Logo Auto-Medienportal.Net

ZF

Kamaz von Vladimir Chagin.

ampnet – 9. Februar 2010. Offenbar hat sich die Allradtechnik von ZF während der 32. Austragung der legendären Dakar-Rallye bestens bewährt. Denn die Siegerteams Kamaz Master, Ginaf und Liaz hatten bei der zweiten südamerikanischen Auflage der „härtesten Rallye der Welt“ auf das Verteilergetriebe VG 2000 vertraut. Das Team Kamaz Master, das den Sieg sowie eine zweite und eine sechste Platzierung in der Truck-Gesamtwertung erzielte, hatte zusätzlich das manuelle Getriebe Ecosplit sowie die ZF-Lenkung Servocom und Kupplungen und Dämpfer von ZF Sachs an Bord.

Vertragsabschluss (von links): Michael Schindler (Technischer Leiter BBL), Ulrich Schäfer (Leiter Niederlassung Mannheim, ZF Services
Deutschland), Helmut Onderka (ZF, Manager Sales&Service ZF
Plus), Wolfgang Droll (Betriebsleiter BBL) und Werner Burst
(Werkstattmeister BBL).

ampnet – 26. Januar 2010. Mit dem Serviceprogramm ZF Plus bietet ZF privaten Busunternehmen, städtischen Verkehrsbetrieben sowie Speditionen kalkulierbare Betriebskosten während des gesamten Lebenszyklus ihrer Fahrzeuge. Die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Baden-Baden haben als erster deutscher Kunde einen solchen Life Cycle Cost-Vertrag (LCC) für 20 ihrer Busse mit ZF-Getriebe abgeschlossen.

Acht-Gang-Automatik von ZF.

ampnet – 25. Januar 2010. Die neue BMW 5er Limousine ist nach dem Gran Turismo und dem BMW 760i das dritte Modell des Münchner Autoherstellers, für das das neue Acht-Gang-Automatgetriebe von ZF angeboten wird, bei den Spitzenmodellen als Serie, sonst als Option. Die Neuentwicklung vereint Fahrkomfort mit Sportlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Das elektronische Dämpfersystem CDC steigert in allen drei Typen in Verbindung mit der Wankstabilisierung ARS und der Aktivlenkung gleichermaßen Fahrkomfort, Sicherheit und Fahrdynamik.

Neues ZF-Werk in Pune.

ampnet – 19. Januar 2010. ZF hat ein neues Montagewerk in Indien in Betrieb genommen. Am Standort im Industriezentrum Pune sollen künftig jeweils rund 10 000 Achsen und Getriebe für Baumaschinen gefertigt werden. In einem weiteren neuen Montagewerk werden ab Sommer 2010 Lkw-Getriebe produziert.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. Dezember 2009. Nach Jahren des Wachstums verzeichnet der ZF im Krisenjahr 2009 rund 9,3 Milliarden Euro Umsatz und damit ein Viertel weniger als im Vorjahr. Das gab das Unternehmen heute auf der Jahresabschluss-Pressekonferenz in Stuttgart bekannt. Konzernchef Hans-Georg Härter rechnet für 2010 aber wieder mit einem Umsatz von über zehn Milliarden Euro.

Dr.-Ing. Harald Naunheimer, Leiter der Zentralen Forschung und Entwicklung der ZF Friedrichshafen AG, nimmt den „Supplier of the Year“-Award entgegen.

ampnet – 24. November 2009. Das internationale Fachmagazin „Vehicle Dynamics International“ hat den Automobilzulieferer ZF, Friedrichshafen, zum „Supplier of the Year“ 2009“ gewählt.. Vor allem die große Anzahl von Innovationen, mit denen ZF in den vergangenen Jahren das Fahrverhalten von Pkw dynamischer und sicherer zugleich gemacht hat, gab für die Jury-Mitglieder den Ausschlag. Das Magazin mit Sitz in Großbritannien zeichnet jedes Jahr die besten Leistungen rund um die Fahrzeugtechnik aus.

ZF Ecomat.

ampnet – 12. November 2009. ZF wird über 700 Stadt- und Reisebusse, die bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika eingesetzt werden, mit Getrieben vom Typ Ecomat und AS Tronic ausstatten. Es handelt sich um 713 Fahrzeuge der Baureihen Scania KIB 270 und KIA 310, Mercedes-Benz Intercitybus O 500 RSD 2436 und MAN Lion’s Explorer HB4. 143 Busse von Scania, die mit ZF Ecomat-Getrieben ausgestattet sind, wurden bereits in der Metropole Johannesburg in Betrieb genommen. Die übrigen 570 Busse werden im ersten Halbjahr 2010 in den acht weiteren Austragungsorten ausgeliefert.