Logo Auto-Medienportal.Net

Audi

Audi Logo

ampnet – 19. Oktober 2009. Für 100 Millionen Euro errichtet Audi in Ingolstadt einen neuen Karosseriebau für den A3. Ende Oktober sollen die Erdarbeiten auf dem Nordgelände des Stamm-Werks beginnen. Mit dem Anlagenneubau auf rund 40 000 Quadratmetern Grundfläche schafft Audi die Voraussetzungen für die nächsten Modellgenerationen seines kompakten Premiummodells.

Audi-Presswerk Neckarsulm.

ampnet – 16. Oktober 2009. Audi hat heute in Neckarsulm das modernste Presswerk Europas in Betrieb genommen. Dort arbeiten 410 Beschäftigte im Dreischichtbetrieb. Das 120 Meter lange, 66 Meter breite und 30 Meter hohe Gebäude für 110 Millionen Euro in zweijähriger Bauzeit errichtet.

Audi Logo

ampnet – 15. Oktober 2009. Audi hat heute an seinem Standort Neckarsulm sein sechstes Service Trainings-Center in Deutschland eröffnet. Dort werden künftig Mitarbeiter der rund 1700 deutschen Audi-Servicebetriebe geschult und Trainer für den internationalen Einsatz ausgebildet. In 80 verschiedenen Trainings und 14 Qualifizierungswegen will der Autohersteller in diesem Jahr seine Servicemitarbeiter zu Experten ausbilden, die Kunden weltweit besten Service bieten.

Audi informiert über seine Rückhaltesysteme.

ampnet – 14. Oktober 2009. Audi treibt die Entwicklung von Sicherheitssystemen mit neuartigen Denkansätzen weiter voran. Das besondere Augenmerk der Ingenieure in Ingolstadt gilt den Komponenten Sicherheitsgurt, Airbag und Sitz/Kopfstütze. Sie spielen in Autos wie der A4- und A5-Baureihe sowie dem Q5 zusammen, um die Passagiere bei einem Unfall so gut wie möglich zu schützen.

ampnet – 9. Oktober 2009. Von Januar bis September hat Audi weltweit rund 705 300 Automobile verkauft. Das sind 7,5 Prozent weniger als in den ersten neun Monaten des Rekordjahrs 2008, aber mehr als vom Unternehmen erwartet. Im September lieferte die Marke rund 88 600 Autos aus. Hinter dem verkaufsstarken Vorjahresmonat blieben die Absatzzahlen damit um 6,8 Prozent zurück. Hohes Wachstum verzeichnete das Unternehmen in den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) und dort vor allem in China. In Deutschland blieben die Verkaufszahlen von Januar bis September mit 167 422 Einheiten 10,2 Prozent hinter dem Vorjahresergebnis zurück.

Bernd Rosemeyer.

ampnet – 6. Oktober 2009. Der legendäre Rennfahrer Bernd Rosemeyer wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Audi erinnert am Jahrestag, dem 14. Oktober 1909, mit einem Blumengruß am Gedenkstein an der heutigen Autobahn A5 an den Geburtstag. International bekannt wurde Rosemeyer als Spitzenfahrer der Auto Union bei den Grand Prix Rennen und Rekordfahrten in der Silberpfeil-Ära der dreißiger Jahre. Rennerfolge in Europa, Afrika und den USA machten ihn – nicht zuletzt auch wegen seines verwegenen Fahrstils – zum Publikumsliebling. Bernd Rosemeyer verunglückte bei einem Weltrekordversuch Anfang 1938 tödlich.

Audi-Montage in Changchun/China.

ampnet – 6. Oktober 2009. Audi hat in China und Hongkong von Januar bis September 2009 insgesamt 108 859 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im September wurde erstmals die Marke von mehr als 15 000 verkauften Automobilen überschritten, 37 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit war der September der beste Monat in der Geschichte von Audi in China.

Audi Q5.

ampnet – 5. Oktober 2009. Kein Premiumhersteller produziert und verkauft weltweit mehr Automobile mit Allrad-Antrieb als Audi. Das belegen Zahlen des Verbands der Deutschen Automobilindustrie (VDA). Auch in Deutschland liegt Audi mit dem Allradantrieb bei Premium-Automobilen auf Platz 1, wie die Zulassungsstatistik zeigt. Von Januar bis August hat Audi rund 190 500 Autos mit Quattro-Antrieb hergestellt. Damit sind rund ein Drittel aller Fahrzeuge der Marke mit dieser Technik ausgestattet.

Audi Logo

ampnet – 2. Oktober 2009. Die Stars des FC Barcelona fahren auch in der neuen Saison Audi. Die Kooperation zwischen dem katalanischen Traditionsverein und der deutschen Automarke geht damit bereits in die vierte Saison.

Audi erläutert die Farbgeschichte und bietet viele Familienangebote.

ampnet – 2. Oktober 2009. Das Audi museum mobile veranstaltet am 19 und am 27 Oktober 2009 die Erlebnisführung zum Thema „Farbverlauf“. Jeweils um 15 Uhr findet eine 90-minütige Zeitreise zurück zu den Anfängen der Automobillackierung. Experten erklären Lackiertechniken von damals bis hin zu den modernen Verfahren für heutige Audi-Modelle.

Audi S4 unterwegs durch die Alpen bei der "Audi Efficiency Challenge A to B"
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. Oktober 2009. Stefan wird jetzt ungehalten. „Sechs!“, ruft er. Ich soll endlich den sechsten Gang einlegen. Am ersten Tag, als wir mit dem neuen Audi A3 Sportback 1.6 TDI von Berlin nach Prag fuhren, habe ich ihn ständig gesucht. Heute, da wir bei der „Audi Efficiency Challenge A to B“ im Audi TT 2.0 TDI von Prag knapp 600 Kilometer ins österreichische Kitzbühl rollen, hatte ich einen sechsten Gang. Es ist wohl noch zu früh am Tage, um die Gewohnheiten von gestern wieder abzulegen.

Audi A3-Montage.

ampnet – 1. Oktober 2009. Audi hat den „Automotive Lean Production Award“ des Fachmagazins „Automobil Produktion“ und der Unternehmensberatung Agamus Consult gewonnen. Mit dem Preis wurde die Montage des Audi A3 und A3 Sportback im Werk Ingolstadt ausgezeichnet, die durch ihre effizienten, schlanken Abläufe Vorbildfunktion in der Automobilindustrie habe, heißt es zur Begründung.

Audi Logo

ampnet – 1. Oktober 2009. Audi wird eine mit fünf Millionen Euro Stammkapital dotierte Umweltstiftung gründen. Sie soll ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Bereich Ökologie verfolgen. Den Vorsitz des Kuratoriums übernimmt Produktionsvorstand Frank Dreves.

Audi Logo

ampnet – 30. September 2009. Audi stellt für das Projekt „e-performance“ noch einmal zusätzlich 100 Ingenieure ein. Damit steigt die Zahl der Experteneinstellungen beim Ingolstädter Automobilhersteller in diesem Jahr auf 400.

Audi Logo

ampnet – 30. September 2009. Audi-Personalvorstand Dr. Werner Widuckel hat die ersten 40 Audianer begrüßt, die an dem neuen Programm „Förderung für Spitzenmitarbeiter“ teilnehmen. Weiterbildung erfordere jedoch auch viel Engagement, Zeit und Geld. Daher unterstützt der Premiumhersteller besonders engagierte Mitarbeiter in ihrem Wunsch nach beruflicher Weiterqualifizierung.

Audi Sport Quattro Rallye.

ampnet – 29. September 2009. Als Hauptsponsor beteiligt sich Audi an der erstmalig ausgetragenen Eifel Classic vom 1. bis 3. Oktober 2009. Start wird im historischen Fahrerlager des Nürburgrings sein und natürlich durchfahren die Teilnehmer auch die legendäre Nordschleife. Ziel nach über 640 Kilometern Gleichmäßigkeitsrallye ist Luxemburg. Für die Klassikabteilung Audi Tradition starten unter anderem das zweifache Rallyeweltmeister-Duo Walter Röhrl und Christian Geistdörfer im Audi Sport Quattro Rallye mit der Startnummer eins.

Dr. Werner Widuckel, Vorstand Personal- und Sozialwesesn der Audi AG (rechts), und Peter Mosch, Gesamt-Betriebsratsvorsitzender der Audi AG, enthüllten die Bronzetafel am ehemaligen Hauptverwaltungsgebäude, welche an die Gründung der Auto Union GmbH 1949 in Ingolstadt erinnert.

ampnet – 25. September 2009. In Erinnerung an die Gründung der Auto Union GmbH in Ingolstadt hat gestern Dr. Werner Widuckel, Vorstand Personal- und Sozialwesen der Audi AG, und Peter Mosch, Gesamt-Betriebsrats- vorsitzender der Audi AG, eine Bronzetafel in der Schrannenstrasse 3, am Haus der ehemaligen Hauptverwaltung enthüllt.

Audi A3 Sportback.

ampnet – 23. September 2009. Die Auslieferungszentren in den Audi-Werken Ingolstadt und Neckarsulm verzeichneten in den vergangenen Monaten Rekordzahlen. Von Januar bis einschließlich August 2009 übergab das Unternehmen 68 029 Autos an Selbstabholer. Das entspricht einer Quote von 34,5 Prozent. Damit verband mehr als jeder dritte deutsche Audi-Kunde den Kauf seines Neuwagens mit einem Besuch in der Markenerlebniswelt des Herstellers.

Start zur "Audi Efficiency Challenge A to B" im Lofotenhafen AA

ampnet – 22. September 2009. Audi will die Effizienz seiner Fahrzeuge auf einer 4182 Kilometer langen Tour durch Europa nachweisen. An neun Tagen sollen 120 Journalisten und Kunden von A nach B fahren, genauer gesagt von Å auf den norwegischen Lofoten nach Bée in Oberitalien. 20 Autos aus fünf Baureihen nehmen an der Tour teil, die heute in Norwegen beginnt und am Mittwoch, 30. September 2009, endet.

Die Sieger des Service-Wettbewerbs Audi Twin Cup 2009 in Neckarsulm

ampnet – 21. September 2009. 61 Audi Teams aus 35 Nationen reisten vergangene Woche in Neckarsulm an, um beim Audi Twin Cup Finale am Freitag und Sonnabend (18. bis 19. September 2009) einen Weltmeister aus ihren Reihen zu küren. Audi hatte die besten Service- und Technik-Teams weltweit eingeladen, damit sie ihr Wissen und Können beim internationalen Praxisfinale unter Beweis stellen konnten.

ampnet – 20. September 2009. Wird Audi weiterer strategischer Partner beim FC Bayern. Medienberichten zufolge erwägt der Autohersteller aus Ingolstadt einen Einstieg bei der Aktiengesellschaft des Münchner Fußballvereins. Danach soll es um eine Geldspritze in Höhe von 100 Mio Euro gehen.

Audi eröffnet neues Montagewerk im chinesichen Changchung.

ampnet – 20. September 2009. Audi eröffnete am Freitag gemeinsam mit dem chinesischen Joint-Venture Partner FAW eine neue Montagehalle auf dem bereits bestehenden Werksgelände von FAW-VW in Changchun eröffnet. Dort werden Quadratmetern die Audi Modelle A4 in der Langversion und Q5 produziert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 100 Millionen Euro. Audi wolle in China bis 2015 jährlich 200 000 Premium Automobile an Kunden ausliefern, erklärte Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG. „Auf dem Weg zu diesem Ziel ist der Ausbau der Fertigungskapazitäten für uns ein wichtiger Meilenstein.“

ampnet – 19. September 2009. Den letzten Schliff vor dem Beginn des Audi FIS Ski Weltcup im Oktober in Sölden holten sich die österreichischen Ski-Asse um Abfahrts-Weltcupsieger Michael Walchhofer jetzt im Windkanal-Zentrum ihres langjährigen Partners Audi. Mit Rennen in elf Ländern und den Olympischen Spielen in Vancouver als Höhepunkt wartet die neue alpine Ski-Saison Saison mit vielen Herausforderungen.

Audi Logo

ampnet – 19. September 2009. „60 Jahre Audi in Ingolstadt“ heißt es am kommenden Freitag und Sonnabend (25./26.9.2009) für die Belegschaft, Angehörige und Freunde sowie alle ehemaligen Mitarbeiter des Autoherstellers. Sie sind zu einer großen zweitägigen Feier eingeladen. Auch am zweiten deutschen Audi-Standort wird gefeiert, am 16. und 17. Oktober im Audi-Forum Neckarsulm.

ampnet – 17. September 2009. Die Audi Jugendchorakademie wird im Rahmen der Berliner Märchentage auftreten. Die jugendlichen Sängerinnen und Sänger am Sonntag, 6. November 2009, “Die Schöpfung” in einer kindgerechten Fassung mit Otto Sander als Sprecher aufführen. Hierfür und für die Audi-Weihnachtskonzerte werden neue Teilnehmer gesucht.

Audi E-tron.

ampnet – 15. September 2009. Audi entwickelt in einem eigens gegründeten Projekthaus ein integriertes Konzept für elektrische Antriebe im Auto. In diesem Rahmen startet am 1. Oktober ein Förderprojekt unter der Bezeichnung "e-performance", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt wird. Das Vorhaben bindet Institute und Firmen aus Forschung und Industrie mit ein.

ampnet – 15. September 2009. Audi stellt in diesem Jahr zusätzlich 100 Ingenieure ein. Sie sollen die Entwicklung der Elektromobilität weiter vorantreiben. Damit erhöht sich die Zahl der diesjährigen Experteneinstellungen beim Ingolstädter Autohersteller auf 400.

1. Reihe von links: Dieter Weissenborn (Audi-Zentrum Dresden) und Michael-Julius Renz (Leiter Vertrieb Deutschland); 2. Reihe von links: Philipp Mörchen (Autohaus Schnitzler), Andreas Büttner und Robert Georgi (Audi-Zentrum Dresden); 3. Reihe von links: Frank Louden (Autohaus Feser), Matthias Schauer (Auto Wichert), Andreas Blumberg (ASW Automobile) und Georg Primus (Audi-Zentrum Dresden)

ampnet – 14. September 2009. Audi hat in Stockholm seine 128 besten deutschen Verkäufer ausgezeichnet. Bundesweit hatten 2300 Verkäufer an insgesamt drei ganzjährig angelegten Wettbewerben des Autoherstellers teilgenommen. Die Spitzenplätze belegten unter den Neuwagenverkäufern Frank Louden vom Autohaus Feser in Schwabach vor Patric Kilgore vom Audi Zentrum-Coburg und Jens Zurek, Audi-Zentrum Zwickau.

722 Auszubildende starteten bei Audi ins Berufsleben.

ampnet – 11. September 2009. 722 Jugendliche haben heute ihre Ausbildung bei Audi begonnen. Damit werden beim Ingolstädter Autohersteller so viele junge Menschen ins Berufsleben starten wie noch nie. 481 Jugendliche beginnen eine Lehre in Ingolstadt und 241 am Standort Neckarsulm. Audi hat die Anzahl der Ausbildungsplätze gegenüber dem Vorjahr damit um 40 erhöht. Darüber hinaus bietet das Unternehmen zum 100-jährigen Markenjubiläum für das Ausbildungsjahr 2010 zusätzlich 100 jungen Menschen eine Ausbildung an. Die zusätzliche Kapazität wird vor allem für elektronische und mechatronische Berufe genutzt, die die Innovationskraft des Unternehmens weiter stärken sollen.

ampnet – 11. September 2009. Audi baut seit 15 Jahren Aluminiumkarosserien in der Audi Space Frame-Bauweise ASF. Auf dem Gebiet Leichtbau gilt der Ingolstädter Autobauer als weltweit führend. Aluminium war schon in den Pioniertagen des Automobils ein attraktiver Werkstoff für Karosserien, wobei wichtige Anregungen aus dem Flugzeugbau einflossen. Bereits 1913 fertigte NSU mit dem Typ 8/24 ein Modell, dessen Karosserie komplett aus Aluminium bestand. Zehn Jahre später trug der Audi Typ K eine experimentelle Stromlinien-Haut aus diesem Material. In den 30er Jahren fertigten Spezialisten in der Rennabteilung der Auto Union Aluminiumbleche in Handarbeit, aus ihnen bauten sie die Karosserien und Stromlinienverkleidungen für ihre spektakulären Renn- und Weltrekordwagen.

ampnet – 8. September 2009. Audi hat im August 2009 weltweit rund 65 900 Fahrzeuge verkauft. Das sind 2,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In Deutschland blieben die Verkaufszahlen mit 15 064 Neuzuklassungen 16,3 Prozent hinter dem Ergebnis im August 2008 zurück.Ein starkes Wachstum verzeichnete die Marke aber unter anderem in China und Nordamerika.

Audi-Personalvorstand Dr. Werner Widuckel und der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch begrüßten heute die Mitglieder der beiden Fußball-Fanclubs „Rollwagerl 93“ und „Schanzer Rollis“ bei ihrem Besuch im Audi Forum Ingolstadt.

ampnet – 4. September 2009. Audi hat die beiden Fußball-Fanclubs „Rollwagerl 93“ und „Schanzer Rollis“ im Audi Forum Ingolstadt begrüßt. Audi-Personalvorstand Dr. Werner Widuckel begrüßte die 25 Mitglieder der Fanclubs des FC Bayern München und des FC Ingolstadt 04 sowie ihre Begleiter. Die beiden Fanclubs bestehen aus körperbehinderten Personen.

Skulptur von Megert im Audi Forum Ingolstadt

ampnet – 3. September 2009. Auf der Piazza des Audi Forum Ingolstadt ist ab heute (3.9.2009) eine Drehtürenskulptur von Christian Megert zu sehen. 20 Auszubildende des Autobauers haben das Kunstwerk eigenständig nach den Plänen des Documenta-Künstlers umgesetzt. Gäste und Besucher können die Skulptur bis zum Frühjahr 2010 besichtigen.

Das erste Fahrzeug, das aus der Ingolstädter Auto Union Produktion lief Der DKW F 89 L Schnellaster

ampnet – 2. September 2009. Audi ist seit 60 Jahren am Standort Ingolstadt aktiv. Am 3. September 1949 wurde in der bayerischen Herzogstadt die damalige Auto Union GmbH gegründet, ein von der ehemals sächsischen Auto Union AG rechtlich unabhängiges Unternehmen. Die Auto Union AG war im sächsischen Chemnitz beheimatet und war in der sowjetischen Besatzungszone nach einer Zeit der Zwangsverwaltung aus dem Handelsregister gelöscht worden.

ampnet – 1. September 2009. Der Messe-Auftritt von Audi auf der IAA (17.-27.9.2009) steht unter dem überarbeiteten Marken-Logo, das in Frankfurt Premiere hat. Die vier Ringe haben eine neue Oberflächengestaltung erhalten. Außerdem wird das Markenzeichen künftig um den Leitsatz „Vorsprung durch Technik“ ergänzt.