Logo Auto-Medienportal.Net

ZF

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Juni 2010. ZF steigt in den Markt für Windkraftgetriebe ein und hat einen Liefervertrag mit dem Weltmarktführer Vestas unterzeichnet. Die Produktion wird in einem neuen Werk in den USA in Gainesville im Bundesstaat Georgia aufgenommen, das sich derzeit im Bau befindet und in unmittelbarer Nähe eines bestehenden ZF-Standortes liegt. Das Unternehmen investiert rund 90 Millionen US-Dollar (ca. 73 Mio. Euro) in den Aufbau des neuen Werkes. Der Produktionsstart ist für Anfang 2012 geplant.

Das 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF.

ampnet – 10. Juni 2010. ZF hat mit Chrysler einen Liefer- und Lizenzvertrag über die Lieferung der Achtgang-Automatik 8HP geschlossen. Der Automobilzulieferer wird das Getriebe zunächst aus Deutschland, später aus Nordamerika an Chrysler liefern. Der US-amerikanische Automobilhersteller erhält zugleich die Lizenz, zusätzliche Automatgetriebe ab 2013 selbst zu produzieren.

Alle Hybridgetriebevarianten von ZF auf Basis des Parallelhybridkonzepts können in den vorhandenen Antriebsstrang integriert werden wie die entsprechenden manuellen oder automatischen Getriebesysteme.

ampnet – 25. Mai 2010. ZF konnte bei der Leserwahl der Fachmagazine „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ die Auszeichnung in der Produktgruppe Getriebe erreichen. Seit der Einführung der Wahl vor sechs Jahren ging dieser Titel immer nach Friedrichshafen.

ampnet – 14. Mai 2010. Noch im Dezember vergangenen Jahres hatte die chinesische Beiqi Foton Motor Co., Ltd. die ZF Friedrichshafen AG als besten Zulieferer des Jahres 2009 ausgezeichnet. Grund für die Wahl war auch die Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines neuen Lkw. Das Fahrzeug der Marke Aumark wird serienmäßig mit einem manuellen ZF-Getriebe aus der Produktion am chinesischen ZF-Standort Hangzhou ausgestattet. Der Aumark erlebte seine Premiere vor wenigen Wochen bei der Auto-China in Peking.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. April 2010. ZF hat nach dem verlustreichen vergangenen Jahr im ersten Quartal 2010 ein deutliches Umsatzplus erzielt. Konzernweit legten die Umsätze im Vergleich mit den ersten drei Monaten des Krisenjahrs 2009 um 34 Prozent zu. Die stärksten Zuwächse erzielte ZF in den Regionen Asien-Pazifik und Südamerika mit 67 beziehungsweise 75 Prozent.

Das 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF.

ampnet – 15. April 2010. Der „PACE Award 2010“ der Fachzeitschrift „Automotive News“ geht an das neue 8-Gang-Automatgetriebe von ZF. Vor acht Jahren erhielt ZF die begehrte Auszeichnung bereits für die Entwicklung des weltweit ersten 6-Gang-Automatgetriebes, das seit dem in rund 6 Millionen Fahrzeugen im Einsatz ist.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. April 2010. ZF verbucht für 2009 einem Umsatzrückgang um 25 Prozent auf knapp 9,4 Milliarden Euro und einem operativen Verlust in Höhe von 361 Millionen Euro. Das Geschäftsjahr 2009 war eines der schwersten Jahre der Unternehmensgeschichte, sagte Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Härter auf der Bilanz-Pressekonferenz des Konzerns in Stuttgart.. Infolge der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise kam es zu massiven Produktionsrückgängen in den Werken. Die Mitarbeiterzahl ging um etwa 3500 Personen zurück und lag Ende 2009 bei rund 59 800. In Deutschland konnte dabei auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet werden.

Für das neu entwickelte Acht-Gang Automatgetriebe hält ZF derzeit
mehr als 100 Patentanmeldungen.

ampnet – 5. April 2010. Trotz Finanzkrise wurden im vergangenen Jahr 59 583 Patente beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet. Erneut erwies sich der Fahrzeug- und Maschinenbau als besonders innovationsstarke Branche. Auf der Rangliste der größten Patentanmelder in Deutschland belegt die ZF Friedrichshafen AG den achten Rang und verbesserte sich damit um einen Platz. Mehr als fünf Prozent seines Umsatzes investiert der Konzern jährlich in Forschung und Entwicklung.

Konstatin Sauer.

ampnet – 26. März 2010. Dr. Konstatin Sauer (51) wurde heute vom Aufsichtsrat des ZF-Konzerns als Vorstand für Finanzen, Controlling und Informatikberufen. Sauer übernimmt das Amt am 1. Mai 2010 von Willi Berchtold, der auf Wunsch des Unternehmens die ZF Friedrichshafen AG bis Ende September 2010 beratend begleiten wird.

Doppelkopf-Löschfahrzeug von Empl auf MAN-Basis.

ampnet – 20. März 2010. In Shanghai kommt ab diesem Monat eines der modernsten Tunnellöschfahrzeuge zum Einsatz. Der Wagen des österreichischen Aufbauherstellers Empl auf Basis eines umgebauten MAN-Fahrgestells besitzt nicht nur vorne, sondern auch hinten eine komplett ausgestattete Fahrerkabine. Wenn es bei Bränden in engen Tunnelröhren brenzlig wird, kann das Fahrzeug einfach per Knopfdruck die Richtung ändern. Möglich macht dies ein Spezialwendegetriebe von ZF.

ZF-Sechs-Gang-Automat der zweiten Generation.

ampnet – 18. März 2010. Bei der Modellpflege für den Jahrgang 2010 des 3er BMW greifen die Münchner auch auf neue Antriebs-, Fahrwerk- und Lenkungstechnik aus dem ZF-Konzern zurück. Neu sind Schwingungsdämpfer von ZF Sachs, die den Komfort mit Runflat-Reifen erhöhen sowie ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe mit Carbon-Synchronisierungen, einer neuen Innenschaltung und Einspritzschmierung.

8-Gang-Automatgetriebe von ZF mit optionaler Start-Stopp-Funktion.

ampnet – 12. März 2010. Bereits zum fünften Mal in Folge wurde ZF von den Lesern der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ 2010 zur besten Getriebemarke gewählt. Damit hat seit Bestehen der Kategorie bislang kein anderer Hersteller die Wahl gewonnen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 3. März 2010. ZF und die Hero Motors aus Indien gründen ein Gemeinschafts-Unternehmen. Das Joint Venture ZF Hero Chassis Systems sichert dem Unternehmen aus Friedrichshafen den Zugang zum boomenden indischen Kleinwagenmarkt. Dazu erwirbt der Automobilzulieferer die Hälfte von Hero Chassis Systems, inklusive der Standorte in Halol, rund 500 Kilometer nördlich von Mumbai, und Talegaon bei Pune. Dort montieren zunächst etwa 100 Mitarbeiter Pkw-Achsen für General Motors.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. März 2010. ZF nutzt sein Know-how in der Vernetzung von Komponenten im Antriebsstrang für den Einstieg in ein neues Geschäftsmodell: In einer strategischen Allianz mit Intel wird ZF eine Hard- und Softwareplattform schaffen, die für Telematikanwendungen zur Verfügung steht. Openmatics, so der Name des Systems, kann beispielsweise in Stadtbussen aller Hersteller eingesetzt werden.

Nova Bus LFS.

ampnet – 26. Februar 2010. In Vancouver, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010, hat das kanadische Verkehrsunternehmen TransLink 56 Stadtbusse des Herstellers Nova Bus mit dem Automatgetriebe ZF-Ecomat sowie ZF-Niederflurachsen geordert. Insgesamt 228 Stadtbusse vom Typ Nova LFS (Low Floor Series) sind mit dieser Ausstattung in der Region Vancouver für TransLink bereits unterwegs.

Kamaz von Vladimir Chagin.

ampnet – 9. Februar 2010. Offenbar hat sich die Allradtechnik von ZF während der 32. Austragung der legendären Dakar-Rallye bestens bewährt. Denn die Siegerteams Kamaz Master, Ginaf und Liaz hatten bei der zweiten südamerikanischen Auflage der „härtesten Rallye der Welt“ auf das Verteilergetriebe VG 2000 vertraut. Das Team Kamaz Master, das den Sieg sowie eine zweite und eine sechste Platzierung in der Truck-Gesamtwertung erzielte, hatte zusätzlich das manuelle Getriebe Ecosplit sowie die ZF-Lenkung Servocom und Kupplungen und Dämpfer von ZF Sachs an Bord.

Vertragsabschluss (von links): Michael Schindler (Technischer Leiter BBL), Ulrich Schäfer (Leiter Niederlassung Mannheim, ZF Services
Deutschland), Helmut Onderka (ZF, Manager Sales&Service ZF
Plus), Wolfgang Droll (Betriebsleiter BBL) und Werner Burst
(Werkstattmeister BBL).

ampnet – 26. Januar 2010. Mit dem Serviceprogramm ZF Plus bietet ZF privaten Busunternehmen, städtischen Verkehrsbetrieben sowie Speditionen kalkulierbare Betriebskosten während des gesamten Lebenszyklus ihrer Fahrzeuge. Die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Baden-Baden haben als erster deutscher Kunde einen solchen Life Cycle Cost-Vertrag (LCC) für 20 ihrer Busse mit ZF-Getriebe abgeschlossen.

Acht-Gang-Automatik von ZF.

ampnet – 25. Januar 2010. Die neue BMW 5er Limousine ist nach dem Gran Turismo und dem BMW 760i das dritte Modell des Münchner Autoherstellers, für das das neue Acht-Gang-Automatgetriebe von ZF angeboten wird, bei den Spitzenmodellen als Serie, sonst als Option. Die Neuentwicklung vereint Fahrkomfort mit Sportlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Das elektronische Dämpfersystem CDC steigert in allen drei Typen in Verbindung mit der Wankstabilisierung ARS und der Aktivlenkung gleichermaßen Fahrkomfort, Sicherheit und Fahrdynamik.

Neues ZF-Werk in Pune.

ampnet – 19. Januar 2010. ZF hat ein neues Montagewerk in Indien in Betrieb genommen. Am Standort im Industriezentrum Pune sollen künftig jeweils rund 10 000 Achsen und Getriebe für Baumaschinen gefertigt werden. In einem weiteren neuen Montagewerk werden ab Sommer 2010 Lkw-Getriebe produziert.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. Dezember 2009. Nach Jahren des Wachstums verzeichnet der ZF im Krisenjahr 2009 rund 9,3 Milliarden Euro Umsatz und damit ein Viertel weniger als im Vorjahr. Das gab das Unternehmen heute auf der Jahresabschluss-Pressekonferenz in Stuttgart bekannt. Konzernchef Hans-Georg Härter rechnet für 2010 aber wieder mit einem Umsatz von über zehn Milliarden Euro.

Dr.-Ing. Harald Naunheimer, Leiter der Zentralen Forschung und Entwicklung der ZF Friedrichshafen AG, nimmt den „Supplier of the Year“-Award entgegen.

ampnet – 24. November 2009. Das internationale Fachmagazin „Vehicle Dynamics International“ hat den Automobilzulieferer ZF, Friedrichshafen, zum „Supplier of the Year“ 2009“ gewählt.. Vor allem die große Anzahl von Innovationen, mit denen ZF in den vergangenen Jahren das Fahrverhalten von Pkw dynamischer und sicherer zugleich gemacht hat, gab für die Jury-Mitglieder den Ausschlag. Das Magazin mit Sitz in Großbritannien zeichnet jedes Jahr die besten Leistungen rund um die Fahrzeugtechnik aus.

ZF Ecomat.

ampnet – 12. November 2009. ZF wird über 700 Stadt- und Reisebusse, die bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika eingesetzt werden, mit Getrieben vom Typ Ecomat und AS Tronic ausstatten. Es handelt sich um 713 Fahrzeuge der Baureihen Scania KIB 270 und KIA 310, Mercedes-Benz Intercitybus O 500 RSD 2436 und MAN Lion’s Explorer HB4. 143 Busse von Scania, die mit ZF Ecomat-Getrieben ausgestattet sind, wurden bereits in der Metropole Johannesburg in Betrieb genommen. Die übrigen 570 Busse werden im ersten Halbjahr 2010 in den acht weiteren Austragungsorten ausgeliefert.