zu einer vergleichbar motorisierten Limousine beträgt 2650 Euro. Das Gepäckabteil bietet ein Stauraumvolumen von bis zu 1675 Litern. Neben einem 2,2-Liter-Vierzylinder mit Stopp/Start-Technologie steht ein 3,0-Liter-V6-Selbstzünder mit wahlweise 177 kW / 240 PS und 202 kW / 275 PS zur Verfügung.

Jaguar XJ Diamond Edition und Range Rover Westminster.

ampnet – 4. Mai 2012. Die beiden britischen Marken Jaguar und Land Rover legen anlässlich der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Thronjubiläum von Königin Elisabeth II. im Juni 2012 zwei besonders exklusive Sondermodelle auf, die besonders viel Luxus und Komfort bieten. Den Jaguar XJ wird es als Diamond Edition geben, während die Sonderedition von Range Rover Westminster heißt.

Jaguar XF 2.2 D.

ampnet – 15. April 2012. Mit einer Sonderleasingrate von 299 Euro im Monat möchte Jaguar Kunden für den XF begeistern. Das Angebot gilt für die Version 140 kW / 190 PS starke Version mit 2,2-Liter-Diselmotor. Damit beschleunigt der XF in 8,5 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt auf einen Normverbrauch von 5,4 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer.