Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „KBA“

Es wurden 234 Artikel zum Stichwort „KBA“ gefunden:

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 29. Oktober 2019. Der Anbieter im Bereich Abgasnachbehandlung hat die Allgemeine Betriebserlaubnis für Nachrüstsysteme für über 50 Modelle des Daimler-Konzerns erhalten.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Oktober 2019. Der Pkw-Markt weist für September einen ungewöhnlich hohen Wert aus. Das liegt vor allem am schwachen Vorjahresmonat.

Smart Fortwo Cabrio.

ampnet – 6. September 2019. Volkswagen stellt in sieben von 13 Segmenten das zulassungsstärkste Neufahrzeug.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. September 2019. Die Fahrzeugneuzulassungen lagen im August annähernd auf Vorjahresniveau. Autos mit alternativen Antrieben legten teils deutlich zu.

Opel Corsa.

ampnet – 6. August 2019. In drei Fahrzeugsegmenten hat es im vergangenen Monat einen Wechsel an der Spitze der Neuzulassungen gegeben. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, verdrängte der vor dem Modellwechsel stehende Opel Corsa den Dauerbestseller VW Polo von Platz eins der Kleinwagen-Hitliste. In der Oberklasse überholte der BMW 8er die S-Klasse von Mercedes-Benz, und bei den Sportwagen zog der Audi TT am Porsche 911 vorbei.

Der gefährliche Babysitz ist an der Genehmigungsnummer E1 04301387 zu erkennen.

ampnet – 15. Juli 2019. Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) warnt vor der Benutzung der Kindersitze Jiangsu Best Baby Carseat (Typ BBC-A72, Gen-Nr. E1 04301367). Sie können bei einem Unfall zu einer höheren Verletzungsgefahr des Kindes führen. Nach Kenntnis des KBA wird der Kindersitz unter den Fabrik- und Markennamen OSANN und Bambisol vertrieben. Sie sind anhand der Genehmigungsnummer E1 04301367 eindeutig zu erkennen. Das KBA fordert dazu auf, diese Kindersitze nicht weiter zu verwenden. (ampnet/Sm)

Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.

ampnet – 3. Juli 2019. Im vergangenen Monat sind die Pkw-Neuzulassungen mit 325 231 Fahrzeugen gegenüber dem Juni 2018 um 4,7 Prozent zurückgegangen. Für die erste Jahreshälfte ergibt sich nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes mit 1,849 Millionen Neuwagen ein Plus von 0,5 Prozent. 63,8 Prozent (plus 3,3 %) der Neuwagen wurden in den ersten sechs Monaten gewerblich und 36,1 Prozent (-4,0 %) privat zugelassen.

Fiat 500 Collezione.

ampnet – 6. Juni 2019. In der Zulassungsstatistik für den Mai hat in gleich fünf Segmenten das verkaufsstärkste Modell gewechselt. Dabei wurde größtenteils die alte Rangordnung wieder hergestellt. Bei den Minis holte sich der Fiat 500 den ersten Platz vom Opel Adam zurück, in der Mittelklasse zog der VW Passat wieder an der C-Klasse von Mercedes-Benz vorbei, und in der oberen Mittelklasse setzte sich wieder die A6-Baureihe von Audi an Stelle des Mercedes-Benz E-Klasse an die Spitze. Die Markteinführung des neuen BMW 7er schlug sich in der Oberklasse nieder, wo das Modell aus München den Porsche Panamera vom ersten Platz verdrängte. Beliebtester Sportwagen war im Mai der Porsche 911, der das E-Klasse-Coupé in der Käufergunst ablöste.

Das KBA.

ampnet – 4. Juni 2019. Im Mai kamen mit 332 962 Personenkraftwagen (Pkw) 9,1 Prozent mehr Neuwagen zur Zulassung als im Vorjahresmonat. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden 1,7 Prozent mehr Neuwagen zugelassen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen betrug 62,9 Prozent (+12,1 Prozent), der Anteil der privaten lag bei 37,1 Prozent (+4,5 Prozent).

Opel Adam.

ampnet – 7. Mai 2019. Gleich in vier Fahrzeugklassen hat im April das zulassungsstärkste Neuwagenmodell gewechselt. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zog der Opel Adam bei den Minis am Fiat 500 vorbei. Die C-Klasse von Mercedes-Benz holte sich die im vergangenen Monat an den VW Passat verlorene Spitzenposition in der Mittelklasse zurück, und die E-Klasse verdrängte den Audi A6 vom ersten Platz in der oberen Mittelklasse. In der Oberklasse musste die Mercedes-Benz S-Klasse den Porsche Panamera passieren lassen.

VW Passat Variant.

ampnet – 8. April 2019. Im März 2019 wechselte in drei Segmenten das zulassungsstärkste Modell. Laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) war in der Mittelklasse der Volkswagen Passat das am häufigsten neu zugelassene Modell, in der Oberklasse die Mercedes S-Klasse und bei den Sportwagen das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé. In allen weiteren Segmenten zeigten sich die zulassungsstärksten Modelle des Vormonats. (ampnet/Sm)

Volkswagen Passat Variant.

ampnet – 5. April 2019. Im vergangenen Monat hat in drei Segmenten das zulassungsstärkste Modell gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet, zog der VW Passat in der Mittelklasse an der C-Klasse von Mercedes-Benz vorbei. Bei den Sportwagen überholte das E-Klasse-Coupé den Audi TT, und in der Oberklasse gab es einen Mercedes-internen Wechsel von CLS auf S-Klasse.

Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.

ampnet – 4. März 2019. Mit 268 867 Neuzulassungen lag der Pkw-Markt im vergangenen Monat gegenüber dem Februar des Vorjahres 2,7 Prozent im Plus. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen betrug laut Kraftfahrt-Bundesamt 64,7 Prozent (plus 5,3 Prozent). Die privaten Zulassungen gingen leicht um 1,7 Prozent zurück.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. März 2019. Der Bestand an Fahrzeugen hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr um rund eine Million erhöht. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, waren am 1. Januar 2019 rund 64,8 Millionen Pkw, Lkw, Busse, Motorräder und Kfz-Anhänger zugelassen. Das sind 1,6 Prozent mehr als Anfang 2018.

VW Up GTI.

ampnet – 6. Februar 2019. Zum Jahresbeginn hat in fünf von 13 Fahrzeugsegmenten das zulassungsstärkste Modell gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, kehrte der VW Up an die Spitze der Kleinstwagen zurück. In der oberen Mittelklasse und der Oberklasse standen die A6- und die A7-Baureihe von Audi an der Spitze, während bei den SUV der VW T-Roc und bei den Mini-Vans der Ford C-Max nach vorne fuhren.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 4. Februar 2019. Der Pkw-Markt in Deutschland ist mit einem leichten Minus ins Jahr 2019 gestartet. 265 702 Neuzulassungen bedeuten gegenüber dem Januar des vergangenen Jahres einen Rückgang um 1,4 Prozent. Gut zwei Drittel (66,8 Prozent / plus 1,6 Prozent) entfielen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes auf gewerbliche, ein Drittel (33,1 % / -7,0 %) auf private Zulassungen. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der neu zugelassenen Pkw lag nach dem neuen WLTP-Messverfahren bei 158,7 Gramm pro Kilometer.

Das KBA.

ampnet – 8. Januar 2019. 237 058 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Dezember 2018 neu zugelassen, -6,7 Prozent weniger als im Dezember 2017. In der Jahresbilanz stehen somit insgesamt 3,44 Millionen Neuwagen, das sind -0,2 Prozent weniger als 2017. Im Jahr 2018 wurden 63,6 Prozent (-1,3 Prozent) der Neuwagen gewerblich und 36,4 Prozent (+2,0 Prozent) privat zugelassen. Bei den deutschen Marken wies die Neuzulassungsbilanz ein Plus im zweistelligen Bereich für Smart (+11,9 Prozent) aus.

Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.

ampnet – 4. Januar 2019. Mit rund 3,44 Millionen Neuzulassungen (minus 0,2 Prozent) hat der Pkw-Markt in Deutschland im vergangenen Jahr das Niveau von 2017 gehalten. Dabei wies der Dezember mit 237 058 Fahrzeugen einen Rückgang von 6,7 Prozent auf. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt weiter mitteilte, wurden im abgelaufenen Jahr 63,6 Prozent (-1,3 %) der Neuwagen gewerblich und 36,4 Prozent (+2,0 %) privat zugelassen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. November 2018. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor der Verwendung von Kindersitzen des Herstellers Jiangsu Best Baby Carseat. Es handelt sich um die Modelle LB-363 und BBC-Q5, die weltweit unter folgenden Fabrik- und Markennamen vertrieben worden sind: ABC products, Babyhit, Babyway, Baninni, Bebebsit, Bestbaby, CA, Capsula, Causalplay, Chelino, Cosatto, Global Luckybaby, Happy Baby, Heyner, Kiddo, Leader Kids, Lenox, Little Car, Little Car, Lorelli, Mybaby Osann, Parusok, Play, Playxtrem, Rant, Safeway und 4Baby.

Smart Fortwo Cabrio.

ampnet – 7. November 2018. In gleich fünf Segmenten hat im Oktober die Baureihe mit den meisten Neuzulassungen gewechselt. Laut Kraftfahrt-Bundesamt war im vergangenen Monat der Smart Fortwo der beliebteste Mini, bei den Kleinwagen lag der Ford Fiesta und bei den Geländewagen der VW Tiguan an erster Stelle. Bei den Großraumvans verdrängte die V-Klasse von Mercedes-Benz den Dauerbestseller VW Touran, und der VW Caddy beerbte den VW Multivan als zulassungsstärkstes Utility.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 2. November 2018. Auch im Oktober befanden sich die Pkw-Neuzulassungen im Rückwärtsgang. Das Kraftfahrt-Bundesamt meldet für den vergangenen Monat 252 682 Personenkraftwagen, die erstmals in den Straßenverkehr kamen. Das sind 7,4 Prozent weniger als im Oktober 2017. Der Anteil der privaten Neuzulassungen betrug 36,3 Prozent (minus 10,1 Prozent). Damit pendelt sich der Pkw-Absatz in Deutschland nach zehn Monaten annähernd auf dem Niveau des Vorjahres ein (2 926 046 Neuzulassungen, +1,4 %). Der durchschnittliche CO2-Ausstoß aller Neuwagen nahm auch im Oktober weiter zu und übersprang die 130-Gramm-Marke.

Semperit Van-Grip 2.

ampnet – 1. November 2018. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor möglichen Laufflächen-Ablösungen an Transporter-/Van-Reifen des Typs Semperit Van-Grip 2 in der Ausführung 215/65R16 C 109/107R. Die Reifen wurden in zwei Produktionswochen (14/2017 und 15/2017) aus nicht spezifikationsgerechtem Material gefertigt. Die dadurch veränderten Eigenschaften können zu einem Ablösen der Lauffläche und damit zu einer Beeinträchtigung des Fahr- und Bremsverhaltens führen. Die sich lösenden Teile sind bis zu 10 x 20 cm groß und können den nachfolgenden Verkehr gefährden.

Das KBA.

ampnet – 2. Oktober 2018. Mit 200 134 neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) lag der September 2018 um 30,5 Prozent unterhalb des Vorjahresmonats. Branchenverbände machen dafür die Umstellung auf das neue Testverfahren WLTP (Worldwide Light-Duty Vehicles Test Procedure) verantwortlich, das seit 1. September 2018 für alle Pkw-Neuzulassungen gilt. Noch immer haben aber nicht alle Hersteller alle Modelle entsprechend zertifiziert.

Neuzulassungen August 2018.

ampnet – 6. September 2018. Im August wurden 316 405 Personenkraftwagen (Pkw) neu zugelassen – 24,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die bisherige Jahresbilanz weist einen Zuwachs von 6,4 Prozent aus. 67,4 Prozent (37,8 Prozent) der Neuwagen wurden gewerblich und 32,6 Prozent (4,3 Prozent) privat zugelassen. Die deutschen Marken erreichten mit Ausnahme von Mercedes (10,9 Prozent) und Opel (5,2 Prozent) überwiegend Zuwächse, die bei Porsche (60,8 Prozent), VW (46,2 Prozent), Audi (45,3 Prozent), Smart (32,2 Prozent) sowie Mini (11,8 Prozent) zweistellig ausfielen. Einen einstelligen Zuwachs konnten die Marken Ford (7,4 Prozent) und BMW (3,1 Prozent) verzeichnen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. September 2018. Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland sind vergangenen Monat gegenüber dem August 2017 um fast ein Viertel gestiegen. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden 316 405 Autos (plus 24,7 Prozent) erstmals zugelassen. Das ist vor allem Vorzieheffekten wegen des ab September gültigen WLTP-Messverfahrens zuzuschreiben. Vielfach ist damit eine höhere Kfz-Steuer verbunden. Die bisherige Jahresbilanz weist einen Zuwachs von Plus 6,4 Prozent aus. 67,4 Prozent (+37,8 %) der Neuwagen wurden gewerblich und 32,6 Prozent (+4,3 %) privat zugelassen.

Volkswagen Up GTI.

ampnet – 7. August 2018. Im vergangenen Monat haben in drei Segmenten die Spitzenreiter in der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes gewechselt. Bei den Kleinstwagen übernahm wieder der VW Up die Führung, in der Oberen Mittelklasse war der Audi A6 beliebteste Baureihe, und bei den SUV stand der VW T-Roc an erste Stelle der Käufergunst.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Juni 2018. Allen Bemühungen zum Trotz steigt mit der sinkenden Dieselnachfrage der durchschnittliche CO2-Ausstoß der verkauften Neuwagen in Deutschland weiter. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, kamen die im vergangenen Monat neu zugelassenen Pkw auf einen durchschnittlichen Wert von 130,5 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Das sind 1,5 Prozent mehr als im Mai 2017. Daran konnte auch die zunehmende Zahl alternativ angetriebener Neuwagen nichts ändern.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Mai 2018. Das Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor dem Einsatz von Multiventilen des Typs VBS1 des Herstellers BRC Gas Equipment mit der ECE-Genehmigungsnummer E13 110R-000042. Betroffen sind auf Erdgas umgerüstete bzw. nachgerüstete Fahrzeuge. Die Multiventile wurden ab 2005 als Einzelteile verkauft und bei nachträglichen CNG-Umbauten verwendet. Parallel dazu bestehen überwachte Rückrufmaßnahmen der Gas Drive Technologies GmbH (BRC Teilevertrieb) sowie der CNG-Technik für Ford-Fahrzeuge und der Volkswagen AG mit der IAV GmbH für VW-Modelle.

Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 24. Mai 2018. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat bei Daimler einen Rückruf des Vito mit 1,6-Liter-Diesel nach Euro 6 angeordnet. Für die Flensburger Behörde entspricht die spezifische Programmierung von zwei Funktionen in der Motorsteuerung des Fahrzeugs nicht den geltenden Vorschriften. Daimler hat angekündigt, dagegen Widerspruch einzulegen. Für das Bestehen des NEFZ seien die Programmierungen nicht erforderlich, betont das Unternehmen.

Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg.

ampnet – 4. April 2018. Mit 347 433 Neuzulassungen befand sich der deutsche Pkw-Markt im März im Rückwärtsgang. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden 3,4 Prozent weniger Autos verkauft als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Für das erste Quartal ergibt sich dennoch unterm Strich ein Plus von 4,0 Prozent. 60,8 Prozent (plus 9,4 Prozent) der Neuwagen wurden im vergangenen Monat gewerblich und 39,2 Prozent (+7,6 %) privat zugelassen.

Opel Corsa.

ampnet – 7. März 2018. In zwei Segmenten hat im vergangenen Monat das Fahrzeugmodell mit den meisten Neuzulassungen gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, zog bei den Kleinwagen der Opel Corsa am VW Polo vorbei, und bei den SUV überholte der Ford Kuga den Mercedes-Benz GLC/GLK.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 5. März 2018. Der Fahrzeugbestand in Deutschland wurde im vergangenen Jahr um rund 1,1 Millionen Fahrzeuge erhöht. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt heute meldete, waren am 1. Januar 2018 insgesamt 63,7 Millionen Fahrzeuge zugelassen. Das sind 1,7 Prozent mehr als zum Jahresbeginn 2017. Diese gliederten sich in 56,5 Millionen Kraftfahrzeuge und knapp 7,3 Millionen Kfz-Anhänger.

BMW 3er.

ampnet – 15. Februar 2018. Das Kraftfahrtbundesamt hat heute das Ergebnis der Prüfung des BMW 320d veröffentlicht, dessen Abgasverhalten von der Deutschen Umwelthilfe im Dezember 2017 kritisiert worden war. Nach Prüfung durch das KBA steht fest: Das getestete Fahrzeug erfüllt die rechtlichen Vorgaben vollumfänglich. Dies teilte BMW mit.

Volkswagen Up.

ampnet – 9. Februar 2018. Nach den Turbulenzen im letzten Monat des vergangenen Jahres hat sich die Lage bei den zulassungsstärksten Fahrzeugmodellen in Deutschland normalisiert. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes standen im Januar wieder die VW-Typen Up und Polo sowie der GLK und die B-Klasse von Mercedes-Benz an der Spitze ihrer Segmente (Minis, Kleinwagen, SUV, Minivans). Der markeninterne Wechsel bei den Utilities von VW T6 auf VW Caddy als erfolgreichstem Modell eines Monats ist nicht ungewöhnlich und kommt immer mal wieder auch in umgekehrter Reihenfolge vor.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 6. Februar 2018. Mit 269 429 verkauften Pkw sind die Neuzulassungen in Deutschland im ersten Monat des Jahres um 11,6 Prozent gegenüber Januar 2017 gestiegen. Wie das Kraftfahrtbundesamt weiter mitteilte, lag der Anteil der privaten Käufe bei 35,1 Prozent und der der gewerblichen Zulassungen bei 64,9 Prozent. Der Trend der vergangenen Monate weg vom Diesel setzte sich fort. Benzinbetriebene Pkw wiesen ein Plus von 32,1 Prozent und einen Anteil von 61,8 Prozent aus, während die Nachfrage nach Selbstzündern um 17,6 Prozent und auf einen Anteil von exakt einem Drittel zurückging.

Smart Fortwo.

ampnet – 8. Januar 2018. Zum Jahresende hat es ungewohnte Turbulenzen bei den Neuzulassungen gegeben. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt bekanntgab, wechselten gleich in sieben von 13 Segmenten die verkaufstärksten Modelle. Bei den Minis setzte sich der Smart Fortwo an die Spitze, bei den Kleinwagen der Mini und bei den Mini-Vans der Renault Scenic. Hier dominieren in der Regel VW Up, VW Polo und Mercedes-Benz B-Klasse. Mit BMW 5er (obere Mittelklasse), Mercedes-Benz S-Klasse (Oberklasse) und E-Klasse Coupé (Sportwagen) sowie Ford Kuga (SUV) kehrten in vier Fahrzeugklassen hingegen Modelle auf Platz 1 zurück, die dort immer wieder zu finden sind.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Januar 2018. Trotz eines Rückgangs im Dezember um ein Prozent auf 253 950 Fahrzeuge schloss das vergangene Jahr bei den Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zu 2016 mit einem Plus von 2,7 Prozent ab. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden 2017 in Deutschland 3,44 Millionen Neuwagen verkauft.

Ford Mustang GT.

ampnet – 7. Dezember 2017. Im vorletzten Monat des Jahres hat in drei Segmenten das Modell mit den meisten Neuzulassungen gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, zog der Audi A8 in der Oberklasse an der S-Klasse von Mercedes-Benz vorbei, bei den Sportwagen überholte der Ford Mustang das E-Klasse-Coupé, und bei den Utilities gab es einen VW-internen Tausch des Spitzenplatzes zwischen dem Caddy (Vormonat) und dem T6.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Dezember 2017. Mit 302 636 Pkw lagen die Neuzulassungen im November 9,4 Prozent über dem Vorjahresmonat. Insgesamt kamen in den ersten 11 Monaten somit knapp 3,2 Millionen Pkw zur Neuzulassung und damit drei Prozent mehr als im Vergleichszeitraum, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt heute mit. 63,3 Prozent (+6,0 %) der Neuwagen wurden gewerblich und 36,6 Prozent (+15,9 %) privat zugelassen.

Ford Fiesta.

ampnet – 6. November 2017. Im Oktober hat in zwei Segmenten die zulassungsstärkste Baureihe gewechselt. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes löste der Ford Fiesta bei den Kleinwagen des Skoda Fabia ab, und in der oberen Mittelklasse befand sich die E-Klasse von Mercedes-Benz auf der Überholspur. Dort hatte im Vormonat der BMW 5er den Spitzenplatz inne gehabt.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. November 2017. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen lag im Oktober in Deutschland bei 3,9 Prozent über dem Vorjahresmonat. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt heute meldet, wurden im vergangenen Monat 272 855 Autos erstmals in den Verkehr gebracht. Dabei setzte sich der Trend der vergangenen Monate bei den favorisierten Antrieben fort:

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 5. Oktober 2017. Die Neuzulassungen von Pkw in Deutschland sind im vergangenen Monat gegenüber September 2016 um 3,3 Prozent zurückgegangen. Trotz steigender Zahlen bei den alternativen Antrieben lag der durchschnittliche CO2-Ausstoß der Neufahrzeuge höher als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Er betrug 127,7 Gramm je Kilometer (+0,9 %).

Fahrradträger Thule Sprint.

ampnet – 4. Oktober 2017. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt noch einmal vor der Benutzung von Fahrradträgern des Typs Thule Sprint mit der Produktnummer 569000, die seit März 2015 verkauft wurden. Ein Defekt der Klemmvorrichtung für die vordere Fahrradgabel kann dazu führen, dass das Fahrrad während des Transports aus seiner Verankerung rutscht und herunterfällt.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. September 2017. Das Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor der Benutzung von Handbremsventilen der Marke Wabco mit Verriegelung und T-Griff. Sie wurden von ausländischen Herstellern verwendet sowie in Lastwagen und Omnibussen mit Druckluftbremsen als Ersatzteil vertrieben. Die Fahrzeughersteller und die Servicepartner wurden Mitte 2016 entsprechend zu einer Überprüfung aufgerufen. Jedoch konnten insbesondere die als Ersatzteile verkauften Ventile nicht vollständig gefunden werden.

Opel Corsa S.

ampnet – 6. September 2017. In gleich fünf Segmenten hat nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes im August das meistverkaufte Auto gewechselt. Bei den Kleinwagen überholte der Opel Corsa den vor dem Modellwechsel stehenden VW Polo, der Fiat 500 zog bei den Minis am VW Up vorbei und der Mercedes-Benz GLK/GLC bei den SUV am Opel Mokka X. Mercedes-Benz verdrängte außerdem in der Oberklasse mit der S-Klasse den BMW 7er von Platz eins und mit dem E-Klasse Coupé im Sportwagensegment den Porsche 911.

Mercedes-Benz C-Klasse.

ampnet – 4. August 2017. In gleich vier Fahrzeugsegmenten hat es im Juli einen Wechsel an der Spitze der Neuzulassungen gegeben. So eroberten im vergangenen Monat die C-Klasse von Merecdes-Benz, die BMW-Modelle 5er und 7er sowie der Opel Mokka X den ersten Platz als meistverkaufte Modelle ihrer Klasse.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. Juni 2017. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor Anhänger-Kompletträdern des Typs Boka Trailer Line in der Dimension 195/50 R 13C 104/102N montiert auf 5½Jx13- und 6Jx13-MEFRO-Stahlfelgen von Starco NV. Eine Beschädigung des Reifens bei der Montage kann zum Platzen des Reifens führen.

Opel Mokka X.

ampnet – 9. Juni 2017. In zwei Fahrzeugklassen hat im vergangenen Monat das meistverkaufte Auto gewechselt. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes löste der Volkswagen Passat in der Mittelklasse die C-Baureihe von Mercedes-Benz ab, und Opel überholte bei den SUV-Neuzulassungen mit dem Mokka X den Ford Kuga.

Mercedes-Benz C-Klasse.

ampnet – 6. April 2017. Ungewöhnlicherweise in gleich fünf Segmenten, das ist die Hälfte aller Fahrzeugklassen, hat es im März einen Wechsel an der Spitze der Neuzulassungen gegeben. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt meldet, waren die C- und die E-Klasse von Mercedes-Benz die beliebtesten Neuwagen in der Mittel- und der oberen Mittelklasse. In der Oberklasse war es der BMW 7er und bei den so genannten Utilities der Volkswagen T6. Bei den Sportwagen fuhr der Porsche 911 der Konkurrenz davon.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 1. März 2017. In Deutschland waren zum 1. Januar 2017 nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes 45 803 560 Pkw zugelassen. Das sind 1,6 Prozent mehr als am Vorjahresstichtag. Deutsche Marken machten beinahe zwei Drittel (64,8 %) des Pkw-Bestandes aus. Mit 21,6 Prozent erreichte Volkswagen das Niveau des Vorjahres und blieb damit die anteilsstärkste Marke, gefolgt von Opel mit 10,1 Prozent (-1,7 %) sowie Mercedes-Benz, die mit einem Anteil von 9,4 Prozent ebenfalls das Vorjahresniveau erreichten.