Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „ZDK“

Es wurden 148 Artikel zum Stichwort „ZDK“ gefunden:

Synthetischer Kraftstoff aus dem Karlsruher Institut für Technologie.
Von Axel F. Busse

ampnet – 20. September 2021. Der ZDK lud zum Berliner Automobildialog. Die Fixierung auf die Elektromobilität vernachlässigt den hohen Verbrennerbestand. Insel-Lösungen helfen nicht.

ampnet – 21. Juni 2021. Der ZDK hat mit seinem Vorstoß beim Bundesfinanzministerium vorerst Erfolg gehabt. Ein halbes Jahr Schonfrist. Praktikable Lösungen gesucht.

Kfz-Werkstatt.

ampnet – 10. Juni 2021. Nicht nur der Lockdown hat seine Spuren im Kraftfahrzeuggewerbe hinterlassen, sondern auch die Diskussion um den Klimaschutz beeinflusst das Kaufverhalten.

ampnet – 20. Mai 2021. Besondere Leasingkonditionen für Mitglieder. ZDK spricht von Wettbewerbsverzerrung. „Der Autohandel gehört nicht zu den Aufgaben des Clubs.“

ampnet – 22. April 2021. Auch bei Inzidenzwerten über 100 können Kunden nach dem geänderten Infeketionsschutzgesetz zum Händler kommen. Einkaufen mit Schnelltest möglich.

Die Jahrespressekonferenz des ZDK fand in diesem Jahr digital statt.
Von Jens Riedel

ampnet – 24. Februar 2021. Im vergangenen Jahr über 20 Prozent weniger Neuwagen verkauft. Durchschnittspreise für Gebrauchte deutlich gestiegen. Lockerung des Lockdowns gefordert.

ampnet – 20. Januar 2021. Verlängerter Lockdown gefährdet Autohändler. „Paradoxe Situation“. Branchenverband sieht keine erhöhte Infektionsgefahr in den Verkaufsräumen.

ampnet – 14. Dezember 2020. ZDK geht bei den Neuzulassungen von einer drei vor dem Komma aus. Aber es gibt auch dämpfende Effekte wie Beschäftigungsabbau und weniger Dienstreisen.

Im Autohaus: Kontakt auf Distanz und Maske.

ampnet – 9. Dezember 2020. Der Zentralverband des Kfz-Gewerbes warnt vor übereilten Schließungen in einem verschärften Lockdown. Mehrwertsteuersenkung wird faktisch verkürzt.

Mercedes-Benz 220 S Ponton Cabriolet von 1955.
Von Frank Wald

ampnet – 8. Dezember 2020. Erschwinglicher Einstieg in die Szene schon unter 10.000 Euro, wachsende Branche mit großer wirtschaftlicher Bedeutung und Sympathie in der Bevölkerung.

ampnet – 4. Dezember 2020. Vorstand des Kfz-Gewerbes befürchtet, dass das Auto teurer wird und daher länger an alten Fahrzeugen festgehalten wird. Das hilft dem Klima nicht.

Lichttest 2020.

ampnet – 17. November 2020. Der kostenlose Lichttest ergab eine Beanstandungsquote von 28,7 Prozent. Hauptscheinwerfer an erster Stelle. Jedes zehnte Fahrzeug blendet den Gegenverkehr.

ampnet – 16. November 2020. Die von der EU ins Gespräch gebrachten Grenzwerte für die nächste Abgasnorm sind das Todesurteil für den Verbrennungsmotor, so der Verbandspräsident.

Abgasuntersuchung.

ampnet – 3. November 2020. Seit Wiedereinführung der generellen Endrohrmessung konnten wieder mehr mangelhafte Fahrzeuge mit OBD-System festgestellt werden. Der ZDK sieht sich bestätigt.

Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle.

ampnet – 30. Oktober 2020. Über 53 Millionen Pkw und Nutzfahrzeuge sollten Anreiz genug sein. Festlegung auf E-Fahrzeuge stelle eine Gefahr für Erreichung der Klimaziele dar.

ampnet – 29. Oktober 2020. Ein Kunde pro zehn Quadratmeter Fläche darf im November die Geschäftsräume des Autohandels betreten.

ampnet – 26. Oktober 2020. Umfrage: Händler beklagen nach wie vor lange Wartezeiten. Forderung nach digitaler Zulassung im Autohaus. Auch zwischen Weihnachten und Neujahr öffnen.

ampnet – 19. Oktober 2020. In einem übergebenen Brief wendet sich Peckruhn gegen den Mindestnachlass auf junge gebrauchte E-Fahrzeuge, er spiegele nicht den Wertverlust.

Lichttest.

ampnet – 25. September 2020. Traditionelle Verkehrssicherheitsaktion zum Beginn der dunklen Jahreszeit. Fast jeder dritte Autofahrer ist mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs.

ampnet – 23. September 2020. Der Branchenverband sieht Probleme nicht erst seit dem Lockdown. Lange Wartezeiten verursachen für alle Beteiligten Kosten. Entlastung der Behörden.

Auszubildender bei Opel.

ampnet – 28. August 2020. Initiative „AutoBerufe“ hält die Nachwuchswerbung auch in Corona-Zeiten für wichtig. Unternehmen können von Förderprogrammen des Bundes profitieren.

Klimaanlage.

ampnet – 14. August 2020. An den so genannten Hundstagen ist es im Auto dank Klimaanlage gut auszuhalten. Doch vielfach wird sie falsch benutzt. Worauf ist zu achten?

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 24. Juli 2020. ZDK-Prognose 2020: Pkw-Neuzulassungen schrumpfen auf das Niveau von 1986. Rund 550.000 Besitzumschreibungen weniger. Servicegeschäft unter Druck.

ampnet – 23. Juli 2020. Der ZDK-Präsident sieht derzeit den Verkauf von 15.000 Elektrofahrzeugen, die bereits zugelassen sind, durch die Innovationsprämie in Gefahr.

GTÜ-Prüfer beim Lichttest.

ampnet – 13. Juli 2020. Im vergangenen Jahr betrug die Mängelquote 29 Prozent. Teilnehmer der kostenlosen Verkehrssicherheitsaktion können einen Space Star gewinnen.

Auch im Sommer sollten Motorradfahrer nicht auf Schutzkleidung verzichten: Es gibt spezielle, luftdurchlässige „Airflow“-Jacken und -Hosen.

ampnet – 8. Juli 2020. Wer geltende Vorschriften einhalte, dürfe nicht eingeschränkt werden, betont Verbandspräsident Jürgen Karpinksi. Scheuer ebenfalls dagegen.

ampnet – 20. Mai 2020. Autohandel in Deutschland sitzt auf Beständen von nicht zugelassenen Neuwagen im Wert von knapp 15 Milliarden Euro.

Jürgen Karpinski.

ampnet – 14. Mai 2020. Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe sieht den Tempo-130-Beschluss des Deutschen Verkehrssicherheitsrats als "höchst befremdlich".

ampnet – 12. Mai 2020. Wie der ZDK in einer Blitzumfrage herausstellte, verzeichnen mehr als die Hälfte der Autohändler um über 50 Prozent verringerte Neuwagenverkäufe.

Mercedes-AMG-Showroom in Affalterbach.

ampnet – 6. Mai 2020. Nach dem starken Einbruch bei den Zulassungszahlen im April fordert der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe Unterstützung der Regierung.

Auto fahren mit Mund-Nasen-Schutz.

ampnet – 29. April 2020. Die Straßenverkehrsordnung spricht dagegen. Mitfahrer sollten aber eine Maske tragen und möglichst rechts hinten sitzen.

ampnet – 28. April 2020. Der Branchenverband sieht den Diesel rehabilitiert. Angesichts der jüngsten Messergebnisse könne er nicht als CO2-Sündenbock abgestempelt werden.

ampnet – 21. April 2020. Für die schnellstmögliche Umsetzung staatlicher Prämien beim Automobilkauf setzt sich der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe ein.

ampnet – 21. April 2020. Unter der Marke „AÜK“ sollen alle amtlichen Werkstattuntersuchungen und -prüfungen auch in Kfz-Werkstätten durchgeführt werden.

TÜV-Plakette.

ampnet – 31. März 2020. Dass die Kfz-Zulassungsstellen wegen Corona teils gar keine Dienste mehr leisten, trifft den Kfz-Handel hart. VDA, VDIK und ZDK appellieren an die Vernunft.

ampnet – 27. März 2020. ZDK-Präsident Karpinski fordert Erhöhung: Die Kapitaldecke bei kleinen und mittleren Betriebe ist häufig zu dünn.

Jürgen Karpinski.

ampnet – 25. März 2020. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe hat Peter Altmaier in einem Brief zu Ergänzungen am Hilfspaket der Bundesregierung aufgefordert.

ampnet – 12. Februar 2020. Der Branchenverband meldet für 2019 gestiegene Umsätze, aber eine stagnierende Rendite. Ein Tempolimit auf Autobahnen lehnt der ZDK ab.

GTÜ-Prüfer beim Lichttest.

ampnet – 20. November 2019. Im Rahmen der Verkehrsichersheitaktion gab es weniger Beanstandungen als im Vorjahr. Grund zur Entwarnung ist das jedoch nicht.

Digitalisierung im Autohandel.
Von Von Rainer Strang, cen

ampnet – 4. Oktober 2019. Die Wirtschaft setzt auf Digitalisierung. Nur das deutsche Kraftfahrzeuggewerbe offenbar nicht. 90 Prozent der Betriebe verfügen über keine Digitalisierungsstrategie. Das ist das ernüchternde Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).

ampnet – 9. Juli 2019. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wirft dem Bundeswirtschaftsministerium heute vor, „die Autokonzerne bei der systematischen Täuschung der Verbraucher mit zu niedrigen Verbrauchsangaben aktiv zu bevorteilen“. Seit dem 1. September 2018 werden Spritverbrauch und CO2-Emissionen nach dem WLTP-Prüfverfahren ermittelt. Die realistischeren Werte für Spritverbrauch und CO2-Emissionen werden völlig legal von den Autokonzernen für die Bewerbung ihrer Fahrzeuge in die niedrigeren Werte des alten Prüfverfahrens (NEFZ) umgerechnet.

Peter Börner (m. ZKF), Jürgen Karpinski (l.) und Wilhelm Hülsdonk (beide ZDK).

ampnet – 14. Dezember 2018. Der Zentralverband Karosserie und Fahrzeugtechnik e.V. (ZKF) mit Sitz in Friedberg wird ordentliches Mitglied im Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Dafür hat der ZDK-Vorstand auf seiner Sitzung am 6. Dezember in Bonn votiert. Für ZDK-Präsident Jürgen Karpinski ist die Mitgliedschaft ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer engen Kooperation der beiden Fachverbände.

ampnet – 26. September 2018. Eine „deutliche Diskriminierung und kalte Enteignung derjenigen Dieselhalter, die nicht zu diesem Kreis zählen“, nannte heute der Vorstand des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeugwesen (ZDK) den Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Diesel-Hardwarenachrüstung auf „Intensivstädte“ zu beschränken. Auf seiner heutigen Sitzung reagierte der Verbandsvorstand insgesamt mit Unverständnis auf das „Mobilitätsprogramm zur NO2-Reduzierung“, das gestern bekanntgeworden waren.

GTÜ-Prüfer bei der Hauptuntersuchung.

ampnet – 29. Mai 2018. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) setzen sich gemeinsam dafür ein, den Prozess zur Einführung der neuen Fahrzeug-Untersuchungs-Verordnung (FUV) wieder aufzunehmen. Anlässlich des Spitzengesprächs beider Organisationen regten ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk und GTÜ-Geschäftsführer Robert Köstler an, gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium die Arbeit fortzuführen, um Klarheit über die möglichen Änderungen im Rahmen der technischen Kraftfahrzeugprüfung zu erhalten.

Waschanlage.

ampnet – 10. Dezember 2017. Im Winter in die Waschanlage? Der Zentralverband Deutsches Kraftahrzeuggewerbe sagt „Ja“. Für eine regelmäßige Autowäsche auch in er kalten Jahreszeit gibt es zwei gute Gründe: Werterhalt und Sicherheit, denn je länger Streusalz an Metallen einwirken kann, desto mehr Schaden richtet es an.

Schnellladestationen nach CHAdeMO-Standard.

ampnet – 8. Dezember 2017. Jeder vierte Kfz-Betrieb in Deutschland betreibt eine eigene Elektro-Ladestation. Das ergab die Umfrage „Kfz-Gewerbe 2020plus“ unter 454 Kfz-Unternehmen, die der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) gemeinsam mit der Kölner Unternehmensberatung BBE Automotive durchführte. Beim Blick in die fernere Zukunft zeigt sich dabei, dass die Branche das batterieelektrische Fahrzeug als eine Möglichkeit sieht. Jeder zweite Betrieb rechnet in den kommenden Jahren mit einem Vorpreschen der Brennstoffzelle als Energiequelle für die E-Mobilität.

ampnet – 9. November 2017. „Das Erreichen des CO2-Grenzwertes von 95g/km ab 2020 ohne die Dieseltechnik ist bereits undenkbar“, erklärt heute Thomas Peckruhn, Vizepräsident des ZDK (Zentralverband des Deutschen Kfz-Handwerks). Peckruhn bekräftigte seine Forderung nach politischer Klarheit zum Thema Diesel mit dem Hinweis, die auf den bisherigen Grenzwerten beruhenden neuen Vorschläge der EU-Kommission zur verschärften Abgasreduzierung seien „ohne den Diesel völlig illusorisch“.

Melissa Virgilia Arzt ist das Licht-Test-Gesicht 2017.

ampnet – 16. Oktober 2017. Jedes Jahr vom 1. bis 31. Oktober führen die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den Licht-Test durch, bei dem Pkw- und Lkw-Fahrer in vielen Meisterbetrieben der Kfz-Innung ihre Beleuchtungsanlage kostenlos überprüfen lassen können. Die statistischen Auswertungen der Licht-Tests der vergangenen Jahre zeigen, dass bei vielen Autos Ausbesserungsbedarf besteht, denn rund ein Drittel aller Autofahrer sind mit mangelhaften Lampen und Scheinwerfern unterwegs.

Beim Abschleppen sind einige Dinge zu beachten.

ampnet – 24. November 2016. Fast vier Millionen Mal waren Pannenhelfer im vergangenen Jahr im Einsatz. Liegen geblieben sind weitaus mehr Fahrzeuge, nicht selten von guten Freunden in die nächste Werkstatt oder zum Abwracken geschleppt. Solange ein Auto fahrbereit ist und die Elektrik noch funktioniert darf es ins Schlepptau genommen werden, denn ohne eingeschaltete Warnblinker an beiden Fahrzeugen und Beleuchtung in der Dunkelheit ist das Abschleppen laut Straßenverkehrsordnung verboten.

ampnet – 5. Oktober 2016. Der Automarkt im September bleibt im Vorwärtsgang: Sowohl bei den Gebrauchten als auch bei den Neuzulassungen waren Zuwächse im Vergleich zum Vorjahresmonat zu verzeichnen. Das Kfz-Gewerbe geht daher positiv gestimmt in den Jahresendspurt. Mit knapp 638 000 Pkw wechselten 3,2 Prozent mehr Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat. In den bisherigen neun Monaten dieses Jahres liegt das Volumen der Besitzumschreibungen mit insgesamt 5,63 Millionen Pkw um 1,2 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

ampnet – 20. Dezember 2015. Mehr als 3000 Unterschriften gegen die ausufernde Abmahnungen durch die Deutsche Umwelthilfe (DUH)hat der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeugwesen (ZDK) der EU-Kommission übergeben. Der Verband nahm die Aktivitäten des privaten Vereins DUH zum Anlass, in Brüssel außerdem Vorschläge zur Überarbeitung der Europäischen Energieverbrauchs-Kennzeichnungs-Verordnung für Pkw (Pkw-EnVKV) vorzutragen.

ampnet – 18. Dezember 2015. Als Attacke gegen Einzelhandel, Handwerk und Verbraucher wertet der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) die Forderung des Umweltbundesamtes (UBA), Dieselfahrzeuge bis einschließlich der Schadstoffklasse Euro 5 aus den Innenstädten zu verbannen. Auf Basis des Fahrzeugbestands (Stand: 1.1.2015; Quelle: Kraftfahrtbundesamt) wären davon rund 13,4 Millionen Pkw sowie etwa 2,1 Millionen Kleintransporter bis 3,5 Tonnen betroffen, so ein ZDK-Sprecher.

Überprüfung einer Autobatterie in der Werkstatt.

ampnet – 27. Oktober 2015. Wenn die Autobatterie nach einer kalten Nacht nur ein leises Knacken von sich gibt lautet die Diagnose meist defekt oder entladen. Damit der Stromspender auch im Winter funktionstüchtig bleibt rät der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeug-Gewerbes Autofahrern jetzt den Lade- und Säurezustand des Akkus in der Werkstatt überprüfen zu lassen. Die Werkstattmitarbeiter stellen mit modernen Prüfmethoden fest, ob die Batterie geladen oder getauscht werden muss. Zudem werden Pole und Polklemmen gereinigt und gefettet sowie das Batteriegehäuse gesäubert, um Kriechströme zu verhindern. Ist die Batterie mehr als fünf Jahre alt oder hat sich mehrmals komplett entladen, wird eine neue fällig. (ampnet/dm)

ampnet – 2. Oktober 2015. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) weist darauf hin, dass die von Autoherstellern und Importeuren vorgegebenen Zeiten für Karosserie- und Lackarbeiten für die Kfz-Betriebe nicht immer praxisgerecht sind. Im vergangenen Jahr seien über 500 Meldungen von Betrieben bei der IFL eingegangen, die um Überprüfung solcher Zeitvorgaben nachgesucht hatten. Über 400 dieser Meldungen führten zu Änderungen in den einschlägigen Kalkulationssystemen.

Melina Schikorr ist das Gesicht des Licht-Tests 2015.

ampnet – 28. August 2015. Melina Schikorr aus Einbeck im Landkreis Northeim (Niedersachsen) ist das Gesicht des Licht-Tests 2015. Der Zentralverband Deutsche Kfz-Gewerbe (VDK) und das Verkehrswachtmagazin „Mobil und sicher“ hatten via Facebook einen Botschafter für die bundesweite Sicherheitskampagne gesucht. Sie baten Fans der Licht-Test-Seite zu posten, warum die Oktober-Aktion für sie wichtig ist.

ampnet – 12. Juni 2015. Harry Brambach erhielt heute im Rahmen der Mitgliederversammlung des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) aus der Hand von Präsident Jürgen Karpinski die Silberne Ehrennadel des für seine Verdienste um den Verband. Der Kfz-Unternehmer aus Stuttgart ist seit neun Jahren Mitglied des ZDK-Vorstandes und hat seit sieben Jahren das Amt des Schatzmeisters im Spitzengremium des Verbandes inne. (ampnet/Sm)

ampnet – 19. Mai 2015. Mehr mittelstandsfreundliche Richtlinien für die Kreditvergabe im Kfz-Gewerbe hält Jürgen Karpinski für sinnvoll. Beim 5. Berliner Automobildialog unter dem Motto „Automobilhandel – Mittelstandsfinanzierung im Umbruch?“ beklagte der Präsident des Zentralverbandes Deutsches Karftfahrzeuggewerbe (ZDK) die restriktiven Auswirkungen der Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften für das überwiegend mittelständisch geprägte Kfz-Gewerbe. Dadurch seien den Banken größtenteils die Hände gebunden. Für die Unternehmer sei es nicht immer ganz so einfach, an Fremdkapital zu kommen, die Geschäftsmodelle im Autohandel überzeugten aufgrund zu restriktiver Vergabekriterien nicht immer, sagte Karpinksi.

Die Partikelfilter-Nachrüstung wird finanziell gefördert.

ampnet – 7. Januar 2015. Die Nachrüstung von Dieselpartikelfiltern wird ab 1. Februar 2015 von der Bundesregierung wieder gefördert. Pro Fahrzeug gibt es einen Zuschuss von 260 Euro. Die Anträge können beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) via Internet gestellt werden. Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) begrüßt ausdrücklich die Bereitstellung des Fördertopfes von insgesamt 30 Millionen Euro. Damit sind zirka 115 000 Nachrüstungen möglich. (ampnet/nic)

Der Verbandkasten ist Vorschrift.

ampnet – 25. August 2014. Mit einem Verbandkasten kann man Leben retten. Deshalb ist er in jedem Fahrzeug Vorschrift. Gut, dass er nicht oft gebraucht wird. Gerade deshalb fristet er in vielen Autos ein Schattendasein. Der Zentralverband Deutsches Karftfahrzeuggewerbe (ZDK) rät dennoch zu einer regelmäßigen Kontrolle, zumal seit Anfang des Jahres für das Erste-Hilfe-Material die neugefasste Norm 13164 gilt, die aktuellen notfallmedizinischen Erkenntnissen entspricht.

Robert Rademacher (l.) übergibt an seinen Nachfolger Jürgen Karpinski.

ampnet – 24. Juni 2014. Robert Rademacher (74) hat das Amt als Präsident des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) an an Jürgen Karpinski (64) heute übergeben. Vor 250 geladenen Gästen auf dem Petersberg bei Bonn würdigten Spitzenvertreter der Automobilbranche die Leistung Rademachers, der den ZDK von 2006 bis 2014 führte und auf der Mitgliederversammlung am 13. Juni in Bremen zum Ehrenpräsidenten gewählt worden war. Der Zusammenarbeit mit dem neuen ZDK-Präsidenten Jürgen Karpinski sieht die Branche mit positiven Erwartungen entgegen.

Jürgen Karpinski.

ampnet – 14. Juni 2014. Jürgen Karpinski (64) ist neuer Präsident des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK). Auf der ZDK-Mitgliederversammlung in Bremen wählten ihn die Delegierten einstimmig als Nachfolger von Robert Rademacher (74), der nach achtjähriger Amtszeit nicht wieder für das Spitzenamt kandidiert hatte. Rademacher wurde einstimmig zum Ehrenpräsidenten des ZDK gewählt.

Die Kfz-Schiedsstellen schlichten Streitfälle zwischen Kunden und Autowerkstätten sowie Gebrauchtwagenhändlern.

ampnet – 15. März 2014. Die bundesweit 130 Kfz-Schiedsstellen wurden im vergangenen Jahr stärker gefordert. Insgesamt 11 669 Anträge von Werkstattkunden und Gebrauchtwagenkäufern bedeuten einen Zuwachs von 17,4 Prozent bzw. 1725 Anträgen gegenüber dem Vorjahr. Fast 89 Prozent und damit 10 370 Anträge wurden bereits im Vorverfahren geregelt. Die Schiedskommissionen befassten sich mit 1299 Fällen, das waren 11,1 Prozent mehr als 2012.

Oldtimerbegutachtung.

ampnet – 16. Dezember 2013. Der Bestand an „Classic Cars“ (Young- und Oldtimer) in Deutschland ist in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich um durchschnittlich acht Prozent gewachsen und umfasst derzeit gut 6,5 Millionen Fahrzeuge. Der Markt für Young- und Oldtimer steht für ein jährliches Umsatzvolumen von 14,1 Milliarden Euro und umfasst Wartung und Reparatur der Fahrzeuge, die zwischen 15 und 29 Jahre (Youngtimer) bzw. 30 Jahre und älter (Oldtimer) sind, sowie in deren Umfeld getätigte Ausgaben. Der Kaufpreis oder Wert der Fahrzeuge ist dabei noch nicht berücksichtigt. Classic Cars machen 14 Prozent des gesamten Pkw- und privat genutzten Transporter-Bestands aus. Auch in den kommenden Jahren ist mit weiterem Wachstum zu rechnen. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktstudie „Wirtschaftsfaktor Young- und Oldtimer“. Erstmals liegen damit umfassende und verlässliche Daten über den Markt für Classic Cars in Deutschland vor.

ampnet – 21. August 2013. „Die Unterstellung, dass die Verbraucher im Fall des Kaufs aller Neufahrzeuge über das Internet über drei Milliarden Euro pro Jahr sparen können, ist geradezu absurd“. Mit diesen Worten reagierte Ulrich Fromme jetzt als Vizepräsident des Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) auf jüngst veröffentlichte Ergebnisse einer Studie des Center Automotive Research (CAR). Die Argumente, die Car-Direktor Ferdinand Dudenhöffer gegenüber der Nachrichtenagentur dpa anbrachte, seien nicht nachvollziehbar.

Das Auditorium von Auto und Ausbildung. Das Forum 2012.

ampnet – 12. Juni 2013. Anlässlich der im Herbst 2013 in Kraft tretenden neuen Verordnung über die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker widmet sich der diesjährige Kongress „Auto und Ausbildung. Das Forum“ (20. September 2013) der Vermittlung der neuen Prüfungsordnung an die Prüfer und Ausbilder. Um die neuen Bedingungen in der Praxis kennenzulernen, werden zum einen drei parallele Infoshops über die veränderten Prüfungsbereiche „System Bremsmechanik“, „Hochvolttechnik“ und „Karosserieinstandhaltung“ angeboten und zum anderen eine tatsächliche Prüfung simuliert. Daneben gibt es Fachvorträge über die Auswirkungen des neuen Berufsbildes auf Betrieb und Schule sowie über die sinnvolle Integration der E-Mobilität in die Ausbildung.

Übergabe „Bundesbildungspreis des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes“ an Autohaus Newel (Cochem) - 1.Platz.

ampnet – 28. Mai 2013. Der Zentralverband des Deutschen Kfz-Gewerbes hat am vergangenen Freitag zum sechsten Mal den „Bundesbildungspreis des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes“ verliehen. Der Preis wurde im Rahmen der Abendveranstaltung des 9. Bundes-Berufsbildungs-Kongresses in Bad Wildungen übergeben. Aus über 200 eingegangenen Bewerbungen kamen bei der vorangegangenen Jury-Sitzung am in Würzburg 41 Betriebe in die engere Wahl. Hieraus wurden die „Top 10“ der besten Ausbildungsbetriebe im Kfz-Gewerbe herausgefiltert.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. März 2013. Freien Wettbewerb bei sichtbaren Kfz-Ersatzteilen fordert eine breite Verbändeallianz in Deutschland. Der ADAC, der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vbzv), der Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA), der europäische Verband der Kfz-Teilehersteller (CLEPA), der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Vertreter der Versicherungswirtschaft sehen im Kfz-Ersatzteil-Markt nicht länger hinnehmbare Wettbewerbsbeschränkungen und fordern die deutsche Bundesregierung auf, rasch für eine Liberalisierung einzutreten.

ampnet – 22. Januar 2013. Bis 2016 ist die Volvo Car Germany GmbH berechtigt, die Ausbildung der Seniorverkäufer nach festgelegten Standards durchzuführen. Das hat der Zertifizierungskreis der Gütegemeinschaft „Geprüfte/r Automobilverkäufer/in“ jetzt bestätigt. Die Zertifizierung findet alle drei Jahre statt. Die Erstzertifizierung der Seniorverkäuferausbildung von Volvo war im Jahr 2000 erfolgt.

Mängelquote beim Lichttest.

ampnet – 27. November 2012. Die Pkw-Mängelquote des Licht-Tests 2012 liegt mit 34,3 Prozent etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Das haben die beiden Organisationen, Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Deutsche Verkehrswacht (DVW), jetzt bekannt gegeben. Millionen von Autofahrern nehmen das kostenlose Angebot jährlich im Oktober wahr, bei dem Scheinwerferfunktionen, Leuchtweiteregulierung, rückwärtige Beleuchtungseinrichtung und Bremslicht getestet werden. Davon sind bundesweit etwa 140 000 Tests in die Statistik eingeflossen.

Licht-Test-Plakette.

ampnet – 28. September 2012. Wenn die dunkle Jahreszeit kommt, ist eine ausreichende Beleuchtung des Autos wichtiger denn je. Vom 1. bis 31. Oktober können Autofahrer die Lichtanlage ihres Autos bei Mazda-Händlern kostenlos überprüfen lassen. Im Rahmen eines Gewinnspiels stellt Mazda – in diesem Jahr Auto-Partner für den Licht-Test – zudem als Hauptgewinn einen neuen Mazda3 1.6 l MZ-CD im Wert von rund 25 500 Euro zur Verfügung.

GTÜ unterstützt den Licht-Test 2012.

ampnet – 17. September 2012. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) unterstützt aktiv die Licht-Test-Wochen vom 1. bis zum 31. Oktober. Jedes Jahr fallen bei der Gemeinschaftsaktion des Zentralverbandes Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) ein Drittel der Pkw mit Beleuchtungsmängeln auf. Vor diesem Hintergrund appelliert die GTÜ an alle Autofahrer, sich an der kostenlosen Sicherheitsaktion im Aktionsmonat zu beteiligen.

ampnet – 13. September 2012. Welches Fotos zeigt das schönste Motiv? Welche Geschichte sorgt für den berühmten Aha-Effekt? Während der Licht-Test in den Werkstätten in großen Schritten naht, findet auf Facebook auf Initiative des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) schon ein reger Austausch statt. Aktuell fiebern die 55 Teilnehmer des Kreativwettbewerbs „Light-Talk“ ihrem Sieg entgegen. Die Fanpage lädt bereits seit Juni zum Mitmachen ein und bündelt jede Menge Informationen rund um den Licht-Test.

Vorsicht bei Schulanfängern im Straßenverkehr.

ampnet – 9. August 2012. Weit über 700 000 Kinder fiebern auch in diesem Sommer ihrem ersten Schultag entgegen. Sie lernen das ABC und Wochen vorher, wie sie sicher zur Schule kommen. Das ist kein leichtes Unterfangen. Denn Kinder nehmen Informationen anders wahr und reagieren dreimal langsamer als Erwachsene.

Mazda kooperiert mit ZDK beim Licht-Test 2012.

ampnet – 27. Juni 2012. Mazda ist Auto-Partner für den Licht-Test 2012. Ab 1. Oktober können Autofahrer aller Fabrikate einen Monat lang die Lichtanlage ihres Autos beim Mazda Händler kostenlos überprüfen lassen. Für das Gewinnspiel im Rahmen der Aktion stellt Mazda zudem als Hauptgewinn einen neuen Mazda3 1.6 l MZ-CD im Wert von rund 25 500 Euro zur Verfügung.

Wechselkennzeichen.
Bundesverkehrsminsiter Peter Ramsauer mit Wechselkennzeichen.

ampnet – 19. Juni 2012. Nach Österreich und der Schweiz kommt ab 1. Juli2012 auch in Deutschland das Wechselkennzeichen. Damit können künftig zwei Fahrzeuge derselben Fahrzeugklasse wechselweise und saisonunabhängig mit nur einem Nummernschild zugelassen werden. Die EU unterscheidet zwischen den Klassen Autos, Oldtimer und Wohnmobile (M1), Motorräder, Leichtkrafträder, Trikes und Quads (L) sowie Anhänger (01).

ampnet – 30. April 2012. Mit einer Durchschnittsnote von 1,61 und damit als "ausgezeichnet" bewerten die Kunden ihre Kfz-Meisterbetriebe bei Wartung und Service. Das geht aus dem aktuellen DAT-Report 2012 hervor. Damit verbesserte sich die Durchschnittsnote um 0,05 Punkte gegenüber dem Vorjahr. " Das Ergebnis sei deswegen besonders bemerkenswert, da sich die Zahl der Reparatur- und Wartungsaufträge im Jahr 2011 um 5,4 Prozent auf 75,8 Millionen gegenüber dem Vorjahr (71,9 Millionen) erhöht habe, sagte ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk.

ampnet – 23. Januar 2012. Zum fünften Mal findet am 22. und 23. März 2012 der Autorechtstag auf dem Königswinterer Petersberg statt. Bei der Tagung, die der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) gemeinsam mit ADAC und dem Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK) veranstaltet.

ampnet – 16. Januar 2012. Mit überarbeitetem Ausbildungskonzept wird die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC) im Schuljahr 2012/13 an den Start gehen. Die elfmonatige Ausbildung zum Betriebswirt im Kfz-Gewerbe wird auf den Standort Northeim in Niedersachsen mit Sylvia Gerl als Schulleiterin konzentriert. Die Ausbildung in Calw soll im Schuljahr 2012/13 nicht weitergeführt werden. Der laufende Schulbetrieb wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Rudolf Rademacher.

ampnet – 24. Oktober 2011. Die Rabattschleuderei bei stark gefragten Neuwagen mit zum Teil langen Lieferzeiten nannte Robert Rademacher als einen der Gründe für die unbefriedigende Renditesituation im Kfz-Gewerbe. Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) kritisierte dies heute beim ZDK-Bundestagung. Wilhelm Hülsdonk, Vizepräsident des ZDK und Bundesinnungsmeister warnte davor, dass das profitable Servicegeschäft bei anderen wie dem ADAV Begehrlichkeiten wecke.

ampnet – 15. August 2011. Unter der Adresse www.kfzgewerbe-oldtimer.de hat der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) eine eigene Internetseite für Old- und Youngtimer freigeschaltet. Das Portal richtet sich an Fachbetriebe für historische Fahrzeuge, Sachverständige, Auszubildende des Kfz-Gewerbes und Oldtimerbesitzer.

ZDK verlost beim Lichttest 2011 einen Renault Twingo. Robert Rademacher (rechts), Präsident des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), und Achim Schaible, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG.

ampnet – 25. Juli 2011. Renault ist Automobilpartner des Licht-Tests 2011. Wenn im Oktober wieder rund zehn Millionen Autofahrer zum kostenlosen Test der Fahrzeugbeleuchtung in ihre Werkstatt fahren, haben sie auch die Chance auf einen neuen Twingo Rip Curl im Wert von 12 290 Euro zu gewinnen.

ampnet – 5. Juli 2011. Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen in Deutschland ist im vergangenen Monat zurückgegangen. Nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) sank die Zahl der Besitzumschreibungen im Juni 2011 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,5 Prozent. Das ändert jedoch nichts an der insgesamt positiven Marktentwicklung. Im ersten Halbjahr 2011 wurden 3,4 Millionen Besitzumschreibungen registriert, das waren acht Prozent mehr als im Vorjahr.

ampnet – 22. Juni 2011. Zweistellige Zuwachsraten bei Neu- und Gebrauchtwagen und ein Geschäftsklimaindex der Branche mit dem bisher höchsten Wert untermauern die zurzeit gute Stimmung im Kfz-Gewerbe. Anlässlich der Mitgliederversammlung des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) verwies Verbandspräsident Robert Rademacher heute in Essen, auf eine verbesserte Geschäftslage und einigermaßen zufriedene Autohändler hin.

ampnet – 9. Juni 2011. Das Familienauto ist ein echter Allrounder: Am Montag geht es zur Ballettstunde der Tochter, am Dienstag muss der Sohn zum Fußballtraining, mittwochs steht das Fitness-Studio im Kalender, am Donnerstag geht es ins Kino und für Freitag ist der Wochenendeinkauf geplant. Und nach den täglichen Fahrten ins Büro will am Wochenende die ganze Familie ins Grüne. Damit das Auto immer pannenfrei und sicher unterwegs ist, hat der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) die bundesweite Inititiative „Familien Mobil -Sicherheit fährt mit" gestartet.

ampnet – 6. Juni 2011. Mit knapp 615 000 Pkw-Besitzumschreibungen hat sich der im April nur kurz unterbrochene Wachstumstrend bei Gebrauchtwagen im Mai 2011 wieder auf die Überholspur begeben. Die Zahl lag um 13,8 Prozent über dem Mai-Wert des Vorjahres.

Absolventen der Northwood University.

ampnet – 27. Mai 2011. 27 deutsche Studenten an der Northwood University in den USA haben ihr Studienjahr im Mai mit dem „Bachelor of Business Administration (BBA)“ erfolgreich abgeschlossen. Ein Drittel der deutschen Studenten erhielten Prädikatsexamina mit den Auszeichnungen „Summa Cum Laude“, „Magna Cum Laude“ oder „Cum Laude“.

Das Gewinner-Team 2011: Timothy Gilbert (Northwood University), Kristian Daugaard Schultz (Business Academy Aarhus), Erwan Goret (ESSCA), Björn Maier (HfWU), Philipp Pichel (BFC Northeim), Florian Schmid (HfWU), Robert Schmidt (BFC Calw).

ampnet – 28. April 2011. Vom 15. Bis 18. März 2011 sind 43 internationale Studenten an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC) in Northeim gegeneinander angetreten. Während des viertägigen internationale Planspiels I-NUCARS (International Northwood University Computerized Automotive Retail Simulation) bereiteten sich die Studierenden von sechs namhaften automobilen Ausbildungseinrichtungen "spielerisch" auf das Berufsleben vor.

ampnet – 4. April 2011. Mit mehr als 656 000 Pkw-Besitzumschreibungen hat sich der Wachstumstrend bei Gebrauchtwagen im März 2011 weiter stabilisiert. Die Zahl lag um 5,2 Prozent über dem März-Wert des Vorjahres. Im ersten Quartal dieses Jahres wuchs die Zahl der Besitzumschreibungen um 14,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Bei den Pkw-Neufahrzeugen betrug der Zuwachs im März 11,4 Prozent und im ersten Quartal dieses Jahres 13,9 Prozent gegenüber 2010.

Dr. Christoph Konrad.

ampnet – 25. März 2011. Dr. Christoph Konrad (53) wird ab Juli 2011 den Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) in Berlin repräsentieren. Er tritt die Nachfolge von Volker Kuhn an, der sich nach 18-jähriger Leitung der Berliner ZDK-Geschäftsstelle in den Ruhestand verabschiedet.

ampnet – 22. März 2011. Das Unfallauto im Schadens- und Kaufrecht, Brennpunkte des Wettbewerbsrechts und die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) zum Kaufrecht sind Schwerpunke des 4. Deutschen Autorechtstags. Der findet am Donnerstag, 24. März und Freitag, 25. März 2011, auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn statt.

Im Bild (v.l.): Hans-Peter Lange, Ulrich Fromme, Robert Rademacher und Wilhelm Hülsdonk vom ZDK.

ampnet – 15. März 2011. Im Jahr nach der Umweltprämie ist der Umsatz im deutschen Kraftfahrzeuggewerbe um 3,2 Prozent auf 130 Milliarden Euro gesunken. Dies sei vor allem dem erwarteten Rückgang im Neuwagengeschäft mit Pkw geschuldet, sagte Robert Rademacher, Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), in Berlin bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2010. Bei Pkw-Neufahrzeugen gingen die Umsätze um 12,5 Prozent auf 52,15 Milliarden Euro zurück.

ACV-Präsident Dr. Jochen Dobring, ZDK-Präsident Robert Rademache und Dekra-Geschäftsführer Dr. Gerd Neumann (von links) sagen „Ja zum Grünen Pfeil“.

ampnet – 7. Februar 2011. Die Aktion „Ja zum Grünen Pfeil“ wird 2011 forciert fortgesetzt. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Dekra und der Automobil-Club-Verkehr (ACV) als Initiatoren haben jetzt rund 350 neue Grünpfeile deutschlandweit beantragt. Autofahrer hatten dazu per Postkarte oder unter www.gruener-pfeil.de Vorschläge für Ampelkreuzungen eingereicht, an denen sie sich einen Grünpfeil wünschen.

ampnet – 19. Januar 2011. Über die Arbeit der bundesweit tätigen Schiedsstellen im Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) berichtet am kommenden Sonnabend, 22. Januar 2011, der „ARD-Ratgeber: Geld“ ab 17.03 Uhr. Interview-Partner in der Sendung, die vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet wurde, ist der niedersächsische Landesinnungsmeister Manfred Steinbrecher, der im ZDK-Vorstand für die Schiedsstellen-Arbeit verantwortlich zeichnet.

ampnet – 27. Dezember 2010. Ab Ende dieses Jahres, spätestens aber zum Anfang des neuen Jahres bieten Tankstellen zusätzlich den neuen Kraftstoff E10 an. Mit E10 wird Benzin bezeichnet, das bis zu zehn Prozent Bioethanol enthält. Etwa 90 Prozent der in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge mit Ottomotoren können problemlos mit dem neuen Kraftstoff E10 betankt werden. Nicht geeignet ist er hingegen für etwa 3,1 Millionen Fahrzeuge und zirka eine Million Krafträder.

Lichttest an einem Lkw.

ampnet – 21. Dezember 2010. Vier von zehn Lkw und Bussen fahren mit mangelhafter Fahrzeugbeleuchtung. Das ist die Bilanz des Lichttests 2010 für Nutzfahrzeuge. Damit bestätige die Mangelstatistik einmal mehr die alarmierenden Ergebnisse aus dem Vorjahren, teilte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) mit. Die Mängelquote von 39 Prozent liege zwar leicht unter dem Vorjahresergebnis (40,1 Prozent), sei jedoch nach wie vor bedenklich hoch.

ampnet – 20. Dezember 2010. Mehr als vier Fünftel der Autohäuser und Kfz-Betriebe erwarten für das erste Quartal des Jahres 2011 eine gute oder befriedigende Geschäftsentwicklung. Das ergibt die aktuelle Umfrage zum Geschäftsklima, die der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) jetzt zum vierten Mal in diesem Jahr unter Mitgliedsbetrieben durchgeführt hat.

ampnet – 10. Dezember 2010. Das Kraftfahrzeug-Gewerbe blickt nicht zuletzt auch dank Umweltprämie optimistisch in das Jahr 2011. Nach einer jetzt veröffentlichten Abschlussbilanz des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat die Abwrackprämie mit dazu beigetragen, dass Deutschland die jüngste Krise so erfolgreich gemeistert hat. Ihre Wirkung soll bis in das nächste Jahr 2011 andauern. Diese Tendenz spiegelt sich auch im Kfz-Gewerbe wieder, teilte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) in Bonn mit.

Manfred Steinbrecher.

ampnet – 8. Dezember 2010. Manfred Steinbrecher vollendet heute das 70. Lebensjahr. Der Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist Mitglied im Vorstand des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).

Wilhelm Hülsdonk.

ampnet – 7. Dezember 2010. Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister und Vizepräsident im Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK), ist auf der Vollversammlung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) in Bayreuth für weitere drei Jahre bis Ende 2013 in das ZDH-Präsidium gewählt worden. Darüber hinaus wurde der 58-jährige Kfz-Unternehmer für weitere drei Jahre als Vorstandsmitglied im Unternehmerverband Deutsches Handwerk (UDH) bestätigt.

"Licht-Test": Gewinner übernimmt Land Rover Freelander.

ampnet – 6. Dezember 2010. Bereits zum 54. Mal haben das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe und die Deutsche Verkehrswacht in diesem Jahr zum traditionellen „Licht-Test“ eingeladen. Mehr als zehn Millionen Autofahrer nahmen das kostenlose Angebot rechtzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit wahr. In dem Zusammenhang hat Horst Klein aus Saarbrücken den Hauptpreis des Licht-Test-Gewinnspiels, einen Land Rover Freelander 2.2 TD4 gewonnen.