Logo Auto-Medienportal.Net

VDIK-Mitglieder steigern Marktanteile

Die Entwicklung des deutschen Nutzfahrzeug- und Pkw-Marktes im Jahr 2011 hat die Erwartungen des Verbands der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) übertroffen. Die Nutzfahrzeugzulassungen legten im Dezember um 16 Prozent auf über 30 000 Einheiten zu. Das Jahresergebnis 2011 mit über 334 500 Zulassungen und einem Wachstum von 19 Prozent erreicht fast den historischen Höchststand von 2008.

Die VDIK-Mitgliedsunternehmen konnten ihren Absatz um 25 Prozent auf über 100 000 Einheiten und damit ihren Marktanteil auf 30,5 Prozent steigern. Für den Nutzfahrzeug-Markt 2012 rechnet der VDIK mit 325 000 Einheiten.

Schwere Nutzfahrzeuge ab 16 t zGG konnten um 22 Prozent auf 64 000 Zulassungen zulegen. Der Markt für leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen hat sich 2011 mit einem Plus von 19 Prozent auf 233 000 Neuzulassungen gesteigert. Die VDIK-Mitgliedsunternehmen steigern hier ihren Absatz mit einem Plus von 22 Prozent überdurchschnittlich und erreichen einen Anteil von 34 Prozent.

Mehr als die Hälfte der neu zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge entfallen auf die Sattelzugmaschinen. Hier sind die VDIK-Mitgliedsfirmen DAF, Renault Trucks, Scania und Volvo Trucks besonders erfolgreich, sie steigern ihren Marktanteil auf 42 Prozent.

Im Pkw-Markt steigerten die VDIK-Mitgliedsmarken ihren Absatz 2011 um sieben Prozent auf einen Anteil von 45 Prozent. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: VDIK

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel: