Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Alfa Romeo“

Es wurden 93 Artikel zum Stichwort „Alfa Romeo“ gefunden:

Ein Alfa Romeo beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix.

ampnet – 8. August 2019. Alfa Romeo wird beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix (9.–11.8.2019) auf dem Nürburgring in nahezu allen der 13 Kategorien vertreten sein. Zu sehen sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen wie der Alfa Romeo Tipo 33 TT3 von 1972, der in der „FIA Masters Historic Sports Car Championship" antritt, der Alfa Romeo 75 Turbo IMSA (1988) vom Straßenrennen Giro d'Italia, präsentiert bei Demonstrationsfahrten der Slowly-Sideways-Gruppe, der Alfa Romeo 156 STW (1998) bei den „Tourenwagen Classics" und die Giulia TZ1 im Feld der „Zweisitzigen Rennwagen und GT bis 1960/61". Ganz anders die Situation bei der „AvD Tourenwagen- und GT-Trophäe". Hier setzt beinahe die Hälfte aller Fahrer auf verschiedene Varianten der Alfa Romeo Giulia Sprint. Die Bandbreite reicht vom 1300 GTA Junior bis zum 1750 GTAm.

Jan Monchaux.

ampnet – 18. Juli 2019. Jan Monchaux (51) ist ab August der neue technische Direktor von Sauber Motorsport. Der bisherige Leiter der Aerodynamik, der auch für das Formel-1-Team Alfa Romeo Racing verantwortlich ist, folgt auf Simone Resta. Resta wird das Team zum Ende dieses Monats verlassen. Jan Monchaux ist Absolvent des Studiengangs Luft- und Raumfahrttechnik des Imperial College London. Unter anderem bei Audi, Ferrari und Toyota war er seit 2002 für die Aerodynamik verantwortlich. (ampnet/deg)

Antonio Giovinazzi mit der „Trofeo Lorenzo Bandini".

ampnet – 19. Juni 2019. Antonio Giovinazzi (25), Fahrer des Teams Alfa Romeo Racing, hat die „Trofeo Lorenzo Bandini" erhalten. Er wurde als bester Formel-1-Neueinsteiger des Jahres ausgezeichnet. Die italienische Stadt Brisighella ehrt mit der nach dem ehemaligen Formel-1-Fahrer Lorenzo Bandini (1935–1967) benannten Trophäe seit 1992 erfolgreiche Motorsportler, darunter Giovinazzis derzeitiger Teamkollege Kimi Räikkönen, Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Fernando Alonso, Jenson Button und Jacques Villeneuve.

Alfa Romeo bei der Mille Miglia.

ampnet – 7. März 2019. Alfa Romeo verlängert seine Partnerschaft mit der Mille Miglia. Die Traditionsmarke ist für weitere drei Jahre offizieller Automobil-Ausrüster der berühmtesten Oldtimer-Rallye der Welt, die dieses Jahr vom 15. bis 18. Mai auf der historischen Route stattfindet. Alfa Romeo stellt den Organisatoren eine Flotte von 30 Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio zur Verfügung und nimmt außerdem mit einigen Klassikern aus der Sammlung von FCA Heritage an der Veranstaltung teil.

Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi (l.) besuchten das Testgelände von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in Balocco und fuhren diverse Alfa Romeo.

ampnet – 14. Februar 2019. Die Fahrer des neuen Formel-1-Teams Alfa Romeo Racing, Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi, haben einen Tag lang auf dem Testgelände von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in Balocco vorbeigeschaut. Dabei lernten sie die sportlichsten Serienmodelle der Marke an dem Ort kennen, an dem einst die Motorsportabteilung Autodelta die ersten Rennfahrzeuge fertigte. So wurde Nino Farina 1950 im Alfa Romeo 158 der erste Formel-1-Weltmeister der Geschichte, im folgenden Jahr wiederholte Juan Manuel Fangio im 159 diesen Erfolg.

Alfa Romeo Giulia Veloce Ti.

ampnet – 1. Oktober 2018. Alfa Romeo überarbeitet zum Modelljahr 2019 das Angebot der Baureihen Giulia und Stelvio. Alle Modelle erfüllen jetzt künftige Emissionsnorm Euro-6d-Temp. Die Leistung der beiden Einsteigervarianten des 2,2-Liter-Turbodiesels wurde für beide Modelle angehoben auf 160 PS (118 kW) beziehungsweise 190 PS (140 kW). Die Serienausstattung ist bei fast allen Modellversionen erweitert.

Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio N-Ring und Giulia Quadrifoglio N-Ring.

ampnet – 30. Mai 2018. Alfa Romeo legt vom Giulia Quadrifoglio und vom Stelvio Quadrifoglio die Sonderedition „NRING“ auf. Es ist eine Hommage an die jüngst erzielten Rundenrekorde auf dem Nürburgring und in beiden Fällen auf jeweils 108 Exemplare limitiert. Die Stückzahl erklärt sich durch das Gründungsjahr des Unternehmens, aus dem später die Marke hervorging. Die exklusiv ausgestatteten 510 PS starken Modelle verfügen über etliche Kohlefaserteile, Brembo-Hochleistungsbremsen, Sparco-Sportschalensitze und einen roten Motor-Startknopf im Sport-Lenkrad sowie weitere besondere Ausstattungsdetails.

Mille Miglia 1928.

ampnet – 22. Mai 2018. Exakt neunzig Jahre nach dem ersten Sieg bei der Mille Miglia, von 1927 bis 1957 eines der anspruchsvollsten Straßenrennen des Motorsports, feierte Alfa Romeo einen Dreifach-Sieg bei der heute als Oldtimer-Rallye durchgeführten Veranstaltung. Die Argentinier Juan Tonconogy/Barbara Ruffini belegten im Alfa Romeo 6C 1500 Gran Sport Testa Fissa von 1933 den ersten Platz. Rang zwei ging an Giovanni Moceri/Danelia Bonetti im Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport (1928). Das Podium wurde komplettiert von einem weiteren italienischen Team, Andrea Vesco/Andrea Guerini im Alfa Romeo 6C 1750 Super Sport Zagato (1929).

Alfa Romeo Spider (1991).

ampnet – 9. Februar 2018. Im Rahmen der am Sonntag endenden Oldtimer-Messe „Rétromobile" in Paris hat FCA Heritage, die für klassische Fahrzeuge der Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia zuständige Abteilung von Fiat Chrysler Automobiles, einen neuen Service vorgestellt. Hinter dem Programm „Reloaded by Creators“ steht das Angebot, ausgesuchte Klassiker direkt beim ursprünglichen Hersteller zu kaufen. Dazu wird FCA Heritage eine begrenzte Anzahl Oldtimer erwerben, um sie bei Bedarf originalgetreu zu restaurierten.

Alfa Romeo.

ampnet – 29. November 2017. Alfa Romeo kehrt in die Formel 1 zurück. Partner für den Neustart im kommenden Jahr ist Sauber. Die Motoren liefert Ferrari. Die Marke war schon vor dem Zweiten Weltkrieg bei Grand-Prix-Rennen erfolgreich sowie von 1950 bis 1988 in der Königsklasse des Motorsports aktiv, teilweise auch nur als Motorenlieferant für verschiedene Teams. (ampnet/jri)

Logo Alfa Romeo.

ampnet – 1. Dezember 2016. Alfa Romeo hat in Deutschland das Verkaufsvolumen im November gegenüber dem Vorjahr um 80 Prozent gesteigert. Im Zeitraum Januar bis November hat der Autobauer in Deutschland im Vorjahresvergleich um 48 Prozent zugelegt. (ampnet/nic)

Ferrari F 40-Parade.
Von Thomas Lang, cen

ampnet – 23. August 2016. In den frühen Zeiten des Automobils prägten große Namen seine technische und wirtschaftliche Entwicklung. Bis heute steht beispielsweise Ford für die Großserienindustrialisierung des Autos, Porsche für das Konzept des ersten Weltautos VW Käfer oder Toyota für das japanische Wirtschaftswunder in der Automobilindustrie. Ferrari steht hingegen für die pure Emotion auf vier Rädern. Kein anderer Automobilhersteller vermag seit nunmehr 70 Jahren mit einer immer noch geringen Zahl exklusiver Fahrzeuge den Pulsschlag all jener Menschen rund um den Globus höher zu beschleunigen, die wenigstens einen Tropfen Benzin in ihren Adern zirkulieren lassen.

FCA Logo.

ampnet – 4. August 2016. Die FCA Germany AG als deutsche Vertriebsgesellschaft für die Marken Fiat, Alfa Romeo, Abarth, Jeep, Fiat Professional und Mopar hat im vergangenen Monat in einem rückläufigen Markt den Verkauf von Fahrzeugen gesteigert. Die Neuzulassungen von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) stiegen gegenüber Juli 2015 um 12,8 Prozent. Der Marktanteil wuchs damit auf 3,4 Prozent.(ampnet/nic)

Pegaso Z-102 Cabriolet 1955.

ampnet – 28. Juli 2016. Hans-Peter von Thyssen Bornemisza geht weit zurück in die Geschichte von Seat und berichtet über Wilfredo Pelayo Ricart, der den Deal zwischen Seat und Fiat eingefädelt haben soll und dennoch gehen musste. Von Thyssen ist ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Der 1941 geborene Dresdner war Redakteur bei folgenden Blättern: "Deutsche Auto-Zeitung“, der heutigen „Auto-Zeitung“, "Die Welt“, „Welt am Sonntag“ und „Bunte“, zuletzt als geschäftsführender Redakteur. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte.

Reid Bigland.

ampnet – 25. Mai 2016. Reid Bigland (49) ist neuer Chef von Alfa Romeo und Maserati. Vorgänger Harald Wester (58) bleibt Entwicklungschef des Fiat-Chrysler-Konzerns. Dies meldet die „Automobilwoche“.

Alfa-Romeo- und Jeep-Vertragshändler.

ampnet – 19. Oktober 2015. Künftig treten die beiden Marken Alfa Romeo und Jeep eigenständig von Fiat und Abarth auf. Die neue Corporate Identity wurde erstmals im neu gebauten Alfa-Romeo- und Jeep-Autohaus MK Maring in Braunschweig umgesetzt. Die neuen Autohäuser der beiden Konzernmarken sind an einer mattschwarzen Fassade, einem modernen Eingangsportal sowie schwarzen Marken-Pylonen und neuen Flaggen erkennbar. Der gesamte Showroom-Boden besteht aus schieferschwarzen Fliesen im exklusiven Format ein Meter mal ein Meter. Das Eingangsportal und den Empfangsbereich teilen sich beide Marken. Hinter dem Empfang sind die Showrooms dann mit einer flexiblen Wand voneinander getrennt und bilden mit einem eigenem Kundenbereich ausschließlich die jeweilige Marke ab. (ampnet/dm)

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 25. August 2015. Alfa Romeo hat jetzt für den Giulietta das Ausstattungspaket „Sprint Speciale“ im Angebot. Im Paket sind Komponenten für Fahrwerk und Innenraum enthalten, die Leistungsfähigkeit und Komfort erhöhen. Das Ausstattungspaket „Sprint Speciale" ist zum Komplettpreis von 1500 Euro ausschließlich für die Modellvariante Alfa Romeo Giulietta Sprint ab sofort erhältlich. Es ist mit den vier Motorversionen ¬ zwei Turbodiesel und zwei Turbobenziner mit 110 kW / 150 PS bis 129 kW / 175 PS Leistung ¬ sowie sämtlichen Karosseriefarben des Modells kombinierbar.

Stefan Moldaner.

ampnet – 10. Juni 2015. Stefan Moldaner (46) leitet in der neu geschaffenen Position des Brand Country Managers künftig die Alfa Romeo und Jeep in Deutschland. In dieser Funktion verantwortet er bei Fiat Chrysler Automobile (FCA) das operative Ergebnis sowie die Positionierung und das Image der Marken auf dem Markt.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 23. April 2015. Alfa Romeo will den Verkauf seiner Modelle ankurbeln. Noch bis zum 30. Juni 2015 können Kunden beim Kauf eines neuen Giulietta 4000 Euro Prämie beim Gebrauchtwageneintausch kassieren. Für den Mito erhalten Kunden einen Barzahlerbonus in Höhe von 2410 Euro. Auf teilnehmende Händler im Rhein-Main-Gebiet ist eine besondere Aktion für die Fans von Eintracht Frankfurt beschränkt. Dort erhalten die Anhänger des Vereins bis zum 30. Juni noch einmal einen Fan-Bonus in Höhe von 1000 Euro für einen Giulietta und 500 Euro für einen Mito. (ampnet/jri)

Fiat Chrysler Automobils.

ampnet – 10. April 2015. Das Motoren- und Getriebewerk der Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in Termoli hat den Zuschlag erhalten, zwei neu entwickelte Motorversionen für zukünftige Fahrzeugmodelle von Alfa Romeo zu fertigen. Dies hat der Vorstandsvorsitzende Sergio Marchionne und Alfredo Altavilla, Vorstand für das operative Geschäft in der EMEA-Region, bei einem Besuch des Werkes an der italienischen Adriaküste bekannt gegeben.

Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde.

ampnet – 10. Oktober 2014. Alfa Romeo lädt Fans der Marke zu einem exklusiven Fahrerlebnis ein. Sie können auf verschiedenen Rennstrecken die Quadrifoglio-Verde-Varianten von Giulietta und Mito testen. Unter der Anleitung professioneller Instruktoren kann das dynamische Potenzial der beiden Topmodelle mit 177 kW / 240 PS und 125 kW / 170 PS erfahren werden. Am Rand der Piste gibt es eine Piazza mit Espresso-Bar und einer kleinen Oldtimer-Schau. Die Teilnehmer der „Quadrifoglio Verde Experience" können außerdem die aktuelle Modellpalette von Alfa Romeo kennenlernen und im Shop nach Fanartikeln stöbern. Termine sind am 15. Oktober 2014 in Oschersleben, am 19. Oktober am Salzburgring und am 13. November auf dem Hockenheimring. (ampnet/jri)

Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. Juni 2014. Dieses Mal lag eine besondere Stimmung über dem Testgelände des Fiat-Konzerns im italienischen Balocco. Von Tradition war die Rede, von mehr als 110 Jahren Motorsport und den vielen Rennerfolgen sogar einmal in der DTM. Solche Rückschau kennt man von anderen Marken in der Krise. Auch der Stolz der Italiener bei der Präsentation ihrer Autos überraschte nicht, wohl aber die Zuversicht bei der Vorstellung der beiden neuen Quadrifoglio-Verde-Varianten für die beiden Alfa-Romeo-Modelle Mito und Giulietta.

Alfa Romeo Giulietta 1. Serie (1977-1983).

ampnet – 23. März 2014. Alfa Romeo feiert auf der Techno Classica in Essen (Halle 3.0, 26. bis 30. März 2014). den 60. Geburtstag des Modells Giulietta. Zudem haben die Italiener die Giulietta und den Mito Quadrifoglio Verde dabei.Den Auftritt von Alfa Romeo in Halle 3.0 ergänzen der deutsche Alfaclub e.V. und der Club klassischer Alfa Romeo Fahrzeuge e.V. mit ihren Ständen in der Galeria. Der Club klassischer Alfa Romeo Fahrzeuge stellt ein exklusives Cabriolet in den Mittelpunkt seines Auftritts. Der Alfa Romeo 6C 2500 SS mit einer Karosserie von Pinin Farina aus dem Jahr 1949 stammt aus einer Zeit, in der Alfa Romeo noch ein exklusiver Hersteller von handgefertigten Kleinserien war. (ampnet/nic)

Alfa Romeo 4C Spider.

ampnet – 6. März 2014. Sergio Marchionne, Konzernchef von Fiat und Chrysler, hat sich klar zu Alfa Romeo bekannt. Während sich Lancia allein auf den italienischen Markt zurückzieht, soll die Sportwagenmarke neue Märkte erobern. Ein klares Bekenntnis legte Marchionne dabei zum Standort ab: Alfa müsse in Italien bleiben. Er will die Marke zu alter Stärke und beispielsweise auch zum Heckantrieb zurückführen.

Alfa Romeo Mito Connect.

ampnet – 21. Januar 2014. Alfa Romeo hat das limitierte Sondermodell Mito CONNECT mit „Uconnect" im Angebot. Zu erkennen gibt sich das neue Modell von außen unter anderem an den 17-Zoll-Leichtmetallrädern „Sport I" (mit 215er Reifen). Angetrieben wird der neue Alfa Romeo vom Twin-Air Euro-6-Turbomotor mit 77 kW / 105 PS. Der Mito Connect kanjn ab sofort bestellt werden und kostet 18 990 Euro. Der Preisvorteil liegt bei 1365 Euro gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell.

Alfa Romeo Giulietta.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 28. Oktober 2013. Da waren’s nur noch zwei: die beiden Alfa-Modelle Mito und Giulietta. So klein war die Auswahl für die auf Sportlichkeit getrimmte Marke der italienischen Fiat-Gruppe noch nie. Große Alfas wie der 156 und der 165 sind nicht in Sicht. Der Supersportler 4C, der jetzt offenbar endlich auf die Straße kommt, ändert an diesem Bild nichts, denn die Masse müssen der kleine Mito und die kompakte Giulietta bringen.

Classic Line: Ersatzteile für ältere Fiat, Alfa Romeo und Lancia.

ampnet – 23. Oktober 2013. Mit einem neuen Verschleißteile-Programm wendet sich Mopar, die Ersatzteil- und Servicesparte von Fiat-Chrysler, an Besitzer von älteren Fahrzeugen. Unter dem Namen Classic Line werden zum Beispiel Bremsscheiben, Luft- und Ölfilter oder Zahnriemenkits für Fahrzeuge der Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia und Fiat Professional angeboten, die mindestens fünf Jahre alt sind. Die Classic-Line-Produkte liegen dabei preislich durchschnittlich 20 Prozent unter denen der Original-Ersatzteile.

Rennrad von Alfa-Romeo: 4C IFD

ampnet – 30. September 2013. Als Symbiose aus Design und Innovation rollt ein neues Hightech-Bike von Alfa Romeo und der Compagnia Ducale auf die Straße. Das in Italien komplett in Handarbeit gefertigte Rennrad „4C IFD“ wird ab Januar zu Preisen zwischen 3500 Euro und 9000 Euro über die deutschen Alfa Romeo-Partner erhältlich sein.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 3. September 2013. Mit einem behutsamen Facelift, einem neuen Motor und zusätzlichen technologischen Ausstattungsdetails präsentiert Alfa Romeo die Giulietta auf der Frankfurter IAA (12, - 22.9.2013). Sein Debüt gibt dabei der neue 2.0-JTDM-16V-Diesel. Er leistet in seiner jüngsten Entwicklungsstufe 110 kW / 150 PS (+10 PS). Das Aggregat erreicht mit 380 Newtonmetern bei 1750 Umdrehungen in der Minute das höchste Drehmoment in seiner Klasse.

Logo Alfa Romeo.

ampnet – 25. Juli 2013. Chrysler Jeep Russia ist ab sofort Generalimporteur für Fahrzeuge der Marke Alfa Romeo nach Russland. Die Tochtergesellschaft der Chrysler Group LLC ist innerhalb der russischen Föderation bereits heute verantwortlich für den Vertrieb der Marken Fiat, Fiat Professional (leichte Nutzfahrzeuge), Chrysler, Jeep und Dodge. Das in der Hauptstadt Moskau 2012 eröffnete Logistik-Zentrum des Unternehmens ist unter dem Label Mopar außerdem für die Ersatzteilversorgung und den Zubehörverkauf zuständig.

Alfa Romeo gibt 1000 Euro Freistoßbonus.

ampnet – 28. Juni 2013. Vor der neuen Fußball-Saison macht Alfa Romeo allen Fußball- und Sport-Fans ein Angebot: Wer bis zum 31. Juli 2013 bei einem der offiziellen Händler einen neuen Alfa Romeo MiTo oder Alfa Romeo Giulietta kauft, erhält unter Überschrift „Freistoßbonus“ zusätzlich gratis Ausstattungsinhalte im Wert von 1000 Euro nacheigener Wahl geschenkt. Denkbar sind zum Beispiel Leichtmetallräder größerer Dimension, Sportlenkräder, leistungsfähige Audio- und Infotainmentsysteme (u. a. mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage) oder Klimaautomatik.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 7. Juni 2013. Alfa Romeo bietet eine Null-Prozent-Finanzierung ohne Anzahlung für seine beiden Modellreihen an. So ist die Giulietta für eine Monatsrate ab 199 Euro (1.4 TB 16V, 77 kW/105 PS) zu haben. Ab 139 Euro monatlich steht der Mito zur Verfügung, dessen Einstiegsversion 51 kW / 70 PS leistet.

Alfa Romeo Mito SBK Limited Edition und Superbike-WM-Motorrad.

ampnet – 8. April 2013. Alfa Romeo verstärkt sein Engagement im Motorrad-Rennsport: Ab sofort wird die Marke auch als offizieller Partner der Superbike IDM (Internationale Deutsche Meisterschaft) in Aktion treten. Geplant ist unter anderem ein Geschicklichkeitsparcours, der allen Besuchern offen steht. An den Sonnabenden der jeweiligen Rennwochenenden werden zudem Mitfahrten in den Safety Cars von Alfa Romeo verlost. Zudem präsentiert der Automobilhersteller die Rennserie beim TV-Sender Sport 1 und tritt dort parallel auch als Co-Presenter des internationalen Moto-GP auf. Seit 2007 stellt Alfa Romeo als Top-Sponsor der Superbike-Weltmeisterschaft das Safety Car der Rennserie.

Alfa Romeo Mito.

ampnet – 12. Februar 2013. Alfa Romeo unterbreitet Käufern eines Mito noch bis zum 31. März 2013 bei teilnehmenden Händlern ein besonderes Leasingangebot. In der Monatsrate in Höhe von 1,5 Prozent der unverbindlichen Preisempfehlung sind bereits ein Vollkaskoversicherungsschutz sowie die Kosten für die erste im Leasingzeitraum anstehende Inspektion enthalten. Eine Anzahlung ist nicht erforderlich.

Mazda MX-5.

ampnet – 18. Januar 2013. Der Fiat-Konzern und Mazda haben acht Monate nach der ersten Ankündigung den Kooperationsvertrag zum gemeinsamen Bau eines Roadsters unterzeichnet. Er wird auf der nächsten Generation des Mazda MX-5 basieren und ab 2015 im Werk Hiroshima auch für Alfa Romeo produziert.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 7. Januar 2013. Alfa Romeo erweitert die Garantie für alle Neufahrzeuge auf vier Jahre, und zwar ohne Kilometerbegrenzung. Die Verdoppelung der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungspflicht gilt seit 1. Januar 2013.

Logo Alfa Romeo.

ampnet – 8. November 2012. Das Finale der Musikshow „X Factor“ bei VOX rückt näher. Zuvorerhalten die Fans die Chance, die Kandidaten ganz hautnah und live zu erleben: Am 15. November sind alle Finalisten zu Gast beim offiziellen X Factor-Sponsor Alfa Romeo. Im Kölner Autohaus der Automobilgruppe Dirkes im Maarweg geben die Musiker ab 17 Uhr eine öffentliche Autogrammstunde. Insgesamt drei Stunden sind für die Veranstaltung eingeplant, bei der die Besucher sich in einer Talkrunde direkt an ihre Lieblingskandidaten wenden können.

Alfa Romeo Mito SBK Limited Edition.

ampnet – 24. September 2012. Alfa Romeo präsentiert auf dem Pariser Automobilsalon (29.9. - 14.10.2012) neue sportliche Versionen des Mito und der Giulietta. Auf 200 Exemplare limitiert ist der Mito SBK Limited Edition QV mit 125 kW / 170 PS, der an die Partnerschaft der Marke mit der Superbike-Weltmeisterschaft (SBK ) erinnert. Eine weitere Version mit dem Twinair-Motor ist ebenfalls an die Safety-Car-Variante der Superbike-WM angelehnt. Für die Giulietta präsentiert Alfa Romeo ebenfalls zwei Produktneuheiten: das vom Quadrifoglio Verde abgeleitete Paket Collezione und die Ausstattung Sportiva.

Alfa Romeo Mito Safety Car.

ampnet – 6. September 2012. Alfa Romeo stellt mit dem Mito erneut das offizielle Safety Car der Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring (7. -9.9.2012). Der zwölfte Lauf der Saison besteht aus zwei Rennen, die am Sonntag, 9. September, um 12 Uhr und um 15.30 Uhr gestartet werden. Nach der MotoGP ist die zum sechsten Mal von Alfa Romeo geförderte Superbike-Weltmeisterschaft im internationalen Motorradsport die zweithöchste Rennserie.

Alfa Romeo Mito.

ampnet – 2. September 2012. Alfa Romeo ist auch in diesem Jahr wieder offizieller Partner der „Playboy Club Tour“. Der Automobilhersteller verlost auf seiner Facebook-Seite auch Eintrittskarten für die Veranstaltungen. Das wohl berühmteste Männermagazin der Welt feiert seinen 40. Geburtstag.

Alfa Romeo Giulietta „QV Sportiva".

ampnet – 23. August 2012. Alfa Romeo sponsert die dritte Staffel der Catsingshow „X Factor“, die am kommenden Sonnabend (25.8.2012) um 20.15 Uhr auf RTL und Vox (im Wechsel mit RTL am Sonntag) startet. Der italienische Automobilhersteller rückt damit die Giulietta und den Mito ins Rampenlicht. Sie begleiten die Nachwuchsstars auf ihrem Weg durch das Casting, das anschließende Bootcamp und Juryhaus bis hin zu den X Factor-Liveshows. Die Giulietta steht im Mittelpunkt des Sponsorings, der Mito hat seinen Auftritt im Gewinnspiel.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 18. Juni 2012. Alfa Romeo sponsert die Ironman-Veranstaltungen 2012 in Deutschland, darunter zwei Europameisterschaften. Die Marke stellt mit der Giulietta unter anderem die offiziellen Streckenfahrzeuge; eine Giulietta trägt auf dem Dach die Führungsuhr mit der aktuellen Zeitnahme.

ampnet – 23. Mai 2012. Mazda und Fiat wollen gemeinsam einen Roadster mit Heckantrieb bauen. Er soll auf dem nächsten MX-5 basieren und auch als Alfa Romeo gebaut werden. Beide Modelle sollen sich aber klar voneinander unterscheiden.

Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport (1928).

ampnet – 16. Mai 2012. Bei der diesjährigen Mille Miglia (17. - 20.5.2012) wird Alfa Romeo vier offizielle Museumsfahrzeuge an den Start bringen. Es handelt sich um die beiden Vorkriegsmodelle 1500 SS und 1750 GS sowie den 1900 SS und den 2000 Sportiva aus den 50er Jahren. Diese Modelle haben bereits zwischen 1927 und 1957 an der legendären Fahrt teilgenommen, bei der Alfa Romeo insgesamt elf Mal siegreich war und damit den Rekord hält.

Henk Salomons.

ampnet – 18. April 2012. Henk Salomons (46) wird im Juni 2012 als Brand Country Manager die Direktion Alfa Romeo bei Fiat Deutschland übernehmen. Er folgt auf Marco van Aalten, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Sascha Wolfinger.

ampnet – 16. März 2012. Sascha Wolfinger (39) übernimmt zum 1. April 2012 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Fiat Group Automobiles Germany AG die Position des Pressesprechers Alfa Romeo. Er folgt damit auf Malte Dringenberg, der die Fiat Group nach sechs Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Alfa Romeo Sprint Speciale (1963-1965).

ampnet – 15. März 2012. Alfa Romeo feiert auf der Techno Classica in Essen (21.-25.3.2012) drei runde Geburtstage. Vor 80 Jahren bestritt der legendäre Tipo B „P3", der erste echte Monoposto-Rennwagen der Geschichte, sein erstes Rennen. Vor 50 Jahren erschien die erste Giulia, von der in Essen vier verschiedene Modelle gezeigt werden. Der vor 40 Jahren vorgestellte Alfa Romeo Alfetta und der Siegerwagen der DTM-Saison 1993, der allradgetriebenen Alfa 155 V6 TI, runden den Auftritt auf der weltgrößten Oldtimer-Messe ab.

Alfa Romeo Mito QV 101.

ampnet – 21. Februar 2012. Alfa Romeo zeigt auf dem diesjährigen Genfer Automobil-Salon (8.-18.3.2012) sieben Fahrzeuge der Baureihen Giulietta und Mito. Die Ausstellungsfläche der italienischen Marke erinnert an einen kurvenreich geschwungenen Straßenverlauf. Neben zwei jeweils 125 kW / 170 PS starken und mit dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa TCT ausgestatteten Giulietta (2.0 JTDM 16V und 1.4 TB 16V Multiair) wird das Topmodell, der Giulietta 1.8 TBi 16V Quadrifoglio Verde mit 173 kW / 235 PS, präsentiert. Dessen Antriebsaggregat zählt mit einem spezifischen Drehmoment von 195 Nm/Liter zu den kraftvollsten Benzinern ihrer Art.

Logo Alfa Romeo.

ampnet – 20. Januar 2012. Alfa Romeo hat im vergangenen Jahr mehr als 130 500 Autos in Europa verkauft. Das sind 18,7 Prozent mehr als 2010. Der Marktanteil belief sich auf ein Prozent, ein Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten. Im Dezember verkaufte die Marke mehr als 8100 Fahrzeuge bei einem Marktanteil von 0,8 Prozent.

Nummer 1 im Fotoranking des ersten Ampnet-Jahres: Alfa Giulietta.

ampnet – 4. Januar 2012. Die Modelle Mito und Giulietta haben Alfa Romeo auch in Deutschland zu einem der automobilen Gewinner des Jahres 2011 gemacht. Mit einer Steigerungsrate von 21,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr konnte Alfa Romeo insgesamt 10 480 Neuzulassungen erreichen. Damit gehört Alfa Romeo in Deutschland zu einer der Automobilmarken mit dem dynamischsten Wachstum. Beliebtestes Modell der Marke war die im Jahr 2010 vorgestellte Alfa Romeo Giulietta mit 6336 Neuzulassungen.