Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „VDIK“

Es wurden 59 Artikel zum Stichwort „VDIK“ gefunden:

Reinhard Zirpel.

ampnet – 16. Juni 2020. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) wird weiter von Reinhard Zirpel als Präsident geleitet. Neu dabei ist Jürgen Keller von Hyundai.

Elektromobilität.

ampnet – 10. Juni 2020. Mit 12.358 sind die Neuzulassungen von Elektroautos im Mai gestiegen, der VDIK verweist jedoch auf über 20.000 neu zugelassene Stromer im März 2019.

Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle.

ampnet – 10. Juni 2020. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller sieht der verabschiedeten Wasserstoffstrategie positiv entgegen. Zirpel fordert Tempo bei der Umsetzung.

TÜV-Plakette.

ampnet – 31. März 2020. Dass die Kfz-Zulassungsstellen wegen Corona teils gar keine Dienste mehr leisten, trifft den Kfz-Handel hart. VDA, VDIK und ZDK appellieren an die Vernunft.

Elektromobilität.

ampnet – 24. März 2020. Das Bundeskabinett hat eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet. Importeursverband begrüßt die Maßnahme.

Reinhard Zirpel.

ampnet – 7. Februar 2020. Die Forcierung der Wasserstofftechnologie stößt beim VDIK auf positive Resonanz. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel hofft auf ein gesteigertes Tempo.

VDIK.

ampnet – 24. Januar 2020. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel verspricht sich vom möglicherweise im Sommer kommenden neuen Wohneigentumsgesetzt mehr Interesse an Elektromobilität.

Neuzulassungen von Pkw mit alternativen Antrieben 2019.

ampnet – 14. Januar 2020. In Deutschland sind 61 Prozent mehr E-Autos zugelassen worden. Der Marktanteil der Stromer steigt damit auf drei Prozent.

VDIK.

ampnet – 10. Januar 2020. Auch die Nutzfahrzeugbranche hatte 2019 allen Grund zu guter Stimmung: Um sechs Prozent stiegen die Zulassungen auf nun 409.800 Einheiten.

Der Markt für neue Nutzfahrzeuge steht 2019 vor einem neuen Rekordjahr.

ampnet – 15. August 2019. Die Nutzfahrzeugbranche boomt. Der Verkauf neuer Transporter, Lkw und Busse hat in den vergangenen Monaten um 14 Prozent zugenommen.

VDIK.

ampnet – 7. Juni 2018. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller hat heute turnusgemäß Vorstandswahlen abgehalten. Dabei wurde Reinhard Zirpel von der Mitgliederversammlung erneut für zwei Jahre zum VDIK-Präsidenten ernannt. Uwe Hochgeschurtz (Vorstandsvorsitzender Renault Deutschland) wurde zum Vizepräsidenten berufen.

VDIK-Logo

ampnet – 27. März 2018. Die Zahl der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf deutschen Straßen nimmt deutlich zu. Fahrzeuge mit Elektromotor, Gas- oder Hybridantrieb machen mit fast 800 000 Einheiten 1,7 Prozent des Gesamtbestandes aus, eine Steigerung um 8,5 Prozent. Von diesen Fahrzeugen stammt mehr als die Hälfte (52 Prozent) von internationalen Herstellern. Unterstützt durch die Umtauschprogramme fast aller Hersteller verringerte sich die Anzahl der Diesel-Pkw der Abgasstufen Euro 1 bis 4 deutlich um über 700 000 Fahrzeuge.

VDIK.

ampnet – 5. Dezember 2017. Die Importeure werden ihren Absatz auf dem deutschen Pkw-Markt in diesem Jahr um sieben proeznet steigern. Bei den Privatzulassungen rechnet der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) mit einer Steigerung des Marktanteils von 43,6 auf 46 Prozent. Auch im Flottenmarkt waren die VDIK-Mitgliedsunternehmen besonders erfolgreich, sie legten um 14 Prozent zu und erhöhten ihren Marktanteil von 25,7 auf 29 Prozent.

Peter Modelhart.

ampnet – 17. Mai 2017. Bei der turnusmäßigen Mitgliederversammlung des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) wurden heute Vorstandswahlen durchgeführt. Einstimmig wiedergewählt wurden Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, und Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH.

VDIK.

ampnet – 6. Dezember 2016. Der Pkw-Markt in Deutschland entwickelte sich in 2016 gut, sein Plus wird voraussichtlich 4,8 Prozent betragen und damit deutlich höher ausfallen als erwartet. Mit 3,36 Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen erreicht er das beste Ergebnis seit dem Umweltprämienjahr 2009. An der guten Entwicklung partizipieren die VDIK-Mitgliedsunternehmen überdurchschnittlich, sie steigern ihren Marktanteil um rund einen halben Prozentpunkt auf gut 36 Prozent. Insgesamt setzten die VDIK-Mitglieder 2016 in Deutschland gut 1,2 Millionen Pkw ab.

VDIK.

ampnet – 23. Februar 2016. Ungeachtet der Absage der Auto Mobil International (AMI) veranstaltet der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller wieder seinen traditionellen Kongress „Alternative Antriebe“ in Leipzig. Der eintägige Kongress findet am 12. April 2016 in Verbindung mit der Veranstaltung „New mobility“ (http://www.new-mobility-leipzig.de/) statt. Begleitet werden beide durch die Kampagne „ePendler“, in deren Verlauf Privatpersonen und Gewerbetreibende vom 6. bis 15. April 2016 Elektrofahrzeuge im praktischen Einsatz auf der Straße testen können.

Volker Lange.

ampnet – 18. August 2015. Volker Lange, Präsident des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK), wurde heute in Dresden der Verdienstorden des Freistaates Sachsen verliehen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich ehrte Lange für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement bei der Etablierung der Auto Mobil International (AMI) auf der Leipziger Messe. Bei dem Sächsischen Verdienstorden handelt es sich um die höchste staatliche Auszeichnung des Freistaats. (ampnet/nic)

VDIK.

ampnet – 16. Juni 2015. Auch der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) begrüßt die auf der Nationalen Konferenz Elektromobilität gestern in Aussicht gestellte Sonderabschreibung für gewerbliche Käufer von Elektrofahrzeugen. Das ei ein wichtiger Baustein zur Förderung der Elektromobilität sagte VDIK-Präsident Volker lange und stellte fest: „Ich bedaure, dass die Bundeskanzlerin die Förderung lediglich in Aussicht gestellt hat, statt sie zu verkünden.“

VDIK.

ampnet – 12. Juni 2015. Die Mitgliedsunternehmen des Verbands der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) heben die Prognose für den Absatz von Personenwagen für dieses Jahr auf 3,1 Millionen Fahrzeuge an. Bei seiner Mitgliederversammlung in Berlin hatte der Verband seine alte Prognose für das Jahr 2015 jetzt nach oben korrigiert.

VDIK.

ampnet – 13. November 2014. Nach Informationen des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) sieht der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) des Bundeswirtschaftsministeriums für dienstlich genutzte Elektrofahrzeuge eine Sonderabschreibung. Sie soll im Jahr der Anschaffung in Höhe der Hälfte des Anschaffungswertes betragen.

Toyota Prius Plug-in an der Ladesäule.

ampnet – 6. August 2014. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK), dessen Mitgliedsunternehmen aktuell 17 Elektrofahrzeuge anbieten, hat die Bundesregierung aufgefordert, Anreize zum Kauf von Elektroautos zu schaffen. Derzeit sei das von Berlin ausgegebene Ziel von einer Millionen E-Fahrzeugen im Jahr 2020 wohl nicht zu erreichen, meint der Importeursverband. Die Nutzungsmöglichkeit von Busspuren und reservierten Parkplätzen, die Kommunen einräumen können, „wird bei weitem allein nicht für die Zielerfüllung ausreichen“, heißt es heute in einer Pressemitteilung. VDIK-Präsident Volker Lange hält eine staatliche Förderung von mindestens 5000 Euro für Privatkäufer für „zwingend erforderlich“.

VDIK.

ampnet – 8. Juli 2014. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) lehnt die gestern präsentierten Pläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zur Einführung einer Pkw-Maut ab. Die Vorschläge seien „bürokratisch und ungerecht“. Es sei außerdem nicht sichergestellt, dass die „vergleichsweise geringen Einnahmen“ auch tatsächlich zweckgebunden für die Substanzerhaltung der Bundesautobahnen und deren Brücken genutzt werden. Der Verband der Importeure in Deutschland hegt, wie viele andere Skeptiker, Zweifel an der EU-Konformität der Pläne und lehnt eine Maut nach wie vor generell ab. Stattdessen sei die Politik nach wie vor gefordert, die jährlich über 50 Milliarden Euro Steuereinnahmen aus dem Verkehrsbereich zu einem erheblichen Teil zweckgebunden für die Instandhaltung, Erneuerung und den Neubau der deutschen Verkehrsinfrastruktur einzusetzen, ließ der VDIK wissen. (ampnet/jri)

VDIK-Präsident Volker Lange.

ampnet – 30. Mai 2014. Volker Lange, Präsident des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK), wird im Juni nächsten Jahres sein Amt zur Verfügung stellen. Dies kündigte er heute auf der Mitgliederversammlung in Leipzig an, wo die Importeursvereinigung ab morgen die Messe Auto Mobil International ausrichtet. Lange wurde dennoch satzungsgemäß für zwei Jahre wiedergewählt.

VDIK.

ampnet – 25. April 2014. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) und die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) veranstalten am 3. Juni 2014 im Rahmen der AMI 2014 einen Kongress zur Absatz- und Einkaufsfinanzierung im Automobilhandel. Ort der Fachveranstaltung ist das CCL Congress Center Leipzig. Experten der Branche beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Besonderes Augenmerk liegt auf den Strategien der Autohändler. Partner der Veranstaltung ist die FFS Group und der AKA Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft. Das Programm, die Referenten und eine Anmeldemöglichkeit sind im Internet abrufbar: http://www.vdik.de/arbeitsgebiete/vdik-dat-finanzkongress.html (ampnet/nic)

ampnet – 23. April 2014. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) veranstaltet im Rahmen der Automobil International 2014 (AMI) in Leipzig wieder einen eintägigen Kongress. Unter der Überschrift „Alternative Antriebe“ wird dabei am 3. Juni 2014 die Frage diskutiert, was uns morgen antreibt. Unter Leitung von Prof. Cornel Stan von der Westsächsischen Hochschule in Zwickau (FTZ) werden international anerkannte Experten hierzu Stellung nehmen.

VDIK-Logo

ampnet – 3. Mai 2013. Im April 2013 sind in Deutschland 284 000 Pkw-Neuzulassungen (+3,8%) zu verbuchen gewesen. Insgesamt werden damit in den ersten vier Monaten annähernd 960 000 Einheiten (-8,5%) zugelassen. Dies ist im langjährigen Vergleich ein sehr niedriges Neuzulassungsniveau, das lediglich im Jahr 2010 noch schwächer ausfiel.

VDIK.

ampnet – 4. Februar 2013. Mit gut 192 000 Pkw-Neuzulassungen laut vorläufiger Zahlen des KBA startet der deutsche Pkw-Markt im Januar 2013 schwach und bleibt circa 8,5 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Das Segment der SUV und Geländewagen wächst hingegen über das Vorjahresniveau und trägt damit zur Stabilisierung bei.

Opel hat 2010 als erster Automobilhersteller Rettungsdatenblätter ins Internet gestellt. Sie lassen sich auch mit Smartphones abrufen.

ampnet – 31. Januar 2013. Feuerwehren und Rettungskräfte können bei Unfällen im Straßenverkehr künftig noch schneller und gezielter helfen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA), der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) und der ADAC haben Bundesverkehrsminister Dr. Peter Raumsauer eine entsprechende Software-Lösung vorgestellt, mit der Rettungskräfte das passende Rettungsdatenblatt für nahezu jedes Pkw-Modell anfordern können.

VDIK.

ampnet – 23. Oktober 2012. Der Online-Auftritt des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) präsentiert sich nach einer Überarbeitung in einem modernen Design und mit einer neuen Inhaltsstruktur. Internetseite zeigt den Besuchern bereits auf der Eingangsseite die aktuellen Themen und führt auf kürzesten Wegen zu den Themendetails.

VDIK.

ampnet – 2. Oktober 2012. Der Pkw-Markt in Deutschland liegt von Januar bis September 2012 mit 1,8 Prozent unter dem Vergleichszeitraum 2011 und erreicht insgesamt 2,36 Millionen Neuzulassungen. Im September schließt der Pkw-Markt mit rund 250 000 Neuzulassungen laut vorläufiger Zahlen des KBA allerdings mit einem Minus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ab. Unter Berücksichtigung der Arbeitstage fällt das Minus mit zwei Prozent geringer aus. Die VDIK-Mitgliedsmarken steigern dabei ihren Marktanteil im bisherigen Jahresverlauf auf 36 Prozent.

VDIK.

ampnet – 4. September 2012. Mit rund 226 500 Neuzulassungen schließt der August 2012 laut vorläufiger Zahlen des KBA mit einem Minus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ab. Der Pkw-Markt in Deutschland liegt damit von Januar bis August 2012 mit 0,6 Prozent leicht unter dem Vergleichszeitraum 2011, erreicht insgesamt 2,1 Millionen Neuzulassungen. Die VDIK Mitgliedsmarken haben dabei ihren Marktanteil auf 35,8 Prozent gesteigert.

VDIK.

ampnet – 16. August 2012. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat den von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel geforderten Verkaufsstopp für E10 als „Symbolpolitik“ bezeichnet. Ein solcher Schritt trage nicht zur Verbesserung der Ernährungssituation weltweit bei, sagte VDIK-Präsident Volker Lange. Er sieht in dem Vorschlag eine Verunsicherung der Verbraucher.

VDIK-Logo

ampnet – 2. August 2012. Der Juli 2012 schließt laut vorläufiger Zahlen des KBA mit rund 248 000 Neuzulassungen und einem Minus von knapp fünf Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ab. Der Pkw-Markt in Deutschland liegt damit von Januar bis Juli 2012 auf dem Vergleichszeitraum 2011, erreicht insgesamt über 1,88 Millionen Neuzulassungen und zeigt sich damit, trotz starken Neuzulassungsrückgängen in vielen europäischen Ländern, stabil. Der Marktanteil der VDIK-Mitgliedsmarken liegt mit gut 35 Prozent auf Vorjahresniveau.

VDIK-Logo

ampnet – 31. Mai 2012. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat bei der heutigen Mitgliederversammlung in Leipzig turnusgemäß den Vorstand gewählt. Einstimmig wurden Präsident Volker Lange wiedergewählt und Göran Simonsson zum neuen Vizepräsidenten ernannt.

VDIK-Logo

ampnet – 24. Mai 2012. Das Bundeskabinett hat die Gesetzentwürfe zum Jahressteuergesetz 2013 und zum Verkehrssteueränderungsgesetz beschlossen und damit Signale zur Förderung von Elektrofahrzeugen gesetzt.

VDIK-Logo

ampnet – 16. Mai 2012. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat eine rasche Umsetzung des Regierungsprogramms zur Elektromobilität gefordert. Angesichts des angestrebten Ziels von einer Millionen Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2020 falle die derzeitige Bilanz von rund 4500 zugelassenen Fahrzeugen mit E-Antrieb „eher ernüchternd“ aus, teilte der Importeursverband mit.

Jaguar E-Type.

ampnet – 11. Mai 2012. Zur Feier des 60-jährigen Bestehens des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) erwartet die Besucher der AMI in Leipzig (2. – 10.6.2012) eine Sonderschau mit Automobilklassikern. Sie trägt den Titel „Vernunft – Design - Innovation – Kompetenz“ und bietet sechs Jahrzehnte Automobilgeschichte.

VDIK-Logo

ampnet – 3. April 2012. Mit rund 339 000 Pkw-Neuzulassungen legt der deutsche Pkw-Markt im März 2012 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,5 Prozent zu. Die VDIK-Mitgliedsunternehmen erreichen einen Marktanteil von 37,9 Prozent. In den ersten drei Monaten des Jahres 2012 wächst der Pkw-Markt mit über 773 000 Neuzulassungen um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die VDIK Mitgliedsunternehmen kommen im 1. Quartal auf einen Marktanteil von 37 Prozent. Im gleichen Zeitraum liegt der Dieselanteil mit insgesamt 370 000 Einheiten bei 48 Prozent.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. Februar 2012. Die Entwicklung des deutschen Nutzfahrzeug- und Pkw-Marktes im Jahr 2011 hat die Erwartungen des Verbands der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) übertroffen. Die Nutzfahrzeugzulassungen legten im Dezember um 16 Prozent auf über 30 000 Einheiten zu. Das Jahresergebnis 2011 mit über 334 500 Zulassungen und einem Wachstum von 19 Prozent erreicht fast den historischen Höchststand von 2008.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 7. November 2011. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat die Entscheidung der Regierungskoalition begrüßt, dem Bundesverkehrsministerium ab 2012 eine Milliarde Euro zusätzlich zur Verfügung zu stellen, um die Lücke zwischen dem Etat und den erforderlichen Mitteln zu verringern.

Ladestation beim VDIK in Bad Homburg.

ampnet – 4. November 2011. Nachdem bereits im Frühjahr 2011 eine Ladesäule auf dem Grundstück der Repräsentanz in Berlin aufgestellt wurde, hat der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) jetzt auch an der Verbandsgeschäftsstelle in Bad Homburg eine „Stromtankstelle“ eingerichtet. Sie verfügt auch bereits über eine Option für das Schnellladen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 2. September 2011. Das Wachstum im Pkw-Absatz hat auch im August weiterhin angehalten. Mit 237 500 Neuzulassungen wurde laut vorläufiger Zahlen des KBA ein Plus von 18,3 Prozent zum Vergleichsmonat des Vorjahres erreicht. Von Januar bis August 2011 sind über 2,12 Millionen Neuzulassungen in Deutschland registriert worden, der Absatz stieg damit um 11,2 Prozent.

Giga-Liner.

ampnet – 19. August 2011. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat den vorgelegten Entwurf einer Ausnahmegenehmigung für den Feldversuch mit Lang-Lkw durch Bundesverkehrsminister Ramsauer ebenso begrüßt wie der Verband der Automobilindustrie (VDA). Mit der Ausnahmegenehmigung für Nutzfahrzeugkombinationen mit Überlänge schaffe Deutschland die Voraussetzung für den Feldversuch mit innovativen Nutzfahrzeugkonzepten, heißt es in einer Stellungsnahme. Es ist vorgesehen, die heute gültige maximale Gesamtlänge von 18,75 auf bis zu 25,25 Meter zu erweitern, eine Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts ist im Verordnungsentwurf ausgeschlossen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Juli 2011. Im ersten Halbjahr 2011 legte der deutsche Nutzfahrzeugmarkt mit einem Plus von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum kräftig zu und erreicht über 160 000 Neuzulassungen. Im europäischen Vergleich wächst der Nfz-Markt in Deutschland deutlich stärker, denn der EU-Raum weist im ersten Halbjahr voraussichtlich nur ein Plus von 14 Prozent aus, überdurchschnittlich gut entwickeln sich dabei die zwölf neuen der 27 EU-Länder.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Juli 2011. Der Pkw-Markt in Deutschland ist im 1. Halbjahr 2011 um 10,5 Prozent zum Vergleichszeitraum 2010 gewachsen und erreicht über 1,6 Millionen Neuzulassungen. Der Marktanteil der VDIK-Mitgliedsmarken bewegt sich mit fast 36 Prozent im Vergleich zu 2010 auf annähernd gleichem Niveau.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 8. Juni 2011. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin heute Teile des Vorstands gewählt. Neu ins Gremium berufen wurden Thomas Wysocki (Geschäftsleitung Suzuki International Europe) und Toshiaki Yasuda (Präsident Toyota Deutschland). Sie übernehmen die Vorstandssitze von Jens Becker (Subaru) und Alain Uyttenhoven (Toyota), deren Amtsperioden mit der Mitgliederversammlung enden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. April 2011. Der Pkw-Absatz in Deutschland entwickelt sich 2011 ausgesprochen positiv: Wie der Verband der Importeure (VDIK) gestern in Bad Homburg mitgeteilt hat, wurden im ersten Quartal des Jahres 763 000 Autos neu zugelassen. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 14 Prozent und – mit Ausnahme des „Umweltprämienjahres“ 2009 – den höchsten Wert seit 2006.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. März 2011. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat dem japanischen Volk sein Mitgefühl ausgedrückt. VDIK-Präsident Volker Lange und Vizepräsident Jens Becker drückten in einem Kondolenzschreiben Managern und Mitarbeitern der vom VDIK vertretenen japanischen Automobilhersteller ihre Anteilnahme an dem durch die Erdbebenkatastrophe verursachten Leid aus.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. Februar 2011. In Deutschland kann der Autokäufer mittlerweile zwischen 550 Modellen mit einem Kohlendioxidausstoß von weniger als 130 Gramm pro Kilometer wählen. Nach dem aktuellen DAT-Leitfaden stellen die Importeure mit mehr als 350 Modellen dabei den Löwenanteil von rund 64 Prozent des derzeitigen Marktangebots.

Der VDIK sieht ohne staatliche Förderung kaum Aussicht auf eine nennenswerte Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Deutschland.

ampnet – 16. Februar 2011. Im Rahmen seiner Informationsveranstaltung „Elektromobilität“ hat der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) vor Vertretern von Parteien, Ministerien und Bundesbehörden die Forderung nach Kaufanreizen für Elektrofahrzeuge noch einmal bekräftigt. Autokäufer würden sich nur dann für ein Elektrofahrzeug oder ein Fahrzeug mit anderen alternativen Antrieben entscheidet, wenn die entstehenden Kosten mit denen eines Autos mit Verbrennungsmotor vergleichbar sind, betonte der VDIK. Der Verbraucher sei nicht bereit, die derzeit noch große Differenz bei den Anschaffungskosten zu tragen.