Logo Auto-Medienportal.Net

VDIK-Mitglieder bieten 433 Modelle mit bis zu 130 Gramm CO2

Das Wachstum im Pkw-Absatz hat auch im August weiterhin angehalten. Mit 237 500 Neuzulassungen wurde laut vorläufiger Zahlen des KBA ein Plus von 18,3 Prozent zum Vergleichsmonat des Vorjahres erreicht. Von Januar bis August 2011 sind über 2,12 Millionen Neuzulassungen in Deutschland registriert worden, der Absatz stieg damit um 11,2 Prozent.

Der Verbraucher hat in Deutschland nach dem aktuellen DAT-Leitfaden zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen mittlerweile die Auswahl unter 675 Modellen bis zu 130 g/km CO2. Mit 433 verschiedenen Pkw-Modellen stellen die Mitgliedsmarken des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) in Deutschland dabei rund 64 Prozent des derzeitigen Marktangebots.

Die durchschnittlichen CO2-Emissionen aller von den VDIK-Mitgliedsunternehmen von Januar bis Juli 2011 verkauften Pkw sind gegenüber Ende 2010 um weitere 2,8 Prozent auf 143,1 g/km gesunken. Die VDIK-Flotte liegt aktuell rund 3,9 g/km unter dem Bundesdurchschnitt von 147 g/km und um 5,6 g/km unter dem vergleichbaren Wert der deutschen Wettbewerber, teilte der Verband mit

In den ersten acht Monaten des Jahres 2011 wurden rund 900 reine Elektrofahrzeuge aus der Serienproduktion von VDIK-Mitgliedern neu zugelassen. Die Nachfrage nach Hybridfahrzeugen wuchs gegenüber dem Vorjahr um knapp 25 Prozent und erreicht bisher in 2011 in Deutschland rund 6900 Zulassungen, 86 Prozent entfallen davon auf die internationalen Hersteller. Aktuell sind damit rund 44 000 Hybrid Pkw auf deutschen Straßen unterwegs. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: VDIK

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel: