Logo Auto-Medienportal.Net

ZF-Getriebe erhält Nachhaltigkeits-Award von brasilianischem Ingenieursverband

Für die Delegierten der UN-Umweltkonferenz „Rio +20“ hat die ZF Friedrichshafen AG einen mit ZF-EcoLife ausgestatteten Bus zur Verfügung gestellt. Er brachte die Konferenzteilnehmer mit möglichst geringen Abgas- und Lärmemissionen zum Tagungsort.

Seine Umweltqualitäten bekam das 6-Gang-Automatgetriebe zuvor bereits vom brasilianischen Verband der Automobil-Ingenieure AEA bescheinigt: Auf einem Branchentreff, bei dem nachhaltige Technologie im Vordergrund stand, prämierten die Ingenieure das EcoLife-Getriebe für seinen Beitrag zur Ressourcenschonung. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: ZF-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
„Grüner“ Shuttle auf einer Umweltkonferenz: Ein von ZF bereitgestellter Bus mit dem Automatgetriebe EcoLife brachte die Teilnehmer der Arbeitsgruppen emissionsarm und leise zu den Tagungsorten.

„Grüner“ Shuttle auf einer Umweltkonferenz: Ein von ZF bereitgestellter Bus mit dem Automatgetriebe EcoLife brachte die Teilnehmer der Arbeitsgruppen emissionsarm und leise zu den Tagungsorten.

Foto: Auto-Medienportal.Net/ZF

Download:


v.l.: Alexandre Marreco, Business Development Manager ZF do
Brasil Ltda.; Antonio Megale, AEA President.

v.l.: Alexandre Marreco, Business Development Manager ZF do
Brasil Ltda.; Antonio Megale, AEA President.

Foto: Auto-Medienportal.Net/ZF

Download: