Logo Auto-Medienportal.Net

Schwedische Unternehmen testen Renault Maxity Elektrik

Zwei schwedische Unternehmen haben den Renault Maxity Elektrik getestet. Swedavia, ein staatliches Unternehmen für die schwedische Luftverkehrsindustrie, hat den Maxity Elektrik zum Einsammeln von recycelbarem Kleinabfall auf dem Flughafen Landvetter von Göteborg eingesetzt. Renova, Spezialist im Bereich Abfallaufbereitung, erprobte das Fahrzeug, um die Effizienz des voll elektrischen Kleinlasters von Renault Trucks unter tatsächlichen Einsatzbedingungen zu testen.

Swedavia setzte den Renault Maxity Elektrik mit Kofferaufbau und Hebebühne drei Wochen lang ein. Es wurde bei dem ersten Test auf dem nordischen Markt zum Einsammeln von Papiermüll am Flughafen und die Beförderung zum zentralen Recycling-Anlaufpunkt
des Flughafens Landvetter genutzt.

Renova, eine Spezialfirma für Abfallaufbereitung und Dienstleister für Kommunen, möchte das erste schwedische Unternehmen werden, das für seine Geschäftsaktivitäten auf die Nutzung fossiler Energieträger verzichtet. Während der Erprobung hat das Unternehmen den Maxity Elektrik in den Straßen von Göteborg zum Sammeln von Haus- und Sperrmüll eingesetzt. Der kleine E-Lkw hat bis zu eine Tonne Müll transportiert, einschließlich Möbel und sperrige Elektronikgeräte.

Für die Tests hat Renault Trucks jedem Unterunternehmen zwei
Fahrer auf den Maxity Elektrik geschult. Beide waren begeistert von der Wendigkeit, Geräuschlosigkeit und guten Beschleunigung des Maxity Elektrik. Zusammengenommen hat der kleine Elektro-Laster Abfall von Swedavia und Renova abgasfrei über 324 Kilometer befördert. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault Trucks

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Renault Maxity Elektrik.

Renault Maxity Elektrik.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault Trucks

Download:


Renault Maxity Elektrik.

Renault Maxity Elektrik.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault Trucks

Download: